571°
ABGELAUFEN
Pioneer VSX 1131 7.2 Dolby Atmos Verstärker für 399 online und lokal
Pioneer VSX 1131 7.2 Dolby Atmos Verstärker für 399 online und lokal
TV & HiFiEURONICS Angebote

Pioneer VSX 1131 7.2 Dolby Atmos Verstärker für 399 online und lokal

Preis:Preis:Preis:399€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei der Euronics gibt es aktuell den Pioneer VSX 1131 in schwarz und silber für 399,-
Nächster Vergleichspreis laut Idealo 469€.

Schwarz

Silber

Idealo

Produkt-Highlights
  • 7 Klangkanäle
  • 160 W pro kanal (6 ohms, 1 kHz, THD 1.0 %, 1ch Driven)
  • 384 kHz/32-bit DAC (AK4458)
  • HDR and BT.2020 Unterstützung
  • Ultra HD Upscaling (1080p>4K)
  • 3D Ready (Blu-ray Disc, Broadcast, and Games)
  • Bluetooth und WLAN integriert
  • Apple AirPlay zertifiziert
  • Steuerbar mit Smartphone/Tablet über iControlAV5 App (iOS/Android)
Dass der VSX-1131 gleich sieben Verstärker-Kanäle besitzt, weist schon auf den wichtigsten Unterschied zu den kleineren Modellen hin: Mit dem VSX-1131 kann der ernsthafte Heim-Cineast auch ein Dolby-Atmos-Lausprecherset mit seinen zusätzlichen Deckenlautsprechern oder Atmos Enabled Speakers betreiben und bekommt damit erstmals wirklich einhüllenden Klang in allen drei Raumdimensionen. dts:X als zweites objektbasiertes Surroundformat folgt in einem kostenlosen Firmware-Upgrade. Die Verstärkerleistung wird mit 160 Watt pro Kanal höheren Ansprüchen gerecht, ebenso wie die sieben HDMI-Eingänge, von denen sich einer an der Frontplatte befindet. So lassen sich Gast-Zuspieler schnell und ohne großes Gefummel integrieren. An jedem HDMI-Input unterstützt der VSX-1131 4K UltraHD mit HDR, während er Full HD dank seines leistungsfähigen Videoscalers in 4K umrechnen kann.

Musikfreunde müssen an den VSX-1131 eigentlich gar keinen Player mehr anschließen, denn die ganze Streaming-Vielfalt hat der Receiver bereits eingebaut: Mit Spotify, Tidal und Deezer finden alle wichtigen Bezahl-Streamingdienste Unterstützung, wobei die zwei letzteren sogar volle CD-Qualität bieten. Mit TuneIn kommen Tausende von Webradio-Stationen hinzu, während Airplay, Google Play und Bluetooth jedem Tablet oder Smartphone den passenden kabellosen Zugang gewähren. Und wer für die nahe Zukunft ein Multiroom-System plant, freut sich darüber, dass der VSX-1131 bereits mit FireConnect kompatibel ist und damit auch alle angeschlossenen Quellen in ein entsprechendes System einspeisen kann.

Beste Kommentare
Avatar

GelöschterUser209738

Ich muss hier den positiven Berichten deutlich widersprechen:

Weit weniger Einstellungsmöglichkeiten als frühere Pioneer Receiver. Liegt u.a. auch daran, dass es sich bei den 2016er Modellen um abgespeckte Onkyo Receiver handelt. Es wurde versucht, dass alte Pioneer Interface auf Onkyo Hardware zu packen, mit sehr mäßigen Resultat. Das MCAAC ist jetzt weit weniger potent als noch bei den 2015er Modellen.

Dazu massive Probleme mit PCM Sound (quasi alle Menusoundsbei Konsolen, Zuspielern usw), der dazu führt, dass die erste Sekunde immer verschluckt wird zwischen jeder Aktivität. Kann nicht per Firmware behoben werden.

Man muss sich nur den Thread auf dem Hifi-Forum durchlesen... die 2016er Pioneers sind ein übelstes Flickwerk, dass aus der Übernahme der AVR Marke von Pioneer durch Onkyo entstanden sind.

Rate dringend zu Yamaha oder Denon Receivern oder eventuell den 2015er Pioneers (930 oder 1130). 399€ für dieses Flickwerk sind auch kein Schnäppchen, der Denon X1300 ist alle Tage für 350€ auf Amazon und kann mehr und das auch bugfrei. Auch ist der Yamaha RX-V681 bzw sein Vorgänger 679 immer regelmäßig zu vergleichbaren Preisen zubekommen und die spielen auch in einer ganz anderen Liga.

