Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Prime] 24x AmazonBasics AA-Akkus, 2000 oder 2400 mAh, vorgeladen oder 24x AAA-Akkus 850 mAh
2171° Abgelaufen

[Prime] 24x AmazonBasics AA-Akkus, 2000 oder 2400 mAh, vorgeladen oder 24x AAA-Akkus 850 mAh

23,60€27,77€-15%Amazon Angebote
123
2171° Abgelaufen
[Prime] 24x AmazonBasics AA-Akkus, 2000 oder 2400 mAh, vorgeladen oder 24x AAA-Akkus 850 mAh
eingestellt am 7. Sep 2020Bearbeitet von:"dinoo"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Der Preis der 24x AAs schwankte nun längere Zeit zw. 27,77€ / 28,49€ / 25,59€ / 32,99€ und fiel um Mitternacht endlich unter meinen Preisalarm mit 23,60€. Und damit unter 1€ pro Stück.

Wer die 2400 mAh AAs bevorzugt. Der 24er Pack ist auf 28,99€ gefallen von zuvor 34,10€ bzw. 34,99€. (1,21€ pro Stück)
amazon.de/dp/…1J/

Die 24x 850er AAAs sind ebenfalls vergleichsweise günstig zu haben. Schwankten zw. 18,98€ / 19,48€ / 17,48 € / 26,99€ und sind um Mitternacht auf günstige 16,14€ gefallen. (0,67€ pro Stück)
amazon.de/Ama…PT/

Klar gibt es qualitativ bessere mit höheren Kapazitäten. Aber viel günstiger für Alltagsgeräte dürfte es nicht mehr werden.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine
Beste Kommentare
akkusbatterien.de/bat…rn/

Tipps zur Akku Aufbewahrung
Wenn du ein akkubetriebenes Gerät für eine Weile nichnichtt nutzen willst, würde ich zuerst den Akku aus dem Gerät ausbauen.

Dann stellt sich die Frage, ob du den Akku vorher aufladen solltest. Früher lautete der pauschale Tipp Akkus möglichst leer zu lagern. Das stimmt nicht mehr.

Um die maximale Kapazität deiner Akkus zu erhalten, ist vor allem der richtige Ladezustand entscheidend.

Für unterschiedliche Akku-Typen gibt es diese Empfehlungen:

1. Lithium-Ionen-Akku lagern
Lithium-Ionen-Akkus solltest du weder komplett voll, noch komplett leer lagern. Ideal ist, wenn du den Akku vorher zwischen 50 % und 70 % auflädst. Zudem musst du den Ladezustand regelmäßig kontrollieren. Fällt die Ladung auf 20 %, musst du den Akku erneut auf 70 % aufladen.

Lithium-Akkus solltest du in kühler Umgebung lagern. Sie halten bei niedrigeren Temperaturen länger als bei höheren Temperaturen. Allerdings muss es nicht gleich der Kühlschrank sein, sondern es reicht der kühle Keller. Empfehlenswert ist eine Umgebungstemperatur von ca. 15 bis 18 Grad Celsius.

Nur zum Aufladen ist Zimmertemperatur deutlich besser. Denn für den Betrieb gilt bei Lithium-Ionen-Akkus, dass Kälte eher schädlich ist. Kühle Temperaturen machen den Akku träge. So dauert es im Winter eine ganze Zeit, bis dein Handyakku nach einem langen Spaziergang im Freien wieder Höchstleistung erzielen kann.

2. Blei-Säure-Akkus lagern
Eine Autobatterie solltest du immer voll aufladen, bevor du sie über einen längeren Zeitraum nicht benutzt. Denn Bleiakkus gehen kaputt, sobald die Akkuspannung unter 12 Volt fällt.

Deshalb haben viele Autobatterie-Ladegeräte eine Funktion, die sich Erhaltungsladung nennt. Damit kannst du Autobatterie über Monate lagern.

3. NiMH, NiZn, NiCd Akku lagern
Akkus auf Nickelbasis ist die Ladungsmenge egal. Allerdings gibt es bei Nickel-Cadmium-Akkus den Memory-Effekt, der langfristig die Akkukapazität verringert.

