[prime] Amazon Visa mit 70 € Startguthaben für Neukunden
-370°

[prime] Amazon Visa mit 70 € Startguthaben für Neukunden

41
ENDET HEUTEeingestellt am 3. Jul
Amazon bietet Prime-Mitgliedern vereinzelt wieder 70 € Startguthaben für jeden Neukunden der Amazon Visa. (wirklich nur KK-Neukunden)

Konditionen: 1 Jahr kostenfrei, danach 19,99 €/Jahr
Bonus-Programm: 0,5 % "Cashback" auf alle Einkäufe als Amazon Guthaben, bei Käufen auf Amazon sogar fette 2 % (Karte kann auch bei Paypal und masterpass hinterlegt werden)

Das Startguthaben wird mit der ersten Rechnung verrechnet.

Im Rahmen des Antrags sollte man die kostenpflichtige Versicherung abwählen und die Tilgung auf 100 % stellen, sonst ist mit zusätzlichen Kosten zu rechnen.

PS: Jaja, Schufa usw.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

41 Kommentare
Vereinzelt oder für jeden Neukunden?
Schufa für 70€? Lieber nicht, kann später teurer werden..
lohnt sich bei mir allein schon fürs payback
Vllt gibt es noch was extra durch masterpass?
Verfasser
Hanzaygervor 1 m

Vereinzelt oder für jeden Neukunden?


Wenn es dir beim Link als 70 € angezeigt wird, dann auch für dich. Ob das für alle (Neukunden) gilt, weiß ich noch nicht - da gab es in der Vergangenheit wohl schon mal Unterschiede!
Ich sehe da nur folgendes:
"50€ Startgutschrift

Nach Bestätigung Ihres Antrags erhalten Sie eine 50€ Startgutschrift*."
stefan_efvor 3 m

Schufa für 70€? Lieber nicht, kann später teurer werden..



killerkantevor 3 m

lohnt sich bei mir allein schon fürs payback


Hä?
wir wollen lebenslang !!!
Als richtige Kreditkarte würde ich sie nicht empfehlen. Neben der Jahresgebühr und den extrem hohen Zinsen nehmen auch die anfangs Interessenten Zusatzleistungen zunehmend ab. Die 70€ kann man natürlich mitnehmen
Bearbeitet von: "Erdnussflip88" 3. Jul
nach einem Jahr massenselbstmord ?!
Bei mir steht auch 70€ als Neukunde..
MartinFryvor 51 s

nach einem Jahr massenselbstmord ?!


Was hastn du geraucht heute morgen?
Jogg3rvor 1 m

Was hastn du geraucht heute morgen?



realchips...
schmidti111vor 2 m

Bei mir steht auch 70€ als Neukunde..


Amazon Prime ist hier das Stichwort, der Dealersteller hat das wohl übersehen...
Einmal gehabt, und nie wieder! Super teuer im Vergleich, da hilft das Cashback nicht wirklich. Außerdem schlechte Erfahrungen mit dem Kundenservice gehabt.
Verfasser
Hanzaygervor 3 m

Amazon Prime ist hier das Stichwort, der Dealersteller hat das wohl … Amazon Prime ist hier das Stichwort, der Dealersteller hat das wohl übersehen...


Danke, habe ich ergänzt!
Milan92vor 8 m

Einmal gehabt, und nie wieder! Super teuer im Vergleich, da hilft das …Einmal gehabt, und nie wieder! Super teuer im Vergleich, da hilft das Cashback nicht wirklich. Außerdem schlechte Erfahrungen mit dem Kundenservice gehabt.


Was genau ist denn superteuer? Die 20€ Jahresgebühr?
Auch wenn die (angeblichen) 70 € nicht schlecht sind, ich würde auf das nächste Amex Gold Angebot mit rund 200 € Prämie warten. Nur eine Frage der Zeit bis sowas kommt.
Erdnussflip88vor 18 m

Als richtige Kreditkarte würde ich sie nicht empfehlen. Neben der …Als richtige Kreditkarte würde ich sie nicht empfehlen. Neben der Jahresgebühr und den extrem hohen Zinsen nehmen auch die anfangs Interessenten Zusatzleistungen zunehmend ab. Die 70€ kann man natürlich mitnehmen


Ach, so schlecht ist die Karte nicht. 2% Amazon-Cashback läppern sich, auf alle anderen Umsätze immerhin 0,5%.

