Dieser Deal wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
Plex Pass 1 Monat kostenlos
376°

Plex Pass 1 Monat kostenlos

40
eingestellt am 25. Jul
Moinsen, aktuell bekommt ihr das Plex Pass für 1 Monat kostenlos. Benutzt den Gutscheincode HDHR01MONTH auf der Gutscheinseite.Der Gutschein gilt für Neuabonneten. Alternativ könnt ihr den Plex Pass auch inkl. 1 Monat Tidal Hifi bekommen, diese Aktion funktioniert auch bei Bestandskunden.

Mit dem Plex Pass erhaltet ihr Zugang zu allen mobile Apps, Live-TV und eine DVR-Funktion, Trailer und Extras, mobile Synchronisierung, Cloud-Synchronisierung, Profilwechsel mit Plex Home, Kindersicherung, früher Zugang zu neuen Apps und Funktionen.

Zusätzliche Info
Plex Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Hoffentlich kommt bald wieder ein Plex unlimited Preis.
40 Kommentare
Nur für Neuabonennten!
Und optimaler Weise verlinkst du vielleicht die Einlöse-Seite: plex.tv/sub…ode
Beschäftige mich jetzt seit 2 Monaten mit Plex und habe bei mir zuhause komplett auf Plex mittlerweile umgestellt. Finde das System echt gut muss ich sagen. Habe mittlerweile auch die Verbindung von unterwegs, trotz DS-Lite, hinbekommen. Sollte man sich mal anschauen wenn jemand daheim ein Media-Center betreibt und irgendwas nicht zufriedenstellend läuft
Problematisch sind noch immer Untertitel die immer transcoded werden muss, der einzige wehrmutstropfen. Zur Not muss KODi noch auf nem Windows PC herhalten. Angabe von KK hält mich vom Probemonat ab. Dennoch gibt's n hot von mir
Bearbeitet von: "epyon83" 25. Jul
hatte schon mal nen probemonat und konnte für mich keinen mehrwert feststellen
die umstellung von free zu premium hat sogar erstmal probleme gemacht, dass nix mehr lief

aber für geschenkt kann man ja nicht meckern
Hoffentlich kommt bald wieder ein Plex unlimited Preis.
Ich find den Plex Pass bis auf wenige Ausnahmen unnötig, wenn man den Content nicht auf englisch konsumiert. Für 'deutschsprachige' Zuschauer ist das ansonsten ziemlich unnötig
Jonn3y25.07.2019 21:02

Ich find den Plex Pass bis auf wenige Ausnahmen unnötig, wenn man den …Ich find den Plex Pass bis auf wenige Ausnahmen unnötig, wenn man den Content nicht auf englisch konsumiert. Für 'deutschsprachige' Zuschauer ist das ansonsten ziemlich unnötig


Was hat denn der Plex Pass mit der Sprache der Medien zu tun?
Schade das für den Raspberry Rasplex nicht mehr gepflegt wird. Alles andere ist nur dämliches halb funktionierendes herum gebastel. Der Prime Day hat das gelöst mit dem Fire TV Stick. Plex ist echt mega und Premium Brauch ich Nichtmal geschenkt. Hoffentlich wird das auf Dauer nicht kaputt gepatcht. Bin begeisterter Nutzer seit 4 Jahren.
Hab auch das 3 Monate Probepaket probiert, Plex Pass brauch man nur wenn man wie die Amis für seine Freunde um die halbe Welt streamt. Für den einfachen Hausgebrauch unnötig. Zumal mit Jellyfin auch schon die bessere Open Source Variante immer interessanter wird.
Ich habe beim letzten Deal für knapp 80$ oder so für den lifetime plex pass ausgegeben, da nur damit das Hardware-Transcoding funktioniert. Die paar Euro kann man denke Ich schon investieren.
Nur damit Ich es verstehe @epyon83 - was ist so problematisch an transkodierten Untertiteln?
Jonn3y25.07.2019 21:02

Ich find den Plex Pass bis auf wenige Ausnahmen unnötig, wenn man den …Ich find den Plex Pass bis auf wenige Ausnahmen unnötig, wenn man den Content nicht auf englisch konsumiert. Für 'deutschsprachige' Zuschauer ist das ansonsten ziemlich unnötig


Der erweiterten Benutzerverwaltung-, Synchronisation- & anderen Pass-Funktionen ist die Sprache egal. Habe 75% deutschen Content und gerade durch die Plex-Pass-Funktionen, kann ich diese passender zuweisen usw.
MuetzeOfficial26.07.2019 00:12

Der erweiterten Benutzerverwaltung-, Synchronisation- & anderen …Der erweiterten Benutzerverwaltung-, Synchronisation- & anderen Pass-Funktionen ist die Sprache egal. Habe 75% deutschen Content und gerade durch die Plex-Pass-Funktionen, kann ich diese passender zuweisen usw.


