988°
ABGELAUFEN
[Privat-Leasing] NUR 78,-- Ohne Anzahlung - VW up! NEUES Modell - Klima - Radio - ZV
[Privat-Leasing] NUR 78,-- Ohne Anzahlung - VW up! NEUES Modell - Klima - Radio - ZV

[Privat-Leasing] NUR 78,-- Ohne Anzahlung - VW up! NEUES Modell - Klima - Radio - ZV

Preis:Preis:Preis:4.539€
Zum DealZum DealZum Deal
Da hier in der Vergangenheit fast ausschließlich Leasingangebote für Selbstständige und Gewerbetreibene gepostet wurden, möchte ich heute ein Angebot für Privatkunden posten.

Nachdem mein Schwiegervater bereits einen sehr günstigen Skoda Fabia im Internet gefunden und geleast hat, hat sich meine Schwägerin ebenfalls dort umgesehen und den VW Up entdeckt.
Die Abwicklung mit dem Fabia verlief innerhalb weniger Tage völlig reibungslos und mein Schwiegervater konnte sich den Wagen nach ca. 2 Wochen abholen. Er ist immernoch völlig begeistert und erzählt voller Stolz wie er (67 Jahre!) ;-) den Wagen im Netz gefunden hat.

Bei dem Up handelt sich um ein Bestellfahrzeug, neuestes Modell (ist erst seit wenigen Tagen bestellbar) welches sich in der Ausstattung noch ändern läßt. Die Bestellzeit beträgt ca. 12 Wochen.

Ist ein ziemlich einfaches Auto, hat allerdings mit Klima, Radio und ZV wichtige Grundelemente mit an Bord. Denke für 78 EUR monatlich ein durchaus guter Deal! Das Angebot wird wie immer nicht jedem gefallen, jedoch für 78 EUR was will man mehr.

Kilometerleasingvertrag der VW Bank, Abwicklung und Abholung bei einem VW Vertragshändler.

VW up! 1,0l 60PS 5 Gang in Weiß mit Klimaanlage und Radio Composition

Serien und Sonderausstattung (Nur das Wichtigste)
Klimaanlage
Staub & Pollenfilter
Radio Composition
2 Lautsprecher
Blinkleuchten seitlich in den Außenspiegel
LED Tagfahrlicht
Wärmeschutzverglasung
Easy Entry
Mittelkonsole inkl. Becherhalter vorn und hinten
Reifenkontrollanzeige
Servolenkung
Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung

VW Kilometerleasingangebot
48 Monate Laufzeit
10000 Km pro Jahr, also insgesamt 40000 Km + 2500 Km Toleranz frei
78,-- EUR monatlich ohne Anzahlung
zzgl. Überführungskosten von 795,-- einmalig

Mehr KM 6,07 Ct. pro Kilometer
Minder KM 3,69 Ct. Rückvergütung pro Kilometer
Toleranz über die gesamte Leasingdauer 2500 Kilometer

Laut Anbieter kann der Wagen komplett in der Ausstattung sowie in der Laufzeit und Laufleistung angepasst werden. Sobald mir die Infos vorliegen, werde ich diese Sachen posten.

Bitte keine Grundsatzdiskussionen über Hersteller und Modell. Es gibt sicher bessere, schönere und sparsamere Fahrzeuge jedoch finde ich das hier ganz besonders das Preis Leistungsverhältnis passt und zwar auch für Privatleute die ansonsten ziemlich zu kurz kommen in diversen Förderprogrammen sämtlicher Hersteller.

Die Angebot kann natütlich auch von Gewerbekunden zu gleichen Konditionen wahrgenommen werden. Die Mehrwertsteuer ist hier ausweisbar.

