Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Privatleasing] Skoda Citigo e iV Ambition (83PS) mtl. 109€, 48 Mon., ab 10.000 km, LF 0,52, Bereitstellung 890€
419° Abgelaufen

[Privatleasing] Skoda Citigo e iV Ambition (83PS) mtl. 109€, 48 Mon., ab 10.000 km, LF 0,52, Bereitstellung 890€

Redakteur/in63
Redakteur/in
eingestellt am 15. Jan

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Für alle Freunde des Leasings, gibt es aktuell bei null-leasing den Skoda Citigo e iV Ambition für 109€ (eff. 127,54€) monatlich bei 10000km/Jahr. Das ganze geht über 4 Jahre. Der Skoda Citigo ist ein Elektroauto mit 83 PS, Automatik und eignet sich meiner Meinung nach perfekt in der Stadt Mit an Board ist ein Navi und Klimaautomatik. Die Lieferzeit beträgt ca. 3 Monate.


1518246-xIg9U.jpg

1518246-ZtkN3.jpg
Ausstattung und Fahrzeugmerkmale:
  • Skoda Citigo e iV Ambition
  • Elektro
  • Automatik
  • Neuwagen
  • Bereitstellungszeit: ca. 3 Monate
  • Farbe: Candy White
  • u.a. Navi, ABS, LED-Tagfahrlicht, Bluetooth, Freisprecheinrichtung, DAB-Radio
  • Ausstattung konfigurierbar

Kraftstoffverbrauch
  • kombiniert: 12.8 kWh/100 km
  • Reichweite bis zu 260 km nach WLTP

  • Leasingfaktor: 0,51
  • Bruttolistenpreis: 21.130 €
  • Laufzeit: 48 Monate
  • Laufleistung: 10.000 km / Jahr
  • Leasingrate: 109€
  • Bereitstellungskosten: 890 €
  • -------------------------------------------------------------
    Gesamtkosten = 109 € x 48 Monate + 890€ = 6122,- € (eff. 127,54€/ Monat)


Zur Info: Alle Preise beinhalten bereits die BAFA Umweltprämie und die 2.000€ müsst ihr somit vorstrecken und sie euch im Anschluss per Antrag wiederholen.
Zusätzliche Info
Null-Leasing.com Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
ich_schau_nur_mal15.01.2020 13:15

Und jetzt fehlt nur noch die Möglichkeit am Mehrfamilienhaus auch …Und jetzt fehlt nur noch die Möglichkeit am Mehrfamilienhaus auch aufzuladen. Darum wird das auch (leider) nix mit e-Mobilität. Man müsste de Straßenlaternen anzapfen können.


Typisch deutsch...
"ich kann derzeit nix damit anfangen, also ist das ganze Thema Schrott!"
Ist das noch mit der alten E-Auto - Förderung gerechnet oder schon mit dem erhöhten Prämien-Betrag 2020?
(Wenn noch nicht, müsste ein ähnliches Angebot in ein paar Wochen ja noch etwas günstiger sein - ca. 4000 bisher oder
dann ca. 6000 Euro Neu-Prämie!?!)
Und jetzt fehlt nur noch die Möglichkeit am Mehrfamilienhaus auch aufzuladen. Darum wird das auch (leider) nix mit e-Mobilität. Man müsste de Straßenlaternen anzapfen können.
63 Kommentare
Alternativ auch in jedem 7. Ei für -/+ 0,80€ zu haben

Sorry guter Preis von mir ein hot
Gab‘s den nicht vor ein paar Tagen für 99,- / Monat bei kürzerer Laufzeit?
Und jetzt fehlt nur noch die Möglichkeit am Mehrfamilienhaus auch aufzuladen. Darum wird das auch (leider) nix mit e-Mobilität. Man müsste de Straßenlaternen anzapfen können.
ich_schau_nur_mal15.01.2020 13:15

Und jetzt fehlt nur noch die Möglichkeit am Mehrfamilienhaus auch …Und jetzt fehlt nur noch die Möglichkeit am Mehrfamilienhaus auch aufzuladen. Darum wird das auch (leider) nix mit e-Mobilität. Man müsste de Straßenlaternen anzapfen können.


