Pioneer NC-50 DAB-S Netzwerk Receiver für 298,68 € (Conrad)
241°Abgelaufen

Pioneer NC-50 DAB-S Netzwerk Receiver für 298,68 € (Conrad)

Deal-Jäger 38
Deal-Jäger
eingestellt am 7. Jul
Bei Conrad erhaltet ihr den Pioneer NC-50 DAB-S Netzwerk Receiver für 298,68 €.

Preisvergleich 699€




Testberichte
testberichte.de/p/p…tml
lite-magazin.de/201…ve/
lowbeats.de/tes…ne/

Mit dem Netzwerk-Center NC-50DAB liefert Pioneer ein Paradebeispiel
dafür ab, wie man alles für eine komfortable, hochwertige Anlage
Notwendige in einem gemeinsamen, eleganten Gehäuse im klassischen
HiFi-Format unterbringen kann - und wie aus der technischen Verbindung
vormals separater Geräte nebenbei noch ganz neue Synergien entstehen.


  • CD-Spieler
  • DAB-Tuner
  • Streamer
  • Hi-Res Audio
  • Google Cast for Audio und Apple Airplay
  • DLNA-Streaming, Bluetooth und WLAN
  • Deezer, Tidal und Spotify
  • 2x Audio-in (1x Phono), 1x Optischer Digital, 1x Koax-Digital
  • 1x Ethernet, 1x Subwoofer Pre-out

38 Kommentare

Ggf. stattdessen über eine Erweiterung per Noxon nachdenken

Preis ist spitze, habe mal bestellt. Bin gespannt, ob er geliefert wird (5 Wochen Lieferzeit...)

Sowas (inkl. Phono-Eingang) aber mit (deutlich) höherer Ausgangsleistung wäre genau "mein Ding".

Danke für den Deal. Hab ich auch mal bestellt.

Hach.... wieder so eine "Preisfalle" hier.
Habe ihn aber mit der 4-Jahres-Garantie bestellt da diese ja auch aufgrund des reduzierten Preises mit 20€ recht preiswert ist (ist auch ggf. ein gutes Weiterverkaufsargument, lt. Conrad ist die Geräte-bezogen).

Hätte das Teil einen LINE OUT, wäre ich absolut sicher, ihn behalten zu wollen. Jetzt muss ich erstmal testen, ob sich meine Stand-LS mit den 2x50W begnügen.
Bearbeitet von: "NickCroft" 7. Jul

Hab auch mal bestellt. Bin gespannt ob der überhaupt geliefert wird.

Stornoparty

PVG 353€ bei amazon

Verfasser Deal-Jäger

usuxxvor 1 m

PVG 353€ bei amazon



Die sind mitgezogen, bzw haben den Preis auch gesenkt. Trotzdem schlechter als Conrad ^ ^

Tippe auch auf die Amazon-Preisautomatik.

Dafuer sind 15 auf Lager, und die wuerden mit ziemlicher Sicherheit auch ausgeliefert zu dem Preis..

Stimmt, das macht die Preisautomatik. Jetzt die spannende Frage: Risiko und über 50 Euro sparen oder Amazon ?

Naja, da liegt Amazon noch 18% höher aber dennoch weit unter Normalpreis. Liefersicherheit ist höher, dafür keine Option auf Garantieverlängerung.

Bestellung bei CONRAD ist auf jeden Fall spannender.

AUSVERKAUFT: Mist, hatte das Teil im Einkaufswagen und noch einen 10€ Gutschein eingegeben - dann: Sie haben einen ausverkauften Artikel im Warenkorb
Und Amazon hat jetzt natürlich auch nachgezogen - wieder 699.
Bearbeitet von: "cheapshopper" 7. Jul

cheapshoppervor 5 m

AUSVERKAUFT: Mist, hatte das Teil im Einkaufswagen und noch einen 10€ G …AUSVERKAUFT: Mist, hatte das Teil im Einkaufswagen und noch einen 10€ Gutschein eingegeben - dann: Sie haben einen ausverkauften Artikel im Warenkorb Und Amazon hat jetzt natürlich auch nachgezogen - wieder 699.



