Professionelle Zahnreinigung - sehr günstige Versicherung für junge Leute
33°Abgelaufen

Professionelle Zahnreinigung - sehr günstige Versicherung für junge Leute

45
eingestellt am 7. Feb
Bei der ErgoDirekt bekommt ihr aktuell einen 25€ Gutschein, wenn eine Zahnvorsorge-Versicherung abschließt. Diese reguliert im "Schadensfall":


- 100% Erstattung für professionelle Zahnreinigungen


- 100% für Kunststoff-Füllungen



Diese Versicherung lohnt sich für jeden, der regelmäßig zur Zahnreinigung geht. Ich bezahle für die Behandlung bei meinem Zahnarzt immer ca. 60€. Ich gehe 4x im Jahr.



Die Versicherung kostet mich(dem Alter entsprechend) 5,10€/Mtl.



Das macht 61,2€ im Jahr. Ihr seht also es lohnt sich durchaus. Bis jetzt habe ich hierdurch viel Geld gespart. Und Ontop gibt es nun auch noch den 25€ Amazon Gutschein.



Ihr müsst aber drauf achten. Bei mir ist es aktuell so günstig, da ich erst 20 bin. Es sollte sich aber auch noch für ältere lohnen.



LG

Beste Kommentare

Du gehst 4x im Jahr zur Zahnreinigung?

Alter... Kauf dir mal eine Zahnbürste und putz einfach deine Zähne täglich!

An diesem Deal stimmt absolut nichts! Warum ist das nicht schon lang eiskalt hier? Mydealz is mal so fürn A.... geworden.

Hmm, ich (versicherungspflichtiger Rentner) zahle aus gegebenem Anlass bei der AOK 19,90 Euro für eine Zahnersatz-Zusatzversicherung, die mir normalerweise den Eigenanteil bei Zahnersatz ersparen würde (Verdoppelung des Kassenzuschusses). Hab' sie übrigens noch nie in Anspruch genommen. Mein Dorfzahnarzt verlangt aber von mir, dass ich 4x im Jahr bei ihm eine Professionelle Zahnreinigung machen lasse (dafür die nächste AOK-Klinik in Anspruch zu nehmen, wo es billiger oder kostenlos ist, hat er mir verboten, weil da die Zusammenarbeit nicht so gegeben ist wie bei seiner extra ausgebildeten Fachkraft). Er verlangt dafür 80 Euro, macht bei seiner Forderung von 4x jährlich = 320 Euro. Darüberhinaus kostet die Parodontosebehandlung bei ihm 20 Euro Eintritt für jede Behandlung privat ohne Quittung, weil er einen Laser dafür benutze. Auch das kann ich bei ihm nicht abwählen.
Wieso kann der das? Weil er als Zahnarzt einen Zahnersatz befürworten muss und das nur "bei eigener Anstrengung des Versicherten tun werde". Also so hat's die Krankenkasse in ihren Versicherungsbedingungen nicht gemeint, dass man zur Bestechung das Urlaubsgeld für seinen Zahnarzt finanzieren muss. Sprich, man soll die vorgenannten Kosten in Kauf nehmen und lässt sich auch nirgendwo anders behandeln als bei ihm.
Logo, dass ich stattdessen, wenn auch autolos, stundenlange Busfahrten in die nächste Stadt vorziehe, shon um so einen Verbrecher nicht zu unterstützen. Er hat sich leider mit seinen alten Ausbildungsbekanntschaften, die in den umliegenden Westerwalddörfern ihre Praxen haben, verabredet, sodass ein Wechsel lokal nicht möglich ist.

