-30°
ABGELAUFEN
Postbank Tagesgeld mit 3,3* % Zinsen
Postbank Tagesgeld mit 3,3* % Zinsen

Postbank Tagesgeld mit 3,3* % Zinsen

Nur in Verbindung mit Postbank Giro Plus Konto.

Kurz mal nachgerechnet. Deutsche Zinsmethode:

Postbank (24999,99*3,33*180)/36000 = 416,25€ für ein halbes Jahr
Bank of Scotland: (24999,99*2,4*180)/36000 = 300€

+++ 116,25€ hat man dadurch mehr +++

* 3,33% p. a. aufs Tagesgeldkonto für Beträge bis 24.999,99 EUR – garantiert für 6 Monate ab Kontoeröffnung für Giro-Neukunden bei Abschluss als Gehaltskonto mit Tagesgeldkonto bis 31.07.2011. Postbank Giro plus kostenlos für alle Privatkunden mit monatl. bargeldlosem Geldeingang ab 1.000€, sonst 5,90€/Monat.

Für Neukunden:
Plus 3,33% Zinsen aufs Tagesgeld
Kostenloses Girokonto inklusive Kreditkarte *22 Euro ab dem 2. Jahr
1 Cent pro Liter Tank-Rabatt bei Shell
Online- und Telefon-Banking inklusive
Kostenlos Bargeld an ca. 9.000 Geldautomaten der Cash Group und immer mehr Shell Tankstellen, in über 1.100 Postbank Finanzcentern und vielen Filialen der Postorte

14 Kommentare

Lockvogelangebot. Die Postbank ist ziemlich pingelig, was die Berechnung der 5,90 € monatlich angeht. Kreditkarte ist nur im ersten Jahr kostenlos. Wer tut sich sowas noch an?

Einfach nur Unverschämte Kundenfang Angebote...

Bank of Scotland 2,4 % und Ruhe is..

Verfasser

Man muss die Kreditkarte nicht dazu bestellen!

Dann doch lieber das das Buhl-Angebot nehmen. Da bekommt man noch 100 Kröten Startguthaben dazu und die KK ist komplett kostenlos. Und es handelt sich hierbei noch um das Postbank Giro extra plus.

Verfasser

das extra plus ist aber auch teurer und ist erst ab einem geldeingang von 4000 erst kostenfrei

Dann haben sie die Konditionen drastisch verschlechtert. Früher war das Konto komplett kostenlos gewesen. Und ganz früher hat man noch eine kostenlose, goldene Kreditkarte bekommen.

Neukundenmüll = Autocold

Etwas mehr Phantasie bitte und ihr bekommt ein tolles Konto für lulli!
Die Lösung ist zunächst (möglichst zu Monatsanfang) ein Buhl-Konto zu eröffnen und danach (möglichst noch im selben Monat) zusätzlich noch ein normales. Dieses zweite ist minderwertiger und daher nur Mittel und Zweck zur Gebührenbefreiung und wird zu sonst nichts weiterem benutzt. Ausgehend vom Buhlkonto werden dann, je nach dem wie flüssig ihr auf diesem Konto seid bzw. wie hoch Euer Dispo ist, x Dauerauftragspärchen zum selben Termin jeweils zugunsten des anderen Kontos eingerichtet, bis die Summe von 4K erreicht ist. Bsp.: Verfügungsrahmen ist (auch zukünftig) mindestens 800 €, dann jeweils 5 DAs über 800 € einrichten, wobei ich aufgrund der folgenden Überlegung aber nicht mehr als 2 DAs pro Konto und Tag machen würde. Unter der Annnahme, dass es auf dem zweiten Konto keinen Dispo und auch kein Guthaben gibt, der Verfügungsrahmen also 0 € ist, wird der DA dort erst dann ausgeführt, wenn genügend Geld von Konto 1 eingegangen ist. Da die Postbank mehrere DA-Durchläufe je (Bankarbeits-) Tag macht, und diese dann in Echtzeit verarbeitet werden, funktioniert dieses Rundlauf-Prinzip. Am Ende des Tages sind die Kontostände dann wieder so wie vorher als wäre nichts passiert. Ich muss es wissen...

Verfasser

du hast erfasst. die kreditkarte gibt es auch immer noch gratis dazu beim xtra plus

Nicht für Bestandskuden (wie mich) und nur garantiert für 6 Monate. COLD!

und nach 6 monaten gibts nur 1,1 ... dann lieber dauerhaft bei den schotten sein geld anlegen

2,4% is ja nix is ja auf dem level der inflation, dann doch lieber gleich ausgeben

nibcdirect.de

gibt auch 2,4%. dort habe ich mein geld schon seit ein paar jahren, kann ich nur empfehlen.

Einlagensicherung bis 100.000€

@Ramses
das Problem ist, dass oft Eigenüberweisungen von anderen Konten nicht als Gehaltseingang akzeptiert werden.
Zudem arg viel Aufwand und zu geringer Nutzen dafür.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text