Perfect Fit Katzenfutter Gratis Testen: Vorankündigung GZG
623°Abgelaufen

Perfect Fit Katzenfutter Gratis Testen: Vorankündigung GZG

62
eingestellt am 9. Jun 2017
Hallo zusammen!

Gestern Abend im Edeka habe ich eine Aktionspackung von Perfect Fit mit Gratis Testen Aufkleber gefunden. Gleich eingekauft... und dann direkt enttäuscht:

Aktion startet erst am 03.07.! Fast vier Wochen zu früh ist die Ware im Handel.

Naja, hier trotzdem schon der Aktionshinweis gem. Sticker:

Aktionszeitraum 03.07. - 31.08.2017
1. Perfect Fit 750g im Aktionszeitraum kaufen und 5 Tage testen
2. Bon hochladen auf perfect-fit.de (bis 28.09.2017) - (Anmerkung: Upload jetzt noch nicht möglich)
3. Einkaufswert für 1 Packung Perfect Fit 750g zurück erhalten oder wohlweise 5 EUR in Wert-Coupons.

Rückerstattung für max. 1 Packung, nur 1 Teilnahme pro Haushalt.

--> Also GZG und / oder Coupon, auch wenn es jetzt noch nicht online ist
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Verfasser
Sahri9. Jun 2017

Ich habe keine Katze. Ich habe aber einen Hund. Ich achte beim Futter …Ich habe keine Katze. Ich habe aber einen Hund. Ich achte beim Futter darauf ohne Zusatzstoffe zu verfüttern mit einem hohen Muskelfleischanteil, kein oder nur wenig Getreide, eine offene Deklaration ist mir auch sehr wichtig und ich würde auch Biofutter bevorzugen. Letztendlich muss die Zusammensetzung stimmen, der Rohasche- und Rohfaseranteil sollte meiner Meinung nach gering sein, ich achte auch auf den Rohproteinwert, sowie ein optimales Calcium/Phosphor-Verhältnis. Einfach ein wenig einlesen, Infos dazu gibt es genug im Internet. Man findet auch genügend ausführliche Erklärungen was die Inhaltsstoffe im Futter bedeuten. Ich verfüttere übrigens Nassfutter und kein Trockenfutter. Früher habe ich Terra Canis verfüttert bis die Firma an Nestle verkauft wurde. Seitdem verfüttere ich Pfotenliebe, dabei wechsle ich immer zwischen den Sorten. Ich würde aber auch Herrmanns Manufaktur, Pauls Beute oder Hirtengold empfehlen (es gibt sicher auch noch einige andere gute Futtermittelhersteller). Perfect Fit ist sicher alles andere als hochwertig. Wenn Getreide als erstes in der Zusammensetzung aufgezählt wird, nur ein geringer Teil an Fleisch enthalten ist oder Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse aufgewählt werden dann kann es definitiv kein gutes Futter sein, egal von welchem Hersteller. Verlasst euch da bloß nicht auf Tests wie Stiftung Warentest etc.! Natürlich kann man seinen Hund auch barfen, das würde ich aber nur empfehlen wenn man sich ausgiebig mit dem Thema beschäftigt.


Das hier geht um Katzenfutter... und es geht auch nicht darum, ob jemand das Futter gut oder schlecht findet, sondern das jemand das Futter gratis testen kann.
Sahri9. Jun 2017

