136°
Pioneer BDP-LX88 schwarz bei SG Akustik
19 Kommentare

Top Preis für Top Player.
Danke

Wenn man auf Haptik steht und das nötige geld besitzt für den mag es gut sein, rein technisch wird man keinen Unterschied zu einem 400-500 Gerät finden.
Wir hatten selber den Marantz UD-9004, sieht toll aus und ist wunderbar verarbeitet, ich hatte ihn mal gegen einen Panasonic im 400er Bereich getestet, man sieht absolut keinen Unterschied.

Wenn dann kommt nur ein Oppo player ins Haus, dem kann der pioneer nicht das Wasser reichen.

Hatte sowohl 105D als auch 88er zu Hause. Hätte auch den Oppo genommen. Die Meinungen gehen aber auseinander und es gibt viele die Pioneer bevorzugen auch optisch passen zu AVR z. B. Den Oppo 105er bekommst du nicht für das geld neu.

Naja, zum Glück sind die Zeiten, in denen ich Scheiben in so ein Gerät gelegt habe, für mich vorbei, so dass ich mir keine Gedanken darüber machen muss, was dieser Player besser machen könnte als ein Gerät, was man für 10% des hier aufgerufenen Preises bekommt ...

Sorry aber wer gibt heutzutage noch 1000eur für nen bd Player aus...

Ersparnis ist sicherlich nett, aber wozu sollte man sich jetzt noch ein 2k Player kaufen?

Die 4k Geräte müssten jetzt langsam in die Läden kommen.
Somit sind solche Geräte Geldverschwendung

StillPad

Somit sind solche Geräte Geldverschwendung

Solche Geräte in solchen Preisregionen sind immer Geldverschwendung. Die können gar nicht so viel besser als günstigere Geräte sein, dass sie den Mehrpreis wert sind. Aber letztlich entscheidet ja auch jeder für sich, ob er sich sowas leisten möchte, und wenn man meint, man ist damit gut bedient, spricht ja auch nichts dagegen.

Wenn nicht jeder Billigschrott kaufen würde gäbe es diese Qualität ohne die Analogaudiofeatures für 300 Euro. Traurig, selbst bei diesem Gerät scheint die Fernbedienung der gleiche Müll zu sein, wie bei meinem BDP 450.

Menschen ticken unterschiedlich. Nicht jeder ist mit einem 80€ BR Player glücklich. Nicht jeder wird sich einen 4K Player für viel Geld sofort kaufen um als Versuchskaninchen und Betatester für Hersteller zu arbeiten. Pioneer ist ein guter Player für die, die daruf wert legen. ich z. B. habe vor zwei Monaten einen CD (!!!) Player von McIntosh neu gekauft. Es gibt auch Menschen die sich LS kabel für 10.000+€ kaufen Deswegen geht es hier nur um den Deal und nicht Sinn der Sache warum man sich soiwas überhaupt kauft. Einer ist mit fabia der anderer mit Carrera glücklich, beide bringen dich von A nach B.

Es geht nicht um die Preisregion sondern um alte Technik.

Jeder der sich jetzt ein neuen TV kauft kommt an 4k nicht vorbei.
Aber irgendwie muss man den ja auch mit 4k Material füttern.

Also würde ich jetzt nicht mehr solch ein Gerät kaufen wenn der Nachfolger in der Tür steht.

Ansonsten kann ich Don_Paffi nur zustimmen.
Die damalige Qualität haben nur noch die höchstpreisigen Geräte wenn überhaupt.
Damals hatte jedes Einsteiger Gerät eine Alu Front heute ist man selbst bei 500€ Geräten nicht vor Plastik sicher.

Öh... mal interessehalber:
Was macht der nun 10x besser als ein 100,- Euro Player? ....ernst Frage....

Das Teil liest doch nur digitale Infos aus und gibt die 1:1 digital weiter. OK, evtl noch Upscaling, wenn ne DVD drin ist (wird er ja wohl auch abspielen können).


Würde mich mal interessieren....
(edit: oder sind die 4k Player echt so teuer?!)

Er ist einfach qualitativ deutlich besser und luxoriös verarbeitet (viel Gewicht, viel Alu, viel Dämmung, sehr leises und hochwertiges Laufwerk) und eben eine besonders gute Audiosektion (CDs!). Wer auf seiner Hauptmusikanlage nur MP3s hört und BDs mit ner Brülltüte a la PS3 schaut kann damit halt nicht viel anfangen. Der Hifi-guy will einfach nur einen leisen Player der alles kann und gut ausschaut, das man dafür heutzutage >1000 Euro ausgeben muss liegt am verloren gegangenen Anspruch.

