.
269°Abgelaufen
25
eingestellt am 13. Feb 2017Bearbeitet von:"CENSORED_CENORED_CENORED"
Zusätzliche Info

Gruppen

25 Kommentare
Verfasser
,
Bearbeitet von: "CENSORED_CENORED_CENORED" 8. Jul 2017
Könnte man den Sensor im Auto (bei Einbruch zwecks Entwendung von Radio/Lenkrad etc) als Behelfsalarmanlage verwenden?

Würden die Vibrationen bzw. Krach der eingeschlagenen Seitenscheibe Alarm auslösen?
Dealpreis ist falsch, mit Versand sind es 40,98€, bei Filialabholung 39,99€ (da geht dann kein Masterpass).
Suche schon ne Weile nach einem Anwesenheitssensor. Der hört sich interessant an, hat aber auch einen ordentlicher Preis... Woher bekomme ich denn jetzt noch ein günstiges Z-Wave Gateway für meinen Raspberry Pi?
Verfasser
bcrocker13. Feb 2017

Dealpreis ist falsch, mit Versand sind es 40,98€, bei Filialabholung 3 …Dealpreis ist falsch, mit Versand sind es 40,98€, bei Filialabholung 39,99€ (da geht dann kein Masterpass).



Stimmt! - Habe ich korrigiert, Danke!
thol13. Feb 2017

Könnte man den Sensor im Auto (bei Einbruch zwecks Entwendung von …Könnte man den Sensor im Auto (bei Einbruch zwecks Entwendung von Radio/Lenkrad etc) als Behelfsalarmanlage verwenden? Würden die Vibrationen bzw. Krach der eingeschlagenen Seitenscheibe Alarm auslösen?



Grundsätzlich hat der Sensor natürlich genügend Möglichkeiten um einen Einbruch zu detektieren (Vibration, Helligkeit, Bewegung). Krach registriert der Sensor nicht.
ZWave hat aber begrenzte Reichweiten und du musst dir erst einmal eine Zentrale besorgen (aufgrund deiner Fragestellung vermute ich, dass du noch keine hast).
Wenn ich eine Alarmanlage für mein Auto kaufen wöllte, dann würde ich eine Lösung mit SIM Karte nehmen, weil die dann auch überall auf der Welt funktioniert und dir direkt eine SMS aufs Handy sendet.
Rainstormer13. Feb 2017

Suche schon ne Weile nach einem Anwesenheitssensor. Der hört sich …Suche schon ne Weile nach einem Anwesenheitssensor. Der hört sich interessant an, hat aber auch einen ordentlicher Preis... Woher bekomme ich denn jetzt noch ein günstiges Z-Wave Gateway für meinen Raspberry Pi?



Das hier ist der gängigste, den auch ich habe: amazon.de/Z-W…6OC
Mittlerweile würde ich aber diesen nehmen, da dieser ZWave Plus unterstützt (und damit dem Netz erst ZWave Plus ermöglicht):
amazon.de/Aeo…NOE
Verfasser
Rainstormer13. Feb 2017

Suche schon ne Weile nach einem Anwesenheitssensor. Der hört sich …Suche schon ne Weile nach einem Anwesenheitssensor. Der hört sich interessant an, hat aber auch einen ordentlicher Preis... Woher bekomme ich denn jetzt noch ein günstiges Z-Wave Gateway für meinen Raspberry Pi?




Z-Wave USB Stick
amazon.de/Z-W…ave
26,45€

oder
amazon.de/Aeo…NOE
45,90€

Openhab 2.0 Software
openhab.org/
kostenlos

Anleitung:
onesmarthome.de/ope…on/

Bearbeitet von: "CENSORED_CENORED_CENORED" 13. Feb 2017
Gibt es schon Erfahrungen mit konkret diesem Sensor hier?
Ich habe insgesamt 4 Fibaro Sensoren im Einsatz, und allein der jährliche Tausch der 4 CR123 Batterien treibt mir immer Tränen in die Augen. Die hier brauchen jetzt 2 Batterien, verbrauchen aber zumindest in der Theorie dank ZWave Plus deutlich weniger Strom.
Kann jemand aus einem längeren Einsatz berichten? Wie oft muss man die Batterien wechseln wenn die wirklich regelmäßig (bei mir alle 6 Minuten) die Werte übermitteln und einmal täglich aufwecken?

