283°
ABGELAUFEN
PHILIPS BM5W/10 - Multiroom Lautsprecher (Bluetooth, IEEE 802.11n ) 2 Stk. schwarz oder weiss kombinierbar für 130 € bei Mediamarkt
PHILIPS BM5W/10 - Multiroom Lautsprecher (Bluetooth, IEEE 802.11n ) 2 Stk. schwarz oder weiss kombinierbar für 130 € bei Mediamarkt
TV & HiFiMedia Markt Angebote

PHILIPS BM5W/10 - Multiroom Lautsprecher (Bluetooth, IEEE 802.11n ) 2 Stk. schwarz oder weiss kombinierbar für 130 € bei Mediamarkt

Preis:Preis:Preis:130€
Zum DealZum DealZum Deal
Hier mal wieder die Philips Streamning Lautsprecher. Man muss 2 Stk für 120 € nehmen und bekommt 110 € im Warenkorb abgezogen. Bei Filialabholung ist der Versand umsonst, ansonsten 4,99 €
Günstigster PVG ist 84,99 € für die schwarze ( nur 2 verfügbar, danach 109 € ), 109 € für die weisse. Die Vergleichspreise verstehen sich pro Stück.

980459.jpg
Geben Sie Musik in einem Raum kabellos über Bluetooth wieder
Mit dem Philips izzy-Lautsprecher können Sie Ihre Lieblingsmusik von Ihrem Telefon, Tablet oder Computer streamen, egal welche Musik- oder Radio-App Sie verwenden.

Gruppieren Sie bis zu 5 izzy-Produkte mit izzylink™ für Musikgenuss in mehreren Räumen
izzylink™ ist eine kabellose Technologie, die den IEEE 802.11n-Standard für die Verbindung von mehreren Lautsprechern in einem kabellosen Netzwerk verwendet. Das Netzwerk verbindet bis zu fünf Lautsprecher, ohne einen Router, ein WiFi-Passwort oder eine Smart-Geräte-App zur Einrichtung zu benötigen. Sie können izzy-Lautsprecher ganz einfach mit zum Netzwerk hinzufügen, um die gleichzeitige Musikwiedergabe in verschiedenen Räumen zu genießen. Jeder Lautsprecher kann mit einer Berührung in den Modus zur separaten Nutzung oder in den Gruppenmodus für Musikgenuss in mehreren Räumen geschaltet werden.

Einfach antippen, um izzylink™ einzurichten – kein Router, kein Passwort, keine Apps
Kein Router, kein Passwort, keine Apps für die Einrichtung nötig. Drücken Sie für die erstmalige Einrichtung einfach lange auf die Taste GROUP auf zwei Lautsprechern. Wiederholen Sie den Vorgang, um einen 3., 4. oder 5. Lautsprecher hinzuzufügen. Durch jedes lange Drücken der Taste GROUP wird jeweils ein neuer Lautsprecher hinzugefügt. Multiroom-Musik war noch nie einfacher. Wenn Sie fertig sind, wird das
izzylink™-Netzwerk gespeichert, selbst wenn die Lautsprecher von der Stromversorgung getrennt sind.

Ändern Sie den Master-Lautsprecher in der Gruppe mit einfachem Antippen
In jeder izzylinkTM-Gruppe kann jeder einzelne Lautsprecher als Master-Lautsprecher eingesetzt werden, der Musik auf die anderen Lautsprecher überträgt. Wenn Sie über den Master-Lautsprecher Ihre eigene Musik teilen möchten, drücken Sie die Bluetooth-Taste auf dem Lautsprecher in Ihrem Raum, und teilen Sie Ihre Musik sofort von Ihrem Gerät. Andere Lautsprecher in derselben izzylinkTM-Gruppe geben dieselbe
Musik synchron zur gleichen Zeit wieder. Musik mit anderen zu teilen kann so einfach sein.

980459.jpg

Beste Kommentare

Akchosenvor 3 h, 21 m

Suche immer noch ne Multiroom Lösung für Alexa.5w klingt wenig... wer E …Suche immer noch ne Multiroom Lösung für Alexa.5w klingt wenig... wer Erfahrungen?


