PHILIPS Airfryer XXL Friteuse mit Heißlufttechnik 1,4kg Kapazität
522°Abgelaufen

PHILIPS Airfryer XXL Friteuse mit Heißlufttechnik 1,4kg Kapazität

249,98€QVC Angebote
52
eingestellt am 8. Okt 2017
Der PHILIPS Airfryer XXL zu einem guten Preis und VSK-Frei. Als
Neukunde noch den Gutschein Neu2017 eingeben.

6% Shoop nicht
vergessen

PVG: 299,99€

Technische Daten
  • Airfryer
  • zum Frittieren, Backen, Garen und Grillen
  • Twin TurboStar-Heißlufttechnologie
  • bis zu 90 % weniger Fett
  • digitales Display zur Einstellung von Zeit und Temperatur via Touchscreen sowie 5 Programme
  • universell einsetzbar für eine Vielzahl von Speisen wie z. B. Frühlingsrollen, Hackbällchen, Tapas, Muffins
  • Warmhaltefunktion und automatische Abschaltung
  • digitale Zeit und Temperaturregler
  • kein Vorheizen nötig durch neue Heiztechnologie
  • Temperatur: 80 bis 200 Grad
  • ermöglicht auch Niedertemperaturgaren
  • Fassungsvermögen: 1.400 kg
  • 2.225 Watt
  • Farbe: schwarz


Mit dabei
  • Kochbuch
Zusätzliche Info
QVC AngeboteQVC Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Logiker8. Okt 2017

Was kann die? Macht die bessere Pommes als mein normaler Backofen?


Viel. Ja.
15030908-m0k9W.jpgIch sag mal Mahlzeit, Süßkartoffeln aus dem Airfryer (XL) von vor wenigen Minuten
Geruchsentwicklung ist minimal.
ensign8. Okt 2017

Krass, wohl eher was für Großküchen -> "Fassungsvermögen: 1.400 kg"



Kannst ein Rind samt beilagen reinpacken
Habster8. Okt 2017

Und einfach im Geschmacksvergleich, welche schmecken dir da besser? Die …Und einfach im Geschmacksvergleich, welche schmecken dir da besser? Die bei deinem Vater oder die bei dir?Ich esse jetzt nicht so oft Pommes, da einfach nicht sooo gesund (einmal natürlich durch die Vorbehandlung und dann nochmal durch meine "fettige" Fritteuse daheim). Aber wenn ich sie mal esse, dann sollen sie eben auch richtig geil schmecken.Wenn ich früher unterwegs war, dann habe ich auf Kirmesen oder bei irgendwelchen Frittenbuden nie großartig Pommes gegessen, denn wenn ich mir bei Kumpels mal eine geschnorrt habe, dann waren die einfach nicht so gut, weshalb ich immer gesagt habe, die besten Pommes gibts bei mir daheim!






Ist einfach Gewohnheit, was man leckerer findet. Wenn man jahrelang nur ab und zu mal fettige Pommes gegessen hat und dann das erste Mal welche aus der Heißluft-Fritteuse isst, kommt es einem so vor, als würde etwas fehlen. Wenn man sich aber daran gewöhnt, dass sie nicht mehr vor Fett triefen, und dann mal wieder richtig fettige isst, kommen einem die fettigen Pommes viel zu schwer vor.
Bearbeitet von: "_aeon_" 8. Okt 2017
52 Kommentare
Angebot sieht gut aus, Google, Idealo usw. brachten mich auch zu QVC. Danke
Krass, wohl eher was für Großküchen -> "Fassungsvermögen: 1.400 kg"
ensign8. Okt 2017

Krass, wohl eher was für Großküchen -> "Fassungsvermögen: 1.400 kg"



Kannst ein Rind samt beilagen reinpacken
ensign8. Okt 2017

Krass, wohl eher was für Großküchen -> "Fassungsvermögen: 1.400 kg"


Das klingt nach mehr als es ist. Sie eignet sich für vier Personen. Du bekommst keine 1,4 KG an Lebensmittel in diese Heißluftfritteuse.
SeriousBusiness8. Okt 2017

Das klingt nach mehr als es ist. Sie eignet sich für vier Personen. Du …Das klingt nach mehr als es ist. Sie eignet sich für vier Personen. Du bekommst keine 1,4 KG an Lebensmittel in diese Heißluftfritteuse.