PS: Ich weiß, dass man die an den Strom hängen kann, Kann man mit dem richtigen Netzteil ja grundsätzlich alle. Ich will aber auch nicht überall Trafos verbauen und Kabel UP ziehen.
Bearbeitet von: "T4mp" 13. Feb 2017
Verfasser
T4mp13. Feb 2017

Gibt es schon Erfahrungen mit konkret diesem Sensor hier?Ich habe …Gibt es schon Erfahrungen mit konkret diesem Sensor hier?Ich habe insgesamt 4 Fibaro Sensoren im Einsatz, und allein der jährliche Tausch der 4 CR123 Batterien treibt mir immer Tränen in die Augen. Die hier brauchen jetzt 2 Batterien, verbrauchen aber zumindest in der Theorie dank ZWave Plus deutlich weniger Strom.Kann jemand aus einem längeren Einsatz berichten? Wie oft muss man die Batterien wechseln wenn die wirklich regelmäßig (bei mir alle 6 Minuten) die Werte übermitteln und einmal täglich aufwecken?PS: Ich weiß, dass man die an den Strom hängen kann, Kann man mit dem richtigen Netzteil ja grundsätzlich alle. Ich will aber auch nicht überall Trafos verbauen und Kabel UP ziehen.



Alternativ Akkus auch wenn nur 650mAh
amazon.de/gp/…c=1


T4mp13. Feb 2017

Gibt es schon Erfahrungen mit konkret diesem Sensor hier?Ich habe …Gibt es schon Erfahrungen mit konkret diesem Sensor hier?Ich habe insgesamt 4 Fibaro Sensoren im Einsatz, und allein der jährliche Tausch der 4 CR123 Batterien treibt mir immer Tränen in die Augen. Die hier brauchen jetzt 2 Batterien, verbrauchen aber zumindest in der Theorie dank ZWave Plus deutlich weniger Strom.Kann jemand aus einem längeren Einsatz berichten? Wie oft muss man die Batterien wechseln wenn die wirklich regelmäßig (bei mir alle 6 Minuten) die Werte übermitteln und einmal täglich aufwecken?PS: Ich weiß, dass man die an den Strom hängen kann, Kann man mit dem richtigen Netzteil ja grundsätzlich alle. Ich will aber auch nicht überall Trafos verbauen und Kabel UP ziehen.


Wäre vielleicht eine Power Bank ne Alternative? Klar muss immer noch geladen werden, aber halt in längeren Abständen....
xdxoxkx13. Feb 2017

Z-Wave USB Stick …Z-Wave USB Stick https://www.amazon.de/Z-Wave-ZME-UZB1-Stick-Windows-Linux/dp/B00QJEY6OC/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1486972912&sr=8-3&keywords=z-wave26,45€oder https://www.amazon.de/Aeotec-AEOEZW090-C-Stick-eingebauter-Batterie/dp/B00YETCNOE45,90€Openhab 2.0 Softwarehttp://www.openhab.org/kostenlosAnleitung:http://onesmarthome.de/openhab-2-installation/


Beschäftige mich auch seit ein paar Tagen mit Z-Wave. Für den RPi gibt es noch den RaZberry, der direkt auf GPIO gesteckt wird. Dessen 2. Gen. hat eine bessere Antenne. Bei dem Aeon-Stick hast du den Vorteil, dass du ihn zum Anlernen von USB trennen und zum Gerät gehen kannst.
xdxoxkx13. Feb 2017

Alternativ Akkus auch wenn nur …Alternativ Akkus auch wenn nur 650mAhhttps://www.amazon.de/gp/product/B01DBT2MHU/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1


Rainstormer13. Feb 2017

Wäre vielleicht eine Power Bank ne Alternative? Klar muss immer noch …Wäre vielleicht eine Power Bank ne Alternative? Klar muss immer noch geladen werden, aber halt in längeren Abständen....




