-43°
ABGELAUFEN
Protect Anti-Dog Tierabwehrspray Breitstrahl - 40ml
Protect Anti-Dog Tierabwehrspray Breitstrahl - 40ml
  1. Dies & Das
Kategorien
  1. Dies & Das

Protect Anti-Dog Tierabwehrspray Breitstrahl - 40ml

Preis:Preis:Preis:5,94€
Zum DealZum DealZum Deal
Protect Anti Dog Breitstrahl Pfefferspray - Inhalt: 40ml

Zur


Selbstverteidigung gegen bösartige, angreifende Tiere. Sprühventil


niederdrücken und Sprühstrahl auf die Nase des angreifenden Tieres


richten. Der Einsatz gegen Menschen ist derzeit in Deutschland nur der


Polizei erlaubt. Pfefferspray wirkt sofort. Nur im Ernstfall einsetzen.


Anwendung auf eigene Gefahr.

Technische Daten des Protect Pfefferspray:

Sprühdistanz: 4m
Sprühform: Breitstrahl
Wirkstoff: Capsicum
Höhe: 90mm
Durchmesser: 35mm
Hersteller: KKS
Inhalt: 40ml

Hinweis: Es ist nur zur Abwehr von aggressiven, gefährlichen Tieren zugelassen.

Lieferumfang:

1x Protect Anti-Dog Breitstrahl Pfefferspray - Inhalt: 40ml

0,99 cent statt 7,95€

Beste Kommentare

delcake

"Tier"abwehrspray gehört verboten.



Einen Sack Zuckerstückchen vor den Rüssel werfen!

"Tier"abwehrspray gehört verboten.

Mit Versandkosten knapp 6€, damit ist das Tierabwehrspray bei DM in gleicher Größe günstiger.

37 Kommentare

Versandkosten kommen in den Dealpreis

Dealpreis falsch -> Cold

+4,95 Versand

"Tier"abwehrspray gehört verboten.

Mit Versandkosten knapp 6€, damit ist das Tierabwehrspray bei DM in gleicher Größe günstiger.

Verfasser

capei

+4,95 Versand


Steht im Text!

Es gibt in Deutschland keine wilden gefährlichen Tiere mehr. Höhlenbär und säbelzahntiger sind ausgestorben. Vom tyranosarus ganz zu schweigen.
Alles was sonst hier so rumläuft ist eher was fürs Frühstück.

delcake

"Tier"abwehrspray gehört verboten.


Und was willst du machen wenn dich mal ein Elefant oder ähnliches angreift ?

11059700-aI3Fz.jpg

Entenfurz

Mit Versandkosten knapp 6€, damit ist das Tierabwehrspray bei DM in gleicher Größe günstiger.



​Bei DM gibt's echt sowas??

loxixoxo

Versandkosten kommen in den Dealpreis

Burby123

Dealpreis falsch -> Cold

capei

+4,95 Versand


Aber aber aber ist doch ab 152 Stück versandkostenfrei

ist was für jogger, um unliebsame hunde oder besser deren halter auf distanz zu halten.

Entenfurz

Mit Versandkosten knapp 6€, damit ist das Tierabwehrspray bei DM in gleicher Größe günstiger.



Wurde dort vor kurzem eingeführt. Medien hatten berichtet, da es die erste Drogerie mit solch einem Artikel ist.

curl

Es gibt in Deutschland keine wilden gefährlichen Tiere mehr. Höhlenbär und säbelzahntiger sind ausgestorben. Vom tyranosarus ganz zu schweigen.Alles was sonst hier so rumläuft ist eher was fürs Frühstück.



Da steht nichts von wilden Tieren. Es geht um Hunde.

Entenfurz

Mit Versandkosten knapp 6€, damit ist das Tierabwehrspray bei DM in gleicher Größe günstiger.


jepp

delcake

"Tier"abwehrspray gehört verboten.



Einen Sack Zuckerstückchen vor den Rüssel werfen!

nicht auf Lager....

curl

Es gibt in Deutschland keine wilden gefährlichen Tiere mehr. Höhlenbär und säbelzahntiger sind ausgestorben. Vom tyranosarus ganz zu schweigen.Alles was sonst hier so rumläuft ist eher was fürs Frühstück.



Hunde? Wild und gefährlich? Wo?
Eher was für Paranoide....
Wenn dich ein Hund anfallen will hilft dir das Spray nix. bis du das draussen hast ist rum.
Und die Fifis die hier rumlaufen wollen eher spielen als beissen. Also Jogger einfachkurz stehen bleiben und schon wedelt der mit dem Schwanz und will schmussen. Wenn man ängstlich wegrennt wird nur der Beutereflex getriggert.

curl

Es gibt in Deutschland keine wilden gefährlichen Tiere mehr. Höhlenbär und säbelzahntiger sind ausgestorben. Vom tyranosarus ganz zu schweigen.Alles was sonst hier so rumläuft ist eher was fürs Frühstück.



