Philips BDM3270QP2: 32" LED Monitor mit DVI, DisplayPort, HDMI und Pivot Funktion
411°Abgelaufen

Philips BDM3270QP2: 32" LED Monitor mit DVI, DisplayPort, HDMI und Pivot Funktion

Redaktion 48
Redaktion
eingestellt am 18. Okt 2017
Update 2
Das Angebot für den Monitor ist wieder zum Preis von 329€ verfügbar (versandkostenfrei) Der akutelle Preisvergleich ist 399€.
Ursprünglicher Deal vom 6.9.:

Im Preisvergleich legt man 415€ hin.

  • MultiView: ermöglicht zwei aktive angeschlossene Geräte und deren Anzeige gleichzeitig
  • QHD, AMVA Panel, mattes Display mit 5 ms Reaktionszeit, 180 mm höhenverstellbar, Lautsprecher
  • Helligkeit/Kontrast: 250 cd/m² 1.000:1, Anschlüsse: VGA (Analog), DVI, HDMI, DisplayPort, 4x USB 2.0/3.0
  • Lieferumfang: Philips BDM3270QP2/00 81 cm (32 Zoll) Monitor, VGA-Kabel, DVI-Kabel, HDMI-Kabel, DisplayPort-Kabel, Audio-Kabel, Stromkabel, Treiber-CD, Garantiekarte
  • 2 Jahre Garantie

Hier ist einer kleiner Mini-Bericht eines Users in einem Forum. Besser als nichts ^^

Specs: Diagonale: 32"/81.3cm • Auflösung: 2560x1440, 16:9 • Helligkeit: 250cd/m² • Kontrast: 3.000:1 (statisch), 50.000.000:1 (dynamisch) • Reaktionszeit: 4ms • Blickwinkel: 178°/178° • Panel: VA (AMVA) • Form: gerade • Hintergrundbeleuchtung: White-LED, flicker-free • Farbtiefe: 8bit + FRC (1.07 Mrd. Farben) • Farbraum: keine Angabe (sRGB), keine Angabe (Adobe RGB), keine Angabe (DCI-P3) • Bildwiederholfrequenz: 60Hz • Variable Synchronisierung: N/A • Signalfrequenz: 15-99kHz (horizontal), 23-76Hz (vertikal) • Anschlüsse: 1x VGA, 1x DVI, 1x HDMI (MHL), 1x DisplayPort • Weitere Anschlüsse: N/A • USB-Hub Out: 1x USB-A 3.0, 1x USB-A 3.0 (Schnellladefunktion), 2x USB-A 2.0 • USB-Hub In: 1x USB-B 3.0 • Audio: Lautsprecher (2x 3W), 1x Line-In, 1x Line-Out • Ergonomie: 180mm (Höhe), 90° (Pivot), ±170° (Drehung), +20°/-5° (Neigung) • Farbe: schwarz (Rahmen), schwarz (Leiste), schwarz (Standfuß) • VESA: 100x100 (belegt) • Leistungsaufnahme: keine Angabe (maximal), 62.3W (typisch), 0.5W (Standby) • Jahresverbrauch: 90.96kWh • Stromversorgung: AC-In • Abmessungen (BxHxT): 742x657x270mm (mit Standfuß), 742x438x61mm (ohne Standfuß) • Gewicht: 10.76kg (mit Standfuß), 7.80kg (ohne Standfuß) • Besonderheiten: EPEAT Gold, Sicherheitsschloss (Kensington) • Herstellergarantie: zwei Jahre
Zusätzliche Info
Update 3
Er ist wieder zu haben für den gleichen Kurs Klick
Update 1
Der Preis wurde jetzt auf 329€ umgestellt!

Gruppen

48 Kommentare
bei mir steht 429€ gibts da nen Trick?
Verfasser Redaktion
ronronron6. Sep 2017

bei mir steht 429€ gibts da nen Trick?


^^ kurz warten. der kostet halt sonst 415€. Mal sehen wann denen der Fehler auffällt

14786472-MFxvL.jpg
AMVA Panal und dann nur 1000:1 Kontrast, wtf? Nah können sie behalten
aber wie soll man auf den Preis von 329€ kommen ?
Verfasser Redaktion
masobeni6. Sep 2017

aber wie soll man auf den Preis von 329€ kommen ?


kurz warten!
Verfasser Redaktion
masobeni6. Sep 2017

häää ?????


