Privatleasing: M140i, 3 Jahre, keine Anzahlung eff. 435,39€ pro Monat, 15.6k insgesamt
68°

Privatleasing: M140i, 3 Jahre, keine Anzahlung eff. 435,39€ pro Monat, 15.6k insgesamt

74
eingestellt am 5. Dez
Hi zusammen,

Text kommt später, jedoch recht vernünftiges Angebot mit Leasingfaktor <1 für Privatkunden bei 10.000km p.a. für monatlich 435,39€ bzw. 15,6k € insgesamt.


Steuerung EfficientDynamics
0249 Multifunktion für Lenkrad
02NH M Sportbremse
02PA Radschraubensicherung
02VB Reifendruckanzeige
02VL Variable Sportlenkung
0423 Fußmatten in Velours
0428 Warndreieck und Verbandkasten
0481 Sportsitze für Fahrer und Beifahrer
0493 Ablagenpaket
04AE Armauflage vorn, verschiebbar
Int.leisten Alu Hexagon mit Akzentleiste Blau matt
0507 Park Distance Control (PDC) hinten
0521 Regensensor und automatische Fahrlichtsteuerung
0534 Klimaautomatik
0544 Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion
0563 Lichtpaket
05DA Deaktivierung Beifahrerairbag
05DC Fondkopfstützen klappbar
06AC Intelligenter Notruf
06AE TeleServices
06AK ConnectedDrive Services
06NH Freisprecheinrichtung mit USB-Schnittstelle
0704 M Sportfahrwerk
0710 M Lederlenkrad
0715 M Aerodynamikpaket
0760 BMW Individual Hochglanz Shadow Line
0775 BMW Individual Dachhimmel anthrazit
07H4 Special Edition
021U ... (07H4) 18" M LMR Doppelspeiche 436 M / MB Orbitgrau metallic
05A2 ... (07H4) LED-Scheinwerfer
Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer
0606 Navigationssystem Business
0650 CD-Laufwerk


Text kommt, wie gesagt, später

Gruß

10.000 km / Jahr 419,- € / Monat
15.000 km / Jahr 444,- € / Monat
20.000 km / Jahr 480,- € / Monat
25.000 km / Jahr 514,- € / Monat

+ 590 € Bereitstellungskosten

= min. 15674 € bei 10k /Jahr
Beste Kommentare

Gerade für Experten wie @Amarino hier nochmal mein allseits beliebter Kommentar zum Thema Leasing (aus einem alten Oktavia RS Deal, es geht hier allgemein aber hauptsächlich um Pro / contra Leasing)


Ich zitiere mich hier mal selbst, bzgl einem Denkanstoß zum Leasing aus nem alten deal:

Vllt sollte man mal eine Art FAQ oder Pro//Contra Liste erstellen, die dann an jeden Deal angehangen wird, damit sich hier nicht immer wieder die altbekannten Fragen häufen, ganz vorneweg: Warum lohnt sich das (nicht)?