Generell haben Akkus eine höhere Selbstentladung als Batterien. Akkus werden also schneller leer, selbst wenn du das Gerät gar nicht benutzt. Nach ein paar Jahren sind diese Akkus dann fast nicht mehr zu gebrauchen.

Am besten richtest du dir einen Termin am Handy ein, der dich regelmäßig daran erinnert deine eingelagerten Akkus aufzuladen.

Akkus oder Batterien?
Bei Alkaline-Batterien spielt die Selbstentladung hingegen fast keine Rolle. Deshalb sind Batterien für den unregelmäßigen Gebrauch zu empfehlen. Das gilt auch für Geräte mit einem sehr niedrigen Stromverbrauch wie Fernbedienungen und Rauchmelder.

Du siehst also, dass es die Lagerung von Akkus und Batterien fast schon eine Wissenschaft für sich ist. Du musst zahlreiche Details beachten. Wenn du dich daran hältst, verlängert sich die Lebensdauer deiner Batterien deutlich.

Ja per Zoom
Hanshanshans07.09.2020 10:25

Besten Dank! Wenn sich da nix geändert hat, sind die Akkus Welten besser …Besten Dank! Wenn sich da nix geändert hat, sind die Akkus Welten besser als die vom Discounter. Noch besser wären dann noch Eneloop und IKEA Ladda, die kosten aber natürlich drölfmal so viel.Endlich mal wieder ein anständiger Vorrat. Ich vermute, meine Kinder fressen die Dinger heimlich.



Na ja, die IKEA Ladda mit 2450 mAh kosten auch nur 1,59€ pro Stück (statt 2400 mAh AAs hier, 1,21€ pro Stück). Das dann aucb im 4er Pack und nicht 24er Pack und IKEA ist mir irgendwie auch lieber als Amazon.
GastAccount07.09.2020 20:14

Klugscheißer


Sollte nur eine Info sein Ich wusste es vorher auch nicht... Aber wenn dann bitte Klugscheißer-in Danke
Bearbeitet von: "Windlicht" 7. Sep
123 Kommentare
Kann jemand ein günstiges Ladegerät empfehlen?
Toennies07.09.2020 10:18

Kann jemand ein günstiges Ladegerät empfehlen?


Das BC 700 wird immer gerne empfohlen. Wobei das BC 4000 grad günstiger zu haben ist. Weiß allerdings nicht was da der Unterschied ist. Lies dich mal bei alten Deals zum BC 700 und BC 4000 durch.
amazon.de/s?k…2_6

mydealz.de/sea…700
Besten Dank! Wenn sich da nix geändert hat, sind die Akkus Welten besser als die vom Discounter. Noch besser wären dann noch Eneloop und IKEA Ladda, die kosten aber natürlich drölfmal so viel.
Endlich mal wieder ein anständiger Vorrat. Ich vermute, meine Kinder fressen die Dinger heimlich.
Bearbeitet von: "Hanshanshans" 7. Sep
Hanshanshans07.09.2020 10:25

Besten Dank! Wenn sich da nix geändert hat sind die Akkus Welten besser …Besten Dank! Wenn sich da nix geändert hat sind die Akkus Welten besser als die vom Discounter. Noch besser wären dann noch Eneloop und IKEA Ladda, die kosten aber natürlich drölfmal so viel.Endlich mal wieder ein anständiger Vorrat. Ich vermute, meine Kinder fressen die Dinger heimlich.


Haha, muss so sein! Ich hatte mal 40 Stück gekauft und die sind irgendwie ALLE weg... Kein Wunder, dass die Kids wie die Duracellmännchen durch die Gegend rennen.
Toennies07.09.2020 10:18

Kann jemand ein günstiges Ladegerät empfehlen?


Zanflare C4
27722569-8jFLB.jpg
Weihnachtsbeleuchtung kann kommen!
mark4507.09.2020 10:36

Weihnachtsbeleuchtung kann kommen!


findet das dieses jahr statt ?

