Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
PLEX LIFETIME PASS für 99€
1633° Abgelaufen

PLEX LIFETIME PASS für 99€

99€120€-18%Plex Angebote
207
eingestellt am 4. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Aktuell könnt ihr den Plex Lifetime Pass für 99€ statt für 119€ kaufen.


Plex

is a client–server media player system and software suite comprising

two main components. The Plex Media Server desktop application runs on

Windows, macOS, and Linux. The server desktop application organizes

video, audio, and photos from a user's collections and from online

services, enabling the players to access and stream the contents. There

are official clients available for mobile devices, smart TVs, and

streaming boxes, a web app, and Plex Home Theater (no longer

maintained), as well as many third-party alternatives.
Zusätzliche Info
Plex AngebotePlex Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Gabs schon billiger, aber wers braucht.

Ich weiß net was ich zu Plex sagen soll. Wenn es funktioniert super Software, aber manchmal einfach verbuggt wie Scheisse.
Wer ein Apple TV nutzt, sollte sich unbedingt Infuse als Alternative angucken. Der Vorteil gegenüber Plex ist, dass Infuse die Rechenpower des Apple TVs nutzt um die Inhalte für das Wiedergabegerät zu konvertieren und damit keine fancy rechenstarken Server erfordert, die die Arbeit für Plex erledigen. Bei mir ging das soweit, dass ich problemlos eine 4K HDR Datei mit etwa 80GB flüssig abspielen konnte, die auf einer WD MyCloud liegt. Die Coverdarstellung und die Oberfläche gefallen mir persönlich auch noch besser. Vorteil von Plex ist natürlich die Möglichkeit es auf vielen Geräten zu installieren und nicht von der Rechenpower der einzelnen Geräte abhängig zu sein, das muss dann halt das NAS übernehmen. Den Plex Lifetime Pass gibt es immer wieder mal im Angebot und da auch schon zu besseren Preisen.
Dann werfe ich mal JellyFin als Emby-Branch in den Ring. Vollkommen kostenlos... inkl aller Features (auch HW-Transcoding). Ich mag Emby/Jellyfin einfach mehr. Bei Plex ist das HW-Transcoding immer noch nicht auf Emby-Level.
Bearbeitet von: "snipa" 4. Mai
Zugeschlagen über Australien für 133 AUD = 80 EUR
Bearbeitet von: "Maltech" 4. Mai
207 Kommentare
Gabs schon billiger, aber wers braucht.

Ich weiß net was ich zu Plex sagen soll. Wenn es funktioniert super Software, aber manchmal einfach verbuggt wie Scheisse.
Verdammt! Deal erstellt und vor dem Absenden nochmal die Suche bemüht... da war ich zu langsam.
Warum braucht man dafür unbedingt ein Konto? Funktioniert doch bei Emby auch ohne?
nice .... aber über ein VPN in Australien bekommt man es immer noch günstiger
Bearbeitet von: "Kerensky" 4. Mai
Eventuell über VPN in anderen Ländern günstiger zu haben? Für ein unschlagbares Alle-sind -zuhause-und-Streaming-Anbieter-reduzieren-die-Qualität-Angebot find ich das mehr als dürftig
d2b-40404.05.2020 15:36

Warum braucht man dafür unbedingt ein Konto? Funktioniert doch bei Emby …Warum braucht man dafür unbedingt ein Konto? Funktioniert doch bei Emby auch ohne?


Das Konto vereinfacht den Zugriff von unterwegs und ermöglicht weitere Features. Klar, ohne wäre es noch schöner - aber das ist wohl der Preis des Komforts.
cat24max04.05.2020 15:35

Wenn es funktioniert super Software, aber manchmal einfach verbuggt wie …Wenn es funktioniert super Software, aber manchmal einfach verbuggt wie Scheisse.


Sprechen wir von Plex oder Emby? Einzig der Sync ist in meinen Augen noch das große Manko. Ansonsten gewinnt Plex für mich in allen Bereichen gegen Emby.
d2b-40404.05.2020 15:36

Warum braucht man dafür unbedingt ein Konto? Funktioniert doch bei Emby …Warum braucht man dafür unbedingt ein Konto? Funktioniert doch bei Emby auch ohne?


