Pioneer VSX-832 - 5.1 Netzwerk AV-Receiver mit Dolby Atmos (auch 3.1.2 Kanal-Betrieb per Firmware-Update), Multiroom und integriertem WiFi & Bluetooth
265°Abgelaufen

Pioneer VSX-832 - 5.1 Netzwerk AV-Receiver mit Dolby Atmos (auch 3.1.2 Kanal-Betrieb per Firmware-Update), Multiroom und integriertem WiFi & Bluetooth

9
eingestellt am 8. Aug 2017
Bei Alternate gibt es im ZackZack den VSX-832 im Angebot. Gibt es auch in silber hier zum gleichen Preis bei Alternate.

Im Preisvergleich liegt man bei 439€.

Die Stiftung schreibt im Test mit Note 2,2:

„Der Abgespeckte. Ähnelt dem Onkyo 575E, hat aber nur fünf statt sieben Verstärker und weniger Anschlüsse. Er ist dafür rund 40 Euro billiger. Wie der Onkyo schwächelt auch Pioneer bei der Ausgangsleistung. Statt 130 Watt laut Anleitung erreicht er im 5-Kanal-Surround-Betrieb auf Dauer nur 22 Watt. Sehr basslastig bei Surround. Tipp: automatische Einmessung manuell korrigieren. Farben: Schwarz oder Silber.“ --> 472€ im Preisvergleich

AreaDVD hat den Receiver schon auseinander genommen und ausführlich beleuchtet --> areadvd.de/tes…nd/

Specs: Kanäle: 5.1 • Leistung 6Ω: 130W/Kanal • Tuner: UKW, MW, Internetradio • Audio-Decoder: Dolby Atmos, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS 96/24, DTS:X, DTS Neural:X, DTS ES, DTS-HD Master Audio • Audioformate: MP3, WMA, AAC, FLAC, ALAC, WAV, AIFF, DSD128 • Video-Anschlüsse: 4x HDMI 2.0 In, 1x HDMI 2.0 Out, 2x Composite Video In • Audio-Anschlüsse: 2x Digital Audio In (1x koaxial, 1x optisch), 2x Stereo Line In (RCA), 1x Sub Out (RCA), AUX In (3.5mm), Kopfhörer (6.35mm) • Weitere Anschlüsse: 2x USB (Typ A), LAN, WLAN (integriert), Bluetooth 4.1 (integriert) • Einmess-System: MCACC • Stromverbrauch: 400W (max), 0.15W (Standby) • Abmessungen (BxHxT): 435x173x321mm • Gewicht: 8.60kg • Besonderheiten: 3D-Ready, 4K-Upscaling, 4K-Pass-Through, HDMI Pass-Through, HDCP 2.2, HDR10, Dolby-Vision, BT.2020, LipSync, Deep Color, x.v.Color, AirPlay, Google Cast, DTS Play-Fi, Frontanschlüsse (USB, AUX In, Kopfhörer), Spotify Connect, FireConnect
Zusätzliche Info

Gruppen

9 Kommentare
AreaDVD und ausführlich getestet...
klärt mich auf wenn ich falsch liege, aber ist das Klangerlebnis hinter Dolby Atmos nicht das eines min. 7.1 Systems?
Avatar
GelöschterUser392546
xDef8. Aug 2017

klärt mich auf wenn ich falsch liege, aber ist das Klangerlebnis hinter …klärt mich auf wenn ich falsch liege, aber ist das Klangerlebnis hinter Dolby Atmos nicht das eines min. 7.1 Systems?

7.1 hat nichts mit atmos zu tun, eigenständige tonspur.
ktxjg8. Aug 2017

AreaDVD und ausführlich getestet...


