364°
[Pollin] 3x LED-Lampen 10W - 810 Lumen! 24,95 € + 4,95 VK
[Pollin] 3x LED-Lampen 10W - 810 Lumen! 24,95 € + 4,95 VK
Home & LivingPollin Angebote

[Pollin] 3x LED-Lampen 10W - 810 Lumen! 24,95 € + 4,95 VK

Preis:Preis:Preis:29,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Ich stelle den Deal als alternative zum heutigen Ebay WOW-Angebot ein.
Zugegeben ist es nicht unbedingt der riesengroße Schnapper. ABER: Diese Lampen haben satte 810 Lumen - was im Vergleich zu den Ebay-Lampen doch recht ordentlich ist. Das wäre also etwas für diejenigen die es (mit einer oder nur wenigen Lanmpen) gerne etwas heller haben möchten/müssen.
Leider fallen noch 4,95 € Versandkosten an.

Beste Kommentare

wer bei LEDs billig kauft kauft 2 mal. Es kommt nicht nur auf die Lichtstärke an sondern auch auf die Farbe!

Ich würde eher zu dieser raten
amazon.de/Phi…8-1

habe ich selbst. ist wirklich die beste welche ich bisser als LED Birne hatte.

Die Lumenzahl überzeugt in jedem Fall und auch der Farbwiedergabeindex bei 3000K von 84 klingt gut, wobei das für ne LED normal ist.
Ich hab bei den LEDs nur immer Bedenken, was die Lebensdauer angeht. Gut, die LEDs an sich mögen ewig halten, aber die restliche Elektronik ist bestimmt nicht auf maxmimale LEbensdauer ausgelegt.

Pollin hat auch noch einen -5 EUR Weihnachtsgutschein 14-991-358
bis 31.12.2012, wird aber evt. genau geprüft, ob der Einlöser ihn auch per Post/email wirklich erhalten hat!

44 Kommentare

wer bei LEDs billig kauft kauft 2 mal. Es kommt nicht nur auf die Lichtstärke an sondern auch auf die Farbe!

Ich würde eher zu dieser raten
amazon.de/Phi…8-1

habe ich selbst. ist wirklich die beste welche ich bisser als LED Birne hatte.

@snaepattack
Alter schwede, das ist aber ein stolzer Preis. Hast du mal ausgerechnet wann sich so eine LED rentiert? Da muss die ja ganz schön lange für laufen.

Man beachte, wieviel im Vergleich zur normalen Glühbirne immer noch Kühlkörper- statt Leuchtfläche ist. Für die Mehrzahl der Lampen, die nicht unmittelbar von der Decke hängen, zusammen mit dem Abstrahlwinkel ein wichtiger Unterschied.

Die Lumenzahl überzeugt in jedem Fall und auch der Farbwiedergabeindex bei 3000K von 84 klingt gut, wobei das für ne LED normal ist.
Ich hab bei den LEDs nur immer Bedenken, was die Lebensdauer angeht. Gut, die LEDs an sich mögen ewig halten, aber die restliche Elektronik ist bestimmt nicht auf maxmimale LEbensdauer ausgelegt.

snaepattack

wer bei LEDs billig kauft kauft 2 mal. Es kommt nicht nur auf die Lichtstärke an sondern auch auf die Farbe!Ich würde eher zu dieser ratenhttp://www.amazon.de/Philips-LED-Birne-E27-11-19302900/dp/B008C0UQMC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1356808768&sr=8-1habe ich selbst. ist wirklich die beste welche ich bisser als LED Birne hatte.



Die hat nur 300 k weniger und liegt damit näher an normalen Glühbirnen, aber was ist an Tageslicht Farmtemperatur verkehrt?

wichtig ist auch der Abstrahlwinkel des Lichts und davon steht bei beiden nichts.

Bei den teuren Philips steht allerdings "10000 Stunden" was echt armseelig ist.

donjohnson

@snaepattackAlter schwede, das ist aber ein stolzer Preis. Hast du mal ausgerechnet wann sich so eine LED rentiert? Da muss die ja ganz schön lange für laufen.



Ja aber der Anschaffungspreis taeuscht ein bischen bei der rentabilität. Den höheren Anschaffungspreis holst du Locker in Räumen in welche oft und lange das Licht brennt wieder raus. Ich würde solche Birnen auch dadurch z.B. in Wohn und Kinderzimmern sowie Küche benutzen. Die Billig LEDs können extrem heiß werden und anfangen zu riechen.

