Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Petzl Corax Klettergurt
436° Abgelaufen

Petzl Corax Klettergurt

34,95€43€-19% 3,95€ Trekking König Angebote
31
eingestellt am 19. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Ziemlich verbreiteter Gurt guter Qualität für Halle und Sportklettern.
Hab nach 9 Jahren mal einen neuen geordert.
Zusätzliche Info
Trekking König Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Empfehlenswert um über den Haufen an Dingen zu klettern, die ich mir ständig über Mydealz kaufe ?
Oh mann nach den ganzen hunkemöller Deals und der aktuellen langen zeit daheim dachte ich zuerst das wäre eine liebesschaukel
31 Kommentare
Guter Gurt mit viel Einstellungsmöglichkeiten.
Wohl der beste Einsteigergurt auch vom Preis-Leistungsverhältnis gesehen
Hab von dem schon zwei durch. Guter Gurt. 9 Jahre sollte man nicht unbedingt warten. Ich meine die Empfehlung ist 5 Jahre bei wöchentlicher Benutzung ab Herstellungsdatum.
Empfehlenswert um über den Haufen an Dingen zu klettern, die ich mir ständig über Mydealz kaufe ?
Ewig genutzt zum Klettern und auch zum geocaching.
Sitzt Bombe und man kann alles passend einstellen.
Mit 90-95 kg (Figur wie ein Nappo) sehr angenehmer und empfehlenswerter Gurt.
Oh mann nach den ganzen hunkemöller Deals und der aktuellen langen zeit daheim dachte ich zuerst das wäre eine liebesschaukel
dergaertner12319.06.2020 11:09

Oh mann nach den ganzen hunkemöller Deals und der aktuellen langen zeit …Oh mann nach den ganzen hunkemöller Deals und der aktuellen langen zeit daheim dachte ich zuerst das wäre eine liebesschaukel


Das ist ein Klettergurt
Jaahn19.06.2020 11:04

Hab von dem schon zwei durch. Guter Gurt. 9 Jahre sollte man nicht …Hab von dem schon zwei durch. Guter Gurt. 9 Jahre sollte man nicht unbedingt warten. Ich meine die Empfehlung ist 5 Jahre bei wöchentlicher Benutzung ab Herstellungsdatum.


Würdest Du selbst noch einen benutzen, der 8 Jahre alt ist, aber die ganze Zeit nur lichtgeschützt im Schrank lag, also quasi neu ist?
dergaertner12319.06.2020 11:09

Oh mann nach den ganzen hunkemöller Deals und der aktuellen langen zeit …Oh mann nach den ganzen hunkemöller Deals und der aktuellen langen zeit daheim dachte ich zuerst das wäre eine liebesschaukel


Auf den ersten Blick dachte ich auch in diese Richtung, könnte in Miniatur durchaus für den s.u. geeignet sein...

26743419-kQRLo.jpg
Mister_Fister19.06.2020 11:17

Würdest Du selbst noch einen benutzen, der 8 Jahre alt ist, aber die ganze …Würdest Du selbst noch einen benutzen, der 8 Jahre alt ist, aber die ganze Zeit nur lichtgeschützt im Schrank lag, also quasi neu ist?



Nein, würde ich selber nicht mehr benutzen. Die Weichmacher verflüchtigen sich und das Material härtet aus auch wenn der Gurt brandneu aussieht.
Welche Größe würdet ihr empfehlen bei 1,80 und 74kg?
nieded19.06.2020 11:45

Welche Größe würdet ihr empfehlen bei 1,80 und 74kg?


Ich empfehle ein Maßband:
  • Taillenumfang: 65 - 96 cm (1), 84 - 117 cm (2)
  • Beinschlaufen: 48,5 - 59 cm (1), 57 - 67 cm (2)
Dachte es handelt sich um was erotisches
Mister_Fister19.06.2020 11:17

Würdest Du selbst noch einen benutzen, der 8 Jahre alt ist, aber die ganze …Würdest Du selbst noch einen benutzen, der 8 Jahre alt ist, aber die ganze Zeit nur lichtgeschützt im Schrank lag, also quasi neu ist?


