Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
(Prime) Marantz Melody X (M-CR612) + Polk Audio S50E, Hifi-Netzwerk-System und Standlautsprecher
231° Abgelaufen

(Prime) Marantz Melody X (M-CR612) + Polk Audio S50E, Hifi-Netzwerk-System und Standlautsprecher

699€1.037€-33%Amazon Angebote
19
eingestellt am 16. Jul
Kurz zusammengefasst mal wieder ein Hifi-Deal mit der kompakten Anlage Marantz M-CR612 / Melody X (Preis einzeln ab 639 Euro lt. Idealo) und den Polk Signature S50e - Standlautsprechern (Preis einzeln als Paar für 398 Euro). Die Testberichte lesen sich ganz ordentlich, wobei ich mir offen gestanden nicht sicher bin, ob die Anlage die Power für diese Lautsprecher hat - vielleicht kann da jemand in den Kommentaren was zu sagen? Wenn Amazon sowas im Bundle anbietet, muss das ja nicht heißen, dass der Hifi-Fan damit glücklich wird. Auf jeden Fall ist das Angebot - für Prime-Kunden noch am Dienstag - preislich interessant, weil man das Boxenpaar für gerade mal 60 Euro dazu bekommt.

Mein persönlicher Eindruck: Die Boxen machen einen soliden Eindruck, der UVP-Paarpreis von 700 Euro ist der übliche Mondpreis, der Straßenpreis von 400 dürfte eher hinkommen. Das Marantz-System ist einigermaßen ausgereift, da schon der Nachfolger des 611er - einige Softwareschwächen, auch und gerade in den Netzwerkfunktionen scheint es dennoch zu geben (bin da relativ pingelig). Wer mit dem seit Jahren gewöhnungsbedürftigen Design leben kann und damit zurechtkommt, dass die Front Kunststoff statt Alu ist, bekommt für den Preis was Ordentliches, was in der üblichen Klasse der Pianocrafts und Co. mitspielt.

(kurz etwas Marketing-Sprech der Hersteller):
Marantz M-CR612 / Melody X
: HiFi-Receiver mit AirPlay 2, Bluetooth und Heos. Mit dem Marantz M-CR612 kündigt der amerikanisch-japanische HiFi-Hersteller die nächste Generation seines HiFi-CD-Receivers an. Das Multifunktionsgerät läuft auch unter dem Namen Marantz Melody X und bietet neben einem Stereo-Verstärker vielfältige Abspielmöglichkeiten von Airplay 2 über Bluetooth bis zur Wiedergabe von CDs.
Dazu gibt's die Standlautsprecher Polk Signature S50e – entwickelt, um einzigartigen Surround-Sound und beste Musikqualität in den Komfort Ihres Wohnzimmers zu bringen und führt die Polk-Tradition toller Leistung zu attraktiven Preisen fort. Er verfügt über Hi-Res-Zertifizierung, neue, präzise Frequenzübergänge mit Dynamic Balance, eine beugungsmindernde Lautsprecherabdeckung, ein modernes Gehäuse und die exklusive Power-Port-Technologie für besseren Bass. So erhalten Sie besseren Sound für Filme, TV und Musik in einem komplett neu erdachten Design.

Technische Daten zum Marantz-Gerät: marantz.de/de/…612
Technische Daten zu den Lautsprechern:
de.polkaudio.com/pro…50e

Bin gespannt, was Ihr dazu sagt... fehlt was? Dann bitte in den Kommentaren meckern, ich ergänze dann noch morgen früh. Gut'nacht, allerseits!
Zusätzliche Info

Gruppen

19 Kommentare
Wobei... ich brauche nur Melody.... hmm. xD
2x30W an 8ohm, ja mahlzeit
Ich betreibe auch große Focal Standboxen an einer Minianlage mit ähnlicher Leistung. Ich war am Anfang auch skeptisch, aber es funktioniert prima. Als Mieter kann ich eh nur gehobene Zimmerlautstärke hören, damit hat die kleine Anlage keine Probleme und trotzdem noch hohe Reserven.