Bisher haben mir die CR123er Akkus nicht zugesagt. Vor 3 Wochen habe ich mir ein 20er Pack CR123A Batterien gekauft. Wenn die dann alle sind, werde ich wahrscheinlich entweder Akkus kaufen oder über externe Boxen AA/AAA Batterien anschließen (siehe hier amazon.de/dp/…MG6). Die Idee mit der Powerbank ist auch ziemlich cool, gerade für den Außensensor.
T4mp13. Feb 2017

Bisher haben mir die CR123er Akkus nicht zugesagt. Vor 3 Wochen habe ich …Bisher haben mir die CR123er Akkus nicht zugesagt. Vor 3 Wochen habe ich mir ein 20er Pack CR123A Batterien gekauft. Wenn die dann alle sind, werde ich wahrscheinlich entweder Akkus kaufen oder über externe Boxen AA/AAA Batterien anschließen (siehe hier https://www.amazon.de/dp/B00XP5IMG6). Die Idee mit der Powerbank ist auch ziemlich cool, gerade für den Außensensor.


Hab mich gerade mal etwas schlau gemacht und bin auf diesen Foreneintrag gestossen: forum.fhem.de/ind…tml


Wie es aussieht scheint der Einsatz eines Anwesenheitssensors per Batterie allgemein nicht so sinnvoll zu sein... Es sei denn man hat kein Problem damit alle 1-3 Monate die Batterie zu wechseln...
Rainstormer13. Feb 2017

Wäre vielleicht eine Power Bank ne Alternative? Klar muss immer noch …Wäre vielleicht eine Power Bank ne Alternative? Klar muss immer noch geladen werden, aber halt in längeren Abständen....


Wenn man das Teil an USB Strom anschließt (habe ich mit einer 10000 mAh Powerbank gemacht) wird deutlich mehr Strom verbraucht als wenn sich das Teil aus der internen Batterie speist. Keine Ahnung warum (interne 5V zu 3V Konvertierung?). Will mich jetzt auf keine Werte festnageln lassen aber ich meine es war deutlich unter einem Monat wobei die Powerbank auch LEDs und Elektronik verbaut hatte, die zur Entladung ihren Beitrag geleistet haben wird.
Bearbeitet von: "ismirschnuppe" 13. Feb 2017
Rainstormer13. Feb 2017

Hab mich gerade mal etwas schlau gemacht und bin auf diesen Foreneintrag …Hab mich gerade mal etwas schlau gemacht und bin auf diesen Foreneintrag gestossen: https://forum.fhem.de/index.php/topic,66966.0.htmlWie es aussieht scheint der Einsatz eines Anwesenheitssensors per Batterie allgemein nicht so sinnvoll zu sein... Es sei denn man hat kein Problem damit alle 1-3 Monate die Batterie zu wechseln...


Ich habe meinen jetzt seit min. 2 Monaten in Betrieb. Ich habe zwar eine sparsame Übertragung der Sensordaten gewählt aber aktuell werden mir noch 100% Batterie angezeigt. Ich erarte dass die Batterien 1-2 Jahre halten. So gibt der Hersteller das auch an.
Rainstormer13. Feb 2017

Hab mich gerade mal etwas schlau gemacht und bin auf diesen Foreneintrag …Hab mich gerade mal etwas schlau gemacht und bin auf diesen Foreneintrag gestossen: https://forum.fhem.de/index.php/topic,66966.0.htmlWie es aussieht scheint der Einsatz eines Anwesenheitssensors per Batterie allgemein nicht so sinnvoll zu sein... Es sei denn man hat kein Problem damit alle 1-3 Monate die Batterie zu wechseln...



Wie schon geschrieben habe ich 4 Fibaro Sensoren (mit Batterie) dauerhaft im Einsatz. Gerade der im Wohnzimmer löst pro Tag mehrere 100mal aus. Genau kann ich es nicht sagen, da ich die meisten Werte nur bei Aktualisierung ins Log schreiben lassen. Aber bei mir halten die Fibaro Sensoren ca. 1 Jahr (mit 1ner Batter).

