Produkt der Woche bei GartenXXL: El Fuego Deluxe Edelstahl-Gasgrill (mit 10€-Newsletter-Gutschein)
2570°Abgelaufen

Produkt der Woche bei GartenXXL: El Fuego Deluxe Edelstahl-Gasgrill (mit 10€-Newsletter-Gutschein)

289,95€417,99€-31%GartenXXL Angebote
59
eingestellt am 12. Aug
Wer viel Grill für wenig Geld haben will, schaut sich heute mal das Angebot der Woche von GartenXXL an. Dort gibt es den Gasgrill mi 7 Brennern von El Fuego für 299,95€.

Der Vergleichspreis liegt bei 417,99€. Versandkosten müsst ihr dafür nicht zahlen.

Mit dem 10€-Newsletter-Gutschein könnt ihr den Preis auf 289,95€ drücken

Wer sich Gedanken um die Qualität des Produkts macht, der findet im letzten Deal dazu viele Meinungen und Erfahrungsberichte von denjenigen, die den Grill bestellt haben.

Übrigens: Wer Besitzer einer Deutschlandcard ist kann heute noch 1000 Punkte in dem Shop absahnen.

Hier sind ein paar Infos zum Produkt:

1215640.jpg
  • Material: Stahl, Edelstahl
  • Gusseiserner Grillrost
  • Deckel doppelwandig
  • Brenner aus Edelstahl
  • Räder: 4 (davon 2 bremsbar)
  • Warmhalterost aus Stahl, schwarz emailliert

1215640.jpg
Technische Daten
  • Leistung: 6 Hauptbrenner je 2,93 kW
  • Leistung Seitenbrenner 3,5 kW
  • Gesamtleistung: 21,08 kW
  • Gasverbrauch: ca. 1506 g/h (6x 209 g/h + 249 g/h)
  • Zündung: Piezo

Maße und Gewicht
  • Maße: ca. B 148 x H 112 x T 56 cm
  • Grillfläche: ca. B 80 x T 41 cm
  • Warmhalterost: ca. B 75 x T 15 cm
  • Gewicht: ca. 46,2 kg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Perry_Rhodanvor 4 m

Edelstahlbrenner, doppelwandiger Deckel...-> Guter Preis! HOTNa wann kommt …Edelstahlbrenner, doppelwandiger Deckel...-> Guter Preis! HOTNa wann kommt der Erste mit: "Kauft Euch lieber einen Weber"


Lieber einen Napoleon... Nix Weber...
Jens2010vor 1 m

Lieber einen Napoleon... Nix Weber...



Bin wohl nicht mehr "up to date"
Perry_Rhodanvor 59 m

Bin wohl nicht mehr "up to date"


Napoleon, Weber, Broil King und vielleicht noch Outdoor Chef. Das sind so die Marken die sich bei Gasgrills bewährt haben. Gibt noch viele andere, sicher auch brauchbare dabei. Aber meiner Erfahrung nach gilt beim Thema Gasgrill noch viel mehr als anderswo: Wer billig kauft, kauft zweimal. Ich würde hier immer ein bisschen mehr Investieren. Das merkt man vielleicht nicht direkt in den ersten zwei Jahren, aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im dritten, vierten, fünften...
Hooniganvor 13 m

Napoleon, Weber, Broil King und vielleicht noch Outdoor Chef. Das sind so …Napoleon, Weber, Broil King und vielleicht noch Outdoor Chef. Das sind so die Marken die sich bei Gasgrills bewährt haben. Gibt noch viele andere, sicher auch brauchbare dabei. Aber meiner Erfahrung nach gilt beim Thema Gasgrill noch viel mehr als anderswo: Wer billig kauft, kauft zweimal. Ich würde hier immer ein bisschen mehr Investieren. Das merkt man vielleicht nicht direkt in den ersten zwei Jahren, aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im dritten, vierten, fünften...


