Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Privat&Gewerbeleasing] Renault Captur Version S TCe 150 für mtl 115€ zzgl. 890€ Bereitstellkosten
156° Abgelaufen

[Privat&Gewerbeleasing] Renault Captur Version S TCe 150 für mtl 115€ zzgl. 890€ Bereitstellkosten

20
eingestellt am 21. Dez 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei guteRate habe ich noch ein Angebot gefunden, dass ich gerne teilen würde.

Und zwar gibt es den Renault Captur S TCe 150 mit ziemlich guter Ausstattung für monatlich 115€ über 24 Monate Laufzeit!

Das Fahrzeug wird laut Website bereits im Dezember bzw Januar ausgeliefert.

- UVP 27200€
- Wartung und Verschleiß für 24€ mtl. zubuchbar
- 0.56 Leasingfaktor
- 24 Monate Laufzeit
- 10000 Km / Jahr Laufleistung
- Leasingrate 115€
- Bereitstellkosten 890€
______________________________________

24 × 115€ + 890€ = 3650€ Brutto (eff. ~ 152,08€/Monat)

Leasingfaktor 0.42bzw 0.56 mit Bereitstellkosten
Zusätzliche Info
GuteRate Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Vollkasko inkl. GAP ist natürlich Pflicht bei Leasing, Minderwerte bei Unfall reichst du direkt an den Leasinggeber weiter und werden im Abschlussgutachten berücksichtigt. Fahrzeug wird fachgerecht instandgesetzt - fertig.
Bei drei Kindern werden vermutlich eher Türen und Innenraum in Mitleidenschaft gezogen bei Ein- und Ausstieg
Entscheidend ist, dass sich das Fahrzeug am Tag der Rückgabe in einem Zustand befindet, der Alter und Laufleistung entspricht. Dazu gibt es mittlerweile bei den meisten Gesellschaften transparente Schadenkataloge.

Wenn du den Wagen vor der Rückgabe einmal professionell aufbereiten lässt und das Auto davor vernünftig behandelst, sollte es keine Probleme geben. Wenn du noch Folgegeschäft generierst mit einem neuen Fahrzeug, sind die da idR sogar nochmals kulanter

Für Zusatzpakete wie Wartung musst du mal schauen, welche Wartungsdienste im geplanten Zeitraum und Fahrleistung anfallen und was diese in deiner Region über den dicken Daumen kosten. Die Pakete sind ja im Schnitt kalkuliert. Bei Fahrzeugen mit viel Sonderausstattung und damit mehr Sonderarbeiten (bspw. Getriebeölwechsel oder Panoramadach schmieren) lohnt sich sowas natürlich idR mehr, als bei Brot- und Butterautos.
Bearbeitet von: "Uberflo" 22. Dez 2019
20 Kommentare
Ist das noch das alte Modell?
Drood21.12.2019 19:37

Ist das noch das alte Modell?


Ja, aus dem Jahr 2018, gibt zwar schon einen neueren aber immer noch ein guter Preis
Hatte ich mit auch angeschaut, aber leider hat der halt im alten Modell noch große Lücken bei der aktiven Sicherheitsausstattung.
Da ist der Cadjar deutlich interessanter!
Bearbeitet von: "CharlyII" 21. Dez 2019
CharlyII21.12.2019 19:58

Hatte ich mit auch angeschaut, aber leider hat der halt im alten Modell …Hatte ich mit auch angeschaut, aber leider hat der halt im alten Modell noch große Lücken bei der aktiven Sicherheitsausstattung.Da ist der Cadjar deutlich interessanter!


Das stimmt, dieser hier hat aber eine ganz nette Motorisierung mit den 150Ps.
Das sind gerade einmal 10 mehr als der deutlich neuer Cadjar hat - sorry, das ist das modernere, sicherere und für mich damit deutlich attraktivere Auto ...
CharlyII21.12.2019 20:32

Das sind gerade einmal 10 mehr als der deutlich neuer Cadjar hat - sorry, …Das sind gerade einmal 10 mehr als der deutlich neuer Cadjar hat - sorry, das ist das modernere, sicherere und für mich damit deutlich attraktivere Auto ...