Wie gesagt. Wer hier billig kauft, kauft in der Regel 2 mal.

Pollin hat auch noch einen -5 EUR Weihnachtsgutschein 14-991-358
bis 31.12.2012, wird aber evt. genau geprüft, ob der Einlöser ihn auch per Post/email wirklich erhalten hat!

snaepattack

wer bei LEDs billig kauft kauft 2 mal. Es kommt nicht nur auf die Lichtstärke an sondern auch auf die Farbe!Ich würde eher zu dieser ratenhttp://www.amazon.de/Philips-LED-Birne-E27-11-19302900/dp/B008C0UQMC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1356808768&sr=8-1habe ich selbst. ist wirklich die beste welche ich bisser als LED Birne hatte.

kann ich nur zustimmen, auch wenn die Ikea Lampen da nah rankommen und etwas günstiger sind

10000 Stunden bei im Schnitt 3Stunden Betrieb pro Tag aufs Jahr gesehen würde immernoch eine Lebensdauer von 12 Jahren bedeuten

snaepattack

wer bei LEDs billig kauft kauft 2 mal. Es kommt nicht nur auf die Lichtstärke an sondern auch auf die Farbe!Ich würde eher zu dieser ratenhttp://www.amazon.de/Philips-LED-Birne-E27-11-19302900/dp/B008C0UQMC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1356808768&sr=8-1habe ich selbst. ist wirklich die beste welche ich bisser als LED Birne hatte.



Ikea Lampe kann man gut für den Flur oder das Treppenhaus benutzen

snaepattack

wer bei LEDs billig kauft kauft 2 mal. Es kommt nicht nur auf die Lichtstärke an sondern auch auf die Farbe!Ich würde eher zu dieser ratenhttp://www.amazon.de/Philips-LED-Birne-E27-11-19302900/dp/B008C0UQMC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1356808768&sr=8-1habe ich selbst. ist wirklich die beste welche ich bisser als LED Birne hatte.



Genau so ist es.
Das ist wie mit Energiesparlampen.

Grundsätzlich ist noch zu beachten: LED-Leuchtmittel haben einen viel schlechteren Farbwiedergabeindex als Glühlampen. Dazu erleben sie teilweise auch die 20.000 Stunden oder was immer angegeben ist nicht, da die Elektronik sich oft vorher verabschiedet.

Bei Lampen die dauernd an sind sollte man eventuell über Keramikhalogenmetalldampflampen nachdenken. habe meine 150W Wohnzimmerlampe gerade mit einem 35W CDM-T Brenner ausgetauscht (ist bastelarbeit, da neue Fassung und Vorschaltgerät her muss) - das Licht kommt nicht ganz an Glühlampen ran, ist aber besser als LEDs und Energiesparlampen. Farbwiedergabeindex bei 92 rum, Glühlampe bei 100, LEDs teilweise bei 80 wie auch manche billig-Energiesparlampe.

Beispiele nach WIkipedia:
Glühlampe[1] bis 100
LED, weiß[2] 80…95
Leuchtstofflampe[1] 50…90
Leuchtstofflampe, weiß 70…84
Leuchtstofflampe, weiß de Luxe 85…100
Halogen-Metalldampflampe[1] 60…95
Natriumdampf-Hochdrucklampe, warmweiß 80…85
Quecksilberdampf-Hochdrucklampe[1] 45
Natriumdampf-Hochdrucklampe, Standard[1] 18…30
Natriumdampf-Hochdrucklampe, farbverbessert[1] 60
Natriumdampf-Niederdrucklampe 44


Man sollte dabei bedenken, dass Kaltes licht (sehr "weißes" Licht) in Wohnräumen von den meisten Menschen als unangenehm wahrgenommen wird, deswegen kommen mir z.B. auch keine Energiesparlampen in die Wohnung. Verbreiten Badezimmerfeeling...

Imho Beste Alternative zu den umweltschädlichen Energiesparlampen mit Quecksilber (z.B. von IKEA)
Wenn der Abstrahlwinkel (nur halbkugelförmig) keine große Rolle spielt absolut *HOT* für den Preis.