THIS!
michida25.07.2019 23:58

Ich habe beim letzten Deal für knapp 80$ oder so für den lifetime plex p …Ich habe beim letzten Deal für knapp 80$ oder so für den lifetime plex pass ausgegeben, da nur damit das Hardware-Transcoding funktioniert. Die paar Euro kann man denke Ich schon investieren. Nur damit Ich es verstehe @epyon83 - was ist so problematisch an transkodierten Untertiteln?


Plex Server läuft bei mir auf nem Nas welches im Wohnzimmer steht. Wenn der anfängt zu transcoden heulen die Lüfter sehr stark und da das nicht soooo ne Rennmaschine ist kann's auch Mal zu puffering im Stream kommen, daher nicht so doll
michida25.07.2019 23:58

Ich habe beim letzten Deal für knapp 80$ oder so für den lifetime plex p …Ich habe beim letzten Deal für knapp 80$ oder so für den lifetime plex pass ausgegeben, da nur damit das Hardware-Transcoding funktioniert. Die paar Euro kann man denke Ich schon investieren. Nur damit Ich es verstehe @epyon83 - was ist so problematisch an transkodierten Untertiteln?


Verstehe ich nicht ganz. Der Plex-Pass ändert doch Nichts am Transcoding.
michida26.07.2019 09:44

@MuetzeOfficial …@MuetzeOfficial https://support.plex.tv/articles/115002178853-using-hardware-accelerated-streaming/"Tip!: Hardware-accelerated streaming is a premium feature and requires an active Plex Pass Subscriptions subscription."


Noch gar nicht gewusst. Nagut, auch noch nie gebraucht.
epyon8325.07.2019 19:33

Problematisch sind noch immer Untertitel die immer transcoded werden muss, …Problematisch sind noch immer Untertitel die immer transcoded werden muss, der einzige wehrmutstropfen. Zur Not muss KODi noch auf nem Windows PC herhalten. Angabe von KK hält mich vom Probemonat ab. Dennoch gibt's n hot von mir


Aus dem Grund benenne ich jetzt immer alle Untertitel und exportiere die deutschen Forced mit SubtitleEdit als SRT. Ich habe (noch) keinen Plex Pass, also kein Hardware-Transcoding und damit war ich dazu sowieso gezwungen, da es sonst ruckelte. Aber ich werde das auch in Zukunft so machen, da es unheimlich viel Leistung spart.
Bearbeitet von: "mgutt" 26. Jul
MuetzeOfficial26.07.2019 10:35

Noch gar nicht gewusst. Nagut, auch noch nie gebraucht.


Das ist dann aber mega ineffizient. Ich mein klar, man schaut nicht 24/7 aber man spart ja nicht nur Strom, sondern produziert auch keine Hitze. Also leise und schonend.
mgutt26.07.2019 11:00

Das ist dann aber mega ineffizient. Ich mein klar, man schaut nicht 24/7 …Das ist dann aber mega ineffizient. Ich mein klar, man schaut nicht 24/7 aber man spart ja nicht nur Strom, sondern produziert auch keine Hitze. Also leise und schonend.


Bei können soviel Leute auf dem Server zugreifen, da läuft das Teil schon fast 24 Stunden. Ich werde es mir mal am Wochenende anschauen.
MuetzeOfficial26.07.2019 11:47

Bei können soviel Leute auf dem Server zugreifen, da läuft das Teil schon f …Bei können soviel Leute auf dem Server zugreifen, da läuft das Teil schon fast 24 Stunden. Ich werde es mir mal am Wochenende anschauen.


Kommt natürlich auch auf die verbaute CPU an. Diese muss Intel Quick Sync unterstützen. Ist das der Fall, dann ist die CPU quasi 4x sparsamer beim Transkodieren.
mgutt26.07.2019 14:02

Kommt natürlich auch auf die verbaute CPU an. Diese muss Intel Quick Sync …Kommt natürlich auch auf die verbaute CPU an. Diese muss Intel Quick Sync unterstützen. Ist das der Fall, dann ist die CPU quasi 4x sparsamer beim Transkodieren.