Ja per Zoom
Hm, 2000 oder 2400 mAh? Brauch die Dinger für Standard-Sachen...
Bearbeitet von: "StarAce" 7. Sep
Hanshanshans07.09.2020 10:25

Besten Dank! Wenn sich da nix geändert hat, sind die Akkus Welten besser …Besten Dank! Wenn sich da nix geändert hat, sind die Akkus Welten besser als die vom Discounter. Noch besser wären dann noch Eneloop und IKEA Ladda, die kosten aber natürlich drölfmal so viel.Endlich mal wieder ein anständiger Vorrat. Ich vermute, meine Kinder fressen die Dinger heimlich.



Na ja, die IKEA Ladda mit 2450 mAh kosten auch nur 1,59€ pro Stück (statt 2400 mAh AAs hier, 1,21€ pro Stück). Das dann aucb im 4er Pack und nicht 24er Pack und IKEA ist mir irgendwie auch lieber als Amazon.
akkusbatterien.de/bat…rn/

Tipps zur Akku Aufbewahrung
Wenn du ein akkubetriebenes Gerät für eine Weile nichnichtt nutzen willst, würde ich zuerst den Akku aus dem Gerät ausbauen.

Dann stellt sich die Frage, ob du den Akku vorher aufladen solltest. Früher lautete der pauschale Tipp Akkus möglichst leer zu lagern. Das stimmt nicht mehr.

Um die maximale Kapazität deiner Akkus zu erhalten, ist vor allem der richtige Ladezustand entscheidend.

Für unterschiedliche Akku-Typen gibt es diese Empfehlungen:

1. Lithium-Ionen-Akku lagern
Lithium-Ionen-Akkus solltest du weder komplett voll, noch komplett leer lagern. Ideal ist, wenn du den Akku vorher zwischen 50 % und 70 % auflädst. Zudem musst du den Ladezustand regelmäßig kontrollieren. Fällt die Ladung auf 20 %, musst du den Akku erneut auf 70 % aufladen.

Lithium-Akkus solltest du in kühler Umgebung lagern. Sie halten bei niedrigeren Temperaturen länger als bei höheren Temperaturen. Allerdings muss es nicht gleich der Kühlschrank sein, sondern es reicht der kühle Keller. Empfehlenswert ist eine Umgebungstemperatur von ca. 15 bis 18 Grad Celsius.

Nur zum Aufladen ist Zimmertemperatur deutlich besser. Denn für den Betrieb gilt bei Lithium-Ionen-Akkus, dass Kälte eher schädlich ist. Kühle Temperaturen machen den Akku träge. So dauert es im Winter eine ganze Zeit, bis dein Handyakku nach einem langen Spaziergang im Freien wieder Höchstleistung erzielen kann.

2. Blei-Säure-Akkus lagern
Eine Autobatterie solltest du immer voll aufladen, bevor du sie über einen längeren Zeitraum nicht benutzt. Denn Bleiakkus gehen kaputt, sobald die Akkuspannung unter 12 Volt fällt.

Deshalb haben viele Autobatterie-Ladegeräte eine Funktion, die sich Erhaltungsladung nennt. Damit kannst du Autobatterie über Monate lagern.

3. NiMH, NiZn, NiCd Akku lagern
Akkus auf Nickelbasis ist die Ladungsmenge egal. Allerdings gibt es bei Nickel-Cadmium-Akkus den Memory-Effekt, der langfristig die Akkukapazität verringert.

Generell haben Akkus eine höhere Selbstentladung als Batterien. Akkus werden also schneller leer, selbst wenn du das Gerät gar nicht benutzt. Nach ein paar Jahren sind diese Akkus dann fast nicht mehr zu gebrauchen.

Am besten richtest du dir einen Termin am Handy ein, der dich regelmäßig daran erinnert deine eingelagerten Akkus aufzuladen.

Akkus oder Batterien?
Bei Alkaline-Batterien spielt die Selbstentladung hingegen fast keine Rolle. Deshalb sind Batterien für den unregelmäßigen Gebrauch zu empfehlen. Das gilt auch für Geräte mit einem sehr niedrigen Stromverbrauch wie Fernbedienungen und Rauchmelder.

