352°
Process Lasso Pro-Edition

Process Lasso Pro-Edition

FreebiesMicrosoft Store Angebote

Process Lasso Pro-Edition

Mit „Process Lasso“ identifizieren Sie Prozesse, die auf dem PC viele CPU-Ressourcen verbrauchen. Das Tool setzt auf Wunsch die Prioritäten der einzelnen geöffneten Programme herab. Wahlweise weißt „Process Lasso“ die Prioritäten auch automatisch zu.

Leistungshungrigen Hintergrundprozesse wirken Sie mit dem Tool Process Lasso entgegen. So steht die CPU immer für die Aufgaben zur Verfügung, die Sie als Nutzer priorisieren. Process Lasso ist vor allem nützlich, wenn es auf Ihrem PC häufiger vorkommt, dass das System nahezu oder sogar vollständig ausgelastet ist.

Hatte ich mal, kann es nur empfehlen.

15 Kommentare

Hey mein PC läuft nicht schnell genug was soll ich machen ?


am besten Installiere ich ein weiteres Programm das im Hintergrund läuft und nichts mehr kann als der WinTaskmanager

"Strg" + "Alt" + "Entf" ... dann Task-Manager anklicken?
Aber klar, wer sich immer solche Sachen installiert, der hat bestimmt auch Optimierungsbedarf ;-)

bgpvor 3 m

"Strg" + "Alt" + "Entf" ... dann Task-Manager anklicken?Aber klar, wer sich immer solche Sachen installiert, der hat bestimmt auch Optimierungsbedarf ;-)




Ohhhh, ein ganz Schlauer. Am Besten Windows mit Linux oder Android 6.0 mit iOS 10.0 gleichsetzen, nur weil alles Betriebssystem heißt . Vielleicht magst du mal genauer schauen, was die Unterschiede sind.
Bearbeitet von: "beneschuetz" 29. September

beneschuetzvor 3 m

Ohhhh, ein ganz Schlauer. Am Besten Windows mit Linux oder Android 6.0 mit iOS 10.0 gleichsetzen, nur weil alles Betriebssystem heißt . Vielleicht magst du mal genauer schauen, was die Unterschiede sind.


Hab nur die Deal Beschreibung gelesen... Das kann man mit den drei Tasten auch... Linux und Android hast du genannt. Was kann das Teil den besser als der Task-Manager?

bgpvor 5 m

Hab nur die Deal Beschreibung gelesen... Das kann man mit den drei Tasten auch... Linux und Android hast du genannt. Was kann das Teil den besser als der Task-Manager?



borncity.com/blo…er/

Gelegentlich bräuchte man als Windows-Nutzer eine Art Taskmanager, der vielleicht etwas mehr kann, als das Bord-Tool. Zudem Beispiel Prozesse gezielt abschießen. Da hätte ich einen Tipp: Das Tool Process Lasso.

Werbung


Auf das Tool kam ich im Zusammenhang mit dem unseligen Zwangsupdate auf Windows 10 – wo Microsoft irgendwo es immer wieder schafft, dass Programm GWX.exe als Windows 10-Updater auf Windows 7- bzw. Windows 8.1-Systeme zu schmuggeln. Da wäre ein Tool, welches den Prozess, sobald der startet, killt, schon mal nicht schlecht.

Process Lasso vorgestelltDas Tool stammt vom Anbieter Bitsum und läuft von Windows XP bis zu Windows 10. Ziel von Process Lasso ist es, die Kontrolle über den PC in die Hand des Anwenders zu legen, indem ressourcenhungrige Prozesse schlicht abgewürgt oder gebremst werden. So kann die Reaktionsbereitschaft des Systems erhöht bzw. optimiert werden.

Das Programm ist zwar kostenpflichtig – eine 32-Bit- und eine 64-Bit-Testversion (je nachdem, ob ein 32- oder 64-Bit-Windows verwendet wird), lässt sich aber von dieser Webseite herunterladen. Bei der Testversion wird man aber diesen Screen zu sehen bekommen.



