Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
281° Abgelaufen
65

Generalüberholt: PocketBook Touch HD 3 Metallic Grey mit Slim-Cover nach Wahl

90€
Kostenlos
Avatar
Geteilt von AnimalOfArt
Mitglied seit 2017
9
539
eingestellt am 26. Mai 2022

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Pocketbook bietet gerade den Touch HD3 in grau als Refurbished-Ware inklusive einem passenden Slim-Cover nach Wahl an. Kostest eigentlch 100€ aber mit dem Gutschein LeseMAI lässt sich der Preis nochmal um 10€ nach unten drücken!

Von der Pocketbook-Seite:

Dieser E-Reader wurde in einem professionellen Servicecenter aufgearbeitet. Wenn du dich für ihn entscheidest, leistest du einen aktiven Beitrag dazu, unseren Planeten sauberer zu halten und die Umwelt zu schonen. Es handelt sich um generalüberholte Ware, die sich auch optisch in einwandfreiem Zustand befindet. Ab Kauf erhältst du 1 Jahr Garantie.



Und jetzt nochmal die wichtigsten Gerätedetails auf einen Blick:


Auf dem 300-DPI-Touchscreen des PocketBook Touch HD 3 liest du blendfrei - selbst in gleißendem Sonnenlicht. Das Schriftbild ist gestochen scharf wie in einem gedruckten Buch. Das SMARTlight sorgt dafür, dass du nicht nur die Helligkeit des Displays, sondern auch die Farbtemperatur der Vordergrundbeleuchtung regulieren kannst. So liest du zu jeder Tageszeit im Einklang mit deinem Biorhythmus.



  • Reflexionsfreier 6" (15,24 cm) großer E-Ink Carta™ Touchscreen mit SMARTlight zur Regulierung von Lichtfarbe und Helligkeit
  • Bluetooth-Schnittstelle zur Kopplung von kabellosen Kopfhörern oder einem Bluetooth-Lautsprecher für uneingeschränkten Hörbuchgenuss
  • Unterstützung von 19 gängigen Buch-, 6 Audio- sowie 4 Bildformaten ohne Konvertierung
  • Freie Tastenkonfiguration, komfortables Blättern für Links- und Rechtshänder sowie Lagesensor für bequemes Lesen im Querformat
  • Kompromissloser Lesegenuss auch in der Badewanne, am Pool oder am Strand dank Wasserschutz gemäß IPX8
  • Volle Unterstützung der ONLEIHE deiner öffentlichen Bibliothek
Zusätzliche Info
Avatar
Vielleicht als Hilfe zur Einordnung: Neupreis liegt rel. stabil bei etwa 140 €
Avatar
  • Display: 6'' E-Ink Carta™ (1072 x 1448)
  • Displaygröße: 6"
  • Farbe: Grey
  • Gewicht: 0.1550
  • Maße: 16.13 x 10.8 x 0.8 cm
  • Touchscreen: Ja
  • Wasserschutz: IPx8
  • Audiofunktion: Ja
  • Bluetooth: Ja
  • DPI: 300
  • Farbtiefe: 16 Graustufen
  • Touchscreen: Ja
  • Beleuchtung: Ja, mit Smartlight
  • Prozessor: Dual Core (2 × 1 GHz)
  • Arbeitsspeicher (RAM): 512 MB
  • Interner Speicher: 16 GB
  • Batterie: Lithium-Ionen-Polymer-Akku, 1500 mAh
  • Sleep-Cover-Funktion: Ja
  • WLAN: Ja
  • USB-Ausgang: Micro-USB
  • Speicher-Erweiterung: Nein
  • Betriebssystem: Linux 3.10.65
  • E-Book-Formate (ohne Konvertierung): ACSM, CBR, CBZ, CHM, DJVU, DOC, DOCX, EPUB, EPUB(DRM), FB2, FB2.ZIP, HTM, HTML, MOBI, PDF, PDF(DRM), PRC, RTF, TXT
  • Bildformate: JPEG, BMP, PNG, TIFF
  • Audioformate: MP3 (mit Micro-USB-Audioadapter und Bluetooth)
  • Hörbuchformat: M4A, M4B, OGG, OGG.ZIP, MP3, MP3.ZIP (Micro-USB-Audioadapter/Bluetooth)
  • Vorlesefunktion: Englisch (15 zusätzliche Sprachen als kostenloser Download verfügbar)
  • Wörterbücher : ABBYY Lingvo® Wörterbücher (24 Sprachkombinationen), Englisch - Deutsch, Webster's Dictionary 1913
  • Onlinedienste: PocketBook Cloud, ReadRate, Dropbox, Send-to-PocketBook
  • Anwendungen: E-Book-Shop, Bibliothek, Wörterbuch, Browser, Hörbücher, Musikplayer, Galerie, Taschenrechner, Notizen, RSS News, Klondike, Schach, Scribble, Sudoku
  • Lieferumfang: E-Reader, Micro-USB-Kabel, Micro-USB-Audioadapter, Schnellstartanleitung, Garantiekarte
  • Garantie: 12 Monate
Sag was dazu