Update: Es ist auch eine Pauschalversicherung ab 39 EUR monatlich unabhängig der SF Klassen möglich. Bei 48 Monaten, 10000 Kilometer pro Jahr und der jüngste Fahrer nicht jünger als 23 Jahre.
- matze_h

Beste Kommentare

Codi

Vor 2 Monaten hatte ich auf der Landstraße bei Wismar bei nur 40-50Km/h mit meiner M-Klasse einen Unfall und bin in ein Pferd gerast, welches mir direkt vor mir auf die Karosse geprungen ist. Das arme Geschöpf ist gesamt unter mein Fahrzeug geraten und der Schaden am Fahrzeug liegt im 3stelligen Bereich. Hingegen musste das Pferd eingeschläfert werden...ich kam nahezu überhaupt nicht zum Bremsen.In einem VW up wärst du garantiert genau so platt wie das Pferd selbst. Nicht zu denken, wie es gewesen wäre, wenn noch Frau und Kinder dabei gewesen wären. Kann ja alles passieren, deswegen halte ich nichts von diesen Kleinwagen, auch wenn sie in der Innenstadt praktisch sind. Fahrsicherheit ist bei 30-40TKM im Jahr ein nicht ganz unwichtiger Punkt.


Genau.
Während meiner Bundeswehrzeit war ich mit einem Leopard II unterwegs, als mir gleich 3 Klaviere gleichzeitig mitten auf den Panzer regneten.
Junge, Junge, wäre ich da mit dem Fahrrad oder mit einem DeLorean unterwegs gewesen, ich könnte heute diese Zeilen nicht schreiben.
Deswegen --> seitdem nur noch mit dem Leopard II zum Aldi.

Scheiße ich habe Poloshirt geschrieben

Kein Deal - der UP! geht gebraucht schon für 5000-7000 Euro bei vergleichbarer Ausstattung her. Ja, er ist dann kein Neufahrzeug und hat schon ggfs. 60000-80000 Kilometer runter, aber

- kein Vollkaskozwang
- kein VW-Werkstattzwang
- keine Kilometerbegrenzung
- kein Streß bei der Rückgabe

Und das Beste: nach 4 Jahren wird man immer noch 2000-3000 Euro für den Wagen bekommen, wenn man ihn verkauft - so gesehen würde ich einen Kleinwagen NIE privat leasen, weil es sich nur als Geschäftsmensch rechnet wegen der direkten Absetzbarkeit der Kosten.

Bearbeitet von: "mucfloh" 7. Jun 2016

Und bei Abgabe kommt die dicke Rechnung.

Denn noch so jeder kleine Kratzer/Beule/matter Lack/angeditschte Felgen/abgenutze Reifen werden einem in Rechnung gestellt.

Einmal Leasing und nie wieder!

Bearbeitet von: "dodo2" 7. Jun 2016
116 Kommentare

Nicht schlecht. Ein Hot von mir!

... es gibt sicher bessere, schönere und sparsamere Fahrzeuge ... (horror)(popcorn)

-

Bearbeitet von: "suedi" 7. Jun 2016

Und bei Abgabe kommt die dicke Rechnung.

Denn noch so jeder kleine Kratzer/Beule/matter Lack/angeditschte Felgen/abgenutze Reifen werden einem in Rechnung gestellt.

Einmal Leasing und nie wieder!

Bearbeitet von: "dodo2" 7. Jun 2016

Preis Hot, aber wer genau ist der Anbieter?

kann ich da meine teilKasko von derzeit 21 Euro übernehmen? so hatte.ich für knapp 100 Euro im monat ein Auto, wenn ich eins brauche wer zahlt die teuren Wartungen nach 5000, 10000 und 15000 km?

Verfasser

suedi

Eine Frage : Minderkilometer bedeutet, dass ich Geld zurückerhalte ?


ja richtig, dann gibt es geld zurück.

dodo2

Und bei Abgabe kommt die dicke Rechnung. :/Denn noch so jeder kleine Kratzer/Beule/matter Lack/angeditschte Felgen/abgenutze Reifen werden einem in Rechnung gestellt.Einmal Leasing und nie wieder!