Habe Intel Xeon verbaut. Welchen davon, kann ich aus dem Kopf nicht beantworten.
MuetzeOfficial26.07.2019 14:06

Habe Intel Xeon verbaut. Welchen davon, kann ich aus dem Kopf nicht …Habe Intel Xeon verbaut. Welchen davon, kann ich aus dem Kopf nicht beantworten.


Muss man leider genau nachschauen. Nicht alle Xeons können Quick Sync.
Der Pass ist mega sinnvoll wenn man nur 4k Material zur Verfügung hat und der "Kunde" nur eine 16 MBit Leitung, muss hardwaremäßig trancodiert werden, damit er den Film zumindest in 1080p bei sich empfangen kann. Alles andere ist zu langsam und schafft kein 300€ NAS
Bearbeitet von: "Tazz" 26. Jul
mgutt26.07.2019 10:58

Aus dem Grund benenne ich jetzt immer alle Untertitel und exportiere die …Aus dem Grund benenne ich jetzt immer alle Untertitel und exportiere die deutschen Forced mit SubtitleEdit als SRT. Ich habe (noch) keinen Plex Pass, also kein Hardware-Transcoding und damit war ich dazu sowieso gezwungen, da es sonst ruckelte. Aber ich werde das auch in Zukunft so machen, da es unheimlich viel Leistung spart.


Das muss ich mir auch Mal genauer die Tage anschauen. D.h. du exportierst per Hand die Untertitel aus den MKV oder wie kann ich mir das vorstellen? Bin Grad im Urlaub daher kann ich aktuell nicht groß nachforschen. Eine Automatisierung für sowas wäre nicht schlecht
epyon8326.07.2019 22:12

Das muss ich mir auch Mal genauer die Tage anschauen. D.h. du exportierst …Das muss ich mir auch Mal genauer die Tage anschauen. D.h. du exportierst per Hand die Untertitel aus den MKV oder wie kann ich mir das vorstellen? Bin Grad im Urlaub daher kann ich aktuell nicht groß nachforschen. Eine Automatisierung für sowas wäre nicht schlecht


Ein automatisierter Export wäre möglich, aber meiner Ansicht nach nur so:
1.) Da du nicht weißt welcher der X Untertitel der Forced ist, musst du alle exportieren. Da sie in Bildern hinterlegt sind, braucht es ein OCR Tool. Das hier könnte helfen.
2.) Wenn du nun alle Untertitel hast und entsprechend benannt hast (german1, german2, etc), musst du jetzt den Forced ermitteln. Dazu würde sich die Dateigröße anbieten, da Forced Untertitel selten mehr als 50 Zeilen enthalten. Man könnte sogar SDH Untertitel ermitteln, da diese viele eckige oder runde Klammern im Text verwenden. Auch Kommentare könnte man ermitteln in dem man in den ersten 10 Zeilen nach "Regisseur, Schauspieler, etc" sucht lässt, da die Kommentatoren sich zu Anfang eigentlich immer erst vorstellen. Am Ende benennt man die Dateien dann richtig in filmname.ger.forced.srt und Plex erzwingt sie automatisch bei der Wiedergabe.

Fazit
Warum mache ich das nicht so
Warum sollte man nur einen Monat nehmen wenn man 3 haben kann?

Don't get it.

Mal gucken ob ich diese WE mal Lust habe Plex einzurichten. Momentan läuft Emby und mich stören nur Kleinigkeiten.
Bearbeitet von: "ben.roster" 27. Jul
Muss ich auch mal meinen Senf dazu geben.

Habe schon eine sehr lange Zeit, auch gleich den unlimited.

Die zwei besten Gründe sind einmal der Kamera Upload auf den eigenen Server.

Der zweite Grund ist LiveTV. Betreibe einen vuplus Receiver und habe Ihn in Plex eingebunden. Kann damit mein Fernsehprogamm von überall schauen.
ben.roster27.07.2019 17:03

Warum sollte man nur einen Monat nehmen wenn man 3 haben kann?Don't get …Warum sollte man nur einen Monat nehmen wenn man 3 haben kann?Don't get it.Mal gucken ob ich diese WE mal Lust habe Plex einzurichten. Momentan läuft Emby und mich stören nur Kleinigkeiten.


