Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Privatleasing] Hyundai i10 1.0 Trend (67 PS) für mtl. 109,11€, 36 Monate, 10.000km p.a. - Inklusive Steuer/Versicherung/Zulassung/SOS-Paket
1793° Abgelaufen

[Privatleasing] Hyundai i10 1.0 Trend (67 PS) für mtl. 109,11€, 36 Monate, 10.000km p.a. - Inklusive Steuer/Versicherung/Zulassung/SOS-Paket

228
eingestellt am 16. Apr
Ich fasse mich mal vergleichsweise kurz: Ein Arbeitskollege ist auf ein sehr sehr schönes All-Inklusive-Leasingangebot für Privatkunden bei Sixt gestoßen: Ihr bekommt den Hyundai i10 1.0 Trend Schaltung (67 PS) für mtl. 109,11€ (brutto) bei einer Laufzeit von 36 Monaten und 10.000 km im Jahr. Für einmalig 199€ könnt ihr den Wagen wahlweise in Berlin, Egelsbach (bei Frankfurt) oder Garching (bei München) abholen. Eine Lieferung zu einem anderen Wunschort scheint nicht möglich.

Der i10 mit Serien- bzw. Select-Ausstattung ist ab 99€ mtl. bereits leider vergriffen. Andere Ausstattungen, Laufzeiten, Fahrleistungen und Getriebe sind zu anderen Konditionen verfügbar, einfach mal ne Anfrage stellen. Der Trend mit Schaltung sollte mit 109€ aktuell noch am günstigsten zu haben sein.

Bei der Leasingrate ist es erstaunlich, dassSteuer, Versicherung und Zulassung inklusive sind. LF und GF lasse ich hier außen vor, da der Wert wegen der Inklusiv-Leistungen weniger aussagt. Für Stadtflitzer, die den bürokratischen Leasingaufwand so gering wie möglich halten wollen, ist das Angebot perfekt!

1366390.jpg
Listenpreis: 14.400,00 €
Laufzeit: 36 Monate
Laufleistung: 10.000 km / Jahr
Leasingrate: mtl. 109,11€ (brutto)
Bereitstellungskosten: 199€
-------------------------------------------------------------
Gesamtkosten = 109,11€ x 36 Monate + 199€ = 4.126,96€ (brutto)

Ausstattung und Fahrzeugmerkmale:
  • Hyundai i10 1.0 Trend (49 kW, 67 PS)
  • Benzin
  • Schaltung
  • 5-Türer
  • Farbe: wählbar
  • Serienausstattung inkl. Klima, Elektr. Fensterheber, RDS Radio, Anschlüsse für USB und AUX, ZV mit Fernbedienung, Sitzheizung vorne, Lederlenkrad und Lederschaltknauf, Beheizbares Lenkrad

Gut zu wissen:
  • Versicherung: Im Vertrag sind eine Kfz-Haftpflichtversicherung, eine Kfz-Teilkasko-Versicherung sowie eine Kfz-Vollkasko-Versicherung inklusive Gap-Deckung enthalten. Die Selbstbeteiligung beläuft sich Fall eines Teilkasko- und Vollkaskoschadens auf 1.000,00 €.
Zusätzliche Info
Sixt Neuwagen Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Waldifix16.04.2019 13:49

Ich hab mir erst 2017 nen neuen Tucson mit 132PS gekauft gehabt, das war …Ich hab mir erst 2017 nen neuen Tucson mit 132PS gekauft gehabt, das war ja schon eine Zumutung, weshalb das Auto nach paar Monate wieder verkauft wurde.Jetzt habe ich einen BMW 318i GT der zwar auch nicht viel PS hat aber ich kann wenigstens beschleunigen um auf die Autobahn zu kommen ohne mich oder andere zu gefährden oder auszubremsen


Du solltest evtl. ein paar Fahrstunden nehmen. Du bist das Problem.
Waldifix16.04.2019 13:29

Oje aber 67PS macht mir Angst, auf die Autobahn Auffahren ist da …Oje aber 67PS macht mir Angst, auf die Autobahn Auffahren ist da ziemlich riskant für alle Beteiligten


Keine Angst, das ging schon mit Golf 3 und 60 PS
Die 1000€ SB machen das Angebot meiner Meinung nach unbrauchbar
Waldifixvor 4 m

Genau und deswegen Verfüge ich über die Führerschein Klasse BCE und G...