Ja immer schön reden. Bei schon bekannten Problemtieren ist so ein Spray griffbereit. Selbst als Hundebesitzer kann das sinnvoll sein damit fiffi nicht zerbissen wird (auch wenn fiffi das dann nicht so mag)


Und der will doch nur spielen ist lustig...


Wer schon mal selbst vom Hund gebissen worden ist kann das sicherlich nachvollziehen (und ja das kann auch passieren wenn man nur stehen bleibt!)

curl

Es gibt in Deutschland keine wilden gefährlichen Tiere mehr. Höhlenbär und säbelzahntiger sind ausgestorben. Vom tyranosarus ganz zu schweigen.Alles was sonst hier so rumläuft ist eher was fürs Frühstück.



Klar, kann passieren. Keine Frage. Die Chance ist wahrscheinlich fast so gross wie vom Blitz erschlagen zu werden.

Aktuell nicht am Lager

Geht einfach in euren nächsten DM

dm.de/bal…tml

curl

Hunde? Wild und gefährlich? Wo? [...] Wenn man ängstlich wegrennt wird nur der Beutereflex getriggert.


Stabile Argumentationskette

curl

Es gibt in Deutschland keine wilden gefährlichen Tiere mehr. Höhlenbär und säbelzahntiger sind ausgestorben. Vom tyranosarus ganz zu schweigen.Alles was sonst hier so rumläuft ist eher was fürs Frühstück.


Stimmt, der Blitz könnte einschlagen, aber nicht erschlagen.
Ich kenn wohl keinen, der vom Blitz eins auffe Fresse bekommen hat.

curl

Es gibt in Deutschland keine wilden gefährlichen Tiere mehr. Höhlenbär und säbelzahntiger sind ausgestorben. Vom tyranosarus ganz zu schweigen.Alles was sonst hier so rumläuft ist eher was fürs Frühstück.



Passiert mir ständig...

Es laufen genug "wilde" Hunde rum, gerne mit Herrchen/Frauchen.
Die gilt es zur Not auf Distanz zu halten, da die Eigner in der Erziehung versagt haben oder bewusst die Tiere zu Kampfmaschinen erzogen haben.
Weiterhin gibt es ja wieder Wölfe in Deutschland. Amoklaufende Kühe gibt es auch (ob da das Spray noch was nützt?)

Bearbeitet von einem Moderator "edit" 26. Aug 2016

curl

Es gibt in Deutschland keine wilden gefährlichen Tiere mehr. Höhlenbär und säbelzahntiger sind ausgestorben. Vom tyranosarus ganz zu schweigen.Alles was sonst hier so rumläuft ist eher was fürs Frühstück.



Hundebesitzer?!
Mir sind beim Joggen oft genug irgendwelche "spielenden" Hunde hinterhergelaufen. Gebissen hat zwar bisher nur einer, mir hat das aber auch schon gereicht. So ein Spray kann vielleicht erziehend auf Hund und Halter wirken, damit beim nächsten Mal nicht nur lächelnd aus der Entfernung "der will nur spielen...." gerufen wird.

curl

Es gibt in Deutschland keine wilden gefährlichen Tiere mehr. Höhlenbär und säbelzahntiger sind ausgestorben. Vom tyranosarus ganz zu schweigen.Alles was sonst hier so rumläuft ist eher was fürs Frühstück.



Keine Ahnung von nix

Ein Fall aus meiner Stadt, passiert hier öfters mal, wie tausendfach in Deutschland:

Der zuverlinkende Text

curl

Es gibt in Deutschland keine wilden gefährlichen Tiere mehr. Höhlenbär und säbelzahntiger sind ausgestorben. Vom tyranosarus ganz zu schweigen.Alles was sonst hier so rumläuft ist eher was fürs Frühstück.



Auf welchem Planeten lebst du eigentlich?

Ach ja, das Pfefferspray darf natürlich auch gegen Menschen eingesetzt werden, wie immer aber natürlich nur in einer Notwehrsituation und wenn es erforderlich und verhältnismäßig ist.

Pfefferspray mit PTB-Prüfzeichen ist übrigens keine Waffe im Sinne des Waffengesetzes, da es nur zur Tierabwehr verkauft werden darf.