Pro;
- Es muss wesentlich weniger Kapital mobilisiert werden. Hier zahlt man über 3 Jahre in monatlichen Raten 10k, Kaufst du den RS in der Ausstattung neu, sind über 30k fällig. Das heißt entweder du musst viel Geld in die Hand nehmen oder dich um ne Finanzierung kümmern (die den Preis dann wieder in die Höhe treibt)
- Es ist ein kalkulierbares Risiko. In 36 Monaten, wirst du die Karre wieder los. Du musst dann weder drauf hoffen, gute Ankaufpreise beim Händler deines neues Autos zu erhalten noch dich drum kümmern, deine Karre privat wieder zu nem ordentlichen Preis los zu werden. Wenn du pfleglich mit dem Auto umgegangen bist, erwarten dich üblicherweise auch keine großartigen bösen Überraschungen am Ende.
- Du fährst nen Neuwagen. Ob einem das wichtig ist, ist ne andere Sache. Trotzdem musst du die ersten 3 Jahre nicht zum TÜV, hast Garantie unddie Wahrscheinlichkeit, dass Reparaturen anfallen, ist eher gering. Bei nem Gebrauchten kann man sich da nicht sicher sein. Ich hab zum Beispiel in einem Jahr schon locker über 1000€ für Inspektionen und Reparaturen ausgeben müssen, obwohl die Karre mit 5 Jahren nicht sehr alt ist.
- Das Automodell: Nen RS für 30k wird sich der ein oder andere Autobegeisterte noch leisten können. Reden wir von Karren die irgendwo ab 55k bis knapp 100k liegen, sieht die Sache schon anders aus. Es ist natürlich Prestige und alle Hater werden schreien "Ja genau, die Billos, die fette Karren fahren, die sie sich nie leisten könnten!". Aber genau so kann man sich die Autos eben leisten. Ich muss nicht 100k in ein Auto versenken, wenn ich das eh nur vorhabe 3 Jahre zu fahren.
- Durch das Leasing ist man halbwegs flexibel. Wenn Familienplanung oder ähnliches noch nicht steht oder sich Änderungen ergeben, dann least man sich in 2 oder 3 Jahren eben nen Kombi oder nen Diesel wenn die arbeisstelle wechselt und man weiter muss oder sonst was. Ohne den stress, sich darum zu kümmern wo das alte Auto hin muss.
- Durch die Möglichkeit, manchmal Wartungspakete für nen ganz schmalen Taler zu buchen, wird das noch profitabler. Dann muss man sich für nen 10er im Monat echt um nichts mehr Sorgen. Versuch mal bei nem jungen Gebrauchten für 360€ 3 Jahre lang das Auto scheckheftgepflegt zu führen. Viel Glück ;-)


Contra:
- Du mietest etwas. Mieten "lohnt" sich auf lange Sicht eh nie. Aber genug Leute wohnen auch zur Miete, obwohl das Konzept eigentlich das gleiche ist. Kaufen ist auf lange Sicht günstiger und "da hat man wenigstens was". 10k auf 3 Jahre und am Ende nichts in der Hand... das klingt brutal. Kann sich aber möglicherweise fast mit den Betriebskosten amortisieren, die beim Kauf anfallen würden.
- Die Leasingangebote für Privatkunden sind nie so gut wie für Gewerbetreibende. Also kriegt man die richtigen Knaller eigentlich nie ab (mit LF < 0,5). Absetzen kann man das Ganze auch nicht.
- Die ominöse Rückgabe: Es kursieren ja genug Ausbeuter Geschichten, in dem Leute ihr perfekt konserviertes und top erhaltenes Auto zurückgeben und Mängel ohne Ende gefunden werden, die man teuer bezahlen muss und am Ende war das ganze viel teurer als geplant. Mag sein. Sollte nicht die Regel sein, aber kann vorkommen..


Ich finanziere 3 Jahre lang das alte Leon Cupra R Modell zu 400€ (Plus ne Anzahlung). In 3 Jahren gehört mir das Auto und ich habe nach einem Jahr 1k für Reparaturen bezahlt und der Preis der auf Mobile so erzielt wird ist um etwa 2k-4k gefallen. Gehe ich mal davon aus, dass mein Auto mit 3x15k KM mehr auf der Uhr in insgesamt 3 Jahren 7k-9k Wertverlust erlitten hat und ich jedes Jahr mit 1k Reparaturkosten, Instandhaltung und Verschleiß zu rechnen habe, hätte ich am Ende für das gleiche Geld auch den aktuellen Cupra ST 300 fahren können und das ganze wäre unwesentlich teurer gewesen.

Man braucht natürlich das passende Angebot und wenn man es auf bestimmte Modelle abgesehen hat, die normalerweise nicht in Leasingangeboten zu finden sind, dann lohnt es sich nie, die horrenden Preise für Standard Leasing zu zahlen.

Ich hoffe manche Leute konnten damit "erleuchtet werden". Und jetzt die Basher an den Start, nehmt den Kommentar auseinander!