El_Lorenzo6. Sep 2017

^^ kurz warten. der kostet halt sonst 415€. Mal sehen wann denen der F …^^ kurz warten. der kostet halt sonst 415€. Mal sehen wann denen der Fehler auffällt [Bild]

sry ... komm da irgendwie nicht mit. Was soll denn bedeuten :"kurz warten" ? Worauf ? Fällt der Preis auf einmal auf 329€ ?
Kboss6. Sep 2017

AMVA Panal und dann nur 1000:1 Kontrast, wtf? Nah können sie behalten



Keine Ahnung von der Technik dahinter allerdings aufgrund der Größe und der Doppelsourcedarstellung von Interesse. Haste nen besseren Deal? Sollte für das technische Zeichnen mit CAD-Software genutzt werden. Entsprechend sind da die Anforderungen etwas weniger hoch als bei Gamern.
Verfasser Redaktion
masobeni6. Sep 2017

sry ... komm da irgendwie nicht mit. Was soll denn bedeuten :"kurz warten" …sry ... komm da irgendwie nicht mit. Was soll denn bedeuten :"kurz warten" ? Worauf ? Fällt der Preis auf einmal auf 329€ ?


Jow, der eigentliche Dealpreis ist 329€. Mal kurz warten.
Finde leider keine Tests des akutellen Monitors. Und warten reduziert den Preis auch nicht. Naja, wenn man vielleicht 1-2 Jahre wartet...
jetzt 329
für 329€ mal mitgenommen .... vielen Dank !
Tatsächlich 329€. Traue dem Braten aber noch nicht so ganz. Philips ist nicht so bekannt dafür, top-Displays zu bauen (siehe Kommentare zu den Fernsehern hier immer wieder).

Vermute hohen Input lag und langsam schaltende LCs, was ihn für mich als Gelegenheitsspieler leider unbrauchbar machen würde.
Deal-Jäger
rolfdafiftynine6. Sep 2017

Tatsächlich 329€. Traue dem Braten aber noch nicht so ganz. Philips ist ni …Tatsächlich 329€. Traue dem Braten aber noch nicht so ganz. Philips ist nicht so bekannt dafür, top-Displays zu bauen (siehe Kommentare zu den Fernsehern hier immer wieder).Vermute hohen Input lag und langsam schaltende LCs, was ihn für mich als Gelegenheitsspieler leider unbrauchbar machen würde.



Konkrete Belege dafür? oder wie du geschrieben hast, nur Vermutungen?
Als Ersatz für meinen 8 Jahre alten Samsung 275T Plus mit S-PVA (ich mag das Panel bis heute) relativ interessant. Hab ihn mal bestellt. Bin vor allem gespannt, ob die im Netz (z.B. bei notebooksbilliger.de) auftauchenden User-Kommentare über schlechte Entspiegelung für mich subjektiv nachvollziehbar sind. Aber einen Versuch ist es wert, für den Preis findet man sonst kaum ein ordentliches VA-Panel.
Skeptisch bin ich nur bei der max. Helligkeit von 250cd/m².
Kboss6. Sep 2017

AMVA Panal und dann nur 1000:1 Kontrast, wtf? Nah können sie behalten



In den Specs steht dann 3000:1 und der Hersteller geht bis zu 50.000.000:1. Was stimmt jetzt? Muss man sicher selbst beurteilen.
Habe das Display seit 2 Jahren und bin nach wie vor sehr zufrieden. Wer keine Lust auf IPS Glow hat und eine gute Ausleuchtung möchte ist hier gut bedient. Man kann im Menü des Displays auch die Stärke des Overdrives einstellen. Damit auch gut zum gelegentlichen zocken geeignet.
the68comeback6. Sep 2017

Konkrete Belege dafür? oder wie du geschrieben hast, nur Vermutungen?


