[Prime Day] Optoma UHD51 4K DLP-Projektor (UHD, 2400 Lumen, 500.000:1 Kontrast, 3D, Zoom 1,3X)
237°Abgelaufen

[Prime Day] Optoma UHD51 4K DLP-Projektor (UHD, 2400 Lumen, 500.000:1 Kontrast, 3D, Zoom 1,3X)

1.280,38€1.649€-22%Amazon Angebote
20
eingestellt am 17. JulBearbeitet von:"Classfield"
PVG Idealo: 1649€


1204447-YSN56.jpg1204447-pbK6Z.jpg

4K DLP Beamer, UHD, Anwendungsbereich: Heimkino, Spiel und Spaß

Auflösung: 3840 x 2160 Pixel (UHD)

Lumen/Kontrast: 2400 Lumen, 500.000: 1 Kontrast
Brandspecific/Features: Vertikaler Lens Shift, HDR kompatibel, Pure Motion, Full 3D, RS232, RJ45, 1x 12V Trigger

Anschlüsse: 2 x HDMI 2.0, 1 x VGA (YPbPr/RGB), 1 x Audio 3.5mm, 1

x Audio 3.5mm, 1 x S/PDIF, 1 x USB-A power 1.5A, 1 x USB-A service, 12V

Trigger




Lieferumfang: UHD51, Objektivabdeckung, A/C Netzkabel, Fernbedienung inkl. Batterien, Gebrauchsanweisung,

Bevor wieder gefragt wird: Es handelt sich NICHT um echtes 4k.
Zusätzliche Info

Gruppen

20 Kommentare
4K + 3D, habe ich dann entweder 4K oder 3D, oder rechnet er das FHD-3D-Bild auf 4K hoch?
Wichtig dabei ist anzumerken, dass der UHD51 mit Zwischenbildberechnung (siehe: heimkino.de/new…ing) daher kommt. Der preislich ähnlich gelagerte UHD300X hat dies nicht. Der Chip ist aber wohl bei beiden Modellen der 0,47 TI- Chip.

Zum Upscaling kommt das DLP XPR2 Verfahren zum Einsatz:

"Wie viele andere DLP Beamer ist auch der UHD51 von Optoma mit dem neuen Texas Instruments 4K 0.47" XPR2 Shifting Verfahren ausgestattet. Dadurch wird eine deutlich höhere Schärfe und Auflösung wie FullHD geboten. Dabei wird das Bild optisch in Echtzeit vierfach versetzt aufgearbeitet, sodass 4K Streams wie Netflix oder Amazon Instant Video als auch die 4K UHD Blu-Ray wiedergegeben werden kann. Im UHD51 sitzt der neuste und gleichzeitig kleinste Texas Instruments XPR2 Chip (ganz links unten). Der Chip wird kleiner gefertigt und so bleibt der Optoma UHD Beamer wesentlich kühler und leiser.
"
Bearbeitet von: "Xdiavel" 17. Jul
Der Beamer zeigt wie auch alle anderen mit diesem kleinen 0.47Zoll Chip einen Lichtrahmen rund um das Bild, weil die native Auflösung nicht mit dem 16:9 Format übereinstimmt - was dann nicht gut aussieht...

Besser den Acer M550 der macht das nicht - und hat die doppelte native Auflösung und besseren Kontrast...
daandyvor 5 m

Der Beamer zeigt wie auch alle anderen mit diesem kleinen 0.47Zoll Chip …Der Beamer zeigt wie auch alle anderen mit diesem kleinen 0.47Zoll Chip einen Lichtrahmen rund um das Bild, weil die native Auflösung nicht mit dem 16:9 Format übereinstimmt - was dann nicht gut aussieht...Besser den Acer M550 der macht das nicht - und hat die doppelte native Auflösung und besseren Kontrast...