Verfasser

Amarinovor 3 m

Leasing = mist....man zahlt 15k und das auto gehört dir nicht einmal.. …Leasing = mist....man zahlt 15k und das auto gehört dir nicht einmal.. lieber eine finanzierung


Ganz starker Kommentar. Guter Mann.

Leasing = mist....man zahlt 15k und das auto gehört dir nicht einmal.. lieber eine finanzierung

Bei den BMW-Modellen mit der Sportbremse (wie diesem hier) sollte beachtet werden, dass keine Felgen kleiner als 18" montiert werden können, da die Bremsanlage zu groß ist. Und da BMW generell immer mit Sommerreifen ausliefert, sollte man genug Geld für 18"-Winterreifen mit einplanen.
74 Kommentare

End Summe muss als Dealpreis und nicht die monatlichen kosten

10.000 km / Jahr 419,- € / Monat
15.000 km / Jahr 444,- € / Monat
20.000 km / Jahr 480,- € / Monat
25.000 km / Jahr 514,- € / Monat

+ 590 € Bereitstellungskosten
Bearbeitet von: "DerOli" 5. Dez

Puuuhhhh... das hatten wir hier auch schon deutlich günstiger.

Leasing = mist....man zahlt 15k und das auto gehört dir nicht einmal.. lieber eine finanzierung

Verfasser

Amarinovor 3 m

Leasing = mist....man zahlt 15k und das auto gehört dir nicht einmal.. …Leasing = mist....man zahlt 15k und das auto gehört dir nicht einmal.. lieber eine finanzierung


Ganz starker Kommentar. Guter Mann.

Gerade für Experten wie @Amarino hier nochmal mein allseits beliebter Kommentar zum Thema Leasing (aus einem alten Oktavia RS Deal, es geht hier allgemein aber hauptsächlich um Pro / contra Leasing)


Ich zitiere mich hier mal selbst, bzgl einem Denkanstoß zum Leasing aus nem alten deal:

Vllt sollte man mal eine Art FAQ oder Pro//Contra Liste erstellen, die dann an jeden Deal angehangen wird, damit sich hier nicht immer wieder die altbekannten Fragen häufen, ganz vorneweg: Warum lohnt sich das (nicht)?


Pro;
- Es muss wesentlich weniger Kapital mobilisiert werden. Hier zahlt man über 3 Jahre in monatlichen Raten 10k, Kaufst du den RS in der Ausstattung neu, sind über 30k fällig. Das heißt entweder du musst viel Geld in die Hand nehmen oder dich um ne Finanzierung kümmern (die den Preis dann wieder in die Höhe treibt)
- Es ist ein kalkulierbares Risiko. In 36 Monaten, wirst du die Karre wieder los. Du musst dann weder drauf hoffen, gute Ankaufpreise beim Händler deines neues Autos zu erhalten noch dich drum kümmern, deine Karre privat wieder zu nem ordentlichen Preis los zu werden. Wenn du pfleglich mit dem Auto umgegangen bist, erwarten dich üblicherweise auch keine großartigen bösen Überraschungen am Ende.
- Du fährst nen Neuwagen. Ob einem das wichtig ist, ist ne andere Sache. Trotzdem musst du die ersten 3 Jahre nicht zum TÜV, hast Garantie unddie Wahrscheinlichkeit, dass Reparaturen anfallen, ist eher gering. Bei nem Gebrauchten kann man sich da nicht sicher sein. Ich hab zum Beispiel in einem Jahr schon locker über 1000€ für Inspektionen und Reparaturen ausgeben müssen, obwohl die Karre mit 5 Jahren nicht sehr alt ist.
- Das Automodell: Nen RS für 30k wird sich der ein oder andere Autobegeisterte noch leisten können. Reden wir von Karren die irgendwo ab 55k bis knapp 100k liegen, sieht die Sache schon anders aus. Es ist natürlich Prestige und alle Hater werden schreien "Ja genau, die Billos, die fette Karren fahren, die sie sich nie leisten könnten!". Aber genau so kann man sich die Autos eben leisten. Ich muss nicht 100k in ein Auto versenken, wenn ich das eh nur vorhabe 3 Jahre zu fahren.
- Durch das Leasing ist man halbwegs flexibel. Wenn Familienplanung oder ähnliches noch nicht steht oder sich Änderungen ergeben, dann least man sich in 2 oder 3 Jahren eben nen Kombi oder nen Diesel wenn die arbeisstelle wechselt und man weiter muss oder sonst was. Ohne den stress, sich darum zu kümmern wo das alte Auto hin muss.
- Durch die Möglichkeit, manchmal Wartungspakete für nen ganz schmalen Taler zu buchen, wird das noch profitabler. Dann muss man sich für nen 10er im Monat echt um nichts mehr Sorgen. Versuch mal bei nem jungen Gebrauchten für 360€ 3 Jahre lang das Auto scheckheftgepflegt zu führen. Viel Glück ;-)