Die Frage ist doch, ob der Grill für die eigenen Ansprüche reicht. Wenn ich mit dem hier 3 Jahre auskommen, dann komme ich mit 300 Euro Grills sicher länger aus als mit nem gleich großen Markengerät. Es ist im Schnitt etwas bessere Verarbeitung und Haltbarkeit oder auch Service. Aber wenn man 3 Jahre hiermit auskommt und zufrieden ist, dann müssen die namhaften Hersteller erst mal die 100 Euro pro Jahr schaffen...
59 Kommentare
7% Ohne Gutschein und 4% mit Gutschein gibt es noch über Shoop.
Sieht optisch gut aus, leider finde ich nkeine genauen Infos zu dem Teil. Bei einigen Amazon Rezensionen werden verformt Regler (geschmolzen) bemängelt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um exakt dieses Model.
homberger71vor 1 m

Sieht optisch gut aus, leider finde ich nkeine genauen Infos zu dem Teil. …Sieht optisch gut aus, leider finde ich nkeine genauen Infos zu dem Teil. Bei einigen Amazon Rezensionen werden verformt Regler (geschmolzen) bemängelt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um exakt dieses Model.


Wie gesagt, schau mal in dem letzten Deal hier auf mydealz. Da stehen einige Erfahrungsberichte in den Kommentaren.
Edelstahlbrenner, doppelwandiger Deckel...-> Guter Preis! HOT

Na wann kommt der Erste mit: "Kauft Euch lieber einen Weber"
Perry_Rhodanvor 4 m

Edelstahlbrenner, doppelwandiger Deckel...-> Guter Preis! HOTNa wann kommt …Edelstahlbrenner, doppelwandiger Deckel...-> Guter Preis! HOTNa wann kommt der Erste mit: "Kauft Euch lieber einen Weber"


Lieber einen Napoleon... Nix Weber...
Jens2010vor 1 m

Lieber einen Napoleon... Nix Weber...



Bin wohl nicht mehr "up to date"
Ganz schön hot
Perry_Rhodanvor 59 m

Bin wohl nicht mehr "up to date"


Napoleon, Weber, Broil King und vielleicht noch Outdoor Chef. Das sind so die Marken die sich bei Gasgrills bewährt haben. Gibt noch viele andere, sicher auch brauchbare dabei. Aber meiner Erfahrung nach gilt beim Thema Gasgrill noch viel mehr als anderswo: Wer billig kauft, kauft zweimal. Ich würde hier immer ein bisschen mehr Investieren. Das merkt man vielleicht nicht direkt in den ersten zwei Jahren, aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im dritten, vierten, fünften...
Hoonigan12. Aug

Napoleon, Weber, Broil King und vielleicht noch Outdoor Chef. [...]


Hmm... ich habe seit 10 Jahren nur einen Santos 4 Flammer. Schlicht, robust, aber was das wichtigste ist, er grillt hervorragend
Hooniganvor 13 m

Napoleon, Weber, Broil King und vielleicht noch Outdoor Chef. Das sind so …Napoleon, Weber, Broil King und vielleicht noch Outdoor Chef. Das sind so die Marken die sich bei Gasgrills bewährt haben. Gibt noch viele andere, sicher auch brauchbare dabei. Aber meiner Erfahrung nach gilt beim Thema Gasgrill noch viel mehr als anderswo: Wer billig kauft, kauft zweimal. Ich würde hier immer ein bisschen mehr Investieren. Das merkt man vielleicht nicht direkt in den ersten zwei Jahren, aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im dritten, vierten, fünften...


Die Frage ist doch, ob der Grill für die eigenen Ansprüche reicht. Wenn ich mit dem hier 3 Jahre auskommen, dann komme ich mit 300 Euro Grills sicher länger aus als mit nem gleich großen Markengerät. Es ist im Schnitt etwas bessere Verarbeitung und Haltbarkeit oder auch Service. Aber wenn man 3 Jahre hiermit auskommt und zufrieden ist, dann müssen die namhaften Hersteller erst mal die 100 Euro pro Jahr schaffen...
Perry_Rhodanvor 6 m

Hmm... ich habe seit 10 Jahren nur einen Santos 4 Flammer. Schlicht, …Hmm... ich habe seit 10 Jahren nur einen Santos 4 Flammer. Schlicht, robust, aber was das wichtigste ist, er grillt hervorragend


Santos baut sicher auch keine schlechten Grills. Wie gesagt die Aufzählung oben hat keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Und das Kriterium "robust" ist bei einem Grill für mich letztendlich ausschlaggebend. Die Belastung ist einfach enorm hoch. (Ich grille aber auch sehr viel). Und wenn dein Santos seit 10 Jahren läuft, ist er sehr robust.
Guter Preis , nur das mein Alter immer noch nicht kaputt ist. Hot
Commander1982vor 5 m

Die Frage ist doch, ob der Grill für die eigenen Ansprüche reicht. Wenn i …Die Frage ist doch, ob der Grill für die eigenen Ansprüche reicht. Wenn ich mit dem hier 3 Jahre auskommen, dann komme ich mit 300 Euro Grills sicher länger aus als mit nem gleich großen Markengerät. Es ist im Schnitt etwas bessere Verarbeitung und Haltbarkeit oder auch Service. Aber wenn man 3 Jahre hiermit auskommt und zufrieden ist, dann müssen die namhaften Hersteller erst mal die 100 Euro pro Jahr schaffen...