Nach der Installation startet das Programm automatisch und läuft als Prozess im Hintergrund – um die anderen Prozesse zu überwachen und ggf. Regeln durchzusetzen. Über einen Startmenüeintrag oder die Windows Startseite lässt sich die GUI von Process Lasso aufrufen. Zudem gibt es im Infobereich der Taskleiste unter Ausgeblendete Symbole einblenden ein Icon, über dessen Kontextmenü man Process Lasso beenden oder die GUI aufrufen kann.

Das Hauptfenster zeigt nach dem Start eine Liste der laufenden Prozesse sowie die CPU- und RAM-Auslastung nebst einer Reihe von Parametern für die gefundenen Prozesse.



Man kann also Details herausfinden, was auf seinem System so werkelt und möglicherweise Performance-Bremsen ermitteln. Der Pfiff kommt aber, wenn man das Kontextmenü eines Eintrags öffnet. Dann finden sich Befehle, um für diesen Prozess eine Reihe an Funktionen festzulegen. So lässt sich die Anzahl an Instanzen für einen Prozess begrenzen oder die Anwendung von Energieprofilen konfigurieren.

Falls man einen Prozess (wie GWX.exe) nicht auf dem System laufen lassen will, wählt man den Kontextmenübefehl [DISALLOW PROCESS] immer beenden und fertig. Process Lasso würgt dann den Prozess ab, sobald der startet. Aber man kann über Überwachung für diesen Process festlegen viel feinere Regeln definieren.



In obigem Dialogfeld lässt sich für einen Prozess eine Regel festlegen, die Process Lasso anweist, diesen beim Eintreten der Regel nach vorgegebenen Kriterien zu behandeln. Beispielsweise einen Prozess abzuwürgen, wenn der länger als x Sekunden eine CPU-Belastung von mehr als y% verursacht. Das Ganze lässt sich ggf. in Konfigurationsdateien exportieren und auch wieder importieren. Details sind der englischsprachigen Hilfedatei, die mit dem Programm installiert wird, zu entnehmen. Ein paar Infos finden sich in diesem Artikel. Ich finde das Tool recht gelungen, wenn man sich in die Tiefen von Windows begeben muss, um irgend einen wild gewordenen Prozess zu bändigen.

beneschuetzvor 12 m

http://www.borncity.com/blog/2016/01/14/tool-tipp-process-lasso-taskmanager/


Johh...
Habs mir durchgelesen... ich finde es gut, dass du aktiv Deals einstellst, aber der hier ist meiner Meinung nach nix...

Aus dem erster Kommentar nach dem Werbetext...

Process Lasso ist sowas wie Schlangenöl, das aber doch auch positive Nebeneffekte hat, oder haben kann. Die Werbung ist dazu allerdings schon recht dick aufgetragen Nur ist dieser verlinkte Artikel gleichzeitig, meiner Meinung nach, nen rein abgeschriebener Werbetext, ohne das der Autor praktische Erfahrungen damit gemacht hat.

Ich bin immer damit beschäftigt bei Kollegen solche Sachen wieder vom PC runterzukratzen. Deshalb sagt ich mal Vorsicht an den Standard User. Wer sich auskennt und genau das Programm braucht - der soll es sich gerne installieren. Du hast es ja auch wieder deinstalliert?! Wenn ich das richtig aus deinem letzten Satz rauslese...

bgpvor 10 m

Johh... Habs mir durchgelesen... ich finde es gut, dass du aktiv Deals einstellst, aber der hier ist meiner Meinung nach nix...Aus dem erster Kommentar nach dem Werbetext...Process Lasso ist sowas wie Schlangenöl, das aber doch auch positive Nebeneffekte hat, oder haben kann. Die Werbung ist dazu allerdings schon recht dick aufgetragen Nur ist dieser verlinkte Artikel gleichzeitig, meiner Meinung nach, nen rein abgeschriebener Werbetext, ohne das der Autor praktische Erfahrungen damit gemacht hat.Ich bin immer damit beschäftigt bei Kollegen solche Sachen wieder vom PC runterzukratzen. Deshalb sagt ich mal Vorsicht an den Standard User. Wer sich auskennt und genau das Programm braucht - der soll es sich gerne installieren. Du hast es ja auch wieder deinstalliert?! Wenn ich das richtig aus deinem letzten Satz rauslese...