Emby funktioniert m.E. besser bei der Filmzuordnung und ist stabiler. Aber ohne Emby Premier hat man dauernd Werbe-Nags wo man dann 15 Sekunden warten darf bis man einen Film von seinem eigenen Server schauen kann. Bei Plex wurde nicht genervt. Man konnte dann eben nicht synchronisieren.
Wer ein Apple TV nutzt, sollte sich unbedingt Infuse als Alternative angucken. Der Vorteil gegenüber Plex ist, dass Infuse die Rechenpower des Apple TVs nutzt um die Inhalte für das Wiedergabegerät zu konvertieren und damit keine fancy rechenstarken Server erfordert, die die Arbeit für Plex erledigen. Bei mir ging das soweit, dass ich problemlos eine 4K HDR Datei mit etwa 80GB flüssig abspielen konnte, die auf einer WD MyCloud liegt. Die Coverdarstellung und die Oberfläche gefallen mir persönlich auch noch besser. Vorteil von Plex ist natürlich die Möglichkeit es auf vielen Geräten zu installieren und nicht von der Rechenpower der einzelnen Geräte abhängig zu sein, das muss dann halt das NAS übernehmen. Den Plex Lifetime Pass gibt es immer wieder mal im Angebot und da auch schon zu besseren Preisen.
Plex kriegt ein AutoHot von mir. Hab es nie bereut und funktioniert seit Jahren ohne Probleme, egal ob auf tv/Tablet, Handy oder PC. Wenn Schwiegermutter nicht bei der Kindergarten Aufführung dabei sein konnte, einfach Video Archiv öffnen und selbst geschnittenes Video läuft egal auf welchem Endgerät.
PS: plex Streamt auch 4k problemlos aber nas muss halt entsprechend aufgestellt sein. Ich hab vor 4 Jahren mir ein Qnap Tvs 471 i3 4g geholt und die 4gb RAM auf 16 erhöht. Damit läuft auch 4k problemlos. Problematisch wird es wenn zusätzliche Tonspur dts HD oder so Krampf ist.
Bearbeitet von: "GuckstDuWeiter" 4. Mai
juhuli04.05.2020 15:40

Wer ein Apple TV nutzt, sollte sich unbedingt Infuse als Alternative …Wer ein Apple TV nutzt, sollte sich unbedingt Infuse als Alternative angucken. Der Vorteil gegenüber Plex ist, dass Infuse die Rechenpower des Apple TVs nutzt um die Inhalte für das Wiedergabegerät zu konvertieren und damit keine fancy rechenstarken Server erfordert, die die Arbeit für Plex erledigen. Bei mir ging das soweit, dass ich problemlos eine 4K HDR Datei mit etwa 80GB flüssig abspielen konnte, die auf einer WD MyCloud liegt. Die Coverdarstellung und die Oberfläche gefallen mir persönlich auch noch besser. Vorteil von Plex ist natürlich die Möglichkeit es auf vielen Geräten zu installieren und nicht von der Rechenpower der einzelnen Geräte abhängig zu sein, das muss dann halt das NAS übernehmen. Den Plex Lifetime Pass gibt es immer wieder mal im Angebot und da auch schon zu besseren Preisen.


Infuse ist definitiv eine sehr gute Empfehlung. Allerdings geht das halt nur für Direct Playback und die Coverdarstellung muss IMMER neu geladen werden. Bei meinen 3000 Serienepisoden und 900 Filmen dauert das ewig.
keksperte04.05.2020 15:38

Sprechen wir von Plex oder Emby? Einzig der Sync ist in meinen Augen …Sprechen wir von Plex oder Emby? Einzig der Sync ist in meinen Augen noch das große Manko. Ansonsten gewinnt Plex für mich in allen Bereichen gegen Emby.


Imho beide. Emby hab ich mal probiert, aber deren Apps sind Mist und das erzwungene Transcoding nervt.

Aber Plex hat auch manchmal seine Probleme. Alleine die Account-Pflicht finde ich schon Mist. Macht doch einfach ne Serversoftware, die ohne die ganzen Plex Server funktionieren.
Zugeschlagen über Australien für 133 AUD = 80 EUR
Bearbeitet von: "Maltech" 4. Mai
Dann werfe ich mal JellyFin als Emby-Branch in den Ring. Vollkommen kostenlos... inkl aller Features (auch HW-Transcoding). Ich mag Emby/Jellyfin einfach mehr. Bei Plex ist das HW-Transcoding immer noch nicht auf Emby-Level.
Bearbeitet von: "snipa" 4. Mai
Maltech04.05.2020 15:46

Zugeschlagen über Australien für 133 AUD = 80 EUR



Welchen VPN hast du genommen?
cat24max04.05.2020 15:43

Imho beide. Emby hab ich mal probiert, aber deren Apps sind Mist und das …Imho beide. Emby hab ich mal probiert, aber deren Apps sind Mist und das erzwungene Transcoding nervt.Aber Plex hat auch manchmal seine Probleme. Alleine die Account-Pflicht finde ich schon Mist. Macht doch einfach ne Serversoftware, die ohne die ganzen Plex Server funktionieren.


