337°
ABGELAUFEN
Preisverfall HP ProLiant ML10 v2, Pentium G3240, 4GB ECC RAM max. 32GB ECC möglich
Preisverfall HP ProLiant ML10 v2, Pentium G3240, 4GB ECC RAM max. 32GB ECC möglich
Kategorien
  1. Elektronik

Preisverfall HP ProLiant ML10 v2, Pentium G3240, 4GB ECC RAM max. 32GB ECC möglich

Preis:Preis:Preis:171€
Zum DealZum DealZum Deal
Momentan gibt es einen kleinen Preisverfall beim HP Proliant ML10 v2. Dieser hat sonst so Regulär um die 195€ gekostet jedoch ist seit ein paar Tagen dessen Preis auf um die 170€ gefallen.

Der HP ProLiant ML10 v2 ist ein kleiner Server der einstiegsklasse von HP ähnlich dem HP Microservern jedoch hat er 6x statt 5x SATA Ports und ist bis auf 32GB RAM ECC aufrüstbar.

Natürlich ist hier auch die iLo von HP mit an bord mit der man den Server auch aus der Ferneadministireren kann.

Man kann natürlich auch noch mit einem E3-1231 v3 oder 1240 v3 aufrüsten.



CPU: Intel Pentium G3240, 2x 3.10GHz

RAM: 4GB ECC

Festplatte: N/A (4x 3.5")

optisches Laufwerk: N/A (2x 5.25")

Grafik: Matrox G200, VGA

Anschlüsse: 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, 2x Gb LAN (332i)

Besonderheiten: Smart Array B120i

Herstellergarantie: ein Jahr (Vor-Ort)



mehr Info's findet ihr im Sammelthread im Hardwareluxx:

hardwareluxx.de/com…tml



momentan bei xitra24.de ab 171€

notebookbilliger ab 171,98€

Cyberport ab 175,89€ mit Versandt in der Filiale Abholbar ab 172,90



Preisentwicklung im nächsten Post

Beste Kommentare
Avatar

GelöschterUser293275

funkypunk1985

Mag sein, dafür hat Synology keine sonderlichen Baustellen, Linuxdistributionen wie FreeNas sind ne Katastrophe. Gerade die AD Einbindung ist ziemlich bescheiden gelöst. OMV ist da noch schlimmer... Für FreeNas muss der Ram auch wieder richtung 16GB hoch... Als Beschäftigungstherapie natürlich klasse Achja CPU kann kein AES oder was verpasst?


Wenn du FreeNAS als Linuxdistribution bezeichnest, ist das wohl wirklich nichts für dich :).
60 Kommentare

shit ... ich glaub ich muss bestellen ...

wie siehts denn da mit dem stromverbrauch und lautstärke aus bei der cpu ?

merk

Als Workstation brauchbar?

Geht S3 (STR)?

EDIT:
Geht nicht! Schreiben zumindest die Schweden (fünfter Post): sweclockers.com/for…-v2

burni

wie siehts denn da mit dem stromverbrauch und lautstärke aus bei der cpu ?



28W @ Idle -> G3240, 4GB RAM, 1x 2,5" SSD, 1x2,5" HDD, XPEnology 5.2
Entnommen aus dem Sammelthread

Pentium aber bis 32GB RAM?

Wo ist der Deal?

Du selbst gibst den Hinweis auf den Vergleichspreis bei NBB in Höhe von 171,98 €?

nullprozentshop.de/not…ard

Komischer Server, sieht aus wie ein Desktop. Als mount für ein 19-Zoll-Rackl wär's interessant gewesen. Der Microserver ist mir in dem Format sympathischer.

Verfasser

J_R

Wo ist der Deal? Du selbst gibst den Hinweis auf den Vergleichspreis bei NBB in Höhe von 171,98 €? http://www.nullprozentshop.de/notebooks+pcs+hardware/pc+systeme/hp+proliant+ml10+v2+server+intel+pentium+g3240.html?utm_source=idealo&utm_medium=npsps&utm_campaign=standard



ja siehe Herstellernummer: 814483-421
aber willst du dafür echt einen Schufaeintrag als Kredit haben?

J_R

Wo ist der Deal? Du selbst gibst den Hinweis auf den Vergleichspreis bei NBB in Höhe von 171,98 €? http://www.nullprozentshop.de/notebooks+pcs+hardware/pc+systeme/hp+proliant+ml10+v2+server+intel+pentium+g3240.html?utm_source=idealo&utm_medium=npsps&utm_campaign=standard


Bei Cyberport ist er ja auch zum fast gleichen Preis erhältlich.

hackint0sh

Pentium aber bis 32GB RAM?


Wo ist das Problem?

