Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
[PlayStore] OsmAnd+ für 4,49€ statt 8,99€ & Höhenlinien-Modul und Relief für 1,49€ statt 2,39€
383° Abgelaufen

[PlayStore] OsmAnd+ für 4,49€ statt 8,99€ & Höhenlinien-Modul und Relief für 1,49€ statt 2,39€

4,49€8,99€-50%Google Play Store Angebote
28
eingestellt am 23. Feb
Aktuell (laut App bis Ende Februar) gibt es OsmAnd+ im PlayStore für 4,49€ statt 8,99€. Darüber hinaus ist das Höhenlinien- und Reliefmodul ebenfalls günstiger zu haben. Letzteres kostet aktuell 1,49€ anstatt 2,39€: klick mich

Beschreibung Osmand+ aus dem PlayStore:

OsmAnd ist eine Landkarten- und Navigations-Applikation basierend auf
dem kostenlosen, globalen, qualitativ hochwertigen OpenStreetMap (OSM)
Kartenmaterial. Alle Karten können zur Offline-Verwendung auf dem Handy
oder Tablet PC gespeichert werden. Mittels GPS kann OsmAnd auch
navigieren (optische Richtungsanzeige und Sprachansagen), mit Auto-,
Fahrrad- oder Fußgängermodus. Alle Grundfunktionen funktionieren sowohl
online wie auch offline (ohne Internetzugang).

OsmAnd+ ist die
Kaufversion der Applikation. Durch den Kauf unterstützen Sie das Projekt
und ermöglichen die Entwicklung neuer Funktionen.

Einige Kernfunktionen:

Navigation
• Online (schnell) oder offline (keine Daten-/ Roamingkosten)
• Inklusive Sprachnavigation (aufgenommene oder synthetische Stimmen)
• Fahrspuranzeige, mitlaufende Straßennamenanzeige, geschätzte Ankunftszeit
• Unterstützt die Angabe von Zwischenzielen
• Automatische Routenneuberechnung nach Abweichen
• Ortssuche nach Adressen, nach Typ (z.B. Restaurant, Hotel, Tankstelle, Museum), oder nach Koordinaten

Landkartenfunktionen
• Anzeige der eigenen Position und Blickrichtung
• Optionale Kartenausrichtung nach Kompass oder Bewegungsrichtung
• Orte können als Favoriten gespeichert werden
• Suche und Anzeige von POI (Attraktionen, “Points of Interest”)
• Anzeigemöglichkeit auch gängiger Online-Karten
• Anzeigemöglichkeit für Satellitenkarten (Bing)
• Anzeigemöglichkeit für Overlays, wie GPX-Touren oder -Routen und zusätzlicher Landkarten mit einstellbarer Transparenz
• Ortsbezeichnungen in englischer, ortsüblicher oder phonetischer Schreibweise

Nutzung von OpenStreetMap und Wikipedia-Daten:
• Qualitativ hochwertige Information aus den weltbesten Kollaborations-Projekten
• Global verfügbare Landkarten von OpenStreetMap
• Wikipedia POIs, hervorragend für Besichtigungstouren
• Unbegrenztes Herunterladen kostenloser Landkarten direkt in der App
• Immer aktuelle Karten (oft 1-2 Updates pro Monat)
• Kompaktes Vektorkartenformat

• Wahl zwischen vollständigen Landkarten oder lediglich Straßenkarten
(Beispiel: Japan komplett 700 MB, oder 200 MB nur Straßennetz)
• Unterstützt auch Online- oder lokale Kachelkarten

Sicherheitsfunktionen
• Optional automatische Tag- / Nachtdarstellung
• Optional Anzeige von Geschwindigkeitsbegrenzungen, mit Warnung bei Überschreitung
• Optional geschwindigkeitsabhängiger Kartenmaßstab
• Unterstützt die Übermittlung der eigenen Position

Fahrrad- und Fußgängerfunktionen
• Outdoor: Die Karten beinhalten Fuß-, Wander- und Radwege
• Spezielle Routing- und Anzeigemodi für Fahrradfahrer und Fußgänger
• Optionale Anzeige der ÖPNV-Haltestellen und -Linien (Bus, Straßenbahn, Zug)
• Optionale Strecken-Aufzeichnung in lokaler GPX-Datei oder Online
• Optionale Anzeige von Geschwindigkeit oder Höhe
• Anzeige von Höhenlinien oder Geländerelief möglich (über separates Plugin-Modul)

