Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Privatleasing] BMW M135i - aktuelles Modell, 4 Zyl., 306PS, 8 Wochen Lieferzeit, 336€ / Monat, BLP 48.252,10 €
1568° Abgelaufen

[Privatleasing] BMW M135i - aktuelles Modell, 4 Zyl., 306PS, 8 Wochen Lieferzeit, 336€ / Monat, BLP 48.252,10 €

12.871€LeasingMarkt.de Angebote
226
1568° Abgelaufen
[Privatleasing] BMW M135i - aktuelles Modell, 4 Zyl., 306PS, 8 Wochen Lieferzeit, 336€ / Monat, BLP 48.252,10 €
eingestellt am 10. Aug 2020

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin,

bei Leasingmarkt.de bekommt ihr den aktuellen BMW M135i xDrive mit 2,0L Reihen-4-Zylinder, Allradantrieb und 306ps. Die Rate bezieht sich auf das Privatleasing (brutto), Gewerbeleasing ist laut Beschreibung auch möglich.

Die Leasingrate beträgt 336,00 € bei 36 Monaten Laufzeit und 10.000 km. p.a.
Kilometer als auch die Laufzeit anpassbar.

Monatsraten:
10.000 km Rate: 336 (brutto)
15.000 km Rate: 362 (brutto)
20.000 km Rate: 413 (brutto)
anpassbar bis
30.000 km Rate: 503 (brutto)

basierend auf 36 Monate Laufzeit, anpassbar auf 24 oder 48 Monate.

Die Überführungskosten betragen 775€.

Gesamtpreis (brutto, 36 Monate/10.000km p.a.):
36 * 336€ = 12.096€ + 775€ = 12.871€
macht einen Leasing-Faktor von 0,7 und einen Gesamt-Leasingfaktor von 0,74



PS: der "alte" M135i/M140i F20 war trotzdem geiler und das mMn bessere Auto (vor allem bessere BMW!)
Zusätzliche Info
LeasingMarkt.de Angebote
Beste Kommentare
heitzi0aac310.08.2020 17:36

BMW AUTO Autohot



Aber doch nicht beim neuen 1er... ich bitte dich! Und vor allem nicht beim neuen M135i!
1er ohne Heckantrieb... da kann ich mir auch gleich einen Skoda Fabia "Monte Carlo" holen. Kostet die Hälfte und fetzt genauso.
Letztes Alleinstellungsmerkmal, den Heckantrieb, für so ein Design zu opfern, ist schon ziemlich fragwürdig.

Gewichtsverteilung ist übrigens auch eher 60:40 nicht 50:50 wie beim Vorgänger.
Bearbeitet von: "kahn444" 10. Aug
Legatuscaeli10.08.2020 17:47

Und dann 300 ps. Da weiß ich wie lange der Motor hält...


Da hat jemand Ahnung von zeitgemäßer Motorentechnik...
226 Kommentare
BMW AUTO Autohot
heitzi0aac310.08.2020 17:36

BMW AUTO Autohot



Aber doch nicht beim neuen 1er... ich bitte dich! Und vor allem nicht beim neuen M135i!
Monatsraten bei 10.000km und 15.000km sind wohl vertauscht
Letztes Alleinstellungsmerkmal, den Heckantrieb, für so ein Design zu opfern, ist schon ziemlich fragwürdig.

Gewichtsverteilung ist übrigens auch eher 60:40 nicht 50:50 wie beim Vorgänger.
Bearbeitet von: "kahn444" 10. Aug
Ih... 4zyl.
1er ohne Heckantrieb... da kann ich mir auch gleich einen Skoda Fabia "Monte Carlo" holen. Kostet die Hälfte und fetzt genauso.
Scope9210.08.2020 17:46

Ih... 4zyl.


Und dann 300 ps. Da weiß ich wie lange der Motor hält...
BMW baut momentan entweder wunderschöne Autos, wie z.B den 5er LCI und den 8er oder aber Autos wie den 4er/1er, irgendwie nix dazwischen.
Edewechter10.08.2020 17:44

Aber doch nicht beim neuen 1er... ich bitte dich! Und vor allem nicht beim …Aber doch nicht beim neuen 1er... ich bitte dich! Und vor allem nicht beim neuen M135i!


berechtigter Einwand, der neue 1er ist echt mies - wie ein Golf in schlechter und teurer, und der 135i stinkt schon massiv ab gegen den alten 140er.
Legatuscaeli10.08.2020 17:47

Und dann 300 ps. Da weiß ich wie lange der Motor hält...