Typisch deutsch...
"ich kann derzeit nix damit anfangen, also ist das ganze Thema Schrott!"
Ist das noch mit der alten E-Auto - Förderung gerechnet oder schon mit dem erhöhten Prämien-Betrag 2020?
(Wenn noch nicht, müsste ein ähnliches Angebot in ein paar Wochen ja noch etwas günstiger sein - ca. 4000 bisher oder
dann ca. 6000 Euro Neu-Prämie!?!)
Aushilfsmafiosi15.01.2020 13:14

Gab‘s den nicht vor ein paar Tagen für 99,- / Monat bei kürzerer Laufzeit?


Habe dazu keinen Deal gefunden. Im Dezember gab es einen Deal für 199€ bei 24 Monaten Laufzeit
Aushilfsmafiosi15.01.2020 13:14

Gab‘s den nicht vor ein paar Tagen für 99,- / Monat bei kürzerer Laufzeit?


Nein...
Kreuzfahrerin15.01.2020 13:19

Ist das noch mit der alten E-Auto - Förderung gerechnet oder schon mit dem …Ist das noch mit der alten E-Auto - Förderung gerechnet oder schon mit dem erhöhten Prämien-Betrag 2020?(Wenn noch nicht, müsste ein ähnliches Angebot in ein paar Wochen ja noch etwas günstiger sein - ca. 4000 bisher oder dann ca. 6000 Euro Neu-Prämie!?!)


Das frage ich mich auch gerade.
Kreuzfahrerin15.01.2020 13:19

Ist das noch mit der alten E-Auto - Förderung gerechnet oder schon mit dem …Ist das noch mit der alten E-Auto - Förderung gerechnet oder schon mit dem erhöhten Prämien-Betrag 2020?(Wenn noch nicht, müsste ein ähnliches Angebot in ein paar Wochen ja noch etwas günstiger sein - ca. 4000 bisher oder dann ca. 6000 Euro Neu-Prämie!?!)


Ich habe mal bei dem Händler nachgefragt und melde mich dann, sobald ich die Antwort habe
elwynneldoriath15.01.2020 13:19

Typisch deutsch..."ich kann derzeit nix damit anfangen, also ist das ganze …Typisch deutsch..."ich kann derzeit nix damit anfangen, also ist das ganze Thema Schrott!"



Ganz falsch ist der Einwand aber nicht. Solange es unsere großartige Regierung nicht auf die Kette kriegt, daß auch Menschen zuhause laden können, die nicht im Einfamilienhäuschen mit eigenem Stellplatz wohnen, wird das ganz schwer mit der Elektromobilität.
DeChSa7915.01.2020 13:28

Nein...


Hmm, aber der 3 Monate alte Deal hier, d. h. noch ohne neue Umweltprämie müsste doch jetzt noch billiger sein?
Gab's gestern schonmal, ist schon mit neuer Förderung gerechnet, wenn man anfragt kostet es 138.

mydealz.de/dea…e=2
Aushilfsmafiosi15.01.2020 13:37

Hmm, aber der 3 Monate alte Deal hier, d. h. noch ohne neue Umweltprämie …Hmm, aber der 3 Monate alte Deal hier, d. h. noch ohne neue Umweltprämie müsste doch jetzt noch billiger sein?


Der Deal ist doch abgelaufen und dieser hier ist doch auch billiger
Der Deal mag ja "okay" sein, aber ich würde das Auto nicht leasen. Erstens hat der Seat Mii das beste Armaturenbrett bekommen und ist dazu noch das günstigste von den drei Modellen.
Mit der neuen Förderungssumme wird das Auto bald für effektiv 13000€ neu zukaufen sein und in 4 Jahren wird das Fahrzeug garantiert mehr als 7000€ wert sein.
Ein Smart Electric Drive aus 2012 mit einer 17,6 kWh Batterie und 60tkm+ wird noch für 6500€ gehandelt und da gibt es noch die blöde Akkumiete.
jaeger0015.01.2020 13:45

Der Deal ist doch abgelaufen und dieser hier ist doch auch billiger …Der Deal ist doch abgelaufen und dieser hier ist doch auch billiger


Ja, ok. Für Leasing ist heute nicht mein Tag
Frech, dass die die monatliche Rate erhöhen, weil auch die Prämie erhöht wird.
Wann kommt denn endlich die erhöhte Förderun?
elwynneldoriath15.01.2020 13:19

Typisch deutsch..."ich kann derzeit nix damit anfangen, also ist das ganze …Typisch deutsch..."ich kann derzeit nix damit anfangen, also ist das ganze Thema Schrott!"