Man unterscheide zwischen Punkt & Komma -> 1.400 kg ungleich 1,4 kg
Bearbeitet von: "ensign" 8. Okt 2017
1,4 Tonnen?
ensign8. Okt 2017

Man unterscheide zwischen Punkt & Komme -> 1.400 kg ungleich 1,4 kg …Man unterscheide zwischen Punkt & Komme -> 1.400 kg ungleich 1,4 kg



Komme ungleich Komma
Ich gehe mal auf die üblichen Kommentare ein, die noch kommen werden:

Frage: Was kann die? Macht die bessere Pommes als mein normaler Backofen?
Antwort: Viel. Ja.

Behauptung: Pommes schmecken daraus viel schlechter als aus einer richtigen Fett-Fritteuse!
Wahrheit: Pommes schmecken daraus genauso lecker wie aus einer richtigen Fett-Fritteuse, jedoch ist dein verfetteter Gaumen noch zu sehr an den Geschmacksträger Fett gewöhnt.
Was kann die? Macht die bessere Pommes als mein normaler Backofen?
Logiker8. Okt 2017

Was kann die? Macht die bessere Pommes als mein normaler Backofen?


Viel. Ja.
Schmecken die Pommer besser, als wenn sie in einer älteren Fritteuse schön im Fett gebrutzelt haben?
Was sagen denn die Wechsler dazu, die von einer "alten" auf so eine "neuartige" Fritteuse gewechselt haben?
Bearbeitet von: "Habster" 8. Okt 2017
Habster8. Okt 2017

Schmecken die Pommer besser, als wenn sie in einer älteren Fritteuse schön …Schmecken die Pommer besser, als wenn sie in einer älteren Fritteuse schön im Fett gebrutzelt haben?Was sagen denn die Wechsler dazu, die von einer "alten" auf so eine "neuartige" Fritteuse gewechselt haben?





Du hast bei einer richtigen Fett-Fritteuse halt schlicht und einfach mehr Fett an und in den Pommes. Fett verstärkt den Geschmack.
Ich habe jahrelang bei meinem Vater auch immer die Fett-Fritteuse angeschmissen und 2-3 Frikandel + Pommes reingeworfen. Da ich aber vor zwei Jahren durch einen Produkttest einen Philips Airfryer gratis bekommen habe, verwende ich diesen auch regelmäßig. Darin brate/grille ich z.B. Chicken Drum Sticks. Pommes (ob TK oder selbst gemacht) brauchen meiner Meinung nach eher ein gutes Salz/Gewürz als die extra Portion Fett.
Bearbeitet von: "_aeon_" 8. Okt 2017
Lecker, dann gibt's bald ja wieder Pommes aus der Friteuse
_aeon_8. Okt 2017

Du hast bei einer richtigen Fett-Fritteuse halt schlicht und einfach mehr …Du hast bei einer richtigen Fett-Fritteuse halt schlicht und einfach mehr Fett an und in den Pommes. Fett verstärkt den Geschmack. Ich habe jahrelang bei meinem Vater auch immer die Fett-Fritteuse angeschmissen und 2-3 Frikandel + Pommes reingeworfen. Da ich aber vor zwei Jahren durch einen Produkttest einen Philips Airfryer gratis bekommen habe, verwende ich diesen auch regelmäßig. Darin brate/grille ich z.B. Chicken Drum Sticks. Pommes (ob TK oder selbst gemacht) brauchen meiner Meinung nach eher ein gutes Salz/Gewürz als die extra Portion Fett.



Und einfach im Geschmacksvergleich, welche schmecken dir da besser? Die bei deinem Vater oder die bei dir?

Ich esse jetzt nicht so oft Pommes, da einfach nicht sooo gesund (einmal natürlich durch die Vorbehandlung und dann nochmal durch meine "fettige" Fritteuse daheim). Aber wenn ich sie mal esse, dann sollen sie eben auch richtig geil schmecken.
Wenn ich früher unterwegs war, dann habe ich auf Kirmesen oder bei irgendwelchen Frittenbuden nie großartig Pommes gegessen, denn wenn ich mir bei Kumpels mal eine geschnorrt habe, dann waren die einfach nicht so gut, weshalb ich immer gesagt habe, die besten Pommes gibts bei mir daheim!
Habster8. Okt 2017

Und einfach im Geschmacksvergleich, welche schmecken dir da besser? Die …Und einfach im Geschmacksvergleich, welche schmecken dir da besser? Die bei deinem Vater oder die bei dir?Ich esse jetzt nicht so oft Pommes, da einfach nicht sooo gesund (einmal natürlich durch die Vorbehandlung und dann nochmal durch meine "fettige" Fritteuse daheim). Aber wenn ich sie mal esse, dann sollen sie eben auch richtig geil schmecken.Wenn ich früher unterwegs war, dann habe ich auf Kirmesen oder bei irgendwelchen Frittenbuden nie großartig Pommes gegessen, denn wenn ich mir bei Kumpels mal eine geschnorrt habe, dann waren die einfach nicht so gut, weshalb ich immer gesagt habe, die besten Pommes gibts bei mir daheim!