Immer wieder diese Leute...

dodo2

Und bei Abgabe kommt die dicke Rechnung. :/Denn noch so jeder kleine Kratzer/Beule/matter Lack/angeditschte Felgen/abgenutze Reifen werden einem in Rechnung gestellt.Einmal Leasing und nie wieder!



Die aus Erfahrung sprechen

dodo2

Und bei Abgabe kommt die dicke Rechnung. :/Denn noch so jeder kleine Kratzer/Beule/matter Lack/angeditschte Felgen/abgenutze Reifen werden einem in Rechnung gestellt.Einmal Leasing und nie wieder!



Erzähl mal mehr

PS reichen, da der wenig wiegt. hatten den 2x (60ps und 75ps) ein riesiger Unterschied war nucht vorhanden, nur beim anfahren kurzzeitig. mit der ps reicht der Wagen für alles. Leaing ist zwar günstig, aber die Versicherung kommt noch hinzu so wie die Inspektion (ca 150€). Da haben wir nämlich schließlich doch gestaunt. Unterm Strich zahlten wir bei 36 Monaten à 10.000km im Jahr 190€ mehr, als wenn wir die neue A-Klasse leasen mit deutlich besserer Ausstattung.

das Auto an sich faehrt sich angenehm, nur gab es bei unseren beiden vom Werk aus ein Problem bei längeren Fahrten, wo es sich im Fußraum ab und an so anhörte, als würde sich eine Schraube lösen. VW wusste das auch, jedoch bekamen sie den Fehler nicht behoben. vllt ist es beim neuen anders.

wir sind jetzt auf 2 Smarts umgestiegen. Und ich habe mich vom lesing getrennt und kaufte mir einen Opel

Kein Deal - der UP! geht gebraucht schon für 5000-7000 Euro bei vergleichbarer Ausstattung her. Ja, er ist dann kein Neufahrzeug und hat schon ggfs. 60000-80000 Kilometer runter, aber

- kein Vollkaskozwang
- kein VW-Werkstattzwang
- keine Kilometerbegrenzung
- kein Streß bei der Rückgabe

Und das Beste: nach 4 Jahren wird man immer noch 2000-3000 Euro für den Wagen bekommen, wenn man ihn verkauft - so gesehen würde ich einen Kleinwagen NIE privat leasen, weil es sich nur als Geschäftsmensch rechnet wegen der direkten Absetzbarkeit der Kosten.

Bearbeitet von: "mucfloh" 7. Jun 2016

mucfloh

Kein Deal - der UP! geht gebraucht schon für 5000-7000 Euro bei vergleichbarer Ausstattung her. Ja, er ist dann kein Neufahrzeug und hat schon ggfs. 60000-80000 Kilometer runter, aber- kein Vollkaskozwang- kein VW-Werkstattzwang- keine Kilometerbegrenzung- kein Streß bei der RückgabeUnd das Beste: nach 4 Jahren wird man immer noch 2000-3000 Euro für den Wagen bekommen, wenn man ihn verkauft - so gesehen würde ich einen Kleinwagen NIE privat leasen, weil es sich nur als Geschäftsmensch rechnet wegen der direkten Absetzbarkeit der Kosten.


Naja, ein privates Leasing kann sich ggf. schon lohnen, wenn es Angebote in Kombination mit einer Versicherung gibt.
Wir haben erst dieses Jahr den Up meiner Freundin aus dem Leasing herausgekauft. Für sie war das Leasing damals von großem Vorteil.
15.000km pa mit Vollkasko für 77€ pro Monat (70€ für das Leasing, 7€ für die Versicherung) und der Up hat nahezu Vollaussattung (Nebelscheinwerfer, Tempomat, Sitzheizung,....) Wie hoch die Anzahlung war, kann ich leider nicht nennen, da ich es nicht weiß.