Manche kaufen sich auch eine hilti/bosch blau obwohl es die einhell auch tun würde. Das loch wird meist gleich

ebajka

Menschen ticken unterschiedlich ... Es gibt auch Menschen die sich LS kabel für 10.000+€ kaufen Deswegen geht es hier nur um den Deal und nicht Sinn der Sache ...

Für mich gehört durchaus auch der Sinn der Sache dazu. Ganz losgelöst von diesem konkreten Angebot ist eine Sache, die keinen Sinn macht, kein guter Deal, unabhängig davon, wie günstig sie ist.

StillPad

Jeder der sich jetzt ein neuen TV kauft kommt an 4k nicht vorbei. Aber irgendwie muss man den ja auch mit 4k Material füttern.

Besonders der zweite Punkt ist wichtig. Mehrheitlich nutzen die Leute einen TV eben immer noch zum TV schauen, ich auch. Und solange nicht in nennenswertem Umfang 4k-Material von den TV-Sendern angeboten wird, macht ein 4k-Gerät für die Masse der Nutzer schlicht und einfach keinen Sinn, weil es keinen Mehrwert bringt. Ich bin wirklich nicht technikfeindlich und mache auch viel mit, aber jetzt Geld ausgeben für eine Technik, die vermutlich erst in ein paar Jahren eine entsprechend hohe Verbreitung hat, halte ich nicht für sinnvoll. Aber gut, wie weiter oben schon festgestellt wurde: Menschen ticken unterschiedlich ...

Don_Paffi

... das man dafür heutzutage >1000 Euro ausgeben muss liegt am verloren gegangenen Anspruch.

Das denke ich nicht. Ich habe durchaus den Anspruch, gutes Bild und Ton zu haben - aber eben auch nicht um jeden Preis. Und letztlich, wie ich vorhin schon mal erwähnt habe, kann dieses Gerät einfach nicht so viel besser sein, dass es den hohen Preis rechtfertigt, das ist technisch schlicht nicht möglich. Das funktioniert auch nur noch, weil immer noch viel zu viele Leute "teuer" mit "gut" assoziieren.

Danke.
Hab' mal zwei bestellt.

@besucherpete
Immer diese Featuresucht. Was nützt 4k wenn man 1m vor nem 55 Zöller sitzen muss um einen Unterschied feststellen zu können? Was nützt 4K oder FHD wenn 99% der Geräte ab 50 Zoll unter Clouding, Dirty Screen Effect etc leiden. Was nützt 3D wenn Ghosting auftritt? Was nützt >400hz wenn alles nach Soap aussieht?
Die Leute juckt es einfach nicht oder wollen es nicht wahrhaben. "Ich hab geil 50 Zoll, super Bild; HD!". Die meisten konfiguieren ja nichtmal ihre TVs von "MediaMarkt ich muss unter grellem Licht auffallen-Bild" auf eine halbswegs korrekte Wiedergabe um. Hauptsache Dschungelcamp in groß gugn.

Genauso bei AV Receivern, hauptsache DTS Super Trooper HD, dass ein gebrauchter 150 Euro made in Japen Denon 3805 Klotz von ebay trotz normalem DD/DTS 10x besser klingt, selbst wenn man Lautsprecher im 5 Stelligen Wertbereich hat interessiert keinen.

"Das denke ich nicht. Ich habe durchaus den Anspruch, gutes Bild und Ton zu haben - aber eben auch nicht um jeden Preis."
Ja, aber auch nur auf dem Papier. Ich meinte mit Anspruch v.a. Dinge außerhalb der Featureliste oder vermeintlich objektiven Meßwerte. Wenn dieser Anspruch nicht weitesgehend verloren gegangen wäre würden wir nicht vor Klavierlackplastikimitaten sitzen, die laute Betriebsgeräusche von sich geben oder bei einfachsten Testbildern gänzlich versagen etc.

Preis ist top!

Es gibt imho durchaus Sinn das Gerät jetzt zu kaufen. Bis 4k verbreitet ist dauert es noch Jahre. Die 4k Geräte die bald kommen sollen werden am Anfang auch Ihre Macken haben. Ein Player mit eingebautem Lüfter kaufe ich z. B. gar nicht. Es gibt hochwertige HiFi Anlagen die durchaus von LX88 profitieren würden. Wie schon oben gesagt spielt bei mir die Optik auch eine sehr große Rolle. Das Laufwerk ist auch sehr leise und die Verarbeitung ist top. Mit dem Player kann man wirklich Gut die Zeit bis 4k Nachfolger überbrücken. Ob der klanglich oder bildtechnisch besser oder schlechter als 100€ Konkurenz ist kann jeder für sich entscheiden. Hätte ich selber ein Pioneer LX88 AVR würde ich sofort den BDP-LX88 dazu kaufen. Bei anderen Pioneer AVR s würde wahrscheinlich auch der 58 er reichen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text