Philips Hue Bridge 2.0 für 39,99€ [Amazon]
1197°Abgelaufen

Philips Hue Bridge 2.0 für 39,99€ [Amazon]

Deal-Jäger 55
Deal-Jäger
eingestellt am 18. Okt 2016
Moin.

Bei Amazon erhaltet ihr die Philips Hue Bridge 2.0 für 39,99€.


PVG [Geizhals]: 54,04€


Nennleistung: 3W • Besonderheiten: App-Steuerung (Apple Hue-Bridge-Funktionen, WLAN)


Tests:
maclife.de/tes…tml
housecontrollers.de/lic…st/

Beste Kommentare

MiProvor 29 m

Vorteile (aber auch Nachteile) ggü. der 1. Version, die 40€ rechtfertigen könnten?


Wie sagte einst ein weiser Mann: "Neu ist immer besser".

Wenn es doch nur auch mal das Set mit den GU10 Lampen günstig geben würde und nicht immer nur das E27 Set.

55 Kommentare

Vorteile (aber auch Nachteile) ggü. der 1. Version, die 40€ rechtfertigen könnten?
Bearbeitet von: "MiPro" 18. Okt 2016

MiProvor 5 m

Vorteile (aber auch Nachteile) ggü. der 1. Version, die 40€ rechtfertigen könnten?


Siri / HomeKit für die Apfeljünger unter uns ...

MiProvor 29 m

Vorteile (aber auch Nachteile) ggü. der 1. Version, die 40€ rechtfertigen könnten?


Wie sagte einst ein weiser Mann: "Neu ist immer besser".

Danke! Auf so ein Angebot habe ich gewartet!

Habe die Bridge damals fürn zwanni mitgenommen, die Siri Steuerung ist ganz nett aber wirklich nutzen tue ich es dann doch nicht..

mr.tom

Habe die Bridge damals fürn zwanni mitgenommen, die Siri Steuerung ist ganz nett aber wirklich nutzen tue ich es dann doch nicht..



Wo

Gibt es eigentlich ein komplettes SmartHome System mit Lampen, Steckdosen, Informationen über Türen/Fenster u.s.w. was komplett über eine App Steuerbar ist und gut funktioniert ?

Oder ist Apple Home die einzige Möglichkeit verschieden System zentral zu steuern?

babamYe

Gibt es eigentlich ein komplettes SmartHome System mit Lampen, Steckdosen, Informationen über Türen/Fenster u.s.w. was komplett über eine App Steuerbar ist und gut funktioniert ?Oder ist Apple Home die einzige Möglichkeit verschieden System zentral zu steuern?



Da gibts viele: enocean, knx, sps

Hängt eher davon ab, ob es um Neubau oder Nachrüstung geht und was der Geldbeutel hergibt.

geckochi

Da gibts viele: enocean, knx, spsHängt eher davon ab, ob es um Neubau oder Nachrüstung geht und was der Geldbeutel hergibt.


Geht eher um Nachrüstungs-Systeme, Plug and Play über Wireless. Will mir jetzt keine S7 ins Wohnzimmer hängen

Schau dir mal Qivicon an. Bin zufrieden aber perfekt ist es auch nicht

Wenn es doch nur auch mal das Set mit den GU10 Lampen günstig geben würde und nicht immer nur das E27 Set.

babamYevor 3 h, 33 m

Geht eher um Nachrüstungs-Systeme, Plug and Play über Wireless. Will mir jetzt keine S7 ins Wohnzimmer hängen

​es gibt von Somfy die Tahoma Box Premium, die kann meines Wissens auch die Philips Hue Sachen und natürlich die ganzen Somfy Produkte. Es gibt auch noch einen Z-wave Adapter womit man dann relativ breit aufgestellt ist.

babamYevor 4 h, 35 m

Gibt es eigentlich ein komplettes SmartHome System mit Lampen, Steckdosen, Informationen über Türen/Fenster u.s.w. was komplett über eine App Steuerbar ist und gut funktioniert?


Ja, sicherlich: Instabitch ähm Instabus meine ich...

Es gibt OpenHAB um verschiedene Hersteller in dem Bereich unter einen Hut zu bringen,.

openhab.org/

Stromverbrauch knapp 10€/Jahr für die Bridge, ist das korrekt?

Oder der Klassiker, den jeder installieren und einstellen kann: Homematic.

babamYevor 6 h, 58 m

Gibt es eigentlich ein komplettes SmartHome System mit Lampen, Steckdosen, Informationen über Türen/Fenster u.s.w. was komplett über eine App Steuerbar ist und gut funktioniert ?Oder ist Apple Home die einzige Möglichkeit verschieden System zentral zu steuern?