Auch interessant

65 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Autor*in
    BalkaneseHH26.05.2022 10:13

    Wenn nun der Kindle auch EPUBs öffnen kann, spricht doch gar nichts mehr …Wenn nun der Kindle auch EPUBs öffnen kann, spricht doch gar nichts mehr für andere Reader, als den von Amazon.


    Kann er ja nicht. "Er" (Kindle Server) kann nur ePubs die deinem Kindle per E-Mail gesendet werden in AZW umwandeln.
    Ausserdem kann er keine Onleihe.
  2. Avatar
    BalkaneseHH28.05.2022 22:08

    Also ich habe meinen Gebraucht gekauft und es handelt sich dabei nicht um …Also ich habe meinen Gebraucht gekauft und es handelt sich dabei nicht um die aktuelle Version, sondern den Vorgänger. Das waren um einiges weniger als 250€. Überholt gibt es den bei Amazon schon für 130€, also hau doch nicht diese utopische Summe raus. Hier handelt es sich doch auch um b Ware, also weshalb dieser Vergleich?


    weil ich ansheinend im gegensatz zu dir denken kann? was die dinger gebraucht oder als b-ware kosten ist vollkommen egal und ändert sich dauern. wodraufs ankommt ist der neupreis, und da bleibts n 250 euro gerät vs eins für 150 welches du vergleichen willst. ob du dafür 130 oder bezahlt hast oder gar nix interessiert kein mensch und ist kein vergleich.

    Mrs_Pingel28.05.2022 22:28

    Habe ich, habe ich aber immer wieder vergessen mitzunehmen (ich bin …Habe ich, habe ich aber immer wieder vergessen mitzunehmen (ich bin ziemlich viel unterwegs)... Mein neuer Reader mit USB-C lädt auch deutlich schneller und es ist nicht so ein nerviges Gefummel mit dem Anschließen. Also mehr als genug Vorteile, die dafür sprechen . Mag sein, dass die Nachteile im Umkehrschluss Andere nicht stören, aber ich würde den Schritt zurück nicht mehr gehen wollen.


    also, ujsb-c und schnelleres laden sind also die hauptlkritrien bei dir fürn e-reader.
    interfessant (bearbeitet)
  3. Avatar
    Autor*in
    MeisterKroko26.05.2022 10:19

    Mal abgesehen vom wertigeren Gehäuse und höherer Pixeldichte zum V …Mal abgesehen vom wertigeren Gehäuse und höherer Pixeldichte zum Vergleichskindle.


    Welchen Kindle meinst du denn?

    BalkaneseHH26.05.2022 10:22

    habe den Kindle Oasis, weil ich einfach hardwaretasten bevorzuge am Reader …habe den Kindle Oasis, weil ich einfach hardwaretasten bevorzuge am Reader als ständig auf das Display tippen zu müssen. Mein Finger liegt einfach immer auf der Taste und wenn ich die nächste Seite lesen möchte, klicke ich einfach rauf. Das geht wohl nicht mit dem Pocketbook


    Kannst im Querformat lesen. Dann hast du die Blättertasten an der Seite. (bearbeitet)
  4. Avatar
    taboderkeintab26.05.2022 14:55