Ich finde den Preis auch nicht berauschend, aber 1.) Heißt es Kadjar Und 2.) Ist der Capture kein unsicheres Auto. Auch 5 Sterne NCAP mit nur 1 Punkt weniger bei der Insassen Sicherheit.

euroncap.com/de/…888

euroncap.com/de/…853
Mein Kommentar bezieht sich auf das hier ...
Und ja, das K anstelle des C ;-) mein Link geht aber ja zum richtigen Kadjar 8-)
Da hier mal ein paar vernünftige Kommentare bei einem Privatleasing stehen wollte ich mal nach ein paar Erfahrungen bzw. Tipps oder Hinweisen dazu fragen. Wir hatten vor 2 Tagen einen Autounfall jemand ist uns rein gefahren und bleiben wohl auf nem größeren Teil der kosten sitzen, Auto war grad abbezahlt, Versicherung zwecks Einsparungen natürlich grad auf Teilkasko gewechselt. Naja passt grad wieder alles zusammen darum solls jetzt aber nicht gehen, war die letzten zwei Tage oft genug Thema. Jetzt zu meiner Frage, waren schon in zwei Autohäusern, Neuwagenkauf kommt gar nicht in Frage, eher ein guter gebrauchter, aber auch die kosten ihr Geld. der eine Autoverkäufer meinte dann, warum nicht leasen, unsere Bedenken mit Abnutzung mit Kindern hat er zurückgewiesen, das wäre nicht so wie früher, sie wollen ja nach 3 Jahren wieder ein Auto verkaufen aber so richtig überzeugt bin ich davon nicht, was ist hier also zu beachten, was sind wirklich die Nachteile, Vorteil wäre halt nicht das ganze Ersparte in ein neueres Auto zu stecken. Er meinte auch etwas von All-Inkl. Leasing mit Service und Reparatur und nach 3 Jahren holt man sich nen neuen. Wie ist das z.B. wenn man mit nem Leasingwagen nen Unfall hat, selbst wenn die Vollkasko dann alles zahlt ist doch der Wagen beim zurückgeben weniger Wert, trägt man dieses Risiko nicht z.b. auch mit? Bin über jeden Tipp dankbar. Schöne Weihnachten euch!
Bearbeitet von: "niederschlag" 22. Dez 2019
Vollkasko inkl. GAP ist natürlich Pflicht bei Leasing, Minderwerte bei Unfall reichst du direkt an den Leasinggeber weiter und werden im Abschlussgutachten berücksichtigt. Fahrzeug wird fachgerecht instandgesetzt - fertig.
Bei drei Kindern werden vermutlich eher Türen und Innenraum in Mitleidenschaft gezogen bei Ein- und Ausstieg
Entscheidend ist, dass sich das Fahrzeug am Tag der Rückgabe in einem Zustand befindet, der Alter und Laufleistung entspricht. Dazu gibt es mittlerweile bei den meisten Gesellschaften transparente Schadenkataloge.

Wenn du den Wagen vor der Rückgabe einmal professionell aufbereiten lässt und das Auto davor vernünftig behandelst, sollte es keine Probleme geben. Wenn du noch Folgegeschäft generierst mit einem neuen Fahrzeug, sind die da idR sogar nochmals kulanter

Für Zusatzpakete wie Wartung musst du mal schauen, welche Wartungsdienste im geplanten Zeitraum und Fahrleistung anfallen und was diese in deiner Region über den dicken Daumen kosten. Die Pakete sind ja im Schnitt kalkuliert. Bei Fahrzeugen mit viel Sonderausstattung und damit mehr Sonderarbeiten (bspw. Getriebeölwechsel oder Panoramadach schmieren) lohnt sich sowas natürlich idR mehr, als bei Brot- und Butterautos.
Bearbeitet von: "Uberflo" 22. Dez 2019
niederschlag22.12.2019 04:48