Contra:
- Du mietest etwas. Mieten "lohnt" sich auf lange Sicht eh nie. Aber genug Leute wohnen auch zur Miete, obwohl das Konzept eigentlich das gleiche ist. Kaufen ist auf lange Sicht günstiger und "da hat man wenigstens was". 10k auf 3 Jahre und am Ende nichts in der Hand... das klingt brutal. Kann sich aber möglicherweise fast mit den Betriebskosten amortisieren, die beim Kauf anfallen würden.
- Die Leasingangebote für Privatkunden sind nie so gut wie für Gewerbetreibende. Also kriegt man die richtigen Knaller eigentlich nie ab (mit LF < 0,5). Absetzen kann man das Ganze auch nicht.
- Die ominöse Rückgabe: Es kursieren ja genug Ausbeuter Geschichten, in dem Leute ihr perfekt konserviertes und top erhaltenes Auto zurückgeben und Mängel ohne Ende gefunden werden, die man teuer bezahlen muss und am Ende war das ganze viel teurer als geplant. Mag sein. Sollte nicht die Regel sein, aber kann vorkommen..


Ich finanziere 3 Jahre lang das alte Leon Cupra R Modell zu 400€ (Plus ne Anzahlung). In 3 Jahren gehört mir das Auto und ich habe nach einem Jahr 1k für Reparaturen bezahlt und der Preis der auf Mobile so erzielt wird ist um etwa 2k-4k gefallen. Gehe ich mal davon aus, dass mein Auto mit 3x15k KM mehr auf der Uhr in insgesamt 3 Jahren 7k-9k Wertverlust erlitten hat und ich jedes Jahr mit 1k Reparaturkosten, Instandhaltung und Verschleiß zu rechnen habe, hätte ich am Ende für das gleiche Geld auch den aktuellen Cupra ST 300 fahren können und das ganze wäre unwesentlich teurer gewesen.

Man braucht natürlich das passende Angebot und wenn man es auf bestimmte Modelle abgesehen hat, die normalerweise nicht in Leasingangeboten zu finden sind, dann lohnt es sich nie, die horrenden Preise für Standard Leasing zu zahlen.

Ich hoffe manche Leute konnten damit "erleuchtet werden". Und jetzt die Basher an den Start, nehmt den Kommentar auseinander!

Amarinovor 3 m

Leasing = mist....man zahlt 15k und das auto gehört dir nicht einmal.. …Leasing = mist....man zahlt 15k und das auto gehört dir nicht einmal.. lieber eine finanzierung


Dann finanziere ihn dir doch zu ähnlichen Bedingungen. Dann gehört er dir nach 3 Jahren auch nicht.
Tatsächlich wirst du sogar noch mehr Schulden haben, als das Auto noch wert ist.

