1555°
[PRIME] Nirvana - MTV Unplugged In New York [Vinyl LP]

[PRIME] Nirvana - MTV Unplugged In New York [Vinyl LP]

TV & HiFiAmazon Angebote

[PRIME] Nirvana - MTV Unplugged In New York [Vinyl LP]

Preis:Preis:Preis:9,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Nachdem es die Nervermind Platte erst für 11,49eur und dann für 9,99eur gab, ist mir jetzt auch das MTV Unplugged Album von der großartigsten Band ihres Genres aufgefallen.

Für Nervermind hab ich noch 11,49eur bezahlt und wenig überlegt, bei dieser Scheibe für 9,99eur dann gar nicht mehr

Für mich stellt dieses Album den Höhepunkt der Band dar.

Wer kein PRIME hat kann ein günstiges Buch dazu bestellen.. Oder einfach mehr Vinyl kaufen um über die 29 eur Grenze zu kommen :-D

49 Kommentare

Ich hoffe nur, dass die Qualität der Pressung stimmt... Habe letzte Woche 5 Platten bei Amazon gekauft, davon waren 2 gut, zwei weniger gut und eine wirklich richtig schlecht... Da ist noch Trennmittel drauf... Eigentlich kann das nicht sein, dass man eine neue Platte erst waschen muss..

...the man who sold the world

guter preis. aber die passt leider nicht in meinen cd player

Radioheadvor 21 m

...the man who sold the world



Trump?

Habe beide Platten als CD seit dem ersten VÖ Datum . Sind wohl die beiden besten Scheiben von Nirvana.
Sonic Youth, Smashing Pumpkins , Cypress Hill und Garbage habe ich 1996 noch live auf der WDR Rocknacht gesehen , da hatte der gute Kurt sich leider schon selbst in die ewigen Jagdgründe geschickt . Sonic Youth waren zu der Zeit genau so angesagt wie Nirvana und haben sie als Vorbilder beeinflusst , spricht heute aber keine Sau mehr drüber , kennt auch wohl keiner mehr von den jüngeren , die sich heute die Nirvana Scheiben kaufen. Man muss sich wohl selbst den Schädel wegblasen um Legendenstatus zu erreichen , siehe auch Jimmy Hendrix und the Doors .

alibaba1970vor 11 m

Habe beide Platten als CD seit dem ersten VÖ Datum . Sind wohl die beiden besten Scheiben von Nirvana.Sonic Youth, Smashing Pumpkins , Cypress Hill und Garbage habe ich 1996 noch live auf der WDR Rocknacht gesehen , da hatte der gute Kurt sich leider schon selbst in die ewigen Jagdgründe geschickt . Sonic Youth waren zu der Zeit genau so angesagt wie Nirvana und haben sie als Vorbilder beeinflusst , spricht heute aber keine Sau mehr drüber , kennt auch wohl keiner mehr von den jüngeren , die sich heute die Nirvana Scheiben kaufen. Man muss sich wohl selbst den Schädel wegblasen um Legendenstatus zu erreichen , siehe auch Jimmy Hendrix und the Doors .

​Die ganzen 90er Größen im Alternative Bereich sind heute wie aus dem allgemeinen Gedächtnis geblasen. Dabei gab es so geile Alben (Mellon Collie, Ok Computer etc) ...

Tolles Album...

saturninevor 8 m

​Die ganzen 90er Größen im Alternative Bereich sind heute wie aus dem allgemeinen Gedächtnis geblasen. Dabei gab es so geile Alben (Mellon Collie, Ok Computer etc) ...


Ja , war für mich musikalisch gesehen die beste Zeit , die Bands sind damals wie Pilze aus dem Boden geschossen .
"Mellon collie and the infinite sadness" von den Pumpkins habe ich auch noch seit damals .
Auf der WDR Rocknacht '96 haben sie auch viel von der Scheibe (1995 VÖ) gespielt .

Setlist smashing pumpkins Rocknacht :

01 Tonight, Tonight 02 Zero 03 Fuck You (Ode To No One) 04 Today 05 To Forgive 06 Bullet With Butterfly Wings 07 Ruby 08 Porcelina Of The Vast Oceans 09 Disarm 10 Muzzle 11 Cherub Rock 12 1979 13 X.Y.U.