Serien und Sonderausstattung (Nur das Wichtigste)KlimaanlageStaub & PollenfilterRadio Composition2 LautsprecherBlinkleuchten seitlich in den AußenspiegelLED TagfahrlichtWärmeschutzverglasungEasy EntryMittelkonsole inkl. Becherhalter vorn und hintenReifenkontrollanzeigeServolenkungZentralverriegelung mit Funkfernbedienung


Verdammt .. das ist ja schon fast S-Klasse-Niveau. Fehlen nur noch ABS, ESP und Airbags und das Teil könnte ganz vorne mitspielen

.. immer wieder lustig, was VW als Serien- und Sonderausstattung aufzählen muss, damit die Liste nicht so karg aussieht, wie sie am Ende doch ist ..

Wir hatten den mit 75PS und der Motor ist einfach nur schlecht. Kaum Drehmoment und schlechte Fahrleistungen, einfach mega lahm gewesen. Jetzt haben wir einen Poloshirt 1.2 Tsi mit gerade mal 15PS mehr, aber gefühlt min 30PS mehr. Der UP an sich ist ein gutes kleines Auto, aber der Motor geht garnicht

Privatleasing soll sich für einen Kleinwagen lohnen?
Da möchte ich aber gerne mal eine Beispielrechnung sehen im Vergleich zu einer Finanzierung.

mMn lohnt sich das erst ab Autos der Kategorie 100k€ + und/oder einem KFZ bei dem man sicher ist, dass der Wertverlust enorm ist...

Scheiße ich habe Poloshirt geschrieben

BTW: Wie sieht es hier eigentlich mit einem Andienungsrecht aus?

Unter'm Strich zu teuer für einen Klein(st)wagen -
SEHR selten ist Privat-Leasing empfehlenswert ...

Einen baugleichen Skoda Citigo gibt es neu ab 7.000€. Sicherlich mit geringer Basisausstattung. Da muss man mal vergleichen.

mucfloh

Kein Deal - der UP! geht gebraucht schon für 5000-7000 Euro bei vergleichbarer Ausstattung her. Ja, er ist dann kein Neufahrzeug und hat schon ggfs. 60000-80000 Kilometer runter, aber- kein Vollkaskozwang- kein VW-Werkstattzwang- keine Kilometerbegrenzung- kein Streß bei der RückgabeUnd das Beste: nach 4 Jahren wird man immer noch 2000-3000 Euro für den Wagen bekommen, wenn man ihn verkauft - so gesehen würde ich einen Kleinwagen NIE privat leasen, weil es sich nur als Geschäftsmensch rechnet wegen der direkten Absetzbarkeit der Kosten.


... schau doch mal nach der Anzahlung ...
... wie hoch war die Restzahlung? ...

lustigerDino

kann ich da meine teilKasko von derzeit 21 Euro übernehmen? so hatte.ich für knapp 100 Euro im monat ein Auto, wenn ich eins brauche wer zahlt die teuren Wartungen nach 5000, 10000 und 15000 km?



Teilkasko bei Leasing geht nicht. Und welche Wartungen bei 5000, 10000 und 15000?

Für die Stadt sicher OK. Jedoch in punkto Sicherheit ein Selbstmörder.

Bearbeitet von: "Codi" 7. Jun 2016

Malocher

Wir hatten den mit 75PS und der Motor ist einfach nur schlecht. Kaum Drehmoment und schlechte Fahrleistungen, einfach mega lahm gewesen. Jetzt haben wir einen Poloshirt 1.2 Tsi mit gerade mal 15PS mehr, aber gefühlt min 30PS mehr. Der UP an sich ist ein gutes kleines Auto, aber der Motor geht garnicht



​Ich hatte auch den 75Ps und kann nicht bestätigen das er lahm war. An der Ampel immer flott weg gekommen. Klar das er auf der Landstraße ab 100 nicht mehr geht. Auch klar das nen Turbo früher abgeht.

Codi

Für die Stadt sicher OK. Jedoch in punkto Sicherheit ein Selbstmörder.



