-76°
ABGELAUFEN
PNY Technologies SSD UPGRADE KIT inkl. Acronis True Image HD @ Amazon

PNY Technologies SSD UPGRADE KIT inkl. Acronis True Image HD  @ Amazon

ElektronikAmazon Angebote

PNY Technologies SSD UPGRADE KIT inkl. Acronis True Image HD @ Amazon

Preis:Preis:Preis:10,74€
Zum DealZum DealZum Deal
Das Gegenangebot für das OCZ SSD Upgrade KIT Angebot von Mindfactory.

Für die jenigen die nur ein einfaches SSD Upgrade KIT suchen ohne externe möglichkeiten, sondern nur mit einer internen Backplate und SATA Kabel, bietet der Amazon Händler "technikbilliger" die Lösung.
Denn dieser bietet das PNY SSD Upgrade KIT zu einem günstigen Preis von nur 10,74 € inkl. Versandkosten an und damit ist dies das günstigste SSD Upgrade KIT auf den deutschen MARKT!
In diesem Upgrade KIT ist auch noch eine Version von Acronis True Image mit dabei.

Also wer noch was sucht nicht warten zuschnappen, bei Amazon mach ich mir keine sorgen das nicht geliefert wird ;-)

13 Kommentare

Ist da wenigstens ne funktionierende Migrationssoftware dabei?
Ich verzweifel gerad an einem Rechner.. Die Source-Partition ist bereits kleiner als die Ziel-SSD, aber wenn ich einfach kopiere, denkt das dumme Ding immer, die SSD wäre Laufwerk E: und die Profildaten liegen natürlich auf C:. Dh. er tut das auch wenn ich ohne HDD starte, sodass er dann kein Profil findet und total rumspinnt.
Bei mir war das damals irgendwie kein Ding, ich weiss auch nicht was ich anders gemacht hab als dieses mal, aber es ist zum Mäusemelken..

Frag doch mal "nicknicknick" der kann dir bestimmt weiterhelfen, der hat viel technisches Verständniss ;-)

hukd.mydealz.de/pro…ick

Na ja, pauschal lässt sich die Frage kaum beantworten, da zu wenig Details bekannt sind. Empfehlenswert wäre es, mal eine andere Migrationssoftware auszuprobieren. Dies könnte schon die Lösung des Problems sein. Gute und umfangreiche Freeware diesbezüglich gibt es ja genug.

Oder du baust beide Festplatten aus, packst sie jeweils in ein externes Gehäuse, gehst an einen anderen Rechner und machst einen 1:1 Clon mit entsprechender Freeware. Dann baust die SSD wieder ein und schon sollte es laufen.

Ich glaube, da wurde das Problem nicht verstanden: Wenn man eine Festplatte klont, muss man darauf achten, dass genügend Platz auf der Platte ist. Ist die Partition verkleinert (Beispiel: 60GB Partition, 300GB HDD) klont das Programm (Beispiel: Clonezilla) die Partition, denkt aber, auch den freien Platz auf der Platte mitkopieren zu müssen. Er möchte also nicht nur die 60GB kopieren, sondern auch die 240 nicht partitionierten. Diese passen nicht auf die neue Platte.
Tipp für sowas ist übrigens der "Universal-USB-Installer".

jonastoebben

Ich glaube, da wurde das Problem nicht verstanden:



Hast Recht, jetzt aber:

in Windows 7 und Windows 8 kann man von der Festplatte ein Image erstellen, welches mit Hilfe der Setup CD / DVD auf einer anderen Festplatte wiederhergestellt werden kann.
Ein mögliches Problem beim Wiederherstellen könnte allerdings die Bootpartition, bzw. der Master Boot Record sein. Um diesen zu erstellen, musst du zunächst das normale Windows Setup starten. Wurde die Boot Partition auf die Festplatte geschrieben, kannst du das Setup abbrechen und den Restore starten. Dann hast du alles mit drüben, Profile etc.

jonastoebben

Ich glaube, da wurde das Problem nicht verstanden:



Sollte ich mal irgendwelche Probleme haben, weiss ich in Zukunft an wen ich mich wenden muss

billig_buyer

Sollte ich mal irgendwelche Probleme haben, weiss ich in Zukunft an wen ich mich wenden muss



Ähem, ihr interpretiert aber auch viel Mist rein...

Setup: HDD, 2 Partitionen 60GB+Rest
SSD 1Partition 60GB..

Die SSD soll nur und einzig die Partition 1 der HDD übernehmen. Es WURDE ein 1:1-Clon erstellt. Eben da taucht obiges Problem auf.. (ob HDClone oder dd, das selbe).

Backplate gibts für unter 5$ aus Hongkong
Migrationssoftware? Parted Magic auf Stick.
-> Cold!

@TE: selbes Problem gestern beim Einbau meiner SSD
Lösung:
1 Partition to Partition mit Clone Disk unter Parted Magic
2 Windows abgesichert von der SSD booten, Regedit.exe
LOCAL M. -> SYSTEM -> Mounted Devices -> Buchstaben wechseln, Neustart

bliblablub

Ähem, ihr interpretiert aber auch viel Mist rein...



Dann drücke dich bitte in Zukunft deutlicher aus...

bliblablub

Ähem, ihr interpretiert aber auch viel Mist rein...Setup: HDD, 2 Partitionen 60GB+RestSSD 1Partition 60GB..Die SSD soll nur und einzig die Partition 1 der HDD übernehmen. Es WURDE ein 1:1-Clon erstellt. Eben da taucht obiges Problem auf.. (ob HDClone oder dd, das selbe).



Genau das ist mit Acronis eigentlich kein Problem. Ansonsten wenns nur um die Profile geht, kannste es dir auch noch einfacher machen. Bei Windows 7 gibts nen nettes Tool "Easy Transfer" da kannste das oder auch die Profile ganz bequem mit raus ziehen, auf nen externen Datenträger oder auch auf nen Netzlaufwerk und spielst es nach der Neuinstallation auf der SSD wieder ein. Bei XP muss man das Easy Transfer erst von MS runterladen und installieren.
Das Ding nimmt allerdings eben nur die Profildaten mit ohne installierte Programme.

Deswegen wollt ich clonen, um nicht alles neu installieren zu müssen, Faulheit eben. Nur wieso das so nicht klappt, kapier ich eben auch nicht. Hab ich imho doch bisher auch nie anders gemacht und ich hab mehrere Rechner auf SSD migriert.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text