Leider ist dieses Angebot vor 3 Stunden abgelaufen.
4680° Abgelaufen
657
Aktualisiert am vor 14 Tagen

Photovoltaik

6.540,33€7.124,53€-8%
Avatar
Geteilt von masterBrain
Mitglied seit 2011
29
189

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 2
Der Deal ist wieder verfügbar und etwas günstiger! - danke @assenda

//mydealz_DFM
Beschreibung Solar Kit Hybrid HUAWEI Industrie kompatibel mit Batterie LG Dreiphasig 8-10 kW Panel RISENMit dem Solar Kit Hybrid HUAWEI Industrie kompatibel mit Batterie LG Dreiphasig 8-10 kW können Sie den von den Solarmodulen einer Photovoltaikanlage bereitgestellten Gleichstrom in Wechselstrom mit dreiphasigem Ausgang für den Verbrauch in Industrie- oder Gewerbegebäuden umwandeln. Hybrid-Wechselrichter sind speziell für die Stromversorgung aus Solarmodulen, Batterien, dem Stromnetz oder einer Kombination dieser drei ausgelegt. Wenn Sie den vom Wechselrichter erzeugten Überschuss blockieren möchten, müssen Sie ein Zero-Discharge-Kit erwerben, das separat erhältlich ist.

Dieser Wechselrichter kann 400-V-Batterien laden (insbesondere die LG-RESU-Modelle), weshalb er als Hybrid bezeichnet wird. Es wird von der renommierten Marke Huawei hergestellt, einem führenden Unternehmen in der Herstellung von Photovoltaikanlagen, Telekommunikationsanlagen, Telefonie usw. Dieser Wechselrichter ermöglicht den Betrieb mit oder ohne Batterien. Seine Hauptfunktion besteht darin, neben dem Laden von Batterien den Gleichstrom der Panels in Wechselstrom umzuwandeln. Der Wechselrichter kann mit dem Überschuss der Photovoltaik-Erzeugung eine Batterie laden und so nachts Energie zur Verfügung haben und möglichst autark sein.

Um die Erfassung der photovoltaischen Energie und folglich die gewonnene elektrische Energie zu optimieren, müssen wir den Längen- und Breitengrad (geografische Koordinaten) des Installationsstandorts berücksichtigen. Wir werden auch die Leistung der Installation und die Effizienz der Module verbessern, indem wir für einen korrekten Neigungswinkel der Sonnenstrahlen sorgen, wozu wir ein von der Europäischen Union bereitgestelltes Tool verwenden können, das unsere Koordinaten kennt.

-Online-Photovoltaik-Berechnungssoftware: PVGIS

Diese Software berechnet automatisch die beste Position für die Paneele und führt unter Kenntnis der installierten Leistung eine ungefähre Simulation der Energie durch, die die Anlage täglich, monatlich und jährlich erzeugen wird.

Komponenten des Solar Kit Hybrid HUAWEI Industrie kompatibel mit Batterie LG Dreiphasig 8-10 kW Wifi Steuerung
Solarmodul: Monokristallines Photovoltaik-Solarmodul 450 W RISEN Tier1 RSM144-7-450M sind Module von hoher Qualität und Widerstandsfähigkeit aus monokristallinem Silizium mit einem eloxierten Aluminiumrahmen. Dank seiner monokristallinen Siliziumzellen mit PERC-Technologie bietet er mit einer Ausgangsleistung von 450 W und einem Wirkungsgrad von 20,4 % eine der besten Leistungen zum besten Preis. Sein eloxierter Aluminiumrahmen erleichtert die Befestigung an koplanaren Strukturen und er hat Abmessungen von 2108 x 1048 x 35 mm und ein Gewicht von 24,5 kg. Es enthält die notwendigen Anschlüsse für seine Verbindung mit IP68-Schutz.

Wechselrichter: Der HUAWEI SUN2000 Hybrid-Eigenverbrauchs-Wechselrichter LG Batterieladegerät mit Netzeinspeisung 8-36 kW dreiphasig . Über die ePortal-Plattform und eine WLAN-Verbindung können Sie Daten überwachen, Fernwartungen durchführen und die erzeugte Energie verwalten.