Bearbeitet von: "Nickelig" 13. Jan

45 Kommentare

krasses hot
auch wenn die remote app nix taugt.

404,95€ online mit VSK
Bearbeitet von: "wbLL" 13. Jan

Ganz klar Hot. Super teil.

wbLLvor 40 m

krasses hotauch wenn die remote app nix taugt.404,95€ online mit VSK



Die App ist wohl mit die Beste am Markt. Die neue Onkyo Controller App macht ihr Konkurrenz und die Yamaha App soll auch gelungen sein.
Im Gegensatz zu den Denon und Marantz Apps.

Das Teil ist top.
Ich hatte ihm bei der letzten paypal Aktion für 369€ geholt

Hmm lieber den Pioneer VSX 1131 oder den Yamaha RX-V681 für 519€ (inkl. Yamaha WX-030, der verkauft wird)?
Der zusätzliche HMDI Port ist schonmal gut.
Bearbeitet von: "YourDailyHero" 13. Jan

Moon777vor 41 m

Die App ist wohl mit die Beste am Markt. Die neue Onkyo Controller App macht ihr Konkurrenz und die Yamaha App soll auch gelungen sein. Im Gegensatz zu den Denon und Marantz Apps.



hast du den 1131 bei dir oder liest du nur irgendwo mit ?

YourDailyHerovor 24 m

Hmm lieber den Pioneer VSX 1131 oder den Yamaha RX-V681 für 519€ (inkl. Yamaha WX-030, der verkauft wird)?Der zusätzliche HMDI Port ist schonmal gut.



der 681 oder 781
oder gleich der 710

ich grübel noch ein paar tage

Avatar

GelöschterUser209738

Ich muss hier den positiven Berichten deutlich widersprechen:

Weit weniger Einstellungsmöglichkeiten als frühere Pioneer Receiver. Liegt u.a. auch daran, dass es sich bei den 2016er Modellen um abgespeckte Onkyo Receiver handelt. Es wurde versucht, dass alte Pioneer Interface auf Onkyo Hardware zu packen, mit sehr mäßigen Resultat. Das MCAAC ist jetzt weit weniger potent als noch bei den 2015er Modellen.

Dazu massive Probleme mit PCM Sound (quasi alle Menusoundsbei Konsolen, Zuspielern usw), der dazu führt, dass die erste Sekunde immer verschluckt wird zwischen jeder Aktivität. Kann nicht per Firmware behoben werden.

Man muss sich nur den Thread auf dem Hifi-Forum durchlesen... die 2016er Pioneers sind ein übelstes Flickwerk, dass aus der Übernahme der AVR Marke von Pioneer durch Onkyo entstanden sind.

Rate dringend zu Yamaha oder Denon Receivern oder eventuell den 2015er Pioneers (930 oder 1130). 399€ für dieses Flickwerk sind auch kein Schnäppchen, der Denon X1300 ist alle Tage für 350€ auf Amazon und kann mehr und das auch bugfrei. Auch ist der Yamaha RX-V681 bzw sein Vorgänger 679 immer regelmäßig zu vergleichbaren Preisen zubekommen und die spielen auch in einer ganz anderen Liga.

Bearbeitet von: "Nickelig" 13. Jan

Ist es überhaupt noch zeitgemäß so ein Teil zu kaufen?
Frage nur, weil ich bisher noch nie so ein Teil hatte und es ja mtw. auch WLAN Boxen gibt.

Möchte halt TV und Musik (handy, spotify, amazon, laptop... weiss der Geier) über ein paar Boxen im Wohnzimmer laufen lassen.
Klasse wäre es auch, wenn man z.b. die Musik im Schlafzimmer auch laufen lassen könnte.(Boxen mit Handy oder so an und abschalten)

Gibt es sowas?

liest sich wie eine zusammenfassung aller negativen beiträge aus dem hifi forum

Avatar

GelöschterUser209738

YourDailyHerovor 32 m

Hmm lieber den Pioneer VSX 1131 oder den Yamaha RX-V681 für 519€ (inkl. Yamaha WX-030, der verkauft wird)?Der zusätzliche HMDI Port ist schonmal gut.



Siehe mein Post zuvor, der Yamaha ist eine ganz andere Klasse und ist vor allem ausgereift, während der Pioneer ist die erste Generation aus dem Pioneer/Onkyo Mischmasch ist.