Nenne mir einen anderen Tester, die das Ding wenigstens mal auseinander nehmen... Guck dir mal an wie viele Screenshots die zur Benutzeroberfläche gemacht haben. Also dass sie sehr überschwänglich bewerten okay, aber dass sie nicht ausführlich testen, lasse ich nicht gelten ^^
Würde keine Consumer Pioneer AVRs mehr kaufen aufgrund der Tatsache, dass es sich um lieblos abgespeckte Onkyos mit krampfhaft aufgestzter Pioneer Oberfläche (Software) handelt. Konnte mir das Elend beim Vorgänger selbst anschauen (nach 2 Tagen zurückgeschickt), ist ein trauriges Mischmasch mit vielen Rückschritten. Ich bezweifel stark, dass sich das mit den 2017er Modellen geändert hat.

Für das Geld sollte man sich lieber einen gescheiten Yamaha kaufen. Da bekommt man was drauf steht.
xDef8. Aug 2017

klärt mich auf wenn ich falsch liege, aber ist das Klangerlebnis hinter …klärt mich auf wenn ich falsch liege, aber ist das Klangerlebnis hinter Dolby Atmos nicht das eines min. 7.1 Systems?


Viele meinen es zahlt sich erst ab 12 Kanälen aus. Davor einfach auf dts hd achten.

Zum deal: 5.1 pioneer zu dem Geld is kein Schnäppchen .

Mein onkyo 7.2 hat 250 als Auslaufmodell gekostet. Die Software is um einiges besser
zereus8. Aug 2017

Viele meinen es zahlt sich erst ab 12 Kanälen aus. Davor einfach auf dts …Viele meinen es zahlt sich erst ab 12 Kanälen aus. Davor einfach auf dts hd achten. Zum deal: 5.1 pioneer zu dem Geld is kein Schnäppchen . Mein onkyo 7.2 hat 250 als Auslaufmodell gekostet. Die Software is um einiges besser

​Ich hab da wenig Ahnung, dümpel noch mit nem Panasonic 7.1 Receiver rum



Dts HD, Atmos, Vision usw. Furchtbar für nen Laien
zereus8. Aug 2017

Viele meinen es zahlt sich erst ab 12 Kanälen aus. Davor einfach auf dts …Viele meinen es zahlt sich erst ab 12 Kanälen aus. Davor einfach auf dts hd achten. Zum deal: 5.1 pioneer zu dem Geld is kein Schnäppchen . Mein onkyo 7.2 hat 250 als Auslaufmodell gekostet. Die Software is um einiges besser


Wie kommst du darauf? Sind ungefähr die gleichen Argumente wie meine 30 megapixel-Kamera, ist besser als deine mit 13 megapixeln. Für jemanden der nicht mehr als ein 5.1 System stellen will und davon gibt es einige (Quelle: hifi-forum), ist der Receiver sehr gut. Zudem ist er mit HDR und Dolby Vision zukunftssicher. Zu Onkyo, die sollen mit Abstand das schlechteste Einmesssystem in Bezug auf die Mitbewerber haben. Alles andere dürfte langsam ähnlich werden bzw. sein, da Onkyo ja bekanntlich seit ein paar Jahren zu Pioneer gehört.
Se_bas_tian11. Aug 2017

Wie kommst du darauf? Sind ungefähr die gleichen Argumente wie meine 30 …Wie kommst du darauf? Sind ungefähr die gleichen Argumente wie meine 30 megapixel-Kamera, ist besser als deine mit 13 megapixeln. Für jemanden der nicht mehr als ein 5.1 System stellen will und davon gibt es einige (Quelle: hifi-forum), ist der Receiver sehr gut. Zudem ist er mit HDR und Dolby Vision zukunftssicher. Zu Onkyo, die sollen mit Abstand das schlechteste Einmesssystem in Bezug auf die Mitbewerber haben. Alles andere dürfte langsam ähnlich werden bzw. sein, da Onkyo ja bekanntlich seit ein paar Jahren zu Pioneer gehört.


Ich bin alles andere, als der HI-FI-Experte, habe aber mehrmals gelesen, dass das Onkyo-Einmesssystem schon lange nicht mehr zu den schlechten gehört, sich aber als Gerücht hartnäckig hält.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text