Pro-Ject Debut III Esprit für 299€ @ Redcoon - manueller Plattenspieler mit sehr gutem Klang
191°Abgelaufen

Pro-Ject Debut III Esprit für 299€ @ Redcoon - manueller Plattenspieler mit sehr gutem Klang

Redaktion 15
Redaktion
eingestellt am 6. Mai 2016
329€ im Preisvergleich: idealo.de/pre…tpb

3 Testberichte mit Note 1,1: testberichte.de/p/p…tml

1 Review bei Amazon mit 5 Sternen: amazon.de/dp/…NI/

Manueller Plattenspieler mit 8,6" Tonarm

Laufwerk
• Riemenantrieb mit leise laufenden Wechselstrommotor Typ Select3
• Präzisionsgeschliffener Riemen
• Gerätechassis in hochglanz schwarz, weiss und rot erhältlich
• Resonanzfreier Acryl-Plattenteller
• Plattentellerlager Typ Block3 (Plattentellerlagerbuchse aus Messing mit Edelstahlachse auf Teflonboden)
• Kautschukbedämpfte Gerätefüße
• Gefederte Vier-Punktaufhängung des Motors
• Kautschukbedämpfte Gerätefüße

Tonarm 8.6 D
• Gerader 8,6" Tonarm mit Headshell aus Aluminium in einem Stück gefertigt
• Invertierte Präzisionslager (Edelstahlspitzen in Saphir) mit kardanischer Aufhängung und Kugellager
• Exakte Justage des Azimuth möglich
• Silikonbedämpfter Tonarmlift

Tonabnehmer
• Hochwertiger Tonabnehmer Ortofon Alpha

Antriebstyp: Riemen • Umlaufgeschwindigkeit: 33/45rpm (78rpm optional) • Tonarm: gerade • Abmessungen (BxHxT): 415x118x320mm • Gewicht: 5.10kg

15 Kommentare

für Einsteiger ok

Von den modernen Spielern sicher einer der besten Spieler. Wobei ich niemals 300€ für einen manuellen (!) Dreher ausgeben würde. Die Antiskating-Vorrichtung mit dem dünnen Faden ist auch seltsam.

Was bedeutet hier denn manuell? Kurbeln muss man ja anscheinend nicht.

Anotherone

Was bedeutet hier denn manuell? Kurbeln muss man ja anscheinend nicht.


Google?

Suche den in der Carbon Esprit SB (DC) Version schon seit Ewigkeiten mal reduziert. Keine Lust auf die manuelle Geschwindigkeitsumstellung. Hat da jemand etwas gefunden?

DanYo

Von den modernen Spielern sicher einer der besten Spieler. Wobei ich niemals 300€ für einen manuellen (!) Dreher ausgeben würde. Die Antiskating-Vorrichtung mit dem dünnen Faden ist auch seltsam.


Was würdest du denn so bis 400 Euro kaufen? Gerne auch gebraucht

Anotherone

Was bedeutet hier denn manuell? Kurbeln muss man ja anscheinend nicht.


Du musst die Nadel halt manuell drauflegen und wieder wegnehmen. Wenn die Platte durch ist läuft er einfach weiter. Kann schon ein bisschen nervig sein, wenn man es vergisst

Ich habe den Essential 2 Digital und bin sehr zufrieden damit, ich lege persönlich die Nadel gerne selber auf.

Der Aufbau mit Faden und Gewicht kann tricky sein, wer aber nicht in die ganz Hohen Preissegnente möchte bekommt bei dieser Firma solide Arbeit.

mir gefällt der Klang sehr gut, der integrierte a/d Wandler und Optischer Ausgang waren für mich Hauptargument für meinen Spieler

DanYo

Von den modernen Spielern sicher einer der besten Spieler. Wobei ich niemals 300€ für einen manuellen (!) Dreher ausgeben würde. Die Antiskating-Vorrichtung mit dem dünnen Faden ist auch seltsam.



Gibt hier einiges an gutem Gebrauchtem von Thorens, Dual, etc. Am Besten du wendest dich da mal ans hifi-forum, da sind einige Spezialisten für solche Fragen, die dir sicher gute Gebrauchtgeräte nennen können.

DanYo

Von den modernen Spielern sicher einer der besten Spieler. Wobei ich niemals 300€ für einen manuellen (!) Dreher ausgeben würde. Die Antiskating-Vorrichtung mit dem dünnen Faden ist auch seltsam.


Du musst gar nicht bis 400€ gehen. Schau einfach nach guten und generalüberholten Dual-Spielern aus den 70ern. Ein Dual 12xx ist völlig ausreichend. Wenn du bis > 300€ gehen willst die Deluxe-Versionen 601/ 701/721. Die Dinger sind für die Ewigkeit gebaut.

Hab nen Dual 721 vor 3 Jahren gebraucht gekauft. Preis war damals auf Ebay ca. 100 oder 110€, hatte damit aber sehr viel Glück!

Warum hat der einen geraden Arm? Zumindest bei den DJ-Spielern geht das sehr zu lasten der Scheibe. ODer ist hier die Headshell ander ausgerichtet?

Ein Dual 1219 vom Flohmarkt oder ebay kleinanzeigen, dazu eine neue Nadel (ersatz fur Shure M75 zB http://www.cleorec.de/nadeln/n7525.htm) und man bleibt deutlich unter 100.
Hubscher ist er auch noch.

Project ist für den Einstieg sicherlich OK, wer etwa mehr anlegen möchte bekommt aber bei Rega bei einem ähnlichen Gerät einen weitaus solideren, besseren Tonarm.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text