Ist einfach Gewohnheit, was man leckerer findet. Wenn man jahrelang nur ab und zu mal fettige Pommes gegessen hat und dann das erste Mal welche aus der Heißluft-Fritteuse isst, kommt es einem so vor, als würde etwas fehlen. Wenn man sich aber daran gewöhnt, dass sie nicht mehr vor Fett triefen, und dann mal wieder richtig fettige isst, kommen einem die fettigen Pommes viel zu schwer vor.
Bearbeitet von: "_aeon_" 8. Okt 2017
Hammer teil kann ich nur weiter empfehlen.
_aeon_8. Okt 2017

Du hast bei einer richtigen Fett-Fritteuse halt schlicht und einfach mehr …Du hast bei einer richtigen Fett-Fritteuse halt schlicht und einfach mehr Fett an und in den Pommes. Fett verstärkt den Geschmack. Ich habe jahrelang bei meinem Vater auch immer die Fett-Fritteuse angeschmissen und 2-3 Frikandel + Pommes reingeworfen. Da ich aber vor zwei Jahren durch einen Produkttest einen Philips Airfryer gratis bekommen habe, verwende ich diesen auch regelmäßig. Darin brate/grille ich z.B. Chicken Drum Sticks. Pommes (ob TK oder selbst gemacht) brauchen meiner Meinung nach eher ein gutes Salz/Gewürz als die extra Portion Fett.


oder selbst gemacht
Sascha8. Okt 2017

oder selbst gemacht




?
als Würde er Pommes selber machen...
Ganz schön teure heiße Luft.
Wie siehts mit der Geruchentwicklung aus? Kann jmd. was dazu sagen ? Thx im Voraus.
Habe ein ähnliches Gerät von Princess, Kapazität 3,2 l (in kg: ?), läuft super. Hat bei Comtech vor einigen Wochen schlappe 69 Euro gekostet. Stand auch hier, glaube ich. Normalpreis irgendetwas über 80 Euro. Der Preis für die Philips ist völlig überteuert, da die Unterschiede - wenn überhaupt - marginal sind. Man beachte dazu auch die Rezensionen bei Amazon. Da schneidet das günstigere Gerät sogar etwas besser ab
15030908-m0k9W.jpgIch sag mal Mahlzeit, Süßkartoffeln aus dem Airfryer (XL) von vor wenigen Minuten
Geruchsentwicklung ist minimal.
DealBen9. Okt 2017

[Bild] Ich sag mal Mahlzeit, Süßkartoffeln aus dem Airfryer (XL) von vor w …[Bild] Ich sag mal Mahlzeit, Süßkartoffeln aus dem Airfryer (XL) von vor wenigen Minuten Geruchsentwicklung ist minimal.


werden die denn schön knusprig? Ich hab im Backofen leider immer nur latschige Pommes...
freshman999. Okt 2017

Der Preis für die Philips ist völlig überteuert, da die Unterschiede - we …Der Preis für die Philips ist völlig überteuert, da die Unterschiede - wenn überhaupt - marginal sind.




Der Preis für einen Mercedes ist völlig überteuert, da die Unterschiede zu einem Dacia - wenn überhaupt - marginal sind.
Merkste selbst oder?
5,95 an Versandkosten bei mir...?
DealBen9. Okt 2017

[Bild] Ich sag mal Mahlzeit, Süßkartoffeln aus dem Airfryer (XL) von vor w …[Bild] Ich sag mal Mahlzeit, Süßkartoffeln aus dem Airfryer (XL) von vor wenigen Minuten Geruchsentwicklung ist minimal.


das ist auch mein Lieblingsessen aus dem Airfryer
Was ist noch empfehlen kann ist gutes, klassisches Rührei / Omelette:
Dafür eine passende (beschichtete) Backform zu kaufen (ich habe die von Philips, damals ~16 EUR)
Teil in den Garkorb stellen. Dann Bacon rein (kein Extrafett), knusprig machen. Bacon raus, (Lauch-)Zwiebeln rein, anschwitzen, Eier rein, bisschen rühren, würzen, Bacon später wieder oben drauf (zum warmmachen, falls nicht warmgehalten) und dann alles auf den Teller.
Somit bleibt der Herd sauber und nur die Form muss gespült werden
Guten Appetit!
falk929. Okt 2017

werden die denn schön knusprig? Ich hab im Backofen leider immer nur …werden die denn schön knusprig? Ich hab im Backofen leider immer nur latschige Pommes...


