1046°
ABGELAUFEN
Privathaftpflicht ab eff. 1,19€/Monat durch 30€ Cashback bei Gothaer Versicherung via Shoop *UPDATE*
Privathaftpflicht ab eff. 1,19€/Monat durch 30€ Cashback bei Gothaer Versicherung via Shoop *UPDATE*
Verträge & FinanzenShoop (ehemals Qipu) Angebote

Privathaftpflicht ab eff. 1,19€/Monat durch 30€ Cashback bei Gothaer Versicherung via Shoop *UPDATE*

Redaktion

Preis:Preis:Preis:44,33€
Zum DealZum DealZum Deal
Update 1
So Freunde der Sonne,

letztmalig gab es im November 2016 erhöhte Cashbackraten von der Gothaer Versicherung. Zwei Monate später wird das Reisefieber ausgesprochen. Daher gibts wieder Cashback für euren Abschluss

Allerdings gibts nicht nur Cashback für den Abschluss einer Hausrat- und Haftpflichtversicherung, sondern auch für die Unfallversicherung gibts wieder Geld zurück

Leider ist vorab nicht bekannt, wie lange die Aktion gilt. Daher würde ich euch wärmstens empfehlen, hurry up Unabhängig dessen gibt es für de validen Abschluss einer Versicherung bei der Gothaer folgende Cashbackraten:

  • 35€ Cashback für Abschluss einer Unfallversicherung
  • 30€ Cashback für Abschluss einer Haftpflichtversicherung
  • 35€ Cashback für Abschluss einer Hausratversicherung



Neu ist allerdings folgende Bedingung (unbedingt drauf achten):

"Bestehen oder bestanden gleichartigen Verträge oder Anträge bei der Gothaer wird keine Vergütung gezahlt. Sind in den letzten fünf Jahren Privathaftpflichtschäden aufgetreten wird keine Vergütung gezahlt."
Das Versicherungs Special von Shoop geht in die nächste Runde. Vor ein paar Tagen wurden bereits erhöhte Cashbackraten zu diversen KFZ-Vergleichsportalen und einigen anderen Versicherungen online gestellt. Heute kommt wohl Nachschub.

Ab heute bis zum 30.11.2016 gibt es via Shoop folgende Cashbackraten für den validen Abschluss einer Versicherung bei der Gothaer Versicherung:

  • 30€ Cashback für Abschluss einer Haftpflichtversicherung
  • 35€ Cashback für Abschluss einer Hausratversicherung

Um das Cashback abzugreifen, müsst ihr folgende Bedingungen erfüllen:

  • nur für richtige Neukunden
  • Mindestvertragslaufzeit: 12 Monate
  • Jahresbeitrag > Cashback (ansonsten keine Auszahlung)

  • Bestehen oder bestanden gleichartigen Verträge oder Anträge bei der Gothaer wird keine Vergütung gezahlt. Sind in den letzten fünf Jahren Privathaftpflichtschäden aufgetreten wird keine Vergütung gezahlt.

860588.jpg
Grundsätzlich sind die Versicherungsverträge der Gothaer (unabhängig davon ob Hausrat oder Haftpflicht) nicht die schlechtesten Tarife. Schon im Basis-Tarif sind beispielsweise Schlüsselverluste bis 25.000€ oder auch ehrenamtliche Tätigkeiten abgedeckt.

Wer ohnehin momentan auf der Suche nach einer günstigen Versicherung ist, dem wird der Abschluss in diesem Fall noch mit Hilfe des Cashbacks etwas schmackhaft gemacht. Abzüglich Cashback lassen sich dabei ordentliche Preise erzielen! Leider kein Gewinn, aber bei einer vernünftigen Versicherung auch m.M.n. zu verkraften

Bei der Haftpflichtversicherung könnt ihr zwischen drei Tarifen wählen:
  • Basis
    • Deckungssumme bis 10 Mio. €, Delikutunfähigkeit bis 5.000€ und Forderungsausfalldeckung ab 10.000€

  • Top
    • Deckungssumme bis 20 Mio. €, Delikutunfähigkeit bis 50.000€ und Forderungsausfalldeckung ab 1.000€

  • Plus
    • Deckungssumme bis 50 Mio. €, Delikutunfähigkeit und Forderungsausfalldeckung

-----------------------------------------------------------------------------------------------
In der Beispielrechnung als Single mit einer Vertragslaufzeit von 1 Jahr und SB 0€ liegen die Preise für die Tarife bei folgenden Beispielen:

  • Basis: 44,33€ / Jahr - 30€ Cashback = 14,33€ : 12 Monate
    • = effektiv 1,19€ / Monat

  • Top: 76,20€ / Jahr - 30€ Cashback = 46,20€ : 12 Monate
    • = effektiv 3,85€ / Monat

  • Plus: 99,76€ / Jahr - 30€ Cashback = 69,76€ : 12 Monate
    • = effektiv 5,81€ / Monat

Die oben genannten Preise gelten nur bei jährlicher Zahlweise! Beachtet bitte, dass bei Umstellung der Zahlungsweise ggf. Aufschläge auf euch zukommen. Daher ist preistechnisch die jährliche Zahlweise am preisgünstigsten.

Im Check24 Vergleich bei selben Bedingungen (Single-Tarif, Forderungsausfalldeckung, ehrenamtliche Tätigkeiten und Mietschlüssel inbegriffen, etc.) liegt der nächste Preis bei 37,76€ (eff. 3,33€ / Monat).

860588.jpg

Beste Kommentare

VerfasserRedaktion

SaBoDealzvor 4 m

Was soll die schwachsinnige Umrechnung auf Monat?Bei monatlicher Zahlweise entstehen bei Versicherungen Zuschläge i. H. v. 5 bis 10% und somit ist o. g. Rechnung totaler Blödsinn und irreführend.


Nunja, wenn ich etwas abschließe, möchte ich für mich persönlich wissen, wie viel € ich pro Monat dafür investieren muss. Falls dir das irreführend ist, entschuldige ich mich ausschließlich bei dir Aber wirklich nur bei dir!

Was soll die schwachsinnige Umrechnung auf Monat?
Bei monatlicher Zahlweise entstehen bei Versicherungen Zuschläge i. H. v. 5 bis 10% und somit ist o. g. Rechnung totaler Blödsinn und irreführend.

Scheiß Versicherung und scheiß Verträge! nicht in die Irre führen lassen!

SaBoDealz3. November 2016

Diesem Vorgehen folgend könnte man bei Konsumgüter mit durchschnittlich d …Diesem Vorgehen folgend könnte man bei Konsumgüter mit durchschnittlich dreijähriger Nutzungsdauer den Gesamtpreis also auch durch 36 teilen? Sehr logisch.


Ein kindischeres Beispiel ist dir ad hoc nicht eingefallen, oder?
Einen schlimmeren Äpfel - Birnen Vergleich hab ich jedenfalls schon arg lange nicht mehr gesehen:
Da ist auf der einen Seite ein Vertragsverhältnis, bei dem man zunächst nur die Mindestlaufzeit von einem Jahr berücksichtigt, dem gegenüber steht irgendeinem x-beliebiger Gegenstand, dessen durchschnittliche (!) Nutzungsdauer von dir auf drei Jahre geschätzt (!) wird.
Ganz im Ernst:

11744590-Q75CJ.jpg

Bearbeitet von: "ValarMorghulis" 3. Nov 2016

147 Kommentare

Kommt genau richtig, danke

Was soll die schwachsinnige Umrechnung auf Monat?
Bei monatlicher Zahlweise entstehen bei Versicherungen Zuschläge i. H. v. 5 bis 10% und somit ist o. g. Rechnung totaler Blödsinn und irreführend.

VerfasserRedaktion

SaBoDealzvor 4 m

Was soll die schwachsinnige Umrechnung auf Monat?Bei monatlicher Zahlweise entstehen bei Versicherungen Zuschläge i. H. v. 5 bis 10% und somit ist o. g. Rechnung totaler Blödsinn und irreführend.


Nunja, wenn ich etwas abschließe, möchte ich für mich persönlich wissen, wie viel € ich pro Monat dafür investieren muss. Falls dir das irreführend ist, entschuldige ich mich ausschließlich bei dir Aber wirklich nur bei dir!

Hot, aber wenn Du Check24 schon zitierst dann auch bitte, dass der Gothaer Vertrag bei Check 24 standardmäßig schon bei einer 1jährigen Laufzeit 5% billiger ist, also 42,11€ kostet.

SaBoDealzvor 18 m

Was soll die schwachsinnige Umrechnung auf Monat?Bei monatlicher Zahlweise entstehen bei Versicherungen Zuschläge i. H. v. 5 bis 10% und somit ist o. g. Rechnung totaler Blödsinn und irreführend.