Und nicht vergessen:

ghost

Pollin hat auch noch einen -5 EUR Weihnachtsgutschein 14-991-358bis 31.12.2012, wird aber evt. genau geprüft, ob der Einlöser ihn auch per Post/email wirklich erhalten hat!


Mathias23

nur immer Bedenken, was die Lebensdauer angeht. Gut, die LEDs an sich mögen ewig halten, aber die restliche Elektronik ist bestimmt nicht auf maxmimale LEbensdauer ausgelegt.

< fnord > Und damit hast Du das Geheimnis der Glühlampenverbote gelüftet. < /fnord >

Ich arbeite nicht bei LG, jedoch eine andere E27 LED außer dieser hier, kommt mir nicht mehr ins Haus. Läuft seit knapp 2 Jahren ca. 10 Stunden pro Tag, ohne Ausfall.

Gibts bei größeren Mengen über EBAY sogar noch preiswerter.

amazon.de/LG-…8-1

Avatar

GelöschterUser63593

Leider rentieren die sich im Prinzip gar nicht. Schließlich nutzt man künstliches Licht überwiegend in der dunklen = kalten Jahreszeit. Alles was dann nicht als Abwärme aus der Glühbirne kommt muss die Gastherme liefern. Also müsste man vom "eingesparten" Strom noch die Aufwendungen für die Heizung bei sagen wir 50 % der Brennzeit abziehen. Außerdem halte ich die angegebenen Standzeiten für pure Illusion. Ich hatte in der Firma schon teure Osram, Philipps und GE und KEINE hielt länger als 1 Jahr wirklich fehlerfrei (Ausfall einzelner Elemente), obwohl unsere Leuchtjahre bei weitem nicht die angegebenen 25000 Stunden erreichen.

LED besorgt man sich am besten billigst direkt aus China und lässt sich nicht von Pseudomarken auch chinesischen Werken abzocken. 9 W E 27 ww kosten direkt auch China mit ein bisschen suchen eine 5 €

donjohnson

@snaepattackAlter schwede, das ist aber ein stolzer Preis. Hast du mal ausgerechnet wann sich so eine LED rentiert? Da muss die ja ganz schön lange für laufen.

Avatar

GelöschterUser63593

Oh ja, das mit dem Quecksilber ist wirklich schmlimm, insbesondere für Leute, die keinen Feldsalat essen. Alle anderen = die Feldsalatesser sind an eine Hg-Hintergrundbelastung gewöhnt.

Dazu fällt mir nur "Wollt ihr Hunde ewig leben" ein... Das Hg ist in der Lampe. Ebenso wie das Brom im Notebookgehäuse. Viel schlimmer ist IMHO das Lösungsmittel im Schnäppchenlaminat, der Wandfarbe, der Sitzgarnitur und und und. Aber da die nicht leuchten, werden die eher nicht so wahrgenommen.

Ach ja, nicht nur IKEA hat in den Leuchtstoffröhren Hg drin. Da braucht man aus physikalischen Gründen, sonst hat man nichts, was leuchten könnte, was bei Leuchtmitteln echt Scheiße ist. Erst denken, dann schreiben könnte hier weiterhelfen. Physik lässt sich nämlich auch von Gutmenschentum nicht beeindrucken. Und was bei der LED-Produktion so anfällt ist IMHO zumeist auch nicht ansatzweise ess- oder trinkbar. Aber das ist ja in China und damit ja im bösen Teil der Gutmenschenwelt und somit ok.

ghost

Pollin hat auch noch einen -5 EUR Weihnachtsgutschein 14-991-358bis 31.12.2012, wird aber evt. genau geprüft, ob der Einlöser ihn auch per Post/email wirklich erhalten hat!


dann würde ich lieber diese von conrad hier nehmen.
2 stück für 21€ mit 5 € gutschein
conrad.de/ce/…005

Avatar

GelöschterUser63593

dann eher die hier: http://www.amazon.de/10er-Pack-Hochvolt-Halogenlampe-Glühlampenform-Halogen-Leuchtmittel/dp/B006L3L9EG/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1356813339&sr=8-1

die kann man Jahre leuchten lassen ohne enorme Vorlasse. Und die gesparten 20 €/Lampe bringen in Telekomaktien investiert schlappe 1 € Dividende pro Jahr, von der man dann nach 2 Jahren schon wieder eine neue Lampe kaufen kann.

snaepattack

wer bei LEDs billig kauft kauft 2 mal. Es kommt nicht nur auf die Lichtstärke an sondern auch auf die Farbe!Ich würde eher zu dieser ratenhttp://www.amazon.de/Philips-LED-Birne-E27-11-19302900/dp/B008C0UQMC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1356808768&sr=8-1habe ich selbst. ist wirklich die beste welche ich bisser als LED Birne hatte.