Ich habe keine Katze. Ich habe aber einen Hund. Ich achte beim Futter …Ich habe keine Katze. Ich habe aber einen Hund. Ich achte beim Futter darauf ohne Zusatzstoffe zu verfüttern mit einem hohen Muskelfleischanteil, kein oder nur wenig Getreide, eine offene Deklaration ist mir auch sehr wichtig und ich würde auch Biofutter bevorzugen. Letztendlich muss die Zusammensetzung stimmen, der Rohasche- und Rohfaseranteil sollte meiner Meinung nach gering sein, ich achte auch auf den Rohproteinwert, sowie ein optimales Calcium/Phosphor-Verhältnis. Einfach ein wenig einlesen, Infos dazu gibt es genug im Internet. Man findet auch genügend ausführliche Erklärungen was die Inhaltsstoffe im Futter bedeuten. Ich verfüttere übrigens Nassfutter und kein Trockenfutter. Früher habe ich Terra Canis verfüttert bis die Firma an Nestle verkauft wurde. Seitdem verfüttere ich Pfotenliebe, dabei wechsle ich immer zwischen den Sorten. Ich würde aber auch Herrmanns Manufaktur, Pauls Beute oder Hirtengold empfehlen (es gibt sicher auch noch einige andere gute Futtermittelhersteller). Perfect Fit ist sicher alles andere als hochwertig. Wenn Getreide als erstes in der Zusammensetzung aufgezählt wird, nur ein geringer Teil an Fleisch enthalten ist oder Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse aufgewählt werden dann kann es definitiv kein gutes Futter sein, egal von welchem Hersteller. Verlasst euch da bloß nicht auf Tests wie Stiftung Warentest etc.! Natürlich kann man seinen Hund auch barfen, das würde ich aber nur empfehlen wenn man sich ausgiebig mit dem Thema beschäftigt.




Puh, ich mag ja meine beiden Katzen. Aber die lecken sich die Kacke vom Hintern, die eine Katze frisst die Kotze der anderen und draußen fressen die Mäuse und anderes Ungeziefer. Ich weiß nicht, ob ich da jetzt wirklich Futter von der Marke Biovegan 3000 brauche - solange sie gesund und normalgewichtig sind.

Ich hab vor zig Jahren mal bei Stiftung Warentest geguckt was ne gute Marke ist und seit dem bekommen die das. Und wenn die eine Sorte nicht mehr fressen, dann kaufe ich beim nächsten Mal halt was anderes.
62 Kommentare
HOT (+8)
Verfasser
Hier noch der Aktionsaufkleber im Detail (war übrigens mega schwer, den in einem Stück abzulösen - ob das wohl Absicht war?!) 14183727-NkCoL.jpg14183727-k7iiU.jpg
Selbst geschenkt würde ich so einen Schrott nicht verfüttern.
Avatar
GelöschterUser741759
;-)
cleverwinner9. Jun 2017

Hier noch der Aktionsaufkleber im Detail (war übrigens mega schwer, den in …Hier noch der Aktionsaufkleber im Detail (war übrigens mega schwer, den in einem Stück abzulösen - ob das wohl Absicht war?!) [Bild] [Bild]

Wie teuer war die Packung?
Verfasser
Magnat20169. Jun 2017

Wie teuer war die Packung?



2,99 EUR
cleverwinner9. Jun 2017

2,99 EUR



Na da würde mich interessieren was 5€ Wert-Coupon bedeutet
Rooney9. Jun 2017

Na da würde mich interessieren was 5€ Wert-Coupon bedeutet



Habe ich mich auch gerade gefragt...
Sahri9. Jun 2017

Selbst geschenkt würde ich so einen Schrott nicht verfüttern.


Was verfütterst du denn? Ich hab mich damit nie beschäftigt.
Fill9. Jun 2017

Was verfütterst du denn? Ich hab mich damit nie beschäftigt.


Ja, würde mich auch interessieren.......
Fill9. Jun 2017

Was verfütterst du denn? Ich hab mich damit nie beschäftigt.



Ich habe keine Katze. Ich habe aber einen Hund. Ich achte beim Futter darauf ohne Zusatzstoffe zu verfüttern mit einem hohen Muskelfleischanteil, kein oder nur wenig Getreide, eine offene Deklaration ist mir auch sehr wichtig und ich würde auch Biofutter bevorzugen. Letztendlich muss die Zusammensetzung stimmen, der Rohasche- und Rohfaseranteil sollte meiner Meinung nach gering sein, ich achte auch auf den Rohproteinwert, sowie ein optimales Calcium/Phosphor-Verhältnis. Einfach ein wenig einlesen, Infos dazu gibt es genug im Internet. Man findet auch genügend ausführliche Erklärungen was die Inhaltsstoffe im Futter bedeuten. Ich verfüttere übrigens Nassfutter und kein Trockenfutter. Früher habe ich Terra Canis verfüttert bis die Firma an Nestle verkauft wurde. Seitdem verfüttere ich Pfotenliebe, dabei wechsle ich immer zwischen den Sorten. Ich würde aber auch Herrmanns Manufaktur, Pauls Beute oder Hirtengold empfehlen (es gibt sicher auch noch einige andere gute Futtermittelhersteller). Perfect Fit ist sicher alles andere als hochwertig. Wenn Getreide als erstes in der Zusammensetzung aufgezählt wird, nur ein geringer Teil an Fleisch enthalten ist oder Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse aufgewählt werden dann kann es definitiv kein gutes Futter sein, egal von welchem Hersteller. Verlasst euch da bloß nicht auf Tests wie Stiftung Warentest etc.! Natürlich kann man seinen Hund/Katze auch barfen, das würde ich aber nur empfehlen wenn man sich ausgiebig mit dem Thema beschäftigt.
Bearbeitet von: "Sahri" 9. Jun 2017
Verfasser
Sahri9. Jun 2017