Du siehst also, dass es die Lagerung von Akkus und Batterien fast schon eine Wissenschaft für sich ist. Du musst zahlreiche Details beachten. Wenn du dich daran hältst, verlängert sich die Lebensdauer deiner Batterien deutlich.
Hanshanshans07.09.2020 10:25

Besten Dank! Wenn sich da nix geändert hat, sind die Akkus Welten besser …Besten Dank! Wenn sich da nix geändert hat, sind die Akkus Welten besser als die vom Discounter. Noch besser wären dann noch Eneloop und IKEA Ladda, die kosten aber natürlich drölfmal so viel.Endlich mal wieder ein anständiger Vorrat. Ich vermute, meine Kinder fressen die Dinger heimlich.


Es hat sich was verändert... seit kurzem Kommen die Akkus aus China, nicht mehr aus Japan. Die Qualität hat sehr nachgelassen!
TonyB07.09.2020 11:32

Es hat sich was verändert... seit kurzem Kommen die Akkus aus China, nicht …Es hat sich was verändert... seit kurzem Kommen die Akkus aus China, nicht mehr aus Japan. Die Qualität hat sehr nachgelassen!



Mist. Danke fürs Bescheid sagen. Werde mal testen.
TonyB07.09.2020 11:32

Es hat sich was verändert... seit kurzem Kommen die Akkus aus China, nicht …Es hat sich was verändert... seit kurzem Kommen die Akkus aus China, nicht mehr aus Japan. Die Qualität hat sehr nachgelassen!


Auf welche beziehst du dich? Sind die Amazon Akkus schlechter geworden, oder die von Ikea?
Huchx07.09.2020 11:49

Auf welche beziehst du dich? Sind die Amazon Akkus schlechter geworden, …Auf welche beziehst du dich? Sind die Amazon Akkus schlechter geworden, oder die von Ikea?


Amazon
Leider steht im Titel "und", besser wäre "oder"
luckylion5607.09.2020 12:02

Leider steht im Titel "und", besser wäre "oder"


Hab's mal geändert. Du kannst natürlich weiterhin alle Pakete kaufen und damit die exemplarischen drei Angebote mit einem "und" verknüpfen
Mal mitgenommen, mal schauen ob die gegen Laddas ankommen
Gute Akkus, habe ich bereits ausgiebig in Benutzung...
achtung bei amazon basic gibts verschieden hersteller
Du siehst also, dass es die Lagerung von Akkus und Batterien fast schon eine Wissenschaft für sich ist. Du musst zahlreiche Details beachten. Wenn du dich daran hältst, verlängert sich die Lebensdauer deiner Batterien deutlich.

Man kann eine Wissenschaft draus machen oder man benutzt sie einfach(party)
JohnnyA07.09.2020 19:21

Du siehst also, dass es die Lagerung von Akkus und Batterien fast schon …Du siehst also, dass es die Lagerung von Akkus und Batterien fast schon eine Wissenschaft für sich ist. Du musst zahlreiche Details beachten. Wenn du dich daran hältst, verlängert sich die Lebensdauer deiner Batterien deutlich.Man kann eine Wissenschaft draus machen oder man benutzt sie einfach(party)


Naja. Bei gesundem Menschenverstand lagert man sie einfach nicht in einer angeschalteten dummen Taschenlampe oder im Ladegerät bei 40 Grad Celsius in der Sonne.
Für die paar Prozent mehr Akkuleben braucht man nur Verstand, keine Wissenschaft.
Wenn du alles so optimierst, wie deine Akkusophie, würdest du 111 Jahre alt werden...
TonyB07.09.2020 11:32

Es hat sich was verändert... seit kurzem Kommen die Akkus aus China, nicht …Es hat sich was verändert... seit kurzem Kommen die Akkus aus China, nicht mehr aus Japan. Die Qualität hat sehr nachgelassen!