Das ist auch in der Tat nicht besonders viel, allerdings ist diese Angabe auch nur ein Merkmal. Klang und Lautstärke werden aber auch noch durch andere Dinge bestimmt. Trotzdem ist diese Modell m.E. nicht geeignet, das Wohnzimmer zu beschallen. Für die Küche z.B. oder auch das Schlafzimmer ist das vielleicht schon wieder was anderes, hängt aber natürlich auch von den persönlichen Vorlieben ab. Ich jedenfalls habe die Lautsprecher seinerzeit wieder zurück geschickt und mich dann einige Zeit später für dieses Angebot entschieden. Die haben deutlich mehr Klangvolumen, sind aber eben auch größer und kosten natürlich auch mehr.

Gerade in Verbindung mit dem Echo ist bei diesen Lautsprechern festzustellen, dass zwischen dem Buzzword ("Alexa") und dem Stummschalten der Lautsprecher einige Sekunden vergehen. Positiv dagegen fällt auf, dass man mehrere Geräte mit den Laustprechern koppeln kann, in meinem Fall ein Echo und ein Echo Dot. So verbindet sich auf Ansage der Echo mit den Lautsprechern, der gerade in meiner Nähe ist. Was wiederum nicht funktioniert, ist das "Aufwecken" der Lautsprecher aus dem Standby durch den Echo. Das ist aber bei Bluetooth-Lautsprechern der meisten anderen Hersteller auch so.

CrazyPatvor 3 h, 7 m

lassen sich davon zwei für Stereo koppeln ...


Das geht m.E. nicht.

norinofuvor 3 h, 6 m

Eigentlich ist das nur ein Bluetoothlautsprecher der per WLAN mit anderen …Eigentlich ist das nur ein Bluetoothlautsprecher der per WLAN mit anderen Lautsprechern gekoppelt werden kann.Die Audioquelle ist immer ein Bluetooth Gerät. App gibts auch keine für den Philips.Der Panasonic kann da schon mehr, z.B. über die Funktionstasten am Gerät auch direkt konfigurierte Quellen abspielen.


Zur WLAN-Verbindung sollte man vielleicht noch wissen, dass dazu keine Verbindung mit Eurem Router notwendig ist, sondern die Lautsprecher untereinander über ein seperates WLAN kommunizieren. Und dass es keine App gibt, sehe ich eher als Vorteil, denn in aller Regel bedeutet das, dass nur Streams von Anwendungen wiedergegeben werden können, die von dieser App unterstützt werden. Dass bei Panasonic auch Bluetooth-Streams über die App an die Lautsprecher weitergegeben werden können, ist eine lobenswerte Ausnahme. Und über die Funktionstasten kann der Panasonic tatsächlich mehr, ist dafür aber auch pro Lautsprecher deutlich teurer als das hier diskutierte Angebot. Und ob man das in der Praxis wirklich nutzt ... nun ja, ich würde es nicht, aber das mag bei anderen ja auch anders sein.

unmz1985vor 2 h, 7 m

120€ für einen 5w Lautsprecher sind auch schon, trotz des mu …120€ für einen 5w Lautsprecher sind auch schon, trotz des multiroom-features (aber ohne jedwede andere konnektivität abseits von bluetooth) eine ziemlich happige Ansage. bringt ja sogar zum Echo dot keinen größeren mehrwert, oder?


Multiroom-Lautsprecher sind leider generell recht teuer. Hier finde ich den normalen Einzelpreis auch recht hoch, aber ein Angebot wie dieses, wo man zwei bekommt für rechnerisch 65 € pro Stück, macht es für viele sicherlich interessanter. Und auch wenn der Sound vielleicht nicht der beste ist, ist er doch deutlich besser als das, was aus dem Dot kommt.

X77777vor 1 h, 29 m

kann nur abraten, auch zu dem preis, sound katastrophe, ausserdem ist auch …kann nur abraten, auch zu dem preis, sound katastrophe, ausserdem ist auch kein richtiger multiroom, quelle geht nur per Bluetooth....