Da hier mal ein paar vernünftige Kommentare bei einem Privatleasing stehen …Da hier mal ein paar vernünftige Kommentare bei einem Privatleasing stehen wollte ich mal nach ein paar Erfahrungen bzw. Tipps oder Hinweisen dazu fragen. Wir hatten vor 2 Tagen einen Autounfall jemand ist uns rein gefahren und bleiben wohl auf nem größeren Teil der kosten sitzen, Auto war grad abbezahlt, Versicherung zwecks Einsparungen natürlich grad auf Teilkasko gewechselt. Naja passt grad wieder alles zusammen darum solls jetzt aber nicht gehen, war die letzten zwei Tage oft genug Thema. Jetzt zu meiner Frage, waren schon in zwei Autohäusern, Neuwagenkauf kommt gar nicht in Frage, eher ein guter gebrauchter, aber auch die kosten ihr Geld. der eine Autoverkäufer meinte dann, warum nicht leasen, unsere Bedenken mit Abnutzung mit Kindern hat er zurückgewiesen, das wäre nicht so wie früher, sie wollen ja nach 3 Jahren wieder ein Auto verkaufen aber so richtig überzeugt bin ich davon nicht, was ist hier also zu beachten, was sind wirklich die Nachteile, Vorteil wäre halt nicht das ganze Ersparte in ein neueres Auto zu stecken. Er meinte auch etwas von All-Inkl. Leasing mit Service und Reparatur und nach 3 Jahren holt man sich nen neuen. Wie ist das z.B. wenn man mit nem Leasingwagen nen Unfall hat, selbst wenn die Vollkasko dann alles zahlt ist doch der Wagen beim zurückgeben weniger Wert, trägt man dieses Risiko nicht z.b. auch mit? Bin über jeden Tipp dankbar. Schöne Weihnachten euch!


Wenn euch jemand reingefahren ist, dann übernimmt dessen Haftpflicht sämtliche Kosten zur Schadensbeseitigung inkl. Leihwagen für den Zeitraum der Reparatur. Das hat nichts mit Vollkasko zu tun die wiederrum zum Einsatz kommt um eigene Schäden bei selbst verursachten Unfällen abzudecken. Oder seid doch Ihr jemanden reingefahren?
Und auch eine evtl. Wertminderung bei einem Leasingfahrzeug wird vom Versicherer des Verursachers übernommen. Bei einem unverschuldeten Unfall kann man eigentlich nicht auf Geld sitzen bleiben. Evtl. bei nem wirtschaftlichen Totalschaden, aber dann eigentlich auch nur wenn ihr dachtet das Fahrzeug sei mehr wert.
amor3022.12.2019 09:02

Wenn euch jemand reingefahren ist, dann übernimmt dessen Haftpflicht …Wenn euch jemand reingefahren ist, dann übernimmt dessen Haftpflicht sämtliche Kosten zur Schadensbeseitigung inkl. Leihwagen für den Zeitraum der Reparatur. Das hat nichts mit Vollkasko zu tun die wiederrum zum Einsatz kommt um eigene Schäden bei selbst verursachten Unfällen abzudecken. Oder seid doch Ihr jemanden reingefahren?


nein, er ist uns rein gefahren, gibt aber umstände weswegen es trotzdem so ist wie geschildert. das läuft alles grad erst an, wenns abgeschlossen ist kann ich gern mehr dazu schreiben.
amor3022.12.2019 09:02

Wenn euch jemand reingefahren ist, dann übernimmt dessen Haftpflicht …Wenn euch jemand reingefahren ist, dann übernimmt dessen Haftpflicht sämtliche Kosten zur Schadensbeseitigung inkl. Leihwagen für den Zeitraum der Reparatur. Das hat nichts mit Vollkasko zu tun die wiederrum zum Einsatz kommt um eigene Schäden bei selbst verursachten Unfällen abzudecken. Oder seid doch Ihr jemanden reingefahren?