...Emby hat kein erzwungenes Transcoding.
Kann auch Plex empfehlen.
Die Super-NAS-Profis nehmen wohl auch noch Serviio, aber seitdem bei Kodi immer mal wieder Entwickler das Projekt verlassen weiß ich bei Plex zu schätzen, dass das regelmäßig gepflegt und mit Updates versorgt wird!
snipa04.05.2020 15:52

...Emby hat kein erzwungenes Transcoding.


Als ich es vor paar Monaten getestet habe schon. H264 Datei, die der Apple TV und Browser abspielen kann, wollte Emby immer unbedingt transcodieren. Es gibt ja nirgends eine Möglichkeit „Original abspielen“.
sebba04.05.2020 15:52

Welchen VPN hast du genommen?



Hola, aber ich weiß nicht ob das empfehlenswert ist.
cat24max04.05.2020 15:54

Als ich es vor paar Monaten getestet habe schon. H264 Datei, die der Apple …Als ich es vor paar Monaten getestet habe schon. H264 Datei, die der Apple TV und Browser abspielen kann, wollte Emby immer unbedingt transcodieren. Es gibt ja nirgends eine Möglichkeit „Original abspielen“.


...das ist kein Transcodieren. Da. Encoding bleibt gleich, es wird nur der Container „umgepackt“.
snipa04.05.2020 15:59

...das ist kein Transcodieren. Da. Encoding bleibt gleich, es wird nur der …...das ist kein Transcodieren. Da. Encoding bleibt gleich, es wird nur der Container „umgepackt“.


Das macht Plex ja auch. Aber bei Emby war die CPU Auslastung für ein umpacken zu hoch.

Nichtsdestotrotz sind die fehlenden Apps für mich noch ein NoGo.
cat24max04.05.2020 16:00

Das macht Plex ja auch. Aber bei Emby war die CPU Auslastung für ein …Das macht Plex ja auch. Aber bei Emby war die CPU Auslastung für ein umpacken zu hoch.Nichtsdestotrotz sind die fehlenden Apps für mich noch ein NoGo.


Plex unterstützt doch gar keine Apps mehr
snipa04.05.2020 16:00

Plex unterstützt doch gar keine Apps mehr


Wiedergabe Apps, nicht Addons.
Maltech04.05.2020 15:46

Zugeschlagen über Australien für 133 AUD = 80 EUR


Ich habe bereits einen Account und bezahle Aktuell Monatlich. Gibt es einen weg einen bestehenden Account in AUD auf liftime umzustellen oder muss ich einen neuen Account über VPN anlegen?
cat24max04.05.2020 16:01

Wiedergabe Apps, nicht Addons.


Ah! Infuse! Ab kommender Version mit Emby/ Jellyfin-Support! Du nutzt ja offenbar AppleTV
Bearbeitet von: "snipa" 4. Mai
harsesis04.05.2020 16:01

Ich habe bereits einen Account und bezahle Aktuell Monatlich. Gibt es …Ich habe bereits einen Account und bezahle Aktuell Monatlich. Gibt es einen weg einen bestehenden Account in AUD auf liftime umzustellen oder muss ich einen neuen Account über VPN anlegen?



Ich habe ebenfalls schon einen Account gehabt, aber aktuell kein aktives Abbo.
Maltech04.05.2020 16:03

Ich habe ebenfalls schon einen Account gehabt, aber aktuell kein aktives …Ich habe ebenfalls schon einen Account gehabt, aber aktuell kein aktives Abbo.


Und dir wurde über VPN dann AUD Preise angezeigt? Mir werden weiterhin Preise in € angezeigt...
harsesis04.05.2020 16:03

Und dir wurde über VPN dann AUD Preise angezeigt? Mir werden weiterhin …Und dir wurde über VPN dann AUD Preise angezeigt? Mir werden weiterhin Preise in € angezeigt...