Den Sound finde ich wie gesagt auch nicht so prickelnd bei diesem Modell, aber "Multiroom" beschreibt ja erstmal nur eine Anlagenstruktur, die sich über mehrere Räume erstreckt, und das ist hier gegeben. Das bedeutet ja nicht zwingend, dass in jedem Raum auch was anderes gehört werden kann, wie es andere Systeme bieten. Und die Nutzung von Bluetooth kann auch durchaus Vorteile haben.

Marcello1980vor 1 h, 6 m

quelle NUR Bluetooth ist richtig mies, kein Spotify Connect was viel …quelle NUR Bluetooth ist richtig mies, kein Spotify Connect was viel praktischer wäre...


"Richtig mies" ist sicherlich "richtig übertrieben" und Spotify Connect ist auch nur für die interessant, die einen entsprechenden Account nutzen. Wer das möchte, sollte sich in der Tat andere Systeme anschauen, alle anderen sind m.E. auch mit einem System wie diesem gut beraten.

Bearbeitet von: "besucherpete" 26. Mär

16 Kommentare

5 Watt? Da hat ja mein kleinster Bluetooth Lautsprecher mehr Leistung

@Autodidaktiker danke Dir! Deine Dealspots sind nice!

Ich habe seit Wochen den
Panasonic SC-ALL05EG-W Wireless (wasserfest, Multiroom, WiFi, Bluetooth, Musik-Streaming) weiß

im Visier... ist der hier von Philips besser? Will die im Bad aufstellen.
Bearbeitet von: "foofi" 26. Mär

Verfasser

internationalvor 10 m

5 Watt? Da hat ja mein kleinster Bluetooth Lautsprecher mehr Leistung …5 Watt? Da hat ja mein kleinster Bluetooth Lautsprecher mehr Leistung



Die Dinger sind bestimmt nicht zum Lärm machen gedacht.


Suche immer noch ne Multiroom Lösung für Alexa.

5w klingt wenig... wer Erfahrungen?

Verfasser

foofivor 3 m

@Autodidaktiker danke Dir! Deine Dealspots sind nice!Ich habe seit Wochen …@Autodidaktiker danke Dir! Deine Dealspots sind nice!Ich habe seit Wochen den Panasonic SC-ALL05EG-W Wireless (wasserfest, Multiroom, WiFi, Bluetooth, Musik-Streaming) weißim Visier... ist der hier von Philips besser? Will die im Bad aufstellen.



Fürs Bad dürfte der nicht geeignet sein, ich habe nirgends was von spitzwassergeschützt gelesen...obwohl es mir da eher um Dampf geht. Gibt ja bestimmt den ein oder anderen Nutzer welcher darüber besser Auskunft geben kann

Sonos

lassen sich davon zwei für Stereo koppeln und an nen Fernseher oder FireTV Stick anschließen, hab aktuell nen Echo per Bluetooth am Stick, funktioniert zwar ganz gut, ist aber noch nicht optimal



ist aber auch nur für den kleinen Fernseher im Schlafzimmer


EDIT: Ok Bluetooth geht ja lt. Beschreibung auf jeden Fall fit, aber auch per Klinke o.ä. und auch Stereo statt stumpf überall das gleiche?
Bearbeitet von: "CrazyPat" 26. Mär

foofivor 16 m

@Autodidaktiker danke Dir! Deine Dealspots sind nice!Ich habe seit Wochen …@Autodidaktiker danke Dir! Deine Dealspots sind nice!Ich habe seit Wochen den Panasonic SC-ALL05EG-W Wireless (wasserfest, Multiroom, WiFi, Bluetooth, Musik-Streaming) weißim Visier... ist der hier von Philips besser? Will die im Bad aufstellen.



Eigentlich ist das nur ein Bluetoothlautsprecher der per WLAN mit anderen Lautsprechern gekoppelt werden kann.
Die Audioquelle ist immer ein Bluetooth Gerät. App gibts auch keine für den Philips.
Der Panasonic kann da schon mehr, z.B. über die Funktionstasten am Gerät auch direkt konfigurierte Quellen abspielen.

foofivor 21 m

@Autodidaktiker danke Dir! Deine Dealspots sind nice!Ich habe seit Wochen …@Autodidaktiker danke Dir! Deine Dealspots sind nice!Ich habe seit Wochen den Panasonic SC-ALL05EG-W Wireless (wasserfest, Multiroom, WiFi, Bluetooth, Musik-Streaming) weißim Visier... ist der hier von Philips besser? Will die im Bad aufstellen.


