Playerunknown's Battlegrounds (Steam) Serial Key für 6,92 mit Kostenlos VPN / Plus Beliebiges Spiel
589°

Playerunknown's Battlegrounds (Steam) Serial Key für 6,92 mit Kostenlos VPN / Plus Beliebiges Spiel

6,77€19,99€-66%
47
eingestellt am 20. Jun
Hi, bei Plati bekommt ihr ein Serial Key für PUBG

Mit neuem Steam Account:
VPN Programm Kostenlos Russland auswählen. Neuen Steam Account über den Klienten erstellen. Seriel Key eingaben. VPN aus und schon könnt Ihr zocken!!

Mit Bestehenden Steam Accoutn:
VPN Programm Kostenlos Russland auswählen. Im steam Klient oben rechts auf eure ID klicken. Accountdetails. Rechte seite Shopregion aktualisieren. Möglich auch über die Webseite. Und dann Russland übernehmen. Eure Adresse eingeben egal welche wird nicht überprüft. Dann VPN aus

Zum zocken wird keine VPN benötigt nur zur Aktivierung: Nutze seit Jahren Plati und VPN ohne Problem.

Nach eine Positive Bewertung bekommt Ihr sogar noch ein Kostenloses Steam Geschenk.

Mit Zahlung über Kredit Karte 7,00 Euro €


Alternative bei Mydealz

Alternativ auch bei GMG für 14,99€ mit dem Gutscheincode IBSAXL-7OQMOG-TOPG1G

Preisvergleich 19,99€ (17€ im Angebot)

Mach dich bereit für einen rasanten Überlebenskampf in PlayerUnknowns Battlegrounds - dem PC-Überraschungshit des Jahres.Beweise dich in atemberaubenden Schlachten und gehe als einziger Überlebender aus dem Kampf hervor. Plündere Vorräte, suche Waffen und bereite dich als Einzelkämpfer oder im Team auf den Wettbewerb vor.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Wow echt günstig aber wer spielt das denn noch?
Pimalzehnvor 2 m

...paar cheater und etwas dümmliche Leute.



1.2 mio menschen die grade pubg spielen sind dumm.
Schnappi-Schnappvor 7 m

Wow echt günstig aber wer spielt das denn noch?



Ähm, täglich immer noch nen Peak zwischen 1-2 Millionen gleichzeitigen Spielern am PC!?! Solche Kommentare wie deine kann man sich eigentlich auch sparen
Bearbeitet von: "6kbyte1" 20. Jun
Carlito11111vor 9 m

1.2 mio menschen die grade pubg spielen sind dumm.


Was nicht ausschliesst, dass diese 1.2 Mio aus Cheatern und Dummen bestehen.

Beispiel: 62,979 Mio wählten Trump. Wenn nur 2% davon PUBG spielen, hast du die Playerbase zusammen.
Bearbeitet von: "Frogman" 20. Jun
47 Kommentare
o.O
Wow echt günstig aber wer spielt das denn noch?
Verfasser
Na ja es gibt noch ein Paar
Das Problem: Playerbase cheaterverseucht und Spielmodi: schlecht.
kontakt30vor 1 m

Na ja es gibt noch ein Paar


...paar cheater und etwas dümmliche Leute.
Verfasser
Pimalzehnvor 2 m

...paar cheater und etwas dümmliche Leute.


na ja sag dass nicht die cheater wurden weniger, und bist ROE bei uns etabliert ist gibt es halt PUBG :P
Pimalzehnvor 2 m

...paar cheater und etwas dümmliche Leute.



1.2 mio menschen die grade pubg spielen sind dumm.
Schnappi-Schnappvor 7 m

Wow echt günstig aber wer spielt das denn noch?



Ähm, täglich immer noch nen Peak zwischen 1-2 Millionen gleichzeitigen Spielern am PC!?! Solche Kommentare wie deine kann man sich eigentlich auch sparen
Bearbeitet von: "6kbyte1" 20. Jun
Carlito11111vor 9 m

1.2 mio menschen die grade pubg spielen sind dumm.


Was nicht ausschliesst, dass diese 1.2 Mio aus Cheatern und Dummen bestehen.