Apple Home Kit sieht es derzeit noch recht dünn aus. Klar, es gibt viele einzelne Sachen, die mit jeweils eigener App vom iPhone aus steuerbar sind, aber wenn man dann "Apple Home Kit kompatibel" auswählt, bleibt hierzulande nicht viel übrig.

apple.com/de/…e=1


Bei Qivicon ist die Auswahl deutlich breiter, wenn auch hier die Leute nörgeln, dass nicht alle Produkte aller Partneranbieter unterstützt werden. Aber es gibt zumindest von mehreren Herstellern diverse unterstützte Schalter für Steckdosen, Tür/Fensterkontakte optisch und magnetisch, Hue, Osram und andere Lampen, Rauchmelder, Wassermelder, Netatmo Wetterstation, Sonos Lautsprecher, Miele Geräte etc.
Funktioniert bei mir gut über die Telekom App. Hakte am Anfang etwas, aber wurde verbessert. Qivicon hat aber auch weitere Partner, die Apps für das System anbieten.
Es ist eher auf Einfachheit ausgelegt als auf eierlegende Wollmilchsau. Wenn man basteln und programmieren will, kann man sich Systeme wie die CCU2 bis zu eigens kreierten Systemen Raspberry Pi in Verbindung mit FHEM oder anderen Systemen/Protokollen.



im Bereich der Nachrüstung gibt es meines Erachtens noch keine saubere Lösung.

Home matic, Open HAB, Apple Home, Google irgendwas, Amazon Echo etc. haben zwar Potenzial, aber keins der Systeme ist aktuell einfach genug und bietet gleichzeitig eine weiterreichende Auswahl an Geräten und Funktionen.
es gibt viele Nischen Systeme und die Integration über den Tellerrand des Herstellers lässt in der Regel zu wünschen übrig. Open HAB hat da noch das meiste Potential.

hier würde ich aktuell noch nicht zu viel Geld reinstecken, denn die Produkte müssen langlebig sein. bisher hat noch kein Nachrüst-Hersteller gezeigt, dass er auch alte Produkte weiter pflegen wird. alle 5-10 Jahre sämtliche Steckdosen auswechseln klingt für mich wie ein Alptraum.

Homee als Nachrüstungsset ist imho die eierlegende Wollmilchsau ;-)

Wo hat Homematic kein Potenzial? Das musst du mir mal verraten. Zum nachrüsten gibt's nix einfacheres. Das System läuft stabil und hat ein breites Spektrum an Hardware. Dann legst du IPSymcon oder Mediola drüber und bist der glücklichste Mensch der Welt. Dann bist du sogar nicht an einem Hersteller gebunden. Aber du kannst ja auch gerne noch 20 Jahre warten. Dann wird es vielleicht auch was passendes für dich geben

babamYevor 8 h, 20 m

Gibt es eigentlich ein komplettes SmartHome System mit Lampen, Steckdosen, Informationen über Türen/Fenster u.s.w. was komplett über eine App Steuerbar ist und gut funktioniert ?Oder ist Apple Home die einzige Möglichkeit verschieden System zentral zu steuern?



hab myhome im Einsatz. Gehen alle HomeKit Geräte von Apple drüber und es könne Trigger eingestellt werden. Aktiviere X wenn Tür offen und ich nicht mehr in Reichweite bswp.

Danke.

geckochi

im Bereich der Nachrüstung gibt es meines Erachtens noch keine saubere Lösung.Home matic, Open HAB, Apple Home, Google irgendwas, Amazon Echo etc. haben zwar Potenzial, aber keins der Systeme ist aktuell einfach genug und bietet gleichzeitig eine weiterreichende Auswahl an Geräten und Funktionen. es gibt viele Nischen Systeme und die Integration über den Tellerrand des Herstellers lässt in der Regel zu wünschen übrig. Open HAB hat da noch das meiste Potential. hier würde ich aktuell noch nicht zu viel Geld reinstecken, denn die Produkte müssen langlebig sein. bisher hat noch kein Nachrüst-Hersteller gezeigt, dass er auch alte Produkte weiter pflegen wird. alle 5-10 Jahre sämtliche Steckdosen auswechseln klingt für mich wie ein Alptraum.