Scheint aber nicht zu helfen.
228 Kommentare
Waldifixvor 1 h, 26 m

Genau und deswegen Verfüge ich über die Führerschein Klasse BCE und G...


Was noch lange nicht beweist dass du auch Auto fahren kannstXD
Ich fahre die Perle als Hauptwagen, habe aber auch genug andere Vergleiche in der Familie (Golf 7, E-Klasse 350..) die ich fahre/gefahren bin.

Kurze Zusammenfassung zu dem Schmuckstück:
- Meiner wird jetzt demnächst 5 Jahre alt, ja es ist das oben genannte Modell
- Keine Probleme bis jetzt, bis auf die Bremsen, geht davon aus, alle 30.000km könnt ihr die neu machen rundum (bekanntes "Problem")
- Inspektionskosten je nach Werkstatt (Hyundai) bis jetzt immer zwischen 200 und 300€.
- 67 PS reichen locker aus, meiner Meinung nach unterschätzt man das bei dem Modell, da er wirklich wenig wiegt
- sehr geräumig, immer wieder ein Platzwunder.
- Denkt beim kauf an die RDKS Sensoren für die Räder
- 140 km/h schafft er locker auf der AB, ist halt relativ laut, da 3 Zyl.
- Dieses Modell (genannt IA) ist mit den Vorgängern nicht zu vergleichen
- Verbrauch ist bei allen Hyundais extrem hoch, wir haben mittlerweile 5x i10 in der Familie/Bekanntenpreis, unter 6,3l/100km bewegt ihr den Motor nicht.
- Trotz der kompakten Größe sehr schlechte Rundumsicht.

Meiner Meinung nach ein sehr gutes Auto für das Geld, ich bereue den Kauf nicht. Die Vorteile überwiegen IMHO für den Preis.

Nachtrag: Ein Bekannter von mir ist Selbständig (Servicetechniker-Dienstleister), der hat eine ganze Flotte geleast, lass es mal 200 Stück von dem Modell hier sein, ja auch 1.0l 67 PS, teils Euro5, teils Euro6. Die fahren mit den Dingern ~200.000km in 3 Jahren, bis auf den erhöhten Verschleiß auch verhälntimäßig wenig Probleme gegenüber den Konkurrenten.
Bearbeitet von: "solmk" 16. Apr
Borador84vor 56 m

Verstehe ich das richtig, dass für den Preis quasi alles enthalten ist und …Verstehe ich das richtig, dass für den Preis quasi alles enthalten ist und mich (außer Sprit) keine Extrakosten erwarten?


Nein.
Alle 12 Monate musst du Inspektion zahlen, nach 36 Monaten die HU und nen Satz Winterreifen wirst du wohl auch brauchen.
Und bei Rückgabe des Autos muss man auch noch den Sachverständigen zahlen, der den Wagen begutachtet. Steht alles so in den FAQ auf der Seite
Borador84vor 59 m

Verstehe ich das richtig, dass für den Preis quasi alles enthalten ist und …Verstehe ich das richtig, dass für den Preis quasi alles enthalten ist und mich (außer Sprit) keine Extrakosten erwarten?



Ja, Wartung und Winterbereifung ist hier nicht inkl. Wartung kann auch bei sixt dazubegucht werden. Angebote inkl Wartung + Winterreigen findest du beispielsweise bei like2drive
Koellivor 1 h, 59 m

Das haben wir gerne. Immer und immer mehr PS. Und am liebsten SUV sinnlos …Das haben wir gerne. Immer und immer mehr PS. Und am liebsten SUV sinnlos in der Großstadt. Kein Wunder, dass Deutschland die Klimaziele nicht einhält. Natürlich reichen 67 PS


Ein sparsamer und familienfreundlicher SUV ist aber besser als ein 270 PS Golf für die Autobahn!
Steffen1116.04.2019 15:11

Kommentar gelöscht



Peinlicher Kommentar eines peinlichen Typen...
solmk16.04.2019 15:35

67 PS reichen locker aus, meiner Meinung nach unterschätzt man das bei dem …67 PS reichen locker aus, meiner Meinung nach unterschätzt man das bei dem Modell, da er wirklich wenig wiegt