Leider fürs Ausland nicht zu gebrauchen, daher als einzige Karte ungünstig.
Achtung: wenn man die Karte schon mal gehabt hat wird daraufhin erst nach Abschluss des Vertrages drauf hingewiesen dass man keine Prämie erhält. Erst vor kurzem gehabt, dachte nach 2 Jahren ist man Neukunde, aber nix da. Geht zwar problemlos mit einem telefonischen Widerruf, die Arbeit kann man sich aber sparen
delpiero223vor 19 m

Ach, so schlecht ist die Karte nicht. 2% Amazon-Cashback läppern sich, auf …Ach, so schlecht ist die Karte nicht. 2% Amazon-Cashback läppern sich, auf alle anderen Umsätze immerhin 0,5%.Leider fürs Ausland nicht zu gebrauchen, daher als einzige Karte ungünstig.




-Kein Guthabenzins mehr
-Keine Garantieverlängerung mehr
-Fast 15% Zinsen
-Auszahlung aus dem Verfügungsrahmen kosten 3%, min aber 7,50€
-nochmal 1,75% auf den Umsätze für andere Währungen
-20€ Grundgebühr und damit mindestens 1000€ Umsatz auf Amazon

Um nur ein paar Dinge zu nennen.
Bearbeitet von: "Erdnussflip88" 3. Jul
Erdnussflip88vor 7 m

-Kein Guthabenzins mehr -Keine Garantieverlängerung mehr-Fast 15% …-Kein Guthabenzins mehr -Keine Garantieverlängerung mehr-Fast 15% Zinsen-Auszahlung aus dem Verfügungsrahmen kosten 3%, min aber 7,50€-nochmal 1,75% auf den Umsätze für andere Währungen -20€ Grundgebühr und damit mindestens 1000€ Umsatz auf Amazon Um nur ein paar Dinge zu nennen.


Joar, kommt halt aufs Nutzungsprofil an. komme im Jahr auf über 400€ Cashback, da rentiert sich die Karte schon.

Zinsen muss man ja nicht nutzen, nur für Bargeld / Ausland halt mies.
Hab die Karte schon lange... eigentlich alles gut da ich massig Umsatz mache...wer aber kein Amazon fanboy ist und sie fast nur ausserhalb einsetzt braucht 4000,-- p.a. Umsatz um nur die Jahresgebühr mit 0.5% Cashback wieder raus zu haben, aber immerhin
Alternativ ist ggf die getmore Karte zu erwähnen mit den bekannten advanzia Fallen zwar, aber wer das schnallt hat eine gute Karte fürs Ausland und alles kostenlos... cashback magere 0.2%
Bearbeitet von: "desaint" 4. Jul
Komme problemlos auf die Jahresgebühr. Wenn man dann noch dir regelmäßigen Punkteverdopplungen mitnimmt indem man sie in der Zeit auch fürs Tanken/Einkaufen nutzt bekommt man auch ein paar Euro cashback. Allerdings ist Amazon mittlerweile auch keine Bestpreisgarantie mehr, kann man sich langsam nach Kartenalternativen umschauen
Im Rahmen des Antrags sollte man die kostenpflichtige Versicherung abwählen und die Tilgung auf 100 % stellen, sonst ist mit zusätzlichen Kosten zu rechnen.

was für ne Versicherung? was muss ich bei der ok alles machen/beachten, dass keine sonstigen Gebühren entstehen? will nur die 70 abgreifen und bei Amazon damit zahlen, hab aber noch einiges an Guthaben dort...
Bearbeitet von: "chapsaai" 4. Jul
Erdnussflip88vor 7 h, 27 m

Als richtige Kreditkarte würde ich sie nicht empfehlen. Neben der …Als richtige Kreditkarte würde ich sie nicht empfehlen. Neben der Jahresgebühr und den extrem hohen Zinsen nehmen auch die anfangs Interessenten Zusatzleistungen zunehmend ab. Die 70€ kann man natürlich mitnehmen