Ja richtig: Was soll dieser schwachsinnige Kommentar?
Bei einer jährlichen Zahlung ist eine simple Umrechnung auf einen effektiven monatlichen Preis - der Einfachheit halber, was die monatlichen Durchschnittskosten anbelangt - ohne weiteres zulässig und möglich (durch 12 teilen und so).

Wo also liegt dein Problem?!
Nirgends steht etwas von einer monatlichen Zahlweise; wen das also schon in die Irre führt, sollte sich demnach besser um die eigenen Fähigkeiten kümmern bzw. dem eigenen Unvermögen hinsichtlich des Lesens / Verständnisses Abhilfe schaffen.

VerfasserRedaktion

Schwoabvor 3 m

Hot, aber wenn Du Check24 schon zitierst dann auch bitte, dass der Gothaer Vertrag bei Check 24 standardmäßig schon bei einer 1jährigen Laufzeit 5% billiger ist, also 42,11€ kostet.


Das mag durchaus berechtigt sein. Trotz günstigerem Preis ist das Angebot aber nicht konkurrenzfähig gegenüber dem von Shoop wegen 30€ Cashback, daher doch Jacke wie Hose oder versteh ich da was falsch? Denn im Endeffekt such ich mir doch zum Vergleich die günstigstee Haftpflicht, die halbwegs die gleichen Bedingungen erfüllt?!

Bearbeitet von: "dani.chii" 3. Nov 2016

dani.chiivor 8 m

Das mag durchaus berechtigt sein. Trotz günstigerem Preis ist das Angebot aber nicht konkurrenzfähig gegenüber dem von Shoop wegen 30€ Cashback, daher doch Jacke wie Hose oder versteh ich da was falsch? Denn im Endeffekt such ich mir doch zum Vergleich die günstigstee Haftpflicht, die halbwegs die gleichen Bedingungen erfüllt?!


Deswegen ja trotzdem hot

VerfasserRedaktion

Schwoabvor 30 s

Deswegen ja trotzdem hot


Sorry, I got your point now

Ja, hab dann auch drei. Vergessen zu Kündigen. Welche zahlt dann?

VerfasserRedaktion

Werbetester123vor 1 m

Ja, hab dann auch drei. Vergessen zu Kündigen. Welche zahlt dann?


Drei? Meinst du Haftpflichtversicherungen? Im Schadenfall zahlt nur die älteste. Die würden sich ohnehin untereinander austauschen, wenn du mehrere hättest.

Scheiß Versicherung und scheiß Verträge! nicht in die Irre führen lassen!

kann man da nen wunschtermin eingeben z.B. in 3-4 Monaten oder muss das ganze kurzfristig erfolgen inkl. Shoop?

Ausfalldeckeung bei der Merkur Versicherung ist ab 450€ anstatt wie bei dem Basis-Tarif ab 10k €.

VerfasserRedaktion

Biobauer007vor 20 m

Ausfalldeckeung bei der Merkur Versicherung ist ab 450€ anstatt wie bei dem Basis-Tarif ab 10k €.


Das ist absolut richtig! Die Forderungsausfalldeckung ab 450€ schlägt sogar den Top-Tarif in diesem Beispiel, leider aber nicht preislich. Und das ist dem Großteil der User hier wichtiger

IbraGiovor 40 m

Scheiß Versicherung und scheiß Verträge! nicht in die Irre führen lassen!


Deine Meinung wird hier ja respektiert, aber verrätst du uns vllt noch, was für dich so scheiße ist?
Bearbeitet von: "dani.chii" 3. Nov 2016

dani.chiivor 20 m

Das ist absolut richtig! Die Forderungsausfalldeckung ab 450€ schlägt sogar den Top-Tarif in diesem Beispiel, leider aber nicht preislich. Und das ist dem Großteil der User hier wichtiger


Schon klar. Und in einem Jahr dann der Wechsel wsl

ValarMorghulisvor 2 h, 42 m

Bei einer jährlichen Zahlung ist eine simple Umrechnung auf einen effektiven monatlichen Preis - der Einfachheit halber, was die monatlichen Durchschnittskosten anbelangt - ohne weiteres zulässig und möglich (durch 12 teilen und so).Wo also liegt dein Problem?


Diesem Vorgehen folgend könnte man bei Konsumgüter mit durchschnittlich dreijähriger Nutzungsdauer den Gesamtpreis also auch durch 36 teilen?
Sehr logisch.