Es ist nicht nur die haltbarkeit. Wärmeverteilung, z.b. sizzle Zone, heckbrenner und allem voran das Endergebnis.
Jens2010vor 1 h, 25 m

Lieber einen Napoleon... Nix Weber...


Kannst du dir die leisten?
Kann man die Linke der Seitenablagen weg lassen? 148cm bekomme ich nicht an die vorgesehene Stelle
atoshvor 14 m

Kann man die Linke der Seitenablagen weg lassen? 148cm bekomme ich nicht …Kann man die Linke der Seitenablagen weg lassen? 148cm bekomme ich nicht an die vorgesehene Stelle


Kannst du mit 99%iger Sicherheit. Ist nur angeschraubt. Der Brenner ist ja rechts.
Ich habe meinen Rösle Kugelgasgrill seit 3 Jahren in Betrieb. Top, allerdings mein nächster wird ein Napoleon
Hooniganvor 1 h, 1 m

Napoleon, Weber, Broil King und vielleicht noch Outdoor Chef. Das sind so …Napoleon, Weber, Broil King und vielleicht noch Outdoor Chef. Das sind so die Marken die sich bei Gasgrills bewährt haben. Gibt noch viele andere, sicher auch brauchbare dabei. Aber meiner Erfahrung nach gilt beim Thema Gasgrill noch viel mehr als anderswo: Wer billig kauft, kauft zweimal. Ich würde hier immer ein bisschen mehr Investieren. Das merkt man vielleicht nicht direkt in den ersten zwei Jahren, aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im dritten, vierten, fünften...


Woher kommt denn "deine Erfahrung"? Du musst ja schon mehrere Billigmarken "drei, vier oder fünf Jahre" lang getestet haben.
Hooniganvor 1 h, 9 m

Napoleon, Weber, Broil King und vielleicht noch Outdoor Chef. Das sind so …Napoleon, Weber, Broil King und vielleicht noch Outdoor Chef. Das sind so die Marken die sich bei Gasgrills bewährt haben. Gibt noch viele andere, sicher auch brauchbare dabei. Aber meiner Erfahrung nach gilt beim Thema Gasgrill noch viel mehr als anderswo: Wer billig kauft, kauft zweimal. Ich würde hier immer ein bisschen mehr Investieren. Das merkt man vielleicht nicht direkt in den ersten zwei Jahren, aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im dritten, vierten, fünften...

Master Serie von Campingaz und oder Landmann Triton
Was spricht denn für diesen Grill im Vergleich zum Masport Grill Angebot?Der hier hat mehr KW dadurch daß er mehr Brenner hat.Allerdings wenn einem 4 Brenner reichen hat der Masport der im Angebot ist noch einen Backburner und der wiegt auch mehr was für mich als Laien nach höherer Qualität aussieht.Kann mir einer sagen warum dieser hier besser ist?
Mit Code "XXL-Urlauber-08" gibt's noch 8 Euronen Rabattz.
MeinhardDielsvor 26 m

Woher kommt denn "deine Erfahrung"? Du musst ja schon mehrere Billigmarken …Woher kommt denn "deine Erfahrung"? Du musst ja schon mehrere Billigmarken "drei, vier oder fünf Jahre" lang getestet haben.