amazon.de/gp/…new

NickCroftvor 1 h, 16 m

Hach.... wieder so eine "Preisfalle" hier. Habe ihn aber mit der …Hach.... wieder so eine "Preisfalle" hier. Habe ihn aber mit der 4-Jahres-Garantie bestellt da diese ja auch aufgrund des reduzierten Preises mit 20€ recht preiswert ist (ist auch ggf. ein gutes Weiterverkaufsargument, lt. Conrad ist die Geräte-bezogen).Hätte das Teil einen LINE OUT, wäre ich absolut sicher, ihn behalten zu wollen. Jetzt muss ich erstmal testen, ob sich meine Stand-LS mit den 2x50W begnügen.


Die 2x 50 Watt sind nicht relevant, es kommt auf den Wirkungsgrad an. Watt Angaben sind so sicher wie Aktien aus Tumbukto !

NickCroftvor 4 h, 25 m

Hach.... wieder so eine "Preisfalle" hier. Habe ihn aber mit der …Hach.... wieder so eine "Preisfalle" hier. Habe ihn aber mit der 4-Jahres-Garantie bestellt da diese ja auch aufgrund des reduzierten Preises mit 20€ recht preiswert ist (ist auch ggf. ein gutes Weiterverkaufsargument, lt. Conrad ist die Geräte-bezogen).Hätte das Teil einen LINE OUT, wäre ich absolut sicher, ihn behalten zu wollen. Jetzt muss ich erstmal testen, ob sich meine Stand-LS mit den 2x50W begnügen.



RMS Output Power
50 W + 50 W
(4 ohms, 1 kHz THD 10%)

50 Watt an 4 Ohm sind nicht sehr viel, könnten aber ausreichen.
Allerdings ist ein Klirrgrad (THD) von 10 % unfaßbar schlecht.
Der steht auch noch in einem anderen Dokument drin, habe extra nachgesehen.
Bei guten HIFI-Geräten hatte man früher mal < 0,01 %.

Hier der link zur BDA:
pioneer-audiovisual.eu/sit…pdf

Die Bewertungen bei AMAZON sind sehr durchwachsen.
Die Bedienbarkeit ist wohl sehr schlecht und der Kopfhörerausgang taugt auch nichts.

Maexjenvor 3 h, 12 m

Die 2x 50 Watt sind nicht relevant, es kommt auf den Wirkungsgrad an. Watt …Die 2x 50 Watt sind nicht relevant, es kommt auf den Wirkungsgrad an. Watt Angaben sind so sicher wie Aktien aus Tumbukto !



Nein, so ist das nicht.
50 Watt an 4 Ohm (letzteres ist wichtig) gibt eine Leistung an.
Interessant ist dann noch der Klirrgrad (THD), der hier mit bis zu 10 % angegeben ist. (siehe meinen vorherigen post)

Aber:
Der Wirkungsgrad ist eine Maßeinheit für den Lautsprecher, nicht für den Verstärker.
Es gibt Boxen, die bei gleicher Leistung des Verstärkers mehr Lautstärke abgeben.

chriiosvor 3 h, 32 m

https://www.amazon.de/gp/offer-listing/B01M1CSH94/ref=dp_olp_new?ie=UTF8&condition=new


Nur "vorbestellbar".

voyager_2000vor 24 m

Es gibt Boxen, die bei gleicher Leistung des Verstärkers mehr Lautstärke a …Es gibt Boxen, die bei gleicher Leistung des Verstärkers mehr Lautstärke abgeben.


Und genau darum ging es ihm ...
Es kommt eben auf Raum, Lautsprecher und persönliche Pegelwünsche an ob 50 W ausreichen.

50 W ist irgendetwas zwischen flüsterleise (wirkungsgradschwacher Lautsprecher draußen und sehr weit weg) und extrem laut (wirkungsgradstarkes Mid-High-Top in geringer Distanz).