Ich habe keine Katze. Ich habe aber einen Hund. Ich achte beim Futter …Ich habe keine Katze. Ich habe aber einen Hund. Ich achte beim Futter darauf ohne Zusatzstoffe zu verfüttern mit einem hohen Muskelfleischanteil, kein oder nur wenig Getreide, eine offene Deklaration ist mir auch sehr wichtig und ich würde auch Biofutter bevorzugen. Letztendlich muss die Zusammensetzung stimmen, der Rohasche- und Rohfaseranteil sollte meiner Meinung nach gering sein, ich achte auch auf den Rohproteinwert, sowie ein optimales Calcium/Phosphor-Verhältnis. Einfach ein wenig einlesen, Infos dazu gibt es genug im Internet. Man findet auch genügend ausführliche Erklärungen was die Inhaltsstoffe im Futter bedeuten. Ich verfüttere übrigens Nassfutter und kein Trockenfutter. Früher habe ich Terra Canis verfüttert bis die Firma an Nestle verkauft wurde. Seitdem verfüttere ich Pfotenliebe, dabei wechsle ich immer zwischen den Sorten. Ich würde aber auch Herrmanns Manufaktur, Pauls Beute oder Hirtengold empfehlen (es gibt sicher auch noch einige andere gute Futtermittelhersteller). Perfect Fit ist sicher alles andere als hochwertig. Wenn Getreide als erstes in der Zusammensetzung aufgezählt wird, nur ein geringer Teil an Fleisch enthalten ist oder Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse aufgewählt werden dann kann es definitiv kein gutes Futter sein, egal von welchem Hersteller. Verlasst euch da bloß nicht auf Tests wie Stiftung Warentest etc.! Natürlich kann man seinen Hund auch barfen, das würde ich aber nur empfehlen wenn man sich ausgiebig mit dem Thema beschäftigt.


Das hier geht um Katzenfutter... und es geht auch nicht darum, ob jemand das Futter gut oder schlecht findet, sondern das jemand das Futter gratis testen kann.
cleverwinner9. Jun 2017

Das hier geht um Katzenfutter... und es geht auch nicht darum, ob jemand …Das hier geht um Katzenfutter... und es geht auch nicht darum, ob jemand das Futter gut oder schlecht findet, sondern das jemand das Futter gratis testen kann.



Das sieht hier glaub nicht jeder so!
Sahri9. Jun 2017

Ich habe keine Katze. Ich habe aber einen Hund. Ich achte beim Futter …Ich habe keine Katze. Ich habe aber einen Hund. Ich achte beim Futter darauf ohne Zusatzstoffe zu verfüttern mit einem hohen Muskelfleischanteil, kein oder nur wenig Getreide, eine offene Deklaration ist mir auch sehr wichtig und ich würde auch Biofutter bevorzugen. Letztendlich muss die Zusammensetzung stimmen, der Rohasche- und Rohfaseranteil sollte meiner Meinung nach gering sein, ich achte auch auf den Rohproteinwert, sowie ein optimales Calcium/Phosphor-Verhältnis. Einfach ein wenig einlesen, Infos dazu gibt es genug im Internet. Man findet auch genügend ausführliche Erklärungen was die Inhaltsstoffe im Futter bedeuten. Ich verfüttere übrigens Nassfutter und kein Trockenfutter. Früher habe ich Terra Canis verfüttert bis die Firma an Nestle verkauft wurde. Seitdem verfüttere ich Pfotenliebe, dabei wechsle ich immer zwischen den Sorten. Ich würde aber auch Herrmanns Manufaktur, Pauls Beute oder Hirtengold empfehlen (es gibt sicher auch noch einige andere gute Futtermittelhersteller). Perfect Fit ist sicher alles andere als hochwertig. Wenn Getreide als erstes in der Zusammensetzung aufgezählt wird, nur ein geringer Teil an Fleisch enthalten ist oder Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse aufgewählt werden dann kann es definitiv kein gutes Futter sein, egal von welchem Hersteller. Verlasst euch da bloß nicht auf Tests wie Stiftung Warentest etc.! Natürlich kann man seinen Hund auch barfen, das würde ich aber nur empfehlen wenn man sich ausgiebig mit dem Thema beschäftigt.