Da hat jemand Ahnung von zeitgemäßer Motorentechnik...
Mal grundsätzlich eine Frage, da ich bisher meine Fahrzeuge immer gekauft habe verstehe ich einen Punkt nicht:
Warum sollte eigt. der Mieter / Leasingnehmer dem Hersteller die Überführungskosten bezahlen, für ein Auto was ihm doch gar nicht gehört?
Nach meinem Verständnis sind das Kosten die doch bitteschön der Eigentümer der Fahrzeuge berappen soll, wenn er sich schon die Karren anschafft und teuer vermietet.
Ist das etwas was sich irgendwie "eingeschlichen" hat oder wie kommen die auf sowas ?
nilbu10.08.2020 17:50

Da hat jemand Ahnung von zeitgemäßer Motorentechnik...


Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, ausser durch noch mehr Hubraum.

Wobei ja Downsizing in vielen Fällen technisch sogar vertretbar wäre, wenn es nicht von den Herstellern so wunderbar ins Gesamtkonzept "Sie kaufen kein Auto mehr, sondern erwerben lediglich die zeitlich beschränkten Nutzungsrechte an einem KFZ über eine bestimmte Laufleistung" (aka "geplante Obsoleszenz") eingepasst würde.
no_Dealz10.08.2020 17:56

Mal grundsätzlich eine Frage, da ich bisher meine Fahrzeuge immer gekauft …Mal grundsätzlich eine Frage, da ich bisher meine Fahrzeuge immer gekauft habe verstehe ich einen Punkt nicht:Warum sollte eigt. der Mieter / Leasingnehmer dem Hersteller die Überführungskosten bezahlen, für ein Auto was ihm doch gar nicht gehört? Nach meinem Verständnis sind das Kosten die doch bitteschön der Eigentümer der Fahrzeuge berappen soll, wenn er sich schon die Karren anschafft und teuer vermietet. Ist das etwas was sich irgendwie "eingeschlichen" hat oder wie kommen die auf sowas ?


Wäre nicht die Gegenfrage, warum sollte es anders sein? Du bestellst etwas, egal ob es jetzt Leasing oder Kauf ist, also zahlst du für die Überführung/Lieferung. Manche Händler sind kulant und berechnen wenig, manchmal sogar gar nichts und manche lassen es sich richtig gut bezahlen. Alles Möglichkeiten, die mMn. verständlich und nachvollziehbar sind. Wäre es mein Unternehmen würde ich es auch dem Kunden weiterberechnen, die meisten sind nämlich Profitorientiert. Sorry, ich meinte alle
Bamsel....
Puuh, das Design muss man mögen...
kets10.08.2020 18:01

Wäre nicht die Gegenfrage, warum sollte es anders sein? Du bestellst …Wäre nicht die Gegenfrage, warum sollte es anders sein? Du bestellst etwas, egal ob es jetzt Leasing oder Kauf ist, also zahlst du für die Überführung/Lieferung. Manche Händler sind kulant und berechnen wenig, manchmal sogar gar nichts und manche lassen es sich richtig gut bezahlen. Alles Möglichkeiten, die mMn. verständlich und nachvollziehbar sind. Wäre es mein Unternehmen würde ich es auch dem Kunden weiterberechnen, die meisten sind nämlich Profitorientiert. Sorry, ich meinte alle


Sehe ich ähnlich. Frech ist hingegen die Werksabholung bei BMW, die fast genauso teuer ist wie die Überführung. BMW nenne ich da auch nur exemplarisch weil ich es selbst erlebt habe, andere Hersteller sind da nicht notwendigerweise besser...
Schon oft in echt gesehen, sehr hässlich. Aber der deal ist ganz okay
nilbu10.08.2020 17:50

Da hat jemand Ahnung von zeitgemäßer Motorentechnik...


Hab ich auch nicht. Ich kenn nur zb. Eco Boost Motoren, die Ausm 1,5l Motor 170 PS und mehr holen und reihenweise ausfallen.
Legatuscaeli10.08.2020 18:38

Hab ich auch nicht. Ich kenn nur zb. Eco Boost Motoren, die Ausm 1,5l …Hab ich auch nicht. Ich kenn nur zb. Eco Boost Motoren, die Ausm 1,5l Motor 170 PS und mehr holen und reihenweise ausfallen.


Ford ist auch murks. Mim Ford fort, mim Zug heim.
Legatuscaeli10.08.2020 18:38

Hab ich auch nicht. Ich kenn nur zb. Eco Boost Motoren, die Ausm 1,5l …Hab ich auch nicht. Ich kenn nur zb. Eco Boost Motoren, die Ausm 1,5l Motor 170 PS und mehr holen und reihenweise ausfallen.


