Poppstar™ - 32GB Micro-SDHC Speicherkarte (inkl.SD-Adapter,Class 10) für €12,95 [@MeinPaket.de]
322°Abgelaufen

Poppstar™ - 32GB Micro-SDHC Speicherkarte (inkl.SD-Adapter,Class 10) für €12,95 [@MeinPaket.de]

33
eingestellt am 17. Jun 2014
Vergleichspreis (Idealo.de) €20,90 (Ersparnis 38 Prozent bzw. €7,95).

Bei MeinPaket.de gibt es gerade die Poppstar™ 32GB Micro-SDHC Speicherkarte (inkl.SD-Adapter,Class10) für €12,95 (Versandkostenfrei).

Beschreibung:
Die 32 GB Poppstar Micro SDHC bietet Ihnen viel Platz für Ihre Fotos, Ihre Musik und Ihre sonstigen Daten. Setzen Sie die Micro SDHC-Karte in Ihre Digitalkamera, Tablet-PC, Handy, MP3-Player oder Netbook ein und erweitern Sie somit den internen Speicher dieser Geräte.

Highlights
Hohe Speicherkapazität zum Speichern wichtiger digitaler Inhalte wie hochwertige Fotos, Videos, Musik und mehr
Hohe Geschwindigkeit und Leistung für microSDHC-kompatible Geräte
Robuste Ausführung, hält Stoßeinwirkungen von 2000 g während des Betriebs stand (entspricht einem freien Fall aus über 3 Metern Höhe)
Spezifikationen
Farbe: Schwarz
Speicher
Speicherkapazität 32 GB
Micro SDHC
Geschwindigkeit: Class 10
Lieferumfang
32 GB microSDHC Karte
SD-Adapter zur Kompatibilität für Geräten mit SDHC-Kartensteckplatz

33 Kommentare

Verfasser

8gnyfns3.jpg

Top.
Hatte noch einen 10€ Gutschein der Ende Juni ausgelaufen wäre...

useless

Perfekt für meine Aktioncam!

Hat jemand Erfahrung bezüglich der Geschwindigkeit?
Danke



???

Gut UVP ist Quatsch, Preise liegen doch eher bei um die 20 wenn ich nicht irre und Poppstar ist jetzt nicht so Marke habe nicht ganz so dolle Erfahrungen mit denen aber taugt die Karte für ne DSLR? Ich habe hier irgendwo so´ne Aldi Karte im SanDisk USB Adapter läuft die recht fluffig im entsprechenden SD Adapter ist die grausig lahm.

Gab es nicht vor kurzem eine von Intenso für 11,11€

Wenn es wirklich eine UHS-1 Karte wie auf dem Bild ist.
EXTREM HOT


für DSLR würde ich schon eine SD karte nehmen und nicht microSD mit billigste adapter dazwischen. Außerdem würde ich Karte nehmen wo hersteller Schreibgeschwindigkeit explizit angibt, weil gerade für DSLR ist es sehr wichtig, weil da muss schon Foto die über 20 mb. groß ist so schnell wie möglich auf die Speicherkarte drauf.
Wenn du karte für wenig geld suchst, dann kann ich DIE HIER empfehlen. Für 11,20€ findest du kaum noch eine Karte die bei Schreiben über 20 mb/s erreicht.



Da musst du uns noch verraten um was es für eine DSLR handelt, denn wenn es eine Mark 3 ist, dann wäre die Karte für FullHD-Video Aufnahmen oder Reihenaufnahmen mit 6 B/S eindeutig zu langsam ...

@mecaim
nee nicht so schweres Gerät ;-), Nikon 5xxx,7xxx...
@zerberus
Danke für den link,taugt Qumox denn was, hatte die auch eher so im no name Bereich angesiedelt.

Such dir mal raus, wie schnell z. B. die "alte" Nikon D7000 auf eine SD schreiben kann, wenn die passenden SDs in den beiden Slots stecken ;).
Da reicht diese absolut nicht aus.