Recht haben und recht bekommen sind auch im straßenverkehr manchmal zwei paar schuhe ..
niederschlag22.12.2019 04:48

Da hier mal ein paar vernünftige Kommentare bei einem Privatleasing stehen …Da hier mal ein paar vernünftige Kommentare bei einem Privatleasing stehen wollte ich mal nach ein paar Erfahrungen bzw. Tipps oder Hinweisen dazu fragen. Wir hatten vor 2 Tagen einen Autounfall jemand ist uns rein gefahren und bleiben wohl auf nem größeren Teil der kosten sitzen, Auto war grad abbezahlt, Versicherung zwecks Einsparungen natürlich grad auf Teilkasko gewechselt. Naja passt grad wieder alles zusammen darum solls jetzt aber nicht gehen, war die letzten zwei Tage oft genug Thema. Jetzt zu meiner Frage, waren schon in zwei Autohäusern, Neuwagenkauf kommt gar nicht in Frage, eher ein guter gebrauchter, aber auch die kosten ihr Geld. der eine Autoverkäufer meinte dann, warum nicht leasen, unsere Bedenken mit Abnutzung mit Kindern hat er zurückgewiesen, das wäre nicht so wie früher, sie wollen ja nach 3 Jahren wieder ein Auto verkaufen aber so richtig überzeugt bin ich davon nicht, was ist hier also zu beachten, was sind wirklich die Nachteile, Vorteil wäre halt nicht das ganze Ersparte in ein neueres Auto zu stecken. Er meinte auch etwas von All-Inkl. Leasing mit Service und Reparatur und nach 3 Jahren holt man sich nen neuen. Wie ist das z.B. wenn man mit nem Leasingwagen nen Unfall hat, selbst wenn die Vollkasko dann alles zahlt ist doch der Wagen beim zurückgeben weniger Wert, trägt man dieses Risiko nicht z.b. auch mit? Bin über jeden Tipp dankbar. Schöne Weihnachten euch!


Dafür gibt es die GAP Versicherung die immer laut Vertrag verpflichtend ist.
roebelfroebel22.12.2019 11:59

Recht haben und recht bekommen sind auch im straßenverkehr manchmal zwei …Recht haben und recht bekommen sind auch im straßenverkehr manchmal zwei paar schuhe ..


Ja das stimmt! Ggf. hilft für diese Fälle eine Verkehrsrechtschutz?
niederschlag22.12.2019 10:14

nein, er ist uns rein gefahren, gibt aber umstände weswegen es trotzdem so …nein, er ist uns rein gefahren, gibt aber umstände weswegen es trotzdem so ist wie geschildert. das läuft alles grad erst an, wenns abgeschlossen ist kann ich gern mehr dazu schreiben.


gibt auch konstellationen da bekommt man eine teilschuld reingedrückt. oder der (eigene) Versicherer stellt sich wegen irgendwas quer. keine passenden Reifen drauf, angetrunken, fahrer nicht mitversichert, etc. pp. da gibt es schon szenarien die ungünstig werden können, aufklären musst du uns hier nicht. Würde mir gerade bei nennenswerten Schäden / hohen Summen definitiv einen Anwalt nehmen- auch wenn irgendein vermeintliches eigenverschulden vorlag! Das sollten m.M.n leute beurteilen die in sachen Rechtsprechnung versierter sind.
Verkehrsrechtsschutz ist vorhanden und Anwalt ist eingeschaltet, der soll das Regeln, danke für den Zuspruch!
niederschlag22.12.2019 04:48