So die Vorgeschichte. Daher habe ich mir das Angebot interessiert angesehen. Nun zu dem Ergo-Angebot. Bei denen kostet die Zahnersatz-Zusatzversicherung (also Verdoppelung des Krankenkassenzuschusses, d.h. Kronen ohne Eigenanteil, für den ich eh kein Geld habe) PLUS 100 Porzent Erstattung für Professionelle Zahnreinigung (das ist die teure Variante - die billige für 7,90 Euro im Monat kostet mich fast 100 Euro Prämie im Jahr und zahlt nichts als einmal 60 Euro, plus Füllungen, die die Gesetzliche Krankenkasse sowieso trägt?! Das ist wohl eher für unversicherte Immigranten gedacht) PLUS Wurzelbehandlungen (das eklige an denen ist nicht, wie weh sie tun, sondern dass der Eigenanteil allemal auf ein paar hundert Euro hinausläuft) für meine Altersstufe monatlich 27,60 Euro, also keine acht Euro mehr als der "kleine" Zusatzvertrag bei der AOK.
Im Moment finde ich den Pferdefuß noch nicht. Pferdefuß könnte sein, dass alle diese Leistungen ebenfalls nach Gutdünken des Zahnarztes als "sinnvoll" und dennoch ohne Aufpreis befürwortet werden müssten.

Noch eine Anmerkung zu michael_kurth: ich finde keinen Passus, dass die Ergo das zahlt, was 60 Euro übersteigt. Umgekehrt lese ich dort, dass die Ergo bei dem Basic Tarif für Vorsorge 60 Euro im Jahr zuschießt und nichts darüber hinaus. Wenn es für die 5,10 Euro monatlich wirklich - und "nur" - 3x im Jahr eine Professionelle Zahnreinigung bezahlt gibt, müsste ich das Angebot falsch gelesen haben.

Noch eine Anmerkung zur Sinnhaftigkeit der Professionellen Zahnreinigung: die gab es die ersten ca. 60 Jahre meines Lebens garnicht. Vielleicht ist eine Anwendung 1x im Jahr ganz sinnvoll, weil die Zähne geglättet werden und daher die angeblich so zerstörerische Plaque beim Zähneputzen leichter und vollständiger weg geht. Das ist wie beim Bad und Klo putzen, wenn man die Kalkschicht mal wieder mit Säure und Scheuermilch (auch beim Bad ist sowas aber schädlich) abmacht, kann sich das Bad putzen die nächsten Tage oder gar Wochen auf bloßes Abwischen beschränken. So ein Blutbad 4x im Jahr zu machen, halte ich für Zähne und Zahnfleisch aber nicht für zielführend. Dafür aber unterschlagen die Zahnärzte uns Kassenmitgliedern die Information, dass man genausogut einen Anspruch auf kostenlose Entfernung von Zahnstein hat und das ist der eigentliche Sinn einer solchen Prophylaxe. Fazit: Ich habe den starken Verdacht, dass sich die PZE zu einer kriminellen Abzocke entwickelt hat.

Ich habe mal "hot" gegeben, weil ich eine der Leistungen, wie sie die Ergo anbietet, bei der AOK auch abgeschlossen habe und dort ist sie in jeder Altersklasse teurer. (Auch meine 19,90 Euro waren mal weniger, unterschrieben hatte ich seinerzeit für ungefähr sechsfuffzich im Monat...). Für mich persönlich kommt das Angebot aber eher nicht in Frage, trotz Amazon-Gutscheines, denn dann würde bei der Ergo wieder eine Wartezeit überstanden werden müssen, die bei denen sogar 4 Jahre beträgt (AOK = 3 Jahre). Ausserdem gilt das, was man als Senior irgendwann ja doch erneuern lassen muss, Zahnersatz, Zahnkronen, in der Praxis nicht als erstattungsfähig. Die Klausel lautet bei der Ergo: "Bereits vorhandener Zahnersatz ist auch mitversichert, wenn er bei Vertragsabschluss intakt ist". Der letzte Halbsatz ist entscheidend. Du musst also, wenn du eine Leistung beanspruchst, erst nachweisen, dass z.B. nicht eine Krone undicht oder eine Brücke angebrochen war (kommt leicht vor), und diese Beweisführung ist defacto unmöglich. Im Gegenteil habe ich meine Zusatzversicherung, WEIL Kronen auch nicht ewig halten werden.
Ich zitiere: "Es gelten je Tarif folgende Leistungsbegrenzungen:Im ersten Versicherungsjahr max. 250 €,
  • in den ersten beiden Versicherungsjahren zusammen max. 500 €,
  • in den ersten drei Versicherungsjahren zusammen max. 750 €,
  • in den ersten vier Versicherungsjahren zusammen max. 1.000 €".
Ich würde also auch nach 4 Jahren allerhöchstens 324,80 Euro WENIGER erstattet kriegen, als ich der Ergo bis dann gezahlt habe (48 Monate mal 27,60 = 1324,80 Euro. Das ist nicht der Sinn einer Versicherung (wer geht schon hin und lässt sich alle Zähne ziehen und ersetzen oder so, bloß weil er gerade seine erste Prämienrechnung abgebucht gekriegt hat). Und insgesamt zu Versicherungen - Freymuth ist wohl was jünger und zahlt "nur" 5,10 Euro im Monat. Für seine Altersklasse liegen aber wahrscheinlich die richtig teuren und unausweichlichen Behandlungen Jahrzehnte in der Zukunft. Ich finde seine 5,10 Euro Monatsbeitrag nicht. Der Basisbeitrag für Leute zwischen 25 und 30 Jahren für Prophylaxe und Zahnerhalt liegt aber bei 11,80 Euro monatlich. Wer den 10 Jahre auf's Sparbuch tut, hat auch schon 1416 Euro auf der hohen Kante (vermutlich hätte der Beitrag aber inzwischen eine gesalzene Steigerung erfahren) und er ist noch unter 40. Kaum anzunehmen, dass das als Rücklage nicht ausreicht, und man darf das eigene Geld auch für andere Notfälle einsetzen bzw. muss nicht noch davon die Verwaltung und die Jahresprämien für irgend welche Versicherungsverkäufer tragen.