Wenn Du kein DTS:X bzw Dolby Athmos brauchst, dann ist der 679 von Yamaha auch ein Geheimtipp. Mehr HDMI Eingänge und oft schon zwischen 299€ und 349€ zu bekommen,

Also ich habe den vsx 930 und bin von der Software (reciever an sich und remote app) nicht begeistert! Stürzt oft ab erkennt USB stick nur sporadisch, Netzwerk ist auch mal da mal nicht, egal ob wlan oder Kabel... Würde momentan auch zu yamaha tendieren.

Danke für den Hinweis!
Ich hab noch den VSX 921 und dachte, ich müsste mal updaten. Allerdings behalte ich den wohl eher, wenn ich das hier lese...

Nickeligvor 8 m

Ich muss hier den positiven Berichten deutlich widersprechen:Weit weniger Einstellungsmöglichkeiten als frühere Pioneer Receiver. Liegt u.a. auch daran, dass es sich bei den 2016er Modellen um abgespeckte Onkyo Receiver handelt. Es wurde versucht, dass alte Pioneer Interface auf Onkyo Hardware zu packen, mit sehr mäßigen Resultat. Das MCAAC ist jetzt weit weniger potent als noch bei den 2015er Modellen. Dazu massive Probleme mit PCM Sound (quasi alle Menusoundsbei Konsolen, Zuspielern usw), der dazu führt, dass die erste Sekunde immer verschluckt wird zwischen jeder Aktivität. Kann nicht per Firmware behoben werden.Man muss sich nur den Thread auf dem Hifi-Forum durchlesen... die 2016er Pioneers sind ein übelstes Flickwerk, dass aus der Übernahme der AVR Marke von Pioneer durch Onkyo entstanden sind.Rate dringend zu Yamaha oder Denon Receivern oder eventuell den 2015er Pioneers (930 oder 1130). 399€ für dieses Flickwerk sind auch kein Schnäppchen, der Denon X1300 ist alle Tage für 350€ auf Amazon und kann mehr und das auch bugfrei. Auch ist der Yamaha RX-V681 bzw sein Vorgänger 679 immer regelmäßig zu vergleichbaren Preisen zubekommen und die spielen auch in einer ganz anderen Liga.



und man sollte sich überlegen, ob man nicht auf mind. 9 Kanäle geht für Dolby Atmos. Richtig Spaß macht das erst mit 5.1.4 oder 7.1.4

man sagt dem 930 nach das dort wenigsten die app funktioniert
hab selbst nie was instabileres gesehen und erlebt.

der vsx 1131 als solcher ist kein schlechtes gerät.

Nickeligvor 11 m

Dazu massive Probleme mit PCM Sound


PCM? Es ist 2017. Die meisten vernünftigen Zuspieler unterstützen Bitstream.

Avatar

GelöschterUser209738

wbLLvor 7 m

liest sich wie eine zusammenfassung aller negativen beiträge aus dem hifi forum


Ist halt einfach nur die traurige Wahrheit. Die Einstellungsmöglichkeiten im MCACC sind ein Witz im 1131 im Vergleich zu seinem Vorgänger und letztem "echten" Pioneer. Für anspruchlose Benutzer vielleicht ausreichend, aber für jeden, der die Einmessergebnisse selbst noch abrunden will eine Katastrophe. Das mit dem PCM Sound ist halt auch richtig nervig... bei manchen Zuspielern kann man sich noch behelfen, wenn Menu Sounds auch in komprimierten Formaten ausgegeben werden kann, bei vielen geht das aber nicht und dann stottert sch der Receiver durch die Menüs... da hilft nur Menu Sounds komplett ausschalten... aber Lautlosigkeit ist sicher nicht der Sinn eines AV Receivers.

Entweder auf die 2017er Modelle warten und hoffen, dass die Pioneers wieder echte Pioneers sind oder das Onkyo da mehr Sorgfältigkeit walten lässt. Wer jetzt einen Receiver braucht, dem empfehle ich eher Denon bzw. Yamaha.

Avatar

GelöschterUser209738

David_ZRBvor 2 m

PCM? Es ist 2017. Die meisten vernünftigen Zuspieler unterstützen Bitstream.


