415°
ABGELAUFEN
[Privatkunden - Leasing] Renault Twingo Experience SCe 70 eco2 für 66€/Monat ohne Anzahlung

[Privatkunden - Leasing] Renault Twingo Experience SCe 70 eco2 für 66€/Monat ohne Anzahlung

Dies & DasRenaultKönig Angebote

[Privatkunden - Leasing] Renault Twingo Experience SCe 70 eco2 für 66€/Monat ohne Anzahlung

Preis:Preis:Preis:3.967€
Zum DealZum DealZum Deal
Gestern im TV mit einer dämlichen Werbung mit Walter Freiwald gesehen.

Das Autohaus König bietet einen Twingo für 66€/Monat an. Es muss keine Anzahlung geleistet werden.

Inklusive sind 10.000km pro Jahr, bei 48 Monaten Laufzeit. Klar, es ist "nur" ein Renault und nur ein Twingo und kein A5, Q5, ... aber für die Stadt sollte der Kleine mit seinen 70 PS ausreichen. Die Ausstattung ist für einen Cityflitzer auch ok. Unter anderem mit Klima, Radio, GRA und ESP.

Negativ ist, dass noch 799€ "Bereitstellungskosten" fällig werden. Somit ergeben sich Gesamtkosten i.H.v. 48x66€ =3.168€ + 799€ = 3.967€

Alternativ kann er auch für knapp 8.000€ direkt bar gekauft werden. Würde ich persönlich vermutlich sogar vorziehen.

Preisvergleich bei Sixt-Leasing waren rund 98€/Monat, also 4.703€ gesamt. Wobei ich nicht weiß, ob da auch noch weitere Kosten hinzukommen.

Beliebteste Kommentare

Es wird nicht mehr lange dauern und man kann ein auto für 29 Euro im Monat leasen.dann wird interessant
Die wissen so langsam nicht mehr wohin mit den Kisten. Klar auch, wenn 50% der Bevölkerung mit den weniger als 1300 netto auskommen muss gibts halt wenig Kunden für Neuwagen.

curl

Es wird nicht mehr lange dauern und man kann ein auto für 29 Euro im Monat leasen.dann wird interessant Die wissen so langsam nicht mehr wohin mit den Kisten. Klar auch, wenn 50% der Bevölkerung mit den weniger als 1300 netto auskommen muss gibts halt wenig Kunden für Neuwagen.



Schau mal in Deinen Rentenbescheid, da stehts drin. Oder in den Mikrozensus. Kannst auch mal den Armutsreport googlen. Oder beim statistischen Bundesamt nachschauen.
Es gibt leider sehr viele Menschen hier in D die gleich 2 oder 3 Jobs haben und davon nicht leben können.

Aber den dummen Satz "Wer will, der kriegt in Deutschland.... Und wer nicht will, der soll nicht jammern." kannst Dir sparen, das ist pure Verachtung derer die leider nicht so "privilegiert" sind wie Du einen gutenJob zu haben. In der heutigen zeit gehts schneller nach H4 abzurutschen als Du denkst. Das kann auch Dir passieren. Trotz Studium. Ein wenig Empathie und Solidariät wäre da nicht durchaus angebracht.
Woran DU vielleicht auch mal denken solltest ist das die ganzen sozialen Errungenschaften von denen auch Du profitierst, wie z.b. Krankenversicherung, 40 Stundenwoche, Frauenwahlrecht, Gleichberichtigung, keine Selbstverständlichkeit waren sondern erkämpft werden mussten. Dafür sich Menschen (Arbeiter) gestorben. Vor 50 Jahren hättest DU sehr wahrscheinlich gar nicht die Möglichkeit gehabt zu Studieren sondern müsstest Dich als Schuhputzer durchschlagen.
Daher steig mal von Deinem hohen Ross runter und schau mal hier:
heise.de/tp/…tml

63 Kommentare

Es wird nicht mehr lange dauern und man kann ein auto für 29 Euro im Monat leasen.dann wird interessant
Die wissen so langsam nicht mehr wohin mit den Kisten. Klar auch, wenn 50% der Bevölkerung mit den weniger als 1300 netto auskommen muss gibts halt wenig Kunden für Neuwagen.

Na dann doch lieber einen 2000er Twingo mit frischem TÜV. Viel mehr als 800 kostet der auch nicht.

Wirklich sehr guter Preis.

Als 2. Wagen für Parter/in, welche/r weniger fährt sogar ideal.

Ein klares hot

Hot für Heckantrieb!

Klar auch, wenn 50% der Bevölkerung mit den weniger als 1300 netto auskommen muss gibts halt wenig Kunden für Neuwagen.


Die Leute mit geringen Einkommen machen sich sehr wahrscheinlich NULL Gedanken über einen Neuwagenkauf.