​Klaro ohne a8, 7er oder s-klasse traue ich mich auch nicht mehr raus.

mucfloh

Kein Deal - der UP! geht gebraucht schon für 5000-7000 Euro bei vergleichbarer Ausstattung her. Ja, er ist dann kein Neufahrzeug und hat schon ggfs. 60000-80000 Kilometer runter,Und das Beste: nach 4 Jahren wird man immer noch 2000-3000 Euro für den Wagen bekommen, wenn man ihn verkauft - so gesehen würde ich einen Kleinwagen NIE privat leasen, weil es sich nur als Geschäftsmensch rechnet wegen der direkten Absetzbarkeit der Kosten.



7000 - 2000 = 4000 - 5000 Wertverlust in 4 Jahren bei einem Gebrauchten
hier 4500 in 4 Jahren für einen neuen ... also Äpfel mit Birnen ...

Malocher

Wir hatten den mit 75PS und der Motor ist einfach nur schlecht. Kaum Drehmoment und schlechte Fahrleistungen, einfach mega lahm gewesen. Jetzt haben wir einen Poloshirt 1.2 Tsi mit gerade mal 15PS mehr, aber gefühlt min 30PS mehr. Der UP an sich ist ein gutes kleines Auto, aber der Motor geht garnicht


Finde mit dem 75 PS Motor geht der von 100 - 140 noch überraschend gut.

Einmal Privatleasing gemacht - Nie wieder!

Bearbeitet von: "everglide" 7. Jun 2016

everglide

Einmal Privatleasing gemacht - Nie wieder!


Diese Pauschalaussagen helfen schlicht niemandem. Schreib doch mal deine Erfahrungen nieder.

HOT!
Bitte mehr Privat-Leasing-Deals

Lieber Mitsubishi Space Star für 9000€ mit Klima und allem schnickschnack kaufen

Gnadelwartz

7000 - 2000 = 4000 - 5000 Wertverlust in 4 Jahren bei einem Gebrauchtenhier 4500 in 4 Jahren für einen neuen ... also Äpfel mit Birnen ...


Also mathematisch gesehen gehörst du vergewaltigt.
7000 - 2000 = 4000 - 5000
5000 = -1000 -> L={ }
Leere Menge, genau wie deine Aussage.
#ÄpfelmitBirnengleichsetzen
Bearbeitet von: "Maisel" 7. Jun 2016

Codi

Für die Stadt sicher OK. Jedoch in punkto Sicherheit ein Selbstmörder.



Vor 2 Monaten hatte ich auf der Landstraße bei Wismar bei nur 40-50Km/h mit meiner M-Klasse einen Unfall und bin in ein Pferd gerast, welches mir direkt vor mir auf die Karosse geprungen ist. Das arme Geschöpf ist gesamt unter mein Fahrzeug geraten und der Schaden am Fahrzeug liegt im 3stelligen Bereich.
Hingegen musste das Pferd eingeschläfert werden...ich kam nahezu überhaupt nicht zum Bremsen.

In einem VW up wärst du garantiert genau so platt wie das Pferd selbst. Nicht zu denken, wie es gewesen wäre, wenn noch Frau und Kinder dabei gewesen wären.
Kann ja alles passieren, deswegen halte ich nichts von diesen Kleinwagen, auch wenn sie in der Innenstadt praktisch sind.

Fahrsicherheit ist bei 30-40TKM im Jahr ein nicht ganz unwichtiger Punkt.

Hot weil nicht "Geschäftskundenleasing" !

mucfloh

Kein Deal - der UP! geht gebraucht schon für 5000-7000 Euro bei vergleichbarer Ausstattung her. Ja, er ist dann kein Neufahrzeug und hat schon ggfs. 60000-80000 Kilometer runter,Und das Beste: nach 4 Jahren wird man immer noch 2000-3000 Euro für den Wagen bekommen, wenn man ihn verkauft - so gesehen würde ich einen Kleinwagen NIE privat leasen, weil es sich nur als Geschäftsmensch rechnet wegen der direkten Absetzbarkeit der Kosten.



In diesem Falle geht es ums Essen - da machen Äpfel und Birnen gleichwohl satt. Deine Rechnung nimmt den worst case an: teuerster Gebrauchtpreis beim Kaufen, geringster Preis beim Verkaufen. In der Realität sind die Lupo nach einigen Jahren der Erstzulassung sehr preisstabil und lassen sich sehr gut wiederverkaufen.