Seit kurzem? Ich habe die vor einem Jahr gekauft, und da kamen sie schon aus China.
CCooMM07.09.2020 19:32

Seit kurzem? Ich habe die vor einem Jahr gekauft, und da kamen sie schon …Seit kurzem? Ich habe die vor einem Jahr gekauft, und da kamen sie schon aus China.


Achja, wie die Zeit vergeht!
Hab sie seit kurzem (2000 mAh), und kann sie auf jeden Fall empfehlen.
Der Xbox Controller hält damit bei mir fast drei Wochen, bei täglicher Nutzung.
Hoffe sie halten auch lange!
Letztens mal bestellt waren anscheind montagsakkus. 12 akkus und 4 waren dead on arival.
Bearbeitet von: "Benane" 7. Sep
Bedankt! Habe die letzten Akku Dealz jedes mal verpasst. Hoffe, das die was taugen.
Kauft man Batterien nicht bei Otto, um Gutscheine ins Konto einzubuchen?
Dachte, dass wären Energy Drinks.
Ist aber nur Energie.
Bearbeitet von: "k42" 7. Sep
Toennies07.09.2020 10:18

Kann jemand ein günstiges Ladegerät empfehlen?


de.ledsupermall.com/nitecore-d4-digicharger-lcd-display-battery-nitecore-charger-intelligent-2-0-fit-li-ion-18650-14500-16340-26650.html?gclid=CjwKCAjwtNf6BRAwEiwAkt6UQq-u2y5KeLAnex27v_USmfgeWR0Wz_2BGuTAEJhwKoMi0ZGXXimQahoCSiwQAvD_BwE

Nitecore D4 benutze ich seit Jahren.
Lädt Lithium Ionen Akkus genauso wie NiMH Akkus. Von AAA bis C und 18650 und co..
Kostet ca 22€ aus China mit Paypal

27730597.jpg
Bearbeitet von: "Affen_Zirkus_MyDeal" 7. Sep
Bakfiets07.09.2020 10:50

Na ja, die IKEA Ladda mit 2450 mAh kosten auch nur 1,59€ pro Stück (statt 2 …Na ja, die IKEA Ladda mit 2450 mAh kosten auch nur 1,59€ pro Stück (statt 2400 mAh AAs hier, 1,21€ pro Stück). Das dann aucb im 4er Pack und nicht 24er Pack und IKEA ist mir irgendwie auch lieber als Amazon.


Sind die Ikea Dinger gut?
Weil die reine mAh Angabe sagt ja leider nichts über die Qualität aus und erfahrungsgemäß auch nicht zu 100 Prozent über die Kapazität.
Die Eneloop 1900mAh halten bei mir mit deutlich länger als von Penny welche mit 2500mAh
Affen_Zirkus_MyDeal07.09.2020 20:10

Sind die Ikea Dinger gut?Weil die reine mAh Angabe sagt ja leider nichts …Sind die Ikea Dinger gut?Weil die reine mAh Angabe sagt ja leider nichts über die Qualität aus und erfahrungsgemäß auch nicht zu 100 Prozent über die Kapazität.Die Eneloop 1900mAh halten bei mir mit deutlich länger als von Penny welche mit 2500mAh


Neu hier? Die Ladda sind baugleich mit Eneloop Pro, also den schwarzen.
Windlicht07.09.2020 11:30

https://akkusbatterien.de/batterien-richtig-lagern/#unterschiede-zwischen-lithiumbatterien,-hoergeraetebatterien,-alkalinebatterien-und-wieder-aufladbaren-batterienTipps zur Akku AufbewahrungWenn du ein akkubetriebenes Gerät für eine Weile nichnichtt nutzen willst, würde ich zuerst den Akku aus dem Gerät ausbauen.Dann stellt sich die Frage, ob du den Akku vorher aufladen solltest. Früher lautete der pauschale Tipp Akkus möglichst leer zu lagern. Das stimmt nicht mehr.Um die maximale Kapazität deiner Akkus zu erhalten, ist vor allem der richtige Ladezustand entscheidend.Für unterschiedliche Akku-Typen gibt es diese Empfehlungen:1. Lithium-Ionen-Akku lagernLithium-Ionen-Akkus solltest du weder komplett voll, noch komplett leer lagern. Ideal ist, wenn du den Akku vorher zwischen 50 % und 70 % auflädst. Zudem musst du den Ladezustand regelmäßig kontrollieren. Fällt die Ladung auf 20 %, musst du den Akku erneut auf 70 % aufladen.Lithium-Akkus solltest du in kühler Umgebung lagern. Sie halten bei niedrigeren Temperaturen länger als bei höheren Temperaturen. Allerdings muss es nicht gleich der Kühlschrank sein, sondern es reicht der kühle Keller. Empfehlenswert ist eine Umgebungstemperatur von ca. 15 bis 18 Grad Celsius.Nur zum Aufladen ist Zimmertemperatur deutlich besser. Denn für den Betrieb gilt bei Lithium-Ionen-Akkus, dass Kälte eher schädlich ist. Kühle Temperaturen machen den Akku träge. So dauert es im Winter eine ganze Zeit, bis dein Handyakku nach einem langen Spaziergang im Freien wieder Höchstleistung erzielen kann.2. Blei-Säure-Akkus lagernEine Autobatterie solltest du immer voll aufladen, bevor du sie über einen längeren Zeitraum nicht benutzt. Denn Bleiakkus gehen kaputt, sobald die Akkuspannung unter 12 Volt fällt.Deshalb haben viele Autobatterie-Ladegeräte eine Funktion, die sich Erhaltungsladung nennt. Damit kannst du Autobatterie über Monate lagern.3. NiMH, NiZn, NiCd Akku lagernAkkus auf Nickelbasis ist die Ladungsmenge egal. Allerdings gibt es bei Nickel-Cadmium-Akkus den Memory-Effekt, der langfristig die Akkukapazität verringert.Generell haben Akkus eine höhere Selbstentladung als Batterien. Akkus werden also schneller leer, selbst wenn du das Gerät gar nicht benutzt. Nach ein paar Jahren sind diese Akkus dann fast nicht mehr zu gebrauchen.Am besten richtest du dir einen Termin am Handy ein, der dich regelmäßig daran erinnert deine eingelagerten Akkus aufzuladen.Akkus oder Batterien?Bei Alkaline-Batterien spielt die Selbstentladung hingegen fast keine Rolle. Deshalb sind Batterien für den unregelmäßigen Gebrauch zu empfehlen. Das gilt auch für Geräte mit einem sehr niedrigen Stromverbrauch wie Fernbedienungen und Rauchmelder.Du siehst also, dass es die Lagerung von Akkus und Batterien fast schon eine Wissenschaft für sich ist. Du musst zahlreiche Details beachten. Wenn du dich daran hältst, verlängert sich die Lebensdauer deiner Batterien deutlich.


Klugscheißer
GastAccount07.09.2020 20:14

Klugscheißer


Sollte nur eine Info sein Ich wusste es vorher auch nicht... Aber wenn dann bitte Klugscheißer-in Danke
Bearbeitet von: "Windlicht" 7. Sep
CCooMM07.09.2020 20:13

Neu hier? Die Ladda sind baugleich mit Eneloop Pro, also den schwarzen.


Nö...aber eine einfache Antwort hätte mir schon gereicht. Aber trotzdem danke für die Antwort
Windlicht07.09.2020 11:30

https://akkusbatterien.de/batterien-richtig-lagern/#unterschiede-zwischen-lithiumbatterien,-hoergeraetebatterien,-alkalinebatterien-und-wieder-aufladbaren-batterienTipps zur Akku AufbewahrungWenn du ein akkubetriebenes Gerät für eine Weile nichnichtt nutzen willst, würde ich zuerst den Akku aus dem Gerät ausbauen.Dann stellt sich die Frage, ob du den Akku vorher aufladen solltest. Früher lautete der pauschale Tipp Akkus möglichst leer zu lagern. Das stimmt nicht mehr.Um die maximale Kapazität deiner Akkus zu erhalten, ist vor allem der richtige Ladezustand entscheidend.Für unterschiedliche Akku-Typen gibt es diese Empfehlungen:1. Lithium-Ionen-Akku lagernLithium-Ionen-Akkus solltest du weder komplett voll, noch komplett leer lagern. Ideal ist, wenn du den Akku vorher zwischen 50 % und 70 % auflädst. Zudem musst du den Ladezustand regelmäßig kontrollieren. Fällt die Ladung auf 20 %, musst du den Akku erneut auf 70 % aufladen.Lithium-Akkus solltest du in kühler Umgebung lagern. Sie halten bei niedrigeren Temperaturen länger als bei höheren Temperaturen. Allerdings muss es nicht gleich der Kühlschrank sein, sondern es reicht der kühle Keller. Empfehlenswert ist eine Umgebungstemperatur von ca. 15 bis 18 Grad Celsius.Nur zum Aufladen ist Zimmertemperatur deutlich besser. Denn für den Betrieb gilt bei Lithium-Ionen-Akkus, dass Kälte eher schädlich ist. Kühle Temperaturen machen den Akku träge. So dauert es im Winter eine ganze Zeit, bis dein Handyakku nach einem langen Spaziergang im Freien wieder Höchstleistung erzielen kann.2. Blei-Säure-Akkus lagernEine Autobatterie solltest du immer voll aufladen, bevor du sie über einen längeren Zeitraum nicht benutzt. Denn Bleiakkus gehen kaputt, sobald die Akkuspannung unter 12 Volt fällt.Deshalb haben viele Autobatterie-Ladegeräte eine Funktion, die sich Erhaltungsladung nennt. Damit kannst du Autobatterie über Monate lagern.3. NiMH, NiZn, NiCd Akku lagernAkkus auf Nickelbasis ist die Ladungsmenge egal. Allerdings gibt es bei Nickel-Cadmium-Akkus den Memory-Effekt, der langfristig die Akkukapazität verringert.Generell haben Akkus eine höhere Selbstentladung als Batterien. Akkus werden also schneller leer, selbst wenn du das Gerät gar nicht benutzt. Nach ein paar Jahren sind diese Akkus dann fast nicht mehr zu gebrauchen.Am besten richtest du dir einen Termin am Handy ein, der dich regelmäßig daran erinnert deine eingelagerten Akkus aufzuladen.Akkus oder Batterien?Bei Alkaline-Batterien spielt die Selbstentladung hingegen fast keine Rolle. Deshalb sind Batterien für den unregelmäßigen Gebrauch zu empfehlen. Das gilt auch für Geräte mit einem sehr niedrigen Stromverbrauch wie Fernbedienungen und Rauchmelder.Du siehst also, dass es die Lagerung von Akkus und Batterien fast schon eine Wissenschaft für sich ist. Du musst zahlreiche Details beachten. Wenn du dich daran hältst, verlängert sich die Lebensdauer deiner Batterien deutlich.


Vielen Dank! Warum regt ihr euch über jemanden auf, der netterweise nützliche Informationen teilt?
Kennt jemand ein gutes Ladegerät mit USB? Gibt es soetwas?
CCooMM07.09.2020 20:13

Neu hier? Die Ladda sind baugleich mit Eneloop Pro, also den schwarzen.


Übrigens nicht komplett baugleich

27730806-fq00X.jpg Aber aus der selben Fabrik und sehr ähnlich.
NiMH-Akkus leiden am (reversiebelen) Batterieträgheitseffekt. Konnte schon etliche LSD NiMH Akkus wiederbeleben mit fast neuwertiger Kapazität
Benötigt wird ein Kapazitätmesser von Ali für 4 Euro.
Zelle auf 0,9V Entladen (bei ca. 1/10 der Kapazität) und mit 1Ah aufladen. Paarmal machen und die Zelle ist wieder wie neu =)
Inkling07.09.2020 20:20

Kennt jemand ein gutes Ladegerät mit USB? Gibt es soetwas?



LitoKala von Ali. Gibts mit USB In und Out
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text