Zwei meiner 5 Zuspieler bieten für die Menüs nur PCM an, darunter zB mein nvidia shield und ich denke, es liegt daran, dass Android TV für Menüs nur PCM anbietet... sprich alle Android Boxen haben das Problem mit dem Pioneer,

Nickeligvor 2 m

Ist halt einfach nur die traurige Wahrheit. Die Einstellungsmöglichkeiten im MCACC sind ein Witz im 1131 im Vergleich zu seinem Vorgänger und letztem "echten" Pioneer. Für anspruchlose Benutzer vielleicht ausreichend, aber für jeden, der die Einmessergebnisse selbst noch abrunden will eine Katastrophe. Das mit dem PCM Sound ist halt auch richtig nervig... bei manchen Zuspielern kann man sich noch behelfen, wenn Menu Sounds auch in komprimierten Formaten ausgegeben werden kann, bei vielen geht das aber nicht und dann stottert sch der Receiver durch die Menüs... da hilft nur Menu Sounds komplett ausschalten... aber Lautlosigkeit ist sicher nicht der Sinn eines AV Receivers.Entweder auf die 2017er Modelle warten und hoffen, dass die Pioneers wieder echte Pioneers sind oder das Onkyo da mehr Sorgfältigkeit walten lässt. Wer jetzt einen Receiver braucht, dem empfehle ich eher Denon bzw. Yamaha.


na ja - pcm ist ja nun kein aktuelles kriterium um was mies zu machen.
aber in großen und ganzen erwartet man von pio mehr, am besten das loslösen von onkyo.

ausgepackt, angeschlossen, app inst - 2 std gefummelt.
app lief nicht-eingepackt -> retoure

Avatar

GelöschterUser209738

wbLLvor 5 m

man sagt dem 930 nach das dort wenigsten die app funktioniert hab selbst nie was instabileres gesehen und erlebt.der vsx 1131 als solcher ist kein schlechtes gerät.


Der 930 ist ein gute Option, der 1130 ist nur ein 930 mit Alu- statt Plastikfrontblende,

Leider neu nicht mehr zu bekommen aber wer einen günstig als Gebrauchtware bekommt, bekommt einen super Receiver.

Nickeligvor 3 m

Der 930 ist ein gute Option, der 1130 ist nur ein 930 mit Alu- statt Plastikfrontblende,Leider neu nicht mehr zu bekommen aber wer einen günstig als Gebrauchtware bekommt, bekommt einen super Receiver.



VSX 930 Neu

und der 1130
Bearbeitet von: "wbLL" 13. Jan

icy81vor 8 m

und man sollte sich überlegen, ob man nicht auf mind. 9 Kanäle geht für Dolby Atmos. Richtig Spaß macht das erst mit 5.1.4 oder 7.1.4


Leider sind Receiver mit 9 Endstufen aktuell noch recht teuer

würde eher zum Onkyo TX-NR656-B greifen, der aktuell im EBAY WOW ist
Bearbeitet von: "haubinho_lk" 13. Jan

Avatar

GelöschterUser209738

wbLLvor 6 m

na ja - pcm ist ja nun kein aktuelles kriterium um was mies zu machen.aber in großen und ganzen erwartet man von pio mehr, am besten das loslösen von onkyo.ausgepackt, angeschlossen, app inst - 2 std gefummelt.app lief nicht-eingepackt -> retoure


Glaub mir, wenn Du einen Android Kodi Box benutzt (und das haben viele), dann ist verschluckter PCM Sound ein Problem. Vor allem weil Du es immer hast und Dich der Receiever jedesmal daran erinnert, was für ein Flickwerk er ist.

Natürlich sind KO Kriterien sehr individuell. Die nicht vernünftig funktionierende App hat mich zB nicht gestört. Dafür das abgespeckte MCACC umso mehr. Zusätzlich ch hatte meiner auch noch ein recht schroffes Relais Geräusch beim Switchen zwischen Anzeigemodi.

Aber wie gesagt, bevor man 400€ ausgibt - was bei der Austattung auch kein echtes Schnäppchen ist - sollte man sich dringend das Hifi-Forum zu den 2016er Modellen durchlesen... unterm Strich haben ca. 80% der Leute den Receiver wieder zurückgeschickt.

haubinho_lkvor 2 m

würde eher zum Onkyo TX-NR656-B greifen, der aktuell im EBAY WOW ist



ist da hoffentlich was von pio verbaut
sonst wird das nix .....

ne ich lass meine finger von dem zeugs.
die onkyos knacken alle paar minuten, irgend ne energiesparoption oder sonst ein mist.
meinen hab ich verkauft