​Zum Panasonic kann ich dir zumindest raten. Hab den 05 dank des QVC-Deals auch zu Hause.
Steht aktuell in der Diele, um morgens etwas zu dudeln. Vorteil ist, du kannst ihn vom Strom nehmen und ins Bad mitnehmen. Oder wie heute nach draußen. Multiroom geht auch fix.
Bei philips würde ich mich zu eingeschränkt fühlen
Ach ja. 20 Watt sind besser als 2x5.
Bearbeitet von: "Upsschonvergeben" 26. Mär

Upsschonvergebenvor 8 m

​Zum Panasonic kann ich dir zumindest raten. Hab den 05 dank des QVC-Deals …​Zum Panasonic kann ich dir zumindest raten. Hab den 05 dank des QVC-Deals auch zu Hause. Steht aktuell in der Diele, um morgens etwas zu dudeln. Vorteil ist, du kannst ihn vom Strom nehmen und ins Bad mitnehmen. Oder wie heute nach draußen. Multiroom geht auch fix. Bei philips würde ich mich zu eingeschränkt fühlen Ach ja. 20 Watt sind besser als 2x5.


Danke! Ja, ich bleibe dann dabei!

Als ich das Bild sah, dachte ich mir Klopapier sei im Angebot.

120€ für einen 5w Lautsprecher sind auch schon, trotz des multiroom-features (aber ohne jedwede andere konnektivität abseits von bluetooth) eine ziemlich happige Ansage.

bringt ja sogar zum Echo dot keinen größeren mehrwert, oder?


kann nur abraten, auch zu dem preis, sound katastrophe, ausserdem ist auch kein richtiger multiroom, quelle geht nur per Bluetooth....

quelle NUR Bluetooth ist richtig mies, kein Spotify Connect was viel praktischer wäre...

Akchosenvor 3 h, 21 m

Suche immer noch ne Multiroom Lösung für Alexa.5w klingt wenig... wer E …Suche immer noch ne Multiroom Lösung für Alexa.5w klingt wenig... wer Erfahrungen?


Das ist auch in der Tat nicht besonders viel, allerdings ist diese Angabe auch nur ein Merkmal. Klang und Lautstärke werden aber auch noch durch andere Dinge bestimmt. Trotzdem ist diese Modell m.E. nicht geeignet, das Wohnzimmer zu beschallen. Für die Küche z.B. oder auch das Schlafzimmer ist das vielleicht schon wieder was anderes, hängt aber natürlich auch von den persönlichen Vorlieben ab. Ich jedenfalls habe die Lautsprecher seinerzeit wieder zurück geschickt und mich dann einige Zeit später für dieses Angebot entschieden. Die haben deutlich mehr Klangvolumen, sind aber eben auch größer und kosten natürlich auch mehr.

Gerade in Verbindung mit dem Echo ist bei diesen Lautsprechern festzustellen, dass zwischen dem Buzzword ("Alexa") und dem Stummschalten der Lautsprecher einige Sekunden vergehen. Positiv dagegen fällt auf, dass man mehrere Geräte mit den Laustprechern koppeln kann, in meinem Fall ein Echo und ein Echo Dot. So verbindet sich auf Ansage der Echo mit den Lautsprechern, der gerade in meiner Nähe ist. Was wiederum nicht funktioniert, ist das "Aufwecken" der Lautsprecher aus dem Standby durch den Echo. Das ist aber bei Bluetooth-Lautsprechern der meisten anderen Hersteller auch so.

CrazyPatvor 3 h, 7 m

lassen sich davon zwei für Stereo koppeln ...