Beispiel: 62,979 Mio wählten Trump. Wenn nur 2% davon PUBG spielen, hast du die Playerbase zusammen.
Bearbeitet von: "Frogman" 20. Jun
Hui... ein plati.ru Deal... vielleicht könnte man ja noch dazu schreiben, das die eigentlich alle spiele günstig haben. Aber halt alles RU keys... am besten ihr googlet erstmal bevor ihr hier zuschlagt...
Geht das mit VPN eigentlich bei jeyem Spiel oder nur bei PUBG @kontakt30
Frogmanvor 2 h, 9 m

Was nicht ausschliesst, dass diese 1.2 Mio aus Cheatern und Dummen …Was nicht ausschliesst, dass diese 1.2 Mio aus Cheatern und Dummen bestehen.Beispiel: 62,979 Mio wählten Trump. Wenn nur 2% davon PUBG spielen, hast du die Playerbase zusammen.


... und der Rest wählte Clinton. Glaubst du, solch ein Wähler ist jetzt intelligenter? Dann bis du etwas naiv oder auch tatsächlich "nicht so intelligent"
Zurück zum Thema: Ist das Spiel jetzt spielbar (da man hin und wieder eine normale Lobby findet) oder nicht? Würde es eventuell kaufen.
Bearbeitet von: "I2olixs_." 20. Jun
Carlito11111vor 24 m

1.2 mio menschen die grade pubg spielen sind dumm.


...da gab es mal Millionen mehr, die sogar noch dümmer waren - und das afk. Mit deinem logischen Fehlschluß, die Masse hätte was Positives auszusagen, liegst du genauso falsch wie damals der literary digest. Und schauen wir uns mal die Fußballreligiösen an, die z.B. die FIFA und das restliche kriminelle Umfeld verteidigen. Da erkennt man, wer die Vorfahren waren.
Bearbeitet von: "Pimalzehn" 20. Jun
Ähm sorry, aber warum gehen die kleinen Nörgel-Kinder hier nicht einfach Fortnite spielen oder in anderen Threads, welche für sie relevant sind, Dünnfpiff posten? Es nervt einfach nur und ist zudem vollkommen überflüssig...
Bearbeitet von: "6kbyte1" 20. Jun
Pimalzehnvor 26 m

...da gab es mal Millionen mehr, die sogar noch dümmer waren - und das …...da gab es mal Millionen mehr, die sogar noch dümmer waren - und das afk. Mit deinem logischen Fehlschluß, die Masse hätte was Positives auszusagen, liegst du genauso falsch wie damals der literary digest. Und schauen wir uns mal die Fußballreligiösen an, die z.B. die FIFA und das restliche kriminelle Umfeld verteidigen. Da erkennt man, wer die Vorfahren waren.


Was für einen Kek
Sperrt Steam die Spiele nicht wenn man sie per VPN freischaltet?
Kann mir jemand sagen warum das Spiel so beliebt ist/war? Ich hab mir das gekauft, etwa ne Stunde gespielt und wegen der schlechten Grafik und des lahmen Gameplays aufgehört. Ist es nur wegen dem Modus Battle Royale?
dudevor 2 m

Kann mir jemand sagen warum das Spiel so beliebt ist/war? Ich hab mir das …Kann mir jemand sagen warum das Spiel so beliebt ist/war? Ich hab mir das gekauft, etwa ne Stunde gespielt und wegen der schlechten Grafik und des lahmen Gameplays aufgehört. Ist es nur wegen dem Modus Battle Royale?


Steile Lernkurve. Stunde reicht da nicht. Mischung aus Variabilität und Realismus. Und trotzdem massentauglich. Zu zweit sollte man aber sein.
philippsternadvor 6 m

........Zu zweit sollte man aber sein.