Lesetipp: googlen nach "watercar brandt hendrickson", das PDF kommt als erstes hoch. Oder natürlich kostenpflichtig bei Amazon, Suchworte "zahnarztlügen brandt hendrickson". Die sind ziemlich tendenziös, ähnlich wie die marktschreierische Angstmache des Kopp-Verlages in Politik und Wirtschaft. Dennoch, sie bringen eine Menge Argumente - u.a. gegen die Professionelle Zahnreinigung.
Bearbeitet von: "HBW" 7. Feb

HelauHelauHelauvor 4 m

Du gehst 4x im Jahr zur Zahnreinigung?Alter... Kauf dir mal eine …Du gehst 4x im Jahr zur Zahnreinigung?Alter... Kauf dir mal eine Zahnbürste und putz einfach deine Zähne täglich!



Bei einer profesionellen Zahnreinigung werden v.a. die Zahnzwischenräume und die Zähne unterm Zahnfleisch gereinigt. Das sind also Stellen, wo du mit der Zahnbürste nicht so gut hinkommst. V.a. bei Zähnen, die sehr eng zusammenstehen ist eine regelmäßige prof. Zahnreinigung aus meiner Sicht sinnvoll investiertes Geld, um Parodontose vorzubeugen.
45 Kommentare

Du gehst 4x im Jahr zur Zahnreinigung?

Alter... Kauf dir mal eine Zahnbürste und putz einfach deine Zähne täglich!

HelauHelauHelauvor 2 m

Du gehst 4x im Jahr zur Zahnreinigung?Alter... Kauf dir mal eine …Du gehst 4x im Jahr zur Zahnreinigung?Alter... Kauf dir mal eine Zahnbürste und putz einfach deine Zähne täglich!


Und die ersetzen bestimmt nicht 240€ für die zahnreinigung ... da gibt es eine obergrenze

ZockerFreakvor 1 m

Und die ersetzen bestimmt nicht 240€ für die zahnreinigung ... da gibt es e …Und die ersetzen bestimmt nicht 240€ für die zahnreinigung ... da gibt es eine obergrenze



240€ für eine PZR? Wo lebst du?

Den Arsch abwischen tut ihr aber schon? Oder geht ihr dann 4x im Jahr zum Anal Bleaching?

HelauHelauHelauvor 4 m

Du gehst 4x im Jahr zur Zahnreinigung?Alter... Kauf dir mal eine …Du gehst 4x im Jahr zur Zahnreinigung?Alter... Kauf dir mal eine Zahnbürste und putz einfach deine Zähne täglich!



Bei einer profesionellen Zahnreinigung werden v.a. die Zahnzwischenräume und die Zähne unterm Zahnfleisch gereinigt. Das sind also Stellen, wo du mit der Zahnbürste nicht so gut hinkommst. V.a. bei Zähnen, die sehr eng zusammenstehen ist eine regelmäßige prof. Zahnreinigung aus meiner Sicht sinnvoll investiertes Geld, um Parodontose vorzubeugen.