Die Motorleistung sagt noch lange nichts über Beschleunigungswerte. Ich bin den i10 gefahren und finde ihn schon echt sehr zäh in der Beschleunigung. Im Vergleich dazu ist der Aygo meiner Mutter agiler, trotz gleicher Motorleistung. Man kommt damit klar, aber etwas mehr Drehmoment im mittleren Drehzahlbereich würde dem kleinen ganz gut tun.
nextone7vor 9 m

Die Motorleistung sagt noch lange nichts über Beschleunigungswerte. Ich …Die Motorleistung sagt noch lange nichts über Beschleunigungswerte. Ich bin den i10 gefahren und finde ihn schon echt sehr zäh in der Beschleunigung. Im Vergleich dazu ist der Aygo meiner Mutter agiler, trotz gleicher Motorleistung. Man kommt damit klar, aber etwas mehr Drehmoment im mittleren Drehzahlbereich würde dem kleinen ganz gut tun.


Der Aygo ist auch leichter, kürzer und der Motor ist nicht so durstig Und teurer! Aber ich gebe dir natürlich Recht, ein bisschen mehr Power könnte er haben, dafür gibt es ihn ja alternativ mit 1.2l Motor und ganzen 87 PS.
Bearbeitet von: "solmk" 16. Apr
speckosaurus16.04.2019 16:02

Peinlicher Kommentar eines peinlichen Typen...


Klar, ein Traumauto - Wahnsinn.
Waldifixvor 2 h, 26 m

Genau und deswegen Verfüge ich über die Führerschein Klasse BCE und G...


...und ich verfüge über eine Patenschaft über einen Sack Reis in China, der gestern plötzlich umgefallen ist...
solmk16.04.2019 15:35

Ich fahre die Perle als Hauptwagen, habe aber auch genug andere Vergleiche …Ich fahre die Perle als Hauptwagen, habe aber auch genug andere Vergleiche in der Familie (Golf 7, E-Klasse 350..) die ich fahre/gefahren bin.Kurze Zusammenfassung zu dem Schmuckstück:- Meiner wird jetzt demnächst 5 Jahre alt, ja es ist das oben genannte Modell- Keine Probleme bis jetzt, bis auf die Bremsen, geht davon aus, alle 30.000km könnt ihr die neu machen rundum (bekanntes "Problem")- Inspektionskosten je nach Werkstatt (Hyundai) bis jetzt immer zwischen 200 und 300€.- 67 PS reichen locker aus, meiner Meinung nach unterschätzt man das bei dem Modell, da er wirklich wenig wiegt- sehr geräumig, immer wieder ein Platzwunder.- Denkt beim kauf an die RDKS Sensoren für die Räder- 140 km/h schafft er locker auf der AB, ist halt relativ laut, da 3 Zyl.- Dieses Modell (genannt IA) ist mit den Vorgängern nicht zu vergleichen- Verbrauch ist bei allen Hyundais extrem hoch, wir haben mittlerweile 5x i10 in der Familie/Bekanntenpreis, unter 6,3l/100km bewegt ihr den Motor nicht.- Trotz der kompakten Größe sehr schlechte Rundumsicht.Meiner Meinung nach ein sehr gutes Auto für das Geld, ich bereue den Kauf nicht. Die Vorteile überwiegen IMHO für den Preis.Nachtrag: Ein Bekannter von mir ist Selbständig (Servicetechniker-Dienstleister), der hat eine ganze Flotte geleast, lass es mal 200 Stück von dem Modell hier sein, ja auch 1.0l 67 PS, teils Euro5, teils Euro6. Die fahren mit den Dingern ~200.000km in 3 Jahren, bis auf den erhöhten Verschleiß auch verhälntimäßig wenig Probleme gegenüber den Konkurrenten.


Kann ich alles bestätigen, bis auf den Spritverbrauch und die Bremsen. Fahre den Kleinen nun seit 2 Jahren und komme meist auf meiner Pendlerstrecke (Überland, keine Autobahn, eine Stadt mit wenig Ampeln dazwischen) mit 4,6 Litern aus. Dementsprechend soft muss man aber eben auch fahren (max 110km/h). Bremsenverschleiß ist wohl immer immer vom Fahrverhalten abhängig. Bei mir 35tkm und noch immer gut Belag...
Schönes kleines Auto und deutlich komfortabler als UP (der es eigentlich damals werden sollte) und Konsorten.
gadjettophon16.04.2019 16:26