Verfasser

J_R

Wo ist der Deal? Du selbst gibst den Hinweis auf den Vergleichspreis bei NBB in Höhe von 171,98 €? http://www.nullprozentshop.de/notebooks+pcs+hardware/pc+systeme/hp+proliant+ml10+v2+server+intel+pentium+g3240.html?utm_source=idealo&utm_medium=npsps&utm_campaign=standard



Steht ja auch ganz oben man kann ja nur einen Link einfügen

J_R

Wo ist der Deal? Du selbst gibst den Hinweis auf den Vergleichspreis bei NBB in Höhe von 171,98 €? http://www.nullprozentshop.de/notebooks+pcs+hardware/pc+systeme/hp+proliant+ml10+v2+server+intel+pentium+g3240.html?utm_source=idealo&utm_medium=npsps&utm_campaign=standard


Dein Deal ist lediglich eine Information, die sicherlich interessant ist,.

Aber das ist kein Deal, sondern gehört m. E. in die Rubrik "Diverses"

Verfasser

J_R

Dein Deal ist lediglich eine Information, die sicherlich interessant ist,. Aber das ist kein Deal, sondern gehört m. E. in die Rubrik "Diverses"



Wo steht denn das ein Deal nur bei einem Händler zu haben sein darf ...
da kannst du nach deinem Gusto auch gleich alle MM und Saturn Deals aussortieren ...

J_R

Dein Deal ist lediglich eine Information, die sicherlich interessant ist,. Aber das ist kein Deal, sondern gehört m. E. in die Rubrik "Diverses"


Neue mydealz-Regeln? oO

Vergleichspreise:

idealo.de/pre…tml

Ich finde den Stromverbrauch immer so erschreckend bei den HP´s...

Nungut - bei meiner DS 413 mit Hibernate ist das natürlich dagegen Luxus

maseltrdf

Ich finde den Stromverbrauch immer so erschreckend bei den HP´s... Nungut - bei meiner DS 413 mit Hibernate ist das natürlich dagegen Luxus


Luxus sind ECC und ZFS

maseltrdf

Ich finde den Stromverbrauch immer so erschreckend bei den HP´s... Nungut - bei meiner DS 413 mit Hibernate ist das natürlich dagegen Luxus



Bin deswegen von HP auf Synology umgestiegen

Unglaublich diese 3 Watt im Hibernation gegenüber einem HP Stromfresser

Good Price

Dafür kein ECC und ZFS kann das Synology auch nicht.
Wird imo erst interesant wenns ECC und btrfs gibt da.

Nachteile sind imo dass er recht tief ist und dass kein Werkzeug dabei liegt wie bei den Microservern. Die Schrauben lassen sich aber auch mit nem Schlitzschraubenzieher lösen, aber ist eher ein Notbehelf. Die Plastikhalterung haben sie dran fürs Werkzeug, aber das Werkzeug selber wurde wegrationalisiert:D

maseltrdf

Ich finde den Stromverbrauch immer so erschreckend bei den HP´s... Nungut - bei meiner DS 413 mit Hibernate ist das natürlich dagegen Luxus



Bis du den Preisunterschied als Strom verbraucht hast vergeht aber auch eine Ewigkeit. Rechne mal hoch wie lange du mit 298 Euro Preisunterschied (lt. Idealo) zum DS 413 den HP laufen lassen kannst bevor Du Geld sparst. Ist immer eine Sache des Blickwinkels und des Taschenrechners.

maseltrdf

Ich finde den Stromverbrauch immer so erschreckend bei den HP´s... Nungut - bei meiner DS 413 mit Hibernate ist das natürlich dagegen Luxus



Ganz einfache Rechnung :
Szenario :
20 Stunden Idle
Ds413 = 3 Watt
HP = 30 Watt
0,29 Cent kwh

Bedeutet - in rd 4,5 Jahren hast du die 300 Euro wieder raus.
Danach machst du "Gewinn"...

Vorteil der DS : klasse BS - musst selbst kaum Hand anlegen...

Aber weiter gehen wir mal besser nicht ins Detail...

Hmmm, wo ist der DEAL?

[quote\]

Ganz einfache Rechnung :
Szenario :
20 Stunden Idle
Ds413 = 3 Watt
HP = 30 Watt
0,29 Cent kwh

Bedeutet - in rd 4,5 Jahren hast du die 300 Euro wieder raus.
Danach machst du "Gewinn"...

Vorteil der DS : klasse BS - musst selbst kaum Hand anlegen...

Aber weiter gehen wir mal besser nicht ins Detail...[/quote]

Also eine Amortisierung nach Ende der Garantie wäre für mich nicht akzeptabel.

Läuft esxi? Auch wenn er laut vmware nicht kompatibel ist?

Valis

Dafür kein ECC und ZFS kann das Synology auch nicht. Wird imo erst interesant wenns ECC und btrfs gibt da.



Mag sein, dafür hat Synology keine sonderlichen Baustellen, Linuxdistributionen wie FreeNas sind ne Katastrophe. Gerade die AD Einbindung ist ziemlich bescheiden gelöst.
OMV ist da noch schlimmer...

Für FreeNas muss der Ram auch wieder richtung 16GB hoch...