Woher hast Du die Info das der Kontrast/Schwarzwert beim beim M550 bei ist? Die Bildquali ist durch den 0,66er tatsächlich beim Acer wieder besser, hat aber auch kein 3D und ruckelt bei normalen TV Sendungen trotz eingschalteter FI. Hatte vor ein paar Monaten den V7850 und Fussball schauen ging damit garnicht.
Kann den Beamer nur empfehlen... Besitze ihn seit 2 Monaten...
Und diese Diskussionen von wegen natives 4k...leute leute leute..
Schon ausverkauft
Geiler Preis! Hätte ich die Möglichkeit vernünftig eine Leinwand anzubringen und mir nicht nen OLED gekauft hätte ich zugeschlagen ^^
Bearbeitet von: "Emtec" 17. Jul
Hatten wohl nicht viele auf Lager, Angebot sollte noch knapp über 4 std laufen und war kurz danach schon ausverkauft. Ist aber weiterhin auf Lager... jemand Erfahrung mit den Blitzangebotspreisen, ob man beim Kundendienst noch was drehen kann? Danke vorab 😬
Genialer Preis!
daandyvor 1 h, 35 m

Der Beamer zeigt wie auch alle anderen mit diesem kleinen 0.47Zoll Chip …Der Beamer zeigt wie auch alle anderen mit diesem kleinen 0.47Zoll Chip einen Lichtrahmen rund um das Bild, weil die native Auflösung nicht mit dem 16:9 Format übereinstimmt - was dann nicht gut aussieht...Besser den Acer M550 der macht das nicht - und hat die doppelte native Auflösung und besseren Kontrast...


Hast du den selber?..oder plapperst du nur irgendwie irgendwas gelesenes nach?
Ich hab den UHD300x ..meine Leinwand hat nen 2cm schwarzen Rand..und da gibt's weder in 3840x2160p Bildmaterial noch in hochskaliertem FHD auch nur ansatzweise einen Lichtrahmen!
Der Preis ist heiß, das steht außer Frage.
Die erste Überlegung, vor den Technikdetails, sollte aber sein, ob man den Beamer in seinem Wohnraum richtig aufstellen kann.
Hier muss man klar überlegen, ob der Lens-Shift Bereich, bzw. in diesem Fall auch der natürliche Winkel, ausreichend ist, um den Beamer zu positionieren. (der hat nur vertikalen Lens-Shift und keinen horizontalen)

Link zur Projektoren Datenbank
krokodeal1vor 42 m

Hast du den selber?..oder plapperst du nur irgendwie irgendwas gelesenes …Hast du den selber?..oder plapperst du nur irgendwie irgendwas gelesenes nach?Ich hab den UHD300x ..meine Leinwand hat nen 2cm schwarzen Rand..und da gibt's weder in 3840x2160p Bildmaterial noch in hochskaliertem FHD auch nur ansatzweise einen Lichtrahmen!



puh, ohne nachzurechnen: das ist technisch fast schon nicht möglich. Sebst bei ultra kleinen Leinwänden. Bei beiden varianten wird das Bild geshiftet und die Pixel aus dem Randbereich werden jeweils links/rechts/oben/unten über das angezeigt Bild hinaus projeziert. In einem Forum hat einer berechnet wie viele Pixel und bei entsprechender Leinwandgröße wie viele cm das nun sind und das waren deutlich mehr als 2cm - deswegen kleben sich einige Leute auch eine breitere Maskierung auf die Leinwand. Der Lichtrahmen ist bei dunkler Hintergrundswand nicht sehr störend, aber dennoch deutlich vorhanden.
kaktus317vor 39 m

puh, ohne nachzurechnen: das ist technisch fast schon nicht möglich. Sebst …puh, ohne nachzurechnen: das ist technisch fast schon nicht möglich. Sebst bei ultra kleinen Leinwänden. Bei beiden varianten wird das Bild geshiftet und die Pixel aus dem Randbereich werden jeweils links/rechts/oben/unten über das angezeigt Bild hinaus projeziert. In einem Forum hat einer berechnet wie viele Pixel und bei entsprechender Leinwandgröße wie viele cm das nun sind und das waren deutlich mehr als 2cm - deswegen kleben sich einige Leute auch eine breitere Maskierung auf die Leinwand. Der Lichtrahmen ist bei dunkler Hintergrundswand nicht sehr störend, aber dennoch deutlich vorhanden.


