46°
[Pixmania / lokal: Reichelt] Günstiger Einstieg in die SSD-Sucht
[Pixmania / lokal: Reichelt] Günstiger Einstieg in die SSD-Sucht

[Pixmania / lokal: Reichelt] Günstiger Einstieg in die SSD-Sucht

Preis:Preis:Preis:25,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Mit 40GB ist die Festplatte relativ klein. Auch ist das Preis-GB-Verhältnis echt schlecht.

Aber qualitativ (Intel, kein Intenso, OCZ oder Adata) und als Einstieg in die SSD-Welt perfekt!

Technische Daten:
Details:
• lesen: 200MB/s
• schreiben: 40MB/s
• IOPS 4k lesen/schreiben: 30k/3.7k
• Cache: keine Angabe
• Anschluss: SATA 3Gb/s
• Leistungsaufnahme: 0.15W (Betrieb), 0.10W (Leerlauf)
• NAND-Typ: MLC (25nm)
• Max. Schreibvolumen (TBW): keine Angabe
• MTBF: 1.2 Mio. Stunden
• Controller: Intel
• Abmessungen: 100x69.85x9.5mm
• 128bit AES-Verschlüsselung

Alternativ für Selbstabholer aus dem hohen Norden zum gleichen Preis bei Reichelt (25,95,-€):
reichelt.de/Sol…16&

Beste Kommentare

Schreiben 40MB/s ist doch ein Witz...

Statt einfach "Intel 320 40GB" in den Titel zu klatschen lieber "Günstiger Einstieg in die SSD-Sucht"

34 Kommentare

Deal?

Raid 5

Schreiben 40MB/s ist doch ein Witz...

Verfasser



mehr Tipp als Deal.

(wer wenig Kohle hat und so ne SSd ausprobieren will.... günstiger hab ich ne Intel-SSD noch nicht gesehen.)


gemessen an keilschrift und tontafeln ist sie doch noch ganz flink ... ansonsten: nicht kaufen!

Preis gut
Pixmania cold

Avatar

GelöschterUser270047



Schwer mit den Aussagen "hot" votes zu ergattern

Ok sehe schon ist eine SSD, vergaß, da wird ja alles hot ^^

Statt einfach "Intel 320 40GB" in den Titel zu klatschen lieber "Günstiger Einstieg in die SSD-Sucht"

Wer ist denn bitte süchtig nach SSDs? Ich hab eine in jedem Rechner und das wars. Wieso sollte man danach süchtig sein? Jede Woche ne neue?

Die SSD ist kleiner und in allen Bereichen (nicht nur die angegebenen Werte) deutlich langsamer als ein 60/64 Gbyte Modell. Von daher sollte da ein Normalpreis sein.

Ich würde die SSD quasi meiner Oma in das Notebook einbauen. Die wird DANKE sagen, aber interessieren wird es sie nicht. Denn viel schneller muss es nicht unbedingt laufen. Und es wäre sowieso nicht genug Platz für die Fotosammlung von den Enkelkindern.

Die neuen Crucial MX100 drücken schon auf den Preis. Ich würde mir wohl lieber eine neue SSD leisten und die alte in einen alten Rechner von Bekannten bauen als diese Krücke.

Aber irgendwie ist gerade nicht der beste Zeitpunkt für eine neue SSD, wo doch die neuen Serien auf den Markt kommen.

danke, bestellt.

Verfasser

Der, der in ein Gerät ne SSD einbaut, baut nach und nach überall SSDs ein. So wie ich.

Deshalb "Sucht".


Wer nur 1 Betriebssystem verwendet und seineFoto-/Musiksammlung extern lagert, dem reicht auch eine 40GB SSD.

Lieber etwas mehr ausgeben

40mbit ssd? Besser ein USB 3 Stick als Alternative.
ebay.de/itm…071 50€
Transferraten: die 128GB Variante ließt bis zu 90MB/s und schreibt bis zu 70MB/s

Egal was für nen Schrott , ist SSD dabei, wird es Hot.

Selbst im Titel/in der Beschreibung stehen schon die Nachteile.

Zu Klein, viel Zu lahm, Preis pro GB zu Hoch, und dennoch Hot (momentan)
Unglaublich diese Communit

oO

Achja, Händler ist Pixmania.... wird das sonst nicht immer autocold???



Wer so denkt kann die alte Festplatte ruhig drin lassen, je voller ne SSD ist desto langsamer wird sie. Bei einer 40gb Platte sind wahrscheinlich nur 35-36 gb verfügbar, Windows passt dann gerade noch drauf, nach drei Monaten ist die Platte voll und dann sagt man sich: hätte ich bloß 20€ mehr ausgegeben

SSD? Auto-ULTRAHOT!!
das wird brennen.
1000 Grad mindestens. Ach, was sag ich... 2000!!