Was stört dich denn? Vielleicht kann ich dir sagen ob Plex das besser kann. Vom Prinzip sollen sich die beiden nicht viel geben. Hier meinte aber jemand, dass ihm bei Emby vor allem die Möglichkeiten Filme per nfo-Datei zuzuordnen, besser gefällt:
synology-forum.de/sho…l=1

Meine Erkennungsquote liegt bei 100%, da ich alle Film-Ordner sauber benannt habe. Daher brauche ich auch keine nfo-Dateien und vermissen tue ich bei Plex ebenfalls nichts. Doch.. mich nervt ein bisschen, dass wenn man Film-Sammlung zusammengefasst darstellen lässt, dass das auch bei Filmen passiert, wo ich nur einen von habe. Also zB Avatar ist eine Film-Sammlung, dabei kommt der zweite Teil erst 2020 ins Kino. Aber das ist meckern auf hohem Niveau.
mgutt27.07.2019 22:35

Was stört dich denn? Vielleicht kann ich dir sagen ob Plex das besser …Was stört dich denn? Vielleicht kann ich dir sagen ob Plex das besser kann. Vom Prinzip sollen sich die beiden nicht viel geben. Hier meinte aber jemand, dass ihm bei Emby vor allem die Möglichkeiten Filme per nfo-Datei zuzuordnen, besser gefällt:https://www.synology-forum.de/showthread.html?73902-Plex-Pass-lohnt-sich-das/page2&p=827942&viewfull=1#post827942Meine Erkennungsquote liegt bei 100%, da ich alle Film-Ordner sauber benannt habe. Daher brauche ich auch keine nfo-Dateien und vermissen tue ich bei Plex ebenfalls nichts. Doch.. mich nervt ein bisschen, dass wenn man Film-Sammlung zusammengefasst darstellen lässt, dass das auch bei Filmen passiert, wo ich nur einen von habe. Also zB Avatar ist eine Film-Sammlung, dabei kommt der zweite Teil erst 2020 ins Kino. Aber das ist meckern auf hohem Niveau.



Ich habe bei Filmen so gut wie alles abgeschaltet. Ich habe alles sehr gut sortiert und benannt, aber nichts hat mir gefallen. Vieles wurde durch die Benennung aber falsch benannt ...ich werde mein Konzept jedoch nicht umstellen.
Mich würde interessieren ob Plex damit besser klar kommt.

Um Plex habe ich wegen der Kontoerstellung eigentlich einen Bogen gemacht, ich finde es jetzt grad nur nervig, dass ich einen Samsung TV auf eine andere Region stellen muss um Emby zu erhalten und für den anderen habe ich jetzt extra einen Fire TV Stick geholt ...die App muss man dann bezahlen. (sind aber nur 5€ und ist halt ein alter F-Serie-TV)

Daher hab ichs spaßeshalber mal installiert, will es nahezu identisch konfigurieren und schaue dann was mir mehr zusagt. (ist aber nur Spielerei, habe kein ernsthaftes Problem mit Emby)
Letztendlich beabsichtige ich aber den Kauf von Premium (auch wenn das sich bei mir wohl gar nicht lohnt weil ich die ganze Features nicht nutze) und da Plex ab und zu günstiger zu bekommen ist, ist das natürlich auch ein Faktor.
ben.roster27.07.2019 23:58

Ich habe bei Filmen so gut wie alles abgeschaltet. Ich habe alles sehr gut …Ich habe bei Filmen so gut wie alles abgeschaltet. Ich habe alles sehr gut sortiert und benannt, aber nichts hat mir gefallen. Vieles wurde durch die Benennung aber falsch benannt ...ich werde mein Konzept jedoch nicht umstellen.Mich würde interessieren ob Plex damit besser klar kommt.Um Plex habe ich wegen der Kontoerstellung eigentlich einen Bogen gemacht, ich finde es jetzt grad nur nervig, dass ich einen Samsung TV auf eine andere Region stellen muss um Emby zu erhalten und für den anderen habe ich jetzt extra einen Fire TV Stick geholt ...die App muss man dann bezahlen. (sind aber nur 5€ und ist halt ein alter F-Serie-TV)Daher hab ichs spaßeshalber mal installiert, will es nahezu identisch konfigurieren und schaue dann was mir mehr zusagt. (ist aber nur Spielerei, habe kein ernsthaftes Problem mit Emby)Letztendlich beabsichtige ich aber den Kauf von Premium (auch wenn das sich bei mir wohl gar nicht lohnt weil ich die ganze Features nicht nutze) und da Plex ab und zu günstiger zu bekommen ist, ist das natürlich auch ein Faktor.