Wenn man also nicht gerade seinen 300 m2 Hobbykeller zum Beben bringen will, ist so eine Kombi gar nicht verkehrt und der Preis ist top, zumal Marantz wirklich Premium ist, hatte ich selbst lange Zeit.
mTKay16.07.2019 01:40

2x30W an 8ohm, ja mahlzeit


Für eine technische Verdoppelung der Lautstärke braucht man die 10 Fache Leistung. Für das menschliche Gehör ist trotzdem immer noch das 5 bis 6-fache der Leistung erforderlich (in db gemessen, logarithmische Verhältnisskala auf Basis 10).
Kommt auch noch darauf an, wann der Verstärker die Spannungsverstärkung verläßt (Class-A Betrieb). Bei zusätzlicher Stromverstärkung beginnen normalerweise die Verzerrungen.(Class-AB-Betrieb).
Insofern wären 30W im class-A-Betrieb schon beachtlich.
Die Polk sind mit 89db/W allerdings etwas schwach auf der Brust und werden bei größeren Lautstärken auch etwas verzerren.
smallbit16.07.2019 07:33

Für eine technische Verdoppelung der Lautstärke braucht man die 10 Fache L …Für eine technische Verdoppelung der Lautstärke braucht man die 10 Fache Leistung. Für das menschliche Gehör ist trotzdem immer noch das 5 bis 6-fache der Leistung erforderlich (in db gemessen, logarithmische Verhältnisskala auf Basis 10).Kommt auch noch darauf an, wann der Verstärker die Spannungsverstärkung verläßt (Class-A Betrieb). Bei zusätzlicher Stromverstärkung beginnen normalerweise die Verzerrungen.(Class-AB-Betrieb).Insofern wären 30W im class-A-Betrieb schon beachtlich.Die Polk sind mit 89db/W allerdings etwas schwach auf der Brust und werden bei größeren Lautstärken auch etwas verzerren.


Ich habe den MyConnect 50 mit 2x45w. Trotzdem habe ich den BX1 als Endstufe nach gekauft, in einer Mietwohnung. Rein rechnerisch reichen angeblich 2x1w aber wer glaubt schon daran.

Natürlich habe ich Hot gevotet, es geht ja auf mydeals um Preise und nicht um sein persönliches Wohlergehen
Bearbeitet von: "mTKay" 16. Jul
Gleich mitgenommen, jetzt muss ich nur gucken, wo ich die Lautsprecher los werde. Denn die brauche ich gar nicht
mTKay16.07.2019 08:02

Ich habe den MyConnect 50 mit 2x45w. Trotzdem habe ich den BX1 als …Ich habe den MyConnect 50 mit 2x45w. Trotzdem habe ich den BX1 als Endstufe nach gekauft, in einer Mietwohnung. Rein rechnerisch reichen angeblich 2x1w aber wer glaubt schon daran.Natürlich habe ich Hot gevotet, es geht ja auf mydeals um Preise und nicht um sein persönliches Wohlergehen


Stimmt einfach. Besonders wenn man bedenkt, dass die 1W entweder nur über rosa Rauschen, Sinus oder sonst wie gemessen werden. Aber einen niedrig-frequenter Bass mit 1W spürt und hört man einfach nicht.
Ich denke auch, so ab 5W kann man in realitas sagen, die Musik beginnt aufzuleben.
smallbit16.07.2019 08:28

Stimmt einfach. Besonders wenn man bedenkt, dass die 1W entweder nur über …Stimmt einfach. Besonders wenn man bedenkt, dass die 1W entweder nur über rosa Rauschen, Sinus oder sonst wie gemessen werden. Aber einen niedrig-frequenter Bass mit 1W spürt und hört man einfach nicht.Ich denke auch, so ab 5W kann man in realitas sagen, die Musik beginnt aufzuleben.


Ich möchte eigentlich meine Magnat Quantum 759 T.o.t.L. Dort anklemmen hoffe das der nicht zu schwach dafür ist.
Bearbeitet von: "DeepFrost" 16. Jul
@DeepFrost was möchtest du denn für die ls?
svenisi16.07.2019 08:39

@DeepFrost was möchtest du denn für die ls?


150+ Versand.... Oder Abholung, komme aus Berlin.

Rechnungskopie wegen Garantie bekommste auch.
@DeepFrost kannst du mir eine Nachricht senden?
Geht irgendwie bei dir nicht, schreib mich an
Es ist langsam mal Zeit VERmieter zu werden! 😜
Hast du chorus oder aria oder doch größere Boxen?
Tibor.Süßbier16.07.2019 02:01

Ich betreibe auch große Focal Standboxen an einer Minianlage mit ähnlicher …Ich betreibe auch große Focal Standboxen an einer Minianlage mit ähnlicher Leistung. Ich war am Anfang auch skeptisch, aber es funktioniert prima. Als Mieter kann ich eh nur gehobene Zimmerlautstärke hören, damit hat die kleine Anlage keine Probleme und trotzdem noch hohe Reserven.Wenn man also nicht gerade seinen 300 m2 Hobbykeller zum Beben bringen will, ist so eine Kombi gar nicht verkehrt und der Preis ist top, zumal Marantz wirklich Premium ist, hatte ich selbst lange Zeit.

