222°
ABGELAUFEN
Profi Modelbausatz - Tamiya Durga 4WD (DB-01) 1:10
Profi Modelbausatz - Tamiya Durga 4WD (DB-01) 1:10
  1. Entertainment

Profi Modelbausatz - Tamiya Durga 4WD (DB-01) 1:10

Preis:Preis:Preis:139,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei der Suche nach einem guten RC-Car Model zu erschwinglichem Preis bin ich auf dieses Angebot hier gestoßen und hab sofort zugeschlagen. Hab das Model schon seit ca. einem Jahr im Auge, und es war nie für unter 200€ zu bekommen.

169€ gibt es das Model vom gleichen Anbieter bei Ebay. Ansonsten nächste Idealopreis 186€, wenn man einen Gutschein anwendet. Sonnst halt ab 200€ aufwärts....
Kleine Anmerkung für Modelbau unerfahrene... Das Model ist nicht RTR. Also die Elektronik muss vorhanden sein, bzw. zusätzlich gekauft werden, wie es bei Hochwertigen Modellen üblich ist.

Unabhängiger Testbericht
offroad-cult.org/Tra…htm

Beschreibung:
Tamiya Durga 4WD (DB-01) Bausatz 1:10

4WD Buggy mit Renngenen

TAMIYAs 4WD Buggy Durga hat einen Europameister als Genspender. Dies ist der TRF501X, er hat seit seiner Vorstellung zahlreiche Erfolge gefeiert, so zum Beispiel den Sieg bei den 4WD Buggy Europameisterschaften 2007 in Finnland. Das dynamische schwarz-rote Design spiegelt die Leistungsfähigkeit des DB01 Chassis wieder. Alle schweren Komponenten wie Akku und Motor sind mittig platziert, um eine optimale Gewichtsverteilung zu erreichen. Der Antrieb erfolgt über zwei reibungsarme und gekapselte Riemen, die die Kraft des Elektromotors über zwei Differentiale an alle 4 Räder abgeben. Die einzeln aufgehängten Räder, mit Dreiecksquerlenkern aus stabilem Kunststoff und individuellen Einstellmöglichkeiten, sorgen für perfekte Bodenhaftung des TAMIYA Durga DB01.


Ausstattung/Features:

Komplett neues DB01 Chassis

Alle schweren Komponenten wie Akku und Motor sind mittig platziert

Rennsporterprobtes und zuverlässiges von zwei Riemen angetriebenes 4WD System

Riemen komplett gekapselt, um Verschmutzungen vorzubeugen

Umfangreiches Kugellagerset

Integrierte Differentialgehäuse, reduziert die Teileanzahl und erleichtert das Handling

Vier unabhängige Radaufhängungen mit Dreiecksquerlenkern aus stabilem Kunststoff

Baugleiche Konfiguration wie beim TRF501X sorgt für eine Vielzahl an Einstellmöglichkeiten

Brandneue Buggy Karosserie mit Heckspoiler aus leichtem Polycarbonat

Reifen, Räder und Typ 540 E-Motor enthalten


Lieferumfang:

Tamiya Durga Bausatz, inkl. Reifen, E-Motor Typ 540 und ausführliche Bauanleitung


Benötigtes Zubehör:

2-Kanal RC-Einheit mit elektronischem Fahrregler
7.2V Fahrakku
Ladegerät

33 Kommentare

Verfasser

db-01-installation.jpg

Tamiya_Durga_DB01_53.JPG

action01.jpg

58395.jpg

Hot! Danke

Ein HOT für ein Modellbau Deal

Ich hatte mal nen 1:6 mit Benzin Verbrenner, geiles Teil.

Nein ich brauche nicht noch mehr RC Zeug zu Hause...
Nein ich brauche nicht noch mehr RC Zeug zu Hause...

argh, so ein 1:10er fehlt eigentlich noch X)

hmmm... wie der sich wohl auf Schnee fährt? :-D

Verfasser

Ich hab mal vor ein paar Jahren ein altes Model mit Popp-Nieten-Spikes aufgerüstet... klappt im Schnee ganz gut.

youtube.com/wat…H7Y

Avatar

GelöschterUser195602

Ich hatte mal nen Fighter Buggy, ach war das schön. Leider nach nem Destruction Derby kaputt

Männerspielzeug

Kann jmd. der Ahnung hat evtl. konkrete Vorschläge für das noch benötigte Zubehör und einer passenden Fernsteuerung posten? Kenne mich absolut nicht aus, würde aber gern mal einsteigen.


Verfasser

Hmmm schwierig... aber die minimal Grundaustattung mit der man schon spass haben kann, könnte so aussehen:

Sender Empfänger 35€:
modellbau-metz.com/ans…tml
Servo 10€:
modellbau-metz.com/ans…tml
Fahrtenregler zur Motorsteuerung 25€:
modellbau-metz.com/car…tml
Akku 25€(2 Stück sollten es schon sein):
modellbau-metz.com/lrp…tml
Ladegerät 15€:
modellbau-metz.com/rob…tml

!!! Hab jetzt nur der einfachheit halber alle links vom gleichen anbieter gepostet. Ist keine Werbung oder so. War halt einfacher... und die Preis dort sehen auch ganz gut aus. !!!