Avatar

GelöschterUser63593

Ich wusste bis heute nicht, dass es Chinesen gibt, die Müller heißen.

Kampfgans

dann würde ich lieber diese von conrad hier nehmen.2 stück für 21€ mit 5 € gutschein ;)http://www.conrad.de/ce/de/product/361471/MUELLER-LED-A60-E27-10-W-Warm-Weiss-Gluehlampenform/SHOP_AREA_22519&promotionareaSearchDetail=005

Sitz zumindest in DE

Kampfgans

dann würde ich lieber diese von conrad hier nehmen.2 stück für 21€ mit 5 € gutschein ;)http://www.conrad.de/ce/de/product/361471/MUELLER-LED-A60-E27-10-W-Warm-Weiss-Gluehlampenform/SHOP_AREA_22519&promotionareaSearchDetail=005

Am besten ein Markenleuchtmittel mit Garantie nehmen, muss man sich mal umschauen. Damit kann man wenigstens Fertigungsfehler ausschließen, die kommen leider immer noch vor, vorallem bei Noname Produkten.

kauft mal schön teuer X)
9w SMD
über 1 jahr sehr zufrieden damit.
angenehmes warmlicht...
nix mit abfackeln, typischer trollolos
dauerbetrieb...

Avatar

GelöschterUser63593

Und schon hat dich die Industrie wo sie dich haben will. Energiespartechnik im Wohn- und Kinderzimmer ggf. noch der Küche sehe ich noch als zweckmäßig. Der Rest amortisiert sich nie. Außerdem habe ich keinen Bock für Glühbirnen die Quittungen 5 Jahre aufzuheben, um mich dann mit dem Händler/Hersteller rumzustreiten.

Im Wohnzimmer und der Küche haben wir 3 Osram Facility = schaltfeste Quecksilberstäbe. Diese sind seit > 5 Jahren störungsfrei im Einsatz. Außerdem stehen noch Ersatzlampen bereit.

Der Rest der Räume wird mit Glühbirnen beheizt. Davon habe ich einen Vorrat, obwohl beispielsweise im Treppenhaus die Birnen auch lockere 5 Jahre halten, da sie nur < 30 min/Tag leuchten.

Die aktuellen LEDs halte ich persönlich für Abzocke in Reinstform. Schlechtes Licht, hoher Preis und störanfällig. Warum sollte man da jetzt schon den Minenhund spielen? Osram fertigt LEDs auch nur in China... Halogen kommen noch aus D.

Tschenkov

Am besten ein Markenleuchtmittel mit Garantie nehmen, muss man sich mal umschauen. Damit kann man wenigstens Fertigungsfehler ausschließen, die kommen leider immer noch vor, vorallem bei Noname Produkten.

ghost

Pollin hat auch noch einen -5 EUR Weihnachtsgutschein 14-991-358bis 31.12.2012, wird aber evt. genau geprüft, ob der Einlöser ihn auch per Post/email wirklich erhalten hat!



Gutscheine gelten bei Pollin nicht für Neukunden, das kommt noch dazu.

LED Preise finde ich nach wie vor zu hoch, auch wenn ich mit der einen die ich mir mal zum testen gekauft habe biher zufrieden bin.
Bis die Technik bezahlbar wird setze ich weiter auf Glühbirnen und Halogen.

xLL

kauft mal schön teuer X) 9w SMDüber 1 jahr sehr zufrieden damit.angenehmes warmlicht...nix mit abfackeln, typischer trollolosdauerbetrieb...

Toll. Jetzt habe ich hier die Diskussion wie oft das Licht denn nun an ist. Ausgeschaltet sehen die Scheiße aus. Die Dame des Hauses macht von Ihrem Veto-Recht gebrauch. Die Philips ist viel schöner. Da kommen auch wirtschaftliche oder ökologische Argumente nicht gegen an! X)

loooollll X)

Tschenkov

Am besten ein Markenleuchtmittel mit Garantie nehmen, muss man sich mal umschauen. Damit kann man wenigstens Fertigungsfehler ausschließen, die kommen leider immer noch vor, vorallem bei Noname Produkten.