„Mit hoher Wahrscheinlichkeit“ wird der alte Gurt seinen Dienst verrichten. Da es aber ums Überleben geht und wir von 35 Euro reden, wäre mir die Aussage „mit Sicherheit“ lieber. Daher: nein.
Für kleine Kletteraktivitäten, Toproping mit geringer Höhe vielleicht, aber sicher nicht am Berg mit 1-200m unter mir.
Dealpreis: ich komme mit Versand auf 38,90 Euro.

Habe ich etwas übersehen, um um die Versandkosten zu kommen?
Mister_Fister19.06.2020 11:17

Würdest Du selbst noch einen benutzen, der 8 Jahre alt ist, aber die ganze …Würdest Du selbst noch einen benutzen, der 8 Jahre alt ist, aber die ganze Zeit nur lichtgeschützt im Schrank lag, also quasi neu ist?


Petzl gibt als Lebensdauer 10 Jahre ab Produktionsdatum an. Die ersten beiden Zahlen bei der Seriennummer geben das Produktionsjahr an, aber ganz ehrlich, wie schon erwähnt, ich würde mir einen neuen holen.
Versandkosten von 3,95 kommen dazu. Die habe ich angegeben, entfallen ab 50€ Bestellwert. Weiß nicht ob das so richtig ist. Aber den Preis einschließlich Versand anzugeben und Versandkosten nochmal zusätzlich war für mich nicht einleuchtend.
Hinsichtlich Haltbarkeit und Verwendungsdauer ist das immer von einem selbst zu verantworten. Ich habe meinen Gurt nach einem Pendelsturz von einem Schuster reparieren lassen. War an der Verbindung zur Beinschlaufe gerissen, also eine nicht kritische Stelle. Das war vor 3 Jahren und nun habe ich langsam etwas mehr Abrieb an der Sicherungsschlaufe. Je nachdem wie mit dem Material umgegangen wird, kann das nach einer Saison oder halt nach 15 Jahren durch sein. Bei Karabinern/Exen halte ich mich an die 30%, tausche meistens aber schon eher. Bei Seilen zähle ich auch nicht die Stürze. Mantelverschieung, Schäden oder Handling sind da meine Kriterien. Klar bei nem sehr harten Sturz überlege ich dann mal... Die wenigsten Unfälle haben mit der persönlichen Ausrüstung zu tun, aber man muss auch nichts riskieren.
WatchAddict19.06.2020 11:49

Ich empfehle ein Maßband: Taillenumfang: 65 - 96 cm (1), 84 - 117 cm …Ich empfehle ein Maßband: Taillenumfang: 65 - 96 cm (1), 84 - 117 cm (2)Beinschlaufen: 48,5 - 59 cm (1), 57 - 67 cm (2)


Danke dann ist es wohl die 1
dergaertner12319.06.2020 11:09

Oh mann nach den ganzen hunkemöller Deals und der aktuellen langen zeit …Oh mann nach den ganzen hunkemöller Deals und der aktuellen langen zeit daheim dachte ich zuerst das wäre eine liebesschaukel


Mit nem Decken-Harken vorstellbar
paxap19.06.2020 12:06

Hinsichtlich Haltbarkeit und Verwendungsdauer ist das immer von einem …Hinsichtlich Haltbarkeit und Verwendungsdauer ist das immer von einem selbst zu verantworten. Ich habe meinen Gurt nach einem Pendelsturz von einem Schuster reparieren lassen. War an der Verbindung zur Beinschlaufe gerissen, also eine nicht kritische Stelle. Das war vor 3 Jahren und nun habe ich langsam etwas mehr Abrieb an der Sicherungsschlaufe. Je nachdem wie mit dem Material umgegangen wird, kann das nach einer Saison oder halt nach 15 Jahren durch sein. Bei Karabinern/Exen halte ich mich an die 30%, tausche meistens aber schon eher. Bei Seilen zähle ich auch nicht die Stürze. Mantelverschieung, Schäden oder Handling sind da meine Kriterien. Klar bei nem sehr harten Sturz überlege ich dann mal... Die wenigsten Unfälle haben mit der persönlichen Ausrüstung zu tun, aber man muss auch nichts riskieren.