Das HUAWEI Eigenverbrauchs-Solar-Kit für Dreiphasen-Industrie unterstützt LG Battery 8-36 kW WiFi Control besteht aus den folgenden Komponenten:



10kW-Bausatz:

23 x Monokristallines Photovoltaik-Solarmodul 450 W RISEN Tier1 RSM144-7-450M
1 x HUAWEI SUN2000 Hybrid-Wechselrichter mit Eigenverbrauch, LG-Batterieladegerät mit Netzeinspeisung, 10 kW, dreiphasig

*Dieses Kit enthält KEINE Stützen, Befestigungen und Strukturen zum Halten der Paneele.
*Dieses Kit enthält KEINE Schutzvorrichtungen auf der DC- und AC-Seite.
*HUAWEI Hybrid-Wechselrichter sind nur mit Batterien der Marke LG kompatibel.
*Dieses Kit enthält KEINE Verkabelung oder MC4-Anschlüsse, Sie finden diese Produkte auf unserer Website.
Mehr Details von Händler
Zusätzliche Info
Update 1
Danke Gutschein gibt es das Kraftwerk nun 50€ billiger

@mydealz_Maracuya
Bearbeitet von masterBrain, vor 3 Minuten
Sag was dazu

Auch interessant

Alle Spartipps für Lebenshaltungskosten

Alle Deals ansehen

657 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Preis ist gut, der Speicher für 4399 Euro Aufpreis nicht - den gibts zum Beispiel bei elektroland24.de/neu…tml für 3705 Euro.

    Habe jetzt mal geschaut, vor allem bei ebay Kleinanzeigen und dort Händlerangebote im Ruhrgebiete, die Module gibt es für 150 Euro, den WR gibts zwischen 1400-2200 Euro

    Module 25 x 150 Euro = 3750 Euro
    WR = 1400 - 1800 Euro

    Sagen wir mal Module + WR für 5250 Euro

    Die Schienen kosten so 6 Euro pro Meter, die Dachhaken 4,50 Euro das Stück, die Mittelklemme/Endklemme schwarz um die 1 Euro.

    Die Frage wäre ist bei dem Angebot die Schiene schwarz, ggf. nicht aber dann passen die schwarzen Mittel/Endklemmen nicht.

    Schiene standard Alu = 56 m x 6 Euro = 336 Euro
    Dachhaken = 50 x 4,50 Euro = 225 Euro
    Mittel/Endklemmen = 58 x 1 Euro = 58 Euro

    Unterkonstruktion = 619 Euro
    Solarkabel + Stecker = 90 Euro

    Gesamt: 5959 Euro, ohne Versandkosten

    Fazit: Man KANN günstiger kommen, hier müsste man ggf. etwas Geld in den Tank stecken oder die Versandkosten bezahlen. Habe auch nur 20min gesucht wegen Vergleichspreis, ggf. gibts einzelne Dinge noch günstiger. (bearbeitet)
    Avatar
    Hast du mal einen Link zu den Aluschienen und den passenden Klemmen?
  2. Avatar
    Mal eine Frage an die PV Profis unter euch.
    Wir sind (5 Personen), sind sie ganze Zeit Zuhause. Haben eine lwwp und eine zentrale Lüftungsanlage. Hausdach ist Ost/West 45 Grad Neubau.

    Frage nun: ist es sinnvoll eine kleine Anlage zu kaufen (8kwp) aber dafür einen großen Speicher zu kaufen (10kw)?

    Oder habt ihr eine andere Empfehlung?