Falls das interessiert... DIES sind die LS, die versorgt werden sollen, derzeit von diesem Vollverstärker versorgt.
Bearbeitet von: "NickCroft" 7. Jul

voyager_2000vor 5 h, 18 m

RMS Output Power50 W + 50 W(4 ohms, 1 kHz THD 10%)50 Watt an 4 Ohm sind …RMS Output Power50 W + 50 W(4 ohms, 1 kHz THD 10%)50 Watt an 4 Ohm sind nicht sehr viel, könnten aber ausreichen.Allerdings ist ein Klirrgrad (THD) von 10 % unfaßbar schlecht. Der steht auch noch in einem anderen Dokument drin, habe extra nachgesehen.Bei guten HIFI-Geräten hatte man früher mal < 0,01 %.Hier der link zur BDA:http://www.pioneer-audiovisual.eu/sites/default/files/manuals/Network/NC-50DAB/SN29402668_NC-50DAB_EN_DE_FR_ES_IT_NL.pdfDie Bewertungen bei AMAZON sind sehr durchwachsen.Die Bedienbarkeit ist wohl sehr schlecht und der Kopfhörerausgang taugt auch nichts.


Das mag alles sein aber nenn mir bitte eine Alternative was in dem P/L- Bereich auftritt. Denn Für 300,- Euro ist das Teil der Hammer.

NickCroftvor 4 h, 51 m

Falls das interessiert... DIES sind die LS, die versorgt werden sollen, …Falls das interessiert... DIES sind die LS, die versorgt werden sollen, derzeit von diesem Vollverstärker versorgt.



Der ONKYO A-9377 ist mit seinen 2 x 90 Watt an 4 Ohm natürlich ein anderes Kaliber.
Viel saubere Widergabe (Klirrfaktor).

Und auch Deine HECO Celan Lautsprecher gefallen. Good Old HiFi !
Wenn Du mal die Bässe aufdrehst, wird es für den Pioneer bestimmt eng.

Leider hast Du völlig Recht, das Gerät müßte einen Line Out haben.
Als Verstärker wirst Du mit dem Gerät nicht glücklich.
Als Medienplayer und DA-Wandler wäre er vermutlich interessant gewesen.
Vielleicht eignet er sich ja als Zweitgerät.

Zitat aus dem lowbeats-test:
"Kein Leistungsriese: Ein konventioneller Trafo mit EI-Kern versorgt das Gerät mit Strom und ist die einzige ernstzunehmende Wärmequelle im Gehäuse. Bei seinen AV-Receivern verwendet Pioneer längst Schaltnetzteile, hier haben die Entwickler aber offenbar bewusst darauf (und auf die damit mögliche höhere Leistung) verzichtet (Foto: B. Rietschel)"

Leider habe ich bei der kurzen Suche im Netz keinen einzigen seriösen Test der Audioeigenschaften des
Verstärkerteils gefunden. Hätte mich selber interessiert.
Der Klirrfaktor klingt nach Schlamperei bei der Erstellung des Manuals bezogen auf einen UVP von 899 EUR.
So bleibt alles Kaffeesatzleserei, ich mag da kein Urteil abgeben.
Bearbeitet von: "voyager_2000" 8. Jul

usuxxvor 1 h, 30 m

Das mag alles sein aber nenn mir bitte eine Alternative was in dem P/L- …Das mag alles sein aber nenn mir bitte eine Alternative was in dem P/L- Bereich auftritt. Denn Für 300,- Euro ist das Teil der Hammer.



Da gebe ich Dir absolut Recht.
Zu dem Kurs kann man relativ wenig falsch machen.

Meine Antwort befaßte sich mir der Frage, ob man damit auch größere Lautsprecher antreiben kann.
Siehe inzwischen die Details im Post von NickCroft. Und da wird es halt eng. (s.o.)

Ich würde bei der Zusammenstellung im wesentlichen der Empfehlung des lowbeats - Artikels folgen:
Regalboxen von der Größe der Klipsch RP-160M, z.B. auch CANTON und dazu einen aktiven Subwoofer.
Da hast Du dann für kleines Geld eine nette mittlere Stereoanlage und/oder auch einen prima Klang für den Flachbild-TV.