Ja. Eventuell mal ausloggen und mit vpn neu einloggen. Kann natürlich sein, dass mit dem Abbo das Land erkannt wird.
juhuli04.05.2020 15:40

Wer ein Apple TV nutzt, sollte sich unbedingt Infuse als Alternative …Wer ein Apple TV nutzt, sollte sich unbedingt Infuse als Alternative angucken. Der Vorteil gegenüber Plex ist, dass Infuse die Rechenpower des Apple TVs nutzt um die Inhalte für das Wiedergabegerät zu konvertieren und damit keine fancy rechenstarken Server erfordert, die die Arbeit für Plex erledigen. Bei mir ging das soweit, dass ich problemlos eine 4K HDR Datei mit etwa 80GB flüssig abspielen konnte, die auf einer WD MyCloud liegt. Die Coverdarstellung und die Oberfläche gefallen mir persönlich auch noch besser. Vorteil von Plex ist natürlich die Möglichkeit es auf vielen Geräten zu installieren und nicht von der Rechenpower der einzelnen Geräte abhängig zu sein, das muss dann halt das NAS übernehmen. Den Plex Lifetime Pass gibt es immer wieder mal im Angebot und da auch schon zu besseren Preisen.



Alternativ Kodi in Verbindung mit Nvidia Shield oder Fire TV.
sebba04.05.2020 15:52

Welchen VPN hast du genommen?


Ich brauchte vor nem Monat oder so garkeinen VPN, einfach Land auf Australien gestellt.
Quasi Dauerpreis, hot wären 50€
Bearbeitet von: "MoweME" 4. Mai
für plexguide! Das Ding ist einmalig!
snipa04.05.2020 16:01

Ah! Infuse! Ab kommender Version mit Emby/ Jellyfin-Support! Du nutzt ja …Ah! Infuse! Ab kommender Version mit Emby/ Jellyfin-Support! Du nutzt ja offenbar AppleTV


Oh, DAS ist allerdings extrem geil. Das hat mir gefehlt, die Apple TV Apps von Plex und Emby sind ja eher Mist.
Ich würde den Lifetime Pass alleinig zur Unterstützung von PLEX kaufen, 100 oder 120 Euro finde ich allerdings auch etwas happig, auch wenn ich großer Fan bin und ausschließlich gute Erfahrungen gemacht habe. Ich werde bei der nächsten Aktion wohl zuschlagen, kann mich erinnern vor einem Jahr ca. gab es ihn für 69€, das ist machbar. Meine einzige Befürchtung ist daß sie vielleicht aus irgendwelchen Gründen unvorhersehbar den Dienst einstellen (müssen) und man dann recht viel investiert hat. Das wäre allerdings ohnehin ne Katastrophe, ich habe den Dienst wirklich liebgewonnen
snipa04.05.2020 15:51

Dann werfe ich mal JellyFin als Emby-Branch in den Ring. Vollkommen …Dann werfe ich mal JellyFin als Emby-Branch in den Ring. Vollkommen kostenlos... inkl aller Features (auch HW-Transcoding). Ich mag Emby/Jellyfin einfach mehr. Bei Plex ist das HW-Transcoding immer noch nicht auf Emby-Level.


Jelly gibt es aber nur über Docker und dann frisst es wieder Ressourcen. Gibt es überhaupt eine App für Jelly? Für Plex gibt es doch eine App, die aktiviert den Pass. Gab es auch mal für Emby, aber da war einer so schlau und hat das im Forum dem Support gepetzt.
Individualist04.05.2020 16:20

Jelly gibt es aber nur über Docker und dann frisst es wieder Ressourcen. …Jelly gibt es aber nur über Docker und dann frisst es wieder Ressourcen. Gibt es überhaupt eine App für Jelly? Für Plex gibt es doch eine App, die aktiviert den Pass. Gab es auch mal für Emby, aber da war einer so schlau und hat das im Forum dem Support gepetzt.


Jellyfin ist mittlerweile im App- und im Playstore kostenlos verfügbar
cool, ich habe auch mein bestehendes Konto über australischen VPN und dem Code für 133 AUD auf Lifetime erweitert!
bei der Zahlung einfach Land australien gelassen und mit Paypal gezahlt
Danke für den Tipp.
snipa04.05.2020 16:22

Jellyfin ist mittlerweile im App- und im Playstore kostenlos verfügbar


Aber nicht für die Synology und da ist ja das große Problem
"Lifetime" bis die investoren nicht mehr beißen ^^
Braucht man heute noch einen Plex Server? Ich habe mal testweise mit der VLC App auf meinem Firestick ein paar Videos von einem NAS aufgerufen, das funktionierte sogar mit 4k Videos bis dann vermutlich das WLAN zum Bottleneck wurde.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text