Klar gibt es immer mal wieder Produktzyklen, die ab und an mal fehlerhaft sind. Dagegen stehen allerdings zigtausende 1.5 und 2.0 L Maschinen die einwandfrei schon mehrere 100.000km gelaufen sind. Es wird aber natürlich mehr über Probleme gesprochen, als über Motoren, die in Ordnung sind...
the_real_Trump10.08.2020 18:31

Sehe ich ähnlich. Frech ist hingegen die Werksabholung bei BMW, die fast … Sehe ich ähnlich. Frech ist hingegen die Werksabholung bei BMW, die fast genauso teuer ist wie die Überführung. BMW nenne ich da auch nur exemplarisch weil ich es selbst erlebt habe, andere Hersteller sind da nicht notwendigerweise besser...


Joa, wenn man die Autos im Werk abholen könnte wo sie hergestellt wurden finde ich auch, dass man kulanter sein sollte.
Edewechter10.08.2020 17:44

Aber doch nicht beim neuen 1er... ich bitte dich! Und vor allem nicht beim …Aber doch nicht beim neuen 1er... ich bitte dich! Und vor allem nicht beim neuen M135i!


Ja stimmt schon eigentlich wäre das ein frontkratzer hab zum Glück noch den guten alten x4 f26
Scope9210.08.2020 17:46

Ih... 4zyl.



ohne Zweifel !



bald fahren nur noch so rollende Nähmaschinen durch die Gegend!


kets10.08.2020 18:48Joa, wenn man die Autos im Werk abholen könnte wo sie hergestellt wurden finde ich auch, dass man kulanter sein sollte.

die sollten grundsätzlich die Autos von Werk her verkaufen …. die ganzen Glaspalästhändler sollten se lieber zum Gemüse anbauen nutzen =)
Bearbeitet von: "dekaen82" 10. Aug
Da fragt man sich, warum er nur 8 Wochen Lieferzeit hat
(Naja mir ist es klar)
mahmarabatt2210.08.2020 17:47

1er ohne Heckantrieb... da kann ich mir auch gleich einen Skoda Fabia …1er ohne Heckantrieb... da kann ich mir auch gleich einen Skoda Fabia "Monte Carlo" holen. Kostet die Hälfte und fetzt genauso.


Klingt sogar besser
Heute einen M2 Competition bestellt. Also einen echten BMW.
Schreckliche designs momentan...
mahmarabatt2210.08.2020 17:47

1er ohne Heckantrieb... da kann ich mir auch gleich einen Skoda Fabia …1er ohne Heckantrieb... da kann ich mir auch gleich einen Skoda Fabia "Monte Carlo" holen. Kostet die Hälfte und fetzt genauso.


Fetzt mit 110 PS genauso wie der 135i hier? OK...
Legatuscaeli10.08.2020 18:38

Hab ich auch nicht. Ich kenn nur zb. Eco Boost Motoren, die Ausm 1,5l …Hab ich auch nicht. Ich kenn nur zb. Eco Boost Motoren, die Ausm 1,5l Motor 170 PS und mehr holen und reihenweise ausfallen.



Ja oder die alten N-Baureihe Motoren von BMW die fast notorisch Probleme mit der Steuerkette hatten und nicht selten auch Motorschäden provoziert haben.
Egal wie man es predigt, gibt es immer Generationen die mal anfälliger sind. Mir hat damals auch jeder prophezeit der 1.0 Ecoboost (Focus MK III) würde bis 50Tkm den Löffel abgeben. Selber hab ich ihn knapp 60Tkm gefahren und hab ihn einem Bekannten weiterverkauft. Seit dem weitere 91Tkm in 4 Jahren draufgefahren und der Motor läuft immer noch.

2014/2015 gabs auch Tuninganbieter, die einem mit entsprechendem Turboladerupgrade, Kühlerupgrade und modifizierter Einpritzung aus dem octavia RS 280 (2.0) ca 500 PS auf den Hobel gezaubert hat. Haltbarkeit fragwürdig, aber tatsache ist, man konnte damals schon viel mit den kleinen Motoren machen.
Aktuell bietet Mercedes den A35 bzw A45 AMG S mit 306 bzw. sogar 421PS aus 4 Zylindern an. Denke die 306 PS bei BMW sind nicht allzuweit gegriffen.
Tim_B.10.08.2020 19:05

Heute einen M2 Competition bestellt. Also einen echten BMW.