    Und vielleicht ist hier jemand aus der Umgebung Hildesheim, der mir Monteure empfehlen kann und Elektriker (bearbeitet)
    Avatar
    Gib alles in PV*SOL ein und du wirst sehen was wirtschaftlich ist.
    Im Eigenbau (mit Elektriker an der Hand) sollten ~700€/kWp möglich sein. Beim Speicher würde ich max. 450€/kW als wirtschaftlich betrachten. Das ist aber eigentlich nur mit Eigenbau zu schaffen. Infos findet man zu Hauf im photovoltaikforum!
    Generell sagt man "mach das Dach voll" und "Speicher lohnt sich nicht". Du könntest ja mit einem Hybrid Wechselrichter bauen und den Batteriespeicher nachrüsten (siehe Sofarsolar Deal), wenn es sich dann lohnt. Auch lässt sich mit entsprechendem Verbrauchsverhalten viel ohne Speicher optimieren. Z.B Wasch-/Spülmaschine tagsüber laufen lassen. Evtl sogar mit einem Shelly, oder ähnlich, gesteuert (die meißten Wasch- und Spülmaschinen laufen nach einem "Stromausfall" weiter, also Programm einstellen, Shelly "ausschalten" und über logische Verknüfungen in NodeRed, oder ähnlich, wieder anschalten wenn "die Sonne scheint"). Ausserdem flow30.de anwenden und bei Sonnenschein evtl. die Vorlauftemperatur erhöhen, also den Estrich "überhitzen" um die PV-Energie in den Abend/die Nacht mitzunehmen!
  3. Avatar
    Ab 2023 soll es sich ja lohnen aber weiß nicht ob ich investieren soll (bearbeitet)
    Avatar
    Also ich habe auch 4 Angebote von Firmen….- dass lohnt sich für mich nicht! Selbst machen wird sich lohnen!
  4. Avatar
    Nun mal nicht gleich alles Balkonkraftwerk nennen!
    BKW: 1 bis 3 Module, 600W Wechselrichter, 400 bis 700€ Komplettpreis.
    Avatar
    unter 400 € nicht?
  5. Avatar
    Blöde Frage: Wenn ich hier das Material für eine Solaranlage mit 10kWp und 5kWh Speicher für ca. 10.700€ erhalte und mir ein Solarinstallateur eine 20kWp Anlage und 10kWh Speicher für ~30.000€ in Aussicht stellt, ist das preislich dann okay für Installation, Ansprechpartner etc.? Hat hier jemand Erfahrung? Und jemand der für ca. 25kWp und 10kWh >60.000€ veranschlagt (zwar andere Marken, Hyundai und LG) dann stark überteuert ist? Danke für eure Einschätzung im Voraus!
    Avatar
    Ich sag mal so... ne Firma zu finden die nicht versucht jemand über den Tisch zu ziehen ist echt schwer...es ging zu lange gut, weil keiner Ahnung davon hatte und diese absurde Preise bezahlt wurden...
  6. Avatar
    Mir als Schnäppchenjäger tut es immer im Herzen weh, so ein Angebot zu sehen. Was bringt es diese günstig zu erwerben wenn man keinen Elektriker hat der Sie dir aufs Dach bringt. Alle die ich angefragt hatte, sagten dankend ab die Installation & Abnahme zu übernehmen wenn die Anlage nicht auch von Ihnen stammt. Somit falls ihr Tipps habt bin ich dankbar dafür, da ich demnächst plane eine Anlage aufs Dach machen zu lassen.
    Avatar
    Man sieht was theoretisch möglich wäre. Dass es sich deutlich schneller amortisieren würde. Unglaublich was das an Potenzial mit sich bringt ... Wenn es noch einfachere/günstigere Installationslösungen gibt/ geben könnte.
  7. Avatar
    Wir bauen neu und haben eine Dachseite 27 qm NW und eine 27 qm SO. Sollte man beide Dachseiten voll machen oder nur SO. Ich denke die 5-6 KW Anlage würde reichen. Wie findet man jemand der es auch seriös anschließt und abnimmt? My Hammer?
    Avatar
    an deiner Stelle würde ich alles mit Solarpanels voll klatschen. Ich habe einen Süddach und jetzt im Winter bringt die Anlage kaum Ertrag. Ich habe 6,9KWp, den Ertrag siehst du im Anhang. In Berlin, mittags verschattet.39979747-R9MUZ.jpg
  8. Avatar
    Was nimmt ein Fachmann der das auf dem Dach befestigt? 3.000 Euro? Dann landet man im Schnitt bei 1.000 Euro pro KWh. Ne Zeit lang sagte man doch etwa 2.000 Euro!? Das ist doch günstig oder nicht?
    Avatar
    Kann dir ein Angebot aus BW nennen, 90€ netto je Modul + 500€ Gerüst. Wären in dem Fall 2750€ netto.
  9. Avatar
    Ich finde 6mm2 für eine 10kW Anlage unter Umständen etwas...gewagt. Kommt aber auf den Einzelfall an.
    Avatar
    Module selbst haben bloß 4mm2. Warum sollten 6 mm2 für maximal 13,5A zu wenig sein?