Ansonsten gilt, was der Ami gerne sagt "there is no such thing like a free lunch".
Wer einen potenten Verstärker will, braucht ein großes Netzteil etc. Das paßt gar nicht in so ein flaches Gehäuse.
Dieses Gerät setzt auf seine digitalen Werte. Eine "eierlegende Wollmilchsau" !
Er kann offensichtlich sehr viel, aber viele andere können weniger besser.
Der UVP ist sehr optimistisch gewählt.
Bearbeitet von: "voyager_2000" 8. Jul

voyager_2000vor 10 h, 36 m

Nein, so ist das nicht.50 Watt an 4 Ohm (letzteres ist wichtig) gibt eine …Nein, so ist das nicht.50 Watt an 4 Ohm (letzteres ist wichtig) gibt eine Leistung an.Interessant ist dann noch der Klirrgrad (THD), der hier mit bis zu 10 % angegeben ist. (siehe meinen vorherigen post)Aber:Der Wirkungsgrad ist eine Maßeinheit für den Lautsprecher, nicht für den Verstärker.Es gibt Boxen, die bei gleicher Leistung des Verstärkers mehr Lautstärke abgeben.


Naja, auf jedenfall viel Glück, das es harmoniert ! Ich gebe nicht auf die Werte, da es PMPO usw ist, und die Hersteller da auch nicht ehrlich sind. Meine Ohren, haben mich noch nie betrogen.

voyager_2000vor 4 h, 17 m

Da gebe ich Dir absolut Recht.Zu dem Kurs kann man relativ wenig falsch …Da gebe ich Dir absolut Recht.Zu dem Kurs kann man relativ wenig falsch machen.Meine Antwort befaßte sich mir der Frage, ob man damit auch größere Lautsprecher antreiben kann.Siehe inzwischen die Details im Post von NickCroft. Und da wird es halt eng. (s.o.)Ich würde bei der Zusammenstellung im wesentlichen der Empfehlung des lowbeats - Artikels folgen:Regalboxen von der Größe der Klipsch RP-160M, z.B. auch CANTON und dazu einen aktiven Subwoofer.Da hast Du dann für kleines Geld eine nette mittlere Stereoanlage und/oder auch einen prima Klang für den Flachbild-TV.Ansonsten gilt, was der Ami gerne sagt "there is no such thing like a free lunch". Wer einen potenten Verstärker will, braucht ein großes Netzteil etc. Das paßt gar nicht in so ein flaches Gehäuse.Dieses Gerät setzt auf seine digitalen Werte. Eine "eierlegende Wollmilchsau" !Er kann offensichtlich sehr viel, aber viele andere können weniger besser.Der UVP ist sehr optimistisch gewählt.


Das mit dem potenten Verstärker will braucht ein großes Netzteil ist lange Geschichte. Durch die ganzen Digital Verstärker hat sich das erledigt. Siehe Class D ! Keine große Kühlfläche mehr, es kann alles viel kompakter gebaut werden.Stromverbrauch mAh bei 12 V ! ! !

Es gibt seit Jahren (auch vor Verbesserungen der Class D Schaltendstufen) Hersteller, wie zB Linn die großartige Flache Geräte bauen. Würde ich mir allerdings eher gebraucht kaufen.

404 Fehler bei Aufruf des Links..??? Alles schon vorbei ???

jaeger-u-sammlervor 4 m

404 Fehler bei Aufruf des Links..??? Alles schon vorbei ???


Ja scheint wohl abgelaufen zu sein

Maexjenvor 9 h, 33 m

Das mit dem potenten Verstärker will braucht ein großes Netzteil ist lange …Das mit dem potenten Verstärker will braucht ein großes Netzteil ist lange Geschichte. Durch die ganzen Digital Verstärker hat sich das erledigt. Siehe Class D ! Keine große Kühlfläche mehr, es kann alles viel kompakter gebaut werden.Stromverbrauch mAh bei 12 V ! ! !



Du glaubst wohl auch an das Perpetuum Mobile und daran, daß man die Gesetze der Physik einfach aushebeln kann !