VerfasserRedaktion

SaBoDealzvor 4 m

Diesem Vorgehen folgend könnte man bei Konsumgüter mit durchschnittlich dreijähriger Nutzungsdauer den Gesamtpreis also auch durch 36 teilen? Sehr logisch.


Nun, diesen Vergleich zu bringen, geht wohl wirklich etwas zu weit. Konsumgüter und Finanzdienstleistungen vergleichen ... naja. Ich vergleich doch auch nicht meine GKV mit meinen Socken. Aber um auf deinen Punkt zu kommen. Hey, warum nicht? Jeder kann doch alles durch irgendwas teilen.

SaBoDealz3. November 2016

Diesem Vorgehen folgend könnte man bei Konsumgüter mit durchschnittlich d …Diesem Vorgehen folgend könnte man bei Konsumgüter mit durchschnittlich dreijähriger Nutzungsdauer den Gesamtpreis also auch durch 36 teilen? Sehr logisch.


Ein kindischeres Beispiel ist dir ad hoc nicht eingefallen, oder?
Einen schlimmeren Äpfel - Birnen Vergleich hab ich jedenfalls schon arg lange nicht mehr gesehen:
Da ist auf der einen Seite ein Vertragsverhältnis, bei dem man zunächst nur die Mindestlaufzeit von einem Jahr berücksichtigt, dem gegenüber steht irgendeinem x-beliebiger Gegenstand, dessen durchschnittliche (!) Nutzungsdauer von dir auf drei Jahre geschätzt (!) wird.
Ganz im Ernst:

11744590-Q75CJ.jpg

Bearbeitet von: "ValarMorghulis" 3. Nov 2016

Also ich persönlich habe mich die letzten Tage intensiv mit den verschiedenen Tarifen und Deckungssummen der Haftpflichtversicherer auseinandergesetzt.
Da mir insb. eine hohe Deckungssumme beim beruflichen Schlüsselverlust, neben der Ausfalldeckung und Gefälligkeitsschäden, wichtig ist, habe ich mich für den Tarif "PHV Einfach Komplett" der Haftpflichtkasse Darmstadt für 83,30 EUR (minus einmalig 14€ CB für finanzen.de über Shoop) entschieden. Hier sollte man nicht am falschen Ende sparen.
Ähnlich gut abgedeckt ist man zum gleichen Preis auch bei "Basler", aber da habe ich einige negative Stimmen im Netz vernommen.
Bearbeitet von: "marcel05802" 3. Nov 2016

dani.chiivor 4 h, 2 m

Drei? Meinst du Haftpflichtversicherungen? Im Schadenfall zahlt nur die älteste. Die würden sich ohnehin untereinander austauschen, wenn du mehrere hättest.



Ja die Haftpflicht. Kann die ja nicht Kündigen. Ja, ausser ich hab einen Schaden, da sind die sicher schnell dabei.
Hab die aber noch nie gebraucht bzw. wenn ich mir selber was runiere bekomme ich ja nichts.

Hot für die Dealerstellung. Hausratversicherung sollte nochmal meinerseits ins Auge genommen werden. Kannst du mir bzw kann einer mir ad hoc sagen, wie es mit Sportgeräten aussieht? zb Pferdesattel. Ist das mehr oder weniger explizit erwähnt?

VerfasserRedaktion

calle469vor 12 m

Hot für die Dealerstellung. Hausratversicherung sollte nochmal meinerseits ins Auge genommen werden. Kannst du mir bzw kann einer mir ad hoc sagen, wie es mit Sportgeräten aussieht? zb Pferdesattel. Ist das mehr oder weniger explizit erwähnt?


Auf die Stelle kann ich dir das nicht genau beantworten. Was ich gefunden habe, in eine ähnliche Richtung geht und mit inbegriffen ist, war z.B. folgendes:
a) Zum Hausrat gehören alle Sachen, die dem Haushalt des Versicherungsnehmers zur privaten Nutzung (Gebrauch bzw. Verbrauch) dienen.
ff) Kanus, Ruder-, Falt- und Schlauchboote einschließlich ihrer Motoren sowie Surfgeräte,
gg) Fall- und Gleitschirme sowie nicht motorisierte Flugdrachen,

Explizit ausgeschlossen ist sowas nicht, aber Jagd- und Sportwaffen beispielsweise. Daher am besten Mal den Support kontaktieren und fragen.