    Selbst bei 60 C wären noch 27A zulässig. (bearbeitet)
  10. Avatar
    _ (bearbeitet)
    Avatar
    mydealz.de/dea…817


    Alternativ und weniger auffällig einfach ein paar kupfernägel reinhämmern (dauert aber wahrscheinlich zu lang) ✌️

    Sorry, dann bleibt wohl doch nur die Idee mit der Kettensäge übrig (bearbeitet)
  11. Avatar
    Verdammt, fehlt nur noch das Haus und einen Elektriker die Lust haben trotz Entgelt zu montieren bzw. anzuschließen.
    In meinem nächsten Leben werde ich Elektriker und werde vom Kunden montierte Panels überprüfen und die Anmeldung durchführen, einfacher Geld verdienen gehts nicht.

    Der 1x 5KW Akkupreis kostet 4400€. Idealo sagt 3000€, kurz vor Mwst 0% war es der gleicher Preis mit 19% 
     

    39575948-KD5Y9.jpg (bearbeitet)
    Avatar
    Okay
  12. Avatar
    Vielleicht kann mir hier wer diese Frage beantworten:
    Ich hab schon eine PV Anlage. Etwa die Hälfte ist nach Osten ausgerichtet, die andere nach Süden (war leider nicht mehr Platz). Die Gesamtleistung ist 8,8kWp, die aber aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung nie erreicht werden wird. Der Wechselrichter ist aber auf die 8,8kWp ausgelegt. Könnte man nicht noch ein paar Module zB auf die Garage machen und zusätzlich am WR anschließen?
    Avatar
    Mehr anschließen geht immer, ob das so sinniger ist, ist die Frage.
    Das schwächste Glied in der Panel-Kette gibt vor, wie viel Leistung die Anlage bringt, also da wo am wenigsten die Sonne drauf fällt.
    Ich würde dann eher die weiteren Panele sparen und nen Wechselrichter nehmen, an dem man 2 oder mehrere Arrays anschließen kann. Dann kommt jede Fläche (Osten, Süden) auf seine eigene maximal-Leistung.
    Stellt sich natürlich die Frage, wie sich das rechnet, WR für 2 Arrays finde ich spontan viele. Wird die Garage noch mit Panels abgedeckt, wird es schon schwieriger. Ein WR für 3 Arrays, da wird es dann preislich schnell fragwürdig. (bearbeitet)
  13. Avatar
    Was sagt hier die Community bezüglich Installationskosten? Was darf die Installation (in Süddeutschland) inkl. großem Akku kosten, wenn man es von externen machen lässt inkl. Elektriker, der das einem anschließt? Oder allgemeiner: welcher Gesamtpreis je KW ist grob noch ok? (bearbeitet)
    Avatar
    rechne Einspeisevergütung pro kwh * 20 Jahre * kwh Ertarg pro kw-Leistung = akzeptabler Preis pro kWh.
    Also bis 10kwp wären das 8,2Cent * 20 Jahre * 1000 (je nach Lage, Dachneigung, Ausrichtung sollte der Wert zw. 800-1100 liegen)
    = 1640€ pro kwp
    Leider verlangen die meisten Anbieter mittlerweile > 2000€ pro kwp und rechnen dir in ihren Angeboten irgendwelche Phantasiezahlen aus (Bullsh*t in = Bullsh*t out)
  14. Avatar
    Liebe Community, kann mir jemand sagen, wie man am besten die Montageplanung / Stringplanung inkl Grafiken vom Dach etc. anfertigt oder wo man dieses anfertigen lassen kann? (Ich habe keine Expertise)
    Dachdecker und Elektriker (Installation / Anmeldung) habe ich organisiert, „nur“ die Montageplanung fehlt, die beide Gewerke benötigen. Besten Dank
    Avatar
    Hallo Benderenko, du kannst ganz gut über das Planungsmodul von K2 Systems (Hersteller Unterkonstruktion) deine Anlagenplanung bewerkstelligen. Auf diese Weise erhältst du auch gleichzeitig einen Statik Nachweis.
    Wenn du rein platzmässig alles erfasst hast, siehst du, wieviel Panels du verbauen kannst und kannst dir Gedanken über die sinnvolle Anzahl der Strings machen.