Das wäre so dass, was man braucht um los zu fahren und Spass zu haben. Allerdings wäre ein ordentlicher Tuning-Motor mit Regler (Brushless combos ab 99€) noch sinnvoll. Und ein ordentliches Schnelladegerät und oder LiPo Technik für die Zukunft sinnvoll. Nicht ist schlimmer wenn man sich grad richtig warm gefahren hat, und dann der Akku leer ist und man 24 Stunden wartenmuss, bis beide Packs wieder voll sind

prefektionist

Ich hatte mal nen Fighter Buggy, ach war das schön. Leider nach nem Destruction Derby kaputt



Hatte auch mal son Buggy. Ist allerdings schon lang her.

sphere

Hmmm schwierig... aber die minimal Grundaustattung mit der man schon spass haben kann, könnte so aussehen:Sender Empfänger 35€:http://www.modellbau-metz.com/ansmann-3-kanal-wheel-funkfernsteuerung-w3-1-2-4ghz.htmlServo 10€:http://www.modellbau-metz.com/ansmann-servo-ar-705-mg-waterproof-spritzwassergeschutzt.htmlFahrtenregler zur Motorsteuerung 25€:http://www.modellbau-metz.com/carson-fahrregler-viper-auto-sport-20.htmlAkku 25€(2 Stück sollten es schon sein):http://www.modellbau-metz.com/lrp-hyper-pack-4200-7-2v-6-zellen-nimh-stickpack.htmlLadegerät 15€:http://www.modellbau-metz.com/robitronic-twin-charger-4-8-zellen.html!!! Hab jetzt nur der einfachheit halber alle links vom gleichen anbieter gepostet. Ist keine Werbung oder so. War halt einfacher... und die Preis dort sehen auch ganz gut aus. !!!Das wäre so dass, was man braucht um los zu fahren und Spass zu haben. Allerdings wäre ein ordentlicher Tuning-Motor mit Regler (Brushless combos ab 99€) noch sinnvoll. Und ein ordentliches Schnelladegerät und oder LiPo Technik für die Zukunft sinnvoll. Nicht ist schlimmer wenn man sich grad richtig warm gefahren hat, und dann der Akku leer ist und man 24 Stunden wartenmuss, bis beide Packs wieder voll sind



Vielen Dank

Man sollte beachten das man für ~ 200 € schon nen Carson Truggy als RTR bekommt. Mit Brushless Motor & Regler und nen S2 Lipo.

Der hier macht eigentlich nur Sinn wenn man schon Tamiya hat (Tamiya Stecker z.B.) und die Funke. Sonst bist du preislich ja locker bei über 200 € und da würde, wie sphere richtig schreibt, direkt auf Brushless gehn.

Lest euch erstmal ein wenig ein..

und gute Angebote findet man auf rcweb.de

das oben wird darin enden das man wohl zweimal kauft...sofern einen das Hobby wirklich packt für den Parkplatz reicht auch der Gang zu Conrad und 150 Euro auszugeben....

Tolle Sache, wenn man einen 8-10jährige(n) Sohn/Tochter hat und das teilweise selbst bauen gehört einfach dazu, weil da geht immer etwas kaputt und muß repariert werden. Das Teil sollte mit starkem Motor toll abgehen! Und Tamiya garantiert Qualtät und Ersatz/Tuning-Teile.

Wenn man anfängt reicht auch dieser Klick . Haben den selbst und der geht ab wie Schmidt`s Katze. Zweiten Akku dazu und man hat Spass....

Inwiefern ist das Ding professionell? Laut Definition sollte man mit dem Ding dann seinen Lebensunterhalt verdienen können.

willusch

Man sollte beachten das man für ~ 200 € schon nen Carson Truggy als RTR bekommt. Mit Brushless Motor & Regler und nen S2 Lipo.Der hier macht eigentlich nur Sinn wenn man schon Tamiya hat (Tamiya Stecker z.B.) und die Funke. Sonst bist du preislich ja locker bei über 200 € und da würde, wie sphere richtig schreibt, direkt auf Brushless gehn.



link?

z.B. der hier -klick-. Klar lässt der sich noch optimieren, aber hat per se schon ein Brushless Set verbaut.

oder wer ein größeres Model möchte:

Carson 1:8 FY8

Verfasser

Zum Einstieg sind die Carson sicher gut. Aber technisch spielt das Model hier doch noch in einer anderen Liga und mann kann das schon nicht direkt vergleichen.
Für den Neueinstieg würde ich aber auch eher einen RTR nehmen.
Das man das Model hier nur nehmen kann/soll wenn man Tamiya Teile schon hat ist aber auch Blödsinn. Die Stecker sind die die ersten Teile die Wegkommen und gegen ordentliche Goldkontakte ausgetauscht werden. Sonnst wüsste ich nicht, was sonnst noch tamiya eigen wäre!!? Als wer sich mal die Mühe macht, den Testbericht zu lesen wird feststellen, dass er hier ein sehr hochwertgiges Model bekommt.
Ein präzises Kugeldiff, gekapselter Riemenantrieb, volle Kugellager Ausstattung und vollständig einstellbare Radaufhängung mit präziser Lenkung sind für den Preis einfach nicht woanders zu bekommen.