Auch wirst du einen 3-jährigen BMW nicht mit nur 15k Wertverlust verkaufen können... zumindest dann nicht, wenn der BLP über 30k lag

Bei den BMW-Modellen mit der Sportbremse (wie diesem hier) sollte beachtet werden, dass keine Felgen kleiner als 18" montiert werden können, da die Bremsanlage zu groß ist. Und da BMW generell immer mit Sommerreifen ausliefert, sollte man genug Geld für 18"-Winterreifen mit einplanen.

Auch als Handschaltung möglich und bist günstiger

Kein sehr guter Preis. Gab es diverse Male über Leasingtime für 349€ und Mitte des Jahres auch bei BMW direkt für 399€. Bestpreis meines Wissens nach war hier für 298€
Bearbeitet von: "italien0123" 5. Dez

tut was für die Umwelt und nehmt den i3 für 250 im Monat
Bearbeitet von: "make_bargain_you_must" 5. Dez

drei50vor 7 m

Dann finanziere ihn dir doch zu ähnlichen Bedingungen. Dann gehört er dir n …Dann finanziere ihn dir doch zu ähnlichen Bedingungen. Dann gehört er dir nach 3 Jahren auch nicht. Tatsächlich wirst du sogar noch mehr Schulden haben, als das Auto noch wert ist. Auch wirst du einen 3-jährigen BMW nicht mit nur 15k Wertverlust verkaufen können... zumindest dann nicht, wenn der BLP über 30k lag

Ich hätte auch nicht vor ihn in 3 Jahren zu verkaufen ich mein: 3 Jahre sind fast nicht für mich und da ich Langstrecke fahre lohnt sich leasing erst recht nicht. Jedes Jahr 1000Euro Reparaturkosten? Liegt wahrscheinlich an der mangelhaften Pflege/Wartung. Ich habe ein BMW 5er vor 2Jahren finanziert und hatte bisher exakt 200Euro Wartungskosten (Öl wechseln kann doch wohl nahezu jeder heutzutage). Aber jedem das seine... Leasing "lohnt" sich meiner Meinung nach nur für Selbstständige...

make_bargain_you_mustvor 1 m

tut was für den Umwelt und nehmt den i3 für 250 im Monat


Für die Umwelt, kann ich leider nicht zuhause tanken.

Wer vor hat sich ein auto zu leasen sollte es direkt lassen. Wenn finanzieren oder so lange sparen bis man es sich leisten kann. Die Kilomter sind schneller verfahren als man das Geld überweisen kann.

kloppievor 10 m

Ganz starker Kommentar. Guter Mann.

Danke Das kann man sich auch so vorstellen: bei sixt einen Mietwagen für 3Jahre und 15000Euro hinblättern...

Ein PVG von anderen Anbietern wäre mal ganz interessant. LF ok, neulich gab´s den M2 mit 0,9.

tobiwan80vor 2 m

Für die Umwelt, kann ich leider nicht zuhause tanken.


Tatsächlich auch mein Dilemma. Wohne in der Innenstadt in einer Wohnung und keine Ladesäule in der Nähe. Sonst hätte ich tatsächlich zugeschlagen. der i3-Deal ist schon sehr gut

Für einen ähnlichen Preis gab es vor kurzem noch n c63 Amg. Da ist so eine Krücke als Reserverad bei.

trapstarvor 7 m

Wer vor hat sich ein auto zu leasen sollte es direkt lassen. Wenn …Wer vor hat sich ein auto zu leasen sollte es direkt lassen. Wenn finanzieren oder so lange sparen bis man es sich leisten kann. Die Kilomter sind schneller verfahren als man das Geld überweisen kann.


Wenn alle so denken würden, hätte unsere Wirtschaft ein ordentliches Problem
Ich sags hier mal laut: ICH LEASE SEIT JAHREN UND FAHRE GUT DAMIT

McBiermanvor 14 m

Bei den BMW-Modellen mit der Sportbremse (wie diesem hier) sollte beachtet …Bei den BMW-Modellen mit der Sportbremse (wie diesem hier) sollte beachtet werden, dass keine Felgen kleiner als 18" montiert werden können, da die Bremsanlage zu groß ist. Und da BMW generell immer mit Sommerreifen ausliefert, sollte man genug Geld für 18"-Winterreifen mit einplanen.