Puh. Aber nur, weil ich zufällig gerade Zeit habe.
mydealz.de/dea…429 vorletztes Kommentar
mydealz.de/dea…471 Kommentare von tobi187


und ich glaube das reicht jetzt. Kannst ja selbst noch n bisschen nachwühlen, wenn du zu viel (noch mehr als ich ) Zeit hast
Im Hifi-Forum wird momentan auch ganz stark zu Samsung geraten, falls kein Ambilight benötigt wird.

Aber naja, du hast schon recht. Ich habe leider keine Testanlage zu Hause und 50 Fernseher, die ich reihum teste. Keine Belege also

@widescreen Habe den auch gefunden, aber angenommen, dass es die 2015-Version ist (nicht die QP2). 80 ms Input-lag. Wers mag.
Bearbeitet von: "rolfdafiftynine" 6. Sep 2017
Cooler Preis... aber..!
Es existieren wohl zwei sehr änhlich klingende Monitortypen von Philips.

BDM3270QP2/00 und BDM3270QP/00

Der Unterschied liegt wohl (laut einem Amazon-Rezensenten) in der Energie-Klasse und mattes- oder glänzendes Panel.
Laut dem Amazon-Schreiber soll der BDM3270QP2/00 ein glänzendes Display haben.

Also aufpassen und keine böse Überraschungen erleben.
Der Unterschied liegt vor allem in der max. Helligkeit. QP2: 250cd/m² <> QP: 300 cd/m².
Bearbeitet von: "widescreen" 6. Sep 2017
meilenstein6. Sep 2017

Cooler Preis... aber..!Es existieren wohl zwei sehr änhlich klingende …Cooler Preis... aber..!Es existieren wohl zwei sehr änhlich klingende Monitortypen von Philips.BDM3270QP2/00 und BDM3270QP/00Der Unterschied liegt wohl (laut einem Amazon-Rezensenten) in der Energie-Klasse und mattes- oder glänzendes Panel.Laut dem Amazon-Schreiber soll der BDM3270QP2/00 ein glänzendes Display haben.Also aufpassen und keine böse Überraschungen erleben.



In welcher Rezension steht das? Hab keine gefunden.
Da hat Comtech die EEK falsch angegeben und mit dem BDM3270QP/00verwechselt

Philips BDM3270QP2/00 philips.de/c-p…iew hat EEK C

Philips BDM3270QP/00 philips.de/c-p…iew hat EEK B
widescreen6. Sep 2017

In welcher Rezension steht das? Hab keine gefunden.



In der Amazon 5-Sterne Rezension vom 17. März 2017 unter Kommentare!
WQHD&AMVA auf 27" und ich wäre dabei...

32" sind glaube ich für den normalen Office-Anwender zu viel. (Sowohl was den Energieverbrauch angeht, als auch die Leuchtwand, die dann abends vor einem steht.) Oder?

Wie tief lässt sich der Monitor denn einstellen? Über 46cm wird es bei mir kritisch^^
(657mm-180mm=477mm)


@El_Lorenzo

Für welchen Einsatzzweck taugen 32"-WQHD-Monitore? Ab welchen Sitzabstand für den täglichen Gebrauch/Office?
Bearbeitet von: "Wiedehopf" 6. Sep 2017
Ich habe mal den Preis über den Link von Wiedehopf gemeldet.
Ich war im Laden und habe mir diesen Monitor mal in echt angeguckt.

Die Farben sind top, das Schwarz ist im VGL zu IPS göttlich (kein IPS-Glow oder Clouding), und die Helligkeit lässt sich ausreichend runterregeln. Die Oberkante des Bildschirms befindet sich minimal 45,5cm über dem Tisch. In der Hinsicht ist alles Top.

Allerdings wäre er mir zu groß. Sitze ca. 70-80cm weit weg und wenn ich mich im Laden so davorgestellt habe, war er mir einfach zu groß. Wenn ich mir z.B. vorstelle abends vor so einer Leuchtwand zu sitzen... Dann doch lieber 2 kleinere oder einen 27" QHD oder 28" 4K. Fand persönlich den 28" 4K von Samsung toll. Der hat zwar nur TN, aber das Bild ist dennoch gut und die Schrift ist knackig scharf (ein krasser Unterschied gegenüber 24" FHD!).