Kann ich alles bestätigen, bis auf den Spritverbrauch und die Bremsen. …Kann ich alles bestätigen, bis auf den Spritverbrauch und die Bremsen. Fahre den Kleinen nun seit 2 Jahren und komme meist auf meiner Pendlerstrecke (Überland, keine Autobahn, eine Stadt mit wenig Ampeln dazwischen) mit 4,6 Litern aus. Dementsprechend soft muss man aber eben auch fahren (max 110km/h). Bremsenverschleiß ist wohl immer immer vom Fahrverhalten abhängig. Bei mir 35tkm und noch immer gut Belag...Schönes kleines Auto und deutlich komfortabler als UP (der es eigentlich damals werden sollte) und Konsorten.


Dann hast du aber bestimmt einen Euro6-Motor oder? Der verbraucht wohl wirklich weniger. Zugegeben, einen feinen Fahrstil habe ich nicht und an den Bremsen haben Sie vllt. was gemacht. Bei meinem Bj. 2015, sowie beim 2016er ist das Problem bekannt. Ein Freund von mir arbeitet bei einem Hyundai AH.
solmkvor 18 m

Dann hast du aber bestimmt einen Euro6-Motor oder? Der verbraucht wohl …Dann hast du aber bestimmt einen Euro6-Motor oder? Der verbraucht wohl wirklich weniger. Zugegeben, einen feinen Fahrstil habe ich nicht und an den Bremsen haben Sie vllt. was gemacht. Bei meinem Bj. 2015, sowie beim 2016er ist das Problem bekannt. Ein Freund von mir arbeitet bei einem Hyundai AH.



Euro 6, korrekt. Man muss aber, zugegeben, auch wirklich zurückhaltend fahren um den Kleinen unter 5 Liter zu drücken. Ich fahre aber lieber ruhig und hole so mehr Kilometer aus einer Tankfüllung raus, als 2 Minuten früher am Ziel zu sein.
Handschalter alle weg. Nur noch 4-Gang-Automatik verfügbar aber kaum teurer (knapp 111,-€ mtl.).
Steffen11vor 50 m

Klar, ein Traumauto - Wahnsinn.



Klar, ein Traumtyp - Wahnsinn.
Klasse Auto in der Preiskategorie.
Verarbeitung, Komfort, Ausstattung und Geräuschdämmung putzt jeden Opel Karl/VW Up weg.
dante45316.04.2019 16:50

Handschalter alle weg. Nur noch 4-Gang-Automatik verfügbar aber kaum …Handschalter alle weg. Nur noch 4-Gang-Automatik verfügbar aber kaum teurer (knapp 111,-€ mtl.).


Wo sieht man das? Man muss doch erst Adresse eingeben und wird dann kontaktiert oder wird dir der Preis direkt angezeigt?
Für zur Uni kommen reicht es
Koellivor 1 h, 26 m

Wo sieht man das? Man muss doch erst Adresse eingeben und wird dann …Wo sieht man das? Man muss doch erst Adresse eingeben und wird dann kontaktiert oder wird dir der Preis direkt angezeigt?



Koellivor 1 h, 26 m

Wo sieht man das? Man muss doch erst Adresse eingeben und wird dann …Wo sieht man das? Man muss doch erst Adresse eingeben und wird dann kontaktiert oder wird dir der Preis direkt angezeigt?


Der altmodische Mann von gestern nimmt das Telefon ans Ohr und bekommt umgehend von einer netten Dame alle gewünschten Infos.
Die Sixt Leasing oder Finanzierungsangebote empfand ich beim letzen durchsehen allesamt als Bauernfänger Angebote. Alles Zubehör kostet deftige monatliche Aufschläge, so dass normal ausgestattete Autos viel zu teuer werden. Ist das hier anders? 67 PS , drei Zylinder kenne ich von Aygo und C1. Das reicht für die Kisten locker aus und der Verbrauch bei moderater Fahrweise liegt unter 5 Liter.
Als reines Stadtauto sicher ausreichend.