Schlechte Beschreibung.

Bitte genauen Tarif nennen und Link zum Kleingedruckten. 100%? Unbegrenzt?
Geil....nie wieder putzen. Ich stell ne heiße professionelle Reinigungsfee ein.
Bearbeitet von: "dermaun" 7. Feb

HelauHelauHelauvor 3 m

240€ für eine PZR? Wo lebst du?Den Arsch abwischen tut ihr aber schon? Od …240€ für eine PZR? Wo lebst du?Den Arsch abwischen tut ihr aber schon? Oder geht ihr dann 4x im Jahr zum Anal Bleaching?


4 x 60€ = 240€
Bearbeitet von: "bankyedwards" 7. Feb

HelauHelauHelauvor 2 m

240€ für eine PZR? Wo lebst du?Den Arsch abwischen tut ihr aber schon? Od …240€ für eine PZR? Wo lebst du?Den Arsch abwischen tut ihr aber schon? Oder geht ihr dann 4x im Jahr zum Anal Bleaching?


4 mal 60€ gleich 240€ ....

Strahlevor 2 m

Bei einer profesionellen Zahnreinigung werden v.a. die Zahnzwischenräume …Bei einer profesionellen Zahnreinigung werden v.a. die Zahnzwischenräume und die Zähne unterm Zahnfleisch gereinigt. Das sind also Stellen, wo du mit der Zahnbürste nicht so gut hinkommst. V.a. bei Zähnen, die sehr eng zusammenstehen ist eine regelmäßige prof. Zahnreinigung aus meiner Sicht sinnvoll investiertes Geld, um Parodontose vorzubeugen.



Ja. Aber nicht 4x im Jahr. Das ist sogar eher schädlich und kein guter Zahnarzt würde dies empfehlen.

Zahnerhalt Premium kostet bei mir 12,80€

HelauHelauHelau7. Feb

Du gehst 4x im Jahr zur Zahnreinigung?Alter... Kauf dir mal eine …Du gehst 4x im Jahr zur Zahnreinigung?Alter... Kauf dir mal eine Zahnbürste und putz einfach deine Zähne täglich!



Rauchen aufhören sollte auch helfen (und was man dadurch sparen kann… )

@Freymuth wie kommst du denn auf den Dealpreis?

Professionelle Zahnreinigung scheint jetzt nicht der absolute Hit zu sein. Kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht wirklich vorstellen.

Prof. Zahnreinigung würde nur 1x im Jahr bis zu 60 Euro ersetzt bei mir:


Premium
60 € Erstattung für Prophylaxe je Versicherungsjahr, 100 % Erstattung für Inlays und Onlays

Meckert doch wenigstens über sinnvolles, bspw. den falschen Dealpreis

5,10€ * 12 = 61,20€

Wo auch immer die 2,95€ her kommen

HelauHelauHelauvor 16 m

Du gehst 4x im Jahr zur Zahnreinigung?Alter... Kauf dir mal eine …Du gehst 4x im Jahr zur Zahnreinigung?Alter... Kauf dir mal eine Zahnbürste und putz einfach deine Zähne täglich!


Immer wieder faszinierend wie unwissend manchen sein können *LOL*

Ab 21 Jahren kostet der Spaß schon 12,80 €, sehe den Deal jetzt nicht, Cold
Bearbeitet von: "KruemelMonster" 7. Feb

hier stimmt einfach nichts. cold.

Bei mir sind es 25,70 Euro im Monat (bei Premium im Bereich Zahnerhalt). Also 308,40 Euro im Jahr.
Brrrr, mir wird kalt.

Zahnreinigung 4x im Jahr? Oo.....ich will nicht wissen wie dann deine Zahne aussehen nach Paar Jahren

Tollen Arzt hast du

Wenn er genauso reinigt, wie er ehrlich mit dir umgeht, na dann Prost Mahlzeit

Für zahnmedizinische Individualprophylaxe-Maßnahmen zahlen wir Ihnen den Betrag der verbleibenden erstattungsfähigen
Aufwendungen, der 60,00 Euro pro Versicherungsjahr übersteigt.