@DeepFrost geht auch nicht... ich messe heute Nachmittag nach und sag dir Bescheid. 150+17€ DHL Paket hört sich sehr gut an.
DeepFrost16.07.2019 08:33

Ich möchte eigentlich meine Magnat Quantum 759 T.o.t.L. Dort anklemmen …Ich möchte eigentlich meine Magnat Quantum 759 T.o.t.L. Dort anklemmen hoffe das der nicht zu schwach dafür ist.


Kommt darauf an, wo Du wohnst..
Die liefern 96db / W, Anständig, subjektiv ca. 60 bis 89% lauter als die Polk In der Stadt ausreichend, auf dem Land ohne Nachbarn würde ich mir einen anderen Verstärker holen (NAD, Yamaha, für Surround reicht auch Onkyo oder Pioneer).
smallbit16.07.2019 10:22

Kommt darauf an, wo Du wohnst..Die liefern 96db / W, Anständig, subjektiv …Kommt darauf an, wo Du wohnst..Die liefern 96db / W, Anständig, subjektiv ca. 60 bis 89% lauter als die Polk In der Stadt ausreichend, auf dem Land ohne Nachbarn würde ich mir einen anderen Verstärker holen (NAD, Yamaha, für Surround reicht auch Onkyo oder Pioneer).


Haus kurz vor Berlin, soll ins Wohnzimmer zum reinen Musik hören bzw streaming
Falkensee, Potsdamm, etc. Altbauten sind gut, Neubauten haben da nur Sichtschutzwände.
Mir hätte der kleine Marantz zu wenig Anschlüsse (Kein Plattenspieler z.B.)
Klanglich für den Preis sehr gut, aber eingeschränkt. Halt kein AV-Receiver. Nix Dolby-Surround.
Hab noch einen alten Yamaha RX-V 1800 mit Ringkerntrafo. Geb ich nicht her. Super Klang.
Der Ringkerntrafo hat mehr Leistung als die modernen Schaltnetzteile. (habe auch noch einen Marantz 6011 und ein Denon 4200er ).
Für Hifi würde ich lieber NAD, Mission, Cambridge und ein paar andere in Betracht ziehen und mich nicht vom Prime-Day drängen lassen. Hifi hört man über Jahre weg über die selbe Anlage. Ein Hunderter mehr über 10 Jahre tut da nicht weh.
Wenns auch AV sein soll, Onkyo (günstig), Yamaha oder halt Marantz/Denon (gleicher Hersteller)
Heimkino ist im Keller, deshalb wirklich nur Musik von CD oder eben Spotify soll der ja auch können.

Kannst du sonst einen guten STEREO verstärker empfehlen? Soll auf jeden Fall Streaming beherrschen.

Keinen AV Receiver.
Bearbeitet von: "DeepFrost" 16. Jul
DeepFrost16.07.2019 13:03

Heimkino ist im Keller, deshalb wirklich nur Musik von CD oder eben …Heimkino ist im Keller, deshalb wirklich nur Musik von CD oder eben Spotify soll der ja auch können.Kannst du sonst einen guten STEREO verstärker empfehlen? Soll auf jeden Fall Streaming beherrschen.Keinen AV Receiver.


Preis-Leistung sind die NAD gut. Aber integriertes Streaming wird teuer (und ist sowieso nicht HiFi, da die meisten nur maximal bis 192 kbit auflösen).
Mein Rat, geht ins Hifi-Forum, hifi-forum.de/vie…tml , die sind ganz in Ordnung da.
Meine Vorschläge wären einfach zu teuer

Wenn der Geldbeutel schmal ist dann würde ich mir für High-End eine alte Mission Cyrus irgendwo holen und an den Eingang einen Streaming-Client und an den anderen ein DAB+-Empfänger.hängen. Wenn keine Mission sein kann, einen kleinen NAD Verstärker. Muss ja auch nicht neu sein; Verstärker gehen nicht so oft kaputt und werden über ein paar Jahre auch nicht wirklich schlechter.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text