Ich denke also das man die Kritik nicht pauschal äußern kann.
Für die Aeon ist das natürlich ein klares nogo. Da ich zukünftig auch gerne die Luftfeuchtigkeit hätte, bleibt noch der als Alternative: amazon.de/Sma…G5A
T4mp13. Feb 2017

Wie schon geschrieben habe ich 4 Fibaro Sensoren (mit Batterie) dauerhaft …Wie schon geschrieben habe ich 4 Fibaro Sensoren (mit Batterie) dauerhaft im Einsatz. Gerade der im Wohnzimmer löst pro Tag mehrere 100mal aus. Genau kann ich es nicht sagen, da ich die meisten Werte nur bei Aktualisierung ins Log schreiben lassen. Aber bei mir halten die Fibaro Sensoren ca. 1 Jahr (mit 1ner Batter).Ich denke also das man die Kritik nicht pauschal äußern kann.Für die Aeon ist das natürlich ein klares nogo. Da ich zukünftig auch gerne die Luftfeuchtigkeit hätte, bleibt noch der als Alternative: https://www.amazon.de/SmartHome-Multisensor-Z-Wave-Temperatur-Luftfeuchtigkeit/dp/B01D68BG5A


Den Cyrus habe ich hier liegen und der geht in den nächsten Tagen zurück. Die Einstellmöglichkeiten bleiben weit hinter dem Fibaro zurück und mich konnte er nicht so überzeugen. Auch die Möglichkeiten der Ausrichtung sind beim Fibaro doch deutlich flexibler.
T4mp13. Feb 2017

Das hier ist der gängigste, den auch ich habe: …Das hier ist der gängigste, den auch ich habe: https://www.amazon.de/Z-Wave-ZME-UZB1-Stick-Windows-Linux/dp/B00QJEY6OCMittlerweile würde ich aber diesen nehmen, da dieser ZWave Plus unterstützt (und damit dem Netz erst ZWave Plus ermöglicht):https://www.amazon.de/Aeotec-AEOEZW090-C-Stick-eingebauter-Batterie/dp/B00YETCNOE


Dein ZWave ME sollte aber auch ZWAVE plus unterstützen. Zumindest behauptet das der Hersteller. Ich habe übrigens beide Sticks, den ZWAVE ME aber noch nicht benutzt.
Sofern man aktuelle Geräte verwendet, kann man auch "network wide inclusion" nutzen. Dann erübrigt sich der Vorteil mit der Batterie und dem Button beim großen Aeotec Stick.
Bearbeitet von: "ismirschnuppe" 13. Feb 2017
Suche einen Z wave Bewegungssensor. Weitere Sensoren kann, muß aber nicht. (Helligkeitssensor wäre schön). Stromversorgung sollte über Kabel sein. Kann mir jemand einen empfehlen?
Ich habe seit Dezember 2015 acht davon verbaut, allerdings alle mit Dauerstrom und mit dem sehr zu empfehlenden Recessor, daher kann ich zum Stromverbrauch nichts sagen. Zufrieden bin ich damit allerdings sehr, da die von mir benötigten Daten zuverlässig geliefert werden.


SuperBastiFantasti13. Feb 2017

Suche einen Z wave Bewegungssensor. Weitere Sensoren kann, muß aber …Suche einen Z wave Bewegungssensor. Weitere Sensoren kann, muß aber nicht. (Helligkeitssensor wäre schön). Stromversorgung sollte über Kabel sein. Kann mir jemand einen empfehlen?


Die Helligkeitssensoren sind meiner Meinung nach mit Vorsicht zu geniessen. Sie weichen stark voneinander ab (Aeotec / Fibaro / und Cyrus gibt sie in % an). Wenn du die Helligkeit also bei div. Schaltungen berücksichtigen möchtest, musst du die Werte individuell nach Sensor / Montageort ermitteln und kann nicht später einfach einen Sensor durch einen anderen ersetzten.

Wenn das alle deiner Anforderungen sind, dann schlage doch hier zu. Zu diesem Angebot hier gibt es keine mir bekannten ernsten Alternativen.