Bei Seilen machste es genau richtig, neben dem Alter noch die Optik im Auge behalten aber keinesfalls um Stürze kümmern.
So ein Seil kann meist um ne Handvoll „Normstürze“ aushalten. Aber kein Mensch kann dies. Daher wird der Normsturz nie eingetreten sein.
Normsturz: Ein Seilstück muss einen Sturz mit 80 Kilogramm Gewicht aus einer Höhe von 4,80 Metern in ein ebenso langes und fest fixiertes Seilstück aushalten.
Das fett Markierte ist die Krux. 5m irgendwo anknoten und dann ungebremst reinfallen lassen. Autsch. Keine Dehnung über 10 oder mehr Meter, kein Nachlaufen oder Straffen, nichts mindert den Aufprall (außer etwas Dehnung auf 5m) und dann noch über 5m. Nochmals Autsch.
paxap19.06.2020 12:06

... Die wenigsten Unfälle haben mit der persönlichen Ausrüstung zu tun, ab …... Die wenigsten Unfälle haben mit der persönlichen Ausrüstung zu tun, aber man muss auch nichts riskieren.


"Aber man muss auch nichts riskieren", vor allem nicht, wenn es um Summen von rund 35€ geht, meiner Meinung nach.
Wenn Unfälle mit der persönlichen Ausrüstung zu tun haben, dann fast immer, weil sie falsch verwendet wird. Ich denke z.B. an solche tragischen Unfälle: "... Dann rutschte die 48-Jährige plötzlich aus und fiel in ihr Klettersteig-Set. Das Set hätte den Sturz gebremst und aufgefangen, hätte die Frau nicht zuvor einen folgenschweren Fehler begangen: „Das Klettersteigset war zwar mit dem richtigen Knoten befestigt, aber nicht in der Einbindeschlaufe des Gurtes, sondern in der Materialschlaufe“, sagt Markus Raich, Leiter der Bergrettung Ausseerland. Die Materialschlaufe, die nicht annähernd für diese Last ausgelegt ist, riss bei dem Sturz sofort, die 48-Jährige hatte keine Chance. " In diesem Fall hätte eine neuer Gurt für 100€ auch nichts gebracht.
WatchAddict19.06.2020 12:44

Bei Seilen machste es genau richtig, neben dem Alter noch die Optik im …Bei Seilen machste es genau richtig, neben dem Alter noch die Optik im Auge behalten aber keinesfalls um Stürze kümmern.So ein Seil kann meist um ne Handvoll „Normstürze“ aushalten. Aber kein Mensch kann dies. Daher wird der Normsturz nie eingetreten sein. Normsturz: Ein Seilstück muss einen Sturz mit 80 Kilogramm Gewicht aus einer Höhe von 4,80 Metern in ein ebenso langes und fest fixiertes Seilstück aushalten. Das fett Markierte ist die Krux. 5m irgendwo anknoten und dann ungebremst reinfallen lassen. Autsch. Keine Dehnung über 10 oder mehr Meter, kein Nachlaufen oder Straffen, nichts mindert den Aufprall (außer etwas Dehnung auf 5m) und dann noch über 5m. Nochmals Autsch.


Ja das ist schon derb, aber bei fixer Sicherung von einem Standplatz in einer Mehrseillänge nicht so unrealistisch. Da kommt es auf den Sichernden an. Und deshalb wird da ja auch noch klassische ein Tuber empfohlen. Auszuhalten ist das trotzdem, wahrscheinlich auch garnicht so hart. 30% Dehnung bringen recht viel. Kurze Stürze sind meist härter.
u2dealz19.06.2020 12:45

"Aber man muss auch nichts riskieren", vor allem nicht, wenn es um Summen …"Aber man muss auch nichts riskieren", vor allem nicht, wenn es um Summen von rund 35€ geht, meiner Meinung nach. Wenn Unfälle mit der persönlichen Ausrüstung zu tun haben, dann fast immer, weil sie falsch verwendet wird. Ich denke z.B. an solche tragischen Unfälle: "... Dann rutschte die 48-Jährige plötzlich aus und fiel in ihr Klettersteig-Set. Das Set hätte den Sturz gebremst und aufgefangen, hätte die Frau nicht zuvor einen folgenschweren Fehler begangen: „Das Klettersteigset war zwar mit dem richtigen Knoten befestigt, aber nicht in der Einbindeschlaufe des Gurtes, sondern in der Materialschlaufe“, sagt Markus Raich, Leiter der Bergrettung Ausseerland. Die Materialschlaufe, die nicht annähernd für diese Last ausgelegt ist, riss bei dem Sturz sofort, die 48-Jährige hatte keine Chance. " In diesem Fall hätte eine neuer Gurt für 100€ auch nichts gebracht.