Bist du ernsthaft interessiert oder nur auf Diskussionen aus? Oder wie soll ich die Anführunsgzeichen sonst interpretieren?!.... Ich hatte jahrelang günstige noname Gasgrills aus dem Baumarkt. Ständig war irgendwas. Brenner defekt, Blech durchgerostet, Zündung kaputt, Rost löst sich auf usw. Von Temeraturverhalten etc will ich gar nicht erst anfangen. Weil mir schlicht und einfach das Geld gefehlt hat als Azubi und Student. Seit ich es mir leisten kann habe ich auch mal in einen gescheiten Grill investiert. Und seitdem ist Ruhe und hatte nie wieder ein einziges Problem. Mittlerweile im vierten Jahr und ich grille schätzungsweise locker 50 bis 70 mal im Jahr zu jeder Jahreszeit. Darunter sehr viele BBQ Longjobs. Marke und Modell tun nichts zur Sache. Sonst geht gleich das gehate wieder los. Ein Modell der oben genannten Hersteller jedenfalls. Und das sind meine Erfahrungen. Kann doch jeder machen wie er möchte.
Bearbeitet von: "Hoonigan" 12. Aug
Hooniganvor 1 h, 32 m

Napoleon, Weber, Broil King und vielleicht noch Outdoor Chef. Das sind so …Napoleon, Weber, Broil King und vielleicht noch Outdoor Chef. Das sind so die Marken die sich bei Gasgrills bewährt haben. Gibt noch viele andere, sicher auch brauchbare dabei. Aber meiner Erfahrung nach gilt beim Thema Gasgrill noch viel mehr als anderswo: Wer billig kauft, kauft zweimal. Ich würde hier immer ein bisschen mehr Investieren. Das merkt man vielleicht nicht direkt in den ersten zwei Jahren, aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im dritten, vierten, fünften...


Also mein billiger Campingaz Gasgrill mit 3 Brennern ist jetzt 5 Jahre alt und okay, die Fettwanne sie nicht mehr so schön aus und die Schraubenköpfe sind auch schön rostrot, aber solang das das einzige ist ist mir das völlig egal. Auch Weber usw. kochen nur mit Wasser. Zumal die Preise dafür hier in D jenseits von gut und böse ist.
Geh mal nach Dänemark und schau was dort das Weber Zeug kostet.
Bearbeitet von: "Khaos" 12. Aug
Nn2lenenfn
Ĺ
L
Lkkĺrloo ichnicht,m
,
..mmjm
Ö
Ich hab ne große Terrasse, aber wenn man nicht gerade nen Gator grillen will ist ein 3-4 Flammer mehr als ausreichend.
ChristianBrnervor 1 h, 47 m

Es ist nicht nur die haltbarkeit. Wärmeverteilung, z.b. sizzle Zone, …Es ist nicht nur die haltbarkeit. Wärmeverteilung, z.b. sizzle Zone, heckbrenner und allem voran das Endergebnis.


Dieser hat weder Sizzle noch Heckbrenner. Tut also nichts zum "Vergleich". Und es geht schon um Haltbarkeit, weil was nützt oben genanntes wenn der in 3 Jahre am Ende ist?

Bei der Hitzeverteilung gebe ich Dir Recht, aber da glänzen auch die großen Marken nicht unbedingt. Und auch bei der Haltbarkeit nicht. Kann man sehr gut im Forum Grillsportverein nachlesen.

Es kommt halt drauf an, ob man "nur" grillen will oder Schisi Griller sein möchte. Für letzteres passt dann auch das man unbedingt ein überteuerten Markengerät braucht. Daher haben diese "Billig Grills" auch ihre Berechtigung. Das einzigste worauf ich achte, ist Gusseiserner Rost und Edelstahlbrenner wegen der Haltbarkeit. Mein Billiggrill für 220 Euro hat immerhin 7 Jahre gehalten. Jetzt aktuell habe ich eine. 5 Jahre alten Grandhall, gebraucht für eine Hunni gekauft, und der hält nochmal 5 :-)
Khaosvor 36 m

Also mein billiger Campingaz Gasgrill mit 3 Brennern ist jetzt 5 Jahre alt …Also mein billiger Campingaz Gasgrill mit 3 Brennern ist jetzt 5 Jahre alt und okay, die Fettwanne sie nicht mehr so schön aus und die Schraubenköpfe sind auch schön rostrot, aber solang das das einzige ist ist mir das völlig egal. Auch Weber usw. kochen nur mit Wasser. Zumal die Preise dafür hier in D jenseits von gut und böse ist. Geh mal nach Dänemark und schau was dort das Weber Zeug kostet.