OK dann hat sich das erledigt, hab da noch nicht so die Erfahrungswerte, mich nur über die Preisunterschiede bei den ganzen Karten gewundert.


Gerade bei Kameras sollte man sich mal informieren, was der Controller in der Kamera schafft. Denn die Geschwindigkeit hängt nicht allein von der SD-Karte ab. Es bringt z.B. nichts, wenn man sich eine teure 90 MB/s SD-Karte kauft und sie in eine Kamera steckt, die nicht mal UHS-1 unterstützt. Oder die UHS-1 unterstützt, aber der Controller auf 40 MB/s oder so limitiert.


...und das falsche Format btw. Mal davon abgesehen, dass "Mark 3" keine Kamera ist, sondern die allenfalls der Teil der Typenbezeichnung, der die Generation bezeichnet, unterstützen sowohl die 1D Mark III als auch die 5D Mark III (sollten diese gemeint gewesen sein) nur CF-Karten und keine SD-Karten. Und Full-HD kann man heute schon mit der einen oder anderen Popel-Pocketcam mit annähernd derselben Datenrate aufnehmen wie bei den großen DSLRs, denn FullHD ist ja schon eine definierte Formatgröße. Da werden bei allen Cams, die das Format unterstützen, ähnliche Datenmengen produziert und auf die Karte geschrieben. Ich rate zu Vorsicht mit solchen vermeintlichen Experten-Aussagen.


Ich bin davon ausgegangen dass es sich um neue DSLR handelt und heutzutage wohl jede Controller im DSLR schafft Karte mit mindestens 30 mb/s zu beschreiben wenn Karte es zulässt.
Und wo findet man karte die man mit 90 mb/s beschreiben kann?


na ja, es sind ja auch NoName Karten, aber es gibst genug sehr Positive Meinungen zu Qumox Karten und ich persönlich habe seit kurzem eine microSD von Quumox und die erreicht wirklich die Werte was Verkäufer angibt.
Vergiss nicht, dass Poppstar ist genau so ein NoName ist und sogar noch schlimmer - größte Teil seine Produkte kaufen die fertig und Kleben nur seine Name drauf, deswegen bringen Tests zu Poppstar Karten rein gar nicht, weil in zwei gleiche Karten steckt oft andere Chip und demensprechend Werte sind ganz anderes.
Ich würde aber Qumox schon aus einen Grund kaufen - Produkt wo "Poppstar" drauf steht, der kann nur scheiße sein.

Hier ist übrigens Info über Hersteller Poppstar.



Ich habe die Bezeichnung "Mark 3" gewählt, da sie im Fachjargon für eine professionelle Kamera der Marke Canon steht.

Des weiteren kann ich sehr wohl in eine Mark 3 eine SD Speicherkarten, wie sie oben steht, rein setzen <- Wenn Klugscheißen dann richtig

FullHD definiert NUR die Anzahl der Pixel und begrenzt logischerweise die Datenrate aber definiert diese nicht ..

Ach ja hier mal ein Vergleich (24 B/S, FullHD, ungefähre Daten in Mbits/s)
China-Actioncam: 15 <- Hier würde die Speicherkarten btw. noch funktionieren ...
GoPro: 20
DSLR: 31


Aha. Na, der Logik ist natürlich nichts entgegenzusetzen. Vor allem, wenn davor noch erklärt wird, dass man gar nicht weiß, was drinsteckt, wenn "Poppstar" drauf steht. *kopfschüttel*

Ist die Karte für meine gopro China Cam SJ4000 zu empfehlen?


You are right!


Prinzipiell richtig, aber mit derselben Anzahl der Pixel und derselben Bildwechselfrequenz und einem verlgeichbar komprimierenden Codec kommt auch dieselbe Datenrate raus und die 20MP einer großen DSLR oder der große Dynamikumfang machen da eben kein Unterschied zur Pocketknipse.


