117°
ABGELAUFEN
Powerline Adapter 500Mbit - mit Steckdose - nur 19,00 EUR (Amazon Prime)
Powerline Adapter 500Mbit - mit Steckdose - nur 19,00 EUR (Amazon Prime)

Powerline Adapter 500Mbit - mit Steckdose - nur 19,00 EUR (Amazon Prime)

Preis:Preis:Preis:19€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Amazon gibt es den NETGEAR XAV5501 Powerlineadapter für nur 19,00 EUR - wer nur einen Adapter zur Erweiterung sucht, hat hier nen gutes Schnäppchen. Die Amazonkunden vergeben 5 von 5 Sternen.
Bestellbar per AmazonPrime.

15 Kommentare

Wird zwar von Amazon geliefert, aber nicht von Amazon verkauft.

Verfasser

stört mich bei prime nicht, da amazon den service übernimmt... ist also risikofrei

Was ist der technische Unterschied zwischen diesen und den XAV5601?

Verfasser

etwas älter, sonst mehr oder weniger gleich, so wie ich das sehe

Ist die Steckdose nicht falsch herum? Wahrscheinlich deswegen so günstiger?

andibasti24

Ist die Steckdose nicht falsch herum? Wahrscheinlich deswegen so günstiger?

Nur wenn bei deinen Steckdosen Gleichstrom anliegen sollte.

nice

Wenn das Produktbild dem Produkt entspricht handelt es sich NICHT um die deutsche Variante der Schukosteckdose, sondern um eine französische Variante. Die ist nicht 100% kompatibel, viele deutsche Geräte passen nicht.

Also ich habe keinen Schukostecker mehr, der nicht mit einer französischen Steckdose kompatibel wäre. Wenn, dann müsste der Stecker noch aus den Siebziger Jahren sein.

Hot.

"Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt."

Oder hab ich mich verguckt?

c0rE

"Derzeit nicht verfügbar. Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt." Oder hab ich mich verguckt?



Stimmt. Abgelaufen.

Sc...e zu spät.

Ich kann von solchen älteren Powerline-Adaptern nur abraten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die neueren Modelle bei gleicher angegebener Geschwindigkeit (z.B. 500MBit) WESENTLICH mehr Leistung schaffen.
Da hat sich wohl technisch einiges getan in den letzten Jahren...

Die meisten neuen Geräte nutzen dazu wohl nun auch den Schutzleiter. Denke das wir des Rätsels Lösung sein.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text