Sind richtig knusprig - vorfrittierte Ware eignet sich perfekt. Einfach rein werfen, 180°C und 16 Minuten passt bei fast allem TK-Zeug in der Richtung. Im Ofen habe ich bisher auch immer nur dieses "naja"-Erlebnis gehabt und in meiner Singlebude auch keinen Ofen, sondern nur den Airfryer. Nachteil: Pizza kann man zwar in Viertelstücken rein legen, aber je nach Belag, fliegt der runter (z.B. Salami), aber Pizzabaguettes gehen perfekt.
Bin auch super zufrieden mit meinem Airfryer. Hatte ihn auch im Zuge eines Produkttests bekommen. Nutze ihn seit über 2 Jahren mehr als aktiv. Die Pommes sind super knusprig und lecker. Mein Besuch ist immer begeistert. Benutze immer die TK-Pommes vom Discounter. Wenn ich die selbst aus Kartoffeln mache, werden sie irgendwie nichts
_aeon_9. Okt 2017

Der Preis für einen Mercedes ist völlig überteuert, da die Unterschiede zu …Der Preis für einen Mercedes ist völlig überteuert, da die Unterschiede zu einem Dacia - wenn überhaupt - marginal sind. Merkste selbst oder?



Witzbold. Deine Auto-Analogie ist völlig Fehl am Platze.

Ein Mercedes bietet reale Vorteile gegenüber einem Dacia, was übertragen auf diese Geräte eben nicht zutrifft. Habe mich mit Heißluftfriteusen vorm Kauf eingehend beschäftigt. Der qualitative Unterschied ist wirklich höchst gering, sofern er überhaupt vorhanden ist und rechtfertigt m.E. keinen Mehrpreis von ~170 Euro.
Wie ist denn Actifry von Tefal im Vergleich hierzu?
Ich hab meine jetzt fast 2 jahre und will die nicht mehr missen.

Mache damit meine Pommes, Fischstäbchen, Brötchen, Kuchen (Kleine Form)
Schlemmerfilet und und und.

Nehmt nur bitte immer weniger Grad und Zeit als vorgegeben ist.
Für Brötchen nehme ich z.B 140Grad und 8min
Habster8. Okt 2017

Schmecken die Pommer besser, als wenn sie in einer älteren Fritteuse schön …Schmecken die Pommer besser, als wenn sie in einer älteren Fritteuse schön im Fett gebrutzelt haben?Was sagen denn die Wechsler dazu, die von einer "alten" auf so eine "neuartige" Fritteuse gewechselt haben?


Bin vor ein paar Jahren skeptisch von einer Fett-Friteuse auf die Actifry gewechselt. Für mich viel angenehmer - würde Pommes und Kroketten nie wieder in Fett baden. Sowohl für eigene, mehlig kochende Kartoffeln, als auch für die fertigen aus der Verpackung perfekt.Ich mische die Gewürze (faulerweise) direkt (und faul) mit dem zuzugebenden Öl (bei Fertigpommes natürlich mit wenig Öl - ist ja schon was dran) und die Teile kommen wahnsinnig lecker und knusprig nach 20-22 (Fertigpommes) oder 25-28 Minuten (eigene Kartoffel) aus der Actifry! Kann ich vollen Herzens empfehlen. Habe jedoch keine Ahnung, wie der Arbeitsaufwand mit dem Airfryer aussieht.
freshman999. Okt 2017

Witzbold. Deine Auto-Analogie ist völlig Fehl am Platze.Ein Mercedes …Witzbold. Deine Auto-Analogie ist völlig Fehl am Platze.Ein Mercedes bietet reale Vorteile gegenüber einem Dacia, was übertragen auf diese Geräte eben nicht zutrifft. Habe mich mit Heißluftfriteusen vorm Kauf eingehend beschäftigt. Der qualitative Unterschied ist wirklich höchst gering, sofern er überhaupt vorhanden ist und rechtfertigt m.E. keinen Mehrpreis von ~170 Euro.





Beide Fahrzeuge bringen mich von A nach B. Analogie passt.
Sofern du nicht beide Geräte selbst ausgiebig im direkten Vergleich getestet hast, kannst du dir kein Urteil über den Preisunterschied erlauben.
Ohne zu trollen:
Ich möchte wirklich gerne folgendes wissen:

Was ist denn der Vorteil dieser (aus meiner Sicht) doch recht hochpreisigen Heißluft-Fritteuse gegenüber einer günstigeren?
Sind die zubereiteten Nahrungsmittel so viel besser?
Ist es die Langlebigkeit des Produktes?
Sind die verbauten Materialien besser?
Geht es dabei vielleicht einfach um gute Erfahrungen mit dem Hersteller?

