Pioneer A-20-S Stereo-Verstärker (2x 50 Watt, Loudness Funktion) silber
21°Abgelaufen

Pioneer A-20-S Stereo-Verstärker (2x 50 Watt, Loudness Funktion) silber

11
eingestellt am 25. Jun 2017
Wieder da bei Amazon

Idealo
idealo.de/pre…tml


  • 2 x 50 Watt (20-20.000 kHz, 4 Ohm), Single EL Transformator, diskret aufgebaute vollsymmetrische Endstufe, leistungsstarke Darlington Transistoren
  • Kurze Signalwege zu den Anschlussterminals und von Elkos zu Endstufen, Speaker A/B Schaltung, getrennte Klangregler für Bass & Höhen
  • Motorisch/Mechanischer Lautstärkeregler (Potentiometer), Direct-Schaltung, Loudness-Funktion
  • Schnittstelle: 6x Audio Eingang, 1x Audio Ausgang, 1x Speaker Terminals, 1x Kopfhörer Klinke; stabile Unterbaukonstruktion mit großen TAOC-Füßen
  • Lieferumfang: Pioneer A-20-S Stereo-Verstärker silber, IR-Fernbedienung



4.4 von 5 Sternen bei Amazon
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

11 Kommentare
nicht lieferbar
Hallo, mal ne frage kann man das teil auch als KH verstärker für denn PC nehmen ? möchte 2 boxen anschlissen und auch gute Hifi KH z.b beyerdynamic 770/990 oder halt eine der T reihen ( min. 250 ohm) ? Musik kommt aus der soundkarte und wird an dem Verstärker angeschlossen oder empfehlt es sich direkte KH verstärker zu nehmen ? möchte halt ein guten klang an denn KH haben.
Bearbeitet von: "Tarzan82" 25. Jun 2017
Ja klar geht das.
Ist die Frage, ob man dann am Verstärker ein Brummen hat, weil es verschiedene Stromkreise sind.
Ich hab den PC dann galvanisch getrennt an einem Eingang vom Verstärker in Betrieb. Gibt es kleine Adapter für.

Bei manchen Soundkarten vom PC kommt es allerdings zu einem sehr starken / lautem Einschalt-Plopp-Geräusch, das kann schon mal die Boxen kaputt machen.
Also Verstärker immer nach dem PC einschalten.
Tarzan8225. Jun 2017

Hallo, mal ne frage kann man das teil auch als KH verstärker für denn PC n …Hallo, mal ne frage kann man das teil auch als KH verstärker für denn PC nehmen ? möchte 2 boxen anschlissen und auch gute Hifi KH z.b beyerdynamic 770/990 oder halt eine der T reihen ( min. 250 ohm) ? Musik kommt aus der soundkarte und wird an dem Verstärker angeschlossen oder empfehlt es sich direkte KH verstärker zu nehmen ? möchte halt ein guten klang an denn KH haben.

​siehe Eintrag vorher...
mir gehts hauptsächlich nur drum schöne, original treue Musik am Pc zu hören, durch die Soundkarte.
Bearbeitet von: "Tarzan82" 25. Jun 2017
Tarzan8225. Jun 2017

cool danke und was häls du davon HiFi Mini Valve Tube Headphone Amplifier …cool danke und was häls du davon HiFi Mini Valve Tube Headphone Amplifier Stereo amp Audio Kopfhörerverstärker

​Jup, der geht auch. Line out auf den "IN" und dann erst einschalten, wenn der PC hochgefahren ist.

Brauchste nur ein 3,5mm-Stecker-Stecker Kabel von PC zum KH-Verstärker.

Und durch die Röhren könntest du sogar nen schönen, "warmen" Sound bekommen..
jaeger-u-sammler25. Jun 2017

​Jup, der geht auch. Line out auf den "IN" und dann erst einschalten, w …​Jup, der geht auch. Line out auf den "IN" und dann erst einschalten, wenn der PC hochgefahren ist. Brauchste nur ein 3,5mm-Stecker-Stecker Kabel von PC zum KH-Verstärker. Und durch die Röhren könntest du sogar nen schönen, "warmen" Sound bekommen..


​Sieht man nicht richtig, könnte auch n 6,3mm Eingang sein...