Ich weiß nicht was die Statistik sagt, aber von dem was ich sehe sind es nahezu ausschließlich Fehler beim Sichern oder beim Handling und der Kontrolle von Knoten und Sicherungsgerät. In den Hallen manchmal echt haarsträubend, mittlerweile sag ich aber echt nur noch selten was (Knoten falsch, Seil nicht richtig eingelegt). Wo wer steht oder wieviel Seil rausgegeben wird oder die Bremshand ist, müssen die Leute selbst entscheiden.
Lose Fixpunkte oder Steinschlag liegt wahrscheinlich auch noch vor defekter Ausrüstung...
paxap19.06.2020 13:08

Ich weiß nicht was die Statistik sagt, aber von dem was ich sehe sind es …Ich weiß nicht was die Statistik sagt, aber von dem was ich sehe sind es nahezu ausschließlich Fehler beim Sichern oder beim Handling und der Kontrolle von Knoten und Sicherungsgerät. In den Hallen manchmal echt haarsträubend, mittlerweile sag ich aber echt nur noch selten was (Knoten falsch, Seil nicht richtig eingelegt). Wo wer steht oder wieviel Seil rausgegeben wird oder die Bremshand ist, müssen die Leute selbst entscheiden. Lose Fixpunkte oder Steinschlag liegt wahrscheinlich auch noch vor defekter Ausrüstung...



Schade, dass Du aufgegeben hast etwas zu sagen. Ich freue mich immer wenn mich jemand auf meine Fehler aufmerksam macht.
Frage an die erfahrenen Kletterer hier: hab mittlerweile recht viel Boulder und auch klettersteig Erfahrung, bin aber noch fast nicht geklettert.
Bisher nur an automatischen Sicherungsgeräten, bis ich dann mal n Sicherungskurs gemacht habe.

Ich hab das corax Modell und es tut an den Innenseiten der Oberschenkel einfach nur weh beim runterlassen/fahren. Zieht das immer bissl oder gibt's da Unterschiede? Find das echt unangenehm.
Im klettersteig muss ich da fast nie Gewicht draufbringen, aber beim klettern is das ja doch öfter der Fall (ausruhen / unterlassen)
Bin am überlegen wenn des die nächsten male ned besser wird mir n andren Gurt zu holen.

Edit: ansich find ich den Gurt von den Einstellungsmöglichkeiten und Co mega.
Bearbeitet von: "hamsterOo" 19. Jun
Ich klettere auch mit dem Corax und empfinde den eher als gemütlichen Gurt. Hängt vermutlich auch von der Kombi Gurt-Oberschenkel ab. Beinschlaufen nicht so zuknallen. Da darf man noch die flache Hand reinschieben können.
Netter Gurt. Aber nach über einer Woche Ware zu erhalten, die Anfang 2017 produziert wurde, spricht gegen den Laden. Und geht zurück.
Das ist Mist. Bei mir war er am nächsten Tag da, selten so schnell was erhalten. Und meiner ist von 10/2019, also relativ neu.
Hmm mein Gurt ist auch von März 2017. Ist das so schlimm? Kenn mich bei sowas nicht aus und hätte jetzt angenommen, dass die entsprechend gelagert wurden
Gelagert wurden die sicher gut. Es wird aber empfohlen, Gurtzeug (oder auch die textilen Schlaufen bei Expressen) nicht länger als 10 Jahre zu nutzen, da diese eben altern. Wenn du einen Gurt von 2017 hast, solltest du ihn nicht länger als 2027 nutzen. Von daher ist das schon doof wenn der so lange gelagert wurde
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text