Also dem kann ich überhaupt nicht zustimmen. Für Homematic gibt es fast nichts, was es nicht gibt. Ich setze das System jetzt 8 Monate lang ein und erweitere es stetig. Es ist denkbar einfach, funktional und man kann sich an der CCU2 sämtliche Funktionen, die nicht out-of-the-Box kommen, einfach nachprogrammieren, ohne Informatiker zu sein. Nachdem ich überall in meiner Wohnung Heizkörperthermostate und Tür-/Fenstersensoren zum Testen eingebaut habe, sind gerade die Rollläden dran. Bei den Rollläden/der Markise nutze ich nicht die Homematic-Taster, sondern die bereits vorhandenen Jarolift Thor-Steuerungen. Auch das funktioniert bisher ohne Probleme. Im Anschluss kommt das Licht an die Reihe. Zudem gibt es viele Bausätze, wenn man nicht das fertige Equipment kaufen möchte, oder spezielle Anforderungen hat. Auf die Haltbarkeit bin ich sehr gespannt. Zur Überwachung von Trockner und Waschmaschine nutze ich die Schaltsteckdose mit Leistungsmessung, damit ich sehe, wann die fertig sind. Die WaMa ist zusätzlich mit einem Wassersensor ausgestattet, falls sie mal auslaufen sollte. Mit LEDs im Wohnzimmer bekomme ich das alles angezeigt. Sobald das Licht über Homematic gesteuert wird, werde ich im Wohnzimmer die Deckenbeleuchtung kurz grün werden lassen oder so. Möglichkeiten ohne Ende.

Ich habe das RWE System hier (das jetzt innige heisst) Bei weitem nicht perfekt, grad wenn man komplexere Szenarien einbinden will. Hatte mich seinerzeit dafür entschieden, da RWE der einzigste Hersteller war, der auch eine FuBo ansteuern konnte (mit Ausnahme der frei programmierbaren Systeme, aber wollte mich nicht groß damit auseinandersetzen.) normale Anwendung ala "mach den Raum auf xx Grad)" "Schalt Lampe x ein, wenn Tür y aufgeht" oder ähnliches laufen aber gut. Die App ist ganz ok. Kurzum: ich bin nicht hellauf begeistert, aber habe mir eigentlich alle p+p Lösungen angesehen und innogy Smarthome ist das beste

Palladium

Also dem kann ich überhaupt nicht zustimmen. Für Homematic gibt es fast nichts, was es nicht gibt. Ich setze das System jetzt 8 Monate lang ein und erweitere es stetig. Es ist denkbar einfach, funktional und man kann sich an der CCU2 sämtliche Funktionen, die nicht out-of-the-Box kommen, einfach nachprogrammieren, ohne Informatiker zu sein. Nachdem ich überall in meiner Wohnung Heizkörperthermostate und Tür-/Fenstersensoren zum Testen eingebaut habe, sind gerade die Rollläden dran. Bei den Rollläden/der Markise nutze ich nicht die Homematic-Taster, sondern die bereits vorhandenen Jarolift Thor-Steuerungen. Auch das funktioniert bisher ohne Probleme. Im Anschluss kommt das Licht an die Reihe. Zudem gibt es viele Bausätze, wenn man nicht das fertige Equipment kaufen möchte, oder spezielle Anforderungen hat. Auf die Haltbarkeit bin ich sehr gespannt. Zur Überwachung von Trockner und Waschmaschine nutze ich die Schaltsteckdose mit Leistungsmessung, damit ich sehe, wann die fertig sind. Die WaMa ist zusätzlich mit einem Wassersensor ausgestattet, falls sie mal auslaufen sollte. Mit LEDs im Wohnzimmer bekomme ich das alles angezeigt. Sobald das Licht über Homematic gesteuert wird, werde ich im Wohnzimmer die Deckenbeleuchtung kurz grün werden lassen oder so. Möglichkeiten ohne Ende.



​Grundsätzlich stimme ich dir zu. Sobald es aber um günstige Allround Lösungen mit Lichtsteuerung via Steckdosen in der ganzen Wohnung geht, wird es mit Hue Lampen oder Homematic Steckdosen zu teuer. Deutlich günstiger geht es mit Intertechno Geräten und FHEM über den Pi. Ist aber ein deutlich größerer Act.

Muss die Bridge per Lan verbunden werden, oder reicht auch eine W-Lan verbindung zur Anbindung ans Netzwerk?
Hat Jemand Erfahrungswerte ob sich die Einbindung per Wlan auf die Reaktionsgeschwindigkeiten oder ähnliches auswirkt? Ich würde sie gerne unmittelbar bei einem meiner Repeater anbringen, dessen Lan Port ist jedoch bereist mit einer Kamera besetzt und ich würde ungern extra dafür einen Switch an die Wand schrauben.