Die Pixeldichte entspricht übrigens genau der von 24" FHD.
Bearbeitet von: "Wiedehopf" 7. Sep 2017
Monitor heute erhalten und an sich ist es ein wirklich in fast allen Belangen ein sehr gutes Teil.Mal ausgenommen die Blickwinkelabhängigkeit in vertikaler Sicht die alles andere wie gut ist.
Aber warum muß das Display anstatt wie hier in den Specs angegeben matt, glossy sein?!?

Schade Philips, aber so geht der Monitor wieder Retour.

Die suche nach einem würdigen Nachfolger meines NEC 2690 WUXI geht weiter.
Bearbeitet von: "Frozen72" 7. Sep 2017
Frozen727. Sep 2017

Aber warum muß das Display anstatt wie hier in den Specs angegeben matt, …Aber warum muß das Display anstatt wie hier in den Specs angegeben matt, glossy sein?!?


Der Monitorrahmen oder das Panel?

Ich habe die Version ohne "BDM3270QP" ohne 2 angeguckt und es war komplett matt. Glossy käme mir auch nicht auf den Tisch...
Der Rahmen ist bis auf einen kleinen Teil im Bereich des Philips Emblem matt.Gefällt mir sehr gut.
Das Panel ist glänzend.
Ansonsten ist das Bild des Monitors sehr farbecht, sehr homogene Ausleuchtung, kein Banding , keine Flashlights, generell keine Aufhellungen (Wolkenbildung,Glow) egal aus welcher Blickrichtung.Keine Betriebsgeräusche über die gesammte regelbare Helligkeit.
Einfach Top.
Ich glaube ich informiere mich mal über das Vorgängermodell BDM3270QP.
Bearbeitet von: "Frozen72" 7. Sep 2017
Hier zwei Fotos von dem Glossy Panel:
14798265-9I7N5.jpg14798265-azscj.jpg
Bearbeitet von: "Frozen72" 7. Sep 2017
Frozen727. Sep 2017

Ich glaube ich informiere mich mal über das Vorgängermodell BDM3270QP.


Genau das habe ich mir im Fachhandel angeschaut. Super Teil, wenn man mit der Größe klarkommt und kein high-DPI Monitor erwartet :-)

Leider gibt es keine bezahlbaren AMVA-Monitpre mit 27" und WQHD. AMVA ist meiner Ansicht nach IPS krass überlegen. (Für Gaming sollte man eh TN nehmen.) Dieses Backlightbleeding und der GLow von IPS sind zum
Habe das Teil nun auch seit gestern Abend stehen. Superschnelle Lieferung von Comtech!

Vorab: Keine sichtbaren Pixelfehler auch mit Testscreens in allen Farben nicht.

Die Oberfläche ist wirklich etwas mehr glossy als gewohnt, aber eine gewisse Entspiegelung ist schon noch da. Habe hier ganz andere Oberflächen erlebt. Bei mir nicht so schlimm, meine Deckenlampe ist vom Winkel her nicht zu sehen, ich sehe nur manchmal mein weißes Shirt, wenn der Raum beleuchet ist und dunkle Inhalte überwiegen. Ansonsten habe ich wohl Glück. Aber im Normalbetrieb als Arbeits- und Spielemonitor kommt bei mir sowieso selten ein komplett schwarzes Bild.

Filme schauen ist übrigens nicht mehr ganz so toll, da Full HD ja nun hochskaliert werden muss, wenn man Vollbild will. Plötzlich wird es pixelig. :-)
Dafür kann aber der Bildschirm nichts.

Das Panel ist ansonsten meinem alten Samsung 27" S-PVA (immer noch ein genial gutes Bild) sehr ähnlich. Nur der Schwarzwert ist sichtbar besser. Habe hier auch keinen Paukenschlag erwartet. Wenn man vorher halt schon ein gutes Display hat...

Was mich allerdings am ehesten stört: Man sieht bei dunklem Inhalt in dunklem Raum deutlich, dass es ein Edge-LED-Panel ist. Vor allem die unteren beiden Ecken zeigen bei mir Lichthöfe, die zur Mitte hin abflauen. Geht auch nach Runterregeln der Helligkeit kaum weg. Haben das die anderen Käufer hier auch?