Ohne UHS-1 ist bei ca. 25 MB/s Schluss. UHS-1 wird bei Canon z.B. erst seit der EOS 650D unterstützt (max. 40 MB/s wenn ich mich recht erinnere). Es sind noch genügend Leute mit Kameras unterwegs, die kein UHS-1 können.

Wo man so schnelle SD-Karten findet? Hier natürlich. Ich war letztes Jahr einer der Glücklichen. Benchmark der SanDisk Extreme Pro in meinem USB3 Kartenleser.



Das liegt mit Sicherheit nicht an dem Adapter :-)


Sondern? Jetzt bin ich neugierig?

froehlich1

Hat jemand Erfahrung bezüglich der Geschwindigkeit?Danke



Wenn das Bild bei dem Angebot kein Fake ist, dann ist die Schreib.- und Leserate (15//70MB/s) ganz ordentlich.
Habe mal bestellt, kommt dann in mein ~45€ Tablet X)


Viele Grüße,
stolpi

Mist verpasst, vorbei.
Mir ists das behinderte mMP-Passwort nicht mehr eingefallen..

Falls du da keine Antwort mehr bekommst:
Der Adapter ist nen centartikel und macht dann ja quasi nur mechanisch ne "große" Karte aus der kleinen Karte. Nicht mehr, nicht weniger Kontakte, wenn ich das richtig sehe ist das quasi einfach nur ne "Verlängerung" der microSD-Kontakte

Ergo: Keinerlei Geschwindigkeitseinbußen.

(Bitte, wer es besser weiß - korrigieren, ansonsten hab ich grad noch Wikipedia (tolle Quelle..^^) daneben geöffnet um meine haarsträubende Aussage mal selber nochmal nachzulesen)

edit: Anschlussunterschiede ist die Einsparung eines Masseanschlusses - was ja selbt bei Prozessoren meist keine Rolle spielt ob da einer fehlt oder nicht :P

Magicforce

Gut UVP ist Quatsch, Preise liegen doch eher bei um die 20 wenn ich nicht irre und Poppstar ist jetzt nicht so Marke habe nicht ganz so dolle Erfahrungen mit denen aber taugt die Karte für ne DSLR? Ich habe hier irgendwo so´ne Aldi Karte im SanDisk USB Adapter läuft die recht fluffig im entsprechenden SD Adapter ist die grausig lahm.


Ernsthaft, habe auch schon gegrübelt woran das liegen könnte und keine Erklärung dafür.

Magicforce

Gut UVP ist Quatsch, Preise liegen doch eher bei um die 20 wenn ich nicht irre und Poppstar ist jetzt nicht so Marke habe nicht ganz so dolle Erfahrungen mit denen aber taugt die Karte für ne DSLR? Ich habe hier irgendwo so´ne Aldi Karte im SanDisk USB Adapter läuft die recht fluffig im entsprechenden SD Adapter ist die grausig lahm.



Interessantes Thema...oO
Bin mal gespannt und werde berichten was die Karte so kann.


Viele Grüße,
stolpi

Also laut Wikipedia gibt es ja 4 Datenleitungen
Eine Taktleitung
eine Kommandoleitung
eine Erdung (Signal Ground bzw nur GND?)
und eine Spannungsversorgung.

Das einzige was einen Adapter vom anderen unterscheiden kann sind dann:
- schlechter Kontakt zu den microSD Anschlüssen
- ein fehlender Anschluss

Schlechter Kontakt würde aber dazu führen, dass sie mal geht, mal nicht - ich wüsste nicht, wie das den Datenfluss einschränken könnte..

