199°
Prophete Alu-City-Faltrad 20" als Tagesangebot am Samstag, 04.06. für 149€ [B1 Discount Baumarkt, bundesweit, offline]

Prophete Alu-City-Faltrad 20" als Tagesangebot am Samstag, 04.06. für 149€  [B1 Discount Baumarkt, bundesweit, offline]

Dies & DasB1DiscountBaumarkt Angebote

Prophete Alu-City-Faltrad 20" als Tagesangebot am Samstag, 04.06. für 149€ [B1 Discount Baumarkt, bundesweit, offline]

Preis:Preis:Preis:149€
Zum DealZum DealZum Deal
Am Samstag, den 04.06. gibt es ein 20-Zoll-Klapprad der Marke Prophete zum Sensationspreis von 149€ als Tagesangebot bundesweit in allen B1 Baumärkten.

Dabei handelt es sich dem Produktfoto nach offenbar um das Modell Prophete Geniesser 1.2

Preisvergleich ist schwierig. Bei Penny gab es das gleiche Modell wohl im März für 199€ und war innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Aldi hatte zuletzt ein vergleichbares Modell für 189€ im Angebot. Online ist das Modell bei den meisten Händlern ausverkauft, den günstigsten Preis habe ich bei Ebay mit 249€ gefunden.

Artikeldetails:
Schaltung: 7-Gang SHIMANO Kettenschaltung mit Drehgriffschalter
Bremsen: VR/HR Alu-V-Bremsen
Sattel: SELLE ROYAL Sattel
Beleuchtung: TRELOCK 15 Lux LED-Scheinwerfer, TRELOCK LED-Rücklicht
Rahmenart: Alu-Faltrahmen-Premium, Rahmenhöhe 30 cm
Rahmenhöhe: 30 cm
Gepäckträger: V-Streben
Pedale: Klapppedale
Laufräder: Alu-Felgen schwarz, Reflex- und Pannenstoppbereifung
Vorbau: Alu-Vorbau klappbar
Lenker: Klapprad-Lenker schwarz, mit Ergogriffen
Farbe: weiß mit schwarzen Anbauteilen, Gabel in Rahmenfarbe
Faltmaße ca. H 82 x B 40 X L 76 cm
Gewicht: 16 kg

Übersicht aller B1-Fillialen: b1-discount.de/mae…kte

27 Kommentare

fuknfza5.jpg

ich persönlich finde in der heutigen zeit braucht man kein faltrad mehr.
in jedem kleinen pupsdorf gibt es doch heutzutage einen fahrradverleih wo man sich ein rad für ein paar euro ausleihen kann.
habe meine beiden damals verkauft und bis heute keinen sinnvollen einsatzzweck mehr erkennen können.
oder gibt es einen sinnvollen einsatzzweck der mir nur nicht in den sinn kommt?
der preis ist natürlich toll

Jemand zufällig nen Tipp für ein günstiges Damenrad (kein Klapprad) was man auch mal am Bahnhof stehen lassen kann (sprich möglichst günstig)?

Gut geeignet, um damit auf dem Campingplatz zum Klohäuschen zu fahren.

fabrikschrott

kirschl

fabrikschrott



​Ach ja . ihr dürft bei Kauf auch wirklich nicht mehr als 70kg wiegen.

Campingplatz.....

grobian

ich persönlich finde in der heutigen zeit braucht man kein faltrad mehr.in jedem kleinen pupsdorf gibt es doch heutzutage einen fahrradverleih wo man sich ein rad für ein paar euro ausleihen kann.habe meine beiden damals verkauft und bis heute keinen sinnvollen einsatzzweck mehr erkennen können.oder gibt es einen sinnvollen einsatzzweck der mir nur nicht in den sinn kommt?der preis ist natürlich toll


Hättest du deine beiden mal behalten, Klappräder liegen doch wieder voll im Trend.
Einsatzgebiete wären z.B. bei Bahnpendlern für den täglichen Weg von der Haltestelle zur Arbeit, als platzsparendes Camping-Fahrrad oder auch für die Privat-Yacht im Hafen
Für längere Fahrradtouren taugt ein Klapprad dagegen sicherlich nur bedingt.

Hackeschnitz_Erna

Jemand zufällig nen Tipp für ein günstiges Damenrad (kein Klapprad) was man auch mal am Bahnhof stehen lassen kann (sprich möglichst günstig)?


da würd ich bei ebay kleinanzeigen oder so schauen. wär doch schade ums neue rad...

Besser: Klappräder gelten als Gepäck und du brauchst nicht extra eine Fahrkarte für das Fahrrad. Hätte ich nicht ü100kg würde ich mir auch eines holen

Blumenmann

Hättest du deine beiden mal behalten, Klappräder liegen doch wieder voll im Trend.Einsatzgebiete wären z.B. bei Bahnpendlern für den täglichen Weg von der Haltestelle zur Arbeit, als platzsparendes Camping-Fahrrad oder auch für die Privat-Yacht im Hafen ;)Für längere Fahrradtouren taugt ein Klapprad dagegen sicherlich nur bedingt.


naja, hab damals 80 für beide bezahlt und hab sie dann für knapp 300 verkauft.
von daher hält sich meine trauer in grenzen

Carp

Campingplatz.....


da gibts doch auch fast überall fahrradverleihstationen.