Da hier mal ein paar vernünftige Kommentare bei einem Privatleasing stehen …Da hier mal ein paar vernünftige Kommentare bei einem Privatleasing stehen wollte ich mal nach ein paar Erfahrungen bzw. Tipps oder Hinweisen dazu fragen. Wir hatten vor 2 Tagen einen Autounfall jemand ist uns rein gefahren und bleiben wohl auf nem größeren Teil der kosten sitzen, Auto war grad abbezahlt, Versicherung zwecks Einsparungen natürlich grad auf Teilkasko gewechselt. Naja passt grad wieder alles zusammen darum solls jetzt aber nicht gehen, war die letzten zwei Tage oft genug Thema. Jetzt zu meiner Frage, waren schon in zwei Autohäusern, Neuwagenkauf kommt gar nicht in Frage, eher ein guter gebrauchter, aber auch die kosten ihr Geld. der eine Autoverkäufer meinte dann, warum nicht leasen, unsere Bedenken mit Abnutzung mit Kindern hat er zurückgewiesen, das wäre nicht so wie früher, sie wollen ja nach 3 Jahren wieder ein Auto verkaufen aber so richtig überzeugt bin ich davon nicht, was ist hier also zu beachten, was sind wirklich die Nachteile, Vorteil wäre halt nicht das ganze Ersparte in ein neueres Auto zu stecken. Er meinte auch etwas von All-Inkl. Leasing mit Service und Reparatur und nach 3 Jahren holt man sich nen neuen. Wie ist das z.B. wenn man mit nem Leasingwagen nen Unfall hat, selbst wenn die Vollkasko dann alles zahlt ist doch der Wagen beim zurückgeben weniger Wert, trägt man dieses Risiko nicht z.b. auch mit? Bin über jeden Tipp dankbar. Schöne Weihnachten euch!


War in einer ähnlichen Situation wie du. Mir ist jemand hinten reingefahren und mein Auto hatte wirtschaftlichen Totalschaden. Mein Auto war nicht so neu, deswegen habe ich von der gegnerischen Versicherung nicht sehr viel bekommen. Ich bräuchte auch schnell ein Auto und habe mich für das Angebot hier entschieden, weil es nicht sehr teuer war und weil, in erster Linie, das Auto kurzfristig verfügbar war. Habe das Auto bereits seit einer Woche. Ich habe aber bereits in November zugeschlagen. Zahle für 15000 km/Jahr 135 €/Monat + die Überführung.
oh cool, wie war deine erfahrung mit der abwicklung, wie hast du das auto bekommen, ist dann ein autohaus dahinter oder wirklich der online anbieter? wie kulant ist der bei rückgabe? wir überlegen grad bzgl. der sixt vario finanzierung, die haben einen kleinen i20 drin der auch "schnell verfügbar" wäre, alles ein mist, bei uns wird aber das ganze etwas dauern da jetzt über die feiertage nix passiert und wir würden gerne erst was neues anschaffen wenn das andere erledigt ist, wer weiß was da sonst noch alles auf uns zukommen kann. danke für die rückmeldung!
niederschlag23.12.2019 15:29

oh cool, wie war deine erfahrung mit der abwicklung, wie hast du das auto …oh cool, wie war deine erfahrung mit der abwicklung, wie hast du das auto bekommen, ist dann ein autohaus dahinter oder wirklich der online anbieter? wie kulant ist der bei rückgabe? wir überlegen grad bzgl. der sixt vario finanzierung, die haben einen kleinen i20 drin der auch "schnell verfügbar" wäre, alles ein mist, bei uns wird aber das ganze etwas dauern da jetzt über die feiertage nix passiert und wir würden gerne erst was neues anschaffen wenn das andere erledigt ist, wer weiß was da sonst noch alles auf uns zukommen kann. danke für die rückmeldung!


Ich wurde per Mail kontaktiert, als das Auto bereits abholbereit war. Dann konnte ich telefonisch einen Abholtermin vereinbaren. Zuerst sollte ich das Auto in einem Renault-Autohaus in Frankfurt abholen. Ich wurde aber gefragt, ob ich das Auto nicht in Bad Nauheim abholen kann, da in Frankfurt zur Zeit viel zu tun und zu wenig Mitarbeiter gibt. Da mir der vorgeschlagene Termin passte (an einem Samstag), habe ich das Auto in Bad Nauheim abgeholt. Vom Anbieter habe ich auf Nachfrage auch ein Angebot für Winterkompletträder bekommen und konnte das Auto auf Winterreifen abholen.
Zur Rückgabe kann ich dir noch nichts sagen, da ich das Auto noch weniger als seit einem Monat habe.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text