PHILIPS Over-Ear-Kopfhörer Fidelio L2 mit Mikrofon
240°Abgelaufen

PHILIPS Over-Ear-Kopfhörer Fidelio L2 mit Mikrofon

24
eingestellt am 14. Okt 2017Bearbeitet von:"kcan"
Durch den aktuellen Gutschein bei b4f (Danke an anditheke47) wird das Ganze nochmal 20€ günstiger!
mydealz.de/gut…424


Falls der Direktlink nicht mehr geht, findet man das Angebot noch unter Technik -> Kopfhörer, danach ganz unten scrollen. (Danke an c3vti68)


Gerade gibt es den Philips Fidelio L2BO für sagenhafte 99,99€ (niedrigster Preis jemals).

Versandkosten liegen bei 6,90€, ab einem Bestellwert von 130€ fallen diese weg.

Im Juli gab es den Deal schon mal brands4friends.
Aktuell günstigster Preis liegt bei 139,90€ über ebay.


Ich besitze ihn selber und bin nach 2 1/2 Jahren wirklich stundenlanger, intensiver Nutzung noch immer voll überzeugt, hatte ihn damals mit vielen anderen Modellen um die 200-300€ verglichen.
Leider löst sich etwas am Ohrenpolster, welches sich nicht austauschen lässt. Meiner Meinung nach die größte Schwachstelle.
Ich benutze ihn im Büro (durch die halboffene Bauweise bekomme ich genug von außen mit, aber störe die Kollegen nicht) und zu Hause für Gaming und Musik am PC in Verbindung mit dem Aufsteckmikro von V-Moda (BoomPro), ein wirklicher Geheimtipp.

Amazon 4,2/5 Sternen


Cashback nicht vergessen!

Specs: Bauart: Kopfhörer (Over-Ear) • Bauform: Kopfbügel • Prinzip: halboffen • Mikrofon: Kabelmikrofon • Schnittstelle: Klinkenstecker (3.5mm, 6.35mm) • Kabel: einseitig • Gewicht: 260g • Farbe: schwarz • Besonderheiten: Ohrmuschel drehbar


Mein erster Deal, seid bitte gnädig
Zusätzliche Info
Mit dem aktuellen Gutschein 20/80 jetzt für 86,89 €!

Gruppen

Beste Kommentare
Fr1tz14. Okt 2017

Worin besteht der Unterschied zum X2? Kann mir da jemand Auskunft geben?



Der X2 ist teurer, hat größere Treiber, mehr bass, ist schwerer und nicht auf mobilen Gebrauch ausgelegt.
Er wird explizit als "Kopfhörer für zu Hause" bezeichnet und hat auch eine höhere Impedanz als der L2, braucht also mehr Verstärkerleistung für die gleiche Lautstärke.

Beide klingen sehr gut. Ich bin vom L1 (quasi identisch zum L2) aufgrund von defekten Ohrpolstern auf den X2 umgestiegen, war aber jahrelang sehr zufrieden mit dem L1.
Der X2 klingt noch eine Ecke besser ( bzw. "basser" ) wenn man auf warmen Klang steht.

Der L2 ist ein halb offener Over-Ear Kopfhörer mit 40mm Treiber, der X2 ein offener (man hört wirklich noch die kompletten Umgebungsgeräusche) Over-Ear mit 50mm Treiber
Die Impedanz des X2 ist 30 Ohm, die des L2 16 Ohm, daher spielt der L2 an Mobilgeräten lauter (dazu muss man aber sagen, dass 30 Ohm immer noch nicht viel sind und der X2 auch an Mobilgeräten durchaus gut aufspielt).
Beim L2 lassen sich die Ohrmuscheln umklappen und der Kopfhörer in einer mitgelieferte Tasche verstauen, der X2 bietet keine Funktionen zur Vereinfachung der Verstauung und des Transportes (er soll eben nur zu Hause verwendet werden).

