201°
ABGELAUFEN
Philips HD9220 - Heißluft-Fritteuse (80% weniger Fett) für ~116€ @Amazon.fr

Philips HD9220 - Heißluft-Fritteuse (80% weniger Fett) für ~116€ @Amazon.fr

Home & LivingAmazon.fr Angebote

Philips HD9220 - Heißluft-Fritteuse (80% weniger Fett) für ~116€ @Amazon.fr

Admin

Preis:Preis:Preis:116€
Zum DealZum DealZum Deal
UPDATE:
In Frankreich abgelaufen, aber in den Kommentaren wurde erwähnt, dass man es praktisch zum gleichen Preis in UK bekommt:
amazon.co.uk/Phi…-21

---

Wie ihr ja wisst, spiele ich ständig mit dem Gedanken mir eine Fritteuse zu holen Philips sponsort gerade mit diesem Modell "The Taste". Das besondere ist hier, dass eben nahezu ohne Fett "frittiert" werden soll.

Vergleichspreis: 140€
zahlbar nur per Kreditkarte

Zu der hier angebotenen kleinen Variante gibt es kaum Erfahrungen (3,5 Sterne bei 6 Bewertungen) bei Amazon.de (4,5 Sterne bei über 200 Bewertugnen in Frankreich).
amazon.de/pro…s=1

Aber das große Modell kommt in Deutschland sehr gut weg - 4,5 Sterne bei 70 Bewertungen:
amazon.de/pro…s=1

Zitat:
"Dieses Gerät ist super! Gerade für Familien mit Kindern die gerne Essen aus einer Friteuse verzehren, ist dieses Gerät sicher eine gute Sache um die Mahlzeiten fettreduzierter zu zubereiten. Sie sind super knusprig und viel leckerer als wenn man Sie im Backofen zubereiten würden.
Ansonsten unterscheiden sich die Funktionen nur gering von einem Backofen – und das ist wahrscheinlich auch der Knackpunkt. Man kann dieses Gerät zwar vielseitig nutzen, aber der Unterschied wird nur beim Frittieren deutlich! Wer also eine Friteuse häufiger braucht, dem kann ich es auf jeden Fall empfehlen – ansonsten sollte man es sich aus Platzgründen gut überlegen.
"

Hier eine Rezension eines unzufriedenen Kunden:

Positiv

- das Ergebnis ist schön kross und gleichmäßig (sofern man nur wenig rein tut, siehe unten)
- es geht oft flotter als Angegeben
- laut Angabe verbraucht er weniger Strom
- vielseitig Einsetzbar

Negativ

- zu laut
- zu kleiner "Frittier" Korb (für eine ganze Familie ist das nichts)
- tut man mehr rein weil man es muss um alle satt zu bekommen ist das Ergebnis nicht mehr so toll (natürlich obwohl ich unter der max. Ladung geblieben bin)
- viel zu Groß, Sperrig und Schwer (ich nenne es nur das Dino-Ei)
- Keine Fritteuse, sondern Mini-Heißluft Ofen
- extrem schwer zu reinigen sobald sich etwas am Gitter festgesetzt hat
- so richtig genau ist die Temperatur nicht einstellbar da das Rad etwas klobig (das hätte Philips auch besser lösen können)
- eine Mahlzeit mit zwei Komponenten mittels Trennscheibe zu zu bereiten ist fast unmöglich ( siehe oben: zu kleiner Korb)

Technische Daten:
Leistung: 1425W • Farbe: schwarz • Fassungsvermögen: 0.8kg • Temperaturregelung bis 200°C • Heißlufttechnik (fettarm) • Cool-Touch-Gehäuse • herausnehmbarer Frittierkorb • automatische Abschaltung

Beliebteste Kommentare

Es geht nichts über Pommes aus der richtigen Friteuse das hier ist doch keine alternative xD

für den modernen My Dealer des 21. Jahrhundert. Schlank sportlich und kalorienbewusst X)

Danke, dass macht am späten Abend noch ordentlich Hunger auf...
pommes.jpg

Frittiertes esse ich nur auswärts. Das muss ich mir in der heimischen Küche nicht antun.

46 Kommentare

Admin

51a73CX%2BHiL._SL1000_.jpg

Danke, dass macht am späten Abend noch ordentlich Hunger auf...
pommes.jpg

Es geht nichts über Pommes aus der richtigen Friteuse das hier ist doch keine alternative xD

Hab mal von jemandem gehört, dass das überhaupt nicht schmecken soll.
Am besten im Fett schwimmend fritieren.

Diese amazon Bewertung bringt es auf den Punkt:

Wer zu Hause einen Heißluftherd oder eine Mikrowelle mit Heißluftfunktion hat, der benötigt keinen Airfryer.

Wenn scon frittiert, dann richtig. Ist zwar ungesünder, schmeckt aber besser.

