Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Powermeter Garmin Vector 3s
296° Abgelaufen

Powermeter Garmin Vector 3s

439€499,99€-12% Kostenlos Kostenlos
41
eingestellt am 23. Apr

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Wattmess-Pedalsystem

Nach Rücksprache mit dem Shop und ausgelieferter Bestellung ist es vorrätig.

Habe favero überlegt ist aber nicht so schön wie das Garmin.

Wird wie jedes andere Pedal installiert und kann schnell zwischen zwei Rädern gewechselt werden.
Misst die Gesamtleistung, die Kraftverteilung zwischen links und rechts, die Trittfrequenz und Cycling Dynamics
Ergonomisches Design für ausreichend Freiraum in der Kurve und eine gute Schafthöhe
Vollständige Integration mit Garmin-Radfahrprodukten zum Durchführen von Datenanalysen
Ermöglicht einfache Updates über kompatible Edge®-Fahrradcomputer, ANT+®-Konnektivität oder Bluetooth®-fähige Fitnessgeräte1 und die Garmin Connect™ Mobile-App
Batterielaufzeit: Bis zu 120 Stunden
Bessere Leistung

Besser, smarter und vernetzt unterwegs – mit dem Vector 3-Wattmess-Pedalsystem. Wenn du bei deinem nächsten Wettkampf oder Gran Fondo deine persönliche Bestzeit übertreffen möchtest, ist die Leistung immer die zuverlässigste Methode, deine Performance abzuschätzen. Im Gegensatz zu anderen Leistungsmessern befinden sich die Sensoren beim Vector 3 direkt in den Pedalen, sodass du bei jedem Training zuverlässige Daten erhältst.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
step9023.04.2020 10:57

Was es nicht alles gibt für viele MyDealzer aber nicht geeignet …Was es nicht alles gibt für viele MyDealzer aber nicht geeignet (maximales Fahrergewicht 105 KG ) sehe ich richtig dass ich nur ein Pedal für diesen doch stolzen Preis bekomme?


Wenn du das nicht verstehst, wirst du keins benötigen, keine Sorge 😄
Utopischer Vergleichspreis!

Bike-Discount
McDow23.04.2020 11:03

Wenn wir mal von gleicher Datenqualität ausgehen:Wichtig:- Zuverlässigkeit …Wenn wir mal von gleicher Datenqualität ausgehen:Wichtig:- Zuverlässigkeit in der Datenübertragung- Bequeme Lademöglichkeit, leicht zugängliche Information Akkustand- RobustheitNicht so wichtig:- Schneller An-/Abbau- Datendetails, die idR nur Spitzensportler interessierenRein von den Features her habe ich 'ne leichte Tendenz zu den Favero. Die Sache ist, ich habe mich auch beim Radcomputer noch nicht entschieden: Wahoo Elemnt oder Garmin Edge 5.../8... Und ich weiß nicht, ob die Favero und die Garmin Vector beide gleich gut mit jedem Radcomputer harmonieren. Das würde meine Entscheidung vermutlich am stärksten beeinflussen.


Ich hatte Vector 2, dann 3, jetzt Assiamo

Vector werden nicht geladen, haben Knopfzellen.
Assiamo hat Akku

Mit Vector hatte ich nur Probleme, deshalb hat Garmin auf den 3er ausgetauscht. Auch da hatte ich nur Probleme (Batteriendeckel mangelhaft). Das soll inzwischen behoben worden sein. Glaube ich persönlich aber nicht ganz. Habe vor kurzen ein gratis Austauschangebot für die Deckel erhalten (zu spät).
Assiamo ladet ohne Probleme, Kapazität der Akku finde ich super.
Ich vermute, Assiamo zeigt weniger Watt an als Garmin (oder Garmin zu viel?). Ist aber für gezieltes Training egal, man trainiert ja im gleichen Verhältnis.
Montieren empfand ich Assiamo als leichter (Imbuss)
Robust empfinde ich beide gleich.
Akkustand siehst du weder noch. Beide melden sich rechtzeitig über den Radcomputer. Bei beiden dann massig Zeit zu wechseln/laden
41 Kommentare
Favero Assioma oder Garmin Vector?