Bei allem "Fortschritt" bleibt die Klangqualität der Class A und Class AA Verstärker aus den späten Achtziger und frühen Neunziger Jahren des letzten Jahrtausends unübertroffen.
(Jedenfalls in Preisbereichen unter 1500 EUR).
Diese Geräte sind nicht ohne Grund auf dem Gebrauchtmarkt heiß begehrt.
Bearbeitet von: "voyager_2000" 8. Jul

Ja, ich würde die eigentlich absolut zuverlässige Technik auch nicht gerne abgeben wollen. Es hat sich auch bei AV-Netzwerk-Receivern immer wieder gezeigt, dass man mit Updates usw. zu "kämpfen" hat (egal welcher Hersteller). Bei meinen HiFi-Geräten bin ich absolut sicher, dass die auch AN gehen, wenn ich den Netzschalter drücke...
Aber als Zuspieler wäre das Teil echt klasse gewesen - gibt es ja auch als Einzelbaustein von Pioneer, leider ohne CD-Spieler.
Bearbeitet von: "NickCroft" 8. Jul

voyager_2000vor 3 h, 53 m

Du glaubst wohl auch an das Perpetuum Mobile und daran, daß man die …Du glaubst wohl auch an das Perpetuum Mobile und daran, daß man die Gesetze der Physik einfach aushebeln kann ! Bei allem "Fortschritt" bleibt die Klangqualität der Class A und Class AA Verstärker aus den späten Achtziger und frühen Neunziger Jahren des letzten Jahrtausends unübertroffen. (Jedenfalls in Preisbereichen unter 1500 EUR).Diese Geräte sind nicht ohne Grund auf dem Gebrauchtmarkt heiß begehrt.


Wenn du den Stein der Weisen gefunden hast, schön für dich ! Ich werde aber nicht in die gleiche Kerbe schlagen wie du !
Woher willst du wissen wieviel und welches Equipment ich schon getestet habe ? Glaskugelmodus aus.

voyager_2000vor 22 h, 48 m

Du glaubst wohl auch an das Perpetuum Mobile und daran, daß man die …Du glaubst wohl auch an das Perpetuum Mobile und daran, daß man die Gesetze der Physik einfach aushebeln kann ! Bei allem "Fortschritt" bleibt die Klangqualität der Class A und Class AA Verstärker aus den späten Achtziger und frühen Neunziger Jahren des letzten Jahrtausends unübertroffen. (Jedenfalls in Preisbereichen unter 1500 EUR).Diese Geräte sind nicht ohne Grund auf dem Gebrauchtmarkt heiß begehrt.


Das Teufelszeug nennt sich "Schaltnetzteil" und erlaubt gewaltige Masse- und Platzeinsparungen. Sollte man kennen wenn man groß von "Gesetze der Physik aushebeln" tönt. Das die Qualität unübertroffen bleibt ist auch unhaltbares Geschwätz.
Maexjen8. Jul

Ich gebe nicht auf die Werte, da es PMPO usw ist, und die Hersteller da …Ich gebe nicht auf die Werte, da es PMPO usw ist, und die Hersteller da auch nicht ehrlich sind.


PMPO? Nein, nur eine typische Leistungsangabe an der Clippinggrenze.

Meldung gerade von CONRAD: 3 Wo. Lieferzeit, also schonmal kein Storno.

Amazon hat bereits geliefert (für 353 Euro).

Soeben Email bekommen. Paket von Conrad ist raus. Nach der Bestellung stand noch zwischen 05.08. und 08.08.

Heute 26.07. Paket angekommen
Bearbeitet von: "Superdragan" 26. Jul

Gibt es überhaupt jemanden, der das Teil für den Eigenbedarf nutzt? Bei den zahlreichen Angeboten bei eBay...

NickCroftvor 5 h, 48 m

Gibt es überhaupt jemanden, der das Teil für den Eigenbedarf nutzt? Bei d …Gibt es überhaupt jemanden, der das Teil für den Eigenbedarf nutzt? Bei den zahlreichen Angeboten bei eBay...


Scheinbar nicht und die Menge an Angeboten und die günstigen Preise drücken den eigentlichen Marktwert in den Keller

NickCroftvor 22 h, 37 m

Gibt es überhaupt jemanden, der das Teil für den Eigenbedarf nutzt? Bei d …Gibt es überhaupt jemanden, der das Teil für den Eigenbedarf nutzt? Bei den zahlreichen Angeboten bei eBay...

Ich werde das Ding nutzen. Genau das was ich gesucht habe.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text