Ideal für frittierte Nutella-Bällchen ^^

für den modernen My Dealer des 21. Jahrhundert. Schlank sportlich und kalorienbewusst X)

Mensch, bin in genau der gleichen Zwickmühle...
Schon seit Jahren immer ein Auge auf die Actifry geworfen aber immer zu groß, zu teuer, und dann die Kommentare wg. keiner richtigen Frituese etc...
Eigtl. find ich die Idee fettfreier zu "fritieren" genial, aber wenns dann im ende doch schmeckt wie ausm Ofen brauch ich mir nicht noch so ein Gerät hinstellen...

@admin
Hast das Teil jetzt eigtl. gekauft?

Nordmann

Eigtl. find ich die Idee fettfreier zu "fritieren" genial, aber wenns dann im ende doch schmeckt wie ausm Ofen brauch ich mir nicht noch so ein Gerät hinstellen...

Fettfrei sind die Pommes aus dem Backofen ja auch nicht, nur eben etwas weniger Fett. Und weniger Fett heißt eben - leider - auch weniger Pommes-Geschmack.

Ganz fettfrei wäre es nur, wenn du rohe Kartoffeln in den Backofen/Actifry/Heißluft-Fritteuse gibst. Hat dann aber mit Pommes so viel zu tun wie ein Wiener Schnitzel, bei dem man zum Kalorien sparen auf die Panade verzichtet hat.

Das Prinzip der Actifry o.ä. ist nun mal nicht viel anders als ein Heißluftofen mit Bewegung. Weder Philips noch Tefal konnen die Physik/Chemie ändern. Insofern ist die Idee eben nicht genial, allenfalls aus kaufmännischer Sicht.

Sollte wohl eher "Mini-Heißluftofen" heißen. Frittiert wird schließlich mit Fett/Öl und nicht mit heißer Luft

habe das Teil als XL Version und bin sehr zufrieden, Pommes und Junk Food habe ich noch nie damit gemacht ^^ aber Fisch & Fleisch werden damit sehr schnell und sehr lecker fertig.

admin

Philips sponsort gerade mit diesem Modell "The Taste"

Eigentlich ein Grund das Gerät nicht zu kaufen, wenn die solchen Dreck unterstüzten. Alleine der dämliche Melzer...

Was bedeutet denn die Backform fehlt, wie einige kritisieren? Welche muss ich denn da wofür kaufen.
Hab die acitifry (bezahlt und wie alles nach Scheidung bei Frau geblieben) und finde die macht super pommes. Man muss nur halt die etwass dickeren nehmen, weil die sehr dünnen etwas trocken werden.

Frittiertes esse ich nur auswärts. Das muss ich mir in der heimischen Küche nicht antun.

Gut ,dass hier welche über das Gerät meckern ,obwohl sie noch nie ausprobiert haben.Das Teil macht super Pommes!Außen richtig kross und innen fluffig.Und es dauert nicht ne halbe Stunde wie in Backofen,wo sie entweder labbrig oder steinhart rauskommen.
Ich finde die Fritteuse hier super

EthanHunt

Hab mal von jemandem gehört, dass das überhaupt nicht schmecken soll.Am besten im Fett schwimmend fritieren.



Dito.
Habe schon zwei Tests gesehen, wo die mit verschiedenen anderen "normalen" Geräten verglichen wurden.
Jedesmal war es zwar optisch gelungen, fiel aber im sensorischen BLINDtest gnadenlos durch.
Einfach mal etwas googlen. Ich würde sowas daher nicht holen - zumindest wenn ich damit Pommes und nicht Fisch o.ä. machen will.

Die kleine Actifry kostet bei Amazon auch 119. passt mehr rein.
Habe ich mir zum Cyber Monday für 99 Euro gekauft. Calamari und Pommes aus der TK und selbst gemachte Country Potatos gehen wunderbar und schmecken uns weit besser aus aus dem Fett. Plötzlich schmeckt man einen Unterschied zwischen Fisch und Kartoffel

Also ich habe das Teil schon seit einigen Jahren und bin damit voll und ganz zufrieden. Habe allerdings nur einen 2 Personen Haushalt. ich bereite auch oft 2 unterschiedliche Speisen zu,benutze allerdings nie die Trennscheibe.

Habe ich selbst daheim im Einsatz aber für 72€ gekauft.
Waren mal auf Ebay zu den Preis zu kaufen und bereits gebraucht. In dem Paket waren dann noch ein alter Flyer von einer Aktion in Österreich bei der man die Friteuse kostenfrei einen Monat erhalten hat und falls man sie weiter benutzen wollte dann bezahlen musste. Die Friteusen die zurückgegangen sind wurden dann auf Ebay verkloppt. Meine war maximal 5 mal im Einsatz und bin sehr zufrieden.

hukd.mydealz.de/dea…442

Am besten werden Chicken Wings aus der TK-Truhe . Die Pommes sind auch besser als im Backofen und das sie nicht an einer normalen Fritteuse geschmacklich heranreicht ist klar den Fett = Geschmacksträger.

Wie lange brauchen denn TK Pommes in so einem Teil bis die fertig sind ?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text