.......im Einzelspieler-Modus, AHA!
In der Praxis vielleicht eher selten, aaaaaaber:

Die Steam-Nutzerbedingungen sind eindeutig. Wer Steam per VPN umgeht, verstößt gegen den Vertrag. Die betreffende Stelle in der Endnutzerlizenz lautet:

„Sie sind jedoch nicht berechtigt die von Valve verwendeten Kommunikationsprotokolle zu emulieren oder in ein beliebiges Netzwerk-Merkmal der Inhalte und Dienstleistungen umzuleiten, und zwar unabhängig davon, ob dies durch Protokollemulation, Tunneling, Modifikation oder durch das Hinzufügen von Komponenten zu den Inhalten und Dienstleistungen oder durch den Einsatz eines Dienstprogramms oder mittels einer sonstigen Technologie geschieht.“
Und weiter:

„Valve ist berechtigt, Ihr Benutzerkonto oder ein bestimmtes Abonnement/bestimmte Abonnements in den folgenden Fällen jederzeit zu löschen: a) Valve stellt generell die Bereitstellung von Abonnements für Abonnenten in einer vergleichbaren Situation ein, oder (b) Sie verstoßen gegen Bedingungen der vorliegenden Vereinbarung (einschließlich etwaiger Abonnementbedingungen oder Nutzungsrichtlinien).“
Mit anderen Worten: Wer Programme wie OpenVPN nutzt, riskiert eine sofortige und komplette Löschung seines Steam-Accounts.
Könnte ich mir theoretisch kaufen
Muss schon sagen. Ich hab 130 Spielstunden und fand es am Anfang eigentlich echt cool ,aber wenn ich jetzt PUBG starte gehe ich immer nach einer Runde wieder raus. Es ist ein reines Camping Spiel geworden. Man sammelt Loot usw und nach 20 Minuten stirbt man durch irgendeinen Buschhocker und hatte davor nur Rumgelaufe. Also für 7€ macht man nicht viel falsch, aber man muss es mögen, sozusagen 20 Minuten zu sammeln für 30 Sekunden Gun Fight.
Rolizeivor 5 m

In der Praxis vielleicht eher selten, aaaaaaber: Die …In der Praxis vielleicht eher selten, aaaaaaber: Die Steam-Nutzerbedingungen sind eindeutig. Wer Steam per VPN umgeht, verstößt gegen den Vertrag. Die betreffende Stelle in der Endnutzerlizenz lautet:„Sie sind jedoch nicht berechtigt die von Valve verwendeten Kommunikationsprotokolle zu emulieren oder in ein beliebiges Netzwerk-Merkmal der Inhalte und Dienstleistungen umzuleiten, und zwar unabhängig davon, ob dies durch Protokollemulation, Tunneling, Modifikation oder durch das Hinzufügen von Komponenten zu den Inhalten und Dienstleistungen oder durch den Einsatz eines Dienstprogramms oder mittels einer sonstigen Technologie geschieht.“Und weiter:„Valve ist berechtigt, Ihr Benutzerkonto oder ein bestimmtes Abonnement/bestimmte Abonnements in den folgenden Fällen jederzeit zu löschen: a) Valve stellt generell die Bereitstellung von Abonnements für Abonnenten in einer vergleichbaren Situation ein, oder (b) Sie verstoßen gegen Bedingungen der vorliegenden Vereinbarung (einschließlich etwaiger Abonnementbedingungen oder Nutzungsrichtlinien).“Mit anderen Worten: Wer Programme wie OpenVPN nutzt, riskiert eine sofortige und komplette Löschung seines Steam-Accounts.


Würde es dann evtl halt einfach auf nen 2 Account machen.
Swoy851vor 3 m

Würde es dann evtl halt einfach auf nen 2 Account machen.


Deswegen hat man auch echte Freunde in Russland...was nicht jeder haben kann...
Swoy851vor 13 m

Muss schon sagen. Ich hab 130 Spielstunden und fand es am Anfang …Muss schon sagen. Ich hab 130 Spielstunden und fand es am Anfang eigentlich echt cool ,aber wenn ich jetzt PUBG starte gehe ich immer nach einer Runde wieder raus. Es ist ein reines Camping Spiel geworden. Man sammelt Loot usw und nach 20 Minuten stirbt man durch irgendeinen Buschhocker und hatte davor nur Rumgelaufe. Also für 7€ macht man nicht viel falsch, aber man muss es mögen, sozusagen 20 Minuten zu sammeln für 30 Sekunden Gun Fight.


Running Simulator 2018
Carlito11111vor 1 h, 28 m

1.2 mio menschen die grade pubg spielen sind dumm.