Ich selber spiele bereits seit mehreren Monaten mit dem Gedanken so ein Gerät zu kaufen.
Eine herkömmliche Fritteuse besitzen wir in unserem Haushalt schon lange nicht mehr.
Wenn es mal Pommes und Co. gibt, dann kommt der Kram meist aus dem Backofen (dauert etwas und ist keine optimale Lösung für Pommes z. B. in meinem Augen) oder vom Elektro-Tischgrill (mal ne Frikandell).

Ich möchte ungerne ein Produkt (Heißluft-Fritteuse) als "Gimmik" oder "Mode-Accessoire" kaufen und kenne auch leider niemanden, der sich so ein Gerät gegönnt hat.

Hat sich denn mal jemand hier die "Mühe" gemacht (bzw. die Möglichkeit gehabt) und Produkte diverser Hersteller zu vergleichen?
Also "Low-Budget" (so wie ich das überblicke zwischen 50 und 90 €), Mid-Budget (zwischen 91 und 180 €) und so "Premium-Produkte" wie das hier (181 € - Ende offen).

Über eure ernst gemeinte Infos/Meinungen/Erfahrungen wäre ich erfreut.
Warum nicht z.B. Für 174,- ne Tefal kaufen die auch 15, Kg hat. Sehe da keinen Unterschied für 80,- mehr wobei die Tefal sogar noch das Gargut dreht.
Ich habe die kleine von Philipps. Die gibt es normalerweise unter 100 Euro. Hatte vorher die tefal. Finde den airfreyer besser. Würde aber eher die kleine empfehlen. Zumindest bei den mondpreisen. Mach da immer die Brötchen mit warm. Oder sparrips schön slow cooking und dann ein wenig knusprig werden lassen im airfreyer. Hatte die große auch da, aber die ist viel lauter und braucht schon sehr viel Platz.
_aeon_9. Okt 2017

Beide Fahrzeuge bringen mich von A nach B. Analogie passt.Sofern du nicht …Beide Fahrzeuge bringen mich von A nach B. Analogie passt.Sofern du nicht beide Geräte selbst ausgiebig im direkten Vergleich getestet hast, kannst du dir kein Urteil über den Preisunterschied erlauben.



Ja, von A nach B. Das ist auch die einzige Gemeinsamkeit. Logischerweise hat ein Mercedes eine völlig andere Ausstattung und Wertigkeit als ein Dacia, um mal bei Deinem Beispiel zu bleiben. Das ist bei diesen Geräten nicht so eindeutig.

Im direkten Vergleich getestet habe ich die Geräte nicht, jedoch habe ich beide in einem Laden "inspiziert" und die hohe Anzahl an positiven Amazon-Bewertungen für Philips und Princess lassen auch Rückschlüsse zu. Meinetwegen kann auch jeder gerne einen Hunni mehr für Philips abdrücken, statt ein nahezu identisches Gerät wesentlich günstiger zu kaufen.
SherlockWatson9. Okt 2017

Ohne zu trollen:Ich möchte wirklich gerne folgendes wissen:Was ist denn …Ohne zu trollen:Ich möchte wirklich gerne folgendes wissen:Was ist denn der Vorteil dieser (aus meiner Sicht) doch recht hochpreisigen Heißluft-Fritteuse gegenüber einer günstigeren?Sind die zubereiteten Nahrungsmittel so viel besser?Ist es die Langlebigkeit des Produktes?Sind die verbauten Materialien besser?


Zur Langlebigkeit und den Materialien kann ich nicht sagen, wenn man jedoch den Amazon-Käufern trauen möchte, dann sind die Unterschiede sehr gering. Ich würde jetzt nicht unbedingt das allerbilligste Modell kaufen (~50€ und weniger), aber 70 oder 80 Euro sollte man schon etwas Vernünftiges bekommen. Ich habe, wie hier schon erwähnt, die Princess Aerofryer XL gekauft (war im Angebot für 69€, sonst ab 80€) und bin damit sehr zufrieden.
Bearbeitet von: "freshman99" 9. Okt 2017
Zwei Dinge für‘s Leben merken:
1) Eine Friseuse ohne Schere ist keine Friseuse.
2) Eine Friteuse ohne Fettbad ist keine Friteuse.
Und nicht untereinander verwechseln.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text