Mag sein, aber nachdem mir im Außenbereich 15! Recht teure noname Led leuchtmittel abgeraucht sind nach 1 Jahr denke ich um und gehe auf nummer sicher. Wer glaubt das LEDs nicht aus china kommen, sollte erschossen werden aufgrund von massiver Dummheit. Die Qualitätssicherung ist bei Markenleuchtmittel aber gegeben, jeder der sich Wirklich auskennt, dich schließe ich dabei aus, weiß, das z.b. Lichtfarbe nicht gleich Lichtfarbe ist. Und ich habe keine Lust die außenbeleuchtung meines Hauses dem Zufall zu überlassen. Ich bezahle lieber 3 Euro pro Leuchtmittel mehr als nachher eine böse überraschung zu erleben wie das letzte mal. Wenn Noname dann direkt aus China, da zahle ich wenigstens nur 5 euro Pro Leuchtmittel, für die Abstellkammer sollte es reichen. Erfreu du dich an deinen Quecksilberfreien ESLs, die aber komischerweise trotzdem gesondert entsorgt werden müssen. Über die Herstellungsenergie die bei ESLs flöten geht darf ich garnicht denken...klar 10000-15000 std laufen die ESLs auch, LEDs laufen bis zu 50000 std, kleiner unterschied.

Pollin hat einen guten Preis, aber das Licht ist zu kalt.
Hatte kürzlich Müller-Licht (10W 850Lumen - gefühlt eher 75W als 60W), aber selbst das Licht ist für Wohnräume zu kalt (auch wenn Warmweiss drauf steht - die ML hatte 2900K)

und xLL, diese Ungetüme kann man nicht in jede Lampe einbauen. Manchmal sieht man die auch ...

Avatar

GelöschterUser63593

Tschenkov

Mag sein, aber nachdem mir im Außenbereich 15! Recht teure noname Led leuchtmittel abgeraucht sind nach 1 Jahr denke ich um und gehe auf nummer sicher.



15 Lampen im Außenbereich? Ich sehe Einsparpotential. Zu deinem restlichen Statement sage ich nichts, da du ja der absolute und wahrscheinlich einzige Auskenner außerhalb Chinas bist.

Mit dem Erschießen wäre ich aber nicht so schnell bzw. ständen bei mir die LED-Nichtauskenner in jedem Fall ganz hinten in der Reihe. Aber vielleicht musst du ja mit deinen 15 LEDs einen Gefängnishof ausleuchten, was ich wiederum nicht mit LEDs sondern mit Leuchtspurmunition täte. Wie du über mich und meine Kompetenzen bzw. Inkompetenzen urteilst ist mir überdies komplett Rille. Wer hat überdies von Hg-freien ESLs geschrieben? Ich jedenfalls nicht. Und wenn du dann ins Bett geht’s, solltest du nicht wirklich von 50000 LED-Stunden träumen, denn die werden definitiv nicht von Consumer-LEDs erreicht. Was nämlich ewig hält, bringt kein Geld... Nie gehört oder?

Wer hier die Leuchtmittel noch gegen Glühbirnen aufrechnet, ist schon auf die populäre Energieeffizienzrechnung hereingefallen... Ich betreibe seit langem keine Glühlampe mehr. Für die 3 Watt, die diese LEDs bei gleicher Leuchtleistung sparen, müssen sie lange leuchten, ammortisieren sich ziemlich genau NIE.
Übrigens sieht bei anderer Farbzusammensetzung des LED-Lichts nicht das Licht doof aus, sondern alles, was es beleuchtet, ggf. der ganze Raum.
Kann mich janchristoph nur anschließen, was ganze Zimmerbeleuchtung angeht, fährt man mit Metallhalogendampflampen am besten, auch wenn man zusehen muss, dass dass Vorschaltgerät nicht summt.

starbright

und xLL, diese Ungetüme kann man nicht in jede Lampe einbauen. Manchmal sieht man die auch ...


aber nur manchmal X), labertasche

[Fehlendes Bild]

Kampfgans

dann würde ich lieber diese von conrad hier nehmen.2 stück für 21€ mit 5 € gutschein ;)http://www.conrad.de/ce/de/product/361471/MUELLER-LED-A60-E27-10-W-Warm-Weiss-Gluehlampenform/SHOP_AREA_22519&promotionareaSearchDetail=005



Die von Aldi letztens waren von Müller-Licht. Leider habe ich keine abbekommen und kann nix zu denen sagen.