Geile Platte! Danke für den Deal!

saturninevor 1 h, 19 m

​Die ganzen 90er Größen im Alternative Bereich sind heute wie aus dem allgemeinen Gedächtnis geblasen. Dabei gab es so geile Alben (Mellon Collie, Ok Computer etc) ...


@alibaba1970

Ich habe eigentlich den Eindruck, dass der Alternative, Grunge, und Hip-Hop der Jahrzehntewende 80er/90er ziemlich präsent ist.
Ich meine erst kürzlich in der Visions Daydream Nation von Sonic Youth als bestes Alternative Album aller Zeiten gelistet gesehen zu haben. Pearl Jam und Alice in Chains (mit neuem Sänger) touren noch/wieder. Dave Grohl ist wohl einer der medial präsentesten Musiker überhaupt. Prophets of Rage haben sich kürzlich aus Mitgliedern von Rage against the Machine, Public Enemy und Cypress Hill formiert. Die Antwoort z.B. sind stark vom Geist des alten Hip Hop beeinflusst und kollaborieren ebenso mit Cypress Hill Mitgliedern. Der Hip Hop aus dieser Zeit wird regelmäßig in Interviews und Talks als das Golden Age bezeichnet, Jimmy Fallon und Justin Timberlake haben eine ganze Serie zur History of Rap gemacht.

Wenn ich mir allerdings manchmal Billy Corgan von The Smashing Pumpkins oder Buzz Osborne von The Melvins ansehe, könnte es durchaus auch ruhiger um sie sein. Nicht alles, was sie von sich geben, macht Sinn.
Bearbeitet von: "black.dot" 17. Dezember 2016

Guter Preis, hab sie aber schon beim amazon.fr deal für 9,91 mitgenommen

black.dotvor 56 m

@alibaba1970 Ich habe eigentlich den Eindruck, dass der Alternative, Grunge, und Hip-Hop der Jahrzehntewende 80er/90er ziemlich präsent ist. Ich meine erst kürzlich in der Visions Daydream Nation von Sonic Youth als bestes Alternative Album aller Zeiten gelistet gesehen zu haben. Pearl Jam und Alice in Chains (mit neuem Sänger) touren noch/wieder. Dave Grohl ist wohl einer der medial präsentesten Musiker überhaupt. Prophets of Rage haben sich kürzlich aus Mitgliedern von Rage against the Machine, Public Enemy und Cypress Hill formiert. Die Antwoort z.B. sind stark vom Geist des alten Hip Hop beeinflusst und kollaborieren ebenso mit Cypress Hill Mitgliedern. Der Hip Hop aus dieser Zeit wird regelmäßig in Interviews und Talks als das Golden Age bezeichnet, Jimmy Fallon und Justin Timberlake haben eine ganze Serie zur History of Rap gemacht.Wenn ich mir allerdings manchmal Billy Corgan von The Smashing Pumpkins oder Buzz Osborne von The Melvins ansehe, könnte es durchaus auch ruhiger um sie sein. Nicht alles, was sie von sich geben, macht Sinn.



Du magst schon Recht haben. Der Unterschied zur damaligen Zeit ist wahrscheinlich nur ein einziger. In den 90ern waren Bands wie die Pumpkins, Soundgarden, Radiohead etc. im Mainstream erfolgreich, haben dennoch nie Ihre Integrität und ihre Fans der ersten Stunde verloren. Sie waren auf breiter Ebene erfolgreich und anerkannt, ohne irgendwie "uncool" dabei zu sein, um es mal flapsig auszudrücken. Heute sind diese Bands nur noch bei Kritikern, Langzeitfans und Insidern eine Größe, die Masse nimmt keine Notiz von Ihnen. Die Pumpkins sind bspw. mit Manson in den USA im letzten Jahr gemeinsam getourt, um vermutlich die Hallen wirklich auszuverkaufen. Manchmal glaube ich auch, diese 90er Bands sind einfach an ihre Zeit gefesselt, Stichwort Generation X. Dieses Aufbegehren, Grundehlriche, Progessive - einfach eine Haltung zu haben - das funktionierte vielleicht damals in Zeiten von Eurodance und grassierender Oberflächlichkeit besonders gut. Wenn ich heute so die Freunde von meinen Kindern in dem Alter beobachte, die nehmen Musik ganz anders wahr (ohne es abwerten zu wollen). Ich habe damals noch die Lyrics von Mellon Collie übersetzt und dachte, was für geile Texte, was für ein Kopf muss dahinter stecken. Der Gedanke, ein Werk in der Hand zu haben, und nicht nur einen Song, der morgen schon wieder vergessen ist ... diese Bedeutung hatten die Bands damals sicher für viele.