    Für das Pocketbook sprechen eindeutig die Blättertasten. Ich finde auch B …Für das Pocketbook sprechen eindeutig die Blättertasten. Ich finde auch Blättertasten am unteren Rand deutlich komfortabler als seitlich (wie zb beim Tolino Vision oder Kindle Oasis). Besonders, wenn man gern mal im Liegen liest. Ich halte den Reader unten, Daumen liegt auf der Vorwärts-Taste, und muss die Hand in sich überhaupt nicht bewegen. Ich habe mit Sony-Readern angefangen (wegen der Onleihe und auch mit Blättertasten) - seitdem lese ich nur mit solchen Readern, gibt leider wenige. Vermutlich fehlen einem die Tasten nicht, wenn man es nicht kennt - für mich kommt nichts anderes in Frage. (Bei den Kindle-Readern stört mich auch die Bevormundung durch A... extrem. Ich will meine Buchdateien auch lokal abspeichern zb.) Ich habe auch gehört, dass Fußes Jahre ein Pocketbook mit dem neuesten E-Ink-Display rauskommen soll, aber der Preis ist hier so gut, dass ich zumindest mal schauen mag, wie der Zustand ist (lese im Moment auf einem Touchlux5, das "kleinere "Modell).Ich hatte das online auch gelesen und bei Pocketbook nachgefragt. Hat mich interessiert, weil es ja eine neue E-Ink-Display-Technik/-Generation gibt, die dort auch zum Einsatz kommen soll. PB hat nur bestätigt, DASS ein neues Modell kommt 2022, aber leider nichts weiter. (7 Zoll bräuchte es für mich nicht, aber das Display ist interessant.)


    wobei die Blättertasten zwar hilfreich - aber nicht ideal sind. Ich hatte vor meinem Pocketbook ein Sony. Da waren die Tasten nicht viereckig - sondern in Symbolform - also z.B. < fürs nach links blättern. Das konnte man blind ertasten. Verbesserungspotenzial ist wohl bei allen da.
    Vorteil finde ich auch, das es ein Linux nutzt - und dementsprechend anpassbar ist. Support ist auch ziemlich gut - im e-reader Forum gibt es nur von Pocketbook einen, der aktiv dort ist - alle andren Marken nicht.
    Wenn man pdfs liest ist auch 300ppi ein muss für mich - und bei pdfs hat Pocketbook schon lange die Nase vorne.
    Auf neue Modelle würde ich im Moment nicht warten - eher nen vorhandenes/altes holen. Es kommen seit kurzer Zeit Farbige Displays raus - und die Technik wird im moment ständig weiterentwickelt - d.h. wenn die ersten Geräte rauskommen, ist beim Displayhersteller meist schon die nächste Generation fertig. Da würde ich noch 1-2+ Jahre warten, bis die Technik ausgereift ist und mir erst dann eins holen. Bis dahin ein gutes, was aktuell zu haben ist - wie z.b den Hd3.
  5. Avatar
    Beim Gutschein im Text hat sich ein "n" eingeschlichen
  6. Avatar
    HeyArnold27.05.2022 13:40

    Wie ist den deine Erfahrung mit pdf lesen? Ich habe mal die Pocketbook App …Wie ist den deine Erfahrung mit pdf lesen? Ich habe mal die Pocketbook App auf einem iPhone X installiert, das eine vergleichbare Displaygröße hat. Im Reflow-Modus nerven die Fußnoten etwas, aber an sich finde ich das Lesen in Ordnung. Ich schätze Display und CPU sind nicht für "continuous scroll" geeignet? Wie gefällt dir allgemein die Displaygröße, ist schon relativ klein, oder? Fühlt sich das Gerät allgemein sehr langsam an?Bin wirklich kurz davor schwach zu werden...


    Zuallererst: ich nutze für pdfs ein inkpad 3 - also größeres Display als das HD3. Meist les ich im Querformat - sprich halbe A4 Seite. Ist etwas nervig bei Blocksätzen - aber gut zu lesen. Davor habe ich wie gesagt ein Sony genutzt (PRS-T2) - das die selbe Größe wie das HD3 hatte. Ging auch (jahrelang) - aber mittlerweile mag ich den größeren Bildschirm nicht mehr missen.
    Lesen tu ich meist wissenschaftliche Publikationen oder das ein oder andre Fachbuch (die es oft nicht als epub gibt).