Puh, ich mag ja meine beiden Katzen. Aber die lecken sich die Kacke vom Hintern, die eine Katze frisst die Kotze der anderen und draußen fressen die Mäuse und anderes Ungeziefer. Ich weiß nicht, ob ich da jetzt wirklich Futter von der Marke Biovegan 3000 brauche - solange sie gesund und normalgewichtig sind.

Ich hab vor zig Jahren mal bei Stiftung Warentest geguckt was ne gute Marke ist und seit dem bekommen die das. Und wenn die eine Sorte nicht mehr fressen, dann kaufe ich beim nächsten Mal halt was anderes.
Fill9. Jun 2017

Puh, ich mag ja meine beiden Katzen. Aber die lecken sich die Kacke vom …Puh, ich mag ja meine beiden Katzen. Aber die lecken sich die Kacke vom Hintern, die eine Katze frisst die Kotze der anderen und draußen fressen die Mäuse und anderes Ungeziefer. Ich weiß nicht, ob ich da jetzt wirklich Futter von der Marke Biovegan 3000 brauche - solange sie gesund und normalgewichtig sind. Ich hab vor zig Jahren mal bei Stiftung Warentest geguckt was ne gute Marke ist und seit dem bekommen die das. Und wenn die eine Sorte nicht mehr fressen, dann kaufe ich beim nächsten Mal halt was anderes.


Will jetzt hier die Diskussion nicht weiter vorantreiben, aber Sahri hat schon recht. Auf lange Sicht gesehen, kann das Füttern von schlechtem Trockenfutter gesundheitliche Probleme hervorrufen, wie z.B. Blasensteine... Als Leckerli kann man es der Katze jedoch mal geben. Auch Menschen essen auch mal ungesundes, solange wir es nicht jeden Tag tun ist das denke ich ok. Danke daher für den Hinweis! Trotzdem macht es Sinn sich mit dem Thema mal auseinander zu setzen und vielleicht auf besseres Futter umzusteigen.
Lulac29. Jun 2017

Will jetzt hier die Diskussion nicht weiter vorantreiben, aber Sahri hat …Will jetzt hier die Diskussion nicht weiter vorantreiben, aber Sahri hat schon recht. Auf lange Sicht gesehen, kann das Füttern von schlechtem Trockenfutter gesundheitliche Probleme hervorrufen, wie z.B. Blasensteine... Als Leckerli kann man es der Katze jedoch mal geben. Auch Menschen essen auch mal ungesundes, solange wir es nicht jeden Tag tun ist das denke ich ok. Danke daher für den Hinweis! Trotzdem macht es Sinn sich mit dem Thema mal auseinander zu setzen und vielleicht auf besseres Futter umzusteigen.

"Auch wir Menschen essen auch mal ungesundes."

So wird ein Schuh draus: zwischen all den Nutella-, Burger King- und zuckerhaltigen Getränke-Deals achtet der Mydealzer lieber auf andere.

Frei nach: Bio-veganes Fressfress für die Muschi, Pizza und Cola für mich.