Direkte Zuarbeit bei OSM möglich
• Kartenfehler melden
• Versenden von GPX-Dateien an OSM direkt aus der App
• Erstellen von POIs und direktes Versenden an OSM (oder später, falls offline)
• Optionale Streckenaufzeichnung auch im Hintergrund-Modus, also mit ausgeschaltetem Bildschirm

OsmAnd
ist ein Open-Source Projekt und wird aktiv weiterentwickelt. Jeder kann
beitragen, durch Meldung von Fehlern, Mithilfe bei Übersetzungen, etc.

Kartenabdeckung und Qualitätsabschätzung:
• Westeuropa: ****
• Osteuropa: ***
• Russland: ***
• Nordamerika: ***
• Südamerika: **
• Asien: **
• Japan & Korea: ***
• Mittlerer Osten: **
• Afrika: **

Globale Liste von Landkarten für fast alle Länder weltweit verfügbar.

Von Afghanistan bis Zypern, USA, Deutschland, Österreich, Schweiz ...
Inkl. aller Städte wie Berlin, Frankfurt, ...
Zusätzliche Info
Vergleichspreis: € 0,00 via alternativem App-Store F-Droid.

Gruppen

Beste Kommentare
Ehm, wieso nicht einfach OSMAnd über F-Droid laden ?
SrRaven23.02.2019 21:20

Ehm, wieso nicht einfach OSMAnd über F-Droid laden ?


Um die Entwickler zu unterstützen
28 Kommentare
Was genau ist bei diesen App besser als bei Maps.me?
Ehm, wieso nicht einfach OSMAnd über F-Droid laden ?
Kann Osmand auf die selben Karten (microsd) zugreifen wie LocusPro?
Bearbeitet von: "WasIsLetzePrais" 23. Feb
WearOS support?
Ich habe OSM damals für 3,99 gekauft und bin total zufrieden, habe bis heute es noch nicht bereut.
SrRaven23.02.2019 21:20

Ehm, wieso nicht einfach OSMAnd über F-Droid laden ?


Um die Entwickler zu unterstützen
entropy23.02.2019 22:05

Um die Entwickler zu unterstützen


Und dabei 50% zu sparen?
Finde den Fehler.
Man kann es also umsonst bekommen.
Oder man kauft es für 8,99€ um die Entwickler zu unterstützen.
Oder man nutzt den "Deal" und unterstützt die Entwickler nur mit 4,49€.
sprech.sucht23.02.2019 22:36

Und dabei 50% zu sparen? Finde den Fehler.


Besser als 0€ zu spenden
Wenn man drüber nachdenkt dass vor vier Jahren die App nur 10 Cent oder wenigstens 2,49€ im Angebot gekostet hat ist der Preis schon etwas überteuert....
Avatar
GelöschterUser1095697
Zu der Fdroid Version kann man aber keinen Deal erstellen, da sie immer kostenlos ist
SrRaven23.02.2019 21:20

Ehm, wieso nicht einfach OSMAnd über F-Droid laden ?


...weil du bei fdroid osmand+ gar nicht bekommst!?
Zone23.02.2019 21:48

Ich habe OSM damals für 3,99 gekauft und bin total zufrieden, habe bis …Ich habe OSM damals für 3,99 gekauft und bin total zufrieden, habe bis heute es noch nicht bereut.


Ich fand das Interface grauenvoll, und die Kartendarstellung lahm.
Millsvor 16 m

Ich fand das Interface grauenvoll, und die Kartendarstellung lahm.


Wie bei vielen neuen Sachen, man muss sich damit beschäftigen. Ich komme z.b. nicht mit Maps me zurecht aber eben, weil ich mich nicht damit beschäftige.
Die andere Sache ist, Maps me sammelt deine Daten und gibt sie weiter, ist aber kostenlos aber der Nutzer ist dann eben das Produkt. Dies sollte jeder bewusst sein.
Man muss sich in alles reinfuchsen, das stimmt sicherlich. Aber wenn sich ein Interface für mich als IT affinen Menschen so gar nicht intuitiv erschließen lässt, schau ich mich eben anderweitig um. Auch maps.me hat mich aus anderen Gründen nicht überzeugt, fürs Auto bin ich bei Tomtom gelandet, für offroad bei Komoot.
Bearbeitet von: "Mills" 24. Feb
205er24.02.2019 08:06

...weil du bei fdroid osmand+ gar nicht bekommst!?