Sind die Dinger in DK soviel günstiger? Gibt es eine Shop-Empfehlung?
cuto8vor 7 m

Sind die Dinger in DK soviel günstiger? Gibt es eine Shop-Empfehlung?



mydealz.de/dea…561

Schon n bisschen älter, aber die Infos an sich passen noch.
Bearbeitet von: "Hoonigan" 12. Aug
atoshvor 1 h, 40 m

Kann man die Linke der Seitenablagen weg lassen? 148cm bekomme ich nicht …Kann man die Linke der Seitenablagen weg lassen? 148cm bekomme ich nicht an die vorgesehene Stelle


Kann man auch ablassen habe den Grill seit dem letzten Deal hier stehn und bin sehr zufrieden
cuto8vor 8 m

Sind die Dinger in DK soviel günstiger? Gibt es eine Shop-Empfehlung?



davidsenshop.dk/
Habe den Grill seit 2 Wochen hier wer ganz normal grillt und sich nicht zum Profi entwickeln will ist damit voll zufrieden an den Knöpfen wird nichts wegschmilzen und ne Gasflasche kann man auch unten drunter lassen da entsteht kaum Wärme ..für den ganz normalen Griller ist das Ding top man hat viel Platz auf der Grillfläche um auch Mal für mehrere Leute zu grillen.man muß den Preis ja auch sehn und dafür bekommt man echt nen solides Teil .Das wichtigste ist eh daran der Bieröffner
Grills dieser Art gibt es ja von diversen Herstellern, Ich kann nur bedingt eine Weiterempfehlung aussprechen. Ich habe auch einen Gasgrill in der Größe mit Edelstahlbrennern und doppelwandiger Haube und die ersten zwei Jahre war auch alles gut. Anschließend (nach nun mehr 4 Jahren) merkt man aber deutlich wo am Material gespart wurde. Trotz das der Grill immer im Gartenhaus geparkt wurde und somit vom Wetter geschützt stand, hat sich im inneren schon sehr viel Rost gebildet. Die Hitzeschutzbleche sind auch schon durch, sprich vom Rost zerfressen und langsam am auseinander fallen. Selbst die Fettauffangschale, die angeblich auch aus Edelstahl sein sollte, wird an einigen stellen immer dünner und es ist nur eine Frage der Zeit bis diese durch ist.
Die Hitzeverteilung ist ohne "Tuning-Maßnahnen" bei dieser Art von Grills leider meist auch eine Katastrophe, es gibt halt einige Bereiche auf der Grillfläche wo so gut wie keine Hitze ankommt, während woanders dann wieder die Höllenhitze ist. Klar kann dies bei Markenherstellern auch passieren aber sicher nicht so extrem.

Man sollte sich halt beim Kauf im klaren sein, dass die Nutzubgszeit des Grills längst nicht so lange sein wird wie bei einem Markengrill. Wem das egal ist der kann natürlich auch zugreifen, gut grillen kann man damit auch allemal. Alles eine Frage des Anspruchs.
Bearbeitet von: "Soulflyer84" 12. Aug
Danke für den Deal.
Hooniganvor 1 h, 13 m

Bist du ernsthaft interessiert oder nur auf Diskussionen aus? Oder wie …Bist du ernsthaft interessiert oder nur auf Diskussionen aus? Oder wie soll ich die Anführunsgzeichen sonst interpretieren?!.... Ich hatte jahrelang günstige noname Gasgrills aus dem Baumarkt. Ständig war irgendwas. Brenner defekt, Blech durchgerostet, Zündung kaputt, Rost löst sich auf usw. Von Temeraturverhalten etc will ich gar nicht erst anfangen. Weil mir schlicht und einfach das Geld gefehlt hat als Azubi und Student. Seit ich es mir leisten kann habe ich auch mal in einen gescheiten Grill investiert. Und seitdem ist Ruhe und hatte nie wieder ein einziges Problem. Mittlerweile im vierten Jahr und ich grille schätzungsweise locker 50 bis 70 mal im Jahr zu jeder Jahreszeit. Darunter sehr viele BBQ Longjobs. Marke und Modell tun nichts zur Sache. Sonst geht gleich das gehate wieder los. Ein Modell der oben genannten Hersteller jedenfalls. Und das sind meine Erfahrungen. Kann doch jeder machen wie er möchte.