So, jetzt erstmal zu Penny mein Grillfleisch fürs Wochenende holen.:p
Deppendealer9. Jun 2017

"Auch wir Menschen essen auch mal ungesundes."So wird ein Schuh draus: …"Auch wir Menschen essen auch mal ungesundes."So wird ein Schuh draus: zwischen all den Nutella-, Burger King- und zuckerhaltigen Getränke-Deals achtet der Mydealzer lieber auf andere.Frei nach: Bio-veganes Fressfress für die Muschi, Pizza und Cola für mich. So, jetzt erstmal zu Penny mein Grillfleisch fürs Wochenende holen.:p



Hehe ja, da ist schon was dran. Viele Katzen und Hundebesitzer achten mehr auf die Gesundheit ihrer Vierbeiner als auf ihre eigene. Gibt aber sicher auch manche, die auf beides achten ^^ Übrigens vegane Ernährung wäre für Katzen gar nicht gut, nur nebenbei
Lulac29. Jun 2017

Hehe ja, da ist schon was dran. Viele Katzen und Hundebesitzer achten mehr …Hehe ja, da ist schon was dran. Viele Katzen und Hundebesitzer achten mehr auf die Gesundheit ihrer Vierbeiner als auf ihre eigene. Gibt aber sicher auch manche, die auf beides achten ^^ Übrigens vegane Ernährung wäre für Katzen gar nicht gut, nur nebenbei


Nicht nur für Katzen
hennes19099. Jun 2017

Nicht nur für Katzen


Hier geht es ja aber um Katzenfutter und es war von bio-veganem Futter die Rede...
Dann kannst den Deal in einem Monat noch mal aus der Versenkung holen.
Warum gibt es nicht solche Aktionen für Wellensittiche?
Sahri9. Jun 2017

Ich habe keine Katze. Ich habe aber einen Hund. Ich achte beim Futter …Ich habe keine Katze. Ich habe aber einen Hund. Ich achte beim Futter darauf ohne Zusatzstoffe zu verfüttern mit einem hohen Muskelfleischanteil, kein oder nur wenig Getreide, eine offene Deklaration ist mir auch sehr wichtig und ich würde auch Biofutter bevorzugen. Letztendlich muss die Zusammensetzung stimmen, der Rohasche- und Rohfaseranteil sollte meiner Meinung nach gering sein, ich achte auch auf den Rohproteinwert, sowie ein optimales Calcium/Phosphor-Verhältnis. Einfach ein wenig einlesen, Infos dazu gibt es genug im Internet. Man findet auch genügend ausführliche Erklärungen was die Inhaltsstoffe im Futter bedeuten. Ich verfüttere übrigens Nassfutter und kein Trockenfutter. Früher habe ich Terra Canis verfüttert bis die Firma an Nestle verkauft wurde. Seitdem verfüttere ich Pfotenliebe, dabei wechsle ich immer zwischen den Sorten. Ich würde aber auch Herrmanns Manufaktur, Pauls Beute oder Hirtengold empfehlen (es gibt sicher auch noch einige andere gute Futtermittelhersteller). Perfect Fit ist sicher alles andere als hochwertig. Wenn Getreide als erstes in der Zusammensetzung aufgezählt wird, nur ein geringer Teil an Fleisch enthalten ist oder Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse aufgewählt werden dann kann es definitiv kein gutes Futter sein, egal von welchem Hersteller. Verlasst euch da bloß nicht auf Tests wie Stiftung Warentest etc.! Natürlich kann man seinen Hund/Katze auch barfen, das würde ich aber nur empfehlen wenn man sich ausgiebig mit dem Thema beschäftigt.



Auch in der freien Natur fressen Hunde und Katzen nur das Filet und lassen den Rest liegen. Ein Hund würde auch nie einen Knochen vergraben und ihn nach Wochen wieder ausbuddeln und zerkauen... *Ironie off

Diverse Premium-Randgruppenfutterhersteller betreiben aggressives Marketing (alle anderen Hersteller sind minderwertig und schlecht, Eure Katze / Euer Hund wird innerhalb kurzer Zeit schwer krank und verendet unter Höllenqualen,....) und stellen ihre eigenen Produkte als übertrieben gut dar. Soll ich Euch mal was sagen? Eine unserer Katzen wurde mit Kitekat und Whiskas 27 Jahre alt. Oh nein - wie konnte das passieren?!?