Doch die + Version und mehr: du bekommst sogar Osmand Live was sonst auch ein Abo wäre

WasIsLetzePrais23.02.2019 21:35

Kann Osmand auf die selben Karten (microsd) zugreifen wie LocusPro? …Kann Osmand auf die selben Karten (microsd) zugreifen wie LocusPro?


Osmand kann die microSD nutzen
Aber nicht die genau selben Kartendaten, denn jede app hat ihr eigenes Format
utack24.02.2019 10:33

Doch die + Version und mehr: du bekommst sogar Osmand Live was sonst auch …Doch die + Version und mehr: du bekommst sogar Osmand Live was sonst auch ein Abo wäreOsmand kann die microSD nutzenAber nicht die genau selben Kartendaten, denn jede app hat ihr eigenes Format


Es gibt osmand~ nicht +
Die App ist meiner Meinung nach einsamer Spitzenreiter für Wandern. Da kommt dann erst mal ganz viel gar nix, und dann können wir über Komoot reden. Die Stärke liegt im Kartenmaterial und in der Darstellung. Ich finde ganz großartig, wie man bestimmte POI-Type einblenden kann, also z.B. Wanderparkplätze und Wikipedia-Offline: Nutzt man kurz, blendet dann wieder aus. Zum Fahrradfahren finde ich sie auch super, wobei ich halt „Fahrer“ bin, und nicht „Pulsfrequenz-Logbuch-Schreiber“.

Unterirdisch sind hingegen die Routingfunktionen. Das Ding ist meiner Meinung nach eine hervorragende Karte, aber absolut keine Navigation. Und Auto kann man ganz vergessen. Das ist 'ne Outdoor-App.

Die oft bemängelte Oberfläche ist über die Jahre deutlich verbessert worden, manches ist tatsächlich noch etwas eckig, und die Pro-Funktionen sind natürlich auch nicht „schnipps&kapiert“.

Ich hab's gekauft und bin sehr zufrieden.
Raettchen324.02.2019 19:48

.Unterirdisch sind hingegen die Routingfunktionen. Das Ding ist meiner ….Unterirdisch sind hingegen die Routingfunktionen. Das Ding ist meiner Meinung nach eine hervorragende Karte, aber absolut keine Navigation. Und Auto kann man ganz vergessen. Das ist 'ne Outdoor-App.


Das stimmt definitiv nicht: Ich navigiere mit Osmand schon seit Jahren im Auto. Ich weiß ja nicht, was Du für Strecken berechnest, aber im Umkreis von ~200km im Inland hat Osmand mich immer tadelos ans Ziel geführt. Dank Android-TTS werden sogar Straßennamen angesagt, wie Geschwindigkeitsüberschreitungen und in den Optionen lässt sich sogar eine Blitzeransage (mit Hinweis, dass es in manchen Ländern verboten ist), einschalten. Es werden sogar Spuren angezeigt mit Pfeilen und vieles mehr.
Und das natürlich alles offline! Deshalb dauert die Berechnung der Route am Anfang natürlich einige Sekunden.

Es kommt natürlich immer darauf an, wie gut das Kartenmaterial von OpenStreetmap ist. Das hat sich in den letzten Jahren dank der Community aber erheblich verbessert, so dass ich nun nahezu überall Hausnummern finde! Die OSM-Bearbeitungsfunktionen von Osmand sind/waren dagegen noch nicht sehr ausgereift: Ich konnte ich z.B. einer Fläche (LPG-Tankstelle) keine POI-Daten zuweisen/bearbeiten.
Bearbeitet von: "Kermit" 25. Feb
205er24.02.2019 16:37

Es gibt osmand~ nicht +



Wäre schön, wenn Du noch den Unterschied nennst.
u.a: Osmand~ hängt mit den Releases immer etwas hinterher.
Kermitvor 6 h, 41 m

Das stimmt definitiv nicht: Ich navigiere mit Osmand schon seit Jahren im …Das stimmt definitiv nicht: Ich navigiere mit Osmand schon seit Jahren im Auto. Ich weiß ja nicht, was Du für Strecken berechnest, aber im Umkreis von ~200km im Inland hat Osmand mich immer tadelos ans Ziel geführt.