Das geht m.E. nicht.

norinofuvor 3 h, 6 m

Eigentlich ist das nur ein Bluetoothlautsprecher der per WLAN mit anderen …Eigentlich ist das nur ein Bluetoothlautsprecher der per WLAN mit anderen Lautsprechern gekoppelt werden kann.Die Audioquelle ist immer ein Bluetooth Gerät. App gibts auch keine für den Philips.Der Panasonic kann da schon mehr, z.B. über die Funktionstasten am Gerät auch direkt konfigurierte Quellen abspielen.


Zur WLAN-Verbindung sollte man vielleicht noch wissen, dass dazu keine Verbindung mit Eurem Router notwendig ist, sondern die Lautsprecher untereinander über ein seperates WLAN kommunizieren. Und dass es keine App gibt, sehe ich eher als Vorteil, denn in aller Regel bedeutet das, dass nur Streams von Anwendungen wiedergegeben werden können, die von dieser App unterstützt werden. Dass bei Panasonic auch Bluetooth-Streams über die App an die Lautsprecher weitergegeben werden können, ist eine lobenswerte Ausnahme. Und über die Funktionstasten kann der Panasonic tatsächlich mehr, ist dafür aber auch pro Lautsprecher deutlich teurer als das hier diskutierte Angebot. Und ob man das in der Praxis wirklich nutzt ... nun ja, ich würde es nicht, aber das mag bei anderen ja auch anders sein.

unmz1985vor 2 h, 7 m

120€ für einen 5w Lautsprecher sind auch schon, trotz des mu …120€ für einen 5w Lautsprecher sind auch schon, trotz des multiroom-features (aber ohne jedwede andere konnektivität abseits von bluetooth) eine ziemlich happige Ansage. bringt ja sogar zum Echo dot keinen größeren mehrwert, oder?


Multiroom-Lautsprecher sind leider generell recht teuer. Hier finde ich den normalen Einzelpreis auch recht hoch, aber ein Angebot wie dieses, wo man zwei bekommt für rechnerisch 65 € pro Stück, macht es für viele sicherlich interessanter. Und auch wenn der Sound vielleicht nicht der beste ist, ist er doch deutlich besser als das, was aus dem Dot kommt.

X77777vor 1 h, 29 m

kann nur abraten, auch zu dem preis, sound katastrophe, ausserdem ist auch …kann nur abraten, auch zu dem preis, sound katastrophe, ausserdem ist auch kein richtiger multiroom, quelle geht nur per Bluetooth....


Den Sound finde ich wie gesagt auch nicht so prickelnd bei diesem Modell, aber "Multiroom" beschreibt ja erstmal nur eine Anlagenstruktur, die sich über mehrere Räume erstreckt, und das ist hier gegeben. Das bedeutet ja nicht zwingend, dass in jedem Raum auch was anderes gehört werden kann, wie es andere Systeme bieten. Und die Nutzung von Bluetooth kann auch durchaus Vorteile haben.

Marcello1980vor 1 h, 6 m

quelle NUR Bluetooth ist richtig mies, kein Spotify Connect was viel …quelle NUR Bluetooth ist richtig mies, kein Spotify Connect was viel praktischer wäre...


"Richtig mies" ist sicherlich "richtig übertrieben" und Spotify Connect ist auch nur für die interessant, die einen entsprechenden Account nutzen. Wer das möchte, sollte sich in der Tat andere Systeme anschauen, alle anderen sind m.E. auch mit einem System wie diesem gut beraten.

Bearbeitet von: "besucherpete" 26. Mär

Akchosenvor 11 h, 52 m

Suche immer noch ne Multiroom Lösung für Alexa.5w klingt wenig... wer E …Suche immer noch ne Multiroom Lösung für Alexa.5w klingt wenig... wer Erfahrungen?

​bei mir standen sie erst in Bad und Küche und jetzt beide im (großen) Wohnzimmer.
5 Watt klingt nach wenig, reicht aber voll aus.
Was einem aber bewußt sein sollte: Sie sind nicht basslastig.
Ideal für Hörspiele oder Radio aber nichts für Rock oder ähnliches zum Feiern.
Habe sie mit alexa gekoppelt- kein Problem.
Ich habe noch Sony-BT-Lautsprecher im Einsatz, die besser sind - aber halt auch teurer.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text