Naja wenn man sich die spielerzahlen anschaut wird deutlich, dass das Spiel sehr am schwächeln ist.
Rolizeivor 33 m

In der Praxis vielleicht eher selten, aaaaaaber: Die …In der Praxis vielleicht eher selten, aaaaaaber: Die Steam-Nutzerbedingungen sind eindeutig. Wer Steam per VPN umgeht, verstößt gegen den Vertrag. Die betreffende Stelle in der Endnutzerlizenz lautet:„Sie sind jedoch nicht berechtigt die von Valve verwendeten Kommunikationsprotokolle zu emulieren oder in ein beliebiges Netzwerk-Merkmal der Inhalte und Dienstleistungen umzuleiten, und zwar unabhängig davon, ob dies durch Protokollemulation, Tunneling, Modifikation oder durch das Hinzufügen von Komponenten zu den Inhalten und Dienstleistungen oder durch den Einsatz eines Dienstprogramms oder mittels einer sonstigen Technologie geschieht.“Und weiter:„Valve ist berechtigt, Ihr Benutzerkonto oder ein bestimmtes Abonnement/bestimmte Abonnements in den folgenden Fällen jederzeit zu löschen: a) Valve stellt generell die Bereitstellung von Abonnements für Abonnenten in einer vergleichbaren Situation ein, oder (b) Sie verstoßen gegen Bedingungen der vorliegenden Vereinbarung (einschließlich etwaiger Abonnementbedingungen oder Nutzungsrichtlinien).“Mit anderen Worten: Wer Programme wie OpenVPN nutzt, riskiert eine sofortige und komplette Löschung seines Steam-Accounts.


Wenn man aber extra einen russischen Stream-Account erstellt (wie u.a. ja auch vom Verfasser vorgeschlagen) und auf diesem das Spiel auch spielt, sollte man aber keine Probleme bekommen - weder mit seinem Erst-Account noch mit dem russischen, oder doch?
Schnappi-Schnappvor 1 h, 56 m

Wow echt günstig aber wer spielt das denn noch?


Das Spiel habe ich vor 3-4 Monaten gekauft und bis jetzt nur 5-6 mal gespielt, das macht mir eigentlich nicht wirklich Spaß.
Frogmanvor 2 h, 1 m

Was nicht ausschliesst, dass diese 1.2 Mio aus Cheatern und Dummen …Was nicht ausschliesst, dass diese 1.2 Mio aus Cheatern und Dummen bestehen.Beispiel: 62,979 Mio wählten Trump. Wenn nur 2% davon PUBG spielen, hast du die Playerbase zusammen.


Und wer sagt, dass Trump eine schlechte Wahl war? Die liberalen Medien?
senzonvor 17 m

Und wer sagt, dass Trump eine schlechte Wahl war? Die liberalen Medien?


Zerstöre mal nicht die Safe-Space-Blubber-Blase einiger medienhörigen Mydealzer
Es ist doch voll praktisch, wenn man das Denken an die Qualitäts-"Journalisten" von heute abgeben kann.
Und wen interessiert es, dass sich Clinton vor Lachen (zu Ungunsten des 12 jährigen Mädchens) nicht halten konnte, weil ihr Klient mit einer Vergewaltigung durchkam? Das zeugt doch nur von Charakterstärke, was so wichtig als Präsident/in ist.
(Ich hoffe, die Ironie ist angekommen!)
I2olixs_.vor 2 h, 57 m

... und der Rest wählte Clinton. Glaubst du, solch ein Wähler ist jetzt i …... und der Rest wählte Clinton. Glaubst du, solch ein Wähler ist jetzt intelligenter?


Ja. Dazu bedarf es nicht mal besonderer Intelligenz.
senzon20. Jun

Und wer sagt, dass Trump eine schlechte Wahl war? Die liberalen Medien?


Der gesunde Menschenverstand und die täglichen Berichte sämtlicher Medien....
Ach was red ich....lies seinen Twitter Feed.
Frogmanvor 1 m

Ja. Dazu bedarf es nicht mal besonderer Intelligenz.