    Scrollen klares nein - halt das übliche "flackern" dabei - ich lese morgens immer über den Browser in meiner Fresh-RSS Installation Nachrichten - da merkt man die Grenzen des Displays (die eigene RSS-Lösung von Pocketbook ist... Geschmackssache).
    Langsam ist immer relativ. Es ist halt ein ebook Reader. Am besten ist es sowas mal selber in der Hand zu halten - ich habe mich zu meinem ersten e-Reader - einem Sony - entschieden nachdem ich bei Conrad mal verschiedene Geräte selber anfassen konnte. Internetshopping hat halt nicht nur Vorteile Zumindest um ein Gefühl für solche Geräte zu kriegen kannst du ja mal schauen, ob man bei dir irgendwo nen Tolino in die Hand nehmen kann. Andere Geräte sind schwieriger in die Hand zu bekommen.
    Ich hatte mir bevor ich mir mein Pocketbook geholt habe ein paar Videos angeschaut - wie das hier z.B.
  7. Avatar
    BalkaneseHH26.05.2022 10:13

    Wenn nun der Kindle auch EPUBs öffnen kann, spricht doch gar nichts mehr …Wenn nun der Kindle auch EPUBs öffnen kann, spricht doch gar nichts mehr für andere Reader, als den von Amazon.


    Doch klar.
    Das Pocketbook ist softwaremäßig um Welten überlegen. Darauf kannst du alles machen. (auch wenn es dafür nicht zwingend gedacht ist, wegen den langsamen E ink Display).
    Mal abgesehen vom wertigeren Gehäuse und höherer Pixeldichte zum Vergleichskindle.
    Würde eher fragen, warum noch Kindle und damit Bezos noch mehr Geld in den Rachen schieben?
  8. Avatar
    Ich warte auch auf eine Aktion mit Kindle Paperwhite Kids... ohne Werbung, 2 Jahre Garantie und Cover inkl.
  9. Avatar
    Ok. Dann nehme ich den PW5 Kids für 120€.
  10. Avatar
    Mrs_Pingel28.05.2022 23:37

    Habe ich das gesagt? Nein.



    Mrs_Pingel28.05.2022 22:28

    ... aber ich würde den Schritt zurück nicht mehr gehen wollen.


    doch, hast du
    du schreibst nichts anderes als das du keinen reader ohne usb-c mehr nehmen würdest wollen. damit sind alle anderen kriterien erstmal 2.rangig und nebensächlich.
  11. Avatar
    firefly.first28.05.2022 23:27

    weil ich ansheinend im gegensatz zu dir denken kann? was die dinger …weil ich ansheinend im gegensatz zu dir denken kann? was die dinger gebraucht oder als b-ware kosten ist vollkommen egal und ändert sich dauern. wodraufs ankommt ist der neupreis, und da bleibts n 250 euro gerät vs eins für 150 welches du vergleichen willst. ob du dafür 130 oder bezahlt hast oder gar nix interessiert kein mensch und ist kein vergleich.also, ujsb-c und schnelleres laden sind also die hauptlkritrien bei dir fürn e-reader.interfessant



    ich habe keine 130€ bezahlt, sondern es gab einen Deal bei Amazon und durchaus können wir Deals mit Deals vergleichen. Aber beenden wir das ganze, weil ich keine Lust habe auf die persönliche denuzierung deinerseits. Habe wohl nicht das passende Alter, weil natürlich könnte ich mich jetzt wie ein Internetprolet mit dir Messer, aber weißt was ? Du kannst denken und bist ein ganz toller Typ. Hab einen schönen Abend und genieße dein Ego, denn davon scheinst ja eine Menge zu haben
  12. Avatar
    BalkaneseHH26.05.2022 10:16

    Danke. Onleihe hatte ich gar nicht mehr im Kopf und natürlich ein großer V …Danke. Onleihe hatte ich gar nicht mehr im Kopf und natürlich ein großer Vorteil von dem Reader hier. EPUBs umwandeln in azw, wenn dafür genügt diese per Mail zu senden sehe ich aber als kein Problem.


    früher hat man das mit calibre gemacht, wäre also auch kein problem. bleibt aber dennoch einfach nur umständlich.

    BalkaneseHH26.05.2022 10:22

    habe den Kindle Oasis, weil ich einfach hardwaretasten bevorzuge am Reader …habe den Kindle Oasis, weil ich einfach hardwaretasten bevorzuge am Reader als ständig auf das Display tippen zu müssen. Mein Finger liegt einfach immer auf der Taste und wenn ich die nächste Seite lesen möchte, klicke ich einfach rauf. Das geht wohl nicht mit dem Pocketbook



    du vergleichst allen ernstes n 250 euro gerät mit nem 150 euro teil? dann wär wohl eher der vergleich mit nem inkpad 3 pro angebracht wobei letzteres noch den vorteil des größeren displays hat.mal abgesehen davon : man kann das display auch sauber machen
  13. Avatar
    Wenn nun der Kindle auch EPUBs öffnen kann, spricht doch gar nichts mehr für andere Reader, als den von Amazon.
  14. Avatar
    Danke. Onleihe hatte ich gar nicht mehr im Kopf und natürlich ein großer Vorteil von dem Reader hier. EPUBs umwandeln in azw, wenn dafür genügt diese per Mail zu senden sehe ich aber als kein Problem.
  15. Avatar
    Autor*in
    MartinL26.05.2022 10:16