Fehlender Anschluss von einem der 4 Datenleitungen? Das führt zumindest laut kurzer google-Recherche dazu, dass garnichts funktioniert, da:
(von speicherkartenfehler.de)
"Die Speicherzellen sind in größeren Gruppen (z. B. 1024) hintereinander geschaltet (Reihenschaltung). Das entspricht dem n-Kanal-Zweig eines NAND-Gatters in der CMOS-Technik. Eine Gruppe teilt sich jeweils eine Datenleitung. Lesen und Schreiben ist dadurch nicht wahlfrei möglich, sondern muss immer in ganzen Gruppen sequentiell erfolgen."

Ich das so verstehe, dass eine fehlende Datenleitung nicht nur zum Geschwindigkeitsverlust, sondern auch zum Speicherplatzverlust führen würde...

Die dritte Möglichkeit wäre vielleicht ein Widerstand in der Spannungsleitung, dadurch zu geringe anliegende Spannung und deshalb geringe Geschwindigkeit? (wobei das auch eher eine Fehlfunktion wäre)

Dann vielleicht die vierte Möglichkeit: Können hohe Widerstände (also vergleichsweise hoch natürlich nur) in den Datenleitungen zu langsamem Datenfluss führen?

Achso - und entschuldigt bitte falsches und unkompetentes Geblubber, ich hab eigentlich keine Ahnung, ich hab nur drüber nachgedacht, weil es mich intressiert

Magicforce

Ernsthaft, habe auch schon gegrübelt woran das liegen könnte und keine Erklärung dafür.



edit: Was mir da noch einfällt: Die meines Erachtens möglichen Fehlerquellen sollten aber alle "Montagsprodukt"-verursacht sein und kein grundsätzliches Problem von billigen Adaptern, höchstens öfters auftreten.
Alternativ kann es natürlich auch sein, dass du dich irrst und es nur subjektives Empfinden ist.
Vielleicht kannst du ja mal so nen Geschwindigkeitstester drüber laufen lassen.
heise.de/dow…tml
(juhu, hab mich an den namen des programms erinnert)

Alternativ kann es natürlich auch sein, dass du dich irrst und es nur subjektives Empfinden ist.Vielleicht kannst du ja mal so nen Geschwindigkeitstester drüber laufen lassen.


Das habe ich mir auch schon überlegt, werd die bei Gelegenheit mal suchen und dann n 1:1 SD/USB Adapter machen, mit denselben Daten und ganz simpel die Zeit stoppen und dann mal sehen. :-)

Was mir da erst noch einfällt:
Vielleicht liegt es einfach an einem "minderqualitativen" SD-Karten-Slot an deinem Endgerät. Hab bisher gedacht, mit nem anderen Adapter funktioniert es schneller, aber wenn es mit einem USB-Adapter schneller geht, dann hast du den vielleicht an nem USB 3.0 Anschluss dran bzw. ist der USB 2.0 Controller (?) auch schon schneller als der Kartenleser deines Endgeräts
Dann wäre es quasi Portgedeckelt und nicht von der SD Karte/Adapter gedeckelt was die Geschwindigkeit angeht... würde man am besten rausbekommen, wenn du noch nen anderen (modernen?) SD-Slot zum testen hättest und/oder nen 2. Adapter auf "Großformat"-SD :P

(Juhu, Spielerei^^)

Alternativ kann es natürlich auch sein, dass du dich irrst und es nur subjektives Empfinden ist.Vielleicht kannst du ja mal so nen Geschwindigkeitstester drüber laufen lassen.

Magicforce

Gut UVP ist Quatsch, Preise liegen doch eher bei um die 20 wenn ich nicht irre und Poppstar ist jetzt nicht so Marke habe nicht ganz so dolle Erfahrungen mit denen aber taugt die Karte für ne DSLR? Ich habe hier irgendwo so´ne Aldi Karte im SanDisk USB Adapter läuft die recht fluffig im entsprechenden SD Adapter ist die grausig lahm.



Der Adapter reicht nur die Kontakte durch, an dem kann es nicht liegen, es liegt höchstwahrscheinlich am Kartenleser!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text