Ich vertraue auf Stiftung Warentest eher, als auf das Marketinggeschwafel der oben genannten Premium-Randgruppenfutterhersteller.
Verfasser
Ich habe inzwischen übrigens eine Mail von Mars erhalten, dass ich den Kassenbon aufbewahren soll und "natürlich" damit teilnehmen darf, auch wenn ich es jetzt schon gekauft habe.
cleverwinner12. Jun 2017

Ich habe inzwischen übrigens eine Mail von Mars erhalten, dass ich den …Ich habe inzwischen übrigens eine Mail von Mars erhalten, dass ich den Kassenbon aufbewahren soll und "natürlich" damit teilnehmen darf, auch wenn ich es jetzt schon gekauft habe.



Oh, sehr kulant! Na dann, guten Hunger
Verfasser
tillihaus3512. Jun 2017

Oh, sehr kulant! Na dann, guten Hunger



Ja ich war selber auch überrascht, dass sie a) schnell und b)kulant geantwortet haben.
Jetzt hoffe ich nur, dass sich nicht viele Mydealzer schon jetzt vorab eindecken, so dass die Zusage vielleicht doch noch zurück genommen wird.
Mein Hund frisst das auch, nehme ich.
Meine Muschi hat mich gestern gekratzt. Als Strafe gibt es jetzt das Futter
Sahri9. Jun 2017

Ich habe keine Katze. Ich habe aber einen Hund. Ich achte beim Futter …Ich habe keine Katze. Ich habe aber einen Hund. Ich achte beim Futter darauf ohne Zusatzstoffe zu verfüttern mit einem hohen Muskelfleischanteil, kein oder nur wenig Getreide, eine offene Deklaration ist mir auch sehr wichtig und ich würde auch Biofutter bevorzugen. Letztendlich muss die Zusammensetzung stimmen, der Rohasche- und Rohfaseranteil sollte meiner Meinung nach gering sein, ich achte auch auf den Rohproteinwert, sowie ein optimales Calcium/Phosphor-Verhältnis. Einfach ein wenig einlesen, Infos dazu gibt es genug im Internet. Man findet auch genügend ausführliche Erklärungen was die Inhaltsstoffe im Futter bedeuten. Ich verfüttere übrigens Nassfutter und kein Trockenfutter. Früher habe ich Terra Canis verfüttert bis die Firma an Nestle verkauft wurde. Seitdem verfüttere ich Pfotenliebe, dabei wechsle ich immer zwischen den Sorten. Ich würde aber auch Herrmanns Manufaktur, Pauls Beute oder Hirtengold empfehlen (es gibt sicher auch noch einige andere gute Futtermittelhersteller). Perfect Fit ist sicher alles andere als hochwertig. Wenn Getreide als erstes in der Zusammensetzung aufgezählt wird, nur ein geringer Teil an Fleisch enthalten ist oder Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse aufgewählt werden dann kann es definitiv kein gutes Futter sein, egal von welchem Hersteller. Verlasst euch da bloß nicht auf Tests wie Stiftung Warentest etc.! Natürlich kann man seinen Hund/Katze auch barfen, das würde ich aber nur empfehlen wenn man sich ausgiebig mit dem Thema beschäftigt.


Toller Kommentar mit Null-Inhalt. Du refernzierst/berufst Dich auf "Einlesen" im Internet, wiederum verunglimpfst Du eine "InternetQuelle" (Stiftung Warentest) die definitiv mehr zitiert ist als irgend eins Deiner erwähnten Produkte. Letzten Endes solltest Du auch dem nahmhaftesten Namen nicht trauen (Dein Beispiel von Nestle zeigt es): Die Rezepturen werden im Jahresturnus (spätestens) gewechselt. Und egal welches Forum/Amateur Blog Du liest, jeder erzählt was anderes.
Wir haben von "einem" Familienbetrieb, der mit hohen Fleischanteil wirbt und besonders gesund sein soll. Desweiteren findet man die nicht im Handel sondern nur durch Vertrieb à la Tupperware. Alle schwören darauf; eigenartig dass der Tierarzt einen müde belächelt, wenn man den Namen erwähnt.
Letzten Endes bleibt allen alle Beiträge kritisch zu hinterfragen (auch Deinen Kommentar, insbesondere da Du einige Marken aufzählst ) und dem Bauchgefühl zu folgen. Man muss schon selber Koch sein, wenn man sich sicher sein will. Und auch wenn man alles richtig macht, es kann falsch sein (viele Produkte fielen auch gerade durch Stiftung Warentest negativ auf, obwohl diese "hervorragend" ausgezeichnet wurden und all Deine Kriterien erfüllten (hoher Fleischanteil, wenig Asche, blabla)
"der Rohasche- und Rohfaseranteil sollte meiner Meinung nach gering sein" - das zeigt schon, dass du keine Ahnung hast.