    Ich warte auch auf eine Aktion mit Kindle Paperwhite Kids... ohne Werbung, …Ich warte auch auf eine Aktion mit Kindle Paperwhite Kids... ohne Werbung, 2 Jahre Garantie und Cover inkl.


    Frühestens zum Prime-Day für Primers
  16. Avatar
    AnimalOfArt26.05.2022 10:17

    Frühestens zum Prime-Day für Primers


    Ja, vermute ich auch. Dann muss ich halt bis Juli warten... Hoffe auf einen Preis unter 100€
  17. Avatar
    Autor*in
    MartinL26.05.2022 10:20

    Ja, vermute ich auch. Dann muss ich halt bis Juli warten... Hoffe auf …Ja, vermute ich auch. Dann muss ich halt bis Juli warten... Hoffe auf einen Preis unter 100€


    Wird bestimmt so sein. War ja schon midestens zwei mal so für das Modell was du haben möchtest!
  18. Avatar
    MeisterKroko26.05.2022 10:19

    Doch klar. Das Pocketbook ist softwaremäßig um Welten überlegen. Darauf ka …Doch klar. Das Pocketbook ist softwaremäßig um Welten überlegen. Darauf kannst du alles machen. (auch wenn es dafür nicht zwingend gedacht ist, wegen den langsamen E ink Display).Mal abgesehen vom wertigeren Gehäuse und höherer Pixeldichte zum Vergleichskindle.Würde eher fragen, warum noch Kindle und damit Bezos noch mehr Geld in den Rachen schieben?



    habe den Kindle Oasis, weil ich einfach hardwaretasten bevorzuge am Reader als ständig auf das Display tippen zu müssen. Mein Finger liegt einfach immer auf der Taste und wenn ich die nächste Seite lesen möchte, klicke ich einfach rauf. Das geht wohl nicht mit dem Pocketbook
  19. Avatar
    BalkaneseHH26.05.2022 10:22

    habe den Kindle Oasis, weil ich einfach hardwaretasten bevorzuge am Reader …habe den Kindle Oasis, weil ich einfach hardwaretasten bevorzuge am Reader als ständig auf das Display tippen zu müssen. Mein Finger liegt einfach immer auf der Taste und wenn ich die nächste Seite lesen möchte, klicke ich einfach rauf. Das geht wohl nicht mit dem Pocketbook


    Ähhhm? Also für was denkst du sind die 4 Hardwaretasten unten beim Pocketbook? Z. B. der Pfeil nach Rechts?

    AnimalOfArt26.05.2022 10:22

    Welchen Kindle meinst du denn?Kannst im Querformat lesen. Dann hast du die …Welchen Kindle meinst du denn?Kannst im Querformat lesen. Dann hast du die Blättertasten an der Seite.



    Preislich den günstigsten mit Belichtung.
  20. Avatar
    Vor 10 Jahren gab's den phyrus mit 4.2 Zoll Display. Wann gibt's endlich wieder kleine eBook Reader??
  21. Avatar
    BalkaneseHH26.05.2022 10:13

    Wenn nun der Kindle auch EPUBs öffnen kann, spricht doch gar nichts mehr …Wenn nun der Kindle auch EPUBs öffnen kann, spricht doch gar nichts mehr für andere Reader, als den von Amazon.


    na da wird aber wem ganz anders wenn er an Penisraketen denkt.

    BalkaneseHH26.05.2022 10:22

    habe den Kindle Oasis, weil ich einfach hardwaretasten bevorzuge am Reader …habe den Kindle Oasis, weil ich einfach hardwaretasten bevorzuge am Reader als ständig auf das Display tippen zu müssen. Mein Finger liegt einfach immer auf der Taste und wenn ich die nächste Seite lesen möchte, klicke ich einfach rauf. Das geht wohl nicht mit dem Pocketbook


    Und gleich darauf das. Nice. Kindle als Goat hinstellen wollen aber Null Plan von andren Geräten haben. (bearbeitet)
  22. Avatar
    Autor*in
    MeisterKroko26.05.2022 10:28

    Preislich den günstigsten mit Belichtung.