RayMAN83vor 6 h, 57 m

Wenn es doch nur auch mal das Set mit den GU10 Lampen günstig geben würde und nicht immer nur das E27 Set.



und endlich mal E14, dann bin ich dabei

Die Hue Bridge bekommt man originalverpackt meist bei eBay-Kleinanzeigen für 35€. Einfach mal reinschauen.

karakawavor 11 h, 10 m

Wo



gab es mal bei Amazon fürn Zwanni...
mydealz.de/sea…dge
Allerdings gab es das Angebot nicht für alle.
Bearbeitet von: "mr.tom" 19. Okt 2016

minetimethvor 41 m

Die Hue Bridge bekommt man originalverpackt meist bei eBay-Kleinanzeigen für 35€. Einfach mal reinschauen.



Mit Garantie und Rechnung?

Kann mir jemand sagen, ob es sich hier bei der Bridge um die 2.0 handelt, bzw. woran man das erkennt amazon.de/Phi…615

Ralli19. Oktober 2016

Kann mir jemand sagen, ob es sich hier bei der Bridge um die 2.0 handelt, …Kann mir jemand sagen, ob es sich hier bei der Bridge um die 2.0 handelt, bzw. woran man das erkennt https://www.amazon.de/Philips-Starter-inklusive-app-gesteuert-8718696449615/dp/B016151J3E/ref=sr_1_1?s=lighting&ie=UTF8&qid=1476871555&sr=1-1&keywords=8718696449615



11575592-82vlc.jpgLinks neu, rechts alt.

Danke

Ich habe das Ding irgendwie noch nicht 100% verstanden. Das Ding hängt am LAN und koorieniert die Lampen oder ? Also kann man es theoretisch in irgendeiner Ecke vergraben, oder kann man mit der BRidge etwas machen

lychsmovor 9 m

Ich habe das Ding irgendwie noch nicht 100% verstanden. Das Ding hängt am LAN und koorieniert die Lampen oder ? Also kann man es theoretisch in irgendeiner Ecke vergraben, oder kann man mit der BRidge etwas machen


Ja, kannst du. Die Bridge sollte aber nicht zu weit von der nächsten Lampe entfernt sein, weil du sonst entweder gar keine Verbindung hast (was unwahrscheinlich ist) oder eine größere Verzögerung.

Xboyvor 16 m

Ja, kannst du. Die Bridge sollte aber nicht zu weit von der nächsten Lampe entfernt sein, weil du sonst entweder gar keine Verbindung hast (was unwahrscheinlich ist) oder eine größere Verzögerung.


Problem ist halt, dass der Router in einem anderen Raum ist (2 Wände) als die Lampen sollen. Ich werde es trotzdem mal ausprobieren - Probieren geht über Studieren

lychsmovor 28 m

Problem ist halt, dass der Router in einem anderen Raum ist (2 Wände) als die Lampen sollen. Ich werde es trotzdem mal ausprobieren - Probieren geht über Studieren




Habe ich bei mir auch (Router im Wohnzimmer) dort hängt die Bridge und verbindet sich mit der Lampe im Schlafzimmer. Hat sich nach einiger Zeit verbunden und seitdem findet er die Lampe immer sofort.

Aber mal eine andere Frage: Wo gibt es noch einzelne Lampen günstig?? (möglichst mit Farbsteuerung)
Oder kann man auch lampen von anderen systemen mit der Bridge/App steuern??
Bearbeitet von: "MrYaYo" 19. Okt 2016

RayMAN83vor 11 h, 42 m

Wenn es doch nur auch mal das Set mit den GU10 Lampen günstig geben würde und nicht immer nur das E27 Set.


kauf die Bridge hier und bei redcoon die lampen 38,99 je Stück. Besseren Preis wird es wohl so schnell nicht geben
redcoon.de/B63…a=1

edit:
na toll. Preis auf redcoon ist wieder teurer bevor ich kaufen konnte
machnmal sollte man lieber die preis nicht auf mydealz mitteilen

Bearbeitet von: "froni" 19. Okt 2016

Homematic - Die Geräte kommen alle vom selben Produzenten und werden nur unterschiedlich gelabelt. Es ist und bleib ein geschlossenes, propietäres System. Wenn EQ3/ELV das Interesse/Kapital verliert ist auch ganz schnell Ende mit dem System.
Ich würde daher eher auf Zigbee (gehört auch Hue dazu) oder Z-Wave setzen. Da gibt es internationale Standards für, die Systeme sind offen und preiswert.

memyselfandivor 7 h, 7 m

Muss die Bridge per Lan verbunden werden, oder reicht auch eine W-Lan verbindung zur Anbindung ans Netzwerk?



Anschluss nur per LAN, Lan.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text