Achso.
Verfasser
MIchael_Kerbelvor 3 h, 56 m

Geht das mit VPN eigentlich bei jeyem Spiel oder nur bei PUBG @kontakt30



I2olixs_.vor 2 h, 29 m

Wenn man aber extra einen russischen Stream-Account erstellt (wie u.a. ja …Wenn man aber extra einen russischen Stream-Account erstellt (wie u.a. ja auch vom Verfasser vorgeschlagen) und auf diesem das Spiel auch spielt, sollte man aber keine Probleme bekommen - weder mit seinem Erst-Account noch mit dem russischen, oder doch?




Es geht bei jedem spiel. mann muss nur aufpassen, ob das spiel dann auch auf deutsch ist bzw ob es dann ohne vpn zu spielen ist. Bei steam kann man alles ohne vpn spielen nach meiner meinung. cod etc. kann man dann nur auf englisch spielen.


Es ist sehr unwahrscheinlich dass du überhaut Probleme bekommst. erstens würde so was voll breit in den medien sein, damit meine ich nicht im tv aber im internet. und es kann sein dass du russische freunde etc. hast.

es ist nicht verboten das du diene Daten auf einen zettel schreibst jemand liest und in Russland dir ein spiel aktiviert
Bearbeitet von: "kontakt30" 20. Jun
GMG Gutschein geht bei mir nicht.
warum nicht gleich mit dem gefakten russen account kaufen?? das wäre mit plati ja nur umstädlich, den russen key kannst du auch in dein normalen account aktivieren mit vpn, zocken geht nach 3 monaten erst wahrscheinlich, das müsste man aber testen da der key ja kein regionlock oder geolock hat normalerweise, es sei denn es ist ein gift, der kann aber dann auch nicht auf ein de account verschickt werden
Bearbeitet von: "Wolferatus" 20. Jun
wie ich auch im EA 28 Euro dafür gezahlt habe.. zum Release kostete es 21 Euro.. hätte ich das auch mal über Russland gekauft. seit Juni letztes Jahr nicht wieder angefasst.
Frogmanvor 16 h, 0 m

Was nicht ausschliesst, dass diese 1.2 Mio aus Cheatern und Dummen …Was nicht ausschliesst, dass diese 1.2 Mio aus Cheatern und Dummen bestehen.Beispiel: 62,979 Mio wählten Trump. Wenn nur 2% davon PUBG spielen, hast du die Playerbase zusammen.



Aber ich habe nicht Trump gewählt und spiele es trotzdem. Checkmate Atheist!
Swoy851vor 16 h, 3 m

Muss schon sagen. Ich hab 130 Spielstunden und fand es am Anfang …Muss schon sagen. Ich hab 130 Spielstunden und fand es am Anfang eigentlich echt cool ,aber wenn ich jetzt PUBG starte gehe ich immer nach einer Runde wieder raus. Es ist ein reines Camping Spiel geworden. Man sammelt Loot usw und nach 20 Minuten stirbt man durch irgendeinen Buschhocker und hatte davor nur Rumgelaufe. Also für 7€ macht man nicht viel falsch, aber man muss es mögen, sozusagen 20 Minuten zu sammeln für 30 Sekunden Gun Fight.


Vielleicht solltest du einfach nicht irgendwo in der Pampa abspringen.
I2olixs_.vor 17 h, 7 m

... und der Rest wählte Clinton. Glaubst du, solch ein Wähler ist jetzt i …... und der Rest wählte Clinton. Glaubst du, solch ein Wähler ist jetzt intelligenter? Dann bis du etwas naiv oder auch tatsächlich "nicht so intelligent" Zurück zum Thema: Ist das Spiel jetzt spielbar (da man hin und wieder eine normale Lobby findet) oder nicht? Würde es eventuell kaufen.


Spiel ist gut spielbar und Cheater sind im Gegensatz zur landläufigen Meinung recht selten geworden. Ich bin in meiner gesamten Spielzeit auf ganze fünf getroffen, bei denen ich mir 100% sicher war (spiele nur First Person / 450 Stunden Spielzeit). Da hatten meine Kollegen in CS:GO öfter das Vergnügen... Ob man jetzt zwingend diesen Weg über VPN gehen sollte, weiß ich nicht. Natürlich gibt es wie in jedem Spiel auch mal frustrierende Momente, aber der Spaß überwiegt für mich persönlich deutlich. Du solltest nur bedenken, dass die Lernkurve recht steil ist und das Game mit ein paar Freunden noch mehr Spaß macht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text