also Schrott ist es gewiss nicht, da ich ja auch ein (leider) dazu geschrieben habe. Nur z.B hier Ballungsraum Ruhrgebiet gibt es zwar die eine oder andere Ladesäule (meist leer oder von Carsharing Autos besetzt), jedoch keinerlei Möglichkeit in normalem Wohngegenden aufzuladen. Also typisch deutsch nur weil halt mal wieder nicht richtig durchdacht und umgesetzt.
ich_schau_nur_mal15.01.2020 14:09

also Schrott ist es gewiss nicht, da ich ja auch ein (leider) dazu …also Schrott ist es gewiss nicht, da ich ja auch ein (leider) dazu geschrieben habe. Nur z.B hier Ballungsraum Ruhrgebiet gibt es zwar die eine oder andere Ladesäule (meist leer oder von Carsharing Autos besetzt), jedoch keinerlei Möglichkeit in normalem Wohngegenden aufzuladen. Also typisch deutsch nur weil halt mal wieder nicht richtig durchdacht und umgesetzt.


Seh ich genauso... E-Mobilität ist ein tolles Thema nur was bringt mir die beste Technik wenn man sie nicht gut einsetzen kann? Aber es soll ja alles viel besser werden. Bis 2030 sind 1 Millionen neue Ladesäulen geplant... mal sehen wieviele es am Ende werden. Hier im Bezirk teilen sich gerade 100.000 Einwohner irgendwas um die 15 Säulen.

Nichtsdesto Trotz ist der Deal natürlich gut.
Gibt es auch einen guten Deal für einen Up / Mii / Citigo Diesel?
F4naty15.01.2020 13:45

Der Deal mag ja "okay" sein, aber ich würde das Auto nicht leasen. Erstens …Der Deal mag ja "okay" sein, aber ich würde das Auto nicht leasen. Erstens hat der Seat Mii das beste Armaturenbrett bekommen und ist dazu noch das günstigste von den drei Modellen.Mit der neuen Förderungssumme wird das Auto bald für effektiv 13000€ neu zukaufen sein und in 4 Jahren wird das Fahrzeug garantiert mehr als 7000€ wert sein.Ein Smart Electric Drive aus 2012 mit einer 17,6 kWh Batterie und 60tkm+ wird noch für 6500€ gehandelt und da gibt es noch die blöde Akkumiete.


Die Akkuentwicklung beginnt gerade. Mit jedem Modell werden die Akkus besser. In 4 Jahren wird der Seat noch 4k Wert sein. Die jetzige Preise sind nur so hoch weil es keine Konkurrenz und Alternativen gab. Das ändert sich jetzt. Ein 4 Jahre altes IPhone verkaufst du auch nicht für die Hälfte des Neupreises.
envy15.01.2020 14:35

Gibt es auch einen guten Deal für einen Up / Mii / Citigo Diesel?


Citigo als Diesel gibt es den überhaupt
ich_schau_nur_mal15.01.2020 13:15

Und jetzt fehlt nur noch die Möglichkeit am Mehrfamilienhaus auch …Und jetzt fehlt nur noch die Möglichkeit am Mehrfamilienhaus auch aufzuladen. Darum wird das auch (leider) nix mit e-Mobilität. Man müsste de Straßenlaternen anzapfen können.


Na da habe ich die Lösung für dich.
Die Bundesregierung hat nämlich gerade gestern dafür einen Gesetzentwurf vorgestellt:
golem.de/new…tml
jaeger0015.01.2020 14:42

Citigo als Diesel gibt es den überhaupt


Nein, alle drei rein elektrisch...
elwynneldoriath15.01.2020 13:19

Typisch deutsch..."ich kann derzeit nix damit anfangen, also ist das ganze …Typisch deutsch..."ich kann derzeit nix damit anfangen, also ist das ganze Thema Schrott!"


Sehe ich nicht so: Würde mir gerne so ein Auto oder einen Zoe holen um meinen Twingo zu ersetzen. Aber: Mehrfamilienhaus ohne Ladesäule. Und ich streite mich nicht mit dem Tesla vom Nachbarn und den zwei DriveNow i3 um die eine Ladesäule am Ende der Straße! Also: Thema gut, aber für viele überhaupt nicht umsetzbar
Und was ja doof ist: Gerade in den Großstädten macht so ein eAuto super Sinn! Und gerade hier gibt es viele Mehrfamilienhäuser mit Tiefgaragen aber ohne Lademöglichkeiten. Die Hausbesitzer und -verwaltungen haben überhaupt kein Interesse daran das nachzurüsten. Da muss irgendwas passieren.
mirkofeuer15.01.2020 14:39

Die Akkuentwicklung beginnt gerade. Mit jedem Modell werden die Akkus …Die Akkuentwicklung beginnt gerade. Mit jedem Modell werden die Akkus besser. In 4 Jahren wird der Seat noch 4k Wert sein. Die jetzige Preise sind nur so hoch weil es keine Konkurrenz und Alternativen gab. Das ändert sich jetzt. Ein 4 Jahre altes IPhone verkaufst du auch nicht für die Hälfte des Neupreises.