Lt. Statistiken werden aktuell ca. 1/3 aller Neuwagen als "Tageszulassung" gekauft.

Wenn man sich die Preise der angebotenen Kleinwagen als Tageszulassung anschaut ...
locker unter 10.000 Teuronen, da wird ein Leasingvertrag im Kleinwagenbereich immer uninteressanter
bzw. sollte man tunlichst die Finger davon lassen.

0€ Sonderzahlung, aber 800€ Bereitstellungskosten. Auf die Leasingkosten von 3.168€ kommen also nochmal 25% Gebühren oben drauf.

Warum ist so ein Scheiß nicht verboten?

Zudem wird im Angebot der eco² genannt (der hat Start/Stop), der teurer ist als der "nicht eco². Die Verbrauchsdaten sind aber vom "nicht eco²". Das ganze Angebot ist einfach nur irreführend.


Der Barkauf-Preis ist nicht ganz schlecht. Für das Geld würd ich aber zum Vergleich einen C1 konfigurieren. Der dürfte bisschen flotter sein und besseres Infotainment haben.

Wenn in den 66€/Mon. nicht noch die Versicherung oder Inspektionen enthalten sind, würde ich den Wagen auch eher kaufen. Für einen 4 Jahre alten Twingo, teilweise mit deutlich mehr als 40.000 km werden bei mobile.de noch über 4.000 € aufgerufen.

Ich frag mich wann der als Elektro kommt ...

Schasa

Ich frag mich wann der als Elektro kommt ...



Dafür hat Renault doch den Zoe

Ist das ein Kilometervertrag oder ein Restwertvertrag ?? Das sollte man wissen was hier abgeschlossen wird und mit welcher Rechnung man am Ende der Laufzeit zu rechen hat .
Restwert = Käufer trägt das Risiko für Marktwert und wird ggf. über den Gutachten festgelegt was nachbezahlt werden muss .
km vertrag = Risiko da Lackschäden dem Käufer in Rechnung gestellt werden
=Leasing ist sinnlos und daher Cold !

799 Euro werden als Anzahlung benötigt , wird nur anders bezeichnet als Überführung =lächerlich .

Ich hatte meinen 8 Jahre Twingo (sehr guter Allgemeinzustand, SEHR wenig Kilometer)
für 5.000€ in Zahlung gegeben und habe 6.000€ draufzahlen müssen für
Zitrone C3 VTi82 Selection, Listenzpreis > 15.000€
als Tageszulassung für 11K

Will damit sagen: es lohnt sich auch (oder gerade) heutzutage, zum nahegelegenen Händler zu fahren und verhandeln.

Und ja, ihr jungen Hüpfer, das wurde früher immer so gehandhabt

Schasa

Ich frag mich wann der als Elektro kommt ...



Zum doppelten Preis...plus Batteriemiete...

Der hat ja tatsächlich nen Heckantrieb. Witziges Teil. Bei Mobile allerdings bereits für 8k zu bekommen. Wenn mein Drittwagen mal kaputt geht hol ich mir so einen und mache Drift-Challenge.

Schasa

Ich frag mich wann der als Elektro kommt ...



Was hat das damit zu tun?

CrowleyX1

Na dann doch lieber einen 2000er Twingo mit frischem TÜV. Viel mehr als 800 kostet der auch nicht.


Hält sowas denn so viele Jahre?

Möchtest du vielleicht das "-" bei "-Leasing" weg machen, denn sonst findet man das Angebot nicht in der Suche wenn man nach "Leasing" sucht

CrowleyX1

Na dann doch lieber einen 2000er Twingo mit frischem TÜV. Viel mehr als 800 kostet der auch nicht.



Die alten Motoren waren sehr robust und an dem Teil ohnehin wenig dran, was kaputtgehen kann X).

Davon abgesehen, sieht man im Straßenbild noch so viele Twingo 1, die einen guten Eindruck machen und sogar meist rostfrei sind, da hat Renault scheinbar versehentlich echt mal ein solides Auto gebaut (lol).

Also ich find bei den alten twingos die Bremsen katastrophal und gefährlich da die so scheisse sind. Sonst aber echt ein nettes kleines Auto

Klares Hot von mir.
Für Azubis oder Studenten mit kurzem, aber doch ÖPNV technisch nervigem, Weg sicher super.

CrowleyX1

Na dann doch lieber einen 2000er Twingo mit frischem TÜV. Viel mehr als 800 kostet der auch nicht.



Die erste Generation ab Phase 2 war schon recht robust und weit weniger rostanfällig als Phase 1, wobei das selbst da eher ein Problem in ländlicher Gegend und natürlich Sache der Pflege war.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text