Über die Bedienung wurde ja auch viel Negatives geschrieben: Das kann ich nur teilweise nachvollziehen. Die Sensortasten funktionieren ganz gut, sind nur etwas schlecht lesbar beschriftet. Aber man kann eine Taste z.B. mit der Schnellumschaltung der Eingänge belegen. Leider geht das nicht mit der Helligkeit. Overdrive ist in 3 Stufen einstellbar, Stufe 2 sieht für mich annehmbar aus.

Ich behalte ihn jedenfalls, sollte mir nicht noch irgendwas Böses auffallen. Hab direkt auch die Garantieverlängerung bis 2022 mitgekauft, so lange werde ich den Monitor bestimmt behalten. Der alte hat 8 Jahre geschafft, wenn man von ein paar Streifen absieht, die nach wenigen Minuten weggehen.
Bearbeitet von: "widescreen" 8. Sep 2017
widescreen8. Sep 2017

Habe das Teil nun auch seit gestern Abend stehen. Superschnelle Lieferung …Habe das Teil nun auch seit gestern Abend stehen. Superschnelle Lieferung von Comtech!Vorab: Keine sichtbaren Pixelfehler auch mit Testscreens in allen Farben nicht.Die Oberfläche ist wirklich etwas mehr glossy als gewohnt, aber eine gewisse Entspiegelung ist schon noch da. Habe hier ganz andere Oberflächen erlebt. Bei mir nicht so schlimm, meine Deckenlampe ist vom Winkel her nicht zu sehen, ich sehe nur manchmal mein weißes Shirt, wenn der Raum beleuchet ist und dunkle Inhalte überwiegen. Ansonsten habe ich wohl Glück. Aber im Normalbetrieb als Arbeits- und Spielemonitor kommt bei mir sowieso selten ein komplett schwarzes Bild.Filme schauen ist übrigens nicht mehr ganz so toll, da Full HD ja nun hochskaliert werden muss, wenn man Vollbild will. Plötzlich wird es pixelig. :-)Dafür kann aber der Bildschirm nichts.Das Panel ist ansonsten meinem alten Samsung 27" S-PVA (immer noch ein genial gutes Bild) sehr ähnlich. Nur der Schwarzwert ist sichtbar besser. Habe hier auch keinen Paukenschlag erwartet. Wenn man vorher halt schon ein gutes Display hat...Was mich allerdings am ehesten stört: Man sieht bei dunklem Inhalt in dunklem Raum deutlich, dass es ein Edge-LED-Panel ist. Vor allem die unteren beiden Ecken zeigen bei mir Lichthöfe, die zur Mitte hin abflauen. Geht auch nach Runterregeln der Helligkeit kaum weg. Haben das die anderen Käufer hier auch?Über die Bedienung wurde ja auch viel Negatives geschrieben: Das kann ich nur teilweise nachvollziehen. Die Sensortasten funktionieren ganz gut, sind nur etwas schlecht lesbar beschriftet. Aber man kann eine Taste z.B. mit der Schnellumschaltung der Eingänge belegen. Leider geht das nicht mit der Helligkeit. Overdrive ist in 3 Stufen einstellbar, Stufe 2 sieht für mich annehmbar aus.Ich behalte ihn jedenfalls, sollte mir nicht noch irgendwas Böses auffallen. Hab direkt auch die Garantieverlängerung bis 2022 mitgekauft, so lange werde ich den Monitor bestimmt behalten. Der alte hat 8 Jahre geschafft, wenn man von ein paar Streifen absieht, die nach wenigen Minuten weggehen.



Wie weit sitzt du denn vom Monitor weg? 32" sind schon eine Menge. Im Markt hatte ich das Gefühl, dass es schon ein Meter sein sollte.
Wiedehopf10. Sep 2017

Wie weit sitzt du denn vom Monitor weg? 32" sind schon eine Menge. Im …Wie weit sitzt du denn vom Monitor weg? 32" sind schon eine Menge. Im Markt hatte ich das Gefühl, dass es schon ein Meter sein sollte.


Etwa eine Armlänge. Also sollte dein Gefühl passen. Aber es wirkt nicht wirklich zu groß.
Reaktionszeit etwas lahm, sonst hot
Cooler Preis. aber...
Hat jemand Erfahrung mit Gaming an diesem Monitor?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text