Und: Übertragen die Vector auch an Wahoo Elemnt?
Bearbeitet von: "McDow" 23. Apr
Was es nicht alles gibt für viele MyDealzer aber nicht geeignet (maximales Fahrergewicht 105 KG )

sehe ich richtig dass ich nur ein Pedal für diesen doch stolzen Preis bekomme?
Utopischer Vergleichspreis!

Bike-Discount
Vector 3s ist nur ein Pedal! Also keine Messung von rechts-links!
Auch andere Angaben sind vom Vector 3 kopiert und nicht für 3s
Bearbeitet von: "Lexus13" 23. Apr
McDow23.04.2020 10:56

Favero Assioma oder Garmin Vector?Und: Übertragen die Vector auch an Wahoo …Favero Assioma oder Garmin Vector?Und: Übertragen die Vector auch an Wahoo Elemnt?


Auf was legst du denn Wert?

Alles was Ant+ unterstützt
Bearbeitet von: "Lexus13" 23. Apr
step9023.04.2020 10:57

Was es nicht alles gibt für viele MyDealzer aber nicht geeignet …Was es nicht alles gibt für viele MyDealzer aber nicht geeignet (maximales Fahrergewicht 105 KG ) sehe ich richtig dass ich nur ein Pedal für diesen doch stolzen Preis bekomme?


Wenn du das nicht verstehst, wirst du keins benötigen, keine Sorge 😄
Man muss auch mal Geld ausgeben um Geld zu sparen. Es wäre teurer wenn man hier nicht zuschlägt .
Welcher Händler? Vergleichspreis?
Bei r2-bike für 437,50€ +VSK. Auch bei anderen reduziert - vermutlich steht ein Modellwechsel an?
Lexus1323.04.2020 10:59

Auf was legst du denn Wert?Alles was Ant+ unterstützt


Wenn wir mal von gleicher Datenqualität ausgehen:

Wichtig:
- Zuverlässigkeit in der Datenübertragung
- Bequeme Lademöglichkeit, leicht zugängliche Information Akkustand
- Robustheit

Nicht so wichtig:
- Schneller An-/Abbau
- Datendetails, die idR nur Spitzensportler interessieren

Rein von den Features her habe ich 'ne leichte Tendenz zu den Favero. Die Sache ist, ich habe mich auch beim Radcomputer noch nicht entschieden: Wahoo Elemnt oder Garmin Edge 5.../8...

Und ich weiß nicht, ob die Favero Assioma und die Garmin Vector beide gleich gut mit jedem Radcomputer harmonieren. Das würde meine Entscheidung vermutlich am stärksten beeinflussen.

Beispiel: Wenn‘s ein Garmin Edge sein soll und die Favero sind schlecht kompatibel, dann wird‘s halt Garmin Vector als Leistungsmesser, auch wenn das Batteriewechsel notwendig macht...
Bearbeitet von: "McDow" 23. Apr
McDow23.04.2020 10:56

Favero Assioma oder Garmin Vector?Und: Übertragen die Vector auch an Wahoo …Favero Assioma oder Garmin Vector?Und: Übertragen die Vector auch an Wahoo Elemnt?



Favero Assioma ganz klar.
McDow23.04.2020 11:03

Wenn wir mal von gleicher Datenqualität ausgehen:Wichtig:- Zuverlässigkeit …Wenn wir mal von gleicher Datenqualität ausgehen:Wichtig:- Zuverlässigkeit in der Datenübertragung- Bequeme Lademöglichkeit, leicht zugängliche Information Akkustand- RobustheitNicht so wichtig:- Schneller An-/Abbau- Datendetails, die idR nur Spitzensportler interessierenRein von den Features her habe ich 'ne leichte Tendenz zu den Favero. Die Sache ist, ich habe mich auch beim Radcomputer noch nicht entschieden: Wahoo Elemnt oder Garmin Edge 5.../8... Und ich weiß nicht, ob die Favero und die Garmin Vector beide gleich gut mit jedem Radcomputer harmonieren. Das würde meine Entscheidung vermutlich am stärksten beeinflussen.