Zusammengefasst:

X2: sehr guter offener Kopfhörer mit warmem Klang für eine leise Umgebung zu Hause (der X2 fühlt sich an einer Hifi-Anlage am wohlsten und man hört sowohl die Umgebungsgeräusche sehr deutlich, als auch die Umgebung die eigene Musik).
Sehr gut fürs Gaming geeignet (kräftige und weite Klangkulisse), es ist aber kein Mikrofon integriert.
Das sehr gute genannte V-Moda Mikrofon lässt sich aber einfach anstecken und ist für diesen Zweck eine der besten Mikrofone (zusätzliche Kosten).

L2: sehr guter Kompromiss aus Mobil- und Heimgebrauch. Relativ leicht, halb offen, eher neutraler Klang. Sehr gut an mobilen Abspielgeräten und Laptops. Typisches Mobil-Mikrofon für Telefonate (und evtl. Gaming) schon im Kabel integriert.


Beide sind nicht kabellos. Man kann also weder damit durchs Haus laufen (es sei denn man hat das Abspielgerät in der Tasche), noch mobil ohne Kabel auskommen, hat dafür aber besten Klang ohne Störungen und sie sind kompatibel zur PS4 (am besten mit einer externen USB Soundkarte).

Ich benutze jetzt zu Hause den X2 für Musik, Filme (nachts) und gaming (inkl. PS4) und unterwegs kabellose in-ears.
Mit dem L2 könnte man beide Bereiche abdecken wenn man zu Hause auf ein bisschen Wumms verzichten kann und einen unterwegs die Größe und das Kabel nicht stören. Als kabellose Alternative wären der Bang & Olufsen BeoPlay H7 zu nennen zum dem es auch gerade einen Deal gibt. Auch den B&W P7 wireless kann man sehr empfehlen, aber der ist auch entsprechend teurer.

Ich hoffe ich habe damit alle Fragen beantwortet.
Bearbeitet von: "Kaji" 14. Okt 2017
24 Kommentare
vsk gehört mit in den preis
Da braucht man nicht gnädig sein. Alles drin, alles dran. Tolles Produkt, sehr gute Ersparnis. Wenn Deals immer so gemacht würden wäre es großartig. Danke.
Die Kopfhörer sind übrigens super. Du hast die richtigen Punkte/Schwachpunkte aufgeführt.

- Edit: Ok, Versandkosten mit rein und ggf. findet sich noch ein Gutschein für b4f
Bearbeitet von: "usuxx" 14. Okt 2017
Verfasser
usuxx14. Okt 2017

Da braucht man nicht gnädig sein. Alles drin, alles dran. Tolles Produkt, …Da braucht man nicht gnädig sein. Alles drin, alles dran. Tolles Produkt, sehr gute Ersparnis. Wenn Deals immer so gemacht würden wäre es großartig. Danke.Die Kopfhörer sind übrigens super. Du hast die richtigen Punkte/Schwachpunkte aufgeführt.- Edit: Ok, Versandkosten mit rein und ggf. findet sich noch ein Gutschein für b4f


Danke, hab es angepasst
Klanglich interessiert er mich sehr,die sich auflösenden Ohrpolster,von denen Du berichtest und eine dahingehende Rezension bei Amazon sind für mich ein absolutes NoGo.Anscheinend beste Verarbeitung und nicht austauschbare Verschleissteile sind nicht witzig sondern eine Zumutung und Verarschung des Verbrauchers
forfa14. Okt 2017

Klanglich interessiert er mich sehr,die sich auflösenden Ohrpolster,von …Klanglich interessiert er mich sehr,die sich auflösenden Ohrpolster,von denen Du berichtest und eine dahingehende Rezension bei Amazon sind für mich ein absolutes NoGo.Anscheinend beste Verarbeitung und nicht austauschbare Verschleissteile sind nicht witzig sondern eine Zumutung und Verarschung des Verbrauchers