Als Beschäftigungstherapie natürlich klasse
Achja CPU kann kein AES oder was verpasst?
Avatar

GelöschterUser293275

funkypunk1985

Mag sein, dafür hat Synology keine sonderlichen Baustellen, Linuxdistributionen wie FreeNas sind ne Katastrophe. Gerade die AD Einbindung ist ziemlich bescheiden gelöst. OMV ist da noch schlimmer... Für FreeNas muss der Ram auch wieder richtung 16GB hoch... Als Beschäftigungstherapie natürlich klasse Achja CPU kann kein AES oder was verpasst?


Wenn du FreeNAS als Linuxdistribution bezeichnest, ist das wohl wirklich nichts für dich :).

Verfasser

nofear87

Läuft esxi? Auch wenn er laut vmware nicht kompatibel ist?



ja ab 6.0.1 siehe Sammelthread

Mehr als cold seit Monaten zu dem Preis

maseltrdf

Ich finde den Stromverbrauch immer so erschreckend bei den HP´s... Nungut - bei meiner DS 413 mit Hibernate ist das natürlich dagegen Luxus


Idle und Standby sind aber zwei Paar Schuhe.

flxmr

Wenn du FreeNAS als Linuxdistribution bezeichnest, ist das wohl wirklich nichts für dich :).


jaja FreeBSD ich weiß, ist doch noch früh -Linux + Unix ist ja auch alles soweit von einander entfernt X)

Und hat mit der Kritik genau 0 zu tun...

maseltrdf

Ich finde den Stromverbrauch immer so erschreckend bei den HP´s... Nungut - bei meiner DS 413 mit Hibernate ist das natürlich dagegen Luxus



In dem Fall nicht - wir gehen ja davon aus dass wir stets auf die Daten zugreifen ohne lange Wartezeiten..
Beim Hibernate dauerts k.A. nichtmal 25 Sekunden bis zum vollen Zugriff...
Bis die Platten beim HP erwachen dürfte es nicht viel schneller sein...

Dabei ist der Verbrauch der DS deutlich niedriger...

Aber wie gesagt...lassen wir das - jeder so wie er/sie meint...

VMware auf nem Pentium? ! Macht das überhaupt Spaß?

maseltrdf

Ich finde den Stromverbrauch immer so erschreckend bei den HP´s... Nungut - bei meiner DS 413 mit Hibernate ist das natürlich dagegen Luxus



In 4,5 Jahren dürfte das Teil langsam sterben, zudem rechnet man eher mit 25ct/kWh und nicht mit 29ct/kWh, sprich das braucht noch länger und nach dem Zeitraum hat der NAS dann recht sicher die ersten Alterungserscheinungen. Und selbst wenn es die nicht gäbe - mit Updates würdest du dann garantiert nicht mehr versorgt werden.

Die Diskussion ist sowas von müßig. Wer ein NAS mit einem ausgewachsenen Server vergleicht hat den Sinn und Zweck beider eh nicht verstanden - denn bitte einfach beim NAS bleiben und freuen...

Die Frage ist doch viel eher, in wie weit der Stromverbrauch gegenüber eines ähnlich teuren selber zusammen gebauten PC sich verhält. Da denke ich kann der HP punkten.
Weiß jemand von euch worin die genauen Unterschiede zum HP Microserver Gen8 bestehen?

neo_02

Die Frage ist doch viel eher, in wie weit der Stromverbrauch gegenüber eines ähnlich teuren selber zusammen gebauten PC sich verhält. Da denke ich kann der HP punkten. Weiß jemand von euch worin die genauen Unterschiede zum HP Microserver Gen8 bestehen?


Ich erlaube mir mal die Daten von dem Sammelthread zu übernehmen:
G8 Microserver vs. ProLiant ML10 v2
Ausstattung
+ 2x 5,25" Einschub
+ 6x SATA statt der 5 im Gen8 Microserver
+ 2x PCIe x8 und 1x PCIe x4 hinzu gewonnen
+ PCIe 3.0 Support auf Slot 1 und 2
+ 4x DDR3 DIMM-Slots (max. 32GB) statt 2x im Microserver (max. 16GB)
= CPU tauschbar
= ILo Onboard (zur vollen Nutzung ist eine ILo Lizenz notwendig)
= SATAIII Support (auf Bay 1/2)
= 2x USB3.0 (hinten)
= 2x 1GB NIC
- keine HDD Wechselrahmen
- interner USB Steckplatz entfallen
- microSD Slot entfallen (nicht Hot-Swap)
- sehr Tief (47,5 cm)

Quelle

maseltrdf

Ich finde den Stromverbrauch immer so erschreckend bei den HP´s... Nungut … Ich finde den Stromverbrauch immer so erschreckend bei den HP´s... Nungut - bei meiner DS 413 mit Hibernate ist das natürlich dagegen Luxus



Erzeugt der DS 413 Strom damit man "Gewinn" macht. Bei Dingen mit Betriebskosten "spart" man eher.

8919197-FqRM8

maseltrdf

Ich finde den Stromverbrauch immer so erschreckend bei den HP´s... Nungut - bei meiner DS 413 mit Hibernate ist das natürlich dagegen Luxus



Klugscheißer
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text