Hab auch letzten mein ganzes Haus auf LED umgestellt, ist im ersten Moment zwar teuer, aber komme laut Rechner auf eine Ersparnis von 400€ Stromkosten per Jahr!!!!

Ich finde diese ganzen Retrofit-LED-Systeme sche**e. LEDs funktionieren am Besten und am Optimalsten in Leuchten die eigens dafür konstruiert wurden und nicht wenn man auf Biegen und Brechen ein E27-Leuchtmittel durch eine LED ersetzen will... daher cold

Moin,


Tausche alle doppleten. Alles anbieten.

k43IybEBbT.PNG

Tschenkov

Über die Herstellungsenergie die bei ESLs flöten geht darf ich garnicht denken...klar 10000-15000 std laufen die ESLs auch, LEDs laufen bis zu 50000 std, kleiner unterschied.

Dass ESL alles andere als ökologisch sinnvoll sind, dürfte mittlerweile auch bei Privatleuten 'durchgesickert' sein. Dass die aufgedruckten Lichtwerte aber nur für unbenutzte fabrikneue ESLs gelten und im Betrieb sehr schnell abnehmen, berücksichtigt kaum jemand.

Was man heute als Ersatz für die 60W-Glählampe kauft, leuchtet nach einem halben Jahr nur noch wie 40W. Diese Abnutzung wird seltsamer Weise nie in die Effizienzrechnungen mit einbezogen, obwohl es entsprechende Vorschriften (BG) für die Arbeitsplatzbeleuchtung seit Jahrzehnten dazu gibt. Im Privathaushalt ist Ergonomie häufig ein Fremdwort, wogegen sinnlos Geld und Ressourcen verschleudert werden, um für ein paar Cent Strom zu sparen.

Beleuchtung macht übrigens nur 2% des Gesamtenergieverbrauchs eines deutschen Durchschnitts-Haushalts aus. Also, über welches Sparpotential reden wir hier
(Quelle: destatis.de/DE/…tml siehe Teil 2, Seite 83 und 84, Zeitreihen 1995-2000/2001-2008)
Grundsätzlich bewerte ich LEDs übrigens als eine sehr sinnvolle Erfindung - aber nur da, wo sie sinnvoll sind.

Avatar

GelöschterUser63593

Im Ergebnis deiner Einsparungsrechnung empfehle ich dringendst die Investition in einen nagelneuen Solartaschenrechner. Wer nämlich 400 € p.a. bei der Beleuchtung einsparen will, der verbraucht mit Glühbirnen >> 1000 € und mit ESLs immer noch deutlich über 800 € p.a. allein für Beleuchtung. Da kann irgendetwas in der Rechnung nicht stimmen, da man nebenbei auch noch Wäsche wäscht, kocht und kühlt und das Ganze ohne den Einsatz von LEDs.

sven_hb

Hab auch letzten mein ganzes Haus auf LED umgestellt, ist im ersten Moment zwar teuer, aber komme laut Rechner auf eine Ersparnis von 400€ Stromkosten per Jahr!!!!

Kampfgans

dann würde ich lieber diese von conrad hier nehmen.2 stück für 21€ mit 5 € gutschein ;)http://www.conrad.de/ce/de/product/361471/MUELLER-LED-A60-E27-10-W-Warm-Weiss-Gluehlampenform/SHOP_AREA_22519&promotionareaSearchDetail=005



Die von Aldi waren IMHO Super (E27 10W E11(?)3W und die Haloerstatz 6W (?)(G11) in der Küche statt 7*50 Halogen - brutal Hell), viel besser als erwartet - mehrere Chinaorders waren bei mir nicht so zufridenstellend...

xLL

kauft mal schön teuer X) 9w SMDüber 1 jahr sehr zufrieden damit.angenehmes warmlicht...nix mit abfackeln, typischer trollolosdauerbetrieb...



Hast konkret die von dem Händler?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text