Werde zwar nicht wirklich schlau draus, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die so ne professionelle Reinigungsfee 4x im Jahr bezahlen.... Dennoch lohnt sich Prophylaxe eig. immer.

abuvor 7 m

Bei mir sind es 25,70 Euro im Monat (bei Premium im Bereich Zahnerhalt). …Bei mir sind es 25,70 Euro im Monat (bei Premium im Bereich Zahnerhalt). Also 308,40 Euro im Jahr.Brrrr, mir wird kalt.


Du hast noch Zahnersatz Basis ausgewählt, das wegmachen, dann sind's besagte 12,80 €.

Der Deal ist zwar nicht hot, aber der Ersteller hat Recht mit 4 Reinigungen im Jahr.
Ich mache es eben so, zahle es allerdings aus eigener Tasche.
Und ihr solltet beachten, es ist keine 4 x Bleaching im Jahr sondern reinigungen sind.
Im Prinzip sind es 2 kleine und 2 große Reinigungen, und ich zahl kompl. im Jahr dafür 130,00€.
So gut ihr auch reinigt, es bleiben immer Stellen und Zellen die Ihr nicht erreicht.
Ausserdem gibt es auch Menschen die Probleme mit Entzündungen und ähnliches haben, und auch da ist es empfehlenswert.

An diesem Deal stimmt absolut nichts! Warum ist das nicht schon lang eiskalt hier? Mydealz is mal so fürn A.... geworden.

super schädlich für die Zähne.. max.1-2 Mal pro Jahr.

HelauHelauHelauvor 36 m

240€ für eine PZR? Wo lebst du?Den Arsch abwischen tut ihr aber schon? Od …240€ für eine PZR? Wo lebst du?Den Arsch abwischen tut ihr aber schon? Oder geht ihr dann 4x im Jahr zum Anal Bleaching?


der meinte 4x 60euro...
warum drückst du dich hier so "gewählt" aus. ich finde das nicht sehr schön von dir.

Meine Mutter würde zu deinem Monolog folgendes sagen: "wasche Dir bitte mal den Mund, da kommt der Dreck schon raus!"

denke mal drüber nach.



Lass dich von den ganzen Trotteln hier nicht einschüchtern.

Ich geh übrigens auch 4x im Jahr zur Zahnreinigung !!! Das hat nix mit Faulheit zu tun sondern mit Hygiene es ist bedingt durch sehr enge Zahnzwischenräume in die nicht mal die Zahnseide passt. Und ich zahle übrigens 80€ pro Sitzung.
Bearbeitet von: "tuemer" 7. Feb

Verfasser

tuemervor 38 s

Lass dich von den ganzen Trotteln hier nicht einschüchtern. Ich geh …Lass dich von den ganzen Trotteln hier nicht einschüchtern. Ich geh übrigens auch 4x im Jahr zur Zahnreinigung !!! Das hat nix mit Faulheit zu tun sondern mit Hygiene es ist bedingt durch sehr enge Zahnzwischenräume in die nicht mal die Zahnseide passt. Und ich zahle übrigens 80€ pro Sitzung.

Yo danke. ^^ Für mich ist der Deal erste Sahne! Die haben nur keine Ahnung bzw. wollen sich damit nicht beschäftigen.

Ich werde mir das auch mal anschauen und wenn die es wirklich bezahlen wäre das sehr geil.

Verfasser

tuemervor 3 m

Ich werde mir das auch mal anschauen und wenn die es wirklich bezahlen …Ich werde mir das auch mal anschauen und wenn die es wirklich bezahlen wäre das sehr geil.

Man hat ein Kontingent von 250€ pro Jahr. Was man nicht verwendet, nimmt man in das 2 Jahr mit. Und ab dem 4 Jahr ist alles frei.

HelauHelauHelauvor 55 m

240€ für eine PZR? Wo lebst du?Den Arsch abwischen tut ihr aber schon? Od …240€ für eine PZR? Wo lebst du?Den Arsch abwischen tut ihr aber schon? Oder geht ihr dann 4x im Jahr zum Anal Bleaching?