Schreiben 40MB/s ernsthaft? Da ist eine normale hdd schneller.

Ich weiß nicht, was ihr alle habt. Um einen Rechner mit älterem Sata Anschluss nachzurüsten ist die SSD doch ideal. Und auch einen Einsatz im Server (ala Dell Poweredge T20 aus dem zackzack deal) halte ich bei dem Preis für sinnvoll. Die schreibleistung ist zwar grottig, aber so wichtig ist die im täglichen Einsatz nun auch nicht.

Fürn in die Jahre gekommenes Netbook exelent. Gut!

Zu klein...zu langsam...blockiert nur einen SSD Platz im Rechner....

Also 40GB sind doch für ne Systemplatte zu wenig. Da darfst du dann den Laptop nicht mehr benutzen damit nix mehr dazu kommt
Das Ding kannst aber als Cache in Verbindung mit der Intel Rapid Storage Technology (bzw. Smart Response Technology) benutzen, dann hast ja quasi ein Hybridlaufwerk. Braucht man halt den richtigen Chipsatz ...



was einem bei 40MB/s mal ebenfalls genau gar nix bringt.

40GB ist sogar mir zu wenig. Habe eine 64GB SSD als Systemplatte, davon 48GB belegt und nicht wirklich viel drauf installiert (Windows, Office, Lightroom & Co). Aber vielleicht für einen "Surfrechner" ganz passabel wo dann nur Windows und ein paar Kleinigkeiten drauf laufen.


Wie kommst Du darauf?

Jedes Notebook mit SATA-Schnittstelle dürfte mit 40 MB/s unterfordert sein. 40 GB sind derart wenig, dass die Platte quasi zwangsläufig extrem langsam wird.

Lieber 120 GB zum doppelten Preis.

Oder man weiß, was man macht. Für gewisse Surfstationen oder anspruchlose Server, manche TV-Rechner oder Überwachungsysteme kann die Platte ausreichen. Exzellent ist sie auch da nicht.



Mensch Junge, auf dem Netbook (ASUS Eee 900HD) wo ich es vorgesehen habe läuft WinXP, da sind nach Systeminstallation noch über 30 GB übrig. Das lang mal dicke. Gelle. X)

Verfasser

Meine erste SSD war eine mit 16GB, da war Mint (Linux) drauf und es lief super!


Platz war auch noch dicke frei.



Naja ich weiß zwar nicht wie genau das Smart Response funktioniert, aber ich würde mal vermuten dass da nicht die Schreibgeschwindigkeit wichtig ist sondern die Lesegeschwindigkeit. Geht ja darum oft benutzte Dateien im Cache (schnelle SSD) abzulegen um einen schnelleren Zugriff zuhaben als auf der HDD. Schreibgeschwindigkeit ist hier denke ich mal ziemlich Latte weil das Schreiben im Hintergrund erfolgt.
Oder nicht?

gleich mal mein raid0 840Pro wegschmeißen und upgraden.

Frage: Um wie viel langsamer als ein USB Stick ist das gute Stück?

Suche übrigens noch nach einer Selbsthilfegruppe für SSD-abhängige



ich hätte jetzt mal behauptet um etwas im Cache abzulegen muss ja geschrieben werden und mit 40mb/s ist das schon lahm.



Naja ich hab ja auch nicht gesagt das die Dateien sich in den Cache zaubern, sondern rein geschrieben (abgelegt) werden!



Wenn die Dateien im Hintergrund mit 300MB/s abgelegt werden, bringt es dir genau gar nix, weil es ja im Hintergrund passiert

den Vorteil des schnellen Lesens hast aber hier ja schon mit 200MB/s und das ist doch das worauf es beim der Smart-Response Technik ankommt bzw. bei der Idee da hinter "Ich mach ein Programm auf und es geht super schnell weil die Dateien von einer schnellen SSD (mit 200MB/s) gelesen werden und nicht von der langsamen HDD".
Die Dateien werden ja auch erst nach mehrmaliger Benutzung bzw. nach und nach in den Cache geschrieben (und gelöscht je nach Benutzungsänderung). Ist ja nicht so, dass du dein Rechner anmachst, dann selber aussuchst was in den Cache soll und dann warten musst bis alles in den Cache geschrieben wird.

Wenn mich ich hier irgendwie täusche bei dem Gedanken hinter der Smart-Response Tech. oder so, darfst mich gerne belehren was die Idee dahinter ist

Fürn HTPC/NAS als Systemplatte doch total okay. Auch in so nem uralten 10" Netbook (Stichwort Eee PC) bringen die Dinger mehr als jede herkömmliche HDD. Die Schreibrate ist natürlich Müll aber meine 40GB Intel SSD mit der ich vor Jahren eingestiegen bin hatte auch nicht viel mehr und lief trotzdem sehr gut.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text