Die Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien ist beinahe am Ende, nur weil Elektroautos "neu" sind für einige so ist die Technik es nicht. Die Hersteller schaffen es das Gewicht der Akkus immer weiter zu reduzieren, aber nicht die Energiedichte. Die Preise für die Akkus werden kaum noch sinken, momentan zahlt VW vermutlich um die 3500€ für den Akku des Up/Mii/citigo, in 4 Jahren wird es im besten Fall 3000€ sein.

NUR der Gebrauchtpreis für den Akku wird in 4 Jahren bei ~5000€ liegen, daher ist deine Prognose "Bullshit".
Bearbeitet von: "F4naty" 15. Jan
F4naty15.01.2020 15:02

Die Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien ist beinahe am Ende, nur weil …Die Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien ist beinahe am Ende, nur weil Elektroautos "neu" sind für einige so ist die Technik es nicht. Die Hersteller schaffen es das Gewicht der Akkus immer weiter zu reduzieren, aber nicht die Energiedichte. Die Preise für die Akkus werden kaum noch sinken, momentan zahlt VW vermutlich um die 4000€ für den Akku des Up/Mii/citigo, in 4 Jahren wird es im besten Fall 3500€ sein.NUR der Gebrauchtpreis für den Akku wird in 4 Jahren bei ~5000€ liegen, daher ist deine Prognose "Bullshit".


Hast du deine Glaskugel mal schnell ausgepackt und rein geschaut?
Es kommen ständig Meldungen zu weiteren Verbesserungen der Akkus, ja, auch der Litium-Ionen Akkus, und da viele finanzkräftige Unternehmen und Staaten da jetzt erst so wirklich einsteigen, sowie durch den extremen Anstieg der Produktionszahlen, kann man ganz sicher davon ausgehen, dass in den kommenden Jahren die Preise weiter fallen und die Energiedichten steigen werden.
Bearbeitet von: "marcometer" 15. Jan
marcometer15.01.2020 15:08

Hast du deine Glaskugel mal schnell ausgepackt und rein geschaut?Es kommen …Hast du deine Glaskugel mal schnell ausgepackt und rein geschaut?Es kommen ständig Meldungen zu weiteren Verbesserungen der Akkus, ja, auch der Litium-Ionen Akkus, und da viele finanzkräftige Unternehmen und Staaten da jetzt erst so wirklich einsteigen, sowie durch den extremen Anstieg der Produktionszahlen, kann man ganz sicher davon ausgehen, dass in den kommenden Jahren die Preise weiter fallen und die Energiedichten steigen werden.


Warum sollten die Preise weiter fallen bei zunehmender Nachfrage und kaum steigenden Fertigungskapazitäten. Entwicklung kostet ebenfalls Geld um muss im Produkt eingepreist werden.
Es gibt Prognosen zum Preis von Lithium-Ionen-Akkus, wir nähern uns der Asymptote an.
imgur.com/Tpj…2O3
2019: 105€/kWh
2020: 84€/kWh
2022: 75€/kWh

Zum Wunderakku:
zeit.de/mob…ten
Bearbeitet von: "F4naty" 15. Jan
ich_schau_nur_mal15.01.2020 13:15

Und jetzt fehlt nur noch die Möglichkeit am Mehrfamilienhaus auch …Und jetzt fehlt nur noch die Möglichkeit am Mehrfamilienhaus auch aufzuladen. Darum wird das auch (leider) nix mit e-Mobilität. Man müsste de Straßenlaternen anzapfen können.