    Den Touch HD3 kannst du nicht mit dem Einsteigerkindle vergleichen.

    Bento12221326.05.2022 10:34

    Vor 10 Jahren gab's den phyrus mit 4.2 Zoll Display. Wann gibt's endlich …Vor 10 Jahren gab's den phyrus mit 4.2 Zoll Display. Wann gibt's endlich wieder kleine eBook Reader??


    Es gibt gerade das Xiaomi Moaan InkPalm 5 mit 5,2 Zoll
  23. Avatar
    AnimalOfArt26.05.2022 10:43

    Den Touch HD3 kannst du nicht mit dem Einsteigerkindle vergleichen.Es gibt …Den Touch HD3 kannst du nicht mit dem Einsteigerkindle vergleichen.Es gibt gerade das Xiaomi Moaan InkPalm 5 mit 5,2 Zoll


    Preislich schon und nur darum geht es.
  24. Avatar
    AnimalOfArt26.05.2022 10:43

    Den Touch HD3 kannst du nicht mit dem Einsteigerkindle vergleichen.Es gibt …Den Touch HD3 kannst du nicht mit dem Einsteigerkindle vergleichen.Es gibt gerade das Xiaomi Moaan InkPalm 5 mit 5,2 Zoll


    Gerade gegoogelt. Coole Sache. Aber wo gibt's den zu kaufen? Finde leider nix.
  25. Avatar
    Autor*in
    MeisterKroko26.05.2022 10:44

    Preislich schon und nur darum geht es.


    Jain. Klar wäre ein Touch HD3 zu diesem Preis besser als ein Einsteigerkindle, aber der Preis hier ist ja nicht dauerhaft. Eigentlich ist der HD3 ja Konkurrent zum PW4 von 2018 der ja schon einen Nachfolger bekommen hat.

    Bento12221326.05.2022 10:50

    Gerade gegoogelt. Coole Sache. Aber wo gibt's den zu kaufen? Finde leider …Gerade gegoogelt. Coole Sache. Aber wo gibt's den zu kaufen? Finde leider nix.


    Aliexpress (bearbeitet)
  26. Avatar
    AnimalOfArt26.05.2022 10:51

    Jain. Klar wäre ein Touch HD3 zu diesem Preis besser als ein …Jain. Klar wäre ein Touch HD3 zu diesem Preis besser als ein Einsteigerkindle, aber der Preis hier ist ja nicht dauerhaft. Eigentlich ist der HD3 ja Konkurrent zum PW4 von 2018 der ja schon einen Nachfolger bekommen hat.Aliexpress


    Hast du den bei Ali gekauft und wie zufrieden bist du?
  27. Avatar
    Autor*in
    Bento12221326.05.2022 10:52

    Hast du den bei Ali gekauft und wie zufrieden bist du?


    Nee, sorry, habe ich nicht, ist mir zu klein
  28. Avatar
    Habe mir den jetzt genauer angeschaut und bin am überlegen. Den hier oder den aktuellen Paperwhite. Kann jemand etwas bzgl. der beiden Geräte was sagen. Akkulaufzeit, Bildschirm, Tempo???
  29. Avatar
    Autor*in
    MartinL26.05.2022 11:27

    Habe mir den jetzt genauer angeschaut und bin am überlegen. Den hier oder …Habe mir den jetzt genauer angeschaut und bin am überlegen. Den hier oder den aktuellen Paperwhite. Kann jemand etwas bzgl. der beiden Geräte was sagen. Akkulaufzeit, Bildschirm, Tempo???


    Also wenn du zwischen PW5 und einem PB hin und her überlegst, dann warte noch ein bisschen. Bald kommt ein 7-Zoll-Pocketbook raus, der wird zwar deutlich mehr kosten als der aktuelle PW5, aber von der Funktionalität her ist dieser besser!
  30. Avatar
    AnimalOfArt26.05.2022 11:32

    Also wenn du zwischen PW5 und einem PB hin und her überlegst, dann warte …Also wenn du zwischen PW5 und einem PB hin und her überlegst, dann warte noch ein bisschen. Bald kommt ein 7-Zoll-Pocketbook raus, der wird zwar deutlich mehr kosten als der aktuelle PW5, aber von der Funktionalität her ist dieser besser!