Ich hatte Vector 2, dann 3, jetzt Assiamo

Vector werden nicht geladen, haben Knopfzellen.
Assiamo hat Akku

Mit Vector hatte ich nur Probleme, deshalb hat Garmin auf den 3er ausgetauscht. Auch da hatte ich nur Probleme (Batteriendeckel mangelhaft). Das soll inzwischen behoben worden sein. Glaube ich persönlich aber nicht ganz. Habe vor kurzen ein gratis Austauschangebot für die Deckel erhalten (zu spät).
Assiamo ladet ohne Probleme, Kapazität der Akku finde ich super.
Ich vermute, Assiamo zeigt weniger Watt an als Garmin (oder Garmin zu viel?). Ist aber für gezieltes Training egal, man trainiert ja im gleichen Verhältnis.
Montieren empfand ich Assiamo als leichter (Imbuss)
Robust empfinde ich beide gleich.
Akkustand siehst du weder noch. Beide melden sich rechtzeitig über den Radcomputer. Bei beiden dann massig Zeit zu wechseln/laden
Danke. Welchen Radcomputer nutzt Du?
McDow23.04.2020 11:03

Wenn wir mal von gleicher Datenqualität ausgehen:Wichtig:- Zuverlässigkeit …Wenn wir mal von gleicher Datenqualität ausgehen:Wichtig:- Zuverlässigkeit in der Datenübertragung- Bequeme Lademöglichkeit, leicht zugängliche Information Akkustand- RobustheitNicht so wichtig:- Schneller An-/Abbau- Datendetails, die idR nur Spitzensportler interessierenRein von den Features her habe ich 'ne leichte Tendenz zu den Favero. Die Sache ist, ich habe mich auch beim Radcomputer noch nicht entschieden: Wahoo Elemnt oder Garmin Edge 5.../8... Und ich weiß nicht, ob die Favero Assioma und die Garmin Vector beide gleich gut mit jedem Radcomputer harmonieren. Das würde meine Entscheidung vermutlich am stärksten beeinflussen. Beispiel: Wenn‘s ein Garmin Edge sein soll und die Favero sind schlecht kompatibel, dann wird‘s halt Garmin Vector als Leistungsmesser, auch wenn das Batteriewechsel notwendig macht...


Mit Garmin 520 merkte ich 0 Unterschied.
Kalibrierung ist/war bei Assiamo Welten besser. Aber da kann sich vielleicht auch was geändert haben.
Persönlich überlege ich ohnehin Wechsel zu Wahoo weil die anscheinend besser für die Navigation sein sollen
Bearbeitet von: "Lexus13" 23. Apr
McDow23.04.2020 10:56

Favero Assioma oder Garmin Vector?Und: Übertragen die Vector auch an Wahoo …Favero Assioma oder Garmin Vector?Und: Übertragen die Vector auch an Wahoo Elemnt?



Ich habe ein Paar Vector3. Kaufen Sie das Assioma. Klar.
Flexgirl23.04.2020 10:59

Man muss auch mal Geld ausgeben um Geld zu sparen. Es wäre teurer wenn man …Man muss auch mal Geld ausgeben um Geld zu sparen. Es wäre teurer wenn man hier nicht zuschlägt .


So wie beim Napoleon Prestige Pro 825?
Ich habe Vector 3 (nicht 3s). Sind 5 Monate alt und funktionieren problemlos. Früher gab's ja etliche Wackelkontakte.
McDow23.04.2020 10:56

Favero Assioma oder Garmin Vector?Und: Übertragen die Vector auch an Wahoo …Favero Assioma oder Garmin Vector?Und: Übertragen die Vector auch an Wahoo Elemnt?


Nehme besser Favero. Hatte Garmin 1 und 2, vielleicht sind die 3er ja besser geworden. Aber für mich kommen keine Garmin Pedale mehr ins Haus. Das Vorgängermodell und die jetzigen Faveros funktionieren bis Heute ohne einen einzigen Aussetzer.
Ich fahre Assioma Duo mit Garmin Edge 530. Keinerlei Probleme bislang. Kann mir nicht vorstellen, dass die mit Wahoo schlechter funktionieren. Akkus halten lange, laden braucht man halt das Kabel und einen Stecker/Powerbank. Hat man auch im Urlaub sowieso dabei, für mich daher völlig ok. Look finde ich nicht so angenehm wie SPD SL, aber das Problem haben beide.