Nickeligvor 2 m

Glaub mir, wenn Du einen Android Kodi Box benutzt (und das haben viele), dann ist verschluckter PCM Sound ein Problem. Vor allem weil Du es immer hast und Dich der Receiever jedesmal daran erinnert, was für ein Flickwerk er ist.Natürlich sind KO Kriterien sehr individuell. Die nicht vernünftig funktionierende App hat mich zB nicht gestört. Dafür das abgespeckte MCACC umso mehr. Zusätzlich ch hatte meiner auch noch ein recht schroffes Relais Geräusch beim Switchen zwischen Anzeigemodi.Aber wie gesagt, bevor man 400€ ausgibt - was bei der Austattung auch kein echtes Schnäppchen ist - sollte man sich dringend das Hifi-Forum zu den 2016er Modellen durchlesen... unterm Strich haben ca. 80% der Leute den Receiver wieder zurückgeschickt.



ich gehöre auch zu den 80%

lange rede kurzer sinn.
ich hab die woche mit ein paar hifi händlern geredet.
kauft yamaha

Avatar

GelöschterUser209738

wbLLvor 7 m

VSX 930 Neuund der 1130



Finde die Preise ehrlch gesagt zu hoch dafür das es Modelle aus 2015 sind. Den 930 gab es schliesslich oft im Angebot für 300 bis 330€. Für fast den Preis sollte man auf Amazon per Blitzangebot den Denon X1300 bekommen, der ist regelmäßig in irgendeiner Form bei Amazon im Angebot.

Oder halt auf ein Yamaha Schnäpppchen hoffen.

Avatar

GelöschterUser209738

wbLLvor 2 m

ich gehöre auch zu den 80%lange rede kurzer sinn.ich hab die woche mit ein paar hifi händlern geredet.kauft yamaha


Yup, Yamaha ist für mich jetzt auch erste Wahl seitdem es Pioneer "nicht mehr gibt" (sind ja nur noch abgespeckte Onkyos). Yamaha ist wirklich ehrlich, was ihre Produkte angeht, was für Features sie haben bzw noch per Firmware bekommen. Dazu halt extrem ausgereift.

Nickeligvor 3 m

Finde die Preise ehrlch gesagt zu hoch dafür das es Modelle aus 2015 sind. Den 930 gab es schliesslich oft im Angebot für 300 bis 330€. Für fast den Preis sollte man auf Amazon per Blitzangebot den Denon X1300 bekommen, der ist regelmäßig in irgendeiner Form bei Amazon im Angebot.Oder halt auf ein Yamaha Schnäpppchen hoffen.



auf jeden fall, eol und soviel geld-viel zu viel des guten.
ich habe meine wahl nach zwei jahren testen getroffen.

kein marantz
kein denon
kein pio

langsam vergeht einem auch die lust darauf.

Avatar

GelöschterUser209738

wbLLvor 6 m

auf jeden fall, eol und soviel geld-viel zu viel des guten.ich habe meine wahl nach zwei jahren testen getroffen.kein marantzkein denonkein piolangsam vergeht einem auch die lust darauf.


ok, da bleibt nur Yamaha übrig... die Sony AVRs sind ja auch grottig.

Ich hatte die letzten 10 Jahre drei Pioneers und war im Groben und Ganzen zufrieden, sie bauten alle aufeinander auf und boten jedesmal einen Mehrwert. Umso erschreckender war die Erfahrung mit dem 1131, lokal im Angebot bei Saturn gekauft. Ich hatte blind auf Kontinuität gehofft, brauchte halt einen mit HDR. HDCP 2.2 und HDMI 2.0... das konnte er, leider den Rest schlechter als selbst mein erster Pioneer von vor 10 Jahren, Glücklicherweise nahmen sie den Receiver bei Saturn lokal zurück.

Fazit: Erst informieren, dann kaufen... leider steckt nicht immer das drin, was außen dran steht.
Bearbeitet von: "Nickelig" 13. Jan

Nickeligvor 12 m

ok, da bleibt nur Yamaha übrig... die Sony AVRs sind ja auch grottig.Ich hatte die letzten 10 Jahre drei Pioneers und war im Groben und Ganzen zufrieden, sie bauten alle aufeinander auf und boten jedesmal einen Mehrwert. Umso erschreckender war die Erfahrung mit dem 1131, lokal im Angebot bei Saturn gekauft. Ich hatte blind auf Kontinuität gehofft, brauchte halt einen mit HDR. HDCP 2.2 und HDMI 2.0... das konnte er, leider den Rest schlechter als selbst mein erster Pioneer von vor 10 Jahren, Glücklicherweise nahmen sie den Receiver bei Saturn lokal zurück.Fazit: Erst informieren, dann kaufen... leider steckt nicht immer das drin, was außen dran steht.