Autsch

kingboavor 9 m

Wenn alle so denken würden, hätte unsere Wirtschaft ein ordentliches P …Wenn alle so denken würden, hätte unsere Wirtschaft ein ordentliches Problem Ich sags hier mal laut: ICH LEASE SEIT JAHREN UND FAHRE GUT DAMIT

Und du hast seit Jahren kein eigenes Auto

Amarinovor 40 s

Und du hast seit Jahren kein eigenes Auto



Und wo ist das Problem dabei?

Ich find den 1er so hässlich... Wenn umbedingt BMW um das Ego zu pushen dann lieber nen älteren 3er oder was aus der X-Reihe. Oder ein schöneres Auto einer anderen Marke.

Elmarvor 9 m

Und wo ist das Problem dabei?

Also ich sehe da so einige: du musst jedes mal schwitzen, zittern und bist übervorsichtig dass dir dein eigenes Kind z.B oder sonst jemand keinen Kratzer, keine Flecken, Dellen oder Beulen reinmacht. Enspannt sieht anders aus...Bei deiner Urlaubsplanung musst du rechnen ob du so weit fahren darfst, damit du deine km-Grenze nicht überschreitest...Und und und....aber das Pro contra gedöns hatten wir hier ja schon...Ich möchte mir da eben keine Gedanken machen, einfach einsteigen und relaxt los fahren...naja trotzdem viel spass P.S das ist eben meine Meinung und ich akzeptiere die Meinungen Andersdenkender.

Ich halte einen BMW 1 4 0 für einen Widerspruch in sich selbst.
Platz wie in Monaco aber ein Motor groß wie Russland.
Abgesehen davon, daß es "eigentlich" mit einem Hubraum von 2998 cm³ nur ein BMW130 ist...
Mit ´ner Milchtüte von Weihenstephan im Kofferraum passt das dann schon wieder.

15639661-Q4jX8.jpg
Bearbeitet von: "Der_Feiste" 5. Dez

Amarinovor 22 m

Und du hast seit Jahren kein eigenes Auto


Wenn ich die Karre finanziere, dauert es auch ein paar Jahre bis ich sie besitze. Sehe Leasing als sehr interessante Alternative zur Finanzierung. Mal ehrlich.. Man behält so ein Auto selten Jahrzehnte.

Amarinovor 1 h, 3 m

Leasing = mist....man zahlt 15k und das auto gehört dir nicht einmal.. …Leasing = mist....man zahlt 15k und das auto gehört dir nicht einmal.. lieber eine finanzierung

Sehe ich genau so.

Aber wenn man geschäftlich leasing macht kann man es absteuern und somit quadi umsonst mieten

Gordon_Gatrellvor 48 m

Für einen ähnlichen Preis gab es vor kurzem noch n c63 Amg. Da ist so eine …Für einen ähnlichen Preis gab es vor kurzem noch n c63 Amg. Da ist so eine Krücke als Reserverad bei.


link

Es wundert mich, dass dieser Deal nicht im Minusgradbereich ist...

domii666vor 10 m

link


Wie link? Kannte da keine Werbeaktion im Netz. Hatte ich durch n Freund von erfahren.

Was meinst du wo die ganzen 20 jährigen ihre Amgs zum Rennen fahren her haben in Berlin.

Amarinovor 1 h, 3 m

Ich hätte auch nicht vor ihn in 3 Jahren zu verkaufen ich mein: …Ich hätte auch nicht vor ihn in 3 Jahren zu verkaufen ich mein: 3 Jahre sind fast nicht für mich und da ich Langstrecke fahre lohnt sich leasing erst recht nicht. Jedes Jahr 1000Euro Reparaturkosten? Liegt wahrscheinlich an der mangelhaften Pflege/Wartung. Ich habe ein BMW 5er vor 2Jahren finanziert und hatte bisher exakt 200Euro Wartungskosten (Öl wechseln kann doch wohl nahezu jeder heutzutage). Aber jedem das seine... Leasing "lohnt" sich meiner Meinung nach nur für Selbstständige...