/edit
Für mich war Kaufentscheidung: Black Friday für 580 Euro gekauft. Da ist Garmin immer teurer.
Bearbeitet von: "Folrez" 23. Apr
bastiian23.04.2020 11:43

So wie beim Napoleon Prestige Pro 825?


Ja sauber, Herr Inspektor! Home Office oder Kurzarbeit?
Ich nutze die Assioma DUO mit dem Wahoo Elemnt Bolt an RR und TT. Finde beide Produkte absolut perfekt. Bislang in 2,5 Jahren Nutzung keinerlei Probleme gehabt. Beide Produkte glänzen durch eine hohe Akkulaufzeit und sind absolut zuverlässig.
Mein Arbeitskollege hat zu Markteinführung die Garmin Vector 3 gekauft und hatte zahlreiche Probleme mit den Pedalen. Falsche Werte, keine Werte etc. (ebenfalls in Verbindung mit dem Wahoo Elemnt Bolt).

Ich würde beide Produkte wieder kaufen!

PS: bei Laufuhren bin ich absoluter Garmin Fetischist!
McDow23.04.2020 11:03

Wenn wir mal von gleicher Datenqualität ausgehen:Wichtig:- Zuverlässigkeit …Wenn wir mal von gleicher Datenqualität ausgehen:Wichtig:- Zuverlässigkeit in der Datenübertragung- Bequeme Lademöglichkeit, leicht zugängliche Information Akkustand- RobustheitNicht so wichtig:- Schneller An-/Abbau- Datendetails, die idR nur Spitzensportler interessierenRein von den Features her habe ich 'ne leichte Tendenz zu den Favero. Die Sache ist, ich habe mich auch beim Radcomputer noch nicht entschieden: Wahoo Elemnt oder Garmin Edge 5.../8... Und ich weiß nicht, ob die Favero Assioma und die Garmin Vector beide gleich gut mit jedem Radcomputer harmonieren. Das würde meine Entscheidung vermutlich am stärksten beeinflussen. Beispiel: Wenn‘s ein Garmin Edge sein soll und die Favero sind schlecht kompatibel, dann wird‘s halt Garmin Vector als Leistungsmesser, auch wenn das Batteriewechsel notwendig macht...


Als Garmin Vector 3 Besitzer: Favero.
Als Garmin Edge 1030 Besitzer: Den 830. Der fehlende Touchscreen beim 530 wird dich irgendwann nerven. Ich würde Stand heute (damals gab es den 830 noch nicht) sogar den 830 dem 1030 vorziehen.
Crythar23.04.2020 12:48

Als Garmin Vector 3 Besitzer: Favero.Als Garmin Edge 1030 Besitzer: Den …Als Garmin Vector 3 Besitzer: Favero.Als Garmin Edge 1030 Besitzer: Den 830. Der fehlende Touchscreen beim 530 wird dich irgendwann nerven. Ich würde Stand heute (damals gab es den 830 noch nicht) sogar den 830 dem 1030 vorziehen.


Warum würdest du den 830er vorziehen? Preis? Größe? Komplexität?
Flexgirl23.04.2020 12:36

Ja sauber, Herr Inspektor! Home Office oder Kurzarbeit?


Home Office, zudem anscheinend einen wunden Punkt erwischt.
ChrisRü23.04.2020 12:53

Warum würdest du den 830er vorziehen? Preis? Größe? Komplexität?


Der 1030 ist super, aber eben doch recht groß. Die Größe des 830 finde ich vollkommen ausreichend. Der sieht dann an einem Rennrad zum Beispiel eben nicht so klobig aus wie der 1030. Günstiger ist er natürlich auch und technisch eben abgesehen von der Größe absolut gleichwertig.
Bearbeitet von: "Crythar" 23. Apr
McDow23.04.2020 11:03