Mag ja in der Theorie alles so sein.. in der Praxis sieht das dann so aus wie ich mal in nem 300x Thread gepostet hab.
mydealz.de/com…501

Definitiv keine Ausleuchtungen neben der Leinwand, egal ob auf dem Foto..oder in live.
krokodeal1vor 12 m

Mag ja in der Theorie alles so sein.. in der Praxis sieht das dann so aus …Mag ja in der Theorie alles so sein.. in der Praxis sieht das dann so aus wie ich mal in nem 300x Thread gepostet hab.https://www.mydealz.de/comments/permalink/17826501Definitiv keine Ausleuchtungen neben der Leinwand, egal ob auf dem Foto..oder in live.



entschuldige, aber das ist Blödsinn. Das hat nichts mit Theorie sondern der vorgegebenen Technik zutun und kann nicht "in der Praxis anders aussehen". Die geposteten Bilder sind für die Beurteilung lediglich untauglich, da der Raum viel zu hell ist.

Achso, ganz nebenbei: ich schreibe das nicht, weil ich meine etwas gelesen zu haben, sondern weil ich das Gerät und den Lichtrahmen kenne. Dieser ist aus 3,x m Entfernung auf 240cm Breite auch deutlich breiter als 2cm und im vollständig abgedunkelten Raum auch auf einer Marineblauen Wand hinter der Leinwand erkennbar.

Ich finde solch Pauschalaussagen daher einfach nur für Käufer, die sich informieren, irreführend. Richtig ist: natürlich gibt es einen technisch bedingten Lichtrahmen. Dieser ist je nach Aufstellung unterschiedlich breit und je nach Gegebenheit und persönlicher Prägerenz mehr oder weniger störend für den Nutzer.
kaktus317vor 7 m

entschuldige, aber das ist Blödsinn. Das hat nichts mit Theorie sondern …entschuldige, aber das ist Blödsinn. Das hat nichts mit Theorie sondern der vorgegebenen Technik zutun und kann nicht "in der Praxis anders aussehen". Die geposteten Bilder sind für die Beurteilung lediglich untauglich, da der Raum viel zu hell ist.Achso, ganz nebenbei: ich schreibe das nicht, weil ich meine etwas gelesen zu haben, sondern weil ich das Gerät und den Lichtrahmen kenne. Dieser ist aus 3,x m Entfernung auf 240cm Breite auch deutlich breiter als 2cm und im vollständig abgedunkelten Raum auch auf einer Marineblauen Wand hinter der Leinwand erkennbar. Ich finde solch Pauschalaussagen daher einfach nur für Käufer, die sich informieren, irreführend. Richtig ist: natürlich gibt es einen technisch bedingten Lichtrahmen. Dieser ist je nach Aufstellung unterschiedlich breit und je nach Gegebenheit und persönlicher Prägerenz mehr oder weniger störend für den Nutzer.


Also.. du hast recht mit deinen Ausführungen..und ich freu mich auch bei absoluter Finsternis im Raum über absolut keine Ausleuchtungen über, unter und neben der Leinwand.
Bearbeitet von: "krokodeal1" 17. Jul
Ich muss Krokodeal recht geben. Hab den Beamer auch Zuhause und der Effekt tritt bei normalen Bedingungen (wie wohl bei den meisten normalen Nutzern) nicht auf.... bzw. fällt absolut nicht auf. Klar, bei perfekter Heimkinopremiere Umgebung ohne jegliches restlicht im Raum ist es sicher zu sehen ..... Aber mal ehrlich, wer will schon im Keller mit schwarzen Wänden sitzen
Armeniusvor 6 m

Ich muss Krokodeal recht geben. Hab den Beamer auch Zuhause und der Effekt …Ich muss Krokodeal recht geben. Hab den Beamer auch Zuhause und der Effekt tritt bei normalen Bedingungen (wie wohl bei den meisten normalen Nutzern) nicht auf.... bzw. fällt absolut nicht auf. Klar, bei perfekter Heimkinopremiere Umgebung ohne jegliches restlicht im Raum ist es sicher zu sehen ..... Aber mal ehrlich, wer will schon im Keller mit schwarzen Wänden sitzen


Ich. Habe im Keller einen Kinoraum mit schwarzen Wänden, schwarzem Boden und Decke.
krokodeal1vor 4 h, 15 m

Hast du den selber?..oder plapperst du nur irgendwie irgendwas gelesenes …Hast du den selber?..oder plapperst du nur irgendwie irgendwas gelesenes nach?Ich hab den UHD300x ..meine Leinwand hat nen 2cm schwarzen Rand..und da gibt's weder in 3840x2160p Bildmaterial noch in hochskaliertem FHD auch nur ansatzweise einen Lichtrahmen!