Für mehr auf gar keinen Fall. Fängt schon an wenn es leicht Windig wird + Autobahn
70 % der deutschen fahren wahrscheinlich täglich keine 30 km... Aber unter 300 PS steig ich gar nicht in ein Auto..
Möchte hier weniger das Auto bewerten (denke, dass sollte jeder für sich entscheiden) als viel mehr das sixt leasing. Ich rate dringend dazu, die Finger von einem so günstigen Leasing Angebot zu lassen, wenn es von sixt kommt.
Ich habe bei der 1&1 Aktion mitgemacht, bei der man nach Abschluss einen handy Vertrags auch noch den Peugeot 208 für monatlich 99€ (inklusive Steuern, Versicherung) dazu nehmen konnte. Haben wir gemacht. Abwicklung war eine Katastrophe, Termin zur Übergabe wurde von sixt mehrmals (sehr kurzfristig) verschoben, Auto selbst stabd bei der Abholung im Regen, sodass man nicht mal erkennen konnte, ob äußerlich alles in takt war. Die Kommunikation mit sixt möchte ich hier eindeutig als positiv hervorheben, aber das größte Problem ging bei der Rückgabe los. Hier werden Kunden ordentlich zur Kasse gebeten, was mir auch vom TÜV Sachverständigen so bestätigt wurde. Er meinte, sie hätten exakte Vorgaben, jegliche kleinstmacke zu dokumentieren, was absolut nicht zu dem schadenkatalog von sixt passt, den man vorher zugesandt bekommt und er der aufführt, was alles erlaubt ist. Ich würde wegen einem Tag verspäteter Inspektion (ich weiß, meine Schuld!) mit 350€ zur Kasse gebeten, wertminderungspauschale. Nach Rücksprache mit einem Anwalt meiner Rechtsschutz habe ich mich dazu entschlossen, das lastschriftverfahren rückgängig zu machen, nachdem sich sixt auf keinerlei Vorschläge meinerseits, das Problem zur Zufriedenheit beider Seiten zu lösen, eingelassen hat. Kurz um: wenn sixt solch günstige Angebote macht, dann kommt oft danach die dicke Rechnung...
UmHimmelsWillen16.04.2019 13:32

Keine Angst, das ging schon mit Golf 3 und 60 PS


Damals hatten aber alle n Golf 3. Ne, also 100PS braucht man meiner Meinung nach schon, alles drüber ist optional. Aber es gibt sowas wie aktive Sicherheit.
Wösebicht16.04.2019 19:37

Als reines Stadtauto sicher ausreichend. Für mehr auf gar keinen Fall. …Als reines Stadtauto sicher ausreichend. Für mehr auf gar keinen Fall. Fängt schon an wenn es leicht Windig wird + Autobahn


Naja, der wiegt aber auch ne Tonne. Wie hat das damals nur meinen Corsa mit 750 kg auf der Straße gehalten? da sind die leeren Sprinter aber deutlich gefährdeter bei Seitenwind.
Kommentarfunktion kann für diesen Deal wirklich schliessen. Das interessiert doch wirklich niemanden was ihr hier erzählt...
Waldifixvor 5 h, 59 m

Ich hab mir erst 2017 nen neuen Tucson mit 132PS gekauft gehabt, das war …Ich hab mir erst 2017 nen neuen Tucson mit 132PS gekauft gehabt, das war ja schon eine Zumutung, weshalb das Auto nach paar Monate wieder verkauft wurde.Jetzt habe ich einen BMW 318i GT der zwar auch nicht viel PS hat aber ich kann wenigstens beschleunigen um auf die Autobahn zu kommen ohne mich oder andere zu gefährden oder auszubremsen


Dein Kommentar interessiert hier genauso wenige wie dieses Bild hier :
21435687-nTLmD.jpg
Letztens wieder so etwas im Luftfilterkasten gehabt. Muss man echt auspassen!
gadjettophonvor 3 h, 22 m

Kann ich alles bestätigen, bis auf den Spritverbrauch und die Bremsen. …Kann ich alles bestätigen, bis auf den Spritverbrauch und die Bremsen. Fahre den Kleinen nun seit 2 Jahren und komme meist auf meiner Pendlerstrecke (Überland, keine Autobahn, eine Stadt mit wenig Ampeln dazwischen) mit 4,6 Litern aus. Dementsprechend soft muss man aber eben auch fahren (max 110km/h). Bremsenverschleiß ist wohl immer immer vom Fahrverhalten abhängig. Bei mir 35tkm und noch immer gut Belag...Schönes kleines Auto und deutlich komfortabler als UP (der es eigentlich damals werden sollte) und Konsorten.