Wenn wir mal von gleicher Datenqualität ausgehen:Wichtig:- Zuverlässigkeit …Wenn wir mal von gleicher Datenqualität ausgehen:Wichtig:- Zuverlässigkeit in der Datenübertragung- Bequeme Lademöglichkeit, leicht zugängliche Information Akkustand- RobustheitNicht so wichtig:- Schneller An-/Abbau- Datendetails, die idR nur Spitzensportler interessierenRein von den Features her habe ich 'ne leichte Tendenz zu den Favero. Die Sache ist, ich habe mich auch beim Radcomputer noch nicht entschieden: Wahoo Elemnt oder Garmin Edge 5.../8... Und ich weiß nicht, ob die Favero Assioma und die Garmin Vector beide gleich gut mit jedem Radcomputer harmonieren. Das würde meine Entscheidung vermutlich am stärksten beeinflussen. Beispiel: Wenn‘s ein Garmin Edge sein soll und die Favero sind schlecht kompatibel, dann wird‘s halt Garmin Vector als Leistungsmesser, auch wenn das Batteriewechsel notwendig macht...


Ich hatte die favero bePro und nun die Assioma.
Die bePro hatten Kinderkrankheiten, bei den Assioma ist nichts mehr davon zu bemerken.

Durch Ant+ funktioniert die Datenübertragung problemlos, Garmin, Zwift, Perfpro Studio,... wenn man möchte auch simultan.

Bei den Assioma kannst du sämtliche Einstellungen in der App tätigen, bzw. dort auch Details zu Ladezustand abfragen. Ist aber eigentlich vollkommen unnötig weil wie andere schon gesagt haben bekommst du eine Meldung sobald der Akku zu neige geht.

Als Radcomputer hab ich Garmin aber aufgrund von Ant+ hast du nirgendwo irgendwelche Nachteile.

Meine bessere Hälfte hat heuer beschlossen sich ebenfalls ein solches System zuzulegen. Hab auch lang überlegt ob Garmin oder Favero, oder ein p2m bzw. darauf spekuliert dass iqsquare ihr System marktreif bekommt und andere Hersteller preislich nachziehen müssen. Nachdem aber keine Angebote kamen die Vector 3 eher teurer als billiger wurden, COVID19 Produktionen eher verlangsamt als beschleunigt, hat sie sich am Montag ebenfalls die Assioma bestellt bevor am Markt nichts mehr verfügbar ist bzw. die Saison vorbei ist.

Wenn ich so lese was diverse Garmin Besitzer so schreiben wohl die richtige Wahl.
McDow23.04.2020 11:03

Wenn wir mal von gleicher Datenqualität ausgehen:Wichtig:- Zuverlässigkeit …Wenn wir mal von gleicher Datenqualität ausgehen:Wichtig:- Zuverlässigkeit in der Datenübertragung- Bequeme Lademöglichkeit, leicht zugängliche Information Akkustand- RobustheitNicht so wichtig:- Schneller An-/Abbau- Datendetails, die idR nur Spitzensportler interessierenRein von den Features her habe ich 'ne leichte Tendenz zu den Favero. Die Sache ist, ich habe mich auch beim Radcomputer noch nicht entschieden: Wahoo Elemnt oder Garmin Edge 5.../8... Und ich weiß nicht, ob die Favero Assioma und die Garmin Vector beide gleich gut mit jedem Radcomputer harmonieren. Das würde meine Entscheidung vermutlich am stärksten beeinflussen. Beispiel: Wenn‘s ein Garmin Edge sein soll und die Favero sind schlecht kompatibel, dann wird‘s halt Garmin Vector als Leistungsmesser, auch wenn das Batteriewechsel notwendig macht...



Deine wichtigen Kriterien sprechen dann aber Grundsätzlich gegen pedalbasierte Wattmessung.
Robustheit ist bei Pedalen meiner Meinung nach wesentlich geringer als bei kurbelbasierten Systemen.
Akku halte ich eigentlich auch für problematisch, da die Kapazität nach lässt. Dann lieber mit Batterie, von denen man sich schnell noch ein paar Ersatz einstecken kann. Datenübertragung gibt es bei den Kurbeln auch bessere Modelle.
Von daher wären meine Favoriten: Verve Infocrank, P2M und SRM (genau in der Reihenfolge).
R/L Balance ist durchaus ganz nett zu wissen.
Bei den Daten: Die ganze Wattmessung bringt nichts, wenn man sich nicht damit auseinander setzt. Dann ist es einfach nur teures Spielzeug und zum posen. Entweder man liest sich in die Materie ein, dann schaden die Daten auch nicht. Oder man holt sich einen kompetenten Trainer, der die Daten analysieren kann. Dann schaden mehr Daten auch nicht.