Hier machen wieder die ganzen Versicherungsvertreter wie in ähnlichen Deals stress...


siehe auch hier bzw. hier:

mydealz.de/dea…984

mydealz.de/dea…e=2

Am besten ist halt, die nehmen Deals selbst mit, wenn die selber betroffen sind fangen die das herumjammern an oder spammen ganze Threads weg wie damals geschehen, die Besten Threads sind ja leider weg gespammt oder was auch immer worden, obwohls viele extrem viel geholfen hat und ggf. manche geholfen hätte, wären die nicht weggespammt worden... Aber hier sind halt leider viele nur für sich unterwegs und nicht für die Community wie zu Anfangszeiten...
Bearbeitet von: "gsfwolfi" 3. Nov 2016

Wo ist das denn bei der Hanse Merkur mit der Forderungsausfalldeckung ab 450 €?
Auf der Seite von Hanse Merkur sehe ich nur was ab 2000 Euro und das auch nur im Toptarif. Beim Basistarif scheint es dagegen gar keine Forderungsausfalldeckung zu geben. Bitte auf der Seite auf den Tab "Im Leistungsvergleich klicken. In der Tabelle letzte Zeile".
Was übersehe ich da?

Der Herr schütze mich vor elendem endlosen "war ist das durch 12 geteilt" gewixe.
Bearbeitet von: "Trollig" 3. Nov 2016

dani.chiivor 13 h, 24 m

Drei? Meinst du Haftpflichtversicherungen? Im Schadenfall zahlt nur die älteste. Die würden sich ohnehin untereinander austauschen, wenn du mehrere hättest.



Ist das tatsächlich und belegbar ausschließlich so? Sowohl versehentlich (beschwatzt, vergessen,...) oder zufällig (in andersartiger Neuversicherung auch inkludiert, überschneidende Zeiträume von Gekündigter und Neuer,..), als auch absichtlich (höhere Leistung, Kurzfristangebot,...) kann man ja zu mehreren Versicherungen für's selbe Risiko kommen. Selbstverständlich darf man nichtmal versuchen, einen Schaden mehrfach regulieren zu lassen, denn das wäre Betrug und würde bestraft. Aber wenn man die andere(n) nichtmal informiert, warum sollte man einen Schaden nicht von der Versicherung seiner Wahl regulieren lassen. Die anderen würden ja keinerlei Schaden erleiden, sondern würde vielmehr leistungslos Beiträge vereinnahmen. Das Nächste zur oben erwähnte Regulierung durch die Älteste bei der Kurzrecherche gerade war, daß man bei Erkennen eigener Mehrfachversicherung die Jüngere kündigen könne - natürlich ohne Erstattung zurückliegender Beiträge. Meintest du das?

Biobauer007vor 12 h, 47 m

Ausfalldeckeung bei der Merkur Versicherung ist ab 450€ anstatt wie bei dem Basis-Tarif ab 10k €.



Gibt dies, gibt das und gibt's auch ohne. Und die Versicherungen würden Tarife mit Ausfalldeckungsaufpreis garantiert auch dann noch anbieten, wenn die Verbreitung von Privathaftpflichten 100% erreicht hätte. Während den Einen schon ein Ausfall von 450€ ins Schleudern brächte, würde der Andere bei einem Ausfall von 10.000€ nichtmal torkeln, sondern höchstens seufzen, daß er nicht doch eine Ausfalldeckung mit niedrigem Selbstbehalt gewählt.

marcel05802vor 9 h, 44 m

Da mir insb. eine hohe Deckungssumme beim beruflichen Schlüsselverlust, neben der Ausfalldeckung und Gefälligkeitsschäden, wichtig ist, [...] Hier sollte man nicht am falschen Ende sparen.



Versicherungen, Vermittler, Vollkaskomentalitäten und Volltrottel - Entwarnung: mit keinem der letztgenannten ziele ich auf dich persönlich und zu jedem Deckel muss man den passenden Topf suchen - wollen natürlich mehr Einnahmen und bieten immerzu angereicherte Pakete an, um sich zuerst von der Konkurrenz abzusetzen, Lückengefühle aufkommen zu lassen und höherpreisige Tarifvarianten abzusetzen. Aber zum einen reicht ein Blick in die eigene - vielleicht kurze - Vergangenheit als vollverantwortlicher Erwachsener, als auch in die unserer Vorgängergenerationen, um sich entscheiden zu können, ob alle möglichen Elemente aktueller Teuertarife relevant, realistisch und existenzgefährdent sind. Es besteht ja auch kein Zweifel, daß die Strategieabteilungen der Versicherungen unablässig und also auch in diesem Augenblick auf die Erweiterung und Verteuerung aktueller Tarife hinarbeiten.