viel bleibt einem wirklich nicht, vorallem bleibt einem nur das selbst testen - zuviel lesen und das glauben was da steht ist auch nicht das gelbe vom ei, gibt auch leute die nicht alles per app steuern und auf schnick schnack verzichten können. mit den 1131 zufrieden sind und teufel mkII im schlepptau *späßle

vom reinen klang war ich mit dem 1131 zufrieden, auch handhabung ist einafch.
alles nachvollziehbar und selbstklärend - setzt man sich etwas damit auseinader.

es gibt auch eine andere app die bestens funktioniert mit dem 1131.
hab ein paar bilder auf hifi forum gepostet
*App iC-AV5

Bearbeitet von: "wbLL" 13. Jan

Ich ersetze gerade einen Yamaha RX-V1900 durch einen RX-S601D.
Der alte ist mir in der neuen Wohnung zu groß, und nebenbei habe ich dann noch DAB+

wbLLvor 1 h, 27 m

hast du den 1131 bei dir oder liest du nur irgendwo mit ?



Ich hab ihn hier (noch), da ich noch nen Yamaha 681 hier hab und der wahrscheinlich das Rennen macht. Von welcher App redest Du? iControlAV5 läuft bei mir einwandfrei, sowohl auf Smartphone als auch auf Tablet.
Bearbeitet von: "Moon777" 13. Jan

7.2 also 2 Subwoofer?! Wozu?

wbLLvor 1 h, 22 m

ich gehöre auch zu den 80%lange rede kurzer sinn.ich hab die woche mit ein paar hifi händlern geredet.kauft yamaha

Und ich von mehreren Leuten gehört dass bei den Yamahas das Netzteil gerne wegraucht.

wbLLvor 1 h, 20 m

auf jeden fall, eol und soviel geld-viel zu viel des guten.ich habe meine wahl nach zwei jahren testen getroffen.kein marantzkein denonkein piolangsam vergeht einem auch die lust darauf.

Unterm Strich am besten keinen.

Nickeligvor 3 h, 40 m

Ich muss hier den positiven Berichten deutlich widersprechen:Weit weniger Einstellungsmöglichkeiten als frühere Pioneer Receiver. Liegt u.a. auch daran, dass es sich bei den 2016er Modellen um abgespeckte Onkyo Receiver handelt. Es wurde versucht, dass alte Pioneer Interface auf Onkyo Hardware zu packen, mit sehr mäßigen Resultat. Das MCAAC ist jetzt weit weniger potent als noch bei den 2015er Modellen. Dazu massive Probleme mit PCM Sound (quasi alle Menusoundsbei Konsolen, Zuspielern usw), der dazu führt, dass die erste Sekunde immer verschluckt wird zwischen jeder Aktivität. Kann nicht per Firmware behoben werden.Man muss sich nur den Thread auf dem Hifi-Forum durchlesen... die 2016er Pioneers sind ein übelstes Flickwerk, dass aus der Übernahme der AVR Marke von Pioneer durch Onkyo entstanden sind.Rate dringend zu Yamaha oder Denon Receivern oder eventuell den 2015er Pioneers (930 oder 1130). 399€ für dieses Flickwerk sind auch kein Schnäppchen, der Denon X1300 ist alle Tage für 350€ auf Amazon und kann mehr und das auch bugfrei. Auch ist der Yamaha RX-V681 bzw sein Vorgänger 679 immer regelmäßig zu vergleichbaren Preisen zubekommen und die spielen auch in einer ganz anderen Liga.

​Danke für die Information. Ich habe leider den Deal für den 1130 damals verpasst. Dann warte ich noch eine Generation ab. Auf Atmos hätte ich schon Lust. Aber wieso haben die neuen AVRs alle kein DAB+

was spricht gegen ein Denon?

was spricht gegen einen Sony? dachte Sony hat eine der besten Apps, einer der wenigen mit Google Chromecast built-in. Und dazu hat der 1070 hat doch die beste Preis Leistung wenn einem Konnektivität wichtig ist?
und andere Frage wer hier hat wirklich mehr als 5.1 Lautsprecher? Baut ihr eure Häuser um den Receiver?

was spricht gegen einen Sony?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text