Wenns denn Pedale sein soll, würde ich auch zur Assioma tendieren. Die haben in Validierungsstudien besser abgeschnitten und das subjektive Meinungsbild von Garmin Nutzern ist ja auch nicht unbedingt das Beste.
McDow23.04.2020 10:56

Favero Assioma oder Garmin Vector?Und: Übertragen die Vector auch an Wahoo …Favero Assioma oder Garmin Vector?Und: Übertragen die Vector auch an Wahoo Elemnt?


Die Vector übertragen an Wahoo ELEMNT
Morgen kommt mein 4iii. Für 280€ Gen.2 bekommen. Bin echt so gespannt, was das Ding taugt.

Apropos...kennt jemand ein guter Händler bezgl. neuen Display? Mein 520 hat mittlerweile ein richtig fetten Punkt, in dem der Quarz im Sack ist. Würde das gerne selbst tauschen.
Bearbeitet von: "RealNBB" 23. Apr
RealNBB23.04.2020 19:21

Morgen kommt mein 4iii. Für 280€ Gen.2 bekommen. Bin echt so gespannt, was …Morgen kommt mein 4iii. Für 280€ Gen.2 bekommen. Bin echt so gespannt, was das Ding taugt.


Gute Wahl, Podium oder Precision? Ich fahre das (einseitige) 4iiii Precision seit mehr als 4 Jahren und habe es mittlerweile an zwei Rädern verbaut. Es funktioniert einfach. Bisher hatte ich damit keine Probleme und die gemessenen Werte sind auch im Vergleich mit beidseitiger Messung (Tacx Neo) sehr gut. Mir gefällt auch, dass es am Rad sehr unauffällig ist.
Mantera24.04.2020 08:36

Gute Wahl, Podium oder Precision? Ich fahre das (einseitige) 4iiii …Gute Wahl, Podium oder Precision? Ich fahre das (einseitige) 4iiii Precision seit mehr als 4 Jahren und habe es mittlerweile an zwei Rädern verbaut. Es funktioniert einfach. Bisher hatte ich damit keine Probleme und die gemessenen Werte sind auch im Vergleich mit beidseitiger Messung (Tacx Neo) sehr gut. Mir gefällt auch, dass es am Rad sehr unauffällig ist.


Die Precision...gab es halt zu einem guten Kurs wie ich finde, wobei das mit dem Akku natürlich auch gut geklungen hätte!

Gibt's irgendwas zu beachten bei der Erstinstallation? App auf dem Handy ist zumindest schon drauf!
RealNBB24.04.2020 11:03

Die Precision...gab es halt zu einem guten Kurs wie ich finde, wobei das …Die Precision...gab es halt zu einem guten Kurs wie ich finde, wobei das mit dem Akku natürlich auch gut geklungen hätte!Gibt's irgendwas zu beachten bei der Erstinstallation? App auf dem Handy ist zumindest schon drauf!


Wenn Du schon einmal einen Kurbelarm montiert hast, gibt es eigentlich nicht viel zu beachten. Montieren, Zero-Offset und Spaß haben. Eventuell kannst Du ein Firmware-Update machen, aber das ist nicht unbedingt notwendig.

Meine Empfehlung in Verbindung mit Garmin-Geräten: Kalibriermeldung als Popup beim Verbinden des Leistungsmesser einschalten. Dann wirst Du jedes Mal vor einer Fahrt gefragt, ob der Leistungsmesser kalibriert werden soll.
Bearbeitet von: "Mantera" 24. Apr
Ich warte noch weiter auf meinen IQ2
Nur mal so zur Info, für diejenigen, die denken, sie bekommen nur 1 Pedal. Es kommen 2 Pedale (links 158gr, rechts 166gr). Die Leistung wird jedoch nur an einem Pedal gemessen und für das andere Pedal einfach in gleicher Höhe angenommen, sprich die angezeigte Gesamtleistung entspricht dem doppelten Messwert.
Für cycling dynamics (glaube 10 unterschiedliche Messwerte) kann später nachgerüstet werden (Upgrade 3s zu 3).
Pedale sind übrigens Look Keo kompatibel.
Bearbeitet von: "Wunschkonzert" 25. Apr
Mantera24.04.2020 11:13