Der eine braucht dies, der andere braucht das, der eine will jenes, der andere will solches, aber keineswegs brauchen alle alles und es gibt abseits der Kernleistung nichts, was jeder braucht. Nicht zuletzt spielt auch eine Rolle, wie sehr einen Rückschläge und Einschnitte mitnehmen.

Und vor allem gilt, daß mit der Ausnahme von Ewigen Minimumexistenten für jeden jede Basisprivathaftpflicht unendlich viel höher zu bewerten als weiterhin keine Privathaftpflicht.

Turaluraluraluvor 6 h, 18 m

Versicherungen, Vermittler, Vollkaskomentalitäten und Volltrottel - Entwarnung: mit keinem der letztgenannten ziele ich auf dich persönlich und zu jedem Deckel muss man den passenden Topf suchen - wollen natürlich mehr Einnahmen und bieten immerzu angereicherte Pakete an, um sich zuerst von der Konkurrenz abzusetzen, Lückengefühle aufkommen zu lassen und höherpreisige Tarifvarianten abzusetzen. Aber zum einen reicht ein Blick in die eigene - vielleicht kurze - Vergangenheit als vollverantwortlicher Erwachsener, als auch in die unserer Vorgängergenerationen, um sich entscheiden zu können, ob alle möglichen Elemente aktueller Teuertarife relevant, realistisch und existenzgefährdent sind. Es besteht ja auch kein Zweifel, daß die Strategieabteilungen der Versicherungen unablässig und also auch in diesem Augenblick auf die Erweiterung und Verteuerung aktueller Tarife hinarbeiten. Der eine braucht dies, der andere braucht das, der eine will jenes, der andere will solches, aber keineswegs brauchen alle alles und es gibt abseits der Kernleistung nichts, was jeder braucht. Nicht zuletzt spielt auch eine Rolle, wie sehr einen Rückschläge und Einschnitte mitnehmen.Und vor allem gilt, daß mit der Ausnahme von Ewigen Minimumexistenten für jeden jede Basisprivathaftpflicht unendlich viel höher zu bewerten als weiterhin keine Privathaftpflicht.


Ich pflichte dir insoweit bei, dass nicht jede Person sämtliche Deckungen benötigt, aber ich will doch darauf aufmerksam machen, dass auch einem "vollverantwortlichen Erwachsenen" mal inrgendwas Unvorhergesehenes passieren kann, das dann vielleicht nicht von der Haftpflicht abgedeckt ist, weil man am falschen Ende gespart hat. Wenn ich dir mir beruflich überlassenen Schlüssel verlieren würde, wäre ich vermutlich im fünfstelligen Schadenbereich.
Natürlich sollte irgendeine Haftpflicht Pflicht sein. Ein Beispiel: Man verlässt die Wohnung und der Wasserschlauch der Wachmaschine platzt und das Wasser arbeitet sich zu den Nachbarn nach unten. Ohne Haftpflicht - na herzlichen Glückwunsch!
Ich persönlich zahle - auf den Monat runter gerechnet - dann lieber 2-4 Euro/Monat mehr, habe aber ein sicheres Gefühl.
Und nein, auch wenn ich mich privat gerne mit Versicherungen und deren ARBs auseinandersetze, habe ich damals - trotz eines Angebotes - einen anderen Weg eingeschlagen.
Bearbeitet von: "marcel05802" 4. Nov 2016

Wurde bei einem qipu vorgemerkt? :O

dani.chiivor 21 h, 31 m

Das ist absolut richtig! Die Forderungsausfalldeckung ab 450€ schlägt sogar den Top-Tarif in diesem Beispiel, leider aber nicht preislich. Und das ist dem Großteil der User hier wichtiger Deine Meinung wird hier ja respektiert, aber verrätst du uns vllt noch, was für dich so scheiße ist?


Gothaer ist nicht stabil (Wirtschaftsmäßig), Mit dem Geld was Sie euch "zurückgeben" machen die einen Gewinn von über 500% vorher. Leistungen im Versicherungsfall ist auch so eine Weise. Sucht euch was solides un gutes dann habt ihr so gut wie euer leben lang ruhe und spart somit stress und Quälereien wenn es um Leistungsfälle geht.