[Edit] Es sind 3,5mm Klinkenbuchsen...
Bearbeitet von: "jaeger-u-sammler" 25. Jun 2017
Tarzan8225. Jun 2017

Hallo, mal ne frage kann man das teil auch als KH verstärker für denn PC n …Hallo, mal ne frage kann man das teil auch als KH verstärker für denn PC nehmen ? möchte 2 boxen anschlissen und auch gute Hifi KH z.b beyerdynamic 770/990 oder halt eine der T reihen ( min. 250 ohm) ? Musik kommt aus der soundkarte und wird an dem Verstärker angeschlossen oder empfehlt es sich direkte KH verstärker zu nehmen ? möchte halt ein guten klang an denn KH haben.



Hallo Tarzan,

für Deine allgemeinen Zwecke ist der Verstärker recht ordentlich und eine gute Wahl.
Laut Bedienungsanleitung
produktinfo.conrad.com/dat…pdf
hat der Verstärker eine Ausgangsleistung am Kopfhörerausgang von:
PHONES . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 250 mV/32Ω

Da würde ich aber keinen Kopfhörer mit mehr als 250 Ohm Impedanz dran hängen.
Es ist halt kein "Kopfhörerverstärker" sondern ein Verstärker mit "Kopfhörerausgang".
Der hat mehr Leistung als ein gewöhnliches Smartphone oder ein durchschnittlicher MP3-Player.

Aber für hochohmige (z.B. 600 Ohm) Kopfhörer würde ich tatsächlich einen Kopfhörerverstärker kaufen.
Dann aber nicht so einen "Pseudo-Röhrenverstärker" für 49,00 EUR (kann nur Murks sein),
sondern einen seriösen Kophörerverstärker.

Für einen (bis) 250 Ohm Kopfhörer sowas (99,00 EUR)
amazon.de/Pro…ker

Für einen 600 Ohm Kopfhörer würde ich einen Verstärker jenseits der 200,00 EUR kaufen.
Marken wie Beyerdynamik, Audio Technica, Pro-ject, Lehmann, Oppo sind seriös.
Da mußt Du dann schon insgesamt mehr Geld in die Hand nehmen.

Nett bei dem Verstärker ist auch der vorhandene Phono-Eingang (MM) für einen Plattenspieler.
Für den einen oder anderen vielleicht auch interessant.
Bearbeitet von: "voyager_2000" 25. Jun 2017
jaeger-u-sammler25. Jun 2017

Ja klar geht das. Ist die Frage, ob man dann am Verstärker ein Brummen …Ja klar geht das. Ist die Frage, ob man dann am Verstärker ein Brummen hat, weil es verschiedene Stromkreise sind. Ich hab den PC dann galvanisch getrennt an einem Eingang vom Verstärker in Betrieb. Gibt es kleine Adapter für. Bei manchen Soundkarten vom PC kommt es allerdings zu einem sehr starken / lautem Einschalt-Plopp-Geräusch, das kann schon mal die Boxen kaputt machen. Also Verstärker immer nach dem PC einschalten.



Jupp !
Generell ist es bei Verstärkern vor dem Einschalten / Umschalten von Tonquellen empfehlenswert, den Lautstärkeregler am Verstärker runter zu drehen.
Das sollte man sich zur Gewohnheit machen.
Mit aufgedrehtem Lautstärkeregler wurde schon so manche Box "gehimmelt", gerade die Hochtöner sind empfindlich.

Für die galvanische Trennung findet man unter den Begriffen "Massefilter" "Mantelstromfilter" und "NF-Entstörfilter" entsprechendes Zubehör.
voyager_200025. Jun 2017

Jupp !Generell ist es bei Verstärkern vor dem Einschalten / Umschalten von …Jupp !Generell ist es bei Verstärkern vor dem Einschalten / Umschalten von Tonquellen empfehlenswert, den Lautstärkeregler am Verstärker runter zu drehen. Das sollte man sich zur Gewohnheit machen. Mit aufgedrehtem Lautstärkeregler wurde schon so manche Box "gehimmelt", gerade die Hochtöner sind empfindlich.Für die galvanische Trennung findet man unter den Begriffen "Massefilter" "Mantelstromfilter" und "NF-Entstörfilter" entsprechendes Zubehör.


Genau. Da geh ich mit ..

Erinnere mich noch an ein "Plopp" beim Kumpel, und dem darauffolgenden "Klack" als die Hochtonkalotte dann auf dem Fussboden aufgeschlagen ist...

Genau das passiert jetzt bei den Kopfhörern nicht unbedingt, aber kaputt gehen die davon auch, wenn der Druckpegel ans Maximum geht...das kann unter Umständen recht teuer werden.
Aber man gewöhnt sich recht schnell an die Reihenfolge...
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von truxal. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text