Ich habe mit KODi angefangen und hatte haufenweise Filme, die falsch zugeordnet wurden oder schlicht gar nicht gefunden. Dann habe ich mal selbst bei The Movie Database gesucht und dann war mir alles klar. Wie soll da zB Das Dschungelbuch ohne Jahreszahl richtig zugeordnet werden bei so vielen verschiedenen Filmen. Schlussendlich hab ich mich dann hingesetzt und alle Ordnernamen korrigiert. Manchmal hatte ich auch einfach nur die Jahreszahl um ein Jahr falsch und schon findet der nichts mehr in der Datenbank. Jetzt habe ich beim Rippen immer parallel TMDB offen und suche dort erst nach dem Film und benenne den Ordner 1:1 mit der Jahreszahl und seitdem ist es perfekt. Schon alleine für Serverumzug, OS Updates usw ist es nur von Vorteil, wenn man kein Backup benötigt, da die Filme jederzeit fehlerfrei neu eingelesen werden können. Daher sagen viele bei Plex auch, dass das beste Backup die korrekte Benennung der Filme darstellt.

Das mit dem Konto in Plex hat den Vorteil, dass man sowohl über die Website als auch von unterwegs über die App über den Reverse Proxy von Plex auf die Inhalte kommt. Mit "192.168.1.20" oder welche IP dein Server zu Hause nun auch hat, wäre sowas logischerweise nicht realisierbar. Da müssten erstmal DDNS und Portfreigaben her. Auch kann man Server teilen oder selbst mehrere betreiben. zB könnte man zu Hause 1:1 Kopien haben und für unterwegs einen extra Server, wo bereits alles auf 720p reduziert wurde. Oder man hat zwei Server, weil man Serien und Filme getrennt hosten will. Die Zielsetzung von Plex ist einfach eine andere. Und trotz dieser Zielsetzung kann man ja scheinbar auch ohne Account lokal streamen. Setzt man dazu auf eine VPN Verbindung, dann gilt das ja auch von unterwegs. Aber was ist für einen MyDealzer schon eine E-Mail-Adresse ^^
Filme in einzelnen Ordnern? Dann habe ich also zig Ordner mit jeweils einer Datei? Nein, danke, das muss auch im Dateinamen erkannt werden ...und geht auch.
Mir ists vor allem wichtig unsere persönlichen Bilder/Videos schnell greifbar zu haben ...aus dem Urlaub kommen, alle auf den Server packen und schon kann ich flexibel alles zeigen wenn die Familie vorbeikommt und alles wissen will. Dafür gibts eh keine OnlineDB. ^^
Und bei Filmen/Serien muss es eine Ordnerstruktur erlauben, die auch beim Durchsuchen am Rechner noch händelbar und angenehm ist. (dazu zählen Ordner für Einzeldateien nicht )

Meine Daten ins Netz stellen? Na soweit kommts noch. Was du und viele als tolles Feature sehen, sehe ich als Sicherheitslücke und NoGo an. Wenn ich will dass meine Bilder im Netz landen, dann gehe ich zu Zuckerbergs Datenkrake.

Ich werds mir wie gesagt aus Spaß anschauen, meine Ansprüche sind niedrig und den Premiumkram brauch ich gar nicht.
speedify703.08.2019 13:30

No credit card required!


Keine relevante Antwort auf meine Frage.
Sparjunkie03.08.2019 13:47

Keine relevante Antwort auf meine Frage.


Neues Konto anlegen, fertig. Ohne komplizierten Mehraufwand.
speedify703.08.2019 16:20

Neues Konto anlegen, fertig. Ohne komplizierten Mehraufwand.


Sind wir hier bei Otto?

Egal lassen wir das. Mir ging es hier nur um mangelhafte Deklaration in einem sonst guten Deal.
Sparjunkie03.08.2019 16:36

Sind wir hier bei Otto?Egal lassen wir das. Mir ging es hier nur um …Sind wir hier bei Otto?Egal lassen wir das. Mir ging es hier nur um mangelhafte Deklaration in einem sonst guten Deal.