Da ist natürlich immer die Frage, was man will und was nicht.

Für mich ist sofort Schluss, wenn eine Navi keine Verkehrsdaten hat. Diese Funktion ist für mich deutlich wichtiger als „finde den Weg“. Der Weg steht auf Schildern. Das Navi soll wissen, wann die Schilder mich in den Stau führen.

Der zweite Punkt ist für mich die GUI. Fürs Wandern finde ich sie inzwischen super, für die Navi halte ich sie für komplett misslungen. Das ist natürlich komplett subjektiv, bei mir fällt die App sowohl bezüglich Darstellung durch als auch bezüglich Funktion (Routenübersicht per Knopfdruck fehlt mir, Menü ist weg während Navi, ich sehe keine shcnelle Auswahl von Alternativrouten). Wie schon bei den Verkehrsdaten ist das Durchfallen hier prinzipbedingt: Das kann ein Handy einfach nicht leisten, an jeder Kreuzung alternative Routen samt Timing vorzuschlagen.

Drittens bin ich mit der Routenwahl nicht zufrieden. Vergleichen mit GoogleMaps erscheint es mir, als würde Osmand weniger „schlaue“ Routen wählen — also Beispielsweise eine 30-Meter-Abkürzung durch eine Wohnstraße, um wieder auf die Bundesstraße zurückzukommen, von der man kam und die einfach eine größere Kurve ums Wohnviertel macht.

Ich hatte vor einige Zeit mein Datenvolumen aufgebraucht und bin daher ein, zwei Tage mit Osmand gefahren, meine ganz persönliche Schulnote ist da leider keine 4- mehr. GoogleMaps spielt da m.E. eine andere Liga, und danach käme eher noch Waze in Frage. Und danach Verkehrsschilder.

Glücklicherweise gibt es ja eine kostenlose Version, ich würde erst mal mit der Testen. Bei Navigationslösungen scheinen die Geschmäcker ja extrem unterschiedlich zu sein, und es spricht ja auch nix dagegen. Von daher will ich das auch gar nicht groß diskutieren, ich bin froh, die „Wander-App Osmand“ gekauift zu haben.
Kermit25.02.2019 12:19

Wäre schön, wenn Du noch den Unterschied nennst.



osmand.net/hel…ine

In insbesondere die 3D-Darstellung durch Hillshading finde ich beim Wandern unverzichtbar.
Raettchen3vor 2 h, 8 m

https://osmand.net/help-online#osmand_purchasesIn insbesondere die …https://osmand.net/help-online#osmand_purchasesIn insbesondere die 3D-Darstellung durch Hillshading finde ich beim Wandern unverzichtbar.



Das hat osmand~ auch alles inklusive osmand live. Nicht zu verwechseln mit der kostenlosen Version aus dem Playstore! Ich denke mal Hilshading ist die "Reliefdarstellung". Habe ich noch nie genutzt und gerade mal ausprobiert (und die Deutschlandkarte runtergeladen). Funktioniert zwar (dunkle schattierungen im Gelände), brauche ich persönlich aber nicht.
Also ich kann Deine Navi-Erfahrungen nicht nachvollziehen. Mich hat er noch nie von einer Hauptstraße runter und wieder draufgeschickt. Man kann in den Einstellungen noch einiges umstellen. Ich habe direkt auf die Langsamere, aber bessere Berechnung geschaltet. Vielleicht liegt es daran. Oder Dein Gebiet ist in OSM nicht so gut gepflegt. Ich bin, außer im Urlaub, auch nicht so weiträumig unterwegs. Mein Arbeitsbezirk umfasst den nur Raum Köln,Westerwald,Frankfurt,Bonn,Euskirchen(Voreifel),Aachen. Stauumfahrung macht auf kleineren Strecken wohl weniger Sinn und ist offline natürlich nicht zu leisten. Ansonsten kann man auch selbstständig anders fahren und er errechnet die Route dann halt sofort neu.
Bearbeitet von: "Kermit" 25. Feb
entropy23. Feb

Um die Entwickler zu unterstützen


Na das ist ja echt ne witzige Idee - es gibt jetzt Entwicklerunterstützung billiger ... Du kannst also quasi für kurze Zeit auch weniger Geld spenden - Hammer Angebot!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text