Ich wollte Tamiya auch garnicht schlecht reden. Das Modell ist top. Nur ein Hobbyrennvater mit Sohn wird wahrscheinlich nicht als erstes die Kontakte tauschen wollen.

Verfasser

Ja das stimmt. Aber deshalb auch "Profi" in der Überschrift... Profi ist vielleicht der falsche ausdruck. Aber wollte damit auch schon zum ausdruck bringen, dass es eher für die Fortgeschrittenen gedacht ist.
Für den Einstieg würde ich auch auf jeden Fall eine RTR nehmen. Die sind von der Qualität her schon richtig gut... Finde ich schon krass, wie die dieses 1:8 Model da für 250€ anbieten können... Wenn ich da mal so 10-15 Jahre zurückdenke :-/

Verfasser

Haha.. gestern bei Berlinski in Dortmund gewesen, um mir eine neue Funke dazu zu kaufen. Und so im Gespräch kam raus, das der Verkäufer selbst überzeugter Durga Fahrer ist. Als ich Ihm dann erzählt hab, für welchen Preis ich den bekommen hab, wollte mir das einfach nicht glauben und behauptete steif und fest der müsste gebraucht sein oder was ähnliches

Ich konnte noch widerstehen, bin aber kurz davor doch noch zu bestellen.

Ich habe ein Tamiya Straßenfahrzeug welches ich im Winter nicht fahren kann, aber Teile sind ja dadurch alle vorhanden.

Servo (Carson Servo CS-3) ist geschraubt, also kein Problem. Fahrregler (TEU-104BK) und auf dem Servo sitzender Empfänger sind geklebt, kann ich hier mit Klettband arbeiten um sie einfacher zu tauschen? Oder ist da nach einer Fahrt so viel Dreck dran, das es nicht mehr hält?
Sind meine Teile okay für dden Durga? Beim Fahrregler gehe mal von aus, denn mein Fahrzeug hat ebenfalls einen 540er-Motor. Was ist mit dem Servo, da bin ich mir nicht so sicher?

Verfasser

Klar, das kannst Du locker alles benutzen. Habe die Komponenten bei mir auch mit Klettband befestigt. Das ging bisher ganz gut. Höchstens bei heftigen überschlägen haben die sich schonmal gelößt... die waren aber dann so heftig, dass eh repariert werden musste
Was für einen Motor fährst du?

Mist aber dann habe ich jetzt ein Winterauto

Habe einen RS540 Sport-Tuned Motor (53068) mit dem Standard 19T Ritzel(50355). War ein komplettes Set (Chassis, Fahrregler, Motor)

Verfasser

Dann Glückwunsch!
Ja, sollte gehen mit diesem Motor, obwohl ein bisschen mehr Power nie schaden kann.
Ich hab gestern die Ankündigung bekommen, dass meins heute eintreffen soll. Nötiges Zubehör hab ich jetzt alles beisammen. Hab mir eine Spektrum FS-Anlage mit einem guten Servo dazu zugelegt. Und einen Satz Hochfester Schrauben mit Innensechkant zum einfacheren zusammenbau.
Eine kräftiges 7turn Graupner Brushless kombi hab ich ja noch....
War leider viel zu viel power für mein altes DF-02 Model

Hast du dir von Spektrum ne Pistolen FS geholt? Zufällig jemand Erfahrung mit einer umgebauten DX6i für die Nullstellung der Knüppel?

Würde evtl. meine DX6i umbauen wollen und habe gelesen das soll mit RC Cars gut funktionieren.

Verfasser

Ja genau, hab die Spektrum DX2e 2,4GHz
modellbau-berlinski.de/Sho…spx

Ich denke das ist Geschmackssache, ob Pult oder Pistole. gaaaaanz früher, wo ich angefangen hab als Kind, gab es eh nur Pult FBs und es ging auch. Allerdings kosten die Dinger heute auch nicht mehr die Welt. Falls Du sie noch anderweitig nutzt, zum fleigen z.b. könnte das dann mit dem umbauen nervig werden denke ich.

Mein Durga wurde heute versendet =)
Bist du denn deinen schon gefahren?

Mehr Power ist immer gut, aber bis jetzt reicht es mir und wenn kommt gleich ein richtiges Upgrade, also Bürstenlos.

Verfasser

Meiner kam letzten Freitag. Bin schon ein paar Meter gefahren mit kleinem Motor... Fährt wirklich gut und sauber. Allerdings muss ich das Diff noch ,mal richtig einstellen das dreht noch durch. hab mir aber leider ein paar schrauben dabei verknusselt, die muss ich letzt erstmal irgendwie rausbekommen, bevor ich das ordentlich einstellen kann.
Anonnsten gefällt mir das ding sehr gut. Alles sehr präzise und stabil!!! (Y)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text