Wenn Du schon einmal einen Kurbelarm montiert hast, gibt es eigentlich …Wenn Du schon einmal einen Kurbelarm montiert hast, gibt es eigentlich nicht viel zu beachten. Montieren, Zero-Offset und Spaß haben. Eventuell kannst Du ein Firmware-Update machen, aber das ist nicht unbedingt notwendig.Meine Empfehlung in Verbindung mit Garmin-Geräten: Kalibriermeldung als Popup beim Verbinden des Leistungsmesser einschalten. Dann wirst Du jedes Mal vor einer Fahrt gefragt, ob der Leistungsmesser kalibriert werden soll.


Kurbel ist dran. Ant+ steht zum Garmin. Nur Bluetooth via der App geht nicht. Findet einfach nichts!

Wie macht man denn das mit dem Pop-up?
Bearbeitet von: "RealNBB" 25. Apr
RealNBB25.04.2020 19:45

Kurbel ist dran. Ant+ steht zum Garmin. Nur Bluetooth via der App geht …Kurbel ist dran. Ant+ steht zum Garmin. Nur Bluetooth via der App geht nicht. Findet einfach nichts! :SWie macht man denn das mit dem Pop-up?


Sicher, dass der Garmin via ANT verbunden ist und nicht per Bluetooth? Via Bluetooth kann der Leistungsmesser nur eine Verbindung aufbauen. Im Zweifel schalte den Garmin ab und suche mit der App (oder über BT am Telefon) nochmal nach dem Leistungsmesser.

Das Popup stellt man ein in den Einstellungen unter "Sensoren" -> Leistungsmesser -> "Sensorinformationen" -> "Kalibrierungsmeldung"
Bearbeitet von: "Mantera" 25. Apr
Mit dem Handy meiner Freundin ging es ohne Probleme. Die App mag wohl keine gerootete Geräte?!

Firmware Update auch schon von 3.0.0 auf 3.2.0. gemacht. Und Pop-up ist auch eingestellt!

Ich denke mehr kann ich aktuell nicht machen, ausser morgen mal 'ne Runde fahren zu gehen?!
RealNBB25.04.2020 20:56

Mit dem Handy meiner Freundin ging es ohne Probleme. Die App mag wohl …Mit dem Handy meiner Freundin ging es ohne Probleme. Die App mag wohl keine gerootete Geräte?! XDFirmware Update auch schon von 3.0.0 auf 3.2.0. gemacht. Und Pop-up ist auch eingestellt! Ich denke mehr kann ich aktuell nicht machen, ausser morgen mal 'ne Runde fahren zu gehen?!


Nein, mehr kannst Du nicht machen. Eins habe ich noch nicht erwähnt: Beim Datenfeld empfehle ich immer, mindestens 3s-Durchschnitt anzuzeigen, ansonsten springt die Leistungsanzeige zu sehr hin und her.
Mantera26.04.2020 13:03

Nein, mehr kannst Du nicht machen. Eins habe ich noch nicht erwähnt: Beim …Nein, mehr kannst Du nicht machen. Eins habe ich noch nicht erwähnt: Beim Datenfeld empfehle ich immer, mindestens 3s-Durchschnitt anzuzeigen, ansonsten springt die Leistungsanzeige zu sehr hin und her.


Muss für die Trittfrequenz (kann der 4iiii ja auch?!) quasi ein zweiter Sensor hinzugefügt werden oder reicht es, einfach das Datenfeld der Trittfrequenz hinzuzufügen?
Bin gerade zu faul runter zu gehen um es zu testen!
RealNBB26.04.2020 19:41

Muss für die Trittfrequenz (kann der 4iiii ja auch?!) quasi ein zweiter …Muss für die Trittfrequenz (kann der 4iiii ja auch?!) quasi ein zweiter Sensor hinzugefügt werden oder reicht es, einfach das Datenfeld der Trittfrequenz hinzuzufügen?Bin gerade zu faul runter zu gehen um es zu testen!



Das Datenfeld reicht. Das 4iiii übermittelt immer auch die Trittfrequenz.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text