Inspektion selber machen ist sicherlich verboten bei Finanzierung

Gordon_Gatrellvor 1 h, 2 m

Für einen ähnlichen Preis gab es vor kurzem noch n c63 Amg. Da ist so eine …Für einen ähnlichen Preis gab es vor kurzem noch n c63 Amg. Da ist so eine Krücke als Reserverad bei.


Das war IMHO Anfang dieses Jahres....

Amarinovor 41 m

Also ich sehe da so einige: du musst jedes mal schwitzen, zittern und bist …Also ich sehe da so einige: du musst jedes mal schwitzen, zittern und bist übervorsichtig dass dir dein eigenes Kind z.B oder sonst jemand keinen Kratzer, keine Flecken, Dellen oder Beulen reinmacht. Enspannt sieht anders aus...Bei deiner Urlaubsplanung musst du rechnen ob du so weit fahren darfst, damit du deine km-Grenze nicht überschreitest...Und und und....aber das Pro contra gedöns hatten wir hier ja schon...Ich möchte mir da eben keine Gedanken machen, einfach einsteigen und relaxt los fahren...naja trotzdem viel spass P.S das ist eben meine Meinung und ich akzeptiere die Meinungen Andersdenkender.



Alles Schwachsinn... Denn das überlegt man sich alles bevor man least oder nicht. Dann hat man auch keine Probleme damit. Zu den Kratzern: Auch wenn das Auto dir gehört, bringt dir jeder Kratzer einen Wertverlust. Vieles sind auch einfach normale Gebrauchsspuren, für die man später nichts extra zahlen muss. Ökonomisch gesehen spricht, wenn der Vertrag gut ist, rein gar nichts gegen Leasing. Ich mache mir auch keine Sorgen, dass ich mit meinen Inklusivkilometern nicht hinkomme. Ist mir nämlich total egal, dann zahl ich später eben drauf. Ich habe das Geld dafür eingeplant. Ich lease ja nicht, weil ich kein Geld für das Auto habe, sondern weil ich Leasing als momentan attraktivste Form des Autofahrens sehe (keine unnötige Kapitalbindung). Kappiert doch einfach endlich mal, dass es auch Menschen gibt, die anderere Bedürfnisse an ein Auto haben als ihr. Unfassbar, immer diese "Alles was ich nicht gut finde ist automatisch Scheiße"- Einstellung.
Bearbeitet von: "d3sp3rados13" 5. Dez

Bruno_B-10931417871717709vor 5 m

Das war IMHO Anfang dieses Jahres....


Kann sein. Ich hatte meinen vor ca. 1.5 Jahre

Verfasser

Ich liebe die Kommentare der Leasingdeals. Das ist der eigentlich Grund etwas derartiges einzustellen.

d3sp3rados13vor 21 m

Alles Schwachsinn... Denn das überlegt man sich alles bevor man least oder …Alles Schwachsinn... Denn das überlegt man sich alles bevor man least oder nicht. Dann hat man auch keine Probleme damit. Zu den Kratzern: Auch wenn das Auto dir gehört, bringt dir jeder Kratzer einen Wertverlust. Vieles sind auch einfach normale Gebrauchsspuren, für die man später nichts extra zahlen muss. Ökonomisch gesehen spricht, wenn der Vertrag gut ist, rein gar nichts gegen Leasing. Ich mache mir auch keine Sorgen, dass ich mit meinen Inklusivkilometern nicht hinkomme. Ist mir nämlich total egal, dann zahl ich später eben drauf. Ich habe das Geld dafür eingeplant. Ich lease ja nicht, weil ich kein Geld für das Auto habe, sondern weil ich Leasing als momentan attraktivste Form des Autofahrens sehe (keine unnötige Kapitalbindung). Kappiert doch einfach endlich mal, dass es auch Menschen gibt, die anderere Bedürfnisse an ein Auto haben als ihr. Unfassbar, immer diese "Alles was ich nicht gut finde ist automatisch Scheiße"- Einstellung.