PS. das war nicht mein Text. C&P aus Internet

Ich habe damals vieles installiert. Aus dem Zeitalter bin ich nun raus. Es ist mir klar, dass als Standarduser so was nicht unbedingt braucht. Entweder braucht man es, weil die Bedienung besser ist oder man installiert es, weil man auf die Spezialitäten der Software zugreifen muss.

Das ist genauso wie mit CCLeaner oder Defragmentierer oder CDBurnerXP. Windows On Board schafft das auch. Nur ist die Handhabung mit den Softwares manchmal einfacher. Man braucht nicht mal On Board Mitteln. Mit paar Codes ist das Thema gelöst. Selbst Windows Key konnte man mittels Befehle auslesen statt MagicKey Belly oder die Dinger hießen auslesen.
Bearbeitet von: "beneschuetz" 29. September

beneschuetzvor 1 h, 27 m

Ohhhh, ein ganz Schlauer. Am Besten Windows mit Linux oder Android 6.0 mit iOS 10.0 gleichsetzen, nur weil alles Betriebssystem heißt . Vielleicht magst du mal genauer schauen, was die Unterschiede sind.


Was läuftn bei Dir falsch? Das ist doch ein Windows Programm und keins für Linux/Android oder iOS. Also ist hier der Affengriff genau richtig! Überhaupt ist dein ganzer Text bissl sinnbefreit...

chrisstill1vor 2 h, 12 m

Hey mein PC läuft nicht schnell genug was soll ich machen ?am besten Installiere ich ein weiteres Programm das im Hintergrund läuft und nichts mehr kann als der WinTaskmanager



Mitnichten, das Programm ist gut wenn man seinen Prozessor durch Video Rendering, exportieren von vielen Grafiken oder jede menge Multitasking öfters mal bis zum Anschlag auslastet und trotzdem noch recht störungsfrei und zügig weiter arbeiten möchte. Die Prozessverteilung und Priorisierung lässt sich dann bequem über Regeln entsprechend einstellen, wobei die Automatik bis zu einem gewissen Grad auch recht gut greift. Kann man selbst ausprobieren z.Bsp. mit dem Tool CPU Eater das hier das Prozessmanagement von Windows unterlegen ist.

Umgedreht funktioniert das regelbasierte switchen in verschiedene Energiesparpläne auch recht gut. Für Leute die ihren PC fast nie auf Anschlag haben ist das Programm natürlich überflüssig.

Von mir hot.

Immer die Kommentare zu Sinn oder Unsinn. Das soll doch jeder für sich entscheiden. Auf den unzähligen Computerforen könnt ihr euch bis zum Erbrechen ausmotzen. Es ist nun mal geschenkt und damit ein + wert.

SysInternals Procexp. Bestes und einfachstes Werkzeug zugleich und das kostet regulär keinen Cent. technet.microsoft.com/en-…spx

bgpvor 19 h, 16 m

"Strg" + "Alt" + "Entf" ... dann Task-Manager anklicken?Aber klar, wer sich immer solche Sachen installiert, der hat bestimmt auch Optimierungsbedarf ;-)


"Strg" + "Shift" + "ESC" bitte... warum einen Umweg nehmen?
Bearbeitet von: "DerKobold" 30. September

beneschuetz29. September

Ohhhh, ein ganz Schlauer. Am Besten Windows mit Linux oder Android 6.0 mit iOS 10.0 gleichsetzen, nur weil alles Betriebssystem heißt . Vielleicht magst du mal genauer schauen, was die Unterschiede sind.



Immer schön rummotzen, wenn sich jemand zu Sinn und Unsinn deiner Gratis-Software Deals äußert. Wie wärs mal mit einer konkreteren Beschreibung inkl. Bewertung auf anderen Seiten, statt einfach nur Copy & Paste vom Originaltext zu tätigen.
Bearbeitet von: "natriumespresso" 30. September

bgp

"Strg" + "Alt" + "Entf" ... dann Task-Manager anklicken?Aber klar, wer sich immer solche Sachen installiert, der hat bestimmt auch Optimierungsbedarf ;-)



​Wie wäre es wenn man sich erst mal die Produkt Beschreibung durchliest. Das hier angegeben Programm kannst du nicht mit dem herkömmlichen Windows Board Mitteln (Taskmanager, Energiemanager) vergleichen geschweige denn mit den Sysinternals Process Explorer.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text