Du beschwerst dich über Dinge, welche seit Jahren von allen Herstellern, in allen Preis Kategorien so gehandhabt werden.
Ausnahme ist hier Beyerdynamic, aber da musst du dementsprechend tiefer in die Tasche greifen.
Ohrpolster sind einfach das größte Verschleißteil bei einem Kopfhörer. Auch mein 14 Jahre alter Sony MDR7506 Made in Japan ist davon betroffen.
Verfasser
forfa14. Okt 2017

Klanglich interessiert er mich sehr,die sich auflösenden Ohrpolster,von …Klanglich interessiert er mich sehr,die sich auflösenden Ohrpolster,von denen Du berichtest und eine dahingehende Rezension bei Amazon sind für mich ein absolutes NoGo.Anscheinend beste Verarbeitung und nicht austauschbare Verschleissteile sind nicht witzig sondern eine Zumutung und Verarschung des Verbrauchers


Ich finde es auch sehr schade und ärgerlich, aber da mir der Klang subjektiv so dermaßen gut gefällt, habe ich jetzt nach Wochen der Nachdenklichkeit bei diesem Preis zugeschlagen
DevastatedMind14. Okt 2017

Du beschwerst dich über Dinge, welche seit Jahren von allen Herstellern, …Du beschwerst dich über Dinge, welche seit Jahren von allen Herstellern, in allen Preis Kategorien so gehandhabt werden.Ausnahme ist hier Beyerdynamic, aber da musst du dementsprechend tiefer in die Tasche greifen.Ohrpolster sind einfach das größte Verschleißteil bei einem Kopfhörer. Auch mein 14 Jahre alter Sony MDR7506 Made in Japan ist davon betroffen.


Na ja,meine gut 10 Jahre alten Audio Technica aus japanischem Kirschholz haben das Problem nicht,die Polster könnten aber getauscht werden.Insofern ist Deine Aussage nicht ganz richtig
Worin besteht der Unterschied zum X2? Kann mir da jemand Auskunft geben?
Verfasser
Fr1tz14. Okt 2017

Worin besteht der Unterschied zum X2? Kann mir da jemand Auskunft geben?


Ganz genau kann ich es dir auch nicht sagen, aber die X2 sind wohl das Flagschiff der Fidelio Reihe. Gar nicht so viel teurer, als die L2 bei Normalpreis. Größter Unterschied ist wohl die offene Bauweise und die abnehmbaren Ohrpolster (aus einem Vlies-ähnlichen Material, welche seltsamerweise bei einem Arbeitskollegen auf weißem Papier abfärbt und eine leicht schwarze Spur hinterlässt ).
Vom Sound her auch wirklich sehr gut in diesem Preissegment, jedoch passen für meinen Geschmack die L2 besser zu mir.
Geiler Preis, danke für den Deal!
Fr1tz14. Okt 2017

Worin besteht der Unterschied zum X2? Kann mir da jemand Auskunft geben?



Der X2 ist teurer, hat größere Treiber, mehr bass, ist schwerer und nicht auf mobilen Gebrauch ausgelegt.
Er wird explizit als "Kopfhörer für zu Hause" bezeichnet und hat auch eine höhere Impedanz als der L2, braucht also mehr Verstärkerleistung für die gleiche Lautstärke.

Beide klingen sehr gut. Ich bin vom L1 (quasi identisch zum L2) aufgrund von defekten Ohrpolstern auf den X2 umgestiegen, war aber jahrelang sehr zufrieden mit dem L1.
Der X2 klingt noch eine Ecke besser ( bzw. "basser" ) wenn man auf warmen Klang steht.

Der L2 ist ein halb offener Over-Ear Kopfhörer mit 40mm Treiber, der X2 ein offener (man hört wirklich noch die kompletten Umgebungsgeräusche) Over-Ear mit 50mm Treiber
Die Impedanz des X2 ist 30 Ohm, die des L2 16 Ohm, daher spielt der L2 an Mobilgeräten lauter (dazu muss man aber sagen, dass 30 Ohm immer noch nicht viel sind und der X2 auch an Mobilgeräten durchaus gut aufspielt).
Beim L2 lassen sich die Ohrmuscheln umklappen und der Kopfhörer in einer mitgelieferte Tasche verstauen, der X2 bietet keine Funktionen zur Vereinfachung der Verstauung und des Transportes (er soll eben nur zu Hause verwendet werden).

Zusammengefasst:

X2: sehr guter offener Kopfhörer mit warmem Klang für eine leise Umgebung zu Hause (der X2 fühlt sich an einer Hifi-Anlage am wohlsten und man hört sowohl die Umgebungsgeräusche sehr deutlich, als auch die Umgebung die eigene Musik).
Sehr gut fürs Gaming geeignet (kräftige und weite Klangkulisse), es ist aber kein Mikrofon integriert.
Das sehr gute genannte V-Moda Mikrofon lässt sich aber einfach anstecken und ist für diesen Zweck eine der besten Mikrofone (zusätzliche Kosten).

L2: sehr guter Kompromiss aus Mobil- und Heimgebrauch. Relativ leicht, halb offen, eher neutraler Klang. Sehr gut an mobilen Abspielgeräten und Laptops. Typisches Mobil-Mikrofon für Telefonate (und evtl. Gaming) schon im Kabel integriert.


Beide sind nicht kabellos. Man kann also weder damit durchs Haus laufen (es sei denn man hat das Abspielgerät in der Tasche), noch mobil ohne Kabel auskommen, hat dafür aber besten Klang ohne Störungen und sie sind kompatibel zur PS4 (am besten mit einer externen USB Soundkarte).

Ich benutze jetzt zu Hause den X2 für Musik, Filme (nachts) und gaming (inkl. PS4) und unterwegs kabellose in-ears.
Mit dem L2 könnte man beide Bereiche abdecken wenn man zu Hause auf ein bisschen Wumms verzichten kann und einen unterwegs die Größe und das Kabel nicht stören. Als kabellose Alternative wären der Bang & Olufsen BeoPlay H7 zu nennen zum dem es auch gerade einen Deal gibt. Auch den B&W P7 wireless kann man sehr empfehlen, aber der ist auch entsprechend teurer.

Ich hoffe ich habe damit alle Fragen beantwortet.
Bearbeitet von: "Kaji" 14. Okt 2017
Kann der an der PS4 benutzt werden ?
eh8714. Okt 2017

Kann der an der PS4 benutzt werden ?


Ja - steht auch in meinem Beitrag direkt über deiner Frage
not removable ist etwas irreführend. Die Pads kriegt man mit etwas Sorgfalt ab und kann sie ersetzen z.b. HM5 Pads passen. Dasselbe galt für den X1 oder auch L1.

Man sollte halt kein Grobmotoriker sein und etwas Fingernägel haben, aber es geht. Auf Head-fi beschreibt auch einer wie man hier am besten vorgeht.
Link geht nicht - ausverkauft?
Verfasser
c3vti6814. Okt 2017

Link geht nicht - ausverkauft?


Danke, habe es mit reingeschrieben
Kaji14. Okt 2017

Der X2 ist teurer, hat größere Treiber, mehr bass, ist schwerer und nicht a …Der X2 ist teurer, hat größere Treiber, mehr bass, ist schwerer und nicht auf mobilen Gebrauch ausgelegt. Er wird explizit als "Kopfhörer für zu Hause" bezeichnet und hat auch eine höhere Impedanz als der L2, braucht also mehr Verstärkerleistung für die gleiche Lautstärke.Beide klingen sehr gut. Ich bin vom L1 (quasi identisch zum L2) aufgrund von defekten Ohrpolstern auf den X2 umgestiegen, war aber jahrelang sehr zufrieden mit dem L1. Der X2 klingt noch eine Ecke besser ( bzw. "basser" ) wenn man auf warmen Klang steht.Der L2 ist ein halb offener Over-Ear Kopfhörer mit 40mm Treiber, der X2 ein offener (man hört wirklich noch die kompletten Umgebungsgeräusche) Over-Ear mit 50mm TreiberDie Impedanz des X2 ist 30 Ohm, die des L2 16 Ohm, daher spielt der L2 an Mobilgeräten lauter (dazu muss man aber sagen, dass 30 Ohm immer noch nicht viel sind und der X2 auch an Mobilgeräten durchaus gut aufspielt).Beim L2 lassen sich die Ohrmuscheln umklappen und der Kopfhörer in einer mitgelieferte Tasche verstauen, der X2 bietet keine Funktionen zur Vereinfachung der Verstauung und des Transportes (er soll eben nur zu Hause verwendet werden).Zusammengefasst:X2: sehr guter offener Kopfhörer mit warmem Klang für eine leise Umgebung zu Hause (der X2 fühlt sich an einer Hifi-Anlage am wohlsten und man hört sowohl die Umgebungsgeräusche sehr deutlich, als auch die Umgebung die eigene Musik). Sehr gut fürs Gaming geeignet (kräftige und weite Klangkulisse), es ist aber kein Mikrofon integriert.Das sehr gute genannte V-Moda Mikrofon lässt sich aber einfach anstecken und ist für diesen Zweck eine der besten Mikrofone (zusätzliche Kosten).L2: sehr guter Kompromiss aus Mobil- und Heimgebrauch. Relativ leicht, halb offen, eher neutraler Klang. Sehr gut an mobilen Abspielgeräten und Laptops. Typisches Mobil-Mikrofon für Telefonate (und evtl. Gaming) schon im Kabel integriert.Beide sind nicht kabellos. Man kann also weder damit durchs Haus laufen (es sei denn man hat das Abspielgerät in der Tasche), noch mobil ohne Kabel auskommen, hat dafür aber besten Klang ohne Störungen und sie sind kompatibel zur PS4 (am besten mit einer externen USB Soundkarte).Ich benutze jetzt zu Hause den X2 für Musik, Filme (nachts) und gaming (inkl. PS4) und unterwegs kabellose in-ears. Mit dem L2 könnte man beide Bereiche abdecken wenn man zu Hause auf ein bisschen Wumms verzichten kann und einen unterwegs die Größe und das Kabel nicht stören. Als kabellose Alternative wären der Bang & Olufsen BeoPlay H7 zu nennen zum dem es auch gerade einen Deal gibt. Auch den B&W P7 wireless kann man sehr empfehlen, aber der ist auch entsprechend teurer.Ich hoffe ich habe damit alle Fragen beantwortet.


Danke für die ausführliche Beschreibung. Hat mir sehr geholfen.
Siehe auch diesen Kommentar ^ ^
Ich habe einen gebrauchten / B-Ware Kopfhörer bekommen. Senden sie zurück.
Verfasser
Hmm..ich habe meine heute auch bekommen. Der Kopfhörer selbst sieht noch neu aus und man sieht keine Spuren, dass er schon mal geöffnet war, jedoch ist die Packung im Vergleich zu meinem 2 1/2 Jahre altem doch sehr klapprig und lange nicht mehr so hochwertig, fällt sogar fast auseinander (Kleber hat sich gelöst)...
Da beim Kopfhörer selbst alles ok scheint, bin ich letztendlich aber doch zufrieden für den Preis.
Sind die besser als KEF M400 oder AKG 550MK II?
Verfasser
Kann ich leider nicht sagen, habe die anderen beiden noch nicht dagegen gehört
kcan14. Okt 2017

Danke, habe es mit reingeschrieben



Update für deinen Deal:

Mit dem aktuellen Gutschein 20/80 nochmal deutlich günstiger!
Bearbeitet von: "anditheke47" 30. Okt 2017
Verfasser
anditheke4730. Okt 2017

Update für deinen Deal:Mit dem aktuellen Gutschein 20/80 nochmal deutlich …Update für deinen Deal:Mit dem aktuellen Gutschein 20/80 nochmal deutlich günstiger!


Wow, vielen Dank...und mist, jetzt habe ich schon bei den 99€ zugeschlagen
Ich nehme es mal mit in die Beschreibung auf.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von kcan. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text