Polizeimuseum Hamburg freier Eintritt – Sonntag, 24. September 2017
432°Abgelaufen

Polizeimuseum Hamburg freier Eintritt – Sonntag, 24. September 2017

18
lokaleingestellt am 30. Aug 2017Bearbeitet von:"GeloeschterNutzer"
Am 24. September (11-17 Uhr) sind alle Hamburgerinnen und Hamburger eingeladen, das Polizeimuseum Hamburg kostenfrei zu besuchen.

polizeimuseum.hamburg/fre…um/

Mit dieser Einladung sagt die Polizei Hamburg „DANKE“ für die außerordentlich große Welle der Solidarität und Sympathie, die ihr nach dem G20-Gipfel entgegen gebracht worden ist.

Polizeipräsident Ralf Martin Meyer ist an diesem besonderen Tag auch im Museum, um die Besucher persönlich durch die Ausstellung zu begleiten. Kommissare mit langjähriger Berufserfahrung führen natürlich ebenfalls durch die Räume und gewähren spannende Einblicke in die Arbeit der Hamburger Polizei.

Zum Anfassen und Einsteigen warten vor dem Polizeimuseum Funkstreifenwagen und der beliebte Oldtimer der Hamburger Polizei, der Käfer von 1977. In entspannter Atmosphäre werden außerdem Grillspezialitäten und Getränke angeboten.

Polizeimuseum Hamburg
Carl-Cohn-Straße 39
22297 Hamburg
polizeimuseum@polizei.hamburg.de
Hotline: 040 – 428 - 680 80 (di, mi, do jeweils 10-13 Uhr)

Ersparnis:
Erwachsene 8,00 €
Schüler und Auszubildende über 18 Jahre 6,00 €
Sozialhilfeempfänger und Arbeitslose 6,00 €
Studenten bis 30 Jahre 6,00 €
Schwerbehinderte mit Ausweis 6,00 €
Rentner 6,00 €
Zusätzliche Info

Gruppen

18 Kommentare
Sind dort die 187er ausgestellt ?
Ginalisalol30. Aug 2017

Sind dort die 187er ausgestellt ?

Ne, nur ganz viele 31er
zur Polizei werd ich immer umsonst geladen - mitunter sogar mit Chauffeurservice
Darf man dort auch mal gratis ballern?
Uninteressant
Leider kein freier Eintritt für Linksautonome Antideutsche.
14739412-L7Zoi.jpg
Logiker30. Aug 2017

Leider kein freier Eintritt für Linksautonome Antideutsche.


Wieso!? Sozialhilfeempfänger und Arbeitslose normalerweise 6 Euro


14739550-bqN8C.jpg
Im Shop gibt es schöne Handschellen.
In Berlin kann man jeden Tag ins Polizeimuseum. In jeder Dienststelle sioeht es aus wie im Museum.
Veles30. Aug 2017

Wieso!? Sozialhilfeempfänger und Arbeitslose normalerweise 6 Euro[Bild]




Linksautonome Antideutsche sind im Normalfall getarnte Krawall-Studenten, die am elterlichen Tropf hängen (inkl. Audi A3).
Verfasser
vulpes30. Aug 2017

ACAB



Du pöser Pube! Jetzt traust Du dich aber was .... schön anonym im Netz ... Du weißt ja schon, dass das " B" neuerdings für "beautiful" steht?
vulpes30. Aug 2017

Ich kann es auch gerne genauer ausführen: Wer selbst denken kann, ab und …Ich kann es auch gerne genauer ausführen: Wer selbst denken kann, ab und zu tief über Dinge nachdenkt, Ideale besitzt und diesen Begriff überhaupt in eigenen Worten erklären kann, würde sich niemals für diesen Beruf entscheiden. Mit dem Anziehen der Uniform legen diese Menschen ihre Ideale (sofern vorhanden) ab. Deshalb besteht die Polizei in meinen Augen aus Menschen ohne Ideale, die entweder ihr kleines Glied (als Mensch, als Mann oder als besorgter Deutscher mit unterschiedlichen politischen Affinitäten) durch den Job ausgleichen oder es wirklich gut meinen (so, wie ein Kind den Beruf des Polizisten sieht). Ich bin auch froh über jeden einzelnen Polizisten, der Selbstbewusstsein besitzt, für Gerechtigkeit steht und diesen Job wirklich aus rein positiven Intentionen ausübt!Wir leben in einer Zeit, in der Polizisten, Linke und Rechte unwissentlich für dieselben Interessengruppen arbeiten, die an allem Leid der Welt verantwortlich sind und keiner merkt es! Deshalb haue ich auch mal ein ACAB raus.




erzähl mehr davon
Gebannt
Leider keine Zeit für mehr, ich besitze nämlich Ideale und die Welt steht auf der Kippe.
Bearbeitet von: "vulpes" 30. Aug 2017
vulpes30. Aug 2017

Ich kann es auch gerne genauer ausführen: Wer selbst denken kann, ab und …Ich kann es auch gerne genauer ausführen: Wer selbst denken kann, ab und zu tief über Dinge nachdenkt, Ideale besitzt und diesen Begriff überhaupt in eigenen Worten erklären kann, würde sich niemals für diesen Beruf entscheiden. Mit dem Anziehen der Uniform legen diese Menschen ihre Ideale (sofern vorhanden) ab. Deshalb besteht die Polizei in meinen Augen aus Menschen ohne Ideale, die entweder ihr kleines Glied (als Mensch, als Mann oder als besorgter Deutscher mit unterschiedlichen politischen Affinitäten) durch den Job ausgleichen oder es wirklich gut meinen (so, wie ein Kind den Beruf des Polizisten sieht). Ich bin auch froh über jeden einzelnen Polizisten, der Selbstbewusstsein besitzt, für Gerechtigkeit steht und diesen Job wirklich aus rein positiven Intentionen ausübt!Wir leben in einer Zeit, in der Polizisten, Linke und Rechte unwissentlich für dieselben Interessengruppen arbeiten, die an allem Leid der Welt verantwortlich sind und keiner merkt es! Deshalb haue ich auch mal ein ACAB raus.


Echt jetzt?
Gebannt
FJDN Alter.
Bei Polizei und Hamburg nicht einmal G20 direkt erwähnt? Ich bin enttäuscht... Wenigstens einmal Pfefferspray.-Einsatz und Leibesvisitation inklusive?



FDP
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text