Komm mal runter brauner....gaaaanz ruhig - schhhh
Siehst du am ende den satz: das ist eben meine Meinung und andersdenkende....? Ja? Dann is ja alles gut Kannst dein Mietwägelchen ja weiterfahren....sagt doch keiner was

McBiermanvor 1 h, 33 m

Bei den BMW-Modellen mit der Sportbremse (wie diesem hier) sollte beachtet …Bei den BMW-Modellen mit der Sportbremse (wie diesem hier) sollte beachtet werden, dass keine Felgen kleiner als 18" montiert werden können, da die Bremsanlage zu groß ist. Und da BMW generell immer mit Sommerreifen ausliefert, sollte man genug Geld für 18"-Winterreifen mit einplanen.



Auf den M140i trifft das nicht zu. Da passen 17" ganz wunderbar. Ebenso auf den 340i.

kloppievor 14 m

Ich liebe die Kommentare der Leasingdeals. Das ist der eigentlich Grund …Ich liebe die Kommentare der Leasingdeals. Das ist der eigentlich Grund etwas derartiges einzustellen.


Hier fällt aber auch wieder auf: Bei nem Deal für ne "Protzkarre" wie den BMW M140i kommen die ganzen Experten aus den Löchern gekrochen, in den anderen Deals geht es teilweise wesentlich gesitteter zu.

Gerade die Leute die hier nach Finanzierung schreien, scheinen zu vergessen, dass die Raten sich da um einiges unterscheiden. Und dann das Argument zu bringen, dass man den Wagen ja viel länger fahren will... Äpfel mit Birnen halt.

Vor allem wenn es dann darum geht, Gebrauchtfahrzeuge zu finanzieren, hinkt der Vergleich wie nen Einbeiniger.

Und zum Thema relaxt einsteigen und losfahren: Tust du sicher auch nicht, wenn deine Finanzierung gerade angelaufen ist und die Karre brandneu ist. Als würde nicht jeder sein neues Auto wie nen rohes Ei behandeln. Nach 3 Jahren sind Gebrauchsspuren in normalem Umfang schließlich geduldet.

Und wer meint Leasing lohnt sich nicht: Gerade wenn ich als Privatmann nen kleines Auto für 99€ oder weniger im Monat leasen kann, nicht gerade nen Haus umbaue oder Hundetaxi bin, teilweise noch Wartung dabei habe, kann mir keiner erzählen er fährt mit nem Kauf genau so günstig oder billiger, besonders wenn ein Auto nach 3 Jahren gewechselt wird. Für das Geld holt sich keiner nen Neuwagen und verkauft den nach 30t km wieder... Als gäbe es immer nur eure wilden Anwendungs Szenarios.

Amarinovor 6 m

Komm mal runter brauner....gaaaanz ruhig - schhhh Siehst du am …Komm mal runter brauner....gaaaanz ruhig - schhhh Siehst du am ende den satz: das ist eben meine Meinung und andersdenkende....? Ja? Dann is ja alles gut Kannst dein Mietwägelchen ja weiterfahren....sagt doch keiner was


Unglaublich, du kappierst gar nichts. Intelligenz im Internet ist echt rar gesät.

d3sp3rados13vor 12 m

Unglaublich, du kappierst gar nichts. Intelligenz im Internet ist echt rar …Unglaublich, du kappierst gar nichts. Intelligenz im Internet ist echt rar gesät.

Das merkt man an deinen Kommentaren, dass du nicht unbedingt die hellste Birne bist - ich mache mich doch nur über deine Boshaftigkeit lustig Mano man wie schnell manche Leute ausrasten Liegt wohl am Mietwagenstress
Bearbeitet von: "Amarino" 5. Dez
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text