Du hast recht, es ist unfair, einen Neuwagen mit einem Gebrauchtwagen zu vergleichen - aber letzterer gehört dir vom ersten Tag an, während du bei ersterem immer nur ein Mietnutzer bist. Und die kleinen Dramen, die sich bei der Rückgabe abspielen - "was, der Kratzer soll mich jetzt so viel Geld extra kosten" oder "wieviel soll ich jetzt bezahlen, wenn ich ihn jetzt kaufe" - habe ich bewusst außen vor gelassen.

Leasing lohnt sich

- bei Fahrzeugen mit hohem Wertverlust und dennoch geringem Leasingfaktor ("Ladenhüter" im Angebot)
- für Geschäftsleute wegen der Möglichkeit, die Aufwände direkt monatlich steuerlich absetzen zu können

Allenfalls noch eine mögliche Alternative für Privatleute wäre eine Mischform aus "Ballonfinanzierung" mit ähnlichen Raten und der Option, am Ende den Wagen - wie ein Leasingfahrzeug - dann doch zurück zu geben und ihn nicht kaufen zu müssen.

Codi

Für die Stadt sicher OK. Jedoch in punkto Sicherheit ein Selbstmörder.


Wenn du nicht ML fahren würdest, sondern ein Auto, das aufpralltechnisch die Sicherheitsvorrichtungen in der gleichen Höhe hätte, wäre das für den Fahrer des Up ein kleineres Problem... diese großen Autos sind das wahre Sicherheitsrisiko auf den Straßen... nicht nur für UPs sondern auch für Fußgänger und da insbesondere Rentner und Kinder

hole ich mir und parke ihn in meinem RS6 aus dem Leasingdeal von neulich.

everglide

Einmal Privatleasing gemacht - Nie wieder!



Ich lese immer wieder die Kommentare, welche sich ja scheinbar auf die Endabrechnung beziehen? Oder geht es darum, dass man in den Fahrzeugen immer ein mulmiges Gefühl hat, dass man etwas kaputt macht?

Ich blick da nicht ganz durch. Sagen wir mal ich lease das Fahrzeug privat, zahl immer brav und bin Vollkasko versichert. Am Ende des Zeitraums geb' ich den Wagen zurück und dann kommen Sachen wie: einige kleine Kratzer und ein Mini-Parkschaden. Was wollen die dann von mir, trotz Vollkasko? 2000€ oder was?!

Codi

Vor 2 Monaten hatte ich auf der Landstraße bei Wismar bei nur 40-50Km/h mit meiner M-Klasse einen Unfall und bin in ein Pferd gerast, welches mir direkt vor mir auf die Karosse geprungen ist. Das arme Geschöpf ist gesamt unter mein Fahrzeug geraten und der Schaden am Fahrzeug liegt im 3stelligen Bereich. Hingegen musste das Pferd eingeschläfert werden...ich kam nahezu überhaupt nicht zum Bremsen.In einem VW up wärst du garantiert genau so platt wie das Pferd selbst. Nicht zu denken, wie es gewesen wäre, wenn noch Frau und Kinder dabei gewesen wären. Kann ja alles passieren, deswegen halte ich nichts von diesen Kleinwagen, auch wenn sie in der Innenstadt praktisch sind. Fahrsicherheit ist bei 30-40TKM im Jahr ein nicht ganz unwichtiger Punkt.


Genau.
Während meiner Bundeswehrzeit war ich mit einem Leopard II unterwegs, als mir gleich 3 Klaviere gleichzeitig mitten auf den Panzer regneten.
Junge, Junge, wäre ich da mit dem Fahrrad oder mit einem DeLorean unterwegs gewesen, ich könnte heute diese Zeilen nicht schreiben.
Deswegen --> seitdem nur noch mit dem Leopard II zum Aldi.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text