Äh, die Anführungszeichen kennzeichnen Zitate. Hab ich mal so in der 5. Klasse gelernt.
Sorry, der Grill macht optisch was her aber der Preis kann doch nur eines bedeuten: Billigschrott
Klar mögen bei manchem die Ansprüch tief oder sehr tief liegen aber so ein Grill muss doch mehr können als nur gut ausschauen.
Kein Lust auf schlechte Hitzeverteilung, dünnes Blech und Rost an allen Ecken und Enden nach wenigen Monaten.
Mein BK bringt 88 kg auf die Waage, die geben ein Gefühl von Wertigkeit. Dieser hier hat hat eine deutlich größere Grillfläche und gerade einmal 46 kg. Wie gesagt, man bekommt nur das für was man bezahlt hat und hier ist es halt ein "kracher" aus China.
mal fürs gästeklo mitgenommen, die sollen dort nicht nur rumsitzen sondern auch was fürs abendessen beitragen
Hooniganvor 1 h, 25 m

Bist du ernsthaft interessiert oder nur auf Diskussionen aus? Oder wie …Bist du ernsthaft interessiert oder nur auf Diskussionen aus? Oder wie soll ich die Anführunsgzeichen sonst interpretieren?!.... Ich hatte jahrelang günstige noname Gasgrills aus dem Baumarkt. Ständig war irgendwas. Brenner defekt, Blech durchgerostet, Zündung kaputt, Rost löst sich auf usw. Von Temeraturverhalten etc will ich gar nicht erst anfangen. Weil mir schlicht und einfach das Geld gefehlt hat als Azubi und Student. Seit ich es mir leisten kann habe ich auch mal in einen gescheiten Grill investiert. Und seitdem ist Ruhe und hatte nie wieder ein einziges Problem. Mittlerweile im vierten Jahr und ich grille schätzungsweise locker 50 bis 70 mal im Jahr zu jeder Jahreszeit. Darunter sehr viele BBQ Longjobs. Marke und Modell tun nichts zur Sache. Sonst geht gleich das gehate wieder los. Ein Modell der oben genannten Hersteller jedenfalls. Und das sind meine Erfahrungen. Kann doch jeder machen wie er möchte.


Nein. Wo bitte kommen wir den jetzt hin wenn hier jeder macht wie er möchte? So ein unverschämtes Verhalten möchte ich hier nicht noch einmal sehen! Schönen Sonntag noch.
Leider zu groß für meine kleine Terasse.
Mal ne Frage an die "Profis":
Kann ich heutzutage überhaupt noch einen Grill kaufen der zu 90% für 2-4 Personen genutzt wird und keine 500€+ kostet?
ChristianBrnervor 4 h, 8 m

Es ist nicht nur die haltbarkeit. Wärmeverteilung, z.b. sizzle Zone, …Es ist nicht nur die haltbarkeit. Wärmeverteilung, z.b. sizzle Zone, heckbrenner und allem voran das Endergebnis.



Ich weiß auch, dass die großen Marken (auch in meinen Augen) noch einige Vorteile haben.
Ich bilde mir auch ein, dass ich besser an Ersatzteile komme, wenn ich welche brauche. Oder ich kann die meisten Grills um Zubehör erweitern ohne mir was zurechtschustern zu müssen bzw. ewig nachzuforschen, welches Modell denn jetzt in meinen Billiggrill passt.

Ich hatte schon nen Prestige Pro 500. Der war einsame Spitze. Aber ich habe ihn verkauft, weil ich einfach sämtliche Funktionen, die ich so hatte, zu wenig genutzt habe, als dass ich mir bei dem Geld, was auf der Terrasse steht, gut vorgekommen wäre.
Da habe ich lieber verkauft und mir erst mal nen "einfachen" Sprit S-320 Premium gekauft. Immerhin nur 1/4 vom Prestige...

Ich kenne aber soooo viele Leute, die sich Wurst und Nacken zu 95% kaufen, nicht mal hochwertiges Fleisch vom Metzger und die kriegen auch alle ihr Grillgut mit Billiggrills, egal ob Kohle oder Gas, hin. Und wir reden ja wohl bei einem Grill unter 300 Euro nicht von dem Klientel, das 200x im Jahr grillt und dann ständig die verrücktesten Dinge tut. Und von daher bin ich schon der Meinung, dass für sehr viele Menschen so ein Grill, und wenn er nur 3 Jahre halten würde, mit umgerechnet 100 Euro pro Jahr vollkommen in Ordnung ist. Viele haben nicht das Geld, sich Grills im Bereich von ca. 1000 Euro mal eben so zu kaufen. Und auch so einer müsste dann 10 Jahre halten UND einen wirklichen Mehrwert bieten. Die meisten sehen das halt anders.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text