Dann geh' doch zu Netto.
mgutt28.07.2019 03:26

Ich habe mit KODi angefangen und hatte haufenweise Filme, die falsch …Ich habe mit KODi angefangen und hatte haufenweise Filme, die falsch zugeordnet wurden oder schlicht gar nicht gefunden. Dann habe ich mal selbst bei The Movie Database gesucht und dann war mir alles klar. Wie soll da zB Das Dschungelbuch ohne Jahreszahl richtig zugeordnet werden bei so vielen verschiedenen Filmen. Schlussendlich hab ich mich dann hingesetzt und alle Ordnernamen korrigiert. Manchmal hatte ich auch einfach nur die Jahreszahl um ein Jahr falsch und schon findet der nichts mehr in der Datenbank. Jetzt habe ich beim Rippen immer parallel TMDB offen und suche dort erst nach dem Film und benenne den Ordner 1:1 mit der Jahreszahl und seitdem ist es perfekt. Schon alleine für Serverumzug, OS Updates usw ist es nur von Vorteil, wenn man kein Backup benötigt, da die Filme jederzeit fehlerfrei neu eingelesen werden können. Daher sagen viele bei Plex auch, dass das beste Backup die korrekte Benennung der Filme darstellt.Das mit dem Konto in Plex hat den Vorteil, dass man sowohl über die Website als auch von unterwegs über die App über den Reverse Proxy von Plex auf die Inhalte kommt. Mit "192.168.1.20" oder welche IP dein Server zu Hause nun auch hat, wäre sowas logischerweise nicht realisierbar. Da müssten erstmal DDNS und Portfreigaben her. Auch kann man Server teilen oder selbst mehrere betreiben. zB könnte man zu Hause 1:1 Kopien haben und für unterwegs einen extra Server, wo bereits alles auf 720p reduziert wurde. Oder man hat zwei Server, weil man Serien und Filme getrennt hosten will. Die Zielsetzung von Plex ist einfach eine andere. Und trotz dieser Zielsetzung kann man ja scheinbar auch ohne Account lokal streamen. Setzt man dazu auf eine VPN Verbindung, dann gilt das ja auch von unterwegs. Aber was ist für einen MyDealzer schon eine E-Mail-Adresse ^^



Zur Info ...habe gestern endlich ein bischen weiterkonfiguriert. Wollte dann über Android Smartphone mal meine Mediatheken prüfen und was soll ich sagen: Abspielen nur max. 1 Minute pro Titel ohne Plex Pass.

Da investier ich lieber lausige 5,-€ in die Emby App für den Fire TV Stick und der Rest den ich brauche ist gratis.
Premium habe ich mir angesehen, brauche ich bei beiden Produkten nicht. und seit kurzem ists auch möglich ohne Region Change auf Samsung TV Tizen die Emby App zu installieren.

ByeBye Plex Anmelde- und Kaufzwang, bitte bleib liebstes Emby! ^^
ben.roster08.08.2019 19:08

Zur Info ...habe gestern endlich ein bischen weiterkonfiguriert. Wollte …Zur Info ...habe gestern endlich ein bischen weiterkonfiguriert. Wollte dann über Android Smartphone mal meine Mediatheken prüfen und was soll ich sagen: Abspielen nur max. 1 Minute pro Titel ohne Plex Pass.Da investier ich lieber lausige 5,-€ in die Emby App für den Fire TV Stick und der Rest den ich brauche ist gratis.Premium habe ich mir angesehen, brauche ich bei beiden Produkten nicht. und seit kurzem ists auch möglich ohne Region Change auf Samsung TV Tizen die Emby App zu installieren.ByeBye Plex Anmelde- und Kaufzwang, bitte bleib liebstes Emby! ^^


Die Plex Android App alleine kostet auch nur 4.33 €. Ist allerdings nicht übertragbar in der Familienbibliothek. Vom Prinzip her also das gleiche wie bei Emby.

Aktuell kann ich Emby bei meinem Q9FN nicht im App Store finden?!
mgutt08.08.2019 23:26

Die Plex Android App alleine kostet auch nur 4.33 €. Ist allerdings nicht ü …Die Plex Android App alleine kostet auch nur 4.33 €. Ist allerdings nicht übertragbar in der Familienbibliothek. Vom Prinzip her also das gleiche wie bei Emby.Aktuell kann ich Emby bei meinem Q9FN nicht im App Store finden?!



Naja, aber so ists halt kein Vorteil (im finanziellen Sinne) und wegen der Anmeldung sowieso nicht.
Bei emby habe ich jetzt alles fertig und die Entscheidung steht fest ...fühle mich mit dem Teil derweil auch ganz wohl und dass es auf Tizen nun auch wieder läuft ist halt die Kirsche auf dem Eis.
Nun funzt auch Sixx und Sky Q wieder und alle (wir sind nur 2) freuen sich.

emby.media/com…sb/

hat aufm KS7090 wie beschrieben direkt funktioniert (auch ohne aktuellste FW weil ich auf root access > 2xxx hoffe :/)
Bearbeitet von: "ben.roster" 11. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text