Mit den Bremsen hat Hyundai wohl öfter mal Probleme. Bei meinem i30 Bj. 2012 waren nach 40.000 km die Beläge hinten fällig, bekanntes Problem.

Was mMn noch bestätigt wird, da ATE keine Beläge für die Hinterachse anbietet, da will man wohl den guten Namen nicht hergeben.
SpiDevor 9 m

Damals hatten aber alle n Golf 3. Ne, also 100PS braucht man meiner … Damals hatten aber alle n Golf 3. Ne, also 100PS braucht man meiner Meinung nach schon, alles drüber ist optional. Aber es gibt sowas wie aktive Sicherheit.


Kommt drauf an wo man fährt. Ich habe jeden Tag 50 km zur Arbeit und die meiste Strecke ist 70. Ein Teil noch Hundert, da aber dann auch zweispurig, wo man sogar mit so nem Wagen gut LKWs überholen kann. Ich würde mir persönlich zwar nicht so nen Kleinwagen holen, aber hauptsächlich weil ich nen größeren für regelmäßige Transporte brauche (und weil ich gerne einen mit mehr Leistung haben möchte) Aber wenn es nur ums brauchen geht, reicht sowas. Und die Kisten sind auch nicht unsicher. Man muss sich eben nur dreimal überlegen, ob man überholt und es in vielen Fällen halt einfach sein lassen, wo man mit 150 PS halt noch am LKW vorbei kommt.
Der kostet doch neu auch nur 9.900. da lihnt sich das leasen ja mal garnicht
Warte, warte! Ich hol' nur Popcorn!
Habe ihn seit 08/2018 in der Maximalausstattung und bin super zufrieden. Bin bei 4,8l /100km, keine Ahnung, wo die Leute hier Autobahn fahren, in NRW kommt man mit dem Teil hier genauso schnell ans Ziel wie mit jedem anderen Auto auch, wenn man nicht ausschließlich zwischen zwei und fünf Uhr nachts fährt..

zum Deal selbst kann ich nix sagen.
Bearbeitet von: "Fezi" 16. Apr
Rückgabe bei Sixt kann sehr teuer werden.

Es wird hier das ganz große Blatt gezogen. Am ersten Tag nach Zulassung von Sixt läuft die Uhr für die Inspektion, hier nun einen Tag oder ein Kilometer drüber und SIxt macht Wertverlust geltend, da die Garantie berührt wurde. Nur der kleinste Kratzer, nicht gut sauber gemacht & Co. sorgen schnell mal für Beträge die auch vierstellig werden können.

Gerade bei Sixt sollte man sich im Klaren sein, dass die Kiste so wie angenommen wieder abgegeben werden sollte.!
Ich fahre von Zeit zu Zeit ein Aygo oder ein i10. Beides tolle Autos. Der Trick bei der Autobahnauffahrt ist mit Vollgas vom 2 über den 3 und dann auf den 5ten zu gehen.
prodigyvor 5 h, 48 m

Kommentar gelöscht


Bei 2009 habe ich aufgehört zu lesen.
Aradona198816.04.2019 19:58

Der kostet doch neu auch nur 9.900. da lihnt sich das leasen ja mal …Der kostet doch neu auch nur 9.900. da lihnt sich das leasen ja mal garnicht


Hier ist Versicherung inkludiert. Und je nach persönlicher SF Klasse kann es somit hier durchaus um einiges günstiger als ein Barkauf sein
4100€ für einen hyundai für 3 Jahre und dann auch noch 1000€ SB? hahaha wer tut sich sowas an
Seid bitte seeeeehr Vorsichtig!
Der 208/1&1 Deal war der größte Reifall meines Lebens. Sixt Neuwagen ist ein NoGo.

Schaut euch die Gruppen bei Facebook an "Gemeinschaft Sixt Geschädigter" und die Bewertungen bei Truspilot.
Es gab auch einen Beitrag bei Markcheck über die Abzocke am Ende der Laufzeit.
Wösebicht16.04.2019 19:37

Als reines Stadtauto sicher ausreichend. Für mehr auf gar keinen Fall. …Als reines Stadtauto sicher ausreichend. Für mehr auf gar keinen Fall. Fängt schon an wenn es leicht Windig wird + Autobahn


Was für ein Quatsch... Selbst wahrscheinlich noch keinen Meter in der Karre zurück gelegt aber hier sein "Wissen" zur Schau stellen...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text