Stimmt. Ich hab den Vertrag letzten November abgeschlossen (darauf achten, dass 100%-Zahlung angegeben ist beim Vertragsabschluss), 70 Euro mitgenommen, ein paar Mal damit auf Amazon bezahlt und sie letzte Woche ohne Probleme gekündigt
Habe die Amazon KK seit 2012 aber überlege diese zu kündigen da ich jetzt die Barclay Card und Payback Visa habe, weil ich die letzten 6 Jahre mal gegen gerechnet habe.
Mit einem Script für Chrome kann man ermitteln wie viel und für was man Geld ausgegeben hat. Konnte zwar immer mit den Punkten den Kartenendpreis bezahlen aber mehr als 10 Euro gewinn waren nicht drin. (+ das Damalige Startguthaben von 30€)
Habe die Kreditkarte schon ca 2 Jahre und bin zufrieden. Es fallen aber sehr hohe Gebühren, wenn man seine Rechnung in Teilen zahlen möchte. Nutze die Kreditkarte hauptsächlich um Flüge und Mietwagen zu bezahlen. Einmal im Monat wird vom Konto abgebucht. Die LBB, welche die KK ausstellt ist gut erreichbar, sehr hilfsbereit und in meinem Fall auch kulant.

Was die Gebühren angeht: wer damit bei Amazon einkauft, bzw. Allgemein einkauft, bekommt Punkte gutgeschrieben, welche für die Jahresgebühr im zweiten Jahr verwendet werden kann. (Bei Amazon bekommt man mehr Punkte)
Bearbeitet von: "Meetbounty" 4. Jul
Warum cold? 70€ mitnehmen und dann kündigen oder verpasse ich da etwas?
Dist2k10vor 9 h, 58 m

Achtung: wenn man die Karte schon mal gehabt hat wird daraufhin erst nach …Achtung: wenn man die Karte schon mal gehabt hat wird daraufhin erst nach Abschluss des Vertrages drauf hingewiesen dass man keine Prämie erhält. Erst vor kurzem gehabt, dachte nach 2 Jahren ist man Neukunde, aber nix da. Geht zwar problemlos mit einem telefonischen Widerruf, die Arbeit kann man sich aber sparen


Ja, die LBB muß deine Unterlagen (mindestens) 10 Jahre vorhalten, selbst wenn du bei Amazon längst wieder als Neukunden giltst.
2 Jahre sind bei der LBB noch nichts.
Wenn überhaupt, taugt diese Karte nur für Amazon und das auch nur bei einem Umsatz/Jahr, der zumindest die 20€ Jahresgebühr wieder reinbringt.
Das kann und darf sich jeder selbst ausrechnen, ob es für ihn paßt.
Jeder sollte die dauerhaft kostenlose Amex Payback als Beispiel gegenrechnen, um festzustellen, ob sich die Paybackpunkte bei Bezahlung von Amazonzeug wenigstens genauso lohnen.
Achtung, der Verfügungsrahmen am Anfang beträgt nur lächerliche 500€ bei der Amazon VISA.
Kann erst nach Erstkauf hochgestellt werden.
Hat mir bei Amazon mal den Bonus auf das damals leistungsstärkste Netbook am Markt versaut.
Bearbeitet von: "JurTech1" 4. Jul
DennisR0ckstarvor 8 h, 48 m

Habe die Amazon KK seit 2012 aber überlege diese zu kündigen da ich jetzt d …Habe die Amazon KK seit 2012 aber überlege diese zu kündigen da ich jetzt die Barclay Card und Payback Visa habe, weil ich die letzten 6 Jahre mal gegen gerechnet habe. Mit einem Script für Chrome kann man ermitteln wie viel und für was man Geld ausgegeben hat. Konnte zwar immer mit den Punkten den Kartenendpreis bezahlen aber mehr als 10 Euro gewinn waren nicht drin. (+ das Damalige Startguthaben von 30€)


Wie geschrieben, rechne gegen.
Wir haben das Ding schon lange gekündigt.
Nehme jetzt auch was für 70 Euro mit und kündige dann direkt. Zwar nicht die feine Art, aber naja, wenn die das anbieten.. Schieb denen ja genug Geld in den Rachen.
Bearbeitet von: "Jogg3r" 4. Jul
HeyJoevor 7 h, 40 m

Komme problemlos auf die Jahresgebühr. Wenn man dann noch dir regelmäßigen …Komme problemlos auf die Jahresgebühr. Wenn man dann noch dir regelmäßigen Punkteverdopplungen mitnimmt indem man sie in der Zeit auch fürs Tanken/Einkaufen nutzt bekommt man auch...


wann gibt es Punkteverdopplung bzw wo erfährt man das?
stefan_efvor 11 h, 19 m

Schufa für 70€? Lieber nicht, kann später teurer werden..