Nicht jedes Mehrfamilienhaus ist so. Bei mir im Block hat jeder Tiefgaragenstellplatz eine abschließbare normale Steckdose. Würde für den kleinen Akku über Nacht reichen. Wenn ich einen Zweitwagen brauchen würde, wäre der Deal durchaus interessant.
F4naty15.01.2020 15:12

Warum sollten die Preise weiter fallen bei zunehmender Nachfrage und kaum …Warum sollten die Preise weiter fallen bei zunehmender Nachfrage und kaum steigenden Fertigungskapazitäten. Entwicklung kostet ebenfalls Geld um muss im Produkt eingepreist werden.Es gibt Prognosen zum Preis von Lithium-Ionen-Akkus, wir näher uns der Asymptote an.https://de.statista.com/statistik/daten/studie/534429/umfrage/weltweite-preise-fuer-lithium-ionen-akkus/


Wie du sicher selbst weißt ist bei so einem Verhalten einer Funktion eine Betrachtung über lange Zeit in Absolutwerten unsinnig.
In dem kostenpflichtigen Link von dir, ich sehe nur ein paar Balken ohne Beschriftung und den Hinweis darauf ~50€ zahlen zu sollen, sieht man die Entwicklung der Preise über vergangene Jahre in Absolutwerten.
Wenn wir mal annehmen, dass man vor 10 Jahren 1.000€ pro kWh zahlen musste und heute (nehmen wir es mal an, damit die Zahlen schön passen) 100€, dann ist das natürlich eine Veränderung um 900€ in Absolutzahlen.
Offensichtlich kann eine solche Entwicklung nicht fortgesetzt werden, denn es sind nur noch 100€ übrig, da kann man keine 900€ mehr von runter kommen.
Sollte sich also der Preis nochmal um 90% nach unten bewegen, nur mal angenommen, würde man das in dieser Darstellung kaum sehen oder nur als minimale Veränderung wahrnehmen, denn das wäre in absolut ja nur um 90€ pro kWh, im realen Leben aber eine 90% Kostensenkung gegenüber heute und somit unglaublich gut.

Und natürlich bleibt die Produktion nicht gleich.
Alle, abgesehen von ein paar schläfrigen deutschen, Hersteller bestellen dieser Zeit extreme Mengen an Zellen bei den Herstellern, welche ihre bisherigen Kapazitäten massiv übersteigen und sie somit die Produktion extrem ausweiten.
Nicht umsonst werden mittlerweile sogar in Deutschland Zellproduktionenfabriken aufgebaut.
Bearbeitet von: "marcometer" 15. Jan
Aushilfsmafiosi15.01.2020 13:37

Hmm, aber der 3 Monate alte Deal hier, d. h. noch ohne neue Umweltprämie …Hmm, aber der 3 Monate alte Deal hier, d. h. noch ohne neue Umweltprämie müsste doch jetzt noch billiger sein?


Der war höchstens Anfang der Woche... Oder am Wochenende...

Der hier:
mydealz.de/dea…435
Bearbeitet von: "DeChSa79" 15. Jan
marocoli15.01.2020 14:59

Nein, alle drei rein elektrisch...


Nicht nur, als Benziner gibt es die doch auch
elwynneldoriath15.01.2020 13:19

Typisch deutsch..."ich kann derzeit nix damit anfangen, also ist das ganze …Typisch deutsch..."ich kann derzeit nix damit anfangen, also ist das ganze Thema Schrott!"


Zumindest in der Stadt wo ein e-auto wirklich sinn macht ist die Infrastruktur nicht vorhanden. Ich wohne in Berlin im Mehrfamilienhaus mit öffentlichen Parkplätzen vor der Tür. Wenn ich Pech habe parke ich abends 3 Häuserblöcke entfernt. Also weder fester Stellplatz noch Möglichkeit Strom zu tanken. Wenn sich das ändert schlage ich beim Stromer 2x zu.
CousinAvi15.01.2020 15:58

Zumindest in der Stadt wo ein e-auto wirklich sinn macht ist die …Zumindest in der Stadt wo ein e-auto wirklich sinn macht ist die Infrastruktur nicht vorhanden. Ich wohne in Berlin im Mehrfamilienhaus mit öffentlichen Parkplätzen vor der Tür. Wenn ich Pech habe parke ich abends 3 Häuserblöcke entfernt. Also weder fester Stellplatz noch Möglichkeit Strom zu tanken. Wenn sich das ändert schlage ich beim Stromer 2x zu.


Berlin ist ja auch das Negativbeispiel was Emobilität angeht. War ja erst in den Medien, dass das einzige E-Taxi der Stadt aufhört und wieder auf Verbrenner wechseln muss, weil nachts keine LLadesäulen frei sind.
marcometer15.01.2020 15:08

Hast du deine Glaskugel mal schnell ausgepackt und rein geschaut?Es kommen …Hast du deine Glaskugel mal schnell ausgepackt und rein geschaut?Es kommen ständig Meldungen zu weiteren Verbesserungen der Akkus, ja, auch der Litium-Ionen Akkus, und da viele finanzkräftige Unternehmen und Staaten da jetzt erst so wirklich einsteigen, sowie durch den extremen Anstieg der Produktionszahlen, kann man ganz sicher davon ausgehen, dass in den kommenden Jahren die Preise weiter fallen und die Energiedichten steigen werden.