Ein echter BMW ist ein 2irgendwas aber kein M, dafür wurde das Fahrzeug schlussendlich konzipiert. Wenn Sport, dann bitte auch nen richtigen Flitzer, der auch wirklich zum Sport gebaut wurde und kein Papa Abklatsch mit Badge.
Bearbeitet von: "Achirus85" 10. Aug
Heute zwei 1er mit M-Paket gesehen, aggressiv aber doch irgendwie recht schnittig.
Aber ohne M-Paket geht's nicht
Ich meine aber rein die Optik, 4 zyl. Und Frontantrieb ist was anderes...

Und dann letztens vor dem x7 gestanden. BMW, der Grill... Ernsthaft? Und die werden ja jetzt alle so groß.

Die Scheinwerfer immer schmaler...
Nee, jetzt mal ne BMW Pause eingelegt...
Warum reden eigentlich alle über Frontantrieb?
Da steht doch xDrive😳
Bearbeitet von: "daniel1002" 10. Aug
daniel100210.08.2020 19:12

Fetzt mit 110 PS genauso wie der 135i hier? OK...


Wenn Du etwas länger den alten 1er mit Heckantrieb gefahren wärst, wüsstest Du warum bzw. wie das gemeint ist.
Jingles10.08.2020 19:12

Ja oder die alten N-Baureihe Motoren von BMW die fast notorisch Probleme …Ja oder die alten N-Baureihe Motoren von BMW die fast notorisch Probleme mit der Steuerkette hatten und nicht selten auch Motorschäden provoziert haben. Egal wie man es predigt, gibt es immer Generationen die mal anfälliger sind. Mir hat damals auch jeder prophezeit der 1.0 Ecoboost (Focus MK III) würde bis 50Tkm den Löffel abgeben. Selber hab ich ihn knapp 60Tkm gefahren und hab ihn einem Bekannten weiterverkauft. Seit dem weitere 91Tkm in 4 Jahren draufgefahren und der Motor läuft immer noch. 2014/2015 gabs auch Tuninganbieter, die einem mit entsprechendem Turboladerupgrade, Kühlerupgrade und modifizierter Einpritzung aus dem octavia RS 280 (2.0) ca 500 PS auf den Hobel gezaubert hat. Haltbarkeit fragwürdig, aber tatsache ist, man konnte damals schon viel mit den kleinen Motoren machen. Aktuell bietet Mercedes den A35 bzw A45 AMG S mit 306 bzw. sogar 421PS aus 4 Zylindern an. Denke die 306 PS bei BMW sind nicht allzuweit gegriffen.


Mein Ford Focus MK3 (BJ 2014) hat bald 230.000km aber ist auch nen 2l Diesel mit 116 PS, heutzutage ja wenig für den Hubraum
Meinen am Samstag in München abgeholt
Thomas12510.08.2020 19:18

Und dann letztens vor dem x7 gestanden. BMW, der Grill... Ernsthaft?


Hast du schon den Grill vom neuen 4er gesehen.
Tim_B.10.08.2020 19:05

Heute einen M2 Competition bestellt. Also einen echten BMW.


Da wirst Du Glück gehabt haben, dass der Händler noch eine Quote hatte. Sonst wäre er wohl schon nicht mehr bestellbar gewesen

Meiner kommt Mitte September - Danke MyDealz
mahmarabatt2210.08.2020 19:31

Wenn Du etwas länger den alten 1er mit Heckantrieb gefahren wärst, w …Wenn Du etwas länger den alten 1er mit Heckantrieb gefahren wärst, wüsstest Du warum bzw. wie das gemeint ist.


Exakt. Bin drei Jahre den F20 mit 120i und DSG gefahren. Der hat sehr großen Spaß gemacht. Aber den neuen würde ich nicht geschenkt nehmen. Sieht aus wie eine a-Klasse und der Frontantrieb geht gar nicht.
Leute kommt mal runter. Als ob das irgendjemanden in der Realität interessieren würde ob das Teil Hinterrad- oder Frontantrieb hat. Heckantrieb ist übrigens was ganz anderes ihr Experten.
Ich bin sowohl mehrere Jahre den F20 als auch schon den neuen F40 gefahren. Da liegen absolut keine Welten dazwischen. Einfach nur blödes Gerede hier.
Das war einfach ein vernünftiger Schritt von BMW, da die meisten Kunden eben gar keinen Hinterradantrieb wollen/brauchen. Vielleicht mal etwas über den eigenen Tellerrand schauen ;-)
Potthässlich. Kein Heckantrieb. Kein Sechszylinder. Kein Elektroantrieb. WTF BMW?!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text