Im Futter ist keine Rohasche enthalten. Rohasche ist ein analytischer Bestandteil - das bedeutet, so viel gramm Asche bleibt übrig, wenn das Futter verbrannt wird. Das ist eine analyitsche Angabe, die angegeben sein muss.

Das ist kein Inhalt des Futters.

Den Fehler machen leider viele.
Also meiner Meinung nach ist dieses Trockenfutter von der Zusammensetzung sehr empfehlenswert (hoher Fleischanteil/kein Getreide/kein Zucker), aber das soll jeder sehen wie er will. Grundsätzlich sollte man aber bei der Ernährung seines Tieres genauso achtsam sein wie bei der eigenen. Und da ist ausgewogen das Zauberwort. Den Deal muss man aber grundsätzlich nicht madig machen, nur weil die eigenen Tiere einzig mit Bioland zertifizierten und souvid gegaarten Kalbsnieren gefüttert werden. Ich freu mich einfach, hier mal 3,49 zu sparen und sag danke an den Dealersteller.
Bearbeitet von: "BobbyBrown47" 3. Jul 2017
@Sahri

Ich kann Sahri da nur zustimmen. Ihr könnt persönlich fressen was ihr wollt, es ist schließlich eure eigene Entscheidung und euer Körper. Aber eine Katze oder ein Hund haben eben nicht die Optionen. Weiterhin müsste das Thema spätestens bei Trockenfutter erledigt gewesen sein, dass vor allem bei Katzen wirklich sehr schlecht ist, da sie einfach sehr wenig trinken. Schlimmer sind nur die Tierärzte, die von den ganzen Herstellern bezahlt werden und jenes Futter noch zudem in ihren Praxen verkaufen - in dem Schein, dass es ja gutes Futter sein muss, da es ein Tierarzt verkauft bzw. empfiehlt.

@AnDenRest

Es wird von @Fill gefragt was sie verfüttert und ihr geht sie so an? Kein Wunder wieso niemand mehr ausgiebige Antworten gibt und sich Mühe gibt.

flo_stgt3. Jul 2017

"der Rohasche- und Rohfaseranteil sollte meiner Meinung nach gering sein" …"der Rohasche- und Rohfaseranteil sollte meiner Meinung nach gering sein" - das zeigt schon, dass du keine Ahnung hast.Im Futter ist keine Rohasche enthalten. Rohasche ist ein analytischer Bestandteil - das bedeutet, so viel gramm Asche bleibt übrig, wenn das Futter verbrannt wird. Das ist eine analyitsche Angabe, die angegeben sein muss.Das ist kein Inhalt des Futters. Den Fehler machen leider viele.


Ach wirklich? Wäre ich nie drauf gekommen. Ich dachte da wäre Asche im Futter, habe halt so gar keine Ahnung
FUE3. Jul 2017