Es geht darum Akkus wirtschaftlicher und ökologisch herzustellen, aber als Chemiker kann ich sagen, aber Lithium selbst ist unschlagbar, da reicht ein Blick ins PSE. Lithium hat das höchste elektrochemische Potential und ist das drittleichteste Element, nach Wasserstoff und Helium.
Eventuelle massenfähige Nachfolger werden da nicht die Vorteile von Lithiumionenakkus bieten, zumindest nicht in den nächsten 10 Jahren.
Insofern muss man keine Angst haben, dass der Wert so schnell verfällt. Eher sinkt der Preis noch, weil das Angebot steigt, im Moment kommen die mit der Produktion nicht nach. Gleichzeitig spielt aber der zunehmende Druck für ökologischeren Abbau dagegen, sodass sich das vielleicht ausgleichen könnte. Aber da sind wir schon eher bei der Glaskugel. Es soll ja sogar bei uns auch bald Lithium abgebaut werden.
Bearbeitet von: "karl_heinzheinz" 15. Jan
jaeger0015.01.2020 15:36

Nicht nur, als Benziner gibt es die doch auch


nicht mehr, das ist alles Lagerware, produziert wird das imho nicht mehr.
Nur zur Info : Die Reichweite von 260 km erreicht sicherlich niemand. Würde mich zumindest sehr wundern. Im Winter wird die dann LOCKER nochmal halbiert.
Hab bedingt durch die Arbeit Erfahrung mit mehreren E- Autos, wenn auch nicht mit diesem. Das Problem der Ladesäulen,Akkuentsorgung,Rohstoffmangel wenn jeder so ein Auto fahren möchte lasse ich jetzt mal außen vor.
Ansonsten sicherlich ein gutes Angebot.
elwynneldoriath15.01.2020 16:07

Berlin ist ja auch das Negativbeispiel was Emobilität angeht. War ja erst …Berlin ist ja auch das Negativbeispiel was Emobilität angeht. War ja erst in den Medien, dass das einzige E-Taxi der Stadt aufhört und wieder auf Verbrenner wechseln muss, weil nachts keine LLadesäulen frei sind.


Berlin: arm, aber sexy
Ist traurig, aber wir brauchen halt einfach immer etwas länger BER
Finanzpapst15.01.2020 16:43

Nur zur Info : Die Reichweite von 260 km erreicht sicherlich niemand. …Nur zur Info : Die Reichweite von 260 km erreicht sicherlich niemand. Würde mich zumindest sehr wundern. Im Winter wird die dann LOCKER nochmal halbiert. Hab bedingt durch die Arbeit Erfahrung mit mehreren E- Autos, wenn auch nicht mit diesem. Das Problem der Ladesäulen,Akkuentsorgung,Rohstoffmangel wenn jeder so ein Auto fahren möchte lasse ich jetzt mal außen vor. Ansonsten sicherlich ein gutes Angebot.


Reale Reichweite:
Stadt - Sommer *310 km
Autobahn - Sommer *180 km
Stadt - Winter *200 km
Autobahn - Winter *140 km

Reichweiten sind Erfahrungswerte vom Up! 1.gen mit 16kWh nutzbarer Batterie. Der neue hat ja bekanntlich 32,3 kWh nutzbar.
Finanzpapst15.01.2020 16:43

Nur zur Info : Die Reichweite von 260 km erreicht sicherlich niemand. …Nur zur Info : Die Reichweite von 260 km erreicht sicherlich niemand. Würde mich zumindest sehr wundern. Im Winter wird die dann LOCKER nochmal halbiert. Hab bedingt durch die Arbeit Erfahrung mit mehreren E- Autos, wenn auch nicht mit diesem. Das Problem der Ladesäulen,Akkuentsorgung,Rohstoffmangel wenn jeder so ein Auto fahren möchte lasse ich jetzt mal außen vor. Ansonsten sicherlich ein gutes Angebot.


Ja, die erreicht man vermutlich nur unter optimalen Bedingungen. Bergab, Windschatten, ohne Beladung...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text