    Ja, wollte aber eigentlich nicht mehr als 100€ auslegen. Ich denke der Paperwhite ist ja neueres Modell und ist in vielen Sachen besser, oder was spricht für den PocketBook?
  31. Avatar
    Autor*in
    MartinL26.05.2022 12:01

    Ja, wollte aber eigentlich nicht mehr als 100€ auslegen. Ich denke der P …Ja, wollte aber eigentlich nicht mehr als 100€ auslegen. Ich denke der Paperwhite ist ja neueres Modell und ist in vielen Sachen besser, oder was spricht für den PocketBook?


    Eigentlich nur die Onleihe, aus meiner Sicht. Würde mich bei der Wahl auch für den PW5 entscheiden
  32. Avatar
    AnimalOfArt26.05.2022 11:32

    Also wenn du zwischen PW5 und einem PB hin und her überlegst, dann warte …Also wenn du zwischen PW5 und einem PB hin und her überlegst, dann warte noch ein bisschen. Bald kommt ein 7-Zoll-Pocketbook raus, der wird zwar deutlich mehr kosten als der aktuelle PW5, aber von der Funktionalität her ist dieser besser!


    häh? wo has dat denn her?
  33. Avatar
    MartinL26.05.2022 12:01

    Ja, wollte aber eigentlich nicht mehr als 100€ auslegen. Ich denke der P …Ja, wollte aber eigentlich nicht mehr als 100€ auslegen. Ich denke der Paperwhite ist ja neueres Modell und ist in vielen Sachen besser, oder was spricht für den PocketBook?


    also ... eigentlich alles
    aber ich muss da zugeben, ich bin vorbelastet, ich hab noch nie was von den kindles gehalten
  34. Avatar
    MartinL26.05.2022 12:01

    Ja, wollte aber eigentlich nicht mehr als 100€ auslegen. Ich denke der P …Ja, wollte aber eigentlich nicht mehr als 100€ auslegen. Ich denke der Paperwhite ist ja neueres Modell und ist in vielen Sachen besser, oder was spricht für den PocketBook?


    Für das Pocketbook sprechen eindeutig die Blättertasten. Ich finde auch Blättertasten am unteren Rand deutlich komfortabler als seitlich (wie zb beim Tolino Vision oder Kindle Oasis). Besonders, wenn man gern mal im Liegen liest. Ich halte den Reader unten, Daumen liegt auf der Vorwärts-Taste, und muss die Hand in sich überhaupt nicht bewegen. Ich habe mit Sony-Readern angefangen (wegen der Onleihe und auch mit Blättertasten) - seitdem lese ich nur mit solchen Readern, gibt leider wenige.

    Vermutlich fehlen einem die Tasten nicht, wenn man es nicht kennt - für mich kommt nichts anderes in Frage. (Bei den Kindle-Readern stört mich auch die Bevormundung durch A... extrem. Ich will meine Buchdateien auch lokal abspeichern zb.) Ich habe auch gehört, dass Fußes Jahre ein Pocketbook mit dem neuesten E-Ink-Display rauskommen soll, aber der Preis ist hier so gut, dass ich zumindest mal schauen mag, wie der Zustand ist (lese im Moment auf einem Touchlux5, das "kleinere "Modell).

    firefly.first26.05.2022 13:57

    häh? wo has dat denn her?


    Ich hatte das online auch gelesen und bei Pocketbook nachgefragt. Hat mich interessiert, weil es ja eine neue E-Ink-Display-Technik/-Generation gibt, die dort auch zum Einsatz kommen soll. PB hat nur bestätigt, DASS ein neues Modell kommt 2022, aber leider nichts weiter. (7 Zoll bräuchte es für mich nicht, aber das Display ist interessant.) (bearbeitet)
  35. Avatar
    taboderkeintab26.05.2022 14:55