Bayernpeter

Besser: Klappräder gelten als Gepäck und du brauchst nicht extra eine Fahrkarte für das Fahrrad. Hätte ich nicht ü100kg würde ich mir auch eines holen



aber nur wenn die fahrräder "verpackt" sind. der stress mit dem schleppen lohnt sich mmn. nicht, da es fast überall fahrräder zum leihen gibt.

kirschl

fabrikschrott

kirschl

Ach ja . ihr dürft bei Kauf auch wirklich nicht mehr als 70kg wiegen.


Da du offenbar fachkundig bist... welches Fabrikat würdest du denn als günstiges Einstiegsmodell zu einem vergleichbaren Preis empfehlen?

Kann das Dahon Vitesse D3 empfehlen.
Habe 2 Stück davon bei ebay-kleinanzeigen für zusammen 150€ geschossen.

Dürfen 105kg tragen.
Fahren tadellos und haben einen super Verschluß.

germany.dahon.com/mai…tml

Glückwunsch zu dem Kauf, da liegt der Neupreis allerdings auch bei 500€ pro Stück.
Ein zulässiges Gesamtgewicht von 100kg entspricht doch aber eigentlich der Norm, die oben erwähnten 70kg sind hier natürlich Quatsch.

Hackeschnitz_Erna

Jemand zufällig nen Tipp für ein günstiges Damenrad (kein Klapprad) was man auch mal am Bahnhof stehen lassen kann (sprich möglichst günstig)?


Schau mal bei deinem örtlichen Zollamt vorbei. Nicht abgeholte Fundsachen oder beschlagnahmte Artikel gehen da doch regelmäßig in die Versteigerung. Gerade auch bei Fahrrädern kann man da so manchen Schnapp machen. Auch online lohnt der Blick auf solche Behördenauktionen, da gibt es doch auch genügend Plattformen.



Ein Klapprad muss nur eingeklappt sein, um als Gepäck zu gelten. Im Gegensatz zu einem kompletten Rad, was nen extra Ticket braucht. Genau deswegen sieht man viele Pendler mit so nem Klapprad. Ein Pendler leiht sich auch kein Fahrrad. viel zu teuer.
Hab selber schon überlegt soetwas zu kaufen. Ich würde damit pro Strecke etwa 10 Minuten sparen.

grobian

aber nur wenn die fahrräder "verpackt" sind. der stress mit dem schleppen lohnt sich mmn. nicht, da es fast überall fahrräder zum leihen gibt.



Habe mich ebenfalls recht intensiv mit der Materie befasst. Für Gelegenheitsfahrer ist dieses hier sicherlich ok, aber wer mehr als nur ein paar Kilometer pro Jahr damit abreißen will, muss (bei Neuware) deutlich tiefer in die Tasche greifen (die 16 kg wären für häufiges Tragen meist schon ein Ausschlusskriterium).
Für mich selbst kam aufgrund meiner Dimensionen nur ein Dahon Curve i3 infrage - auch, da ich zwingend eine Nabenschaltung haben und im lokalen Handel kaufen wollte.

Peggu

Kürzlich ein solches Bike mit Emotor zu 199€ gesehen. Ich glaube es war im Konkurenz Baumarkt


Das fällt dann wirklich in die Kategorie Neuschrott - das schlechteste aus beiden Welten zu einem völlig unsinnigen Produkt kombiniert

Ideal für die Nutella-Fraktion.

Wo an der B1 gibt es denn die Baumärkte?

Obstmus1212

Ein Klapprad muss nur eingeklappt sein, um als Gepäck zu gelten. Im Gegensatz zu einem kompletten Rad, was nen extra Ticket braucht.

Hab gerade etwas gesucht um eine Bahn-eigene Info dazu zu finden (für den Fall, dass ich davon ausgehe und mir dann ein Schaffner blöd kommt dass ich ein Fahrrad-Ticket hätte kaufen müssen) und fand folgendes:

bahn.de/p/v…tml
Bahn-Infoseite zur Fahrradmitnahme im Fernverkehr

Demontierte und komplett verpackte handelsübliche Fahrräder sowie zusammengeklappte Fahrräder (letztere auch unverpackt) können als kostenloses Handgepäck mitgenommen werden, sofern diese unter bzw. über dem Sitz sicher verstaut werden können.

Passt denn dieses 20"-Rad unter oder über dem Sitz? Ich würde ja eher mal naiv davon ausgehen dass die Antwort eher nein ist und das eher die ganz kompakten kleineren Falträder betrifft. Im übrigen steht da dummerweise nichts von Nahverkehr. Wenn jemand dazu eine Seite hat, wäre ich dankbar dafür.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text