Fü wen lohnt sich das, Singles?

PHV für Familie mit Kindern kostet 120€ vs. HUK24 für 56€ bei besseren Leistungen.

Seneca4. November

Wurde bei einem qipu vorgemerkt? :O

​Das würde mich auch interessieren. Habe gestern bei Allsecur abgeschlossen, aber bislang ist nichts bei Shoop vermerkt

Seneca4. November

Wurde bei einem qipu vorgemerkt? :O


Negativ.
Seit 06.11. nichts drin.
Hab am 10. eine Nachbuchungsanfrage gestellt und darauf auch noch keine Antwort...

Wenn ich bis Dienstag nichts höre, widerrufe ich die Versicherung nochmal.
Bin dann im Urlaub und kann mich sonst nicht mehr drum kümmern.

merk

samro13. November

Negativ.Seit 06.11. nichts drin.Hab am 10. eine Nachbuchungsanfrage gestellt und darauf auch noch keine Antwort...Wenn ich bis Dienstag nichts höre, widerrufe ich die Versicherung nochmal. Bin dann im Urlaub und kann mich sonst nicht mehr drum kümmern.



Hier auch negativ.
Dabei hatte ich extra den Edge aufgemacht statt mein Firefox mit Adblocker zu nutzen

Lovovor 1 h, 10 m

Hier auch negativ.Dabei hatte ich extra den Edge aufgemacht statt mein Firefox mit Adblocker zu nutzen



Ich nehm normal immer Chrome, aber dieses Mal habe ich für Shoop auch mal den Edge zum Testen ausgepackt und da hat es ja auch nicht geklappt.
Danach zurück zu Chrome und uBlock deaktiviert und Cashback wurde bei Allsecur sofort getrackt.

Für mich ist der Edge für shoop gestorben.

Ok für mich dann ab jetzt auch

Aktion noch aktiv.
Alternativ auch via Payback möglich...

Preis ist hot. Gothaer nicht. Haben 3 Wochen gebraucht um mir zu beantworten ob eine Ausfallversicherung mit drin ist (heutzutage nicht unwichtig). Wollten dann soviel Aufpreis das eigentlich jede andere im check24 Portal mit Ausfallversicherung günstiger ist.

Und Tschüss in dem Falle

VerfasserRedaktion

molten.vor 7 m

Preis ist hot. Gothaer nicht. Haben 3 Wochen gebraucht um mir zu …Preis ist hot. Gothaer nicht. Haben 3 Wochen gebraucht um mir zu beantworten ob eine Ausfallversicherung mit drin ist (heutzutage nicht unwichtig). Wollten dann soviel Aufpreis das eigentlich jede andere im check24 Portal mit Ausfallversicherung günstiger ist.Und Tschüss in dem Falle


Ausfallversicherung? Meinst du die Forderungsausfalldeckung? Die ist heutzutage nicht nur nicht unwichtig, sondern m.M.n. obligatorisch

dani.chiivor 2 m

Ausfallversicherung? Meinst du die Forderungsausfalldeckung? Die ist …Ausfallversicherung? Meinst du die Forderungsausfalldeckung? Die ist heutzutage nicht nur nicht unwichtig, sondern m.M.n. obligatorisch


Exakt diese. Habe ich mich informiert und besorgt nachdem mir in einer Einbahnstrasse ein Radfahrer von einer Stichstrasse aus in die Karre wollte wo ich nun ... ähm, politisch korrekt, nicht den Eindruck hatte, der könnte zahlen wenn was wäre.

molten.vor 36 m

Preis ist hot. Gothaer nicht. Haben 3 Wochen gebraucht um mir zu …Preis ist hot. Gothaer nicht. Haben 3 Wochen gebraucht um mir zu beantworten ob eine Ausfallversicherung mit drin ist (heutzutage nicht unwichtig). Wollten dann soviel Aufpreis das eigentlich jede andere im check24 Portal mit Ausfallversicherung günstiger ist.Und Tschüss in dem Falle


Hätte ein Blick von dir in die Versicherungsbedingungen nicht die Frage in wenigen Augenblicken beantworten können?! .. in der Top-Deckung ist die FA-Deckung ab einer Mindestschadenhöhe von 1000 EUR mitversichert, das sollte ausreichen, dafür hab ich jetzt 2 Min. gebraucht..Oh man..

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text