Anal bleaching hahahahahahaha gibt's doch nicht oder?!

KruemelMonstervor 30 m

Du hast noch Zahnersatz Basis ausgewählt, das wegmachen, dann sind's …Du hast noch Zahnersatz Basis ausgewählt, das wegmachen, dann sind's besagte 12,80 €.



Danke, du hast Recht. Dann sind es "nur" noch 153,60 Euro im Jahr

also zu der menge pro jahr sag ich mal nichts.

aber der dealpreis ist komplett falsch und wurde auch nach einer stunde noch nicht angepasst, dazu das lockbild mit dem amazongutschein...


cold&spam

cooldlpvor 31 m

Anal bleaching hahahahahahaha gibt's doch nicht oder?!

​klar gibt's das

Hmm, ich (versicherungspflichtiger Rentner) zahle aus gegebenem Anlass bei der AOK 19,90 Euro für eine Zahnersatz-Zusatzversicherung, die mir normalerweise den Eigenanteil bei Zahnersatz ersparen würde (Verdoppelung des Kassenzuschusses). Hab' sie übrigens noch nie in Anspruch genommen. Mein Dorfzahnarzt verlangt aber von mir, dass ich 4x im Jahr bei ihm eine Professionelle Zahnreinigung machen lasse (dafür die nächste AOK-Klinik in Anspruch zu nehmen, wo es billiger oder kostenlos ist, hat er mir verboten, weil da die Zusammenarbeit nicht so gegeben ist wie bei seiner extra ausgebildeten Fachkraft). Er verlangt dafür 80 Euro, macht bei seiner Forderung von 4x jährlich = 320 Euro. Darüberhinaus kostet die Parodontosebehandlung bei ihm 20 Euro Eintritt für jede Behandlung privat ohne Quittung, weil er einen Laser dafür benutze. Auch das kann ich bei ihm nicht abwählen.
Wieso kann der das? Weil er als Zahnarzt einen Zahnersatz befürworten muss und das nur "bei eigener Anstrengung des Versicherten tun werde". Also so hat's die Krankenkasse in ihren Versicherungsbedingungen nicht gemeint, dass man zur Bestechung das Urlaubsgeld für seinen Zahnarzt finanzieren muss. Sprich, man soll die vorgenannten Kosten in Kauf nehmen und lässt sich auch nirgendwo anders behandeln als bei ihm.
Logo, dass ich stattdessen, wenn auch autolos, stundenlange Busfahrten in die nächste Stadt vorziehe, shon um so einen Verbrecher nicht zu unterstützen. Er hat sich leider mit seinen alten Ausbildungsbekanntschaften, die in den umliegenden Westerwalddörfern ihre Praxen haben, verabredet, sodass ein Wechsel lokal nicht möglich ist.

So die Vorgeschichte. Daher habe ich mir das Angebot interessiert angesehen. Nun zu dem Ergo-Angebot. Bei denen kostet die Zahnersatz-Zusatzversicherung (also Verdoppelung des Krankenkassenzuschusses, d.h. Kronen ohne Eigenanteil, für den ich eh kein Geld habe) PLUS 100 Porzent Erstattung für Professionelle Zahnreinigung (das ist die teure Variante - die billige für 7,90 Euro im Monat kostet mich fast 100 Euro Prämie im Jahr und zahlt nichts als einmal 60 Euro, plus Füllungen, die die Gesetzliche Krankenkasse sowieso trägt?! Das ist wohl eher für unversicherte Immigranten gedacht) PLUS Wurzelbehandlungen (das eklige an denen ist nicht, wie weh sie tun, sondern dass der Eigenanteil allemal auf ein paar hundert Euro hinausläuft) für meine Altersstufe monatlich 27,60 Euro, also keine acht Euro mehr als der "kleine" Zusatzvertrag bei der AOK.
Im Moment finde ich den Pferdefuß noch nicht. Pferdefuß könnte sein, dass alle diese Leistungen ebenfalls nach Gutdünken des Zahnarztes als "sinnvoll" und dennoch ohne Aufpreis befürwortet werden müssten.