    Für das Pocketbook sprechen eindeutig die Blättertasten. Ich finde auch B …Für das Pocketbook sprechen eindeutig die Blättertasten. Ich finde auch Blättertasten am unteren Rand deutlich komfortabler als seitlich (wie zb beim Tolino Vision oder Kindle Oasis). Besonders, wenn man gern mal im Liegen liest. Ich halte den Reader unten, Daumen liegt auf der Vorwärts-Taste, und muss die Hand in sich überhaupt nicht bewegen. Ich habe mit Sony-Readern angefangen (wegen der Onleihe und auch mit Blättertasten) - seitdem lese ich nur mit solchen Readern, gibt leider wenige. Vermutlich fehlen einem die Tasten nicht, wenn man es nicht kennt - für mich kommt nichts anderes in Frage. (Bei den Kindle-Readern stört mich auch die Bevormundung durch A... extrem. Ich will meine Buchdateien auch lokal abspeichern zb.) Ich habe auch gehört, dass Fußes Jahre ein Pocketbook mit dem neuesten E-Ink-Display rauskommen soll, aber der Preis ist hier so gut, dass ich zumindest mal schauen mag, wie der Zustand ist (lese im Moment auf einem Touchlux5, das "kleinere "Modell).Ich hatte das online auch gelesen und bei Pocketbook nachgefragt. Hat mich interessiert, weil es ja eine neue E-Ink-Display-Technik/-Generation gibt, die dort auch zum Einsatz kommen soll. PB hat nur bestätigt, DASS ein neues Modell kommt 2022, aber leider nichts weiter. (7 Zoll bräuchte es für mich nicht, aber das Display ist interessant.)


    neue e-ink-tecknik gibts öfters mal, die frage is nur immer wie lange es dauert bis sie umgesetzt wird.
    siehe die farbigen. die hat bald schon altertumswert
    also würd ich da nix allzugrosses drauf geben.
  36. Avatar
    firefly.first26.05.2022 15:42

    neue e-ink-tecknik gibts öfters mal, die frage is nur immer wie lange es …neue e-ink-tecknik gibts öfters mal, die frage is nur immer wie lange es dauert bis sie umgesetzt wird.siehe die farbigen. die hat bald schon altertumswert also würd ich da nix allzugrosses drauf geben.


    Das gibt's schon, z.B im Tolino Vision 6. Der hat aber einen katastrophalen Akku und die seitlichen Blättertasten finde ich nicht bequem. (Farbige Displays gibt's auch schon deutlich verbessert, interessiert mich aber nicht fürs normale Lesen und ist auch zu teuer.) Dieses Display soll auch im neuen Pocketbook verbaut werden. Also keine Zukunftsmusik ...
  37. Avatar
    AnimalOfArt26.05.2022 16:14

    https://www.e-reader-forum.de/t/pocketbook-mit-seitlichen-blaettertasten-wird-es-eine-alternative-zum-inkpad-lite-geben.158627/#post-2447409


    also ich seh da nur das ein user was schreibt, ne aussage is das net
    zumal das dann wieder eher n "lite" wäre weil die halt seitlich sind (bearbeitet)
  38. Avatar
    Autor*in
    firefly.first26.05.2022 16:49

    also ich seh da nur das ein user was schreibt, ne aussage is das netzumal …also ich seh da nur das ein user was schreibt, ne aussage is das netzumal das dann wieder eher n "lite" wäre weil die halt seitlich sind


    Forkosigan ist u.a. Social-Media-Mitarbeiter bei Pocketbook. Das war nicht seine erste Anspielung auf einen 7-Zoll PB!
  39. Avatar
    AnimalOfArt26.05.2022 17:16

    Forkosigan ist u.a. Social-Media-Mitarbeiter bei Pocketbook. Das war nicht …Forkosigan ist u.a. Social-Media-Mitarbeiter bei Pocketbook. Das war nicht seine erste Anspielung auf einen 7-Zoll PB!


    ah, ok, wusst ich net, so tief bin ich da net drin ^^
    aber trotz allem : seitliche blättertasten klingt halt nach nen "lite", wobei mir ja eh schleierhaft ist warumse den überhaupt rausgebracht haben mit der bescheidenen auflösung und dem helligkeitsverkauf irgendwie is dat n riesiger rüsckschritt
    aber trotz allem find ich 7" irgendwie ... überflüssig.6,8,10 ok, aber warum noch was dazwischen?
    gute, das flachere design wasse mim lite angefangen is jetzt net mal so verkehrt, aber ich wär an deren stelle dennoch irgendwie bei den tasten unten geblieben, auch wenns an der site durchaus sinn macht
    naja, wie auch immer, kommt zeit, kommt pocketbook.
    mein bisheriges inkpad 3 tuts noch, auch wenns nach 1,5 jahren wegen rahmenbruch ausgetauscht wurde und das ding is nunmal oberklasse eigentlich, da muss schon was sehr geschietes hergkommen das der in rente geschickt wird bevor er draufgeht ^^
Avatar