saturninevor 25 m

Du magst schon Recht haben. Der Unterschied zur damaligen Zeit ist wahrscheinlich nur ein einziger. In den 90ern waren Bands wie die Pumpkins, Soundgarden, Radiohead etc. im Mainstream erfolgreich, haben dennoch nie Ihre Integrität und ihre Fans der ersten Stunde verloren. Sie waren auf breiter Ebene erfolgreich und anerkannt, ohne irgendwie "uncool" dabei zu sein, um es mal flapsig auszudrücken. Heute sind diese Bands nur noch bei Kritikern, Langzeitfans und Insidern eine Größe, die Masse nimmt keine Notiz von Ihnen. Die Pumpkins sind bspw. mit Manson in den USA im letzten Jahr gemeinsam getourt, um vermutlich die Hallen wirklich auszuverkaufen. Manchmal glaube ich auch, diese 90er Bands sind einfach an ihre Zeit gefesselt, Stichwort Generation X. Dieses Aufbegehren, Grundehlriche, Progessive - einfach eine Haltung zu haben - das funktionierte vielleicht damals in Zeiten von Eurodance und grassierender Oberflächlichkeit besonders gut. Wenn ich heute so die Freunde von meinen Kindern in dem Alter beobachte, die nehmen Musik ganz anders wahr (ohne es abwerten zu wollen). Ich habe damals noch die Lyrics von Mellon Collie übersetzt und dachte, was für geile Texte, was für ein Kopf muss dahinter stecken. Der Gedanke, ein Werk in der Hand zu haben, und nicht nur einen Song, der morgen schon wieder vergessen ist ... diese Bedeutung hatten die Bands damals sicher für viele.


radiohead sind doch total erfolgreich? in deutschland vielleicht nicht, weil man in deutschland auch david guetta für einen musiker hält. aber sonst? seit 97 bis auf das grottenschlechte king of limbs ist jedes album von denen in uk auf 1 gegangen. in den usa auch jedes album seit 2000 in den top 3. "a moon shaped pool" war sogar in deutschland auf platz 3.

billy corgan hat ein wenig den shark gejumpt. und soundgarden? mhm. die fand ich schon als teenie nicht gut.

Eiger92vor 1 h, 1 m

Guter Preis, hab sie aber schon beim amazon.fr deal für 9,91 mitgenommen

​minus weitere 10%

Es geht nichts über Vinyl, gleich bestellt.

saturninevor 2 h, 45 m

​Die ganzen 90er Größen im Alternative Bereich sind heute wie aus dem allgemeinen Gedächtnis geblasen. Dabei gab es so geile Alben (Mellon Collie, Ok Computer etc) ...


Das würde ich so pauschal nicht sagen. Aber ja, die meisten "ich höre das was im Radio läuft"-Menschen haben davon keine Ahnung. Aber die kennen eh nichts was links und rechts vom Mainstream läuft. Dabei gibt's so viel geiles aktuelles Zeug
* bei Isolation Berlin geht z.B. tierisch der Punk ab youtube.com/wat…Bd4
* die Japaner Mono sollte man mal live gesehen youtube.com/wat…o3g
* Mario Batkovic youtube.com/wat…VkQ
* Anna Meredith für die Fortgeschrittenen youtube.com/wat…ozo
* Kathryn Joseph youtube.com/wat…RNY


Man kann also heute auch noch gute Musik hören

Hip muss es sein

Lustig, dass inzwischen jeder Vinyldeal heiß wird, auch und vor allem bei Platten aus einer Zeit, in der jeder über LPs gelacht hat. Und dass jetzt Vinyl so in ist - ich werte, dass drei Viertel der Leute nicht mal eine Verstärker-Boxen-Kombi haben, auf der man einen Unterschied zur 90er CD hören würde... Und ich meine nicht diese Loudness-war-getrimnten Remasters der letzten Jahre.

Auch wenn ich kein Schalplattenspieler habe, gibt ein Hot - wegen "The man who sold the World"

Geile Scheiße. Danke für den Deal

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text