Noch eine Anmerkung zu michael_kurth: ich finde keinen Passus, dass die Ergo das zahlt, was 60 Euro übersteigt. Umgekehrt lese ich dort, dass die Ergo bei dem Basic Tarif für Vorsorge 60 Euro im Jahr zuschießt und nichts darüber hinaus. Wenn es für die 5,10 Euro monatlich wirklich - und "nur" - 3x im Jahr eine Professionelle Zahnreinigung bezahlt gibt, müsste ich das Angebot falsch gelesen haben.

Noch eine Anmerkung zur Sinnhaftigkeit der Professionellen Zahnreinigung: die gab es die ersten ca. 60 Jahre meines Lebens garnicht. Vielleicht ist eine Anwendung 1x im Jahr ganz sinnvoll, weil die Zähne geglättet werden und daher die angeblich so zerstörerische Plaque beim Zähneputzen leichter und vollständiger weg geht. Das ist wie beim Bad und Klo putzen, wenn man die Kalkschicht mal wieder mit Säure und Scheuermilch (auch beim Bad ist sowas aber schädlich) abmacht, kann sich das Bad putzen die nächsten Tage oder gar Wochen auf bloßes Abwischen beschränken. So ein Blutbad 4x im Jahr zu machen, halte ich für Zähne und Zahnfleisch aber nicht für zielführend. Dafür aber unterschlagen die Zahnärzte uns Kassenmitgliedern die Information, dass man genausogut einen Anspruch auf kostenlose Entfernung von Zahnstein hat und das ist der eigentliche Sinn einer solchen Prophylaxe. Fazit: Ich habe den starken Verdacht, dass sich die PZE zu einer kriminellen Abzocke entwickelt hat.

Ich habe mal "hot" gegeben, weil ich eine der Leistungen, wie sie die Ergo anbietet, bei der AOK auch abgeschlossen habe und dort ist sie in jeder Altersklasse teurer. (Auch meine 19,90 Euro waren mal weniger, unterschrieben hatte ich seinerzeit für ungefähr sechsfuffzich im Monat...). Für mich persönlich kommt das Angebot aber eher nicht in Frage, trotz Amazon-Gutscheines, denn dann würde bei der Ergo wieder eine Wartezeit überstanden werden müssen, die bei denen sogar 4 Jahre beträgt (AOK = 3 Jahre). Ausserdem gilt das, was man als Senior irgendwann ja doch erneuern lassen muss, Zahnersatz, Zahnkronen, in der Praxis nicht als erstattungsfähig. Die Klausel lautet bei der Ergo: "Bereits vorhandener Zahnersatz ist auch mitversichert, wenn er bei Vertragsabschluss intakt ist". Der letzte Halbsatz ist entscheidend. Du musst also, wenn du eine Leistung beanspruchst, erst nachweisen, dass z.B. nicht eine Krone undicht oder eine Brücke angebrochen war (kommt leicht vor), und diese Beweisführung ist defacto unmöglich. Im Gegenteil habe ich meine Zusatzversicherung, WEIL Kronen auch nicht ewig halten werden.
Ich zitiere: "Es gelten je Tarif folgende Leistungsbegrenzungen:Im ersten Versicherungsjahr max. 250 €,
  • in den ersten beiden Versicherungsjahren zusammen max. 500 €,
  • in den ersten drei Versicherungsjahren zusammen max. 750 €,
  • in den ersten vier Versicherungsjahren zusammen max. 1.000 €".
Ich würde also auch nach 4 Jahren allerhöchstens 324,80 Euro WENIGER erstattet kriegen, als ich der Ergo bis dann gezahlt habe (48 Monate mal 27,60 = 1324,80 Euro. Das ist nicht der Sinn einer Versicherung (wer geht schon hin und lässt sich alle Zähne ziehen und ersetzen oder so, bloß weil er gerade seine erste Prämienrechnung abgebucht gekriegt hat). Und insgesamt zu Versicherungen - Freymuth ist wohl was jünger und zahlt "nur" 5,10 Euro im Monat. Für seine Altersklasse liegen aber wahrscheinlich die richtig teuren und unausweichlichen Behandlungen Jahrzehnte in der Zukunft. Ich finde seine 5,10 Euro Monatsbeitrag nicht. Der Basisbeitrag für Leute zwischen 25 und 30 Jahren für Prophylaxe und Zahnerhalt liegt aber bei 11,80 Euro monatlich. Wer den 10 Jahre auf's Sparbuch tut, hat auch schon 1416 Euro auf der hohen Kante (vermutlich hätte der Beitrag aber inzwischen eine gesalzene Steigerung erfahren) und er ist noch unter 40. Kaum anzunehmen, dass das als Rücklage nicht ausreicht, und man darf das eigene Geld auch für andere Notfälle einsetzen bzw. muss nicht noch davon die Verwaltung und die Jahresprämien für irgend welche Versicherungsverkäufer tragen.