Toller Kommentar mit Null-Inhalt. Du refernzierst/berufst Dich auf …Toller Kommentar mit Null-Inhalt. Du refernzierst/berufst Dich auf "Einlesen" im Internet, wiederum verunglimpfst Du eine "InternetQuelle" (Stiftung Warentest) die definitiv mehr zitiert ist als irgend eins Deiner erwähnten Produkte. Letzten Endes solltest Du auch dem nahmhaftesten Namen nicht trauen (Dein Beispiel von Nestle zeigt es): Die Rezepturen werden im Jahresturnus (spätestens) gewechselt. Und egal welches Forum/Amateur Blog Du liest, jeder erzählt was anderes. Wir haben von "einem" Familienbetrieb, der mit hohen Fleischanteil wirbt und besonders gesund sein soll. Desweiteren findet man die nicht im Handel sondern nur durch Vertrieb à la Tupperware. Alle schwören darauf; eigenartig dass der Tierarzt einen müde belächelt, wenn man den Namen erwähnt.Letzten Endes bleibt allen alle Beiträge kritisch zu hinterfragen (auch Deinen Kommentar, insbesondere da Du einige Marken aufzählst ) und dem Bauchgefühl zu folgen. Man muss schon selber Koch sein, wenn man sich sicher sein will. Und auch wenn man alles richtig macht, es kann falsch sein (viele Produkte fielen auch gerade durch Stiftung Warentest negativ auf, obwohl diese "hervorragend" ausgezeichnet wurden und all Deine Kriterien erfüllten (hoher Fleischanteil, wenig Asche, blabla)



FUE3. Jul 2017

Toller Kommentar mit Null-Inhalt. Du refernzierst/berufst Dich auf …Toller Kommentar mit Null-Inhalt. Du refernzierst/berufst Dich auf "Einlesen" im Internet, wiederum verunglimpfst Du eine "InternetQuelle" (Stiftung Warentest) die definitiv mehr zitiert ist als irgend eins Deiner erwähnten Produkte. Letzten Endes solltest Du auch dem nahmhaftesten Namen nicht trauen (Dein Beispiel von Nestle zeigt es): Die Rezepturen werden im Jahresturnus (spätestens) gewechselt. Und egal welches Forum/Amateur Blog Du liest, jeder erzählt was anderes. Wir haben von "einem" Familienbetrieb, der mit hohen Fleischanteil wirbt und besonders gesund sein soll. Desweiteren findet man die nicht im Handel sondern nur durch Vertrieb à la Tupperware. Alle schwören darauf; eigenartig dass der Tierarzt einen müde belächelt, wenn man den Namen erwähnt.Letzten Endes bleibt allen alle Beiträge kritisch zu hinterfragen (auch Deinen Kommentar, insbesondere da Du einige Marken aufzählst ) und dem Bauchgefühl zu folgen. Man muss schon selber Koch sein, wenn man sich sicher sein will. Und auch wenn man alles richtig macht, es kann falsch sein (viele Produkte fielen auch gerade durch Stiftung Warentest negativ auf, obwohl diese "hervorragend" ausgezeichnet wurden und all Deine Kriterien erfüllten (hoher Fleischanteil, wenig Asche, blabla)


Würde mein Tierarzt mich müde belächeln wäre er die längste Zeit mein Tierarzt gewesen. Dann glaub halt weiter dem Märchen von Stiftung Warentest, ich treffe meine Entscheidungen nicht nur weil etwas oft zitiert wurde oder nicht. Vlt solltest du dich auch mal fragen warum viele Produkte negativ bewertet wurden, vlt liegt es einfach daran das eine einzelne Sorte bewertet wurde. Ich würde mich sicher auch nicht ausgewogen ernähren wenn ich jeden Tag immer das gleiche essen würde (außer natürlich ich pumpe mein Essen voll mit Chemie, ein paar Zusatzstoffe hier und da, wenn interessiert das schon). Aber es macht sowieso keinen Sinn das hier zu erklären, die meisten hier wollen es einfach nicht verstehen.
Schmeckt zu salzig
die aktionsseite ist immer noch nicht online

doch ist sie sorry aber man muss sich registrieren
Ist echt lästig mit der Registrierung für 2.95 €.
Wieder ein Passwort mehr, das ich aufschreiben musste.
Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich sicher auf den Kauf verzichtet.
Hat noch jemand das Problem,dass das System selbst nach 8 Tagen sagt, dass die 6 Tagesgrenze noch nicht erreicht ist?
"Leider haben Sie den notwendigen Testzeitraum von 5 Tagen ist noch nicht erfüllt. Bitte testen Sie PERFECT FIT™. Zunächst 5 Tage."
erst Registrierung..., dann 5 Tage warten... und jetzt macht mir auch noch die Seite Probleme beim Daten absenden
für mich absolut nicht lohnenswert.

Und eine Begründung wollen die auch noch
Bearbeitet von: "gfdsa" 12. Jul 2017
Geld da
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text