373°
Pioneer SC LX76 9.2-Kanal AV-Receiver+ iPAD2 16GB
Beliebteste Kommentare

Wenn ich mir für 1.800 € einen AVR leisten könnte, dann würde ich bestimmt keinen Pioneer nehmen.

16 Kommentare

Wenn ich mir für 1.800 € einen AVR leisten könnte, dann würde ich bestimmt keinen Pioneer nehmen.

bananajoe1

Wenn ich mir für 1.800 € einen AVR leisten könnte, dann würde ich bestimmt keinen Pioneer nehmen.



Da is doch quatsch Pioneer baut sehr gute Geräte vor allen die Modelle wo B&O ICE Endstufen drin sind.

Da würde ich sogar als Yamaha Fan tauschen wenn ich davon ein günstig bekommen würde.

Mal abgesehn davon gibs noch ein Ipad dazu was auch nochmal 300€ sind.

man kann es auch übertreiben

StillPad

Da is doch quatsch Pioneer baut sehr gute Geräte vor allen die Modelle wo B&O ICE Endstufen drin sind.


Das habe ich nicht bestritten. Ich habe selbst einen Pioneer im EInsatz. Für 1.800€ würde ich mir aber keinen Pioneer holen.

also ich werd mit pioneer und deren beschissenen bedienung (FB sowie onscreen) nicht warm.
alles kompliziert und mit einbußen zu bewerkstelligen.
genauso wird bei pioneer nicht wie bei yamaha von alles LS ab eingestellter trennfrequenz auf die großen front boxen geleitet was mies ist wenn man mal ohne subs einen normalen film anschauen will und man große fronts hat.
klanglich muss ich sagen die B&O Ice sind gut... aber der RX-A3010 ist für mich das deutlich bessere gesamtkonzept gewesen. (der 3020 unterscheidet sich ja nicht wiklich von der technik zum 3010er)

was auch nerft bei pioneer ist die deutliche apple lastigkeit..
Andorid und WP7 kommen da def. zu kurz.

bananajoe1

Das habe ich nicht bestritten. Ich habe selbst einen Pioneer im EInsatz. Für 1.800€ würde ich mir aber keinen Pioneer holen.


Ahso, das lass sich irgendwie anders

Top Gerät zu einem Top Preis inkl. nettem Bonus - Daumen hoch.
Habe selber den LX83 im Heimkino stehen und kann nur sagen, dass Pioneer hier absolute Glanzleistungen vollbringt. Jedoch braucht man schon einige Geduld und entsprechenden Enthusiamus, um die ganzen Einstellmöglichkeiten zu durchschauen und sinnvoll anzuwenden. Aber das Ergebnis ist mit den richtigen Boxen, etc. BOMBE!

bananajoe1

Das habe ich nicht bestritten. Ich habe selbst einen Pioneer im EInsatz. Für 1.800€ würde ich mir aber keinen Pioneer holen.


Das "lass" liest sich auch "irgendwie" anders als las.

Ich kann dazu nur sagen: Hört es euch selbst auf jeden Fall an!

Gerade im Heimkinobereich ist vieles einfach Geschmackssache. Ich z.B. mag den Pioneer-Klang gar nicht und hab deshalb einen Denon - bei einem Kumpel von mir ist es aber genau anders.

Also anhören und sowas nicht blind kaufen!

bigm

also ich werd mit pioneer und deren beschissenen bedienung (FB sowie onscreen) nicht warm.alles kompliziert und mit einbußen zu bewerkstelligen.genauso wird bei pioneer nicht wie bei yamaha von alles LS ab eingestellter trennfrequenz auf die großen front boxen geleitet was mies ist wenn man mal ohne subs einen normalen film anschauen will und man große fronts hat.klanglich muss ich sagen die B&O Ice sind gut... aber der RX-A3010 ist für mich das deutlich bessere gesamtkonzept gewesen. (der 3020 unterscheidet sich ja nicht wiklich von der technik zum 3010er)was auch nerft bei pioneer ist die deutliche apple lastigkeit..Andorid und WP7 kommen da def. zu kurz.



Meinst du airplay und DLNA oder was? Laut datenblatt unterstützt er ja eigentlich alles was man so braucht.

Leider sind die neuen Pioneer vom Design nicht mein Fall, sieht irgendwie billig aus.

Alle Reciever klingen gleich Leute ...

Tschenkov

Meinst du airplay und DLNA oder was? Laut datenblatt unterstützt er ja eigentlich alles was man so braucht.



die gesamte pioneer flotte ist auf apple ausgelegt.
also das zusammenbringen von apple an pioneer funktioniert gut und ist teilweise sogar durchdacht
wenn man aber nun z.b. den reciver mit nem android smartphone oder tablet bedienen will ist die sofware der apple version deutlich unterlegen. (zumindest war sie das vor einem jahr)
sprich neuerungen gibt es erst mal auf apple.

die ClassD Endstufen (B&O ICE) sind auch nicht der weisheits letzter schluss.

was die wenigsten aber verstehen ist das der Reciver/Verstärker erst nach guten Boxen kommt.. da werden 600-800€ 5.1 Systeme an 2000€ recivern betrieben was einfach nicht zusammenpasst

gute LS hat man 10/15 Jahre oder länger....
einen Reciver in der schnellen Technikwelt (4k ist im kommen und 8k schon in Japan) wird ein Reciver kaum 10J technisch mithalten können
da wird Geld am falschen ende Verbrannt.

und zum anspruchsvoll Musik zu hören ist kein AV wirklich geeignet was ich selbst erleben durfte
ein simpler Stereo Amp der 500€ klasse macht die 2000/3000€ verstärker locker nass.

und @nitrodar1
theoretisch hast du damit sogar recht das alle Verstärker gleich klingen..
aber nur theoretisch

Tschenkov

Meinst du airplay und DLNA oder was? Laut datenblatt unterstützt er ja eigentlich alles was man so braucht.



Das mit der app unterstützung ist ja leider so ein allgemeines problem mit Android wie ich finde. Möchte android jetzt nicht schlecht machen, aber die apps sind im vergleich zum IOS meistens wirklich mies...
Aber ich sehe das genauso, lautsprecher sind in unserer welt haltbarer als alles was nen Chip hat. Aus diesem grund würde ich mir auch kein smartTV o.ä. Zulegen. Habe noch nen 'alten' AV Receiver ohne netzwerk unterstützung etc. Ist mir lieber als alle 3 Jahre das gerät zu wechseln weil sich die protokolle oder die technik ändert. Aber das Japan schon bei 8K ist, finde ich beachtlich, bin jetzt schon heiss auf 4K

nitrodar1

Alle Reciever klingen gleich Leute ...



Genau diese Erwartungshaltung hatte ich auch, lag aber interessanter Weise komplett daneben!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text