Lesetipp: googlen nach "watercar brandt hendrickson", das PDF kommt als erstes hoch. Oder natürlich kostenpflichtig bei Amazon, Suchworte "zahnarztlügen brandt hendrickson". Die sind ziemlich tendenziös, ähnlich wie die marktschreierische Angstmache des Kopp-Verlages in Politik und Wirtschaft. Dennoch, sie bringen eine Menge Argumente - u.a. gegen die Professionelle Zahnreinigung.
Bearbeitet von: "HBW" 7. Feb

ottinhovor 1 h, 34 m

Meckert doch wenigstens über sinnvolles, bspw. den falschen Dealpreis Meckert doch wenigstens über sinnvolles, bspw. den falschen Dealpreis 5,10€ * 12 = 61,20€ Wo auch immer die 2,95€ her kommen



Überschlägig passt's doch. Im Moment. 5,10 Euro mal zwölf macht 61,20 Euro abzüglich 25 Euro von Amazon macht 36,20 Euro macht 3,03 Euro pro Monat, aber nur im ersten Jahr.
Wenn die Werbeaktion vorbei ist, wird der Preis eh erhöht. Geht es nicht nur um die professionelle Zahnreinigung, zahlt man während der vier Jahre Wartezeit die Prämien, abzüglich eines relativ kleinen "Trostpreises", ohne was dafür zu kriegen; und wenn man älter wird, steigt die Monatsprämie sowieso um ein Vielfaches, bei mir waren's nach einem runden Geburtstag plötzlich dreimal so viel.
Bearbeitet von: "HBW" 7. Feb

HBWvor 27 m

Überschlägig passt's doch. Im Moment. 5,10 Euro mal zwölf macht 61,20 Euro …Überschlägig passt's doch. Im Moment. 5,10 Euro mal zwölf macht 61,20 Euro abzüglich 25 Euro von Amazon macht 36,20 Euro macht 3,03 Euro pro Monat, aber nur im ersten Jahr.Wenn die Werbeaktion vorbei ist, wird der Preis eh erhöht. Geht es nicht nur um die professionelle Zahnreinigung, zahlt man während der vier Jahre Wartezeit die Prämien, abzüglich eines relativ kleinen "Trostpreises", ohne was dafür zu kriegen; und wenn man älter wird, steigt die Monatsprämie sowieso um ein Vielfaches, bei mir waren's nach einem runden Geburtstag plötzlich dreimal so viel.

​Ja, auf 3,03 kam ich auch. Aber nicht auf 2,95
Er kann ja entweder 3€ schreiben (überschlägig) oder 3,03€, aber 2,95€ ist halt kompletter Murks

4 mal im Jahr was machst du mit deinen Zähnen ich gehe 2 mal und mein doc meint das reicht voll aus. einfach vernünftig putzen und nicht täglich eine Schachtel kippen rauchen und 1 lieter Kaffee trinken

Der deal ist hot! Zahnerhalt Basic kostet 95€ im Jahr. Eine prof. Zahnreinigung wird mit bis zu 60€ bezahlt. Das sollte man schon wenigstens 1x im Jahr machen. Abzüglich des Gutscheins kostet die Versicherung effektiv nur noch 10€!

lieber die Krankenkasse wechseln zu einer, die solche Sachen mitabdeckt - da lässt sich meist mehr sparen und man braucht keine Zusatzversicherungen.

Man kann auch zwei mal im Jahr Zahnstein auf Kasse entfernen lassen. Das sagte mir ein Zahnarzt mal vor ein paar Jahren. Nur leider musste ich bei jedem Zahnarzt nach dem ersten Mal immer drauf drängen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text