Dieser Sensor hat einige einstellbare Parameter
kann gut montiert und ausgerichtet werden
ist leicht aus der Halterung zu entnehmen
kann mit Batterie (eine oder zwei) oder Netzteil benutzt werden
das übermitteln der Sensordaten kann einzeln ein-/ ausgeschaltet werden.

ismirschnuppe13. Feb 2017

Dein ZWave ME sollte aber auch ZWAVE plus unterstützen. Zumindest …Dein ZWave ME sollte aber auch ZWAVE plus unterstützen. Zumindest behauptet das der Hersteller. Ich habe übrigens beide Sticks, den ZWAVE ME aber noch nicht benutzt. Sofern man aktuelle Geräte verwendet, kann man auch "network wide inclusion" nutzen. Dann erübrigt sich der Vorteil mit der Batterie und dem Button beim großen Aeotec Stick.



Du hast recht. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass mein damals gekaufter noch kein ZWave Plus hat. Vielleicht ein stilles Update innerhalb des letzten Jahres?
SuperBastiFantasti13. Feb 2017

Suche einen Z wave Bewegungssensor. Weitere Sensoren kann, muß aber …Suche einen Z wave Bewegungssensor. Weitere Sensoren kann, muß aber nicht. (Helligkeitssensor wäre schön). Stromversorgung sollte über Kabel sein. Kann mir jemand einen empfehlen?



Ich bin mit meinen Fibaro Sensoren grundsätzlich extrem zufrieden, speziell auch weil die Werte sehr präzise sind.
Nur für Bad und Kinderzimmer möchte ich eben noch die Luftfeuchtigkeit haben.
Auch wenn wir hier viel über das Batterieproblem reden (und es mich auch zeitweise stört), so haben die Batteriegeräte doch zahlreiche Vorteile (keine baulichen Änderungen, überall positionierbar, Netzteile haben immer ein Brandrisiko).

Wenn du meine Empfehlung hören möchtest, dann würde ich dir sagen das du einen Fibaro Sensor kaufen solltest. Wenn dich das mit der Batterie stört, dann lötest du nach dem einen Jahr (Lebensdauer der mitgelieferten Batterie) einfach ein 3 Volt Netzteil hinten an. Dauert 2 Minuten und kostet 5 Euro.
Bearbeitet von: "T4mp" 13. Feb 2017
T4mp13. Feb 2017

Ich bin mit meinen Fibaro Sensoren grundsätzlich extrem zufrieden, …Ich bin mit meinen Fibaro Sensoren grundsätzlich extrem zufrieden, speziell auch weil die Werte sehr präzise sind. Nur für Bad und Kinderzimmer möchte ich eben noch die Luftfeuchtigkeit haben. Auch wenn wir hier viel über das Batterieproblem reden (und es mich auch zeitweise stört), so haben die Batteriegeräte doch zahlreiche Vorteile (keine baulichen Änderungen, überall positionierbar, Netzteile haben immer ein Brandrisiko). Wenn du meine Empfehlung hören möchtest, dann würde ich dir sagen das du einen Fibaro Sensor kaufen solltest. Wenn dich das mit der Batterie stört, dann lötest du nach dem einen Jahr (Lebensdauer der mitgelieferten Batterie) einfach ein 3 Volt Netzteil hinten an. Dauert 2 Minuten und kostet 5 Euro.


Danke für eure Tipps und Infos. Die Zahl der batteriebetriebenen​ Sensoren möchte ich so gering wie möglich halten. Werde schon bei den Rauchmeldern nicht um hin kommen. ​Ich brauche den Bewegungs (und Helligkeits) Sensor für den Aussen Bereich. Kabel guckt schon aus der Wand, da bei der Sanierung da ein herkömmlicher Bewegungsmelder eingeplant wurde. Jeder blöde BWM aus dem Baumarkt kann da jetzt dran. Gibt es KEINEN Sensor für 220 Volt

EDIT : gerade was gefunden. Werde das Problem wohl so lösen, indem ich einen Standard BWM mit einem Modul kombiniere:
en.robbshop.nl/abo…sor
Bearbeitet von: "SuperBastiFantasti" 13. Feb 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text