Zielgruppe: Die die auch für ein 100€ Gerät bei Notebooksbilliger eine Finanzierung abschließen um 50€ zu sparen
Ich selbst hatte die Karte schon. Aber kann ich die Karte für meine Freundin über meinen Prime Account abschließen und die Prämie kassieren?
desaintvor 2 h, 34 m

wann gibt es Punkteverdopplung bzw wo erfährt man das?


Per Mail von der LBB die melden sich sonst eigentlich auch nur für die Monatsabrechnung und den Aktionskalender. Sieht dann so aus:
nach dem Einkauf eine kleine Aufmerksamkeit gefällig? Dann sind Sie hier genau richtig: Ab sofort und bis zum 25.06.2018 bekommen Sie für alle Einkäufe mit Ihrer Amazon.deVISA Karte 3 zusätzliche Amazon Punkte pro regulärem Punkt gutgeschrieben*. Egal ob Supermarkt, Tankstelle oder im Restaurant – nach jedem Bezahlvorgang wartet eine schöne Belohnung auf Sie: zusätzliche Amazon Punkte.

Jetzt für die Aktion anmelden undIhren nächsten Einkauf mit IhrerAmazon.de VISA Karte bezahlen.
Die zusätzlichen Amazon Punkte werden Ihnen Ende Juli 2018 in einer Summe gutgeschrieben.*

Ihre Amazon Punkte können Sie direkt beim nächsten Einkauf aufAmazon.de einlösen. Wählen Sie dafür im Bezahlvorgang aus, wie viele Punkte Sie verwenden möchten. Weitere Informationen zur Einlösung der Amazon Punkte finden Sie hier. Die Amazon Punkte können Sie auch im Kreditkarten-Banking für die Reduzierung des Jahreskartenpreises verwenden.

Daher einfach registrieren und Ihre Karte einsetzen.
HeyJoevor 21 m

Per Mail von der LBB die melden sich sonst eigentlich auch nur für die …Per Mail von der LBB die melden sich sonst eigentlich auch nur für die Monatsabrechnung und den Aktionskalender....


ach Mist, hab die Mail gefunden, leider übersehen und jetzt abgelaufen... Danke Dir nächstes Mal meld ich mich an...
Ich habe die Karte seit Mitte 2016 und bezahle (fast) alle täglichen Einkäufe und Online-Bestellungen mit der Karte. Die genaue Anzahl an Punkten habe ich nicht parat, aber in den nicht ganz zwei Jahren hatte ich einen Umsatz von 8.500 Euro.

Ich habe mir mal die Punkteeinlösungen bei Amazon angeguckt und zusammen mit meinen im Moment verfügbaren Punkten verrechnet: Damit komme ich auf rund 9.500 Amazon-Punkte, was 95 Euro entspricht. Wenn ich die einmalige Jahresgebühr abziehe (die erste wird erlassen), komme ich auf 75 Euro in zwei Jahren. Zusätzlich hatte ich noch 70 Euro Startguthaben.

Dazu muss ich sagen, dass ich die Bonuspunkteaktionen erst seit rund einem Jahr wahrnehme, vorher habe ich gar nicht gemerkt dass es es die gibt. Anfang Juli (also sehr bald) folgt die Auszahlung der Bonuspunkte vom letzten Monat, werden sicherlich um die 1000 Punkte werden.

Insgesamt gehts sicherlich besser, aber wenn man vor hat seinen normalen Einkauf mit der Karte zu bezahlen und die Punkteaktionen mitnimmt, sind 20 Euro "Gewinn" im Jahr sicherlich drin, mit viel Amazon-Bestellungen bestimmt auch mehr. Am Anfang lohnt es sich wegen dem Startguthaben und der erlassenen Jahresgebühr auf jeden Fall mehr, je länger man die Karte hat desto weniger rentiert sie sich.

Aber es gibt auf jeden Fall bessere Angebote.
Bearbeitet von: "alph" 4. Jul
SteveBrickman3. Jul

Auch wenn die (angeblichen) 70 € nicht schlecht sind, ich würde auf das nä …Auch wenn die (angeblichen) 70 € nicht schlecht sind, ich würde auf das nächste Amex Gold Angebot mit rund 200 € Prämie warten. Nur eine Frage der Zeit bis sowas kommt.


Yo, gab es doch schon vor 2 Wochen über Shoop
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text