Bearbeitet von: "Dr.-Bashir" 26. Aug 2016

wer sich vor Hunden schützen muss hat die Kontrolle über sein leben verloren.. mein fucking Gott....

curl

Es gibt in Deutschland keine wilden gefährlichen Tiere mehr. Höhlenbär und säbelzahntiger sind ausgestorben. Vom tyranosarus ganz zu schweigen.Alles was sonst hier so rumläuft ist eher was fürs Frühstück.



Wölfe machen sich eher nicht so gut als Steak aufm Frühstückstoast :P

curl

Es gibt in Deutschland keine wilden gefährlichen Tiere mehr. Höhlenbär und säbelzahntiger sind ausgestorben. Vom tyranosarus ganz zu schweigen.Alles was sonst hier so rumläuft ist eher was fürs Frühstück.



v2 hat schon recht du fällst in die katgorie schönredner



http://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/mehr-hunde-angriffe-in-einigen-bundeslaendern-13678563.html

"....deutschen Ärzteblatt» wird die Zahl der Bissverletzungen in Deutschland auf jährlich insgesamt 30 000 bis 50 000 geschätzt..."


wieviel blitzopfer es pro jahr in deutschland gibt ist sehr schwer rauszufinden aber hier ein kleiner ansatz
t-online.de/lif…tml

währe mir aber sehr neu das es bis zu 50k blitzverletzte gibt pro jahr

Moderator

Wenn dann sollte auch richtig zitiert werden, denn dort heißt es

In einem aktuellen Fachartikel im «Deutschen Ärzteblatt» wird die Zahl der Bissverletzungen in Deutschland auf jährlich insgesamt 30 000 bis 50 000 geschätzt, wobei auch Bisse von Katzen und auch von Menschen einbezogen sind.



Echt passiert...ich stehe mit meinen beiden Hunden an einer Ampel und beide haben Angst vor Kindern und ich würde da nicht meine Hand für ins Feuer legen, dass sie da nicht mal zuschnappen würden. Aus dem Grund gehe ich auch Kindern immer aus dem Weg. An einer Ampel kann man dies aber nicht steuern. Da höre ich hinter mir eine Frau sagen...dann streichel sie doch mal. Sorry, aber wie kann man einem kleinen Kind sagen, es soll so einfach mal einen fremden Hund streicheln. Als ich ihr sagte, dass sollen sie unterlassen weil .... da meinte sie nur, och die sind doch so klein die beissen mit Sicherheit nicht. Ich dachte wirklich nur noch, wie man so blöd sein kann.

Es sind nicht immer die Hunde schuld, bzw. sie sind es in den seltensten Fällen.

curl

Es gibt in Deutschland keine wilden gefährlichen Tiere mehr. Höhlenbär und säbelzahntiger sind ausgestorben. Vom tyranosarus ganz zu schweigen.Alles was sonst hier so rumläuft ist eher was fürs Frühstück.



Nee, Jogger und Radfahrer. Bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht. Eher im Gegenteil, ne Runde mit dem Fffi gespielt und geschmusst und dann gehts weiter.

curl

Es gibt in Deutschland keine wilden gefährlichen Tiere mehr. Höhlenbär und säbelzahntiger sind ausgestorben. Vom tyranosarus ganz zu schweigen.Alles was sonst hier so rumläuft ist eher was fürs Frühstück.



Ich selber bin noch nie von einem Hund gebissen worden, von Katzen schon eher mal beim spielen.
Hängt einfach stark davon ab wie man sich selber verhält. Hunde sind sozialer als Menschen.
Und für ein Fifi der nach der Hose schnappt braucht man kein Pfefferspay. Anschreien oder im Notfall nen Tritt und gut.
Für einen Hund der einem an die Kehle will hilft auch das Spray nix, und Todesfälle durch Hundebisse wirds genauso selten geben wie Blitzschlag.
Also mal lieber ins Tierheim gehen und "wie verhalte ich mich gegenüber einem Hund" lernen. Dann klappts auch mit dem nicht gebissen werden.
Also mal nicht übertreiben und die Kirche im Dorf lassen, es gibt hier keine Hundemeuten die einem nach dem Leben trachten. Vielleicht einfach mal ganz unemotional drüber nachdenken und die Paranoia dabei mal abschalten.

ohaaaaa also ich wurde bisher auch nicht zwischen zwei lkws auf der autobahn eingequetscht aber ich hab gelesen das es tagtäglich passiert.... soll ich nun auf einer raststätte von lkw fahrern erklären lassen warum ich in der sorgfaltspflicht bin wenn wieder mal einer von denen einpennt?


(mal so als überzogenes beispiel)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text