Bevor du hier einen auf Spezialisten machst solltest du besser mal bei den Fakten bleiben...

...und die sehen eben so aus, das das Gerät (wie alle anderen auch mit diesem 0.47 Zoll TI Chip) aufgrund einer Diskrepanz zwischen der nativen Auflösung des Chip und des genutzten, aktiven Bereichs einen "Lightframe" um das Bild projezieren der dem nativen Scharzwert des Beamers entspricht.

Da nun der native Kontrast des Gerätes sehr schlecht ist (zb. DEUTLICH schlechter als von vielen älteren FHD Beamern) ist eben dieser Schwarzwert am Ende relativ hell - und das sieht man eben.

Der Lichtrahmen beträgt übrigens bei 2,5m Bildbreite bereits ca. 8cm und nicht wie angedeutet 2cm oder weniger...

Das bedeutet natürlich nicht das man damit zwangsläufig ein Problem hat, jedoch kann dieses "Ambilight für Arme" nicht jeder leiden und deshalb hat zb. ein deutscher Hersteller/ Vertrieb von Leinwänden extra eine Leinwand auf den Markt gebracht mit extra breiter Maskierung rundum...

Es ist eben genau so, als hätte man einen zb. Lcd Monitor mit schlechtem Schwarzwert und dort würde das Display nicht mit dem Bild ausgefüllt sondern rundum ein Rand bleiben...

Das bei hellem Bildinhalt und/oder auch hellem Raum dann dieser Umstand eventuell weniger bis garnicht auffällt ist klar - ändert aber auch nichts daran das es im dunklen Raum mit dunklem Bildinhalt anders aussieht

Besonders schlimm wird es wenn man eine dünklere LW verwendet, da wäre dann u.U. der Lichtrahmen bei zb. weißer Wand hinter der LW sogar heller als das Schwarz im Bild...

Die verlinkten Fotos sind in diesem Zusammenhang auch sehr interessant - nicht nur das Fotos im hellen Raum natürlich nicht sehr aussagekräftig sind (wie schon erwähnt wurde), man sieht sogar auf dem Foto ausgezeichnet TROTZ HELLEM RAUM das die schwarze Maskierung oben rechts deutlich aufgehellt ist und viel heller erscheint...

Derartige Behauptungen aufzustellen bedeutet eigentlich bewusst Fehlinformationen zu streuen - die dann auch zu Fehlkäufen und Unzufriedenheit führen kann bei usern.
Die Frage ist nur wozu?!?

Das man bei Beamerbetrieb gewöhnlich den Raum abgedunkelt hat und der Rahmen dann je nach den Gegebenheiten sehr störend sein kann steht ausser Frage...
Bearbeitet von: "daandy" 17. Jul
daandy, du hast sicher Recht aber es geht eher darum dass es oft so hingstellt wird dass es ein unannehmbarer Mangel am Beamer ist. Sicherlich für manche störend (eben auch je nach Aufstellungsort), andererseits für viele, wie auch mich, absolut nicht störend und in meinem Wohnzimmer auch nicht wahrnehmbar (vielleicht achte ich auch nicht explizit darauf).

Schließlich kommt es immer auf die Anforderung und das Budget an. 4K Shift Beamer mit Zwischenbildberechnung, HDR und 3D..... Was ist da die alternative? Bei mir stand noch der Abstand zur Leinwand zur Debatte (wegen schräger Decke nur 3 Meter Abstand, bei 2,40M Bildbreite möglich). Da gab es keine Alternativen.
Klar, keine Frage - aber ein Mangel ist es auf jeden Fall.
Im Grunde ist es sogar eine bodenlose Frechheit so einen aus technischer Sicht vollkommenen Murks zu verkaufen...

Der Hintergrund kann ja einzig der sein, das die Geräte alle der Präsentationssparte entstammen und möglichst ohne kostspielige Änderungen noch zusätzlich als Heimkinobeamer vermarktet werden...

Ansonsten könnte sie ja sowas auch in der Hardware ändern wenn sie wollten...

Aber die Dinger sollen eben immer noch günstiger werden, andererseits aber dann teuer verkauft werden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text