    (der statische Nachweis ist natürlich nur aussagekräftig, wenn du auch K2 Systems Komponenten verwendest!) Ich habe damit übrigens im letzten Jahr bei meinem DIY Projekt sehr gute Erfahrungen gemacht. Insbesondere die Dachhaken sind äußerst stabil und verwindungssteif, etliches besser, als die teilweise auf Ebay erhältlichen Dachhaken (hier nur 4 oder 5mm Materialstärke anstatt 6mm beim Original) (bearbeitet)
  15. Avatar
    Wie groß ist dein Balkon, wenn das für dich ein Balkonkraftwerk ist?
    Avatar
    39552838-Zc6Bf.jpg
  16. Avatar
    Da wollte einer unbedingt den Schlagwortalarm mitnehmen
    Avatar
    Du hast keine Ahnung, was er für einen Balkon hat ^^
  17. Avatar
    Wenn ich mir nur zutrauen würde das Ding auf dem Dach zu montieren :/ das würde genau in mein Budget passen
    Avatar
    Der Anschluss ist ja wohl kein Thema. Wer packt den Mist denn auf das Dach? Mit der Leiter vom Nachbarn? ;-)
  18. Avatar
    Immer noch, die sind nicht Mehrwertsteuer befreit sondern die ist lediglich 0%. (bearbeitet)
    Avatar
    Das ändert alles!
  19. Avatar
    Gibt's eigentlich ne sinnvolle Möglichkeit, Solarstrom "irgendwo" in Deutschland zu erzeugen, um ihn dann zuhause (z.B. in Mietwohnung) zu nutzen? Es gibt doch alle möglichen Cloud Lösungen usw. Vielleicht auch so etwas? (bearbeitet)
    Avatar
    es gibt keine Stromcloud... Das ist Marketingsprech.
    Es gibt einzelne Anbieter, die dir anbieten ein Guthabenkonto aka Cloud zu führen. Hängt meistens aber mit tollen Abtretungsklauseln für deine PV-Anlage etc. zusammen bzw. dass du halt die Solaranlage über den Anbieter holen musst. Zudem bist du auch an den Stromanbieter gebunden...
    Hatte damals einen MA von "SENEC" im Haus. Im Anschluss ein absolut überteuertes Angebot bekommen für die PV-Anlage. Kannst auch gerne im Netz zu diesen eher dubiosen Angeboten einiges Lesen. Meistens räumen sie sich auch das Recht ein deine PV-Anlage aus der Ferne auszuschalten Ich würde davon definitiv die Finger lassen...
  20. Avatar
    Auf dem Bild ist ein Hausakku, der ist aber nicht dabei.
    Avatar
    Autor*in
    Stimmt, der war auch auf dem Tepto-Angebot. Ich nehme den gleich raus. Der ist nur bei den optionalen Angeboten mit bei...
  21. Avatar
    Wie verhält es sich denn mit den Versicherungen? Sagen die was, wenn man das selbst aufgebaut hat trotz Elektriker? Wenn etwas passiert, suchen die ja alle möglichen Gründe nicht zu zahlen. Hat da jemand Erfahrung?
    Avatar
    Wird dir vermutlich fast jeder was anderes erzählen. Da es, außer für den elektrischen Anschluss, keine rechtlichen Vorgaben gibt verhält es sich, meiner Meinung nach, wie mit allem was du selbst am Haus/Gebäude machst. Wenn dir Vorsatz oder nicht beachten von geltenen Vorschriften oder gängiger Praxis im Nachhinein vorgeworfen wird könnte es Probleme geben. Wenn alles ordentlich ausgeführt und dokumentiert wird sehe ich (persönlich) da wenig Probleme!
  22. Avatar
    Ich habe letztes Jahr eine ähnliche Kombination installiert (19 kwp ja solar mit Huawei WR 17kw) und lag für alle Materialien bei ca. 600 netto pro kWp. Mit guten K2 Schienen und Dachhaken, schrauben und Marzari Metall Dachplatten. Aber vieles schon 2021 bestellt und mühsam zusammen gesucht. Da geht der Preis hier schon in Ordnung. Angemeldet jetzt erst, für 1500 netto, inkl Abnahme Speicher. Wer einen Tipp für Elektriker Raum Augsburg braucht, gerne melden!
  23. Avatar
    Jemand eine Idee für ein vergleichsweise gutes Angebot mit 30KW?
    Avatar
    Du kannst die Huawei Wechselrichter mit einander verbinden schon hast 30kw
  24. Avatar
    Hänge da jetzt seit X Minuten in der Schleife. Hat jemand Erfahrungswerte zu dem Shop?
    Avatar
    Tepto hat schnell und unkompliziert auf meine Mail geantwortet und ebenso schnell eine Lieferung veranlasst an meinen Vater, nen Nachbarn und mich.
  25. Avatar
    Wir bauen in den kommenden Monaten ein Haus. Ich würde mir wirklich gerne diese PV-Anlage aufs Dach bauen lassen, während das Haus noch eingerüstet ist. Leider ist es aktuell im Landkreis Ebersberg / BY und Umgebung schwierig bis unmöglich jemanden zu finden, der die Installation übernimmt.
    Avatar
    Wo ist denn das Problem das selbst zu machen? Wenn das Gerüst noch steht, ist das doch kein Ding.
    Einige haben eher das Problem nachher einen Elektriker zu finden.
  26. Avatar
    Kann jemand bezüglich einer doppelgarage sagen wie man die darauf bekommt? Bzw zu befestigen sind ?
  27. Avatar
    Mein Elektriker wollte 1000€ haben fur den Anschluss im Keller mit allen Sicherungen und Papierkram. Geht alles. 
    Avatar
    Meiner 250€ für den. Stempel
  28. Avatar
    Gesamtpreis bei Abholung: 6.402€ (Skonto bzw. Vorkasse)
    Gesamtpreis bei Versand: 6812,33€ (6402€ + 419,33€ Versand)
    Nochmal nachrechnen hilft (manchmal) ...
    Avatar
    Autor*in
    Zahlendreher danke!
  29. Avatar
    Moin zusammen. Kann ich auch drei von den Wechselrichter zusammen an einem Anschluss betreiben? Würde gerne das System dann 3x bestellen und dann knapp 30kw einspeisen wollen. Gruß
    Avatar
    lieber einen Großen
    kostet etwa 1/3 bis 1/2 von 3 einzelnen
  30. Avatar
    Ich nehme an, an den Wechselrichter kann man einen Speicher anschließen (da hybrid)? Dann wäre es wirklich eine Überlegung wert. Müsste nur jemand finden, der es anschließt und anmeldet 🙈
    Avatar
    Autor*in
    Ja kann man, Deal sind optionale Angebote mit Speicher hinterlegt... Den Speicher kann man aber auch später nachkaufen. Evtl. Auch günstiger...
  31. Avatar
    Der Huawei braucht doch je Modul zusätzliche Leistungsoptimierer? Oder irre ich mich da?
    Avatar
    In der Regel braucht man keine Optimierter, es sei denn, Ihr habt eine komplexere Verschattung. Der Wechselrichter selbst hat auch ein recht gutes Schattenmanagement . Den Powersensor würde ich dagegen immer nehmen. Bei unterschiedlichen Ausrichtungen überlegen, ob man sie an 2 Mppt hängt (kann der 10ktl). Oder gar in parallele Strings. Ist zu individuell, um hier was sagen zu können
  32. Avatar
    Ist eine Montageplanung irgendwo dabei?
    Avatar
    Autor*in
    Hatte oben ein Video verlinkt. Ist ja immer das gleiche:
  33. Avatar
    Gibt es auch ein 30-Kw-Bundle auf der gleichen Gerätebasis?
    Avatar
    Nicht auf deren seite…..
  34. Avatar
    Weiß jemand, welche Maße die Alu-Schienen haben? Sind die 45 x 45?
    Avatar
    40x40
  35. Avatar
    Meine Güte das leite immer noch diese Dinger aufs Dach knallen wollen…. Nach 10 hat sich das erst bei erstklassiger Lage abgezahlt und in den nächsten 5 Jahren wird man daran keine 3000€ mehr verdienen also wozu soviel Kapital binden und das für paar Groschen
    Avatar
    Noch so ne Fachkraft die denkt sich auszukennen
  36. Avatar
    Mein Balkonkraftwerk alert hat ebenfalls umsonst angeschlagen
    Avatar
    Eine Woche später schlägt der Alarm immer noch an.
  37. Avatar
    Hot für Soest
  38. Avatar
    Es wird Zeit für Plug and Play Anlagen, damit man sich den Elektriker sparen kann!
    Avatar
    Heißt? 10kw dann einfach an eine Steckdose anschließen?🙈
  39. Avatar
    Kann mir jemand erklären, warum die Elektromeister so abgeneigt sind, die Anlagen abzunehmen?
    Jeder kluge Geschäftsmann würde das doch mit Handkuss nehmen. Ein cleverer Meister gründet eine GmbH und macht Samstags die Selbstbauanlagen. Ich wäre locker bereit 3-5k nur für den Elektriker zu zahlen. In Summe kommt man bei Selbstmontag so auf einen Preis von ca.10kwp für 11-12k €, was extremst attraktiv ist.
    Kann mir doch keiner erzählen, dass es nicht lukrativ ist, an einem Samstag 3-5k € an Umsatz zu machen. Kunde bereitet alles vor, d.h Module auf dem Dach montiert und auf dem Dach (nach Anleitung des Elektrikers) verkabelt, die beiden Solarkabel landen dann im Aufstellort, wo sie der Elektriker anschließt. Leitungen/Durchbrüche zum Sicherungskasten sind vorbereitet, d.h Stangenrohre verlegt und Kabel durchgezogen.
    Arbeitsaufwand maximal 5-8 Stunden? Wenn man jeden Tag eine Abnahme macht, macht jeder Mitarbeiter bei 200 Arbeitstagen eine (1) Mio. € Umsatz. In welchen Unternehmensbereichen machen bitte 3 Mitarbeiter 3 Mio Umsatz????
    Wo ist mein Denkfehler?
    Avatar
    Angebot und Nachfrage. Die Elektriker haben schon genug andere Aufträge mit höherer Gewinnmarge. Außerdem ist das Haftungsrisiko bei fremdmontierten Anlagen zu hoch. Außerdem hätte ich als Elektriker auch gar keine Lust, rumzudiskutieren, wenn was falsch montiert wurde. Dann lieber als Elektriker selbt montieren, bringt genauso viel Geld, hast aber weniger Stress mit.
  40. Avatar
    Der preis ist